+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Mit viel Holz und Herz: Der Blaslahof in Südtirol - zurück zur modernen Ursprünglichkeit

Hier gibt's Heuduft, Kaiserschmarrn, eine Schwimmgrotte... und DIESE Gastgeber! Martin und Iris empfangen Euch auf ihrem Blaslahof im ländlichen Gsieser Tal wie Freunde. Die zum Erbhof dazugehörigen Chalets sind architektonisch eine geniale Mischung aus einfach und besonders. Tradition und Nachhaltigkeit werden hier eh ganz groß geschrieben. Und während Ihr beim Wellness die Dolomiten bestaunt, hüpfen Eure Kids schon durchs Spielstadl oder toben durch Wald und Baumhaus...

Der Blaslahof in Südtirol– zu Gast bei Freunden…

„Griasst Enk!“, heißt’s hier im Pustertal. Doch wer im Blaslahof die Rezeption sucht, ist auf völlig falscher Fährte. Denn so etwas haben Iris und Martin ganz bewusst nicht. Stattdessen heißt es hier: Eintreten in die gute Stube und dazu setzen an den Bauerntisch. Ganz so, als wäre man bei jemandem zu Besuch. Fragen stellen, entspannen, zu Hause fühlen. Allein das finden wir schon einfach wunderbar! Durch den Frühstücksraum geht es dann vorbei an einem großen Spielzimmer über den Innenhof zu den ineinander verschachtelt wirkenden Holz-Chalets, die oberhalb der Ortschaft fast schon ein kleines, eigenes Dorf bilden.

Die neuen Chalets: Ökologisch, Holz fürs Herz… einfach schön

Und es ist eine wahre Wonne: Holz wohin man schaut, außen und innen, Lärche, Zirbe, Fichte. Mondgeschlagen (das gilt als besonders widerstandsfähig!) aus dem eigenen Wald, hier im sonnigen Gsieser Tal. Nachhaltigkeit ist hier nicht nur ein aufgegriffener Trend, sondern wird von Iris und Martin mit ihren beiden Schulkind-Jungs Jonas und Paul wirklich gelebt. Plastikfreies Frühstück, das gibt’s in diesem herzigen Familienbetrieb nicht erst seit gestern. Die innovativen eTanks dagegen sind neu. Denn für die Zukunft ist der Blaslahof, dessen Grundstein ein gewisser Blasius im 17. Jahrhundert legte, gerüstet. Die 12 ökologisch und leimfrei erbauten Chalethäuser, für bis zu 5 Gäste, empfangen Euch mit 100 Prozent Naturmaterialien, sogar die Betten sind auf Wunsch aus Heu! Und dann diese großen Fenster, die den Berg quasi ins Chalet lassen – übrigens auch ins Spielzimmer, das eines der schönsten ist, die wir je gesehen haben. Schlicht schöne Handwerkskunst, die gleichzeitig urig und hip ist. So wie es irgendwie nur die Südtiroler können. Wer aber sein Urlaubsbudget nicht zu sehr strapazieren möchte, kann sich auch in die Wohnungen im Haupthaus, in der Scheune oder im Holzanbau des Haupthauses einmieten. Die sind zwar nicht ganz so hip, aber eben auch gmiatlich und günstiger.

Südtirol mit Kindern – kulinarisch und landschaftlich einsame Spitze!

Abends werden in der 150 Jahre alten Stube zweimal die Woche Südtiroler Spezialitäten aufgetischt. Oder Ihr nehmt Euch ein Knödel- oder Apfelschmarrn-Sackl und haut alles – frei nach mitgeliefertem Rezept – in die eigene Pfanne. Wie das duftet! Überhaupt: Brot backen, in der Kinder-Heu-Scheune hüpfen, Staumauern am Schrienbach bauen, auf dem Traktor mitfahren oder mit Tretautos übers Gelände sausen – Eure Kinder sind hier im Himmel. Und Ihr könnt im SPA-Bereich saunieren und Euch massieren lassen. Oder: Den WLAN-Schalter im Chalet einfach mal ganz bewusst auf „aus“ stellen (ja, genau dafür ist er da!) und dann alle gemeinsam raus zum Wandern. Iris backt jeden Tag Kuchen für die Gäste und hat immer tolle Tipps für Ausflüge in die traumhafte Umgebung. Haben wir schon erwähnt, dass das zuckersüße Bruneck nur 30 Autominuten entfernt liegt? Es gibt so viel zu sehen hier! Dabei ist der Blaslahof eigentlich schon Ziel genug …

Kontaktdaten

Iris und Martin Steger
Adresse: Unterstein 7, I-39030 Gsies
Email: info@blaslahof.com
Telefon: (+39) 0474 978440
Web: 
www.blaslahof.com
Fotos: Blaslahof

 

+

HIGHS

Die liebenswerten Gastgeber

Martin führt den Hof in dritter Generation! Seine Eltern begannen 1973 als erste im Tal damit, "Urlaub auf dem Bauernhof" anzubieten. Das Gastgeber-Gen ist ihm also in die Wiege gelegt. Und wie er den alten Hof mit seinem Chalet-Neubau seit 2018 als Biohotel in die Zukunft führt: Chapeau! Zudem hat er mit Iris, die sich gerade zusätzlich als Kursleiterin fürs Waldbaden ausbilden lässt, eine ebenso herzliche Frau an der Seite (die auch noch die besten Wandertipps für Euch parat hat). Die beiden Söhne wuseln natürlich auch meist irgendwo auf dem Hof rum. Ihr seid also im doppelten Sinne auf Familienurlaub.

Das Chalet-Design

Dieses Design macht glücklich! Ihr wohnt in mondgeschlagenen, unverleimtem Holz mit ganz viel Fenster dazwischen und ohne Schnickschnack. Einmalig! Zu viel Tamtam würde auch vom bombastischen Bergblick ablenken...

Die tolle Hanglage und der Bergblick

Der Hof liegt ländlich auf 1.300 Metern mit Blick auf die Dolomiten. Das Grundstück - ein Traum! 7.000 autofreie Quadratmeter in der Natur  – inklusive Bach. Das nächste Dorf mit Apotheken und Bio-Bäcker ist in fünf Geh-Minuten erreicht, das herausgeputzte Bruneck in einer halben Autostunde.

Der Fokus auf Nachhaltigkeit

In den Chalets war die Devise: Ökologische Bauweise, reduziert auf das Wesentliche, keine Sperrholzplatten, nur Möbel aus Vollholz, geradlinig, einfach, pur. Und auch im Spielzimmer ist fast alles aus Holz. Ob beim Frühstück, der Heizung oder im Alltag - Nachhaltigkeit wird bei den Gastgebern groß geschrieben.

Die Schmankerl

Obwohl Ihr Euch dank eigener Küche komplett selbst verpflegen könnt, habt Ihr im Blaslahof auch die Möglichkeit, morgens das biozertifizierte Bauernfrühstück zu buchen und zweimal die Woche abends um 19 Uhr hausgemachte Südtiroler Spezialitäten zu schlemmen.

Südtiroler feiern gern!

Vom Blasiustag am 3. Februar übers Palmbesen binden zu Ostern. Von Herz-Jesu-Sonntag mit flackernden Bergfeuern (am dritten Wochenende nach Pfingsten) bis zur Weihnachtszeit mit Räuchern und Kekse backen. Südtiroler feiern immer noch gerne ihre traditionellen Fest. Das ist - vor spektakulärer Bergkulisse - fast schon kitschig schön.

Südtirol - unsere große Liebe!

Südtirol - was soll man sagen?! Mehr geht nicht, egal zu welcher Jahreszeit. Vom Skifahren am legendären Kronplatz (20 Minuten entfernt) übers Alm-Wandern und Picknicken im Sommer. Museen und Shoppen in Bruneck. Und das Südtiroler Essen... mmmh, lecker!

-

LOWS

Auch noch ein paar ältere Zimmer

Alternativ zu den Chalets gibt es auch noch 7 Wohnungen im Haupthaus, 5 Wohnungen in der alten Scheune - wo auch das Spielzimmer untergebracht ist - und 3 Almsuiten im Holzanbau am Haupthaus. Die sind nicht ganz so modern und schick (vor allem die Wohnungen im Haupthaus), aber auch topp ausgestattet mit Küche und Co. Zudem: Der tolle Bergblick und die Gastgeber sind dieselben, es wird aber deutlich günstiger für Euch.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

390 Euro */Nacht im Chalet Groudo Michl (85 Quadratmeter). Ab 280 Euro */Nacht in der Almsuite im Haupthaus. Ab 240 Euro */Nacht in der Rustikal Scheune. Das zertifizierte BIO-Frühstück kostet extra.

 

Nebensaison mit Baby

Ab 160 Euro */Nacht im Chalet Blasla Olben (65-75 Quadratmeter). Ab 150 Euro */Nacht in einer Almsuite im Haupthaus. Ab 130 Euro */Nacht in der Rustikal Scheune. Das zertifizierte BIO-Frühstück kostet extra.

 

 

 

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
Bis zu fünf Personen passen ins Chalet Groudo Michl mit 85 Quadratmetern und zwei Schlafzimmern.
Jedes Chalet oder Apartement hat eine Küchenzeile. Wer möchte, kann das Bauernfrühstück dazu buchen (17 bis 19 Euro pro Erwachsener). Verpackungsfrei und fast komplett hausgemacht ist es wirklich ein Schmaus! Zweimal in der Woche wird zudem abends um 19 Uhr aufgekocht. Dann kommen Südtiroler Spezialitäten auf den Teller (Extrakosten).
Fünf Hühner und Kaninchen gehören zum Hof.
"Schwimmgrotte" wird der schöne Indoor-Pool genannt.
Babys sind willkommen. Extra Babyausstattung gibt es nicht. Kinder von ca. 4 bis 14 Jahre haben hier erfahrungsgemäß am meisten Spaß.
Es gibt bewusst keine Kinderbetreuung. Kinder spielen hier mit den Eltern;-)
Wunderschönes, helles Indoor-Spielzimmer in der alten Scheune mit ganz viel Holzspielzeug, Outdoor-Spielplatz, Bach mit kleinem See zum Austoben. Insgesamt gibt es einen 3.000-Quadratmeter-Außenbereich. Mit dem Traktor macht Martin auch mal eine halbstündige Runde durch den Wald. Hinten im Hänger sind Bänke für die Kids, ganz was einfaches – aber für die Kinder oft ein Highlight!
Es gibt Tret-Autos draußen und natürlich Spielzeug im Spielzimmer.
Bauernhof, Bed & Breakfast, Ferienhaus, Ferienwohnung, Hotel
Chalet Groudo Michl, Chalet Blasla Olben, Suite Hörneckele, Rustikal Heustoudl und Gruimatdille haben alle zwei Schlafzimmer.
In Südtirol gibt es keine Nebensaison. Hier ist es im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter einfach gleich schön! Der Blaslahof hat jedoch im November bis kurz vor Weihnachten eine Schließzeit.
Gäste, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, bekommen im Blaslahof 10 Prozent Rabatt. Denn Urlaub ohne Auto - das geht! Der nächste Bahnhof liegt 15 Autominuten entfernt in Welsberg-Gsies. Den Ort erreicht Ihr zum Beispiel von München in vier Stunden (einmal Umsteigen). Von Welsberg fährt ein Bus oder Ihr könnt eine Abholung vom Blaslahof anfragen. Generell ist das Busnetz in Südtirol sehr gut, pünktlich und kinderfreundlich. Ihr erhaltet eine Mobilkarte, mit der Ihr gratis die Busse in ganz Südtirol nutzen könnt. Und der Blaslahof ist nur 200 Meter von der Busstation entfernt. Die Flughäfen in Bozen oder Innsbruck sind 100 Autominuten entfernt.
"Gsund lebm huast a bissl schwitzn" - und zwar in der Panoramasauna mit Blick auf die Dolomiten. Im Tiroler Holzbottich (für zwei) könnt Ihr zwischen Molke‐, Waldkräuter- und Entspannungsbad wählen. Oder lieber gleich ein Heubad in Blumen und ätherischen Ölen buchen? Hausherr Martin ist auch Wellnesstrainer und massiert Euch auch. Waldbaden mit Iris gibt es ab 2021.
Kein Fitnessraum, aber die Natur;-)
Hunde sind in einigen Wohnungen erlaubt und kosten 12 Euro pro Tag.
Der Blaslahof ist ab Januar 2021 ein zertifiziertes BIOhotel. Alle Baustoffe für die Chalets kommen direkt aus dem Tal, gebaut wurde ausschließlich mit Handwerkern aus der Region. Es gibt eine Hackschnitzelheizung, die mit eigenem Holz befeuert wird. Der Pool wird dank moderner Technologie mit 70 Prozent weniger Chlor angereichert. Auf Plastik wird generell verzichtet. Es gibt ein Insektenhotel, einen Salat- und Gemüsegarten und zwei E-Tankstellen am Ort zum Gratistanken. Und Ihr könnt ohne Auto anreisen und bekommt dann noch 10% Rabatt.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Das Pustertal ist das „Grüne Tal“ Südtirols. Der Blaslahof liegt hier im urigen und beschaulichen Gsiesertal auf einer Meereshöhe von 1.300 Metern. Die perfekte Ausgangslage also für wunderbare Familienwanderungen, Besichtigung von Burgen und Schlösser oder wilder Winter-Rodelei. Ins 30 Kilometer entfernte Bruneck fahrt Ihr einfach mit dem Bus, der 200 Meter vom Blaslahof entfernt hält. Und einmal die Woche geht es mit Euren Gastgebern rauf auf die Alm. Vorher werden Wildkräuter gesammelt und Knödel zubereitet, die dann oben verzehrt werden. Und als Draufgabe gibt es Apfelschmarrn aus der Pfanne!

 

Der Kronplatz mit seinen 119 Pistenkilometern ist eine der Top-Wintersportdestinationen in den Dolomiten (Sellaronda, Dolomiti Superski Karussell) und vom Blaslahof eine halbe Autostunde entfernt.
Eine schöne Wanderung über Stock und Stein entlang alter Bäumen und vorbei an neugierigen Pferden und grasenden Kühen, ist der Eichhörnchenweg. Ihr erreicht den Startpunkt in fünf Busminuten. Zielpunkt ist die Kradorferalm. Dort gibt es einen tollen Spielplatz mit Schweinen und Ziegen und einem wunderschönen Ausblick. Oder Ihr wandert den Lichterweg bis zur Schäferalm ins Karbachertal, das größte Almental in Gsies. Der Weg ist kinderwagentauglich und dauert ca. zwei Stunden. Bus und Auto werden nicht benötigt. Iris hat tolle Wandertipps für Euch - fragt sie unbedingt!
Die schöne 9-Loch-Anlage im Golfclub Pustertal in Reischach erreicht Ihr in einer halben Autostunde.
Radtouren sind hier leicht machbar und richtig schön! Man fährt durch Wiesen und Wälder entlang dem Gsieser Biotop. Überall findet Ihr Trinkwasserbrunnen und schöne Picknickplätze. Der Blaslahof vermietet vier Elektroräder, davon ein Kinder-E-Bike. Auch einen Hänger gibts dazu. Kosten: 20 bis 30 Euro am Tag.
Der Reitstall Sun Ranch in Pichl liegt zehn Autominuten entfernt. Hier können Große und Kleine erste Erfahrungen in der Pferdepflege oder im Sattel machen.
Bruneck liegt eine halbe Autostunde entfernt, Brixen eine Stunde. In Bruneck herrscht in den alten Gässchen und der Fußgängerzone eine sehr romantische, fast dörfliche Atmosphäre. Ein Freibad gibt es in Bruneck auch. Brixen wird übrigens oft unterschätzt! Dabei ist Brixen ein entzückendes Städtchen mit ganz viel Flair. Das Brixener Schwimmbad hat zudem einen dramatischen Bergblick.
Die längste Sommerrodelbahn Südtirols liegt nur eine halbe Autostunde entfernt. Mit dem Fun Bob am Haunold in Innichen sausen Groß und Klein auf Aluminiumschienen 1700 Meter ins Tal!
Noch mehr Ausflugstipps für Südtirol:
Familienurlaub: Südtirol mit Kindern

Schick an Iris und Martin deine Buchungsanfrage!




Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


Loved by Littletravelsociety.de

Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
Mehr erfahren
0 Kommentare

Dein Kommentar

Deine Meinung ist gefragt
Erzähl´s uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.