+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Die Casa Cilentana – Steinhaus-Romantik & Dorfleben in der Slow-Travel-Region Cilento

Am Rande eines Bergdorfes - mitten im Nationalpark Cilento - thront die Casa Cilentana über Olivenhainen, grünen Hügeln und dem Meer. Drei stilvoll-schlichte Appartements und ein Häuschen dürfen von Euch bezogen werden. Ums Eck warten ruhige Badebuchten, Slow-Food-Agriturismi und viel Natur zum Wandern, Klettern und Biken. Und die Amalfiküste seht Ihr sogar vom Schlafzimmerfenster aus. Hach! Urlaub hier ist genauso schön-kitschig wie Italopop-Balladen!

Die Casa Cilentana im Naturpark Cilento – Postkartenmotiv mit Meerblick

Schon lange bevor sich Elisabeth und ihre Familie in die Casa Cilentana im süditalienischen Cilento verliebten, hatten sie es während eines Italienurlaubs fotografiert. Eigentlich total zufällig – es stand nämlich ganz zauberhaft am Ende eines doppelten Regenbogens. Und als das Foto dann wieder auftauchte, war klar: Mit dem Kauf des 16.000 Quadratmeter großen Grundstücks – mit dem alten Natursteinhaus drauf – hatten sie alles richtig gemacht! Finden wir auch! Denn in den drei Appartements im Haupthaus und in der separaten Piccola Casa – alle von der Familie über Jahre liebevoll selbst renoviert und hergerichtet – verbringen nicht nur die Hannoveraner so oft es geht ihre Ferien. Nein, Elisabeth und ihre Töchter Anna und Lisa öffnen ihre hübsche Porta auch für Gäste. Diese urlauben dann hier in einer der vier Unterkünfte mit eigener Küche, Kamin und im gemütlich-schlichten Alt-Neu-Mix aus Steinwänden und Vintage-Holzmöbeln. Und sogar Großfamilien mit bis zu 8 Personen kommen im größten Appartement locker unter. Durch die Lage auf 400 Metern Höhe gibt´s schon beim Aufwachen einen grandiosen Blick über Hügel, Bergdörfer UND die Küste!

Casa Cilentana = La vita semplice

Generell lautet hier das Motto: Entschleunigung. Die einfachen Dinge genießen. Schließlich urlaubt Ihr im Cilento in einer echten Slow-Travel-Region. Morgens trinkt Ihr auf Eurer Terrasse den ersten Cappuccino in der Sonne, bevor Ihr Euch bei der kleinen Pasticceria im Dorf fürs Frühstück eindeckt. Ein kurzer Plausch mit den Nonnas auf der Piazza gehört natürlich dazu. Danach dreht Ihr vielleicht mit den Kids eine Runde durch die umliegenden Hügel, sucht Euch eine einsame Bucht am Meer oder helft Euren Gastgebern bei der Olivenernte. „Das ist unser Fitness-Programm für die Gäste“, lacht Anna, die mit ihren eigenen Kids die gesamte Elternzeit hier verbracht hat. Die Kinder-Experten – Sohn Nemo und Tochter Smilla – haben daher ihre persönlichen Casa-Highlights für alle Minis mal zusammengefasst: „Treppen rauf und runter laufen, mit Erde und Lehm matschen, Schnitzen und Klettern, im Meer baden und Eis essen.“ Dem ist doch eigentlich nichts hinzuzufügen!

Die Amalfiküste liegt zu Euren Füßen

Wobei – eine Sache darf dann doch nicht fehlen zum perfekten Cilento-Urlaubsglück: Eine Bootstour zur berühmten glitzernden Amalfiküste, die Ihr von der Casa Cilentana aus sogar sehen könnt. Im Küstenort San Marco – nur 20 Autominuten entfernt – starten in den Sommermonaten die Touren nach Amalfi und Salerno. Die Fahrt entlang der Küste ist der Waaaaaahnsinn (O-Ton unserer Autorin und Italien-Expertin Lucia). Wer lieber festen Boden unter den Füßen hat, stapft über einen der zahlreichen Wanderwege in der Umgebung und besucht die Bio-Büffelfarm Vanullo mit dem besten Mozzarella, Eis und Cappuccino der Welt. Oder Ihr steuert die Amalfiküste, Neapel, Pompeji oder Paestum mit dem Auto an. So ein bisschen Touri-Trubel ist dann auch gar nicht so schlimm: Schließlich kehrt Ihr am Abend ja wieder zurück in Euer italienisches Postkarten-Idyll.

Ansprechpartner: Elisabeth Lehrmann, Lisa Lehrmann, Anna Nordiek
Email: elisabethlehrmann@gmx.de
Adresse: Via Provinciale 1, 84060 Perdifumo, Italien
Telefon: +49 (0) 511 447516
Web:
www.casacilentana.de

Fotos: Casa Cilentana
Text: Nadine Gehrisch

+

HIGHS

Italienisches Paradieschen

Die Casa Cilentana liegt auf 400 Metern Höhe mitten im Nationalpark Cilento. Von dem Natursteinhaus aus habt Ihr Blick aufs Meer und auf das riesige Grundstück mit Oliven-, Mandel- und Zitrusbäumen. Es duftet nach Rosen und Lavendel, die Glocken der Dorfkirche läuten und auf der Piazza plauschen die Nonnas. Touri-Massen gibts hier keine. Als hätte man Euch direkt in eine Italien-Postkarte gebeamt.

Schlichtes Design mit viel amore

Elisabeth und ihre Familie haben das Steinhaus mit viel Liebe über die Jahre selbst renoviert. Die drei Appartements und die kleine Piccola Casa sind schlicht, aber stilvoll eingerichtet. On top gibts gemütliche Highlights, wie die Schlaf-Mansarde in der Piccola Casa oder der Kamin im L´Appartamento.

Die Natur als Spielplatz - back to the roots

Zwischen Olivenbäumen verstecken spielen, mit Lehm und Erde matschen, im Meer baden. Viel gemeinsame Familienzeit steht da auf dem Programm. So viel besser und spannender als Wii und Co.

Slow-Food-Himmel

Vom selbstgepressten Olivenöl bis zur Büffelmozzarella von der Bio-Farm - das Cilento ist DIE Region für italienisches Slow-Food. Ihr könnt Euch auf den Märkten mit den besten 0-Kilometer-Zutaten für die eigene Kochorgie eindecken oder auch bekochen lassen - schließlich seid Ihr in der Casa umzingelt von den besten Restaurants des Landes!

Cilento-Kenner als Gastgeber

Eure Gastgeber-Familie lebt zwar in Hannover, kommt aber so oft es geht in ihre zweite Heimat Cilento. So habt Ihr meist echte Cilento-Liebhaber an Eurer Seite, die Euch mit den besten Tipps versorgen und auch mal den hauseigenen Pizzaofen anwerfen. Sonst kümmert sich die nette Mala um Eure Anliegen. Sie lebt im Dorf und spricht Deutsch.

Kurze Wege

Nach 15 Autominuten erreicht Ihr Badebuchten und Hafenstädtchen für Bummeln und Bootstouren zur Amalfi-Küste. Weltbekannte Sehenswürdigkeiten wie Paestum, Pompeij oder die Stadt Neapel liegen maximal zwei Stunden Fahrt entfernt. Und der Nationalpark Cilento ist ein einziges Wander-und Bike-Paradies mit Touren, die direkt von der Tür weg starten.

Der Preis!

Hey, Italienurlaub ist meist echt teuer. Nicht so hier! Eine Wohnung für etwas über 80 Euro in der Hauptsaison für 4?! Schnell buchen!

-

LOWS

Perfekt unperfekt

Bei der Casa Cilentana handelt es sich um ein Natursteinhaus von 1948 - der rustikale Charme ist auch nach der Renovierung geblieben. Und auch der Einrichtungsstil ist entzückend, aber eher schlicht. Wer Design-Möbel und High-Tech Küche sucht, wird wahrscheinlich wo anders glücklich.

Dörfliche Hintergrundgeräusche

Die Casa Cilentana liegt am Ortseingang von Perdifumo, direkt an der Zugangsstraße zum Dorf. Die Straße ist klein und wenig befahren, ab und zu hört man jedoch ein paar Mofas vorbeiknattern. Außerdem läuten die Kirchenglocken jede Viertelstunde – auch nachts ;-) Das passt zum Dorf-Idyll, wer empfindliche Ohren hat, sollte jedoch Ohrstöpsel einpacken.

Streunende Tiere

Ab und zu kommen streunende Katzen und Hunde auf dem Grundstück vorbei.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab 85 Euro* in der Wohnung L´Appartamento (Wohnzimmer mit zwei Schlafmöglichkeiten und Schlafzimmer mit Doppelbett). Zuzüglich 40 Euro Endreinigung, in den kühleren Monaten auch Heizkosten (nach Ablesung).

Nebensaison mit Baby

Ab 48 Euro* im Ein-Raum-Appartement Il Forno. Inklusive Babybett und Hochstuhl. Zuzüglich 40 Euro Endreinigung, in den kühleren Monaten auch Heizkosten (nach Ablesung).

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
In der Wohnung La Casa gibt es drei Schlafzimmer mit je einem Doppelbett. In einem Zimmer stehen zusätzlich zwei Einzelbetten. Daher können hier insgesamt acht Personen übernachten und für zwei Babybetten ist auch noch Platz.
Alle Wohnungen sind perfekt ausgestattet fürs Selbstversorgen. Fürs Frühstück könnt Ihr Euch bei Mala aber auch Brötchen bestellen. Nur 10 Minuten lauft Ihr ins Dorf Perdifumo für Bäcker, Läden und Restaurants. Am Grundstückende (5 Gehminuten) liegt ebenfalls ein gutes Restaurant, das auf Vorbestellung öffnet.
Keine Tiere (außer ein paar Katzen und Hunde, die ab und zu vorbeischauen).
Kein Pool.
Es gibt kostenlose Babybetten und Hochstühle. Aber Achtung mit kleinen Krabblern: Die Terrassen vom L´Appartamento und Il Forno sind ohne Geländer (höchste Stelle bis zur nächsten Gras-Terrasse beträgt einen Meter). Zudem gibt es einige Mauern und Steintreppen auf dem Gelände und auch ein Teil des Gartens ist zur Straße hin nicht mit einem Tor oder Zaun gesichert. Die Kids sollten daher nicht ganz alleine losziehen.
Keine Kinderbetreuung.
Die Natur auf dem 16.000 Quadratmeter großen Gelände ist der Spielplatz.
Eine kleine Auswahl an Kinderbüchern, Bauklötzen und Spielzeugen von Annas Kids sind in den Wohnungen vorhanden.
Ferienhaus, Ferienwohnung
In der Wohnung La Casa gibt es drei getrennte Schlafzimmer. Im separaten Häuschen Piccola Casa habt Ihr ein Schlafzimmer und eine Schlafmöglichkeit für zwei Personen auf einer offenen Mansarde im Wohnbereich.
Im Frühjahr ist die Sicht übers Meer und die Berge besonders klar und die Natur explodiert förmlich in ihrer Blüte. Die Temperaturen sind noch nicht zu heiß fürs Wandern, aber reichen schon aus für ein Bad im Meer.
Der nächste Flughafen ist Neapel (etwas weniger als zwei Stunden Autofahrt entfernt). Eure Gastgeber empfehlen Euch einen Mietwagen ab Neapel. So seid Ihr auch vor Ort am flexibelsten, um zum Meer zu kommen oder für Einkäufe. Ein Abholservice ab dem Bahnhof Agropoli (20 Autominuten), sowie ein Shuttle vor Ort kann jedoch organisiert werden (nur, wenn die Gastgeber-Familie selbst vor Ort ist).
Kein Wellnessbereich.
Kein Fitnessbereich.
Hunde sind nach Absprache willkommen (außer in der Piccola Casa).
Es gibt zwei eigene Solaranlagen für Warmwasser. Das Trinkwasser kommt aus einer Quelle direkt vor der Tür.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Die Region Cilento liegt in Kampanien im Süden Italiens, zwei Autostunden südlich von Neapel und der Amalfiküste. Das Cilento ist jedenfalls noch ein Geheimtipp und Slow-Travel-Region mit einsamen Buchten und verschlafenen Bergdörfern. Eines davon ist Perdifumo, an dessen Dorfrand die Casa Cilentana liegt. Ihr urlaubt also nicht nur mitten im Naturschutzgebiet Cilento mit grandiosem Blick über Olivenhaine und Steilküste, sondern seid auch noch mitten im italienischen Dorfleben. Das Frühstück besorgt Ihr in der kleinen Pasticceria, abends gibts ein Gelato auf der Piazza und die Oster-Prozession zieht direkt am Haus vorbei! Trotz Landidyll könnt Ihr von hier aus aber auch richtig viel unternehmen: Baden im Meer, Schluchten erwandern, Grotten erkunden oder mit dem Boot zur Amalfiküste und nach Capri schippern. Die bekannte Ruinenstätte Paestum liegt zudem gerade mal eine halbe Autostunde entfernt, in eineinhalb Stunden erreicht Ihr die antiken Städte Pompeji und Herculaneum…

Die nächst größeren Badeorte sind Santa Maria und San Marco (beide 15-20 Autominuten entfernt). Hier gibt es Sandstrände mit Strandbar, Liegen und Sonnenschirmen - auch in der Nebensaison. Entlang der Küste, zwischen Lago und Ogliastro, findet Ihr weitere kleine und große Badebuchten - mal mit Bar und Sonnenliegen, mal komplett naturbelassen und einsam (maximal 25 Autominuten entfernt).
Das Naturschutzgebiet Cilento ist ein Eldorado für Wanderer. Es gibt Schluchten, Flusstäler und spektakuläre Küstenwege. Fast immer geht es aber über Trampelpfade, Schotterwege und durch Wald und Wiese. Feste Schuhe sind daher ein Muss. Elisabeths Lieblingsroute ist übrigens die eineinhalb-stündige Tour ins mittelalterliche Dorf Vatolla. Der Weg startet direkt am Haus und in Vatolla könnt Ihr Euch im "Il Vecchio Casale" mit hausgemachter Bio-Pasta stärken. Und für einen gemütlichen Spaziergang mit Kinderwagen eignet sich z.B. die Hafenpromenade von Santa Maria sehr gut.
Am Hafen von San Marco (15 Autominuten) gibt es eine kleine Tauchschule mit Verleih. Hier starten auch verschiedene Bootstouren.
Einen Radverleih findet Ihr in Santa Maria (20 Autominuten). Eure Gastgeber empfehlen auch aber besonders den Radverleih im kleinen Ort Capaccio (30 Autominuten) - der Besitzer spricht Deutsch und verrät Euch die tollsten Geheimrouten.
Die kleinen Dörfer machen das Cilento aus - ob am Meer oder im Hinterland. Auf jeden Fall solltet Ihr dem Dorf Castellabate einen Besuch abstatten (15 Autominuten). Das am Hang gelegene Bergdorf ist Weltkulturerbe - in den mittelalterlichen Gassen werden nicht selten Filme und Serien gedreht. Mit San Marco, Santa Maria und Agropoli habt Ihr drei hübsche Hafen- und Marktstädtchen direkt ums Eck (15-25 Autominuten). Die großen Städte Salerno und Neapel erreicht Ihr von Agropoli aus sehr gut mit dem Zug. Nach Salerno sind es 45 Minuten, nach Neapel 1,5 Stunden Fahrt.
In Trentinara (45 Autominuten) könnt Ihr mit einer ZipLine über das Cilento "fliegen" (schon Kinder ab 5 Jahren können mitmachen). 30 Autominuten von der Casa Cilentana entfernt gibt es außerdem eine traditionelle Bio-Büffelfarm, wo Ihr Euch mit Mozzarella und anderen Produkten eindecken könnt. Und Ihr solltet unbedingt das Eis bei Domenico in der Eisdiele L´Ancora in Santa Maria probieren! Keine Sorge - Elisabeth und ihre Familie haben noch viele weitere Tipps in petto!

Schick an Elisabeth deine Buchungsanfrage!




Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


Loved by Littletravelsociety.de

Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
Mehr erfahren
0 Kommentare

Dein Kommentar

Deine Meinung ist gefragt
Erzähl´s uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.