+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Das ROSSO im Oberallgäu bei Kempten - Natururlaub auf einem verwunschenen Hof

Dieser historische Bauernhof im ruhigen Teil des Oberallgäus ist so zauberhaft, dass er direkt aus dem Interior-Magazin entsprungen sein könnte. Versteckt zwischen Bäumen und Kuhweiden und mit Bergpanorama, findet Ihr hier drei Familien-Ferienwohnungen - inklusive einem Atelier als Gemeinschaftslounge und Sauna. Im Garten gackern Hühner, sprießen Apfelbäume, schaukeln Sessel und leuchten Lichterketten. Urban-lässig und gleichzeitig total authentisch ist dieses mediterrane ... äh... bayerische kleine Paradies.

Das ROSSO im Oberallgäu – ein magischer Ort auf einem alten Hof

„Die magische Aura des Hofes hat uns sofort in ihren Bann gezogen.“ So beschreiben Lisa und Christian ihre erste Begegnung mit dem historischen Bauernhof in der hügeligen Voralpenlandschaft des Oberallgäus. Und wir wissen genau, was sie meinen! Denn die einstige Tenne mit der urigen Holzverkleidung, dem sienaroten Putz, und den apfelgrünen Fensterläden – umgeben von einem naturbelassenen Garten – hat etwas Verwunschenes. Eine lokale Künstlerin hatte schon Ihre Spuren hier hinterlassen, bevor ihn das sympathische Paar aus einer Allgäuerin und einem Hamburger übernommen und sich damit ihren großen Traum vom entschleunigten, nachhaltigen Leben erfüllt haben. Und wir dürfen zu unserem großen Glück seit Juni 2020 als Gäste in einer der drei Apartments mitträumen.

Natur-Boho-Design – in perfekt unperfekt!

Denn so zauberhaft-natürlich wie das Hof-Setting sind auch die drei Ferienwohnungen. Gemeinsam mit einem lokalen Schreiner haben die zwei ihre „Bleiben“ ganz individuell mit ökologischem, regionalen Holz und Kalkputz renoviert. Getoppt wurde der perfekt unperfekte Natur-Stil mit coolen Boho-Accessoires und Antiquitäten, einer Sauna und einem Atelier fürs gemeinsame Chillen. Der urige Charme ist dabei kein Stück verloren gegangen. Geschlummert wird auf der Galerie unterm Dach und in gemütlichen Alkoven im separaten Kinderzimmer. Geschlemmt an naturbelassenen Altholztischen – in der eigenen Küche unter freigelegten Balken. Oder draußen im Garten unter Lichterketten und Sternen, wo gerne mal Gäste und Gastgeber bei einem Glas lokalen Wein und Bio-Käse aus dem Hofladen zusammensitzen. Toskana-Feeling mitten in Bayern…

Ruhiges Idyll – Bodensee und Kleinwalsertal sind dennoch nicht weit

Mit Kids könntet Ihr in der familiär-lockeren Atmosphäre im ROSSO übrigens nicht besser aufgehoben sein. Denn ein Urlaub hier fühlt sich eher an wie eine Auszeit bei Freunden. Der Garten und die umliegenden Wiesen und Bäume ersetzen jeden Abenteuerspielplatz. Die Schar Hühner, Hofhund Boo, Katze Pippa und die benachbarten Kühe tragen ihr Übriges zum Naturidyll bei. Welches dazu noch eine grandiose Lage hat. Für einen Bummel durchs hübsche Kempten fahrt Ihr nur 15 Minuten mit dem Auto. Wandern ohne Touristenmassen könnt Ihr im Gebirgszug Adelegg mit kindfreundlichen und kinderwagentauglichen Rundwegen. Oder Ihr paddelt mit Kanu und SUP-Board über den Fluss Iller. Dabei trennen Euch nicht mal eine Stunde Fahrt von Touristenmagneten, wie dem Bodensee und oder dem schneesichere Kleinwalsertal mit seinen Pistenkilometern. Durch und durch stimmig ist dieses bayerische Slow-Life-Paradies.

Kontaktdaten
Adresse: Oberhub 3, 87452 Altusried
Email: ciao@dasrosso.com
Telefon: +39 0473 645 474
Web: www.dasrosso.com

Fotos: Lisa Rühwald, Wim Jansen
Text: Nadine Gehrisch

+

HIGHS

Der schicke Hof

Über eine kurvige Straße erreicht Ihr den Hof, der sich auf einem Hügel zwischen Wiesen und Bäumen versteckt. Das Setting des alten Bauernhauses und des Gartens mit Obstbäumen, Kräutern und Lichterketten erinnert uns an ein Landhaus in der Toskana. Dolce Vita im Allgäu eben.

Urban trifft urig

Eure Gastgeber - die ursprünglich aus der IT- und Werbebranche kommen - bringen eine riesige Portion Kreativität mit! Bis ins kleinste Boho-Detail ist der Hof ein Augenschmaus. Sogar Co-Working-Space und Yoga-Loft sind eingezogen. Und das Beste dabei ist: Diese urbane Coolness mixt sich ganz natürlich mit dem urigen Allgäu-Setting.

Die Wohnung "La Famiglia"

Auch wenn alle drei Loft-Wohnungen mit den hohen Decken, Dielenböden, Vintage-Möbeln und Boho-Accessoires ein Interior-Traum sind, urlaubt Ihr mit Kids am schönsten in der Wohnung "La Famiglia". Hier schlummern die Minis im separaten Kinderzimmer in kuscheligen Alkoven. Und sogar Kuscheltiere und Kinderbücher stehen bereit.

Hotel-Luxus on top

Lisa und Christian haben sich ein paar charmante Hotel-Extras für Euch einfallen lassen. Vom Frühstücks-Paket für den Anreisetag über die kleine Sauna, die Ihr exklusiv als Familie nutzen könnt, bis hin zu den Natur-Pflegeprodukten im Badezimmer.

Slow-Food-Paradies Allgäu

Rundherum warten Hofläden, in denen Ihr Euch mit Käse, Gemüse und Co. eindecken könnt. Auch im ROSSO gibt es regionale und hofeigene Produkte zu kaufen.

Back to the roots

Die Kids toben über Wiesen, pflücken Äpfel und gehen Hühner füttern. Ihr schaukelt im Hängesessel bei Berg-Panorama und Waldduft. Und abends gibts Stockbrot am Lagerfeuer. Mehr braucht es nicht fürs Urlaubsglück!

Die Lage im ruhigen Teil des Oberallgäus

Sommer bis Winter habt Ihr hier den perfekten Mix aus ruhig und trubelig: Zum Baden gehts ganz schnell an einen der einsamen Naturbadeseen oder Ihr fahrt 45 Minuten zum berühmten Bodensee. Wandern könnt Ihr vor der Tür im idyllischen Adelegg oder Ihr steuert die Gipfel der Allgäuer Alpen an. Auch große, schneesichere Skigebiete erreicht Ihr von hieraus nach nicht mal einer Stunde Fahrt.

-

LOWS

Die Fliegen im Sommer

Rund ums Grundstück stehen im Sommer - wie überall im Allgäu - Kühe auf der Weide. Und die ziehen nun mal Fliegen an, die sich auch ins ROSSO verirren. Wir finden jedoch, das gehört zum Landurlaub dazu! Außerdem sind bereits Fliegengitter für die Fenster in Planung.

Vorsicht: Kleine Krabbler und Treppe

Alle drei Wohnungen sind im Loft-Stil gestaltet. Zur offenen Schlaf-Galerie führt eine steilere Treppe, die für kleine übermütige Krabbler und Laufanfänger gefährlich werden könnte. Auf die Minis solltet Ihr daher ein bisschen aufpassen.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab ca. 210 Euro*/Nacht in der Bleibe „La Famiglia“. Mindestaufenthalt 2 Nächte, zusätzlich Endreinigung 50 Euro.

Nebensaison mit Baby

Ab ca. 190 Euro*/Nacht in der Bleibe „La Bella“. Inklusive Babyausstattung. Mindestaufenthalt 2 Nächte, zusätzlich Endreinigung 50 Euro.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
In den Bleiben "La Famiglia" und "La Grande" kann man auf Anfrage auch mit insgesamt fünf Personen plus Baby übernachten.
Alle drei Wohnungen haben eine voll ausgestattete Küche. Für Euer erstes Frühstück füllen Euch Christian und Lisa den Kühlschrank auf Wunsch mit Brot, Milch, Kaffee, Käse, Eiern, Butter, Aufstrichen, Obst und Getränken. Im kleinen Hofladen könnt Ihr Euch mit regionalen Bio-Snacks, Bio-Käse, Eiern der eigenen Hühner, Wein und Bier eindecken. Das nächste Dorf mit Läden und Restaurants könnt Ihr zu Fuß erreichen (ca. 25 Minuten Fußweg).
Auf dem Hof leben der Australian Shepperd Mischling Boo, die Hofkatze Pippa und eine ganze Schar Hühner.
Kein Pool. Für Sommer 2021 ist ein Schwimmteich geplant.
Babys sind willkommen! es stehen Babybetten, Hochstühle, Windeleimer, Steckdosenschutz und eine Babywippe bereit. Bitte beachtet aber, dass alle Wohnungen im Maisonette-Stil gebaut sind und eine steile Treppe zur Galerie führt.
Keine Kinderbetreuung.
Keine ausgewiesenen Spielbereiche, aber das Grundstück ist ein großer Abenteuerspielplatz. In direkter Umgebung gibt es einige Spielplätze.
Im Apartment "La Famiglia" gibt es im Kinderzimmer einige Kuscheltiere und Kinderbücher.
Bauernhof, Ferienwohnung
Die Apartments "La Famiglia" und "La Grande" haben zusätzlich zur Schlafebene auf der Galerie ein separates Schlafzimmer (mit gemütlicher Alkove oder mit Doppelbett).
Auch wenn es im Allgäu keine Schneegarantie gibt, könnt Ihr hier auf dem Land eine echte Winter-Wunder-Welt erleben - z.B. in der 50 Autominuten entfernten Breitachklamm. Bei der nächtlichen Fackelwanderung gibts dann glänzende Eiszapfen, gefrorene Wasserfälle und vereiste Felswände zu bewundern. Nur über Weihnachten und Neujahr ist das ROSSO geschlossen.
Der Flughafen Memmingen ist ca. 30 Minuten entfernt. Einfacher gelangt Ihr in das ROSSO mit dem Auto oder mit der Bahn. Der Bahnhof in Dietmannsried ist ca. 13 Minuten, der in Kempten ist ca. 25 Fahrminuten entfernt. Auf Anfrage organisieren Christian und Lisa Euch einen Abholservice. Für Ausflüge ist ein Auto vor Ort am praktischsten. Das Nötigste kann man jedoch auch zu Fuß oder per Rad erledigen.
Im ROSSO gibt es eine kleine Sauna mit Relax-Bereich, die Ihr exklusive für 2 Stunden pro Tag für Eure Familie reservieren könnt. Und Eure Gastgeber organisieren Euch gerne eine Massage bei der benachbarten Therapeutin.
Kein Fitnessraum, aber Ihr könnt das hofeigene Yoga-Studio für Eure Asanas nutzen. Kurse werden keine angeboten.
Hunde sind in allen Wohnungen willkommen (Kosten: Einmalig 20 Euro). Dafür stellen Christian und Lisa sogar Näpfe und ein Hundebett bereit.
Beim Umbau der alten Tenne haben Christian und Lisa darauf geachtet, nur Handwerker aus einem Umkreis von maximal 25 km zu beauftragen. Dazu wurden ökologische und nachhaltige Werkstoffe wie Holz und Kalkputz verwendet und die Tenne wurde mit einer modernen Dämmung ausgestattet. Geheizt wird mit einer Pellet-Heizung oder aber mit den vorhandenen Holz-Öfen. Für die Warmwasserversorgung steht eine eigene Solar-Anlage und zur Abwasserreinigung eine biologische Hauskläranlage zur Verfügung. Auf dem Grundstück stehen viele Streuobstbäume und es wurden Wildblumenwiesen für Insekten, Biotope für Frösche und andere kleine Wassertiere angelegt. Die Produkte im kleinen Hofladen stammen alle aus der Region und sind zum größten Teil bio. Für 2021 ist ein eigener Permakultur-Gemüsegarten geplant. Lisa und Christian achten zudem sehr auf Mülltrennung und Plastikreduzierung.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Das ROSSO liegt im Oberallgäu in Bayern, nur 15 Autominuten von der Stadt Kempten entfernt, und dennoch ruhig zwischen Feldern und Wäldern. Von hier aus könnt Ihr schon die schneebedeckten Gipfel der Allgäuer Hochalpen sehen, die Ihr nach nicht mal einer Stunde Fahrt erreicht. Aber auch die direkte Umgebung des Hofes bietet jede Menge Möglichkeiten für Familienzeit in der Natur. So warten der kleine Gebirgszug Adelegg, der Fluss Iller und viele idyllische Seen darauf, von Euch entdeckt zu werden. Auch im Dörfchen Altusried, bei dem das ROSSO liegt, und das Ihr nach 25 Minuten zu Fuß erreicht, geht es noch ganz ursprünglich und entspannt zu. Hier steht Bummeln über den Markt und Allgäuer Kässpätzle  in urigen Gaststätten auf dem Programm.

In Eschach, ca. 20 Fahrminuten entfernt, liegt das kleine Skigebiet Schwarzenlift, das vor allem für Anfänger geeignet ist. Das Skigebiet wird die ganze Saison über beschneit. Wer ein anspruchsvolleres Gebiet und Pulverschnee sucht, fährt ca. 45 Minuten bis ins länderübergreifende Skigebiet Oberstdorf/Kleinwalsertal. Hier warten dann 130 Pistenkilometer für alle Schwierigkeitsgrade auf Euch.
Rund um das ROSSO gibt es viele kleine Naturseen, in die Ihr im Sommer hüpfen könnt. Auch der Fluss Iller, der direkt an Altusried vorbeifließt, eignet sich für eine Abkühlung. In Altusried ist in den Sommermonaten auch das Warmwasserfreibad geöffnet. Planschbecken für die Kleinsten, Sprungtürme und Rutschen für die größeren Kids, Spielplatz und Liegewiese - alles ist dabei. In Kempten, ca. 20 Fahrminuten entfernt, könnt Ihr Euch im CamboMare Indoor-Erlebnisbad so richtig austoben. Und dann wäre da natürlich noch der Bodensee, den Ihr nach 45 Minuten Fahrt erreicht.
In ca. 20 Fahrminuten gelangt Ihr in die Adelegg, ein kleiner und nicht so überlaufener Gebirgszug. Hier gibt es viele schöne Wandermöglichkeiten, die auch mit Kindern (und Kinderwagen) gut zu bewältigen sind, wie z.B. den Rundweg zum Schwarzen Grat. Oben erwarten Euch ein schöner Spielplatz und ein Aussichtsturm. Oder Ihr fahrt nach Bad Grönenbach, ca. 20 Fahrminuten entfernt, und lernt auf dem Walderlebnispfad die vielen Geheimnisse des Waldes kennen. Für echte Bergsteiger lohnt sich die ca. 45-minütige Fahrt in die Allgäuer Alpen, um den Grünten, den Wächter des Allgäus, zu besteigen.
In Altusried, ca. 5 Fahrminuten entfernt, gibt es einen Tennisplatz.
Der Golfclub Waldeck-Wiggensbach ist ca. 15 Fahrminuten entfernt.
Der Abschnitt der Iller bei Altusried ist vor allem für Fliegenfischer interessant, denn hier gibt es Aale, Äschen, Bachforellen und Barsche zu angeln.
Auf der Iller kann man wunderbar Kanu fahren und "Suppen". In Altusried (4 Autominuten entfernt) werden Kanus vermietet. Ein SUP-Board bekommt Ihr von Euren Gastgebern.
An Altusried führt der Iller-Fernradweg vorbei. Folgt doch dem Weg ein Stück und fahrt bis zur Burgruine Kalden und bestaunt anschließend den Illerdurchbruch (ca. halbe Stunde Fahrt). Hier hat sich die Iller nämlich tief in die Felsen gegraben, so dass ein beeindruckender Canyon entstanden ist.
Die Reitschule in Lauben (15 Autominuten entfernt) bietet Longen- und Reitstunden an. Auch gibt es geführte Ponyausritte an der Iller entlang, die auch schon die Kleinsten mitmachen können.
Die Gemeinde Altusried (ca. 5 Fahrminuten entfernt) ist vor allem durch die Allgäuer Freilichtbühne bekannt. Hier werden in den Sommermonaten seit fast 135 Jahren Theaterstücke, Konzerte und Musicals aufgeführt - die Bühne gilt als eine der schönsten Freilichtbühnen Europas. Auch für Kinder werden hier natürlich regelmäßig Stücke aufgeführt. Oder Ihr fahrt ins ca. 20 Minuten entfernte Kempten. In der ehemaligen Römerstadt könnt Ihr den archäologischen Park Cambodunum erkunden und erleben, wie die Menschen vor ca. 2.000 Jahren in der ehemaligen römischen Provinzhauptstadt gelebt haben. Die interaktive App macht den Rundgang noch spannender.
Ca. 35 Minuten fahrt Ihr zum Allgäuer Bergbauernmuseum. Auf dem Museumshof lernen die Kids alles über das Leben als Landwirt - hautnah, zum anfassen und mitmachen. In Altusried selber dürft Ihr die Überquerung der Hängebrücke über die Iller nicht verpassen. Um von Altusried nach Dietmannsried zu gelangen, muss man diese (von freiwilligen Helfern selbst gebaute!) Hängebrücke überqueren.
Noch mehr Tipps für´s Allgäu findest Du hier:
Allgäu mit Kindern im Winter

Schick an Lisa und Christian deine Buchungsanfrage!




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.