+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Das Königsberg im Südburgenland - Design-Ferienhaus mitten im Weinberg in der Toskana Österreichs

Im kleinen Hannersdorf im Südburgenland - dem östlichsten und sonnigsten Fleckchen Österreichs - haben Kathrin und Gregor ihr 100 Jahre altes "Kellerstöckl" in ein nachhaltiges Scandi-Ferienhaus verwandelt. Ihr schlummert zwischen Weinreben, Obstbäumen und Wiesen, grillt auf der wunderschönen Terrasse und für den Ausflug zum Badesee, Kletterwald oder ins nächste Hofcafé schwingt Ihr Euch einfach auf´s Rad. Toskana-Flair auf Österreichisch!

Das Königsberg im Südburgenland –  Design zwischen Wiesen, Wald und Weinreben

Bei Urlaub in Österreich denken wir ja eigentlich sofort an hohe Berggipfel, Almen und Skipisten. Wie spannend, dass sich in unserem Nachbarland eine Region versteckt, die so ganz anders ist. Das Burgenland, im Osten Österreichs und nur wenige Kilometer von Ungarn entfernt. Die Landschaft mit ihren sanften grünen Hügeln, Weinreben und den malerischen Dörfern erinnert uns schon fast an die Toskana und trägt mit ihrem milden Klima und den 300 Sonnentagen im Jahr (!) sogar den Namen “Sonnenland”. Traditionell und heimelig geht es hier natürlich auch zu, ganz besonders im Südburgenland, wo Ihr noch überall urige “Buschenschenken” und kleine “Kellerstöckl” findet, die hier schon seit hunderten von Jahren in den Weinbergen stehen. Und eines dieser niedlichen Häuser hat sich in ein Design-Ferienparadies für Familien verwandelt.

Im “Stöckl” geht Luxus naturnah und schlicht

In dem Häuschen beim kleinen Ort Hannersdorf, wo früher (und in den meisten Kellerstöckln auch heute noch)  die Weintrauben verarbeitet und die Winzer sich zur “Jause” trafen, dürft Ihr es Euch nun mit bis zu sechs Personen zwischen hellen Scandi-Möbeln, pastellfarbenen Wänden und viel Holz gemütlich machen. “Das Königsberg” nennt sich das Anwesen von Kathrin und Gregor Stark, auf dem schon Kathrins Ur-Opa vor 100 Jahren Wein angebaut und dafür das “Stöckl” errichtet hat. Mit ganz viel Liebe zu diesem Stück Heimat und mit einem wunderbaren Händchen für Design haben die Starks – die mit ihren beiden Kids selbst im Dorf wohnen – das Haus nach und nach verwandelt, das mit einfachen aber wirkungsvollen Details nun wahren Urlaubsluxus für Familien bietet. Vom Bett aus durchs Panoramafenster auf die Weinreben schauen. Auf der Terrasse im Liegestuhl ein Buch lesen, während die Kids über die Wiese toben oder Kirschen vom Baum pflücken. Und abends bei einem Glas Wein die Feuerschale anwerfen. Mehr braucht es doch wirklich nicht, um richtig zu entschleunigen!

Outdoor-Action und Kultur – und das fast ohne Auto!

Nicht nur Toskana-Flair findet Ihr hier im Osten Österreichs. Nur eine halbe Stunde Fahrt trennt Euch von der ungarischen Universitätsstadt Szombathely mit vielen charmanten Cafés und Läden. Spannendes Sightseeing mit Kids klappt auch im nur eine Stunde entfernten Graz, das Ihr mit dem Bus bequem erreicht. Generell könnt Ihr das Auto öfters stehen lassen, denn vom Königsberg aus radelt oder wandert Ihr einfach los zu Badeseen, Kletterwald und Co. Und dieser Natururlaub wie aus dem Bilderbuch geht im milden “Sonnenland” sogar rund um´s Jahr…

Kontaktdaten
Adresse: 237 Königsberg, 7473 Hannersdorf, Österreich
Email: info@daskoenigsberg.at
Telefon: +43 6644632861
Web:
www.daskoenigsberg.at

Fotos: Das Königsberg
Text: Nadine Gehrisch

+

HIGHS

Tradition trifft Design

100 Jahre hat Euer "Kellerstöckl" schon auf dem Buckel. Die kleinen Häuser, in denen zum Teil bis heute noch Wein verarbeitet und gelagert wird, gibt es nur im Südburgenland und sie sind ein Stück Tradition. Aufgehübscht mit dem neuen Design-Schliff, urlaubt Ihr hier heimelig und stilvoll zugleich.

Hell und natürlich

Wie aus dem Magazin entsprungen ist das kleine Ferienhaus mit seiner Holzverkleidung und dem schlichten Scandi-Look. Natürliche Materialien machen die Wohlfühl-Atmosphäre perfekt.

Im Naturidyll

Wirklich mitten im Weinberg steht das "Stöckl". Von Eurem Bett aus schaut Ihr durch das Panoramafenster auf die Reben, auf der Terrasse spendet Euch der Kirschbaum Schatten. Und die Kids könnt Ihr hier hoch oben über dem Dorf bedenkenlos über die Wiesen toben lassen.

Kreativ-bodenständige Gastgeber

Kathrin ist echte Burgenländerin und das "Kellerstöckl" wurde einst von ihrem Ur-Opa gebaut. Mit Mann Gregor hat die Zweifach-Mama daraus das Ferienparadies geschaffen, in das ihre Liebe zur Heimat aber auch Inspirationen von eigenen Reisen flossen. Ein durch und durch gelungenes Herzensprojekt!

Selbstversorgen geht hier leicht

Eure moderne Küche kommt mit allem daher und auf der Terrasse lässt es sich wunderbar die regionalen Produkte vom Hofladen schlemmen. Hübsche Cafés und urige Weinschenken sind dennoch immer nur eine kurze Radtour entfernt.

Baden, Radln, Wandern in kinderfreundlich

Nur zehn Radminuten trennen Euch im Sommer von Badesee und Kanufahrt. Bei schlechtem Wetter gehts einfach in eine der beiden Thermen, die Ihr nach kurzer Fahrt erreicht und die ein Highlight in der Region sind. Und zum Radfahren und Wandern mit Kids ist das "flache" Burgenland sowieso ein Paradies.

Toskana Österreichs

Nicht ohne Grund wird hier im Burgenland richtig guter Wein angebaut. Die Region zählt als besonders sonnig und mild, kalte und schneereiche Winter gibt es kaum. Die leuchtenden Hügel und Weinberge wecken Toskana-Feeling, vor allem im Herbst.

-

LOWS

Die Treppe ist nicht gesichert

Die Treppe zum ersten Geschoss ist nicht mit einem Treppenschutz gesichert. Wer mit ganz kleinen Kids anreist, sollte diese daher gut im Auge behalten.

Offener Schlafbereich

Die erste Etage ist als Schlafgalerie mit Panoramafenster gestaltet, weshalb die beiden Doppelbetten nicht mit Türen oder Wänden getrennt sind. Das ist Teil der offenen hellen Gestaltung des Hauses, Privatsphäre gibt es dadurch jedoch wenig.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

215 Euro*/Nacht für das komplette Haus (185 Euro für 2 Personen, jede weitere Person 15 Euro/Nacht). Kinder bis einschließlich 6 Jahre übernachten kostenlos. Zuzüglich Endreinigung 75 Euro.

Nebensaison mit Baby

185 Euro*/Nacht für das komplette Haus (185 Euro für 2 Personen, jede weitere Person 15 Euro/Nacht). Kinder bis einschließlich 6 Jahre übernachten kostenlos. Zuzüglich Endreinigung 75 Euro.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
Das Haus hat Platz für insgesamt sechs Personen in einem Doppelbett, zwei Einzelbetten und auf einer zusätzlichen Schlafcouch. Ein Baby im Reisebettchen passt auch noch mit dazu. Alle Schlafmöglichkeiten befinden sich auf der offenen Galerie.
Im Haus findet Ihr eine super ausgestattete Küche zum Selbstversorgen, sowie eine Feuerschale zum Grillen. In nur drei Radminuten erreicht Ihr ein tolles Restaurant zum Brunchen, nach zehn Radminuten seid Ihr in den nächsten Dörfern mit weiteren Cafés und Buschenschänken (urige, saisonale Weinlokale).
Keine Tiere.
Kein Pool. Nach zehn Radminuten erreicht Ihr aber den Badesee Burg mit Wasserrutsche, Spielplätzen, Matschufer, Lufttieren im Wasser zum Klettern, Tretboot- und SUP-Verleih sowie einem Strandcafé.
Babys sind willkommen und Ihr findet ein Babyreisebett und einen Hochstuhl im Haus. Die Treppe zum ersten Obergeschoss ist nicht gesichert, daher müssen kleine Krabbler gut im Auge behalten werden.
Keine Kinderbetreuung.
Keine ausgewiesenen Spielbereiche, aber Wiesen, Wald und Weinberge rundherum bieten genügend Platz zum Spielen und Toben in der Natur.
Eine Auswahl an Brettspielen steht für Euch bereit.
Ferienhaus
Das Obergeschoss ist in zwei separate Schlafbereiche aufgeteilt, jedoch als offene Galerie gestaltet.
Das Burgenland ist ein echter Geheimtipp, weshalb Ihr hier rund ums Jahr einen entspannten Familienurlaub verbringen könnt. Im Herbst leuchten die Weinberge in besonders schönen Farben und Ihr könnt den Winzern bei der Ernte über die Schulter schauen. Zum Radfahren und Wandern sind der Spätsommer oder das Frühjahr genial, auch für Ausflüge ins benachbarte Ungarn. Und einen Regentag verbringt Ihr einfach in einer der Thermen in der Region, für die das Burgenland bekannt ist.
Die nächsten Flughäfen sind Graz und Wien Schwechat - beide liegen circa eineinhalb Stunden Autofahrt entfernt. Oder Ihr reist mit dem Zug nach Wien, von wo aus Ihr sehr einfach mit dem Bus weiterfahren könnt (Busse nach Hannersdorf fahren alle halbe Stunde). Eure Gastgeber holen Euch gerne vom Bus ab. Ein Auto vor Ort ist praktisch, aber kein Muss. Alternativ kommt Ihr auch mit dem Fahrrad sehr gut voran.
Kein Wellnessbereich.
Kein Fitnessraum. Am See Burg werden Yoga-Kurse angeboten.
Hunde sind im Ferienhaus erlaubt. Es fällt nur eine Gebühr von 20 Euro für die zusätzliche Reinigung an.
Beim Umbau des 100 Jahre alten Kellerstöckel wurde die traditionelle Architektur des Häuschens erhalten und es wurde vor allem viel regionales Holz eingesetzt. Dass dabei nur lokale Handwerker beteiligt waren, war Euren Gastgebern sehr wichtig. Auch die umliegende Natur sollte nicht verändert werden, weshalb hier noch immer rundherum die Weinreben und Obstbäume wachsen. Direkt bei der Terrasse spendet Euch der alte Kirchbaum im Sommer Schatten und die Früchte dürfen genascht werden. Bei der Einrichtung wurde auf Plastik verzichtet und auf hochwertige Holzmöbel geachtet, die Terrassenmöbel bestehen aus recyceltem Kunststoff. Ihr erreicht das Ferienhaus auch per Bahn und Bus, weshalb ein Auto nicht unbedingt notwendig ist. Im Ort könnt Ihr Euch E-Bikes leihen und am Haus findet Ihr einen überdachten Stellplatz mit Steckdosen.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Das Burgenland ist das kleinste Bundesland Österreichs und liegt ganz im Osten des Landes, an der Grenze zu Slowenien und Ungarn. Im Königsberg urlaubt Ihr im Süden des Burgenlands in der kleinen Gemeinde Hannersdorf – umgeben von grünen Hügeln, Seen und Flüssen und Weinreben. Denn die Region ist durch ihr mildes-sonniges Klima eine richtiges Weinparadies. Aber auch zum Radfahren und Wandern ist das verhältnismäßig flache Burgenland (die höchste Erhebung ist 800 Meter hoch) das perfekte Ziel mit Kids und bietet tolle Ausflugsmöglichkeiten für jede Jahreszeit, wie die Thermen, die hier zu den Highlights gehören. Trotz Rundum-Programm geht es hier noch ganz ruhig und ursprünglich zu. Ein perfekter Mix!

schneeflocke
Im Winter findet Ihr in der Region einige Rodelhügel. Und auch die Thermen sind ein schönes Ausflugsziel in der kalten Jahreszeit (ca 30 Autominuten entfernt).
Direkt in Hannersdorf liegt das Naturbadeparadies Burg, ein Badesee mit Spielplätzen, Wasserrutschen, Matschestrand, einem Tretboot- und SUP-Verleih und einem Strandcafé (10 Radminuten vom Haus). Auch der Badesee Rechnitz liegt nur 20 Autominuten und 45 Radminuten entfernt. Bei schlechtem Wetter steuert Ihr einfach die Familienthermen in Stegersbach oder Tatzmannsdorf an (beide circa 30 Autominuten entfernt).
Ihr urlaubt hier mitten im Naturschutzgebiet mit unzähligen Wanderwegen durch Weinberge und Wiesen sowie Wald vor der Tür. Ihr könnt einfach vom Ferienhaus aus loslaufen. Etwas längere Touren mit Kids lassen sich wunderbar auf dem Geschriebenstein, der höchsten Erhebung des Burgenlandes, unternehmen. Diesen erreicht Ihr nach 30 Autominuten. Perfekt für eine Wanderung mit Kinderwagen ist der Familienradweg durchs Burgenland. Der Weg wurde auf einer alten Bahntrasse angelegt, ist eben und führt von Dorf zu Dorf durch Wälder, Wiesen, an einem See und Weingärten vorbei. Ihr könnt vom Königsberg direkt auf dem Weg einsteigen.
Drei Autominuten entfernt gibt es einen Tennisplatz.
Die Golfrange Stegersbach erreicht Ihr nach 25 Minuten und die Golfrange Bad Tatzmannsdorf nach 30 Minuten Fahrt.
Fünf Autominuten entfernt gibt es einen Anbieter für geführte Kanutouren. Diese müssen vorher angemeldet werden. Eure Gastgeber versorgen Euch gerne mit Infos.
Das ganze Burgenland ist ein Radlparadies und im Königsberg habt Ihr die perfekte Ausgangslage, denn gleich mehrere Radwege führen quasi direkt vor der Tür vorbei. So auch der neue Familienradweg Burgenland, der auf einer alten Bahntrasse entstanden ist und sich durch seine flachen Strecken von Dorf zu Dorf perfekt für eine Radtour mit Kindern eignet. Ansonsten könnt Ihr während Eures Urlaubs auch einfach das Rad als Fortbewegungsmittel nutzen, denn Ihr erreicht Geschäfte, Restaurants, Badeseen und andere Ausflugsziele nach nur kurzer Zeit. Und für Actionfans gibt es circa 20 Minuten von Haus entfernt einen 40 Kilometer langen Mountainbike-Trail. E-Bikes für Kinder und Erwachsene, sowie Helme und Co. bekommt Ihr beim Fahrradverleih im Dorf.
In der Nachbargemeinde (circa 10 Autominuten) gibt es zwei Reiterhöfe, die nach Anmeldung Reitstunden anbieten. Auch hierfür geben Euch Eure Gastgeber gerne Tipps.
Etwas mehr als eine Stunde fahrt Ihr nach Graz. Hier wartet die zauberhafte Altstadt und der Schlossberg mit Bergbahn und riesiger Indoor-Rutsche auf Euch - ein perfektes Ziel mit den Kids, die Ihr damit garantiert zum Sightseeing bewegen könnt. Nach 30 Minuten erreicht Ihr die ungarische Universitätsstadt Szombathely mit vielen charmanten Cafés und Läden.
Nur 15 Minuten Fahrt vom Königsberg entfernt findet Ihr einen tollen Baumwipfelweg, nach 25 Autominuten einen Hochseilgarten. Und nach 50 Autominuten könnt Ihr eine lustige Draisinentour machen. Auf Draisinen (=Räder auf Schienen) fahrt Ihr durch die Natur und könnt an verschiedenen Stationen Halt machen zum Einkehren.

Schick an Kathrin und Gregor deine Buchungsanfrage!

  Little-Travel-Society Extra wenn Eure Anfrage über uns kommt: Wein & Traubensaft vom Königsberg







    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.