+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Beachfront Sylt – zwölf schicke Ferienwohnungen und drei schnucklige Häuschen auf der Nordseeinsel Sylt

Ohhh, wir haben solche Sehnsucht… nach Sylt! Deshalb freuen wir uns wie Bolle, Euch das erste Little Travel-Familienmitglied auf der wunderschönen Nordseeinsel vorstellen zu dürfen: Mit der Ferienhausvermietung Beachfront Sylt ziehen gleich fünfzehn (!) handverlesene Behausungen bei uns ein. In einer der zwölf lässig-luxuriösen Wohnungen in der Inselhauptstadt Westerland oder in einem der drei ruhig gelegenen Landhäuschen mit eigenem Garten macht Ihr es Euch mit bis zu sechs Personen bequem, die traumhaften Sandstrände der Insel sind immer in Laufweite. Sylt, wir kommen!

Beachfront Sylt – Gleich fünfzehn schicke Behausungen im Gepäck

Moin von Deutschlands nördlichster Insel: Sylt! In die Nordsee-Perle mit langen Sandstränden, grüner Heidelandschaft und süßen Friesendörfchen hat sich die rheinland-pfälzische Frohnatur Katharina genauso schnell verliebt wie wir. Über ihre Arbeit in der Hotellerie ist sie hier gelandet und hat schließlich als Immobilienmaklerin die Hot Spots der Insel kennengelernt. Zum Glück für uns und Euch hat sie dabei aber die Gäste vermisst – so entstand die Idee, mit der Ferienhausvermietung Beachfront tolle Immobilien und coole Gäste zusammenzubringen. So eine Vermietungsagentur, ist das nicht total unpersönlich? Nee, können wir da nur laut rufen! Denn Katharina hat ihre Unterkünfte handverlesen und als Zweifach-Mama dafür gesorgt, dass Familien sich hier pudelwohl fühlen. Da wäre einmal das „Living Lorens“, ein traditionelles Backsteinhaus mit zwölf Wohnungen nur einen Steinwurf vom Zentrum der quirligen Inselhauptstadt Westerland entfernt. Und dann wären da noch die zuckersüßen Ferienhäuschen „Lille Editha“, „Lille Björn“ und „Lille Bamse“ in Wenningstedt. Von hier aus lauft Ihr nur fünf Minuten zum wunderschönen Strand der Sylter Westküste. Bei so vielen schicken Behausungen sind wir ganz aus dem Häuschen!

Lässig-moderne Stadtwohnung oder hyggeliges Häuschen? Wir lieben beides!

Entscheidet Ihr Euch für eine der zwölf Wohnungen im „Living Lorens“, weht schon durch den superschicken Hausflur mit Jugendstil-Fliesen ein bisschen Großstadt-Wind. Drinnen geht’s genauso weiter: Schwarze Küchen, bunte Retro-Tapeten und geradlinige Möbel im Scandi-Stil sorgen für luxuriösen, aber lässigen Flair wie in einem Berliner Loft. Hier könnt Ihr übrigens nicht nur auf pastellfarbenen Kuschelsofas chillen, sondern auch in der hauseigenen Gemeinschaftssauna. Auf dem Weg dorthin trefft Ihr wahrscheinlich noch ein, zwei andere Familien, mit deren Kids sich Eure Minis auf dem Piratenspielplatz ums Eck austoben können. Etwas ruhiger habt Ihr’s in den Ferienhäusern. Das knallrote Häuschen „Lille Editha“ versprüht mit Boho-Lampen, aquamarinfarbenem XXL-Familiensofa und goldfarbenen Details Sommerfeeling. Und spätestens beim Frühstück unter Eurer Pergola fühlt Ihr Euch fast wie auf einer mediterranen Insel. „Lille Bamse“ und „Lille Björn“ werden dagegen ihren Namen – “Teddy” bzw. “Bär” auf Dänisch – gerecht: Dank viel Weiß, hellem Holz und dem knisternden Kaminofen kommen die beiden reetgedeckten Friesenhäuser besonders kuschlig daher. Farbtupfer in allen Schattierungen von Blau holen das Meer herein, das Ihr draußen rauschen hört, wenn Ihr mit Euren Kleinen durch den Garten tobt. So geht Inselurlaub!

Flanieren, Baden, Radeln auf der Familien-Ferieninsel Sylt

Egal ob Ihr Wohnung oder Häuschen wählt – zu entdecken gibt’s in allen Himmelsrichtungen genug, zum Beispiel die vielen hippen Boutiquen und coolen Restaurants in Westerland. Während Ihr die Strandpromenade der Inselhauptstadt entlang flaniert, könnt Ihr das bunte Treiben beobachten. Oder Ihr macht es Euch ein bisschen weiter nördlich, am traumhaft langen Sandstrand Rotes Kliff, gemütlich: Tagsüber wird im flachen Wasser geplanscht und im Strandkorb entspannt, abends beobachtet Ihr, wie die untergehende Sonne die Sandsteinklippen in ein spektakulär rotes Licht taucht. Oder wie wär’s mit einem Ausflug in die grüne Heidelandschaft und ins süße Friesendörfchen Keitum mit seinen malerischen Gässchen im Osten der Insel? Zum Glück ist Sylt so schön flach, dass Ihr auch mit den Kleinsten problemlos überall hinradeln könnt. Ach, diese Nordsee-Liebe wird wohl nie zu Ende gehen…!

Ansprechpartner: Katharina Siegling
Email: info@beachfront.de
Adresse: Hochkamp 4b, 25996 Wenningstedt (Sylt)
Telefon: +49 (0) 4651 4497513
Web: www.beachfront-sylt.de

Fotos: Beachfront Gmbh/Susan Guetari
Text: Chiara Coenen

+

HIGHS

1A-Lage in der Stadt und am Meer

Egal, ob Ihr Euch für eine Wohnung in der quirligen Inselhauptstadt Westerland oder für eins der Häuschen an der Sylter Westküste entscheidet, Ihr wohnt in absoluter Bestlage. Zu Geschäften des täglichen Bedarfs ist es nur ein Katzensprung und coole Cafés, Restaurants und Spielplätze habt Ihr immer in Laufweite. Extra-Bonus der Ferienhäuschen: Schon nach fünf Gehminuten spürt Ihr den weichen Sand des Wenningstedter Strands unter den Füßen.

Beim Design ist für jeden etwas dabei

Mögt Ihr es richtig modern und stylisch, seid Ihr im "Living Lorens" bestens aufgehoben. Ein bisschen mehr Chichi und Insel-Feeling gibt's im Lille Editha, in den beiden Ferienhäuschen Lille Bamse und Lille Björn erwartet Euch romantisch-gemütlicher Landhausstil. Ihr wählt, was Euch am besten gefällt und könnt Euch entspannt zurücklehnen, denn die Ausstattung ist in allen Behausungen vom Feinsten.

Die Kids toben in den Häusern im eigenen Garten

In den drei Ferienhäuschen habt Ihr jeweils Euren eigenen Garten. Und im Hintergrund könnt Ihr sogar die Nordsee rauschen hören. Ein Outdoor-Träumchen!

Eure herzliche Gastgeberin

Katharina ist nicht einfach nur Ferienhausvermittlerin, sie ist Vollblut-Gastgeberin. Mit ihrem nachhaltigen Welcome-Package mit Wasser, Kaffee und Co. sorgt sie dafür, dass Ihr einen unkomplizierten Start in den Urlaub habt. Auch danach steht sie Euch für Fragen und Ausflugstipps gern zur Verfügung. Schließlich kennt sie die besten Spots der Insel und weiß als Mama von zwei Jungs (und einer Fellnase) genau, was Familien Spaß macht.

Traumstrände ums Eck

Vom "Living Lorens" aus lauft Ihr zehn Minuten zu Westerlands berühmter Strandpromenade und dem trubeligen Strand mit extra Event- und Jugendabschnitt. Die Ferienhäuser befinden sich weiter nördlich, entlang der wunderschönen Westküste. Zwischen Wenningstedt und Kampen findet Ihr die schönsten Strandabschnitte Sylts mit flachem Einstieg ins Wasser, entspannten Strandbars und Sandsteinklippen. Wir können uns gar nicht entscheiden, wohin es zuerst gehen soll!

Das Auto darf stehen bleiben

Auf Sylt habt Ihr kurze und flache Wege: In zwanzig Minuten radelt Ihr von der Westküste, mit ihren langen Sandstränden, mal eben gen Osten durch die grüne Heidelandschaft mit einzigartiger Pflanzen- und Tierwelt. Von dort aus geht's weiter in zuckersüße Friesendörfchen wie Keitum oder Morsum, mit malerischen Gassen und hübschen Cafés. Das Auto darf dabei getrost stehenbleiben.

Familieninsel Sylt: Mehr als Schickimicki

Zugegeben, Sylt hat den Ruf als Schickimicki-Urlaubsinsel schlechthin. Dabei hat sie für Familien so viel zu bieten: Kinderfreundliche Restaurants, Surf- und Segelkurse schon für die Kleinsten, interaktive Museen und sogar ein buntes Programm während der Familienwochen, die jedes Jahr in den Herbstferien stattfinden. Werft Eure Vorurteile über Bord und setzt die Segel, auf nach Sylt!

-

LOWS

In den Wohnungen gibt's keine Spielbereiche

Im "Living Lorens" könnt Ihr Euch im hauseigenen Gym austoben, in der Gemeinschaftssauna schwitzen oder Eure Kids auf dem Spielplatz direkt nebenan auspowern. Weil die Wohnungen als Maisonettes gestaltet sind, gibt's aber kein abgetrenntes Kinderzimmer und keinen eigenen Garten zum Toben.

Die hübschen Häuschen sind nicht günstig

Die größeren und besonders hochwertig ausgestatteten Häuser "Lille Bamse" und "Lille Björn" sind, insbesondere in der Hochsaison, wirklich nicht günstig, dafür aber sooo schön! Reicht Euch eine Ferienwohnung, kommt Ihr im "Living Lorens" aber auch richtig stylisch zu einem für Sylt-fairen Preis unter.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab 290 Euro*/Nacht in einer “Living Lorens”- Ferienwohnung für vier Personen. Zuzüglich 30 Euro Wäschepaket pro Person und 105 Euro Endreinigung.

Nebensaison mit Baby

Ab 160 Euro*/Nacht in der “Living Lorens”- Ferienwohnung No. 3 für drei Personen. Zuzüglich 30 Euro Wäschepaket pro Person und 85 Euro Endreinigung.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
In den "Living Lorens"-Ferienwohnungen No. 7, 9, 10 und 12 finden fünf bis sechs Personen Platz. Die drei Ferienhäuser "Lille Bamse" und "Lille Björn" bieten Platz für jeweils sechs Personen.
In den bestens ausgestatteten Küchen könnt Ihr Euch kulinarisch austoben. In den "Living Lorens"-Ferienwohnungen habt Ihr Supermarkt, Bäcker und Co. direkt ums Eck, auch von den Ferienhäusern aus braucht Ihr nur wenige Minuten zu den Geschäften des täglichen Bedarfs.
Keine Tiere. Wohnt Ihr im Haus "Lille Editha", das direkt neben dem Privathaus Eurer Gastgeberin liegt, könnt Ihr dem Familien-Labrador Sissi Hallo sagen.
Kein Pool.
Babys sind herzlich willkommen! Gegen eine geringe Gebühr werden Euch Hochstuhl und Kinderbett zur Verfügung gestellt. In allen Ferienwohnungen und -häusern, außer im Haus "Lille Editha", habt Ihr außerdem eine Waschmaschine.
Keine Kinderbetreuung.
In den drei Ferienhäusern können sich Eure Kids im Garten austoben und laufen außerdem nur wenige hundert Meter zum Trampolin-Park am Strand. Wohnt Ihr in einer der Ferienwohnungen, nutzt Ihr ab Frühjahr 2023 einen Gemeinschaftsgarten und habt einen Spielplatz um die Ecke.
In allen drei Ferienhäusern findet Ihr eine Auswahl an Gesellschaftsspielen.
Ferienhaus, Ferienwohnung
Nur in der Ferienwohnung No. 7 habt Ihr getrennte Schlafzimmer, die restlichen Ferienwohnungen sind als Maisonette-Wohnung sehr offen gestaltet. In den Häusern "Lille Bamse" und "Lille Björn" habt Ihr jeweils drei Schlafzimmer und zwei bzw. drei Bäder zur Verfügung.
Sylt ist auch in den kalten Monaten einen Besuch wert: Dann könnt Ihr Euch zum Beispiel im Meerwasser-Wellenbad "Sylter Welle" austoben oder das beeindruckende Museum Naturgewalten besuchen, das Kindern - dank seiner interaktiven Elemente - besonders viel Spaß macht. Im Februar findet außerdem das traditionelle Biekebrennen statt: In verschiedenen Örtchen auf der Insel wird der Winter "verbrannt", es finden Feste statt und Ihr könnt typisch norddeutschen Grünkohl mit Wurst probieren. Wattwanderungen machen übrigens ebenfalls außerhalb der Hauptsaison Spaß, vor allem im April und Oktober.
Ihr könnt von vielen deutschen Städten aus auf die Insel fliegen, gute Direktverbindungen nach Sylt gibt es beispielsweise von Düsseldorf und München aus. Von Hamburg braucht Ihr drei Stunden mit dem Auto. Ein Tipp Eurer Gastgeberin: Wenn Ihr mit dem eigenen Auto anreist, solltet Ihr den kleinen Umweg übers dänische Römö kurz hinter der deutschen Grenze in Kauf nehmen. Von dort aus setzt Ihr mit der Autofähre nach Sylt über - die entspannteste und schönste Anreise auf die Insel, sagt Katharina.
Im "Living Lorens" gibt es eine Sauna, die von Gästen aller Ferienwohnungen im Haus genutzt werden darf. Dafür müsst Ihr Euch vorab in eine Liste eintragen, die im Haus ausliegt. In den drei Ferienhäusern gibt es keinen Wellnessbereich, Gastgeberin Katharina empfiehlt Euch aber gerne eins der vielen SPAs und Beauty-Salons auf der Insel.
Gegen einen geringen Aufpreis könnt Ihr Euch zum Aufenthalt im Ferienhaus Yogamatten zubuchen. Im "Living Lorens" habt Ihr Zugang zu einem Fitnessraum mit Laufband und Peloton-Bike.
In allen Ferienwohnungen sind Hunde erlaubt. Sie übernachten für 15 Euro pro Nacht, außerdem könnt Ihr auf Wunsch ein Dog Holiday Bundle für einmalig 25 Euro mit Hundebett, Hundehandtuch und Näpfen zubuchen. In den drei Ferienhäusern sind Hunde nicht erlaubt.
Ihr wohnt in Häusern, die - typisch friesisch - mit Reet, einem nachhaltigen Material, gedeckt sind. Mithilfe einer Erdwärmepumpe wird eigene Wärme erzeugt. Damit Ihr bequem und nachhaltig in Euren Urlaub startet, erwartet Euch bei Ankunft ein Holiday Starter Bundle mit recycelter Küchenrolle, Toilettenpapier von der Social Company Goldeimer (die sich für mehr Toiletten in ärmeren Ländern einsetzt), Bio-Spülmittel, Bio-Duschgel und Shampoo vom jungen Londoner Label Anatome, Bio-Kaffee in komplett kompostierbaren Kapseln von der Tegernseer Rösterei Feelgood, Wasser von Viva con Agua sowie ein Spätburgunder direkt vom Winzer aus Katharinas rheinland-pfälzischer Heimat. Alles ist plastikfrei verpackt. Außerdem könnt Ihr auf der Insel problemlos das Auto stehen lassen: Mit öffentlichen Verkehrsmitteln, per Rad oder zu Fuß erreicht Ihr alle Attraktionen problemlos.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Sylt ist nicht nur die nördlichste, sondern auch die größte der deutschen Nordseeinseln. Schon seit 100 Jahren ist sie ein beliebtes Urlaubsziel, nicht nur für “die Schönen und Reichen”, sondern auch für Familien. Kein Wunder, denn die friesische Urlaubsinsel lockt mit ewig langen Sandstränden, grüner Heidelandschaft und dem Schlickwatt, durch das Ihr wunderbar wandern könnt. Neben der beeindruckenden Landschaft gibt’s in den bekannten Orten Westerland, Kampen und Wenningstedt aber auch modernes Kunsthandwerk, hippe Boutiquen und ausgezeichnete Cafés und Restaurants zu entdecken. Und in zuckersüßen Friesendörfchen wie Keitum könnt Ihr durch malerische Gassen – vorbei an typisch reetgedeckten Häusern – spazieren.

Von den Ferienhäusern aus lauft Ihr knapp fünf Minuten zum Wenningstedter Strand, der - dank flachem Einstieg ins Wasser, einem Trampolin-Park und Ständen mit Crepes und Süßkartoffelpommes - perfekt für Familien geeignet ist. Wohnt Ihr in der Ferienwohnung, lauft Ihr etwa eine Viertelstunde zum belebten Strand in Westerland und könnt dort in der "Strandoase" direkt in den Dünen speisen. Sehr empfehlenswert sind auch die Strandabschnitte "Buhne 16" und "Rotes Kliff" in Kampen (rund 10 Autominuten von den Häusern und 15 Autominuten von den Wohnungen entfernt). Ganzjährig könnt Ihr auch im Spaßbad "Sylter Welle" (rund 5 Autominuten von allen Unterkünften) planschen.
Ihr könnt direkt aus der Haustür loswandern und ausgedehnte Spaziergänge am Strand oder durch die landschaftlich wunderschöne Braderuper Heide unternehmen. Von den malerischen Wanderwegen, die sich durch die bunte Pflanzenwelt der Heide schlängeln, habt Ihr einen einzigartigen Ausblick aufs Wattenmeer. Geführte Wattwanderungen starten zum Beispiel im etwa 20 Autominuten entfernten Morsum.
Den Tennisplatz in Westerland erreicht Ihr von den Ferienwohnungen aus in fünf Minuten zu Fuß, von den Ferienhäusern aus braucht Ihr etwa 7 Autominuten.
Sylt verfügt gleich über mehrere, wunderschön in die Landschaft eingebettete Golfplätze. Empfehlenswert sind der Golf-Club Sylt (rund 5 Autominuten entfernt) sowie der Marine Golf Club (rund 8 Autominuten entfernt). Beide bieten auch Schnupperkurse für Kinder und Jugendliche an.
Sylt ist ein Paradies für Angler: Die Westküste eignet sich besonders gut zum Nordsee-Angeln. Angelscheine erhaltet Ihr im Gemeindebüro in Westerland, Eure Ausrüstung solltet Ihr selbst mitbringen. Das Angeln in Binnengewässern ist ebenfalls möglich. Dafür benötigt Ihr eine separaten Angelschein, den Ihr im Edeka Markt Johannsen in Keitum erwerben könnt.
Von den Ferienhäusern aus lauft Ihr knapp fünf Minuten, von den Ferienwohnungen aus braucht Ihr etwa 10 Autominuten bis zur Surfschule Südkap Surfing in Wenningstedt. Hier könnt Ihr Equipment leihen und sowohl Surf- als auch Kite-, Segel- und SUP-Kurse für Groß und Klein buchen.
In Westerland (5 Minuten zu Fuß von den Ferienwohnungen, etwa 8 Autominuten von den Ferienhäusern entfernt) findet Ihr zahlreiche Anbieter, bei denen Ihr Euch Fahrräder, Kinderräder und E-Bikes leihen könnt. Da Sylt so schön flach ist, könnt Ihr auch mit jüngeren Kindern die gesamte Insel per Rad entdecken. Eure Gastgeberin empfiehlt: Stoppt bei einer Tour entlang der Küste unbedingt im Samoa Seepferdchen-Restaurant, einem besonders kinderfreundlichen Restaurant mit kleinem Spielplatz, um Euch mit frischem Fisch, Schnitzel und Co. zu stärken.
Beim Grünhof in Keitum dürfen kleinere Kids Ponyreiten, für Teenager gibt's Reitkurse und geführte Ausritte am Strand (rund 15 Autominuten entfernt).
Westerland ist nicht nur Fans der Band "Die Ärzte" ein Begriff: Die Inselhauptstadt ist einfach ein Highlight (die Ferienwohnungen liegen direkt in der Stadt, von den Häusern aus braucht Ihr etwa 8 Autominuten)! Hier warten neben der Strandpromenade mit tollem Blick übers Meer viele gute Restaurants, außergewöhnliche kleine Shops und ganzjährig viele sportliche und kulinarische Veranstaltungen. Einen Besuch wert ist auch das Dorf Kampen mit einer der teuersten Wohnstraßen Deutschlands, dem Hobokenweg, exklusiven Künstlershops und gleichzeitig einem atemberaubenden Ausblick über die Dünen aufs Meer (7 bzw. 15 Autominuten). In Keitum (rund 15 Autominuten) taucht Ihr im Sylt-Museum oder dem Altfriesischen Haus in die Geschichte der Insel ein oder entdeckt in verwinkelten Gassen, zwischen traumhaften Gärten und typischen Reetdachhäuschen, das heutige Kunsthandwerk.
Für Gastgeberin Katharina ein absolutes Muss auf Sylt: Ein Besuch der Samoa Strandsauna im Süden der Insel, wo auch Eure Kids herzlich willkommen sind (10 bzw. 15 Autominuten). Hier schwitzt Ihr vor einem großen Panorama-Fenster mit einzigartigem Blick aufs Meer und dürft danach - was sonst nirgendwo auf der Insel erlaubt ist! - über die Dünen direkt in die Nordsee laufen zum Abkühlen. Danach könnt Ihr Euch im Samoa Seepferdchen-Restaurant stärken.
Hier findest Du noch mehr Ausflugstipps an der Nordsee
Nordseeurlaub mit Kindern

Schick an Katharina Siegling deine Buchungsanfrage!







    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.