Club La Santa auf Lanzarote - sportliche Familien, hier seid Ihr richtig!
+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Club La Santa auf Lanzarote – Sport für die ganze Familie

Die Tochter will tanzen, die Mama zum Yoga, der Sohn ins Fußballcamp, der Papa surfen. Dann haben wir genau das Richtige für Euch! Im Club La Santa könnt Ihr 40 (!) verschiedene Sportarten ausprobieren, an vier Pools chillen UND schön wohnen. Und das alles mit Meerblick auf der immer warmen Vulkaninsel Lanzarote!

Club La Santa auf Lanzarote – groß, aber oho!

Wie jeder weiß, haben wir bei der Little Travel Society einen Faible für kleine Boutique Hotels. Der Club La Santa fällt allerdings mit seinen fast 400 Zimmern und 96 Suiten nicht gerade in diese Kategorie. Warum wir trotzdem total begeistert sind? Weil wir selten ein Hotel gesehen haben, das so wunderbar Familienurlaub, schönes Wohnen und Sport miteinander vereint. Denn obwohl der Club in den 80er Jahren vom Dänen Ejlif Krogager gegründet wurde, ist von 80er Jahren so gar nichts mehr zu spüren! Der Mix aus dänischem Interior und der typisch lanzarotischen Bauweise erinnert eher an ein besonders hübsches weißes Dorf als an eine Club-Anlage. Alle Zimmer wurden renoviert und mit Küchenzeilen ausgestattet. Gerade die niegelnagelneuen Suiten mit Meerblick sind ein absolutes Highlight!

Wer hier nicht sportelt – dem ist nicht zu helfen!

Es gibt wahrscheinlich keinen Ort auf der Welt, an dem es Euch so einfach gemacht wird, fit zu bleiben. In Eurem Urlaubspaket sind mehr als 40 Sportarten (!) inbegriffen und fast das komplette Equipment – vom Tennisschläger bis zum Mountainbike – ist kostenlos. Unterstützt werdet Ihr dabei vom super netten „Green Team“ – über 50 Betreuer und Trainer, die Euch in den Sportarten anleiten (wenn Ihr mögt). Das Training ist sowohl auf Profi-Sportler als auch auf Bürohengste ausgelegt. Selbst Oma und Opa können hier zur Wassergymnastik die Hüften kreisen. Ihr dürft Euch aber auch nicht wundern, wenn Franziska van Almsick im Club-Restaurant neben Euch am Tisch sitzt…

Der Club La Santa ist von Kopf bis Fuß auf Kinder eingestellt

Auch die kleinen Fußballer, Tennisspieler, Surfer und Biker kommen hier voll auf ihre Kosten. Bälle, Räder, Schläger – fast alles gibt es auch im Kleinformat. Die Kids ab 3 Jahren können zudem – nach Alter gestaffelt – in den verschiedenen KidsClubs sporteln, basteln und backen. Der große Spielplatz und die vier Pools machen das Kinderglück perfekt während Mama im Spa chillt oder selbst den Schläger schwingt.

Übrigens: Für Ehrgeizige wird im Club La Santa einmal die Woche ein hauseigener Triathlon veranstaltet! So viel wohlwollendes Publikum habt Ihr sonst nie! Fangt am besten schon mal mit dem Training an…

Kontaktdaten
Adresse: Club La Santa Lanzarote, Avenida Krogager, 35560 Tinajo, La Santa, Lanzarote
Kontaktdaten Deutschland: Club La Santa Reisen GmbH, Sperberhorst 11,D-22459 Hamburg
Email: lasanta@t-online.de
Web: www.clublasanta.com/de
Telefon: 040 551 00 34

+

HIGHS

Ruhige Lage

Der Club La Santa liegt ruhig an der Nordwestküste - abseits der Touristen-Hochburgen Puerto del Carmen, Playa Blanca und Costa Teguise. Für Ausflüge könnt Ihr im Hotel einfach einen Mietwagen buchen oder - noch gesünder - kostenfrei ein Rennrad oder Mountainbike ausleihen.

Sport, Sport und nochmal Sport

Hier gibt es nichts was es nicht gibt. Von Fitness, Yoga, Radfahren, Tennis, Gymnastik, Triathlon, Volleyball, Schwimmen, Windsurfing, Kajaking über Tauchen & Schnorcheln, Golfen, Laufen, Leichtathletik und und und... Wer hier nicht "seinen Sport" findet, der sucht nur eine Ausrede!

Die hübschen Zimmer und Suiten

Alle Zimmer wurden renoviert und noch ein paar Highlight-Suiten mit Blick auf die Lagune dazu gebaut. Durch den weißen Kalkstein und die typisch lanzarotische Bauweise wirkt der Club gar nicht anonym und groß, sondern eher lässig-chillig.

Verschiedene Preisklassen

Ihr könnt wählen zwischen einem günstigeren Comfortzimmer (trotzdem schick und renoviert) - und den neugebauten Suiten mit Lagunen- und Meerblick. Das Ganze könnt Ihr inklusive Halbpension und Flug buchen oder auch ohne. Da alle Zimmer eigene Küchen haben, gibts bei der Verpflegung auch noch Sparpotential. Für jedes Budget lässt sich im Club La Santa daher ein individuelles Paket schnüren. Und das Beste: Das sportliche Rahmen-Programm ist dabei für alle gleich!

Klima & Natur

Das Klima auf den Kanaren ist bekannt für seine milden Temperaturen! Die Vulkanlandschaft und der Nationalpark sind zudem ein echtes Natur-Erlebnis. Auch auf Wind und Sonne könnt Ihr Euch hier immer verlassen. Deshalb liegt einer der besten Surfspots der Insel direkt vor Eurer Haustür.

In guter Gesellschaft

Nicht nur Hobby-Sportler urlauben gern im Club La Santa – auch Spitzensportler und Olympioniken trainieren hier in der Wintersaison. Kein Wunder - der neue Kunstrasen erfüllt die FIFA-Vorgaben für eine Fußball-WM und die Tennisplatz-Beschichtung ist die selbe wie bei den US Open. Wer weiß - vielleicht läuft Euch beim Tennis Angelique Kerber über den Weg? Hier war sie auf jeden Fall schon mal.

-

LOWS

Groß, größer, La Santa

391 Appartements, 96 Suiten und 40.000 qm Gelände – das ist natürlich schon eine Hausnummer. Da die Anlage aber so weitläufig ist, tritt man sich nicht gegenseitig auf die Füße. Und beim Sport braucht man ja schließlich auch Gegner und ein Publikum...

Kein hoteleigener Strand

Einen kilometerlangen Sandstrand findet man im La Santa nicht. Dafür hat man die ruhige Lagune direkt vor der Tür und an den Pools gibt es immer einen Platz. Das Hotel organisiert zudem Strandausflüge.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

  • Preisbeispiele

    Eine vierköpfige Familie muss - je nach Saison - für eine Woche mit ca. 2.400 bis 3.800 Euro im Comfortzimmer inkl. Flug, Transfer und Halbpension rechnen. Die Suite im neuen Bereich mit Meerblick gibt es für zwei Erwachsene mit zwei Kindern für ca. 2.900 Euro bis 4.450 Euro/Woche - je nach Saison. Wer sich um Anreise und Versorgung lieber selbst kümmert, der kann ein Comfortzimmer ab 86 Euro/Nacht und die Suite mit Meerblick ab ca. 200 Euro/Nacht buchen.
    Diese Preise stellen nur eine Indikation dar. Ändert der Gastgeber seine Preise, werden sie hier nicht automatisch angepasst.

  • Großfamilieneignung

    Hier können sogar noch Oma und Opa mit! In der Penthouse Suite mit 4 Schlafzimmern finden bis zu 10 Erwachsene Platz. Aber auch in vielen anderen Zimmern und Suiten kommen große Familien prima unter.

  • Pool

    Nicht DER Pool, sondern DIE Pools, denn im Club La Santa gibt es gleich vier! In drei olympischen 50-Meter-Becken kann man für den hauseigenen Triathlon trainieren und anschließend in der großen Poolanlage mit Kinderbecken oder in der ruhigen Lagune entspannen.

  • Wellness

    Es gibt einen Spa-Bereich mit Whirlpool, Sauna und Hydrotherapie (gegen Aufpreis). Hier könnt Ihr auch Massagen, Sport- und Physiotherapie und Schönheitsbehandlungen buchen.

  • Kinderbetreuung

    Von 3 bis 10 Jahren sind die Kids in den Clubs PlayTime und FunTime gut aufgehoben. Die Betreuer machen mit den Minis nicht nur Sport - die Kinder dürfen auch backen, spielen und tanzen. Teenies von 10 bis 15 Jahren kommen im YoungTime mit täglich wechselnden Aktivitäten und Wettkämpfen wie Fußballcamps, Teenager Fitness und Windsurf- oder Schwimmunterricht auf ihre Kosten. Mehrmals im Jahr finden zudem Themenwochen statt (z.B. Tanz, Schwimmen, Badminton, Fußball). Schaut mal in den Veranstaltungskalender des Clubs La Santa.

  • Spielbereiche

    Für die Kinder gibt es einen großen Spielplatz und kleine Einsteins fordern Mama und Papa auf dem 4x4 Meter großen Schachfeld heraus.

  • Link zum Hotel

    Wenn Ihr buchen wollt oder einfach ein bisschen stöbern, geht es hier zur Webseite

  • Anreise

    Nächster Flughafen: Airport Lanzarote (ACE)
    Flugzeit ab Frankfurt: 4,5 Stunden
    Entfernung Flughafen – La Santa: 25 km, etwa eine halbe Stunde mit dem Auto. Beim Pauschalangebot ist der Transfer inbegriffen.

  • Altersempfehlung & Ausstattung

    Kinder jeden Alters sind im Club La Santa willkommen. Die Kinderbetreuung startet ab 3 Jahren. Vorsicht mit kleinen Nichtschwimmern: Die Pools sind nicht gesichert. Daher sollten diese nicht unbeaufsichtigt übers Gelände laufen. An Ausstattung ist alles da für Babys: Babybetten, Hochstühle, City-Bikes mit Kindersitzen, Kinderfahrräder, Baby-Jogger, Sportausrüstung für Kinder, Familienkajaks sowie Buddelzeug für den Strand, Schwimmflossen und Bälle.

  • Beste Reisezeit

    Lanzarote ist ein Ganzjahres-Reiseziel mit frühlingshaft warmen Temperaturen im Winter und 30° im Sommer, die aber durch den ständigen Wind abgemildert werden. Die Monate November bis Februar sind die regenreichsten mit teilweise sehr kalten Nächten. Da die Zimmer keine Heizungen haben, empfehlen wir daher allen Frostbeulen März bis Oktober als beste Reisezeit. Windsurfen kann man übrigens am besten im Juni und Juli.

  • Essen

    Frisch gebackenes Brot, selbstgemachte Smoothies und Gemüse aus eigenem Anbau – in den vier Restaurants und Bars wird gesunde und leckere Ernährung groß geschrieben. Im schicken Restaurant El Lago gibt es spanische und internationale Spezialitäten, im Restaurant Atlantico Frühstücks- und Abend-Buffet (wer Halbpension gebucht hat, kann hier sogar seine Kinder unter 6 Jahren kostenlos mitessen lassen!) und im La Plaza Pizza und Sushi. An der Pool-Bar werden im Sommer Barbecues veranstaltet und für Selbstversorger gibt es in jedem Appartement eine Küche und einen kleinen Supermarkt im Hotel.

  • Haustiere

    Haustiere sind nicht erlaubt.

  • Nachhaltigkeit

    Auf der Insel Lanzarote wird Nachhaltigkeit groß geschrieben - das ist vor allem César Manrique zu verdanken. Der gebürtige Lanzarote zog nämlich im Jahr 1966 endgültig aus New York auf "seine" Insel zurück und setzte sich für ein nachhaltiges Modell der Inselbebauung ein (das führte auch dazu, dass Lanzarote 1993 von der UNESCO zum Biosphärenreservat ernannt wurde). Auch die dänischen Gastgeber des Clubs La Santa setzen auf nachhaltige Bauweise, neueste Technologien für einen energieeffizienten und sparsamen Betrieb und erneuerbare Energien. Sie betreiben sogar eigene Landwirtschaft und Gemüseanbau auf der Insel.

Und das könnt Ihr unternehmen...

Lanzarote gehört zu den spanischen Kanaren vor der marokkanischen Küste und ist wahrscheinlich die ruhigste der sieben Inseln. Die Insel wurde im 18. Jahrhundert von einem Vulkanausbruch heimgesucht – seitdem trägt sie schwarz. Manche fühlen sich in der weltweit einzigartigen Mond-Landschaft allerdings geradezu verloren. Wir finden: Das hat was ganz Besonderes! Die hübschen weißen Kalkstein-Häuser, das blaue Meer und die grünen Palmen kommen vor der schwarzen Landschaft noch besser zur Geltung.

Der Club La Santa befindet sich im ruhigen Nordwesten von Lanzarote – an der wilden Atlantikküste und nur einen Spaziergang vom kleinen Fischerdorf La Santa entfernt. Hier könnt Ihr leckere Tapas essen oder einkaufen. Die restliche Insel erkundet man am besten mit dem Mietwagen.

Ein Tag am Strand

Der Club la Santa ist nur 15 Autominuten vom berühmten Playa de Famara entfernt – DEM Hotspot für Surfer. Leider ist hier das Baden aufgrund der Brandung nicht erlaubt, gesehen haben solltet Ihr den Strand trotzdem mal! Die Kulisse des Strandes ist faszinierend und den mutigen Kite-Surfern zuzusehen – ein Abenteuer für sich! Wer entspannt und gefahrlos mit den Kids im Sand buddeln will, der packt aber am besten ein Picknick ein und verbringt einen ruhigen Tag an den traumhaften Papagaio-Stränden im Süden der Insel. Da die Insel klein und überschaubar ist, seid Ihr in nur 40 Minuten da. Auf dem Rückweg solltet Ihr unbedingt einen Stopp im kleinen Fischerdorf El Golfo einplanen, um fangfrischen Fisch in einem der hübschen kleinen Restaurants zu essen und den schönsten Sonnenuntergang der ganzen Insel zu sehen.

Einmal zum Mond und zurück

Seid Ihr schon einmal auf einem echten Vulkan gestanden? Im Timanfaya-Nationalpark habt Ihr die Gelegenheit, in der Mondlandschaft der Feuerberge zu wandern. Ranger zeigen Euch wie heiß die Erde noch ist – Wasser, das in ein Loch geschüttet wird, schießt ob der Hitze als Fontäne wieder heraus! Wer möchte, kann die Vulkane aber auch auf dem Rücken von Kamelen entdecken. Das ist zwar ganz schön touristisch und die Tiere (und ganz sicher danach auch die Reiter) müffeln etwas streng, aber so wird die Lava-Wüste Lanzarotes zu einem tierischen Familien-Abenteuer.

Was für ein Ausblick!

Der Mirador del Rio ist mal ein Aussichtspunkt, der sich lohnt! Er wurde vom berühmten Inselkünstler César Manrique entworfen und bietet einen spektakulären Blick über das Meer und rüber zur zuckersüßen Nachbarinsel La Graciosa („die Lustige“). Aber Achtung: an der Steilkante nicht vom Wind davon pusten lassen!

Piratenabenteuer auf La Graciosa

Die kurze Überfahrt nach La Graciosa kann zwar bei hohem Wellengang zu einer schaukeligen Angelegenheit werden – die winzige und ursprüngliche Insel entschädigt die kleinen und großen Piraten aber für das Geschaukel allemal. Nach einem Spaziergang und einer Abkühlung im Meer werdet Ihr hier die schönsten und größten Muscheln für die Urlaubs-Schatzkiste finden! Und bevor die Fähre wieder ablegt, lässt sich sicher noch ein Eis am Kiosk erbeuten.

Empfehler Kai Bösel mit seiner Tochter im La Santa

Das ist eine Empfehlung von Kai Bösel

Kai lebt mit seiner Frau Steffi und seiner Patchwork-Familie in Hamburg. Er ist nicht nur Headhunter und Experte für Influencer-Marketing, sondern betreibt auch noch das größte Online-Magazin für Väter - Daddylicious. Kai hat 2016 mit seiner Frau und der damals 4-jährigen Tochter einen Urlaub im Club La Santa verbracht und auf seinem Blog darüber ein Tagebuch geführt, das Euch einen super Eindruck vom La Santa vermittelt! Kai meint:

Der Club La Santa bot alles, was wir uns für einen entspannten Familienurlaub wünschen. Wir haben uns selbst versorgt und in einem neuen und sehr edlen Appartement mit herrlichem Ausblick am Rand der Lagune gewohnt. Es gibt zahlreiche Sportmöglichkeiten zum Aktivsein. Einen Strand gibt es nicht. Das ist aber typisch Lanzarote. Meine Tochter redet bis heute von der Minigolf-Bahn ... und ich vom Finish beim Mini-Triathlon. Wir wollen auf jeden Fall nochmal wiederkommen und haben den Club La Santa schon oft empfohlen.

Schick an Club la Santa deine Buchungsanfrage!




Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


Loved by Littletravelsociety.de

Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
Mehr erfahren
0 Kommentare

Dein Kommentar

Deine Meinung ist gefragt
Erzähl´s uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.