Club Les Ormes - Glamping und Lodges für Familien in Südwestfrankreich
+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Club les Ormes - Glamping und todschicke Ferienhäuser mit Pool und Restaurant im schönsten Südfrankreich

Ihr sucht nach schicken aber bezahlbaren Ferienhäusern und Luxus-Zelten mit viel Grün drumrum in Südfrankreich? Zudem wären ein Pool und ein delikates Restaurant formidable? Lustige Aktivitäten für die Kinder und tolle Sportmöglichkeiten wären schön, aber bitte keine Animation in Dauerschleife? Na dann, willkommen im Club! Willkommen im Club les Ormes in der schnuckeligen Geheimtipp-Region Lot-et-Garonne.

So geht Glamping – gutes Essen, Design und Komfort

Im Club les Ormes gibts Südfrankreich-Urlaub mit Multikulti-Touch. Denn inmitten schönster Natur – am Rande des mittelalterlichen Dorfes Villeréal – könnt Ihr bei der niederländischen Familie van Duivenboden einen wahren Glamping-Traum erleben. Luxuriöse Zelte in coolem Design, niedliche Holz-Lodges mit Vintage-Möbeln und moderne Courbes mit großen Glasfronten liegen großzügig verstreut auf einem grünen Anwesen. Natürlich alle mit eigenem Bad und eigener Küche. Die Kinderecken sind besonders drollig. In den Glamping-Zelten gibt es gemütliche Räuberhöhlen mit Kissen zum Vorlesen und Verstecken, in den Courbes rutschen die Kinder aus ihrem Zimmer sogar ins Wohnzimmer! Eure Gastgeber Mandy und Bas sind schließlich Profis im smarten Einrichten. Viele Jahre waren die beiden weltweit für ein großes schwedisches Möbelhaus tätig (Ja, genau das! Aber keine Sorge: Hier gibt’s trotzdem coole Vintage-Schränke anstatt Kommoden, die Ihr schon von zu Hause kennt).

Weltgewandte Gastgeber + französisches Flair = Happiness

Als das sympathische Paar Mandy und Bas dann aber 2014 bei den Großeltern Rianne und Jan im Club les Ormes selbst Urlaub machten (die haben den formidablen Club nämlich gegründet!) trafen sie eine Entscheidung: Wir entschleunigen unser Leben, übernehmen den Club und ziehen mit unseren drei kleinen Söhnen nach Frankreich. C’est la vie, alles richtig gemacht und wie!

Club les Ormes – Cluburlaub in lässig auf dem Lande

Zentrum der Anlage sind der große Pool und die hübsche Restaurant-Terrasse mit ihrem Baldachin aus blühendem Blauregen. Hier findet auch abends der sogenannte Table d’hôte statt. Ganz nach französischer Manier plaudert Ihr dann mit den anderen Eltern an einer großen Tafel übers köstliche Menü von Chefkoch Denis. Während Ihr Großen in geselliger Runde mal ganz in Ruhe schlemmen könnt, haben die Kinder eine Riesengaudi im betreuten Kinder-Restaurant. Dort erleben sie nämlich ihre ganz eigene Form von ‚Haute Cuisine‘: Pommes direkt von der Papiertischdecke und die Namen stehen mit Ketchup auf den Tisch geschrieben. Auch untertags sind die Kleinen beschäftigt – an manchen Tagen gibts Kinderbetreuung und auch sonst ziehen die Minis in Gruppen auf dem Gelände mit Pool, Spielplatz und Indoor-Spielraum umher. Der Club les Ormes ist nämlich eine riesige Kids-Welcome-Zone und übrigens auch für die Kleinsten maximal kindersicher. Die Großen und größeren Kinder spielen eine Runde Tennis auf dem nahe gelegenen Tennis-Platz, gehen in einem der nahen Reitställe reiten oder freuen sich auf den traditionellen Nachtmarkt, wo Ihr Euch – mit eigenem Teller und Löffel bewaffnet – durch die französischen Köstlichkeiten schlemmen könnt. Mon dieu, da müssen wir hin!

Kontaktdaten
Adresse: Le Noyer, Lieu Dit Pré de Courbe, 47210 St. Etienne de Villeréal, Frankreich
Email: info@clublesormes.com
Telefon+33 (0)55 3017981
Web: https://www.clublesormes.com/en/

Fotos: Club Les Ormes, Amy Kouwenhoven; Video: Anne Helsdingen

 

+

HIGHS

100% kinderfreundlich und -sicher

Der Club les Ormes macht auch Eltern von kleinen Krabblern und Babies richtig Spaß! Alles ist schnell zu erreichen und sämtliche Bereiche und Wege sind buggy-freundlich. Der Pool hat ein Kleinkindbecken und ist abends und nachts kindersicher verschlossen. Im Spielzimmer findet sich für alle Altersklassen was und vom Spielplatz mit Wasserspielen bekommt Ihr die Minis wahrscheinlich gar nicht mehr weg.

Eure neuen Freunde, die Gastgeber

Urlaub wie bei Freunden ist im Club les Ormes keine Marketing-Floskel. Eure holländischen Gastgeber Mandy und Bas lieben was sie tun und das merkt man! Als Eltern von drei Kindern weiß Eure holländische Gastgeberfamilie genau, was Ihr und Eure Kleinen für einen coolen Urlaub braucht. Auch ihre Liebe zu Frankreich ist ansteckend. Geheimtipp für Radler: Bas ist begnadeter Sport-Radler und schwingt sich gern mal aufs Bike mit Euch, um Euch die Gegend näher zu zeigen.

Hippes Design, das Spaß macht

Eine Kuschelhöhle in den Luxuszelten, eine Rutsche, die vom Kinderzimmer ins Wohnzimmer geht, viel Holz, coole 50er-Jahre-Vintage-Möbel und im Kinderzimmer darfs auch mal bunt werden. Eure Gastgeber haben wirklich ein Händchen für hippes Interior, das aber vor allem auch mit piffigen Ideen für Familien glänzt.

Faire Preise

Frankreich kann ja vor allem in der Hauptsaison sehr teuer werden! Wir finden da 545 bis 1.090 Euro für eine vierköpfige Familie in einem voll ausgestatteten Luxuszelt mit Küche und Bad super fair! Und nicht nur das Essen, auch die Preise im kreativen Restaurant sind sensationell "lekker"!

Der kreative und gesunde Essensmix

Der Tag beginnt mit frisch gebackenem Brot im Korb vor Eurer Lodge. Am Pool versorgt Ihr Euch mit gesund-leckeren Smoothies, homemade Cookies oder einem salzigen Snack. Und die mobile Crêperie ist ein wahres Nachmittags-Highlight - nicht nur für die Kids. Abends gibt es französische oder mediterrane Küche. Die Kinder werden von den 'holländischen Extrawürsten' wie Frieten und Frikadels begeistert sein. Im Club les Ormes lässt es sich kulinarisch ausgesprochen gut aushalten ;-).

Eldorado für sportliche Familien

Tennis. Reiten. Fahrrad und Kanu. Wandern. Joggen. Golf. Baden im See. Oder auch mal ne Runde Tischtennis oder Kicker. Sportliche Familien kommen im Club les Ormes auf ihre Kosten!

Geheimtipp-Gegend in Südfrankreich

Der Club les Ormes liegt zwei Stunden landeinwärts von Bordeaux im Lot-et-Garonne. Die wirklich wunderschöne ländliche Gegend wird auch der "Obstgarten Frankreichs" genannt und ist (noch) ein ziemlicher Geheimtipp im echten Frankreich! Vite, vite, schnell hin!

-

LOWS

Keine Klimaanlage

Die Unterkünfte haben keine Klimaanlagen. Es kann im Hochsommer daher ganz schön warm werden. Umweltfreundlicher ist es allemal.

Es gibt einen Badesee, aber kein Meer

Der Club les Ormes ist kein Ort für reinen Strandurlaub. Der Atlantik liegt rund zwei Stunden mit dem Auto entfernt. Nur eine Viertelstunde vom Club entfernt könnt Ihr aber im See Lougratte mit feinem Sandstrand ganz viel Badespaß haben!

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

  • Preisbeispiele

    Eine Familie mit einem Baby zahlt in der Nebensaison 545 Euro pro Woche in einer Comfort Lodge. Eine Familie mit zwei Kindern ist mit 545 bis 1.090 Euro pro Woche in einer Comfort Lodge oder mit 810 bis 1.540 Euro pro Woche in einem Luxus-Zelt dabei, je nach Saison. Bettwäsche und Endreinigung sind im Preis enthalten. Handtücher, Frühstück und weitere Mahlzeiten sind gegen Aufpreis dazu buchbar. In der Hauptsaison könnt Ihr wöchentlich von Samstag bis Samstag buchen. In der Nebensaison ist das flexibler.
    Angaben ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden die Preise hier nicht automatisch angepasst. Es handelt sich zudem nur um eine grobe Orientierung.

  • Großfamilieneignung

    Aber ja! Ins Ferienhaus Maison Pigeon passen zwei Erwachsene und bis zu sechs Kinder. Es gibt fünf Schlafzimmer, zwei Bäder und noch allerhand weiteren Großfamilien-Luxus wie einen extra Kühlschrank, eine Waschmaschine, Trockner und sogar einen Privatpool.

  • Pool

    Es gibt einen großen Swimming-Pool und daneben ein kleines Kinderbecken für alle Gäste. Zum Schutz der Kleinsten ist die Plantscherei komplett umzäunt und von 19 Uhr bis 10 Uhr geschlossen.

  • Wellness

    Bisher nicht, aber es sind Wellness- und Fitnessideen in der Planung. Stay tuned!

  • Kinderbetreuung

    In der Hauptsaison findet drei bis vier mal die Woche eine kostenlose Kinderbetreuung statt. Das Programm richtet sich flexibel nach Alter der Kinder und Wetterlage. Jeden Morgen erfahrt Ihr, was für die Kids am selben Tag auf dem Programm stehen wird. Das geht von Schatzsuche und Wasserspielen, über Pool-Parties, bis hin zu Bastel-Workshops. Es gibt keinen offiziellen Babysitter-Service, aber oftmals bieten sich die saisonalen Hilfskräfte auch als liebevolle Babysitter an. Fragt dazu am besten Mandy.

  • Spielbereiche

    Im Club les Ormes findet Ihr einen großen Spielplatz direkt neben dem Restaurant und ein überdachtes Spielzimmer - randvoll mit Kuscheltieren, Spielzeug und Gesellschaftsspielen für jedes Alter. Und an der Bar könnt Ihr für Eure Kinder für 2 Euro eine Box mit Bastelmaterialien erwerben. Eine überdachte Tischtennisplatte, einen Kickertisch und Tennisplatz gibt's on top. Zudem ist die ganze Anlage sehr kindersicher und die Kleinen können sich überall frei bewegen.

  • Link zum Hotel

    Wenn Ihr buchen wollt oder einfach ein bisschen stöbern, geht es hier zur Webseite

  • Anreise

    Nächster Flughafen von Deutschland aus: Bordeaux. Bergerac ist zwar der nächst gelegene Flughafen zum Club les Ormes, wird aber von Deutschland aus leider kaum direkt angeflogen.
    Flugzeit ab Frankfurt: ca. 1 Stunde 40 Minuten (Direktflug).
    Entfernung Flughafen – Club les Ormes: 160 Kilometer bzw. ca. 2 Stunden mit dem Auto. Die öffentliche Verkehrsanbindung ist schlecht, daher empfehlen wir Euch einen Mietwagen.

  • Altersempfehlung & Ausstattung

    Der Club les Ormes ist konzipiert für Familien mit Kindern von 0 bis 12 Jahren. Für Babies können Babybettchen und -stühle (gegen Gebühr, jeweils 10 Euro) sowie Töpfchen und Toilettenaufsätze (gratis) geliehen werden. Die Sicherheit der Kinder ist für Mandy und Bas oberstes Gebot und die Unterkünfte und die gesamte Anlage sind weitestgehend frei von steilen Treppen und Stufen. Der Pool ist umzäunt und wird abends abgeschlossen. Kindergarten- und Schulkinder werden den großen Spielplatz, den Pool, das Spielzimmer und natürlich den Kidsclub lieben.

  • Beste Reisezeit

    Der Club les Ormes ist von Ende April bis Ende September geöffnet. Ein Besuch lohnt sich die gesamte Saison hindurch. In den wärmsten und vollsten Monaten (Juli und August im Durchschnitt 27 Grad warm), kann es in den Unterkünften allerdings recht warm werden. Auch im Restaurant solltet Ihr dann auf jeden Fall immer reservieren. Die Umgebung ist aber - im Gegensatz zu anderen Orten in Südfrankreich - auch im Hochsommer nicht total überlaufen. Unsere Favoriten sind jedoch Mai und Juni. Die Landschaft erblüht dann und die meist warmen Tage sind endlos lang. Auch der September bietet noch sommerliche Temperaturen bei weitaus weniger Trubel.

  • Essen

    Ihr könnt Euch im clubeigenen Restaurant bekochen lassen oder in Eurer Unterkunft selbst versorgen, denn in den Glamping-Zelten, Lodges und Courbes findet Ihr vollausgestattete Küchen. Einige Unterkünfte haben auch Spülmaschinen und in den Glamping-Zelten ist die Kochzeile mobil! Das heißt, Ihr könnt auch unter freiem Himmel kochen. Die ganze Saison hindurch gibt es die Möglichkeit, morgens frisches Brot und Croissants zu bestellen oder gleich ein komplettes Frühstück, das Ihr im Restaurant oder in der Unterkunft verspeisen könnt. In der Nebensaison wird Euch viermal, in der Hauptsaison sechsmal, pro Woche auch Mittag- und Abendessen im Restaurant als Menue angeboten. Praktischerweise bekommen die Kleinen ihr Kindermenue zuerst. Den Erwachsenen wird französische Küche geboten. An der Pool-Bar gibts selbst gebackene Cookies und frische Smoothies on top. Übrigens: Zwei Kilometer vom Club les Ormes entfernt liegt St. Etienne de Villeréal mit zahlreichen Restaurants und einem Supermarkt.

  • Haustiere

    Vorangemeldete kleine Haustiere sind in der Nebensaison erlaubt.

  • Nachhaltigkeit

    Das Essen im Club les Ormes wird möglichst aus regionalen Bioprodukten hergestellt und auch auf der Weinkarte findet Ihr ausschließlich erlesene Sorten aus der Gegend. Der Müll wird strikt getrennt. Auch die Gästen werden um Mithilfe gebeten. Mandy und Bas gehen übrigens in puncto Elektromobilität mit gutem Beispiel voran und fahren einen Elektro-Wagen. Solltet Ihr auch einen fahren, gibt es vor Ort Ladestationen.

Und das könnt Ihr unternehmen...

Der Club les Ormes gehört zum Dorf St. Etienne de Villeréal im Südwesten Frankreichs. Ihr urlaubt hier im Departement Lot-et-Garonne, das eingebettet zwischen den Flüssen Lot und Dordogne liegt und durch viele Hügel, unendliche Blumenwiesen, mittelalterliche Dörfer, Burgen und Bauernhöfe gekennzeichnet ist. Die französische Atlantikküste ist zwar von hier zwei Autostunden entfernt, aber auf Wasserspaß müsst Ihr in Eurem Urlaub trotzdem nicht verzichten. Direkt um’s Eck vom Club les Ormes liegt der schöne Badesee Lougratte und auf den nahen, strömungsarmen Flüssen könnt Ihr als Familie prima Kanufahren. Und es gibt noch viel mehr zu tun:

Tennis spielen

Wie wäre es mit einem Familien-Tennismatch? In der Nähe des Club les Ormes gibt es einen Tennisplatz. An der Bar könnt Ihr den Platz für ein Familienmatch reservieren. Auch Schläger und Bälle könnt Ihr Euch natürlich im Tennisclub leihen.

Fahrrad fahren

Euer Gastgeber Bas nennt sich selbst einen fanatischen Biker. Wenn Ihr also auch gern mal mit Mountainbikes die Hügel der Region rauf und runter pesen wollt, fragt ihn nach Tipps und coolen Routen. Aber auch für eine gemütliche Radtour mit der ganzen Familie, gibt Euch Eure Gastgeberfamilie gerne Auskunft und hilft Euch bei der Organisation von Leihrädern.

Wandern

Ihr könnt die wunderschöne Landschaft entlang von Wiesen und Feldern auch prima zu Fuß erkunden – gerade im Frühling und Herbst, wenn es nicht so heiß wird. Mandy gibt Euch gerne Tipps für kurze und lange Wanderrouten und weiß auch, welche Wege kinderwagentauglich sind.

Reiten

In der Nähe vom Club les Ormes gibt es gleich zwei Reitschulen, in denen auch zahlreiche Kinderkurse angeboten werden. Eure Gastgeber reservieren gern Stunden und Ausritte für Euch.

Einen Nachtmarkt besuchen

In den Sommermonaten müsst Ihr unbedingt einen der Nachtmärkte in den Dörfern besuchen – zum Beispiel den in Villeréal. Macht es einfach wie die Einheimischen und nehmt Besteck, Teller und Weingläser mit und kauft Euch Leckereien, wie Foie Gras, Brot, Käse und Wein von den lokalen Anbietern auf dem Markt. Dann nehmt Ihr zusammen mit den Franzosen an einer riesigen Tafel Platz. Meistens werden für die Kinder zudem allerlei lustige Aktivitäten, wie Schminken oder Eselkarren-Fahren, angeboten.

Das Dorf Monpazier besichtigen

Die französische Vereinigung Les plus beaux villages de France hat Monpazier zu einem der schönsten Dörfer Frankreichs gekürt. Das Dorf hat zwar nur 500 Einwohner, dafür aber eine seeehr lange Geschichte. Es wurde bereits 1284 als Bastide mit den typisch rechtwinkligen Straßenzügen gegründet und hat sich im Laufe der Jahrhunderte fast gar nicht verändert. Boah! Eure Kinder werden es bestimmt lieben durch den wunderschönen Laubengang auf dem zentralen Marktplatz zu flitzen. 20 Minuten liegt das Bilderbuchdorf mit dem Auto nur vom Club les Ormes entfernt.

Chateau Bridoire besuchen

Unter den zahlreichen Schlössern in der Gegend finden wir das Chateau Bridoire für Familien am coolsten. Erst kürzlich umfassend renoviert, könnt Ihr heute original eingerichtete Zimmer aus dem 12. Jahrhundert bestaunen. Unter anderem eine uralte Küche mit Feuerstelle wo Ihr selbstgemachte Kekse und Crêpes kaufen könnt. Absolutes Highlight für die Kinder sind aber die zahlreichen Familien-Aktivitäten, wie Pfeil und Bogen selbst bauen, Riesen-Schach und vielem mehr. 40 Autominuten liegt das Schloss vom Club les Ormes entfernt.

Das ist eine Empfehlung von Daisy

Daisy ist die Gründerin vom coolen niederländischen Reiseblog Soetkees. Die reisewütige Holländerin ist mit ihrem kleinen Jungen ständig on tour. Immer auf der Suche nach besonderen Unterkünften, meint sie zu ihrem Familienurlaub 2018 im Club les Ormes:

Dieser Ort ist ein verstecktes Juwel. Ein Paradies, nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Eltern. Klein und familienfreundlich. An mehreren Tagen könnt Ihr am "table d'hotes' Platznehmen und das ist ein wahres Erlebnis! Die Kinder bekommen ihr Abendessen zuerst und dann sind die Eltern dran mit einem großartigen Dinner und einem hervorragenden Glas Wein -:) Die Courbes und Luxuszelte sind super stylisch. Der Club les Ormes ist ein Glamping-Best-Of!

Schick an Mandy deine Buchungsanfrage!




Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


Loved by Littletravelsociety.de

Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
Mehr erfahren
0 Kommentare

Dein Kommentar

Deine Meinung ist gefragt
Erzähl´s uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.