+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Agriturismo Podere Il Poggiolo bei Florenz - Bilderbuch-Hof auf einem Hügel mit Pool, Tieren und toskanischem Slow-Food

Toskana, wie wir sie uns vorstellen: Im Agriturismo Podere Il Poggiolo urlaubt Ihr auf einem schönen Anwesen mit Pool und in Alleinlage - natürlich inklusive Rundumblick auf Weinberge und Olivenhaine. Auf die Kids wartet eine ganze Tierschar, sogar Ponys und Pferde fürs Ausreiten. Und toskanisches Slow-Food genießt Ihr entweder im eigenen kleinen Bio-Restaurant oder bei der privaten Pasta-Session im Apartment mit eigener Küche und Terrasse. Bella Italia aus dem Bilderbuch!

Das Agriturismo Podere Il Poggiolo – Eine Toskana-Postkarte!

Wie wir bei der Little Travel Society erkennen, dass es sich um ein echtes Italien-Schmuckstück handelt? Na, wenn unsere “Teamitalienerin” Lucia nur noch “Ohs” und “Ahs” von sich gibt und gleich die Koffer packen will! So geschehen beim Agriturismo Podere Il Poggiolo in der Toskana, für das Eure Gastgeber Serena und Alessandro bereits Mitte der 90er Jahre das Florenzer Stadt- gegen das Toskana Land-Leben tauschten. Denn der historische Hof mit Pool, sieben Zimmern und Apartments liegt nicht nur bilderbuchmäßig zwischen Zypressen und Weinreben auf einem Hügel. Nein, Euer Toskana-Urlaubsdomizil ist noch dazu ein echtes kulinarisches und tierisches Abenteuer…

Landwirtschaft, Tiere, Reitstunden und italienisches Soul Food

Denn, anders als auf den meisten italienischen Bauernhöfen, stehen hier nicht nur ein paar Olivenbäume rum. Es wimmelt nur so von streichel- und fütterungswilligen Tieren. Enten, Hühner, Hunde, Katze Chianti, ein vietnamesisches Schwein, Pony Nutella sowie Esel Gepetto schnattern, wiehern, ia-en und grunzen um die Wette. Und nicht zu vergessen der Star der Truppe: Wildschwein Dante, das als Waisen-Baby mit der Flasche im Gastgeber-Wohnzimmer aufgezogen wurde und nun wohl denkt, es wäre ein Hund. Zudem führen die Gastgeber neben ihrer Bio-Landwirtschaft auch noch einen kleinen Reiterhof, so dass Ihr auch Reitstunden buchen könnt. Die Kids wären also schon mal im Urlaubshimmel! Die Eltern aber auch. Denn das i-Tüpfelchen dieses Landidylls ist das fantastische toskanische Essen, das Euch Serena beim Frühstück oder beim abendlichen 4-Gang-Menü im eigenen kleinen Lokal serviert. Die Rezepte sind traditionell, die Zutaten stammen aus dem eigenen Bio-Anbau oder von lokalen Höfen. Uns läuft beim Schreiben schon das Wasser im Munde zusammen…

Und wenn Euch doch mal der Landkoller packt?

… dann steigt Ihr entweder in Rufina in den Zug, um ohne Parkplatzprobleme das prächtige und geschichtsträchtige Florenz – vielleicht sogar per Kutschfahrt – zu erkunden oder Ihr fahrt für einen Tagesausflug ins bildhübsche Siena oder ins urige Arezzo. Vor allem urlaubt Ihr aber in einem noch recht idyllischen Eck der Toskana, wo Ihr Euch auf Märkten und in Hofläden mit lokalen 0-Kilometer-Zutaten für die Apartmentküche eindecken könnt. Das heißt – falls Ihr Dante, Nutella und Co. und Serenas gute Küche überhaupt mal verlassen wollt.

Kontaktdaten
Adresse: Via S. Eustachio in Acone 45, 50065 Pontassieve Firenze
Email: info@podereilpoggiolo.it
Telefon: 
+39 55 8395047 oder +39 3405554585
Web: www.podereilpoggiolo.it

Fotos: Agriturismo Podere Il Poggiolo
Text: Sonja Alefi/Nadine Gehrisch

+

HIGHS

Ein Ort mit Geschichte

Nicht nur die Umgebung des Agriturismo - einsam auf einem Hügel mit Toskana-Rundumblick - ist zauberhaft. Der Bilderbuch-Hof wurde seit 1820 kaum verändert. Sogar Möbel und Bücher der Vorbesitzerfamilie gibts hier noch zu entdecken. Als wäre die Zeit stehengeblieben...

Eure Gastgeber und ihre Tierschar

Serena und Alessandro führen ihren kleinen Bio-Hof mit viel Herzblut und empfangen Euch wie Freunde. Auch in die vierbeinigen Bewohner werdet Ihr Euch sofort verlieben! Denn bitte, wo habt Ihr sonst schon mal ein Wildschwein gesehen, das sich auf den Rücken wirft, um auf dem Bauch gekrault zu werden?

Der Bauernhof-Alltag

Groß und Klein darf auf diesem Bauernhof fleißig mithelfen beim Wein keltern, Oliven ernten, Schweine, Esel, Hühner und Pferde versorgen. Richtig cool: Kleine und große Pferdefans können bei Alessandro Reitstunden nehmen.

Nur wenige Unterkünfte

In den nur sieben individuellen Unterkünften im mediterranen Landhaus-Stil habt Ihr mit Küche und Terrasse Euer eigenes gemütliches Reich und teilweise sogar ein separates Schlafzimmer für die Kids. Rappelvoll wird´s daher auf dem Hof nie.

Toskanisches Slow-Food

Serena zaubert Euch typisch Italienische Spezialitäten aus hofeigenen und regionalen Bio-Produkten. Oder Ihr deckt Euch selbst im Hofladen und auf dem Markt mit Käse, Gemüse, Wein und Co. ein und verlegt die Pasta-Session in Eure Apartment-Küche. Mhhhhh....!

Kinderfreundlich ohne Schi-schi

Kinder sind hier im siebten Urlaubshimmel mit all den Tieren - auch ohne quietschbuntem Spielplatz und Animationsprogramm. Durch die kleine Gästezahl herrscht zudem eine familiäre Atmosphäre und die Minis toben zusammen über das eingezäunte Gelände. Und abends gibt es dann sogar ein vorgezogenes Kinderessen und ab und zu Pizza-Abende.

Kunst und Kultur ums Eck

Ihr urlaubt in der Region Chianti Rufina, mitten in traumhafter Toskana-Landschaft mit kleinen Dörfern. Trotzdem seid Ihr in nur 45 Autominuten schon in Florenz. Auch Siena und Arezzo erreicht Ihr nach einer Stunde bzw. eineinhalb Stunden Fahrt.

-

LOWS

Auto ein Muss

Auch wenn es von Florenz nach Rufina gute Zugverbindungen gibt und Eure Gastgeber Euch dort gerne vom Bahnhof abholen: Vor Ort braucht Ihr für Ausflüge, Einkäufe und Co. ein Auto. Selbst in den nächstgelegenen Ort Rufina ist es eine Stunde Fußweg - und der Rückweg geht steil bergauf.

Das Meer ist weit

Da Ihr ziemlich genau in der Mitte des Stiefels urlaubt, sind es sowohl an die Adria als auch an die Riviera knappe zwei Stunden. Wasserratten hüpfen aber eben einfach in den schönen Pool!

Schmale Straße zum Hof

Das Agriturismo liegt malerisch auf einem Hügel. Die letzten Meter führen über eine sehr schmale Landstraße. Auf solche Strässchen solltet Ihr Euch in der Toskana aber sowieso einstellen. Das gehört einfach dazu.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab ca. 180 Euro */Nacht im Apartment Lavanda inklusive Reinigung, WLAN und Klimaanlage.

Nebensaison mit Baby

Ab ca. 110 Euro */Nacht im Apartment Lavanda mit Schlafzimmer, Schlafcouch im Wohnzimmer und kleiner Küchenecke. Inklusive Reinigung, WLAN und Klimaanlage.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
Im Apartment Olivo können bis zu 8 Personen schlafen (mit Zustellbetten in insgesamt zwei Schlafzimmern plus Schlafsofa im Wohnbereich).
Die Apartments sind mit kleinen Küchen ausgestattet. Ihr könnt aber auch Frühstück und 4-Gang Menü aus hofeigenen und lokalen Produkten im eigenen kleinen Restaurant dazu buchen. Für Kinder gibt es um 18.30 Uhr ein vorgezogenes Abendessen und einmal pro Woche wird eine Pizza Party veranstaltet. Außerdem zaubert Euch Serena ihre toskanischen Gerichte auch zum Mitnehmen für die eigene Terrasse.
Eine ganze Tierschar wartet auf Euch: der Esel Gepetto, das vietnamesische Schwein Zizu, die Hunde Arno und Flo, die Katze Chianti, die Pferde Nerita, Mistral, Otranto, Caramella, Erika Maia und Mini-Pony Nutella... und jede Menge Hühner und Enten. Sogar eine zahme Taube und ein zahmes Wildschwein leben hier. Das Wildschwein Dante kam schon als Baby zu Serena und ihre Familie und wurde als Waise von Hand aufgezogen.
Hübscher Außenpool (ganzjährig geöffnet) mit Liegestühlen und Sonnenschirmen - umgeben von Weinreben und alten Olivenbäumen.
Babys sind herzlich willkommen! Es gibt Hochstühle und abends wird extra für die Kleinen etwas Kindgerechtes gekocht. Auf der Anlage befinden sich Waschmaschine und Trockner, die Ihr nutzen dürft. Beim Pool müsst Ihr mit kleinen Nichtschwimmern aufpassen, denn der ist nicht eingezäunt.
Es gibt keine Kinderbetreuung.
Es gibt zwar keine ausgewiesenen Spielbereiche, aber da das gesamte Gelände eingezäunt ist, können Eure Kids hier spielen, toben und die Tiere besuchen, ohne verloren zu gehen.
Bauernhof, Ferienwohnung, Hotel
Im Apartment Olivo gibt es zwei getrennte Schlafzimmer und das Apartment Pruno kann mit dem Zimmer Nocciolo verbunden werden, so dass Ihr auch hier zwei Schlafzimmer habt.
Im September werden im Podere Il Poggiolo die Trauben geerntet sowie Wein hergestellt und die Gäste dürfen selbstverständlich mithelfen. Und wer dann noch nicht genug hat, kommt im Oktober zur Olivenernte wieder. Von Mitte Januar bis Anfang März ist das Podere Il Poggiolo normalerweise geschlossen.
Vom Flughafen Florenz sind es etwa 40 Autominuten bis zum Agriturismo. Wollt Ihr mit dem Zug anreisen, fahrt Ihr über Florenz bis nach Rufina. Von dort sind es dann nochmal etwa 10 Autominuten bis zum Podere Il Poggiolo. Gerne kommen Euch Serena und Alessandro vom Bahnhof abholen (20 Euro pro Strecke).
Kein Wellnessbereich.
Kein Fitnessraum.
Hunde sind hier herzlich willkommen und kosten 5 Euro pro Nacht. Sie dürfen sich auf dem Gelände frei bewegen - auch ins Restaurant und in die Gemeinschaftsräume dürft Ihr die Vierbeiner mitnehmen.
Serena und Alessandro betreiben biologische Landwirtschaft und sind entsprechend zertifiziert. Olivenöl und Wein werden schonend hergestellt und im eigenen Hofladen verkauft. Außer Oliven und Trauben werden aber auch alte Obstsorten auf dem Gut angebaut und Schweine gezüchtet. Die Schweine dürfen in der Natur leben und bekommen gutes, natürliches Futter. Für die Gäste wurde ein Gemüsegarten angelegt - die Ernte daraus wird im Restaurant verarbeitet. Geheizt wird mit Holz aus dem eigenen Wald. Das Poolwasser wird durch einen Brunnen recycelt und während des Filterns mit Sauerstoff angereichert. So muss nur noch eine sehr geringe Menge Chlor für die Desinfektion genutzt werden.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Das Podere Il Poggiolo liegt mitten in der malerischen Chianti-Rufina-Region in schönster Alleinlage, nur zehn Autominuten vom gleichnamigen Ort Rufina entfernt. Glaubt uns: Hier habt Ihr das reinste Toskana-Bilderbuch. Vom Hof aus könnt Ihr einfach los wandern oder radeln durch die Weinhügel. Ansonsten seid Ihr im absoluten Slow-Food-Herzen Italiens. Wein, Käse und Oliven schmecken hier einfach besser! Und auf den Märkten und in Hofläden könnt Ihr Euch mit den regionalen Leckereien eindecken. Kultur pur habt Ihr dafür in Florenz (ca. 45 Autominuten), Arezzo (eine Stunde) und Siena (eineinhalb Stunden), die schnell für einen Tagesausflug erreicht sind. Super praktisch: Florenz könnt Ihr vom Bahnhof Rufina aus ganz einfach per Zug erreichen und spart damit lästiges Parkplatzsuchen in der Stadt.

Da Ihr in der Mitte des Stiefels urlaubt, ist es links und rechts doch ganz schön weit zum Meer (knappe zwei Autostunden). Bis zum Lago di Bilancino, dem größten Stausee der Toskana, fahrt Ihr aber nur etwa eine Stunde. Am See gibt es verschiedene Strandbäder mit Restaurants und Ihr könnt Sonnenstühle und Schirme ausleihen.
Der Agriturismo liegt mitten im Chianti-Rufina-Gebiet. Es bieten sich daher lange Spaziergänge durch die hügeligen Weinberge und Olivenhaine an.
Der nächste Tennisclub befindet sich in Rufina, etwa 10 Fahrminuten entfernt.
Im Umkreis von einer Stunde Fahrzeit könnt Ihr zwischen verschiedenen Golfclubs (9- und 18-Loch) wählen.
Auf dem Lago di Bilancino gibt es Angebote und Verleih für Stand-Up-Paddeln, Kajak oder Windsurfen.
Der Agriturismo arbeitet mit einem Anbieter zusammen, der Euch Eure Räder direkt zur Unterkunft liefert. Durch die Weinberge lassen sich tolle Touren mit spektakulären Ausblicken unternehmen.
Reiten könnt Ihr im Podere Il Poggiolo. Alessandro hat einen eigenen kleinen Reitstall aufgebaut und bietet Reitstunden für Anfänger und Fortgeschrittene an.
Bis Florenz fahrt Ihr etwa 45 Minuten mit dem Auto. Da das Parken in so einer Stadt oft eine Herausforderung ist, fragt Serena am besten nach einer Zugverbindung. Florenz wird übrigens nicht umsonst "La Bella" genannt - jedes Jahr strömen Massen von Touristen in die Stadt und es wird laut und voll. Mit (kleinen) Kindern ist daher eine Pferdekutschen-Tour eine gute Alternative, um die Stadt zu erkunden. Zwischendrin können die Kids auf dem Piazza della Repubblica auf dem antiken Karussell eine Runde fahren oder im wunderschönen Renaissance-Garden Boboli auslüften.
Wenn Ihr die Anfahrt von 1,5 Stunden nicht scheut, ist für kleinere Kinder ein Ausflug in den Pinocchio Park in Collodi toll. Ihr erlebt die Abenteuer Pinocchios, spaziert durch alte Gartenanlagen oder lasst Euch im Schmetterlingshaus von hunderten Schmetterlingen umflattern.
Noch mehr Tipps zum Urlaub mit Kindern in der Toskana gibt´s hier:
Toskana mit Kindern

Schick an Serena und Alessandro deine Buchungsanfrage!

  Little-Travel-Society Extra wenn Eure Anfrage über uns kommt: 5% Rabatt, 1 x Mini-Pony-Reiten für die Kleinsten




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.