fbpx
+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Club Marvy: Perfekt in die Natur gebettetes Rundum-sorglos-Resort in einer Bucht an der türkischen Westküste

Liebe Fans der natürlichen Materialien und Farben, Korblampen-Möger und Monstera-Pflanzen-Besitzerinnen, wir haben Euer nächstes Urlaubsziel gefunden: den Club Marvy an der Westküste der Türkei! In einer Bucht voller blühender und zwitschernder Natur mit einem Wow-Blick aufs Ägäische Meer liegt dieses wahr gewordene Rundum-Sorglos-Träumchen. 342 Unterkünfte für bis zu 5 Personen, zwei Privatstrände, zahlreiche köstliche Restaurants und Bars, eine Yoga-Plattform und SPA überm Meer, Fitness-Studio, Kids-Club und ein cooler Wasserpark sind hier zu einem wahren Gesamtkunstwerk verwoben. Ein Eldorado für Familien mit Kids aller Altersklassen. Tamtaram, Türkei, wir kommen!

Club Marvy: Entschleunigen inmitten der Natur an der türkischen Westküste

Wusstet Ihr, dass bereits das Anschauen schöner Urlaubskulissen das Nervensystem beruhigt und gute Laune macht? Als ich den Club Marvy bei Instagram gespottet habe, hat diese Entdeckung ganz sicher zur Insta(nt)-Erholung geführt. Wie unglaublich schön war dieser Ort direkt am Meer, wie stilsicher das traumschöne beige-cremeweiß-rosa Interior in die satte Natur eingebettet. Und wisst Ihr was? In echt ist diese Traumkulisse noch viel schöner, denn wir haben nun schon zweimal privat im Club Marvy geurlaubt und freuen uns wie verrückt, diesen magischen Ort nun bei der Little Travel Society begrüßen zu dürfen.

Stilvolle Familienzimmer, Farm-to-table-Restaurants, Kidsclub und Well-being

2017 hat die sympathische, türkische Hotelkette Paloma (mit noch ein paar weiteren echt coolen Hotels in der Türkei) den Club Marvy in Özdere – sechzig Kilometer südlich von Izmir – mit einem neuen und sehr gelungenen Back-to-Nature-Konzept eröffnet. Also, eigentlich müsste es wiedereröffnet heißen, denn seit 2001 stand hier schon der Paloma Club Sultan, der aber in etwa so aussah, wie der Name verheißt ;-). Statt einem Abriss von Prunk und Gloria erfolgte ein behutsames und nachhaltiges Makeover der Anlage: Die bestehenden Unterkünfte bekamen von innen und außen ein Facelift in einem natürlichen und reduzierten Look, in den Farben der sie umgebenden Natur. Um für die neuen Gebäude kein Gewächs fällen zu müssen, schlängeln sich zum Teil Bäume durch die nun insgesamt 342 Unterkünfte für bis zu 5 Personen. On top wurden 800 neue Bäume gepflanzt. Und irgendwie hat man das Gefühl, dass auch die 10 renovierten Restaurants und Bars des All-Inclusive-Resorts, das Mar Spa mit seinen über dem Meer schwebenden Cabanas, der Kids-Club, die Open-Air-Yoga-Plattform und das gigantisch große Fitnessstudio hier einfach so aus der Erde gesprossen sind – so organisch fügt sich alles ineinander. Plastik findet Ihr auf der Anlage nur noch im Rutschenpark, der – zur Freude der kleinen (und ehrlich gesagt auch der großen) Gäste –ebenfalls erhalten wurde.

Die türkische Westküste – ein spannendes Familienziel mit entzückenden Dörfern und Traumbuchten

Oh ja, der Club Marvy ist groß und kommt einem fast wie ein eigenes, perfektes Dorf vor. Selbst eine kleine Shopping-Straße gibt es in der Anlage, wo Ihr neben einem türkischen Barbier-Besuch auch Olivenöl und Wein der hoteleigenen Biofarm und ausgewählte Stücke türkischer Labels kaufen könnt. Dennoch solltet Ihr die Anlage auch mal verlassen, um etwa durch die bilderbuchmäßige Altstadt von Alaçati zu schlendern oder den Kitesurfern an den Traumbuchten der Cesme-Halbinsel zuzuschauen. Eine Geschmacksexplosion könnt Ihr –außerhalb der köstlichen Hotel-Restaurants – in Urla erleben, wo junge, großstadtmüde Türken die tollsten Farm-to-Table-Restaurants eröffnet haben. Und es gibt noch so viel mehr zu entdecken… Unsere Kinder fragen schon, wann wir denn das dritte Mal in den Club Marvy fahren.

Kontaktdaten
Adresse: Cumhuriyet Mah. 3008 Sok. No:1, 35495 Kesre Bay / İzmir, Türkei
E-Mail: reservation@clubmarvy.com
Web: www.clubmarvy.com

Fotos: Club Marvy, Vanessa Bujak
Text: Vanessa Bujak

+

HIGHS

Wow-Alleinlage in einer Bucht

Was für eine Naturoase! Der Club Marvy liegt am Hang der Kesre Bay mit nichts drumrum als Natur. Gleich zwei Privatstrände (einer ist adults-only) gehören zur Anlage, die mit ihrem sanften Einstieg und der geschützten Lage ideal für Kinder sind.

Das tolle, achtsame Konzept

Club Marvy verfolgt ein rundum schönes back-to-nature-Konzept. Die türkische Hotelgruppe Paloma versucht mit dem 2017 eröffneten Club, die All-inclusive-Idee auf ein achtsameres und zeitgemäßeres Level zu heben. Das Essen stammt zu einem großen Teil von der hoteleigenen Biofarm, das Wasser von einer Meerwasseraufbereitungsanlage und es werden zahlreiche, weitere Maßnahmen unternommen, um den ökologischen Fußabdruck gering zu halten. Die Gäste sind eingeladen, bei Meditationen und Workshops zurück zur Natur zu finden.

Das besondere Design

Was für ein Gesamtkunstwerk! Die gesamte Anlage ist eine Augenweide für Fans des reduzierten Stils mit natürlichen Materialien. Die tollen Kissen, Tagesdecken und Bademäntel in den Zimmern vom türkischen Label Buldan's könnt Ihr Euch sogar im Marvy Shop für zu Hause nachkaufen.

Schlemmer-Paradies 24/7

Wer im Club Marvy eincheckt, bucht immer das komplette Programm: Fast alle Sportaktivitäten und die Kinderbetreuung sind inklusive und auch fast das gesamte Essen (ausgenommen sind zwei Restaurants). Und von den selbstgebackenen Sesamkringeln über den vor Euren Augen zubereiteten Salat und frisch gegrillten Fisch bis hin zur Pizza am Strand ist alles wirklich lecker.

Leuchtende Kinderaugen

Der Club Marvy ist kein reines Familienhotel (ein Hügel samt der dazugehörigen Strandbucht ist adults-only), aber auch Kinder werden sich hier im Paradies wähnen: Sich selbst beim drolligen Vintage-Eiswagen ein Eis holen, im Kids-Club auf einer echten Staffelei malen, im Wasserpark nonstop rutschen und von morgens bis abends am Strand buddeln – so geht Kinderglück!

Wellness und Wellbeing direkt über den Wellen

Wellbeing in der Natur wird im Club Marvy ganz großgeschrieben! Mehrmals täglich könnt Ihr im Preis inbegriffen an Meditationen und Yoga-Sessions teilnehmen. Das Angebot im SPA – mit einigen Cabanas direkt überm Meer – bietet viele Elemente aus der Ayurveda-Lehre und verwendet Bio-Produkte.

Für Sportbegeisterte

O-Ton mein Mann: „Das ist das tollste und modernste Fitness-Studio, das ich je in einem Hotel gesehen habe!“ Und damit ist es noch nicht getan, denn der Club Marvy hat auch Tennis-, Beachvolley- und Fußballplätze (grüßt uns den sympathischen Tennislehrer Josh!) und ein eigenes Wassersportzentrum!

Easy Anreise

Zahlreiche deutsche Flughäfen bieten etwa dreieinhalbstündige Direktflüge nach Izmir. Von dort gelangt Ihr via Mietwagen oder mit dem übers Hotel gebuchten Shuttle in etwa einer Stunde zum Club-Marvy-Paradies.

Eine spannende Ecke der Türkei

Die Gegend um Izmir, der drittgrößten Stadt der Türkei, bietet viele coole Ausflugsziele. Viele junge Hipster-Türken zieht es im Sommer in die Städtchen Alaçati und Urla, wo sich ein schickes Café und tolles Farm-to-Table-Restaurant ans Nächste reiht. Von dort könnt Ihr easy die Traumbuchten der Cesme-Halbinsel erreichen und mit Ephesus eine der besterhaltenen antiken Städte der gesamten Türkei.

-

LOWS

Eine große All-Inclusive-Hotelanlage

So sehr der Club Marvy auch alles ein bisschen anders und mehr im Boutique-Stil macht, handelt es sich hier dennoch um eine sehr große Anlage. Nach dem Dinner finden – sehr clubmäßig – Konzerte, Theaterstücke oder Open-Air-Kinovorführungen auf der Anlage statt, die bis spät abends durch die Bucht hallen. Mit kleinen, früh schlafenden Kindern kann das schon sehr störend sein. Bittet dann um eines der ruhigeren Zimmer fern vom Remmidemmi.

Im Sommer kein Schnäppchen

In der Hauptsaison ist der Club alles andere als ein Schnäppchen. Im Paketpreis mit Flug könnt Ihr allerdings oftmals einiges sparen. Ansonsten steuert – so wie wir – den Club Marvy in der ruhigen und bedeutend preiswerteren Nebensaison an.

Özdere ist kein hübsches Städtchen

Ihr urlaubt hier in Alleinlage in der Kesre Bay direkt am Meer. Die Bucht gehört zum Ort Özdere, den wir allerdings als wenig einladend und eher wie einen Durchgangsort empfunden haben.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab ca. 990 Euro */Nacht in einem Comfort Bungalow Garden View für eine vierköpfige Familie (Größe 30 Quadratmeter). Ihr bucht im Club Marvy immer Ultra All Inclusive. Das bedeutet: Inkludiert sind alle Speisen und Getränke (selbst die Minibar), der Kids und Youngster Club und fast das gesamte Sportprogramm. In der Hauptsaison gib es keinen Mindestaufenthalt.

Nebensaison mit Baby

Ab ca. 350 Euro */Nacht in einem Comfort Bungalow Garden View für eine vierköpfige Familie (Größe 30 Quadratmeter). Ihr bucht im Club Marvy immer Ultra All Inclusive. Das bedeutet: Inkludiert sind alle Speisen und Getränke (selbst die Minibar) und fast das gesamte Sportprogramm. Der Mindestaufenthalt beträgt in der Nebensaison 4 Nächte.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
In den Family Connection Rooms habt Ihr zwei Schlafzimmer, eins mit Kingsizebett und ein weiteres mit zwei Einzelbetten. On top habt Ihr in jedem Schlafzimmer noch eine kleine Schlafcouch, sodass hier insgesamt sechs Personen Platz finden können. Solltet Ihr mit mehr als 5 Personen anreisen, stellt Eure Buchungsanfrage bitte direkt ans Hotel.
Im Club Marvy bucht Ihr immer Ultra All Inclusive = alle Speisen und Getränke (selbst die Minibar auf Eurem Zimmer) sind im Preis inkludiert, außer in zwei Abendrestaurants. Im Main Restaurant werden Euch das Frühstück, Mittag- und Abendessen in Buffetform mit vielen Live-Cooking-Stations serviert. Mittags könnt Ihr zudem im Boa Grill & Burger House oder beim Buono on the Beach Salate, Burger und Pizza à la carte essen. Nachmittags findet Ihr in gleich zwei Cafés in der Nähe der beiden großen Pools süße Naschereien von hausgemachtem Eis und Waffeln bis hin zu türkischem Baklava. Abends serviert das Iskelhe Meyhane mediterrane à la carte-Gerichte auf einem großen Steg über dem Meer. Mit Vorab-Reservierung und gegen Aufpreis könnt Ihr abends zudem auch im Buoo und Italiano – unter der Führung der Michelin-Köchin Christina Bowerman – oder im Tnhe Cut Steak House mit Euren Kids essen. Die Restaurants Kesre Bay und Degirmen sind adults-only. Vegetarische Gerichte bekommt Ihr in allen Restaurants und Bars. Im Main Restaurant gibt es eine extra Cooking-Station für Babybrei.
Keine Tiere.
In der Anlage befinden sich drei Pools: Ein riesengroßer und für alle Gäste zugänglicher Infinity-Pool mit einem WOW-Blick liegt erhöht in der Mitte der Anlage. Hinter dem Strand findet Ihr einen weiteren großen Pool. Zudem gibt es ein Kinder- und Babybecken mit Minirutschen und einen hoteleigenen Acquapark mit mehr als 10 (!) Rutschen. An gleich zwei Privatstränden wartet das türkise Mittelmeer auf Euch, einer der Strände ist adults-only. Sämtliche Pools und Strände sind zu den Hauptzeiten von Lifeguards überwacht.
Der Club Marvy ist absolut babyfreundlich. Auf Anfrage werden Euch kostenlos Babybett, Wickelauflage, Rausfallschutz und ein Hocker am Waschbecken bereitgestellt. In allen familienfreundlichen Restaurants findet Ihr Hochstühle und im Main Restaurant sogar eine Cooking-Station nur für Babybrei. Der Kids Club ist zwar erst ab vier Jahren zugänglich, aber für kleine Minis von ein bis drei Jahren könnt Ihr dort für 25 Euro die Stunde eine 1:1-Babysitter-Betreuung buchen.
Zwei Privatstrände, Tennisplätze, Pools, ein cooler Wasserpark (mit Segel-, Tauch- und SUP-Schule), und den Youngster Club mit Billard und Tischtennis, finden Eure Pubertiere zwischen 13 und 18 Jahren garantiert richtig cool.
Im Marvy Kids Club, den Eure Kids von 4-12 Jahren jeden Tag allein oder in Eurer Begleitung besuchen können, wird den Kleinen den ganzen Tag über – unterbrochen von einer zweistündigen Mittagspause – ein wirklich kreatives Programm geboten. Zum Beispiel malen an Leinwänden, basteln mit Materialien aus der Natur, jeden Morgen Yoga und vieles mehr.
Kinder sind – außer am ausgewiesenen adults-only-Strand, in den beiden Restaurants nur für Erwachsene und in den SPAs – überall herzlich willkommen. Vor dem Kids Club gibt es einen großen Spielplatz.
Die Brettspiele im Kids Club könnt Ihr auch mal für die Poolliege ausleihen. Es versteht sich von selbst, dass Ihr die geliehenen Sachen später wieder zurück bringt.
Hotel
Die Family Connection Rooms haben zwei getrennte Schlafzimmer.
Der Club Marvy hat in der Regel von Anfang April bis zur ersten Novemberwoche geöffnet. Wir waren zweimal im April dort und hatten beide Male Temperaturen um die 20-25 Grad. Im April blüht es auf der Clubanlage in den tollsten Farben und in den umliegenden Dörfern sind die pittoresken Sträßchen noch wunderbar ruhig. Allerdings müsst Ihr damit rechnen, dass es zum Anfang und Ende der Saison auch mal regnet.
Der nächste Flughafen liegt im 65 Kilometer entfernten Izmir. Flugzeit ab Frankfurt: ca. dreieinhalb Stunden direkt. Zahlreiche deutsche Flughäfen bieten ganzjährig Direktflüge nach Izmir. Vom Flughafen braucht Ihr dann zum Club Marvy noch etwa eine Stunde. Ihr könnt über das Hotel einen Transfer gegen Aufpreis oder auch einen Mietwagen für Tagesausflüge organisieren.
Im Mar Spa mit einer Indoor-Dependance und einigen überm Meer schwebenden Massage-Häuschen findet Ihr Saunen, ein Türkisches Hamam und zahlreiche Massageräume. Das umfangreiche Spa-Menü offeriert verschiedenste Anwendungen und Packages gegen Aufpreis.
Jeden Tag könnt Ihr an einer Vielzahl von kostenlosen Yogastunden und Fitnesskursen teilnehmen, die je nach Wetterlage auf einer am Hang gebauten Open-Air-Plattform mit Meerblick oder in einem überdachten Fitnessraum stattfinden. Euch stehen ein Fußball- und ein Beach-Volleyballfeld zur Verfügung und zudem ein riesengroßer und topmoderner Indoor-Fitnessraum.
Hunde sind nicht erlaubt.
Der Club Marvy, der zur türkischen Hotelgruppe Paloma gehört, nimmt das Thema Nachhaltigkeit sehr ernst. Schon die Entstehung der Anlage basierte auf dem Prinzip des Upcyclings: Das 2017 eröffnete Hotel hieß vorher Club Sultan und ein Großteil der Anlage – von den Unterkünften über die Pools – gab es schon vorher, sie haben nur ein sehr behutsam vorgenommenes Makeover bekommen. Über 800 neue Bäume wurden auf der Anlage gepflanzt. Zudem wurde beim Bau der neuen Gebäude kein Baum gefällt, mit dem wunderschönen Effekt, dass sich durch zahlreiche Unterkünfte und einige Bars Bäume schlängeln. Ihr duscht und wascht Euch mit Wasser aus einer nachhaltigen Meerwasser-Aufbereitungsanlage. Um Wasser zu sparen, hat der Rutschenpark nur ein paar Stündchen am Tag geöffnet. Es wird, wo es nur geht, auf Plastik verzichtet und wo immer möglich werden lokale Produkte eingekauft. Die Hotelgruppe hat die erste und einzige Biofarm in der Region namens Yerlim Ciftligi gegründet, woher Olivenöl, Wein und zahlreiches Obst und Gemüse für die Hotelküche stammen. Die hübschen Kissen und Bettwaren auf den Zimmern stammen vom nachhaltigen, türkischen Label Buldan's. Viele weiteres Infos könnt Ihr auch im jährlich erscheinenden Nachhaltigkeitsreport des Hotels lesen.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Der Club Marvy liegt in absoluter Alleinlage, inmitten wunderschöner Natur, direkt an der hauseigenen Kesre Bay an der türkischen Westküste – 60 Kilometer südlich von Izmir. Das Hotel bietet sich natürlich für einen Badeurlaub an und Wassersport-begeisterte Familien können auf dem schimmernden Mittelmeer segeln oder SUPen. Weitere Traumbuchten und viele, viele Kitesurfer findet Ihr auf der Cesme-Halbinsel. Kulturinteressierte machen sich auf in die antike Stadt Ephesus und bummeln durch geschichtsträchtige Städtchen wie Urla oder Alaçati, wo sich neben antiken Moscheen auch die modernen Boutiquen großstadtflüchtiger Kreativer befinden.

Das Hotel liegt direkt am Meer in der Kesre Bay und hat gleich zwei hauseigene Sandstrände, von denen einer adults-only ist. Ihr könnt im glasklaren Meer Eure Bahnen ziehen oder in den beiden riesengroßen ovalen Pools im Zentrum und beim Familienstrand der Anlage. Zudem gibt es im Wasserpark noch einen weiteren Kleinkinder-Pool und zahlreiche, zum Teil echt waghalsige Rutschen. Viele weitere tolle Strände und Buchten – mit hippen Beachclubs, wo es im Sommer viele Kitesurfer und coole Istanbuler zu bestaunen gibt – findet Ihr auch auf der etwa anderthalb Stunden entfernten Cesme-Halbinsel.
Ein Tennisplatz steht Euch im Hotel zur Verfügung, den Ihr gegen Aufpreis – mit oder ohne Tennislehrer – nutzen könnt.
Der Club Marvy hat mit Marvy Sail eine eigene Segel-,Tauch- und SUP-Schule, in der Ihr gegen Aufpreis Segel-und Tauchstunden buchen oder Euch ein SUP leihen könnt. Sehr zu empfehlen sind die Sunset-Bootstouren auf einem der Katamarane.
60 Kilometer vom Club Marvy entfernt liegt die über vier Millionen Einwohner große Stadt Izmir. In der drittgrößten Stadt der Türkei treffen alte Moscheen auf moderne Hochhäuser und es gibt einige große Shopping-Malls. Wir haben uns mit unseren kleinen Kindern zu Ausflügen eher in kleinere Städtchen aufgemacht und können Euch das Hafenstädtchen Sigacik (45 Minuten), das pittoreske Alaçati mit einer Altstadt wie aus dem Bilderbuch (1,5 Autostunden) und Urla (1 Autostunde entfernt) empfehlen. In Urla findet Ihr auf der Sanat Sokagi tolle kleine, türkische Boutiquen wie z.B. Auntie Me mit supersüßer Baby- und Kindermode aus Organic Cotton. Zudem haben sich viele junge Stadtflüchtige aufs umliegende Land verzogen und hier tolle Weingüter und Farmrestaurants eröffnet, etwa OD Urla oder GIA Urla. Kööööstlich!
Der Club Marvy hat ganzjährig besondere Highlight-Wochen im Programm: Internationale Sterneköche reisen zu Gourmet-Wochen an, auf der Open-Air-Bühne mit sagenhaftem Blick über das Mittelmeer treten namhafte Musiker*innen auf, zuweilen könnt Ihr Yoga mit berühmten Lehrern aus aller Welt praktizieren. Dann gibt es Cocktail- und Kunstworkshops und so viel mehr und es ist alles im Preis inkludiert. Ein kulturelles Highlight mit größeren Kindern ist sicherlich auch die antike Stadt Ephesus mit höchst spannender Geschichte. Selten habe ich eine so gut erhaltene Ausgrabungsstätte gesehen, nehmt Euch unbedingt eine Führung dazu, um keine spannende Anekdote zu verpassen (30 Autominuten entfernt).

Das ist eine Empfehlung von Vanessa

Vanessa lebt mit ihren drei Jungs – einem großen und zwei kleinen – in Berlin und reist, scoutet und schreibt seit 2017 für die Little Travel Society. Im Club Marvy hat sie privat im April 2022 und April 2023 geurlaubt und meint dazu:

Wir waren jetzt schon zweimal im Club Marvy mit zwei befreundeten Familien und hatten jeweils eine wunderschöne Zeit. Die einsame Lage der Bucht ist eine Wucht, das Personal überaus herzlich, das Essen köstlich und einfach jede Ecke der großen Anlage traumhaft schön. Die Kinder fanden natürlich die riesengroßen Pools und die vielen Rutschen paradiesisch. Ich hätte einfach nur stundenlang auf der überm Meer schwebenden Yoga-Plattform sitzen können. Sehnt Ihr Euch nach einem Urlaub in schönster Natur, wo Ihr Euch einfach mal um nichts kümmern müsst, kann ich Euch den Club Marvy von Herzen empfehlen!

Schick an das Team vom Club Marvy deine Buchungsanfrage!



    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert