+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Das Schider im österreichischen Bad Gastein – familienfreundliches Hotel im Alt-Neu-Mix

Das ist wieder mal eines dieser Hotel-Fundstücke, die unser Herz gleich ganz aufgeregt schlagen lassen: Eine zauberhafte Belle Époque-Villa im Salzburger Land, gekonnt saniert und im dezent-schicken Modern-Living-Style eingerichtet! Innen findet Ihr Familien-Suiten für bis zu 5 Personen, lässig-moderne Elemente, wie eine Community Kitchen zum selbst kochen, einen kleinen feinen Saunabereich mit Weitblick und ein top ausgestattetes Spielzimmer. Drumherum schönstes österreichisches Bergpanorama. Die schiere Wucht, das Schider!

Das Schider in Bad Gastein – Belle Époque-Glanz trifft moderne Lässigkeit

Kombiniert man (vermeintliche) Gegensätze miteinander, entsteht ja meist etwas spannendes Neues. Und wenn man sich dabei so gekonnt anstellt, wie Rene und seine Frau – ja, dann wollen wir SOFORT ins Salzburger Land! Wir finden jedenfalls, dass dem Hotelprofi hier in Bad Gastein ein kleines Meisterwerk gelungen ist. Geplant war das so nicht ganz, doch als Rene zufällig auf das historische Kurhaus aus dem Jahr 1894 stieß, überlegte er nicht lange. Er kaufte das Anwesen, zog samt Familie nach Bad Gastein und begann mit der Sanierung. Herausgekommen ist ein kleines feines Hotel mit 27 Zimmern, eine zauberhafte Mischung aus dem historischen Charme der Belle Époque-Zeit und der modernen Lässigkeit des dezenten Modern-Living-Stils. Wunderhübsche Details, wie das schmiedeeiserne Geländer im Treppenhaus oder die Original- Spiegel, begeistern uns genauso, wie die unaufdringlichen Blau- und Grautöne des minimalistischen Interieurs, wo ein kräftiger Schuss Gelb für Akzente sorgt. “Ich habe während des Umbaus davon geträumt, dass sich unsere Gäste genauso wohl fühlen im Haus wie wir”, erzählt Rene. Und das ist definitiv in Erfüllung gegangen!

Familiensuiten, Spielzimmer und Community Kitchen – alles in cool

Denn das gelungene Design ist ja erst der Anfang… Da hätten wir noch die gemütlichen Familiensuiten mit zwei Schlafzimmern. Und eine “Kinderstube”, die sich so etwas von sehen lassen kann! Gemeint ist das Spielzimmer, das hier auf Eure Minis wartet. Während die sich im eigenen Spielhaus austoben und ein cooles Spielzeug nach dem anderen entdecken, chillt Ihr nebenan in der “Auszeit”, der gemütlichen Lounge mit Bar. Oder in der Sauna nebst Ruheraum und Terrasse – mit phänomenaler Aussicht auf die Bergwelt, wow! Habt Ihr Euch und die Kids dann von Euren jeweiligen Happy Places losgerissen, könnt Ihr zum Abendessen in der “Guten Stube” – aka der schicken Community Kitchen – selbst die Kochlöffel schwingen. Unabhängig zu sein von festen Uhrzeiten und langen Menüs, finden wir maximal familienfreundlich. Und was für ein Service: Den Abwasch übernehmen Eure Gastgeber. Ihr seid dann nämlich schon längst wieder im Spielhaus oder in der Lounge zu finden…

Bad Gastein – Charme der guten alten Zeit mit neuer Kreativität

Vor der Haustür geht´s übrigens nahtlos weiter mit den Gegensätzen: Die alte Kurstadt Bad Gastein versprüht mit ihren zahlreichen Belle Époque-Häusern, dem Wasserfall mitten im Ort und dem doch eher noch älteren Kurpublikum einen ganz eigenen Charme. Aber, so erzählt uns Rene: “Mittlerweile steht Gastein auch für eine junge Kunst- und Kulturszene, da der Ort selbst viel Raum für Kreatives zulässt und inspiriert.” Immer schon da gewesen ist die sensationelle Bergkulisse rund um den Ort – wir befinden uns schließlich auf 1.100 m Höhe inmitten des Nationalparks Hohe Tauern. Und so könnt Ihr im Sommer, direkt von der Hoteltür aus, wandern und radeln oder kurz zur Gondelbahn rüber spazieren und Euch auf einen der imposanten Gipfel fahren lassen. Im Winter hopst Ihr in den Skibus und steigt nach ein paar Minuten an einer der vielen Pisten wieder aus. Belle-Modern, Époque-Chic, der Berg rockt und Kur-Kunst, wir finden diesen coolen Mix einfach gelungen!

 

Kontaktdaten:
Gastgeber: Rene Dreier
Adresse:
Bismarckstraße 11, 5640 Bad Gastein, Österreich
Email:  nice@dasschider.at
Web: www.dasschider.at
Telefon: +43 6434 930 80

Fotos: Das Schider, Gasteiner Tal Tourismus GmbH, Ausweger, Marktl Photography, Gasteiner Bergbahnen AG
Text: Susanne Hoffmeister

+

HIGHS

Zauberhafte Kombination aus Alt & Neu

Diese Mischung lieben wir einfach: Eine wunderhübsche historische Villa mit traumhaften Originalelementen in Kombination mit lässig-modernem Interieur in dezenten Blau- und Grautönen. Für etwas Farbe sorgen die gelben Akzente und hier und da schimmert mit ein bisschen Holz auch die österreichische Tradition durch. Love!

Die coole Community Kitchen

Richtig familienfreundlich finden wir hier das kulinarische Konzept: Zum Frühstück lasst Ihr Euch verwöhnen, das Abendessen könnt Ihr dann völlig flexibel selbst zubereiten, wann und wie es passt. Die Küche ist top ausgestattet und das Beste: Den Abwasch übernehmen Eure Gastgeber. Auch richtig sympathisch: Essen & Getränke dürfen jederzeit mitgebracht werden, trotzdem gibt es für Euch Große auch eine stylische Bar.

Gastgeber-Profi mit Papaherz

Euer Gastgeber Rene ist ein echter "alter Hase" in der Hotellerie: Er hat als Direktor und später Projektentwickler schon viele Hotels geleitet und eröffnet. Dass Das Schider nun sein Herzensprojekt ist, merkt man sofort. Genau wie sein Gespür dafür, was Kinder lieben - das er wiederum Sohnemann Felix verdankt.

Das perfekte Spielzimmer

Wetten, Ihr werdet Eure Minis nur sehr sehr schwer wieder aus dieser "Kinderstube" loseisen können? Neben einem richtig tollen Spielhaus gibt es hier nämlich auch Spielzeug ohne Ende - von der Eisenbahn über Puppen bis zum Playmobil ist alles dabei. Besonders süß: Der kleine Gastgebersohn Felix sorgt höchstpersönlich dafür, dass alles funktioniert!

Die Sauna mit Weitblick

Der Wellnessbereich im Schider ist zwar klein und fein, aber die Sauna muss hier extra erwähnt werden. Der Blick von hier auf die Bergwelt ist gigantisch! A propos Entschleunigung, Bad Gastein ist auch ein tolles Fleckchen für Yogis, es gibt ganzjährig viele öffentliche Angebote und Ende Mai steht der ganze Ort zum "Yogafrühling" im Zeichen des Ommmm.

Outdoor-Action zu jeder Jahreszeit - ohne Auto

Das österreichische Gasteiner Tal ist ein echtes Naturparadies: Im Sommer geht´s zum Wandern, Biken oder an den See, im Winter auf die Piste oder in die Loipe und dann ab in die Therme. Traumhaftes Bergpanorama immer inklusive. Und: Das Auto könnt Ihr eigentlich für (fast) alles stehenlassen. So mögen wir das!

-

LOWS

Bergauf, bergab...

Egal, wohin - durch die Lage direkt am Berg geht´s in Bad Gastein immer entweder den Berg hoch oder runter. Ist irgendwie logisch, aber für kleine Kinderfüße vielleicht doch manchmal ermüdend...

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab ca. 290 Euro * / Nacht in der Family Suite im Sommer und  ab ca. 380 Euro */ Nacht im Winter inklusive Frühstück und Ortstaxe.

Nebensaison mit Baby

Ab ca. 170 Euro * / Nacht im Kleinen Feinen Doppelzimmer im Sommer und ab ca. 195 Euro */ Nacht im Winter inklusive Frühstück und Ortstaxe.

 

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
In die Family Suiten passen 2 Erwachsene und 3 Kinder.
In der "Guten Stube" erwartet Euch ein spannendes Küchenkonzept: Morgens genießt Ihr hier ein nachhaltiges und regionales Frühstückbuffet, abends dürft Ihr dann selbst die Kochlöffel schwingen. Dann verwandelt sich die Gute Stube nämlich in eine "Community Kitchen". Es stehen alle Utensilien und Zutaten wie Gewürze, Öle, etc. für Euch bereit und nach dem Essen könnt Ihr das dreckige Geschirr einfach stehen lassen - wie nett. Hier dürft Ihr übrigens auch rund um die Uhr mitgebrachtes Essen und Getränke genießen. Getränke gibt´s am Getränkeautomaten, im "Kleinen Laden" oder abends an der schicken Bar.
Keine Tiere.
Kein Pool. Den Gasteiner Badeteich erreicht Ihr mit dem Auto in ca. 5 Minuten, die Felsentherme Bad Gastein in ca. 10 Minuten.
Babys sind herzlich willkommen. Babybetten und Hochstühle sind vorhanden. Bei Bedarf wird auch gern Eure Wäsche in der Waschküche gewaschen.
Keine Kinderbetreuung. Eure Gastgeber helfen gerne bei der Organisation eines qualfizierten Babysitters aus dem Ort.
Die "Kinderstube" ist ein Spielzimmer ganz nach dem Geschmack Eurer Minis! Neben einem richtig coolen Spielhaus gibt´s hier auch jede Menge Spielzeug, Bücher und Malsachen. Schön für die Eltern: Die gemütliche Auszeit Lounge liegt direkt ums Eck, so lässt es sich hier in Ruhe entspannen, während die Kinder spielen. Draußen findet Ihr eine Spielwiese mit Trampolin und gemütlichem Sitzbereich.
In der "Kinderstube" finden Eure Kleinen alles, was das Herz begehrt, von Brettspielen über Playmobil, Puppen, Paw Patrol bis hin zu Ritterburgen und einer Holzeisenbahn.
Bed & Breakfast, Hotel
Die Familiensuiten bieten zwei getrennte Schlafzimmer.
Zum "Yogafrühling" ab Ende Mai locken viele Veranstaltungen rund um das Thema Yoga. Ein ganz besonderes Erlebnis ist auch die Sommersonnwende im Juni: Unter dem Motto "Berge in Flammen" erleuchten unzählige Höhenfeuer die umliegenden Berge und Gipfel. Und im Herbst färben sich ab Mitte September die Blätter bunt - "Indian Summer" zum Genießen! Von Ostern bis Christi Himmelfahrt und von Ende Oktober bis Anfang Dezember ist das Hotel jeweils geschlossen.
Mit dem Auto seid Ihr von München aus in etwa 3 Stunden in Bad Gastein, am Hotel gibt es Parkplätze. Auch mit dem Zug könnt Ihr sehr komfortabel aus Deutschland anreisen, es gibt Direktverbindungen oder man steigt einmal in Salzburg um. Vom Bahnhof sind es dann 10 Fahrminuten zum Hotel, ein Taxitransfer wird gerne für Euch organisiert. Der Flughafen Salzburg ist etwa 75 Fahrminuten entfernt. Vor Ort könnt Ihr das Auto auch einfach stehenlassen, hier geht alles zu Fuß oder mit dem Bus. Die Bushaltestelle ist nur ein paar Meter vom Hotel entfernt.
Weitblick - bei der Außensauna (für Gäste ab 14 Jahren) mit ihrem tollen Blick über das Tal ist der Name Programm! Hier findet Ihr auch eine Außenterrasse und einen schönen kleinen Ruheraum. Massagen können auf Wunsch in Eurem Zimmer organisiert werden.
Im rund um die Uhr geöffneten Mini-Gym findet Ihr einen Ergometer, ein Laufband, ein Trampolin und Yoga-Matten. In Bad Gastein gibt es ein großes öffentliches Yoga-Angebot, gern beraten Euch Eure Gastgeber dazu.
Hunde sind nicht erlaubt.
Beim Umbau der historischen Villa waren nur regionale Firmen beteiligt, auch die Ausstattung kommt zum großen Teil aus der Region. Hier wurde auch stark auf den Einsatz nachhaltiger und recyclebarer Materialien geachtet, genauso wie bei den in den Bädern verwendeten Pflegeprodukten. Neben einer natürlichen Blumenwiese findet Ihr im Garten einen kleinen Kräutergarten, wo Ihr Euch zum Kochen bedienen dürft. Beim Einkauf der Lebensmittel wird viel Wert auf Bio-Produkte sowie Regionalität gelegt, so sind etwa 80% der verwendeten Lebensmittel Bio und ca. 40-60% aus der Region. E-Tankstellen für Räder und Autos wird es ab Sommer 2022 geben. Auch den Mitarbeitern soll es hier gutgehen: Sie dürfen z.B. kostenlos im Hotel wohnen und essen und bei den Arbeitszeiten wird auf ihre individuellen Bedürfnisse eingegangen.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Bad Gastein, auch als “Monte Carlo” der Alpen bezeichnet, liegt auf 1.100 m Höhe im Nationalpark Hohe Tauern, etwa 1,5 Stunden südlich von Salzburg in Österreich. Die alte Kurstadt ist bekannt für ihre zahlreichen Häuser aus der Belle Époque-Zeit, den dramatischen Wasserfall inmitten des Ortes und natürlich ihr heilsames Thermalwasser. Nur etwa 5 Minuten Fußweg vom Zentrum entfernt, liegt das Hotel Das Schider – mit einer wahrhaft grandiosen Aussicht auf die umliegende Bergwelt. Im Sommer könnt Ihr dort nach Herzenslust wandern, biken, klettern oder in einen Badesee hüpfen. Im Winter habt Ihr die Wahl zwischen verschiedenen Skigebieten, Loipen und Rodelbahnen. Aber auch ausgefallenere Aktivitäten, wie Gold waschen oder mit einem Husky-Schlitten trainieren, stehen hier auf dem Programm. Perfekt für einen abwechslungsreichen Outdoor-Familien-Urlaub!

 

schneeflocke
Das Skigebiet Stubnerkogel (inklusive Skischaukel Anger Tal und Schlossalm) erreicht Ihr mit dem Skibus direkt vom Hotel aus in etwa 7 Minuten. Zu dem etwas kleineren Skigebiet Sportgastein sind es mit dem Auto etwa 20 Minuten (oder einmal umsteigen beim Skibus). Zum Rodeln geht´s zu Fuß zur Bellevue Alm oder mit dem Auto nach Bad Hofgastein-Aeroplan, zum Langlaufen erwarten Euch in Sportgastein, Bad Hofgastein, Anger Tal und Böckstein tolle Loipen, die alle mit dem Auto oder dem Skibus in wenigen Minuten zu erreichen sind. Und auch für alle Nicht-Skifahrer ist die Bergwelt rund um Bad Gastein ein richtiges Winter Wonderland - wie wäre es mit einer Pferdekutschenfahrt durch das verschneite Kötschachtal, einer geführten Schneeschuhwanderung, Eislaufen in Bad Hofgastein oder Husky Training in Sportgastein?
Den Gasteiner Naturbadesee mit seinen großen Liegewiesen erreicht Ihr in etwa 7 Minuten mit dem Auto. Besonders bekannt ist das Gasteiner Tal für seine Thermen mit ihrem wohltuenden Thermalwasser: Sowohl die Felsentherme in Bad Gastein (gute 15 Minuten zu Fuß vom Hotel), als auch die Alpentherme in Bad Hofgastein (ca. 12 Minuten mit dem Auto), bieten eigene Thermenwelten für Familien - mit Rutschen, "Multimedia-Erlebnisdom", Babybecken und weiteren Highlights. Der Eintritt in die malerisch gelegene Felsentherme ist im Sommer sogar schon im Zimmerpreis inklusive. Noch mehr Badespaß bietet das Familien-Solarbad in Dorfgastein (ca. 20 Fahrminuten).
Die Umgebung des Hotels ist ein echtes Wanderparadies. Direkt von der Haustür weg findet Ihr viele verschiedene Wanderwege, von kinderwagentauglich bis anspruchsvoll. Ein Highlight (nicht nur) für die Kids ist eine Wanderung ins Kötschachtal: Auf dem sogenannten "Eichkatzerlweg“ trefft Ihr sicher auf das ein oder andere süße Eichhörnchen, die Ihr dank der Nüsse, die Ihr im Hotel bekommt, auch füttern könnt. Speziell für Familien gibt es im Gasteiner Tal auch 3 Themenwanderwege, die jeweils ein anderes Motto haben und von Maskottchen Gasti "begleitet" werden. Die Talstationen der Bergbahnen, die Euch zum Wandern auf den Graukogel oder den Stubnerkogel bringen, erreicht Ihr vom Hotel aus zu Fuß in etwa 10-20 Minuten.
Im Zentrum von Bad Gastein gibt es einen Tennisplatz (ca. 10 Minuten mit dem Auto bzw. 30 Minuten zu Fuß entfernt).
Den 18-Loch Golfclub Gastein erreicht Ihr in 5 Autominuten vom Hotel aus, einen weiteren 18-Loch Golfplatz findet Ihr 20 km entfernt.
Geangelt werden kann in der Kötschachtaler Ache (ca. 15 Minuten zu Fuß) oder im Angertal (ca. 15 Minuten mit dem Auto). Die Ausrüstung könnt Ihr vor Ort leihen.
Am Gasteiner Badesee (ca. 7 Autominuten) könnt Ihr SUP-Boards oder Boote leihen. Auch Angebote fürs Raften gibt´s in der Umgebung.
In der Nähe des Hotels liegt ein Fahrradverleih. Gerne organisieren Eure Gastgeber hier den Kontakt und auch den Transport der Räder für Euch. Rund um Bad Gastein führen jede Menge Fahrradstrecken - sei es sportlich beim Uphill, rasant beim Downhill oder einfach und flach für die Kinder. Ein familientauglicher Weg läuft zum Beispiel vom Hotel aus entlang der Ache in Richtung Bad Hofgastein.
Rene empfiehlt den Reitstall Oberhaitzinggut in Bad Hofgastein (ca. 15 Minuten mit dem Auto entfernt). Neben täglichen Reitstunden könnt Ihr hier auch Ausritte oder Ponyführen buchen.
Ein Muss ist ein Abstecher in die berühmte Mozartstadt Salzburg (etwa 90 Minuten mit Auto oder Zug). Hier erwartet Euch ein riesiges Angebot an Kunst und Kultur und eine entzückende Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Für einen kleinen Bummel bietet sich auch das hübsche Zell am See an, das Ihr in etwa 45 Fahrminuten erreicht.
Schon seit dem 14. Jahrhundert wurde im Gasteiner Tal Gold gewaschen und auch heute noch könnt Ihr hier Euer Glück als Goldgräber versuchen. Der ca. 10 Fahrminuten entfernte Kräuter- & Genussbauernhof Mühlhof in Bad Hofgastein bietet spannende Kräuterwanderungen und Kinderkochkurse an.

Schick an Rene deine Buchungsanfrage!

  Little-Travel-Society Extra wenn Eure Anfrage über uns kommt: 5% Ermäßigung




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.