+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Fortuna Verde - Kleiner Bio-Agriturismo in den Marken im Hinterland der italienischen Adriaküste

Che bello! In der Hügellandschaft der noch recht unentdeckten, italienischen Marken haben wir den Agriturismo Fortuna Verde für Euch entdeckt. Nur zwei stilvoll-schlichte Appartements, ein Doppelzimmer und sechs coole Safari- und Glocken-Zelte gibt’s hier zwischen Olivenhainen und Weinbergen. Und dann diese Aussicht, das Licht und soooo viel Platz! Wahrhaftig eine Fortuna Verde = Grünes Glück. Und das Beste: Ihr seid zwar mitten in der Natur, aber nach einer kurzen Autofahrt erreicht Ihr die flachen, kinderfreundlichen Sandstrände der Adria und mittelalterliche Dörfer ohne Massenandrang. Andiamo!

Fortuna Verde – im “Grünen Glück” ist der Name Programm

Ihr habt noch nie von den Marken gehört? Da seid Ihr nicht die Einzigen! Die Region südlich von Ancona gilt nämlich noch als Geheimtipp für das ursprüngliche Italien. Keine Touristenmassen, kein Stress, dafür viel Natur und echtes italienisches Leben. Und noch so ein Geheimtipp ist das Fortuna Verde. Und das ist eigentlich ein großer Zufall – eigentlich waren die beiden Niederländer und Weltenbummler Erik und Marianne mit ihrem Fiat Panda auf dem Weg in die Toskana. Doch dann sind sie in den Marken hängen geblieben und haben sich ganz schlimm in die Region verliebt. So kam es, dass sie 2012 hier dann auch ihren Agriturismo eröffneten. Denn Marianne ist selbst auf einem Bauernhof aufgewachsen und hatte sich immer eine Familie und ein Leben auf dem Land gewünscht. “Inzwischen haben wir zwei Kinder, produzieren eigenes Olivenöl und Wein und leben genau das authentische, einfache Leben unserer Träume. Unter italienischer Sonne! Dieses “Grüne Glück” (“Fortuna Verde” auf Italienisch) wollen wir mit unseren Gästen teilen”, erzählt Erik.

Schlicht-schöne Appartements und Safari-Zelte im Grünen

Am Ende einer Landstraße schmiegen sich die fast 7 Hektar Land in Hufeisenform um einen Bauernhof mit nur neun Unterkünften. Hinter den Originalsteinmauern des alten Bauernhauses könnt Ihr zum Beispiel in zwei großfamilientauglichen Appartements oder in einem Doppelzimmer einziehen. Und da Niederländer nun mal ein ganz besonderes Händchen fürs Interior zu haben scheinen, überrascht Euch im Inneren ein Wow-Mix aus hellen Möbeln, hippen Details und Flohmarkt-Schätzen aus der Region. Mitten in der Natur schlaft Ihr dafür in den Safari- und Glocken-Zelten unterhalb des Hauses – noch dazu gleich neben den Weinbergen. Hier campt Ihr quasi unterm Sternenhimmel, kocht wildromantisch in Eurer Außenküche, müsst aber trotzdem nicht auf die Prise Luxus aka Boxspringbett und eigener Toilette verzichten.

Kinder happy, Eltern happy. One happy family.

Die meiste Zeit werdet ihr nämlich eh draußen verbringen – schließlich muss der Bauernhof erkundet werden! Während die Kids mit Bauer Erik die gigagroßen Zucchini ernten oder zwischen den Obstbäumen Verstecken spielen, chillt Ihr im coolen Hängesessel. Und wenn Ihr dann von den Landabenteuern müde seid und nicht selbst den Kochlöffel schwingen wollt, trefft ihr Euch ein- bis zweimal die Woche abends an der langen Tafel Eurer Gastgeber fürs Pizzabacken (mehlverschmierte Minigesichter inklusive), zu regionalem Slow-Food und Vino für die Großen. Erkundet aber auch unbedingt mal die Gegend um das Fortuna Verde – schließlich habt Ihr auf Eurem Bio-Hof die beste Ausgangslage dafür. Die Palmenriviera mit ihrem glasklaren Meer und kinderfreundlichen Stränden, der Nationalpark und die zuckersüßen mittelalterlichen Städte mit Geschichte zum Anfassen liegen ums Eck – oh bella Italia!

Kontaktdaten
Adresse: Contrada Fiorano 20, 63067 Cossignano (AP) – Italien
Email: info@fortunaverde.com
Telefon: +39 342 944 1510 / + 39 342 077 1599
Web:www.fortunaverde.com

Fotos: Fortuna Verde

 

+

HIGHS

Die Gastgeberfamilie mit großem Herz

Das Herz Eurer weit gereisten Gastgeber schlägt für ein entschleunigtes und nachhaltiges Leben und tolle Begegnungen. Erik spricht auch sehr gut Deutsch. Die herzliche Gastfreundschaft liegt wohl in den Genen dieser Familie, denn auch Tochter Isabella und Sohn Tobias teilen gerne die besten Verstecke auf dem Bauernhof mit den Gästekindern.

Paradies für Kinder

Das Grüne Glück ist hier besonders den kleinen Gästen hold! Schubkarrenrennen, Eidechsensafari und Wettklettern in den Obstbäumen lassen kleine Großstadt-Herzen höher schlagen. Fernab von Kinderclub und Animation können sich Kinder völlig frei bewegen und lernen unter Eriks fachkundiger Anleitung, wie ein echter Agriturismo funktioniert. Wundert Euch daher nicht, wenn der neuste Berufswunsch nach Eurem Urlaub “Agriturist” sein wird.

Die Baby-und Kleinkindwochen

Achtung, frisch gebackene Baby-Eltern! Im Juni und September bieten Marianne und Erik spezielle Baby- und Kleinkindwochen an. Dann ist die Ausstattung kostenlos, gemeinsame Mahlzeiten werden früher serviert und der ganze Bauernhof ist fest in der Hand der Allerjüngsten.

Ein Bio-Bauernhof

Auf dem Fortuna Verde wird echte Landwirtschaft betrieben und wer mag, packt mit an. Es wird gemeinsam Obst geerntet, es werden Gemüse-Beete umgegraben und im Herbst dürfen die Gäste bei der Trauben- und Olivenernte helfen. Der Wein muss natürlich auch von den Eltern probiert werden und “Euer” Olivenöl nehmt Ihr als Souvenir mit nachhause.

Unterkünfte für jeden Geschmack

Für die Naturburschen unter Euch gibt es die Safari- und Glocken-Zelte. Doppelzimmerbewohner bekommen morgens ein Bio-Frühstück serviert. Und wer es gerne bequem hat, gerne selbst kocht, aber auch mal in den Genuss eines Dinners an langer Tafel kommen möchte, der bucht am besten ein Appartement.

Die zentrale Lage in den unentdeckten Marken

Ihr wohnt zwar ruhig mitten im Grün der Marken, braucht aber auch nur maximal eine halbe Autostunde zu den Attraktionen der Region aka Sandstrände, Nationalparks und mittelalterliche Dörfer. Und das alles könnt Ihr ohne Touristenmassen erleben, selbst in der Hochsaison.

-

LOWS

Kein Pool und keine Tiere

Tiere gibt es auf dem Bauernhof nicht und Erik und Marianne haben sich bewusst gegen einen Pool entschieden, damit sich schon die Kleinsten frei auf dem Gelände bewegen können. Die schönen Strände der Adria mit ihrem kristallklaren Wasser liegen aber nur 20 Fahrminuten entfernt.

Keine Klimaanlage

Es gibt in den Appartements und im Doppelzimmer keine Klimaanlagen.

Ohne Auto geht's nicht

Das Agriturismo liegt mitten in der Natur und in der Gegend gibt es kaum öffentlichen Nahverkehr. Daher braucht Ihr ein Auto.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab ca. 180 Euro * / Nacht, z.B. im Safari Zelt. Mindestaufenthalt: 7 Nächte. Es gibt eine Gemeinschaftsdusche im Bauernhof. Inklusive Bettwäsche, Küchenhandtücher, Elektrizität, Moskitonetz im Elternschlafzimmer. Die Endreinigung wird extra berechnet.

Nebensaison mit Baby

Ab 100 Euro * / Nacht, z.B. im Appartement Olivia. Inklusive Bettwäsche, Küchen- und  Handtüchern. Die Endreinigung wird extra berechnet.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
Die Appartements Fico und Oliva können durch eine Tür miteinander verbunden werden. Dann stehen Euch insgesamt 3 Schlafzimmer zur Verfügung. Zusätzlich kann noch ein Babybett oder ein Extrabett für ein größeres Kind dazugestellt werden. So habt Ihr locker für sieben Personen Platz. Das Appartement Fico und die Safari Zelte haben 2 Schlafzimmer. Zusätzlich kann ein Extrabett oder Babybett aufgestellt werden und es passen gemütlich bis zu 5 Personen rein.
Die beiden Appartements und Safari Zelte haben vollwertige Küchen. Wenn Ihr das Doppelzimmer ohne Küche bucht, ist ein Frühstück aus selbst gemachten und regionalen Bio-Zutaten inklusive, bei den anderen Unterkünften könnt Ihr einen Brötchendienst oder Frühstück dazu buchen. 1- bis 2mal die Woche habt Ihr die Möglichkeit (gegen Voranmeldung) an gemeinsamen Abendessen, Pizza backen oder Kochkursen teilzunehmen. Zudem bieten Eure Gastgeber Weinproben an. Das solltet ihr Euch nicht entgehen lassen, denn die Marken sind berühmt für ihren Wein.
Keine Tiere.
Kein Pool. Für die kleine Abkühlung gibt es aufblasbare Planschbecken, einen (kalten) Whirlpool und Außenduschen mit Blick über die Weinberge.
Babys und Kleinkinder sind mehr als herzlich willkommen! Es gibt Babybetten und Hochstühle.
Keine Kinderbetreuung.
Auf dem Feld unterhalb des Hauses gibt es einen hübschen kleinen Spielplatz bei den Safari Zelten. Zudem gibt es zwei große Sandkästen mit Spielsachen, Schubkarren und ein Trampolin.
Im Heuschober findet Ihr Holzspielzeug, Bücher, Brettspiele sowie diverse Mal- und Bastelutensilien für verschiedene Altersklassen.
Bauernhof, Bed & Breakfast, Ferienwohnung, Glamping
Das Appartement Fico und die Safari Zelte haben zwei separate Schlafzimmer.
Mariannes Tipp ist die Traubenernte (vendemmia) im September und die Olivenernte im Oktober. Alle großen und kleinen Helfer sind willkommen. Familien mit Kleinkindern rät sie zu einem Besuch im Juni oder September: Städte und Strände sind leerer, das Wasser warm und die Temperaturen laden zu Spaziergängen im Nationalpark des Monte Sibillini ein. Achtung: Das Fortuna Verde ist von November - April geschlossen!
Es gibt etwa zweistündige Direktflüge nach Ancona, z.B. von München und Düsseldorf aus. Der Flughafen von Ancona ist ca. 60 Autominuten vom Agriturismo entfernt. Die Flughäfen von Rom und Bologna, mit zahlreichen Direktflügen aus Deutschland, erreicht Ihr in 3 Stunden. Von Bologna gibt es eine gute Zuganbindung nach San Benedetto del Tronto, ca. 30 Fahrminuten vom Fortuna Verde entfernt. Wir empfehlen einen Mietwagen oder die Anreise mit dem eigenen Auto.
Kein Wellnessbereich.
Kein Fitnessraum. Auf Wunsch organisiert Euch Marianne Pilates und Yoga Stunden (gegen Aufpreis).
Hunde sind nicht erlaubt.
Der Agriturismo liegt auf 7 Hektar Land. Erik baut Oliven, Mandeln sowie die lokale Pecorino-Traube an. Neben dem DOCG-zertifizierten Wein und dem Olivenöl stellt die Familie aus den eigenen Früchten Marmelade her. Alle Produkte werden ökologisch angebaut. Auch das Gemüse kommt aus dem eigenen Garten oder von den Bauern der umliegenden Höfe. Besonderen Wert legen Erik und Marianne auf Lokalität: 80% der Lebensmittel, die für die saisonalen Slow-Food Gerichte verwendet werden, sind aus der Region, wenn immer möglich in Bio-Qualität. Die Solaranlage versorgt das Agriturismo mit Elektrizität. Anstelle von Plastik wird lokales Steingut oder Glas verwendet.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Das Fortuna Verde liegt, umgeben von Weinbergen und Olivenhainen, etwa eine Stunde südlich von Ancona in der Region Marken in Mittelitalien. Abseits der Touristenhochburgen gelegen, gilt die Provinz noch als Geheimtipp und erstreckt sich von der imposanten Bergregion der Apenninen über sanfte lange Hügel bis zu den feinen Sandstränden der blauen Adria. Wir finden die Marken perfekt für den Familienurlaub, denn hier kommen alle auf Ihre Kosten: Ihr könnt Buddeln und Plantschen am Meer und an den feinen Sandstränden, Wanderungen durch Nationalparks unternehmen, entlang der Palmen-Riviera radeln und Geschichte zum Anfassen in Städtchen mit jahrtausendealter Geschichte erleben. Und auch Foodies werden begeistert sein! Probiert unbedingt die kulinarischen Highlights der Region wie Erik’s eigenen DOCG Wein, das weiße marchigianische Rind „razza marchigiana“ oder fangfrischen Fisch an der Küste.

In 20 Autominuten erreicht Ihr eine Vielzahl an familienfreundlichen Stränden. Eriks Empfehlung sind die Strandorte Grottammare oder Cupra Marritima, da das Meer hier flach abfällt und der Sandstrand sich super zum Buddeln eignet. Entlang der 25 Kilometer langen Palmenriviera zwischen Grottammare und San Benedetto del Tronto findet jeder seinen Lieblingsplatz - neben den typisch italienischen Beach Clubs gibt es immer wieder freie Strandabschnitte mit öffentlichen Duschen. Und im Nationalpark der Monti Sibillini liegt - inmitten einer beeindruckenden Bergkulisse - der Lago di Fiastre. Gerade im Hochsommer bietet der Stausee mit seinen Sandstränden und weißen Felsterrassen eine kühle Alternative (etwa 90 Autominuten entfernt).
Im Nationalpark des Monte Sibillini gibt es zahlreiche Wanderwege. Lasst Euch gerne vor Ort beraten. Marianne hat für alle Ansprüche die richtige Empfehlung.
Die Tennisplätze von Offida erreicht Ihr in ca. 15 Autominuten. Wollt Ihr das Tennismatch mit einem Sprung ins Meer verbinden, seid Ihr hier in Grottammare genau richtig.
Der 9-Loch Golfplatz Golf Club I Lauri in Montefiore dell’Aso erreicht Ihr in 20 Autominuten. Inmitten der Hügellandschaft der Marken spielt Ihr vor einer traumhaften Naturkulisse.
Im 20 Minuten entfernten Grottammare könnt Ihr Euch Kayaks, SUPs, Kanus oder Tretboote leihen.
Eriks Tipp: Leiht Euch in Cupra Marittima Fahrräder (etwa 20 Autominuten entfernt). Dort beginnt der 25 Kilometer lange, abends beleuchtete, Radweg parallel zum Meer entlang von Palmen, Oleander- und Orangenhainen. Zwischendurch haltet Ihr für einen Sprung ins Meer oder legt eine Eis-Pause ein. So macht die Route auch Mini-Radlern Spaß! Mountainbiker finden im Nationalpark der Monti Sibillini verschiedene Routen für alle Levels. Diese könnt Ihr auf eigene Faust oder mit einem Guide erkunden. Und sogar Rennradfahrer kommen auf Ihre Kosten. Ausstattung und Räder - auch für Kinder - gibt es bei dem Verleih in Cupra Marittima. Marianne und Erik sind Euch gern behilflich.
In 10 Autominuten seid Ihr in Ripatransone, die Stadt mit der angeblich engsten Gasse Italiens. Auf einer Bergspitze gelegen, nennt man die Stadt auch “Balkon der Marken” und bei guter Sicht habt Ihr hier den Rundum-Traumblick von der Adriaküste bis zu den Monti Sibellini. Für mehr Trubel (und Shopping!) düst Ihr in 35 Minuten mit dem Auto in die Provinzhauptstadt Ascoli Piceno. Die schachbrettartig angelegte Stadt wird auch Stadt der Tausend Türme oder Weiße Schönheit genannt, da die meisten Bauwerke aus hellem Kalkstein gebaut sind. Stärken könnt Ihr Euch in der aus dem 15. Jahrhundert stammenden Markthalle, ehe Ihr über die bereits unter Kaiser Augustus erbaute Römerbrücke Ponte di Cecco zurück zum Auto schlendert. Geschichte pur. Die Marken sind übrigens bekannt für regional produzierte (Kinder-)Lederschuhe in toller Qualität. Erik und Marianne versorgen Euch gerne mit Shopping-Tipps.
Im Eichenwald von Ripatransone gibt es einen Abenteuerpark, der für Erwachsene und Kinder ab 1,10 Meter Größe Kletterpfade mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen anbietet. Dank der Lage im Wald ist es dort schön schattig und somit ein super Ausflugszeil für heiße Sommertage (10 Autominuten entfernt). Für mehr Nervenkitzel erreicht Ihr in 30 Autominuten einen Wasserpark Onda Blu mit Wasserspielen und vielen Riesenrutschen.

Schick an Marianne und Erik deine Buchungsanfrage!




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.