Ansitz Hohenegg im Allgäu - Familienzeit im ehemaligen Bergbauernhof
+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Ansitz Hohenegg im Allgäu – Entschleunigung & Familienzeit auf der Waldlichtung

Schhhh! Wir haben einen ganz besonderen Ort für gestresste Großstadt-Familien gefunden. In malerischer Alleinlage auf einer grünen Lichtung im Allgäu liegt der wunderschöne Ansitz Hohenegg. Seit 2018 kann man hier in einer von 4 megaschicken Ferienwohnungen wohnen. Die Skier schnallt Ihr direkt vor der Haustür an und im Sommer wird am nahen Fluss gepritschelt. Was uns noch gefällt: Die vielen Kuschelecken, die Sauna und der charmante Design-Mix. Und die Kids? Die heizen mit den coolen XXL-Kettcars über den Hof, bauen Tipis im Wald und können ganz ohne Autoverkehr toben.

Ansitz Hohenegg – ein Hexenhaus in schön und komfortabel

Als das Unternehmerehepaar Priller aus Augsburg auf der Suche nach einem Ort ohne Termine und Verpflichtungen für sich und ihre beiden Töchter war, hat sie Amors Pfeil wie der Blitz getroffen. „Es war Liebe auf den ersten Blick“, sagt Dina Priller. Und weiter: „Der fast 300 Jahre alte Bergbauernhof in Alleinlage, am Ende einer Forststraße und auf einer sonnigen Lichtung, hat eigentlich uns gefunden.“ Einziges Manko: Mit über 1000 qm war das als Schullandheim genützte Haus eigentlich viel zu groß für eine Familie. Zum Glück für uns! So können jetzt auch wir hier oben seit September 2018 auf der Lichtung entschleunigen – in drei Ferienwohnungen oder im sogenannten großen Schindelhaus, das die Prillers besonders gerne mit Freunden auch selbst beurlauben.

Das Design – alt(ehrwürdig) in neuem Glanz. We like!

Weil Familie Priller das Haus gerne nach ihren (Urlaubs-)Vorlieben gestalten wollte, nahmen sie den Umbau kurzerhand selbst in die Hand und so pendelte Dina ein Jahr lang jedes Wochenende von Augsburg ins Allgäu. Es hat sich gelohnt! Richtig schick sind sie geworden, die Stuben Waldblick, Heuboden und Wipfelglück in der angebauten Remise und das Schindelhaus, das von außen ein wenig wie ein seeehr komfortables Hexenhaus aussieht. Traditionelles – wie die niedrigen Decken und alten Holzwände in der „Kucha“ – wurde erhalten. Design-Möbel wurden mit lustigen Details, wie zum Beispiel den ersten Holzskiern der Großmutter, gemixt. Riesige Glastüren erweitern im Sommer den Wohnbereich nach draußen. Bilderbuchblick auf den umliegenden Wald inklusive – in mancher Stube sogar von der Badewanne aus!

Outdoor-Familien sind hier genau richtig zum Auslüften

Kids können sich auf dem umzäunten Gelände frei bewegen, auf dem Fußballplatz kicken, Tischtennis spielen oder mit der entzückenden Nachbarsfamilie Link – die sich während Eures Aufenthalts um Euch kümmert – eine Lamatour unternehmen. Im Sommer starten die Wanderwege am Haus, im Winter rodelt Ihr den Hügel am Haus runter, stapft mit Schneeschuhen in den Wald oder schnallt die Ski gleich vor der Haustür an. Wer übrigens nach einem Tag draußen lieber kochen lässt, bestellt beim Slowfood-Küchenchef aus der Nachbarschaft das Essen in die gute Stube. Und zum Entspannen, da geht’s in den kleinen SPA-Bereich mit Sauna. Hach ja, der Ansitz Hohenegg, der hat jetzt auch Euch gefunden…

Kontaktdaten
Adresse: Hohenegg 6, 88167 Grünenbach im Allgäu
Email: kontakt@ansitz-hohenegg.de
Telefon: +49/
0160 94 44 0179
Web: www.ansitz-hohenegg.de/

+

HIGHS

Diese Traumlage auf dem Berg!

Das Haus liegt auf einer Lichtung am Ende eines Forstweges. Rundrum gibt es nur Wiesen und Wälder. Statt Autolärm hört man die Quelle neben dem Haus plätschern und ab und an mal eine Kuhglocke. Das ist nicht nur mega romantisch, sondern verspricht auch gefahrloses Spielen in der Natur für kleine Entdecker. Und ab und zu huscht sogar ein Waldtier vorbei...

Outdoor- und Sportfans kommen auf ihre Kosten

Auch für sportliche Familien ist die Lage perfekt! Im Winter könnt Ihr direkt ins kleine Familienskigebiet Iberg rutschen (und auch wieder zurück). Oder Ihr spaziert mit den hauseigenen Schneeschuhen durch den oft meterhohen Schnee. Und in den wärmeren Monaten wandert Ihr von der Haustür los. Übrigens auch mit Kinderwagen super machbar!

Die sympathischen Gastgeber

Dina und Sebastian sind Gastgeber mit Leib und Seele und immer bereit für ein Pläuschen oder ein paar Ausflugstipps. Sie lieben den Ansitz und verbringen jede freie Minute hier. Sind die Prillers mal nicht vor Ort, kümmert sich die sympathische Familie Link aus dem Nachbarort um Haus und Gäste. Die haben übrigens nicht nur einen süßen Golden Retriever, sondern auch Lamas und Alpakas, mit denen Ihr durch die Allgäuer Voralpenlandschaft wandern dürft.

Mix aus Tradition und Moderne

Beim Umbau wurde nicht nur auf schickes Design, für das die Familie definitiv ein besonderes Händchen hat, sondern auch auf maximalen Komfort und hochwertige Materialien geachtet. Herausgekommen ist ein toller Mix aus Tradition - wie den typischen Allgäuer Rundschindeln und den historischen Holzstrickwänden - und piffigen neuen Designideen. Ohne Kitsch, mit vieeel Stil.

Die Ausstattung – praktisch mit Kids

Als Mutter von zwei Töchtern weiß Dina, dass eine Unterkunft nicht nur schön, sondern auch praktisch sein muss und so könnt Ihr den meisten Kram einfach zuhause lassen. Hochstühle, Babybetten, Windeleimer, Badewannenmatten und sogar Kraxen – alles da!

Option Rudelurlaub

Ihr wollt Oma und Opa oder ein ganzes Freundesrudel mitnehmen? Kein Problem! Dann mietet Ihr einfach den kompletten Ansitz für Euch allein. Hier haben nämlich in vier Wohnungen auf insgesamt mehr als 1000 qm bis zu 22 Personen – plus Zustellbetten - locker Platz.

-

LOWS

Im Schnee wird die Anreise zum Abenteuer

Wer im Winter ohne Allrad und Schneeketten kommt, der muss sein Auto schonmal im Tal stehen lassen. Dann beginnt der Urlaub mit einer Wanderung durch den verschneiten Wald. Gepäck schleppen müsst Ihr aber nicht – das wird nämlich kostenlos mit dem Schneemobil abgeholt.

Abgelegen

Die Traumlage hat auch seinen Preis: Der nächste Lebensmittelladen liegt im 4 km entfernten Dorf Maierhöfen und zum nächsten Restaurant braucht Ihr zu Fuß 30 Minuten. Dafür könnt Ihr vor der Tür die Ski anschnallen oder loswandern.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

  • Preisbeispiele

    Als Familie mit Baby zahlt Ihr in der kleinsten Stube Wipfelglück etwas über 180 Euro/Nacht. Mit zwei Kindern kommt Ihr im Waldblick oder Heuboden auf ca. 325 Euro/Nacht. Das Schindelhaus kostet für 8 Personen knapp 6.000 Euro in der Woche. Endreinigung, Begrüßungspaket mit Bieren aus der Familienbrauerei und ein Korb Kaminholz sind inklusive. Die Preise bleiben das ganze Jahr über gleich. Nur über Weihnachten und Silvester zahlt Ihr etwas mehr. Mindestaufenthalt in den Stuben sind 2 Nächte, im Schindelhaus und über Weihnachten und Silvester 7 Nächte.
    Angaben ohne Gewähr. Wenn sich die Preise ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst. Es handelt sich zudem nur um eine grobe Orientierung.

  • Großfamilieneignung

    Aber sowas von! Der Ansitz Hohenegg ist vor allem für Großfamilien und befreundete Familien geeignet. In den großen Stuben Waldblick und Heuboden haben auf 140 qm mit jeweils drei Schlafzimmern locker 6 Personen Platz. Im Schindelhaus mit 290 qm und vier Schlafzimmern auf zwei Ebenen sogar 8 Personen. Und Zustellbetten für die Kleinsten sind überall noch möglich! Wem das noch nicht genügt, der bucht einfach den kompletten Ansitz und bringt dann sogar 22 Personen unter!

  • Pool

    Kein Pool. Zum nahen Burkwanger Baggersee oder zum Freibad Seltmanns braucht Ihr mit dem Auto aber nur 15 Minuten. Im Aqua Mundo des Center Parc Allgäu seid Ihr in 25 Minuten.

  • Wellness

    Es gibt einen kleinen, feinen SPA-Bereich mit finnischer und Bio-Dampfsauna, Ruheraum und einer großen Schwalldusche mit eiskaltem Bergwasser. Die Kids dürfen sogar mit Euch schwitzen!

  • Kinderbetreuung

    Keine Kinderbetreuung. Ein Babysitter kann vermittelt werden.

  • Spielbereiche

    Im Garten gibt es eine Tischtennisplatte und ein kleines Fußballfeld. Im Sommer könnt Ihr Euch ein Planschbecken aufstellen und im Winter vom Rodelberg rutschen mit den hauseigenen Rodeln oder mit Schneeschuhen loswandern. Für schlechtes Wetter stehen verschiedene Brettspiele und eine Spielzeugkiste bereit. Highlight sind aber die mega coolen XXL-Kettcars, mit denen übers Gelände geheizt werden kann.

  • Link zum Hotel

    Wenn Ihr buchen wollt oder einfach ein bisschen stöbern, geht es hier zur Webseite

  • Anreise

    Nächstgelegene Flughäfen: Friedrichshafen (54 km) und Memmingen (58 km).
    Nächstgelegener Bahnhof: Röthenbach (11 km)
    Mit dem Auto erreicht man den Ansitz Hohenegg von München aus in 2 Stunden.

  • Altersempfehlung & Ausstattung

    Für die ganz Kleinen stehen Reisebettchen, Hochstühle, Windeleimer, Badewannenmatten und sogar Kraxen zur Verfügung. Für die Größeren Rodel und Schneeschuhe.

  • Beste Reisezeit

    Der Ansitz Hohenegg ist das ganze Jahr über idyllisch. In den wärmeren Monaten wird gewandert, geplantscht und Stockbrot ins Lagerfeuer gehalten. Im Frühling schaut auch mal ein Rehkitz auf der Lichtung vorbei. Im Winter verwandelt sich die Umgebung in ein Winterwonderland. Frau Holle ist nicht geizig und so kann hier schon ab der Haustür Ski gefahren und gerodelt werden. Und im Herbst freut man sich nach einem Spaziergang durch den goldenen Wald auf eine schöne Tasse Kakao am Kamin.

  • Essen

    Die Wohnungen sind für Selbstversorger gedacht und die stylischen Küchenblöcke mit Spülmaschine, Backofen, Espressomaschine, Toaster und Co. perfekt ausgestattet und - wie es Dina nennt - gesellig! Wer doch keine Lust auf selbst Kochen hat, der bestellt sich einfach den super praktischen Hüttenservice. Der befreundete Küchenchef Frank Übelhör aus dem nahen Gasthof Krone – übrigens bekannt für seine regionale Slowfoodküche - versorgt Euch dann mit einem spektakulären Frühstückskorb oder einem Abendessen.

  • Haustiere

    Hunde sind willkommen und kosten einmalig 25 Euro.

  • Nachhaltigkeit

    Familie Priller liegt Nachhaltigkeit und Regionalität sehr am Herzen. Beim Umbau wurden überwiegend natürliche Rohstoffe aus der Region verwendet, die alten "Strickwände" erhalten und Möbelstücke restauriert statt entsorgt. Auch die Handwerker stammen aus der Umgebung, die Hausmeisterfamilie kommt aus dem Nachbardorf und der befreundete Bauer bringt seine Kühe im Sommer auf die Almwiese.

Und das könnt Ihr unternehmen ...

Der Ansitz Hohenegg gehört zum Örtchen Grünenbach im Allgäu. Ihr findet den Ansitz Hohenegg jedoch erst am Ende eines Forstweges, der sich durch den Fichtenwald den Berg hinauf schlängelt. Dort öffnet sich eine sonnige Lichtung für den ehemaligen Bergbauernhof. Kein Autolärm weit und breit, nur die Quelle plätschert neben dem Haus und die Kühe grüßen mit dem Läuten der Kuhglocken. Unter Euch der Naturpark Eistobel, eine kleinen Eiszeitschlucht mit Wasserfällen und Strudeln. Wanderrouten, Radtouren und Skipiste könnt Ihr sogar vom Haus weg ansteuern – das Auto wird also meist stehen bleiben. Für Kultur und Shopping geht es in die 30 km entfernten Bodensee-Städte Lindau und Bregenz. Auch praktisch: Das Haus steht auf einer Anhöhe zwischen West- und Oberallgäu. So könnt Ihr beide Regionen entdecken.

Tiere, Tiere, Tiere

Kleine Bibis und Tinas werden auf dem Islandpferdegestüt Alpenhof im 8 km entfernten Großholzleute glücklich. Besonderes Highlight ist der Spielnachmittag am Montag. Kinder zwischen 4 und 6 Jahren lernen hier den Umgang mit den süßen Ponys. Oder Ihr macht eine Lama-Wanderung mit einem der lustigen Tiere der Familie Link. Selbst kleine Wandermuffel sind Feuer und Flamme, wenn sie die freundlichen Lamas an der Leine über Stock und Stein führen dürfen.

Wintergaudi

Rodeln oder Schneeschuhwandern ist vorm Haus möglich – weder Rodel noch Schneeschuhe müsst Ihr mitbringen. Zudem könnt Ihr auch mal schnell eine Runde die Piste runterwedeln. Das kleine Skigebiet Iberglifte ist sicher keine Toppregion für Alpinskifahrer, aber für einen Skitag zwischendurch – besonders  mit kleineren Skifahrern –  eignet es sich wunderbar. Vor allem, weil Ihr die Ski direkt vor dem Haus anschallen und auch wieder direkt zum Haus zurückwedeln könnt.

Vom Wandern und Käse machen

Schon ab Eurer Haustüre starten sowohl anspruchsvolle Wanderungen als  auch kinderwagentaugliche Wege! Besonders abwechslungsreich mit Minis ist der Rundweg Kugel-Alp mit 18 Erlebnisstationen und Klettergerüsten am Wegesrand. Und nach einer 1,5-stündigen Wanderung über den höchsten Berg des Westallgäus belohnt Ihr Euch am besten auf der Alpe Bergwies mit einem Stück hausgemachten Kuchen oder einer Jause. Von Mai bis August könnt Ihr sogar der Sennerin Gundi fast täglich beim Käse machen über die Schulter gucken. Apropos Käse: Wer schon immer mal seinen eigenen Käse machen wollte, zu dem kommt Käsermeister Georg Gründl von der Käseschule Thalkirchdorf sogar in die eigene Ferienwohnung! Sowas macht man auch nicht jeden Tag!

Wasserspaß

Steinchen ins Wasser werfen und Staudämme bauen könnt Ihr quasi direkt unter Euch am Eistobel. Am schönsten natürlich abends, wenn die Tagestouristen weg sind. Wer plantschen mag, der ist in 15 Minuten am Burkwanger Baggersee oder im kleinen Freibad Seltmanns. Große und kleine Wakeboarder und Wasserskifahrer werden am Inselsee Allgäu (ca. 40 Minuten mit dem Auto entfernt) glücklich. Und Wasserspaß für alle gibt’s im Center Parc Allgäu. Im Aqua Mundo mit Rutschen, Wildwasserbahn, Schnorchelbecken, Whirlpools und und und, seid Ihr in 25 Minuten.

Alpsee Bergwelt

Alle, die etwas mehr Action brauchen, sind in der Alpsee Bergwelt richtig. Knapp 40 Minuten Autofahrt und dann hoch mit dem Sessellift, findet Ihr ein Sammelsurium aus Attraktionen für jedes Alter. Mutige Kids ab 3 Jahren erklimmen die Bärenfalle, Bayerns größten Hochseilgarten mit 19 Parcours. Kleine Abenteurer toben sich auf dem großen Spielplatz Abenteuer Alpe aus und die ganze Familie kann die lustigen Schwarznasenschafe und Zwergziegen im Wildtiergehege streicheln. Am Ende geht es mit dem Alpsee Coaster, Deutschlands längster Ganzjahres-Rodelbahn, den Berg wieder hinunter. Adrenalin pur! Aber Vorsicht: Abenteuer Alpe und Kletterpark haben über die Wintermonate geschlossen.

Littletravelsociety - Empfehlung

Dies ist eine Empfehlung von Isabel C.

Isabel lebt mit ihrem Mann und den beiden Söhnen in München und hat im Dezember 2018 ein verlängertes Wochenende auf dem Ansitz Hohenegg verbracht. Als Ausgleich zum Großstadtleben liebt es die Familie im Urlaub sehr naturnah. Isabel meint:

Das wunderschön restaurierte Haus, die super sympathischen Gastgeber und die Wahnsinns-Alleinlage auf einer Lichtung - EIN TRAUM! Das Handy war die ganze Zeit aus (Empfang hatten wir eh keinen ;-). Und das tat mal so richtig gut! Direkt vorm Haus konnten wir prima mit dem Buggy loswandern und danach in der schönen Sauna schwitzen. Wir sind super begeistert und haben den Ansitz Hohenegg schon oft empfohlen!

Schick an Dina deine Buchungsanfrage!




Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


Loved by Littletravelsociety.de

Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
Mehr erfahren
0 Kommentare

Dein Kommentar

Deine Meinung ist gefragt
Erzähl´s uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.