+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Das Bahnwärterhaus im sächsischen Vogtland- kuscheliges Ferienhaus umgeben von Wiesen, Wäldern und Weite

Hier erwartet Euch Entschleunigung pur: Das historische Bahnwärterhaus aus den 1860er Jahren liegt völlig alleine, ruhig und friedlich, inmitten der verträumten Hügellandschaft der Vogtländischen Schweiz. Mit viel Liebe saniert und stilvoll erweitert, können hier bis zu neun große und kleine Urlauber am Kamin kuscheln, sich im 3.000 m² großen Garten mit den vielen Apfelbäumen austoben oder auf dem ehemaligen Bahndamm direkt vor der Haustür radeln, wandern oder langlaufen.

Das Bahnwärterhaus – stilvolles Ferienhaus mit Geschichte

Die Landstraße schlängelt sich über sanfte Hügel, um Euch herum leuchten die grünen Wiesen und die gelben Rapsfelder, die Vögel zwitschern… Hört sich nach kitschiger Natur-Idylle an? Wir können ja aber auch nichts dafür: Genau so verträumt, natürlich und ruhig geht es hier zu – das Vogtland im südöstlichen Sachsen scheint wie aus der Zeit gefallen zu sein. Genau an dieser hübschen Landstraße liegt das historische Bahnwärterhaus  – ein Ferienhaus mit einer ganz besonderen Geschichte: Als im Jahr 1865 die Eisenbahnstrecke Herlasgrün-Oelsnitz eröffnet wurde, wurden alle paar Kilometer entlang der Strecke Häuschen gebaut, in denen ein Bahnwärter wohnte und für die Pflege seines Schienenabschnittes verantwortlich war. Inzwischen ist die Eisenbahnstrecke längst eingestellt. Und so hatten Lucie und Sebastian, ein niederländisch-deutsches Ehepaar mit Wurzeln im Vogtland, 2010 die Chance, das Haus, in das sie sich gleich verliebt haben, zu erwerben. “Die absolute Alleinlage und die Architektur des Hauses geben einem das Gefühl von Weite und Freiheit und gleichzeitig von Geborgenheit und Schutz”, erzählt uns Lucie.

Innen entspannt und gemütlich, außen riesengroßer Naturspielplatz

Das können wir nur bestätigen! Denn die beiden haben das alte Häuschen mit viel Mühe und Liebe saniert: Auf die historischen Mauern kam ein neues Obergeschoss aus Massivholz und nebendran ein “schwebender” Holzanbau auf Stelzen. Der gehört übrigens definitiv zur Kategorie “Lieblingsplatz”: Durch die riesengroßen Panoramafenster könnt Ihr beim Frühstück schon die Rehe beobachten und abends dann den Sonnenuntergang genießen. Entspannt und kuschelig wird es am Kamin im offenen Wohn- und Küchenbereich und in den drei Schlafzimmern, wo viel helles Holz im Kombination mit roten Farbklecksen ein gemütliches und stilvolles Ganzes ergeben. Eure Minis wollen lieber toben und rennen? Dann nichts wie raus in den Garten: 3.000 m² voll blühender Wiesen, Apfel- und Nussbäumen laden zum Spielen ein, nicht zu vergessen Trampolin, Schaukel und Slackline.

Die Vogtländische Schweiz – entschleunigter Naturgenuss

Genau wie das Bahnwärterhäuschen hat sich übrigens auch die alte Eisenbahnstrecke verwandelt: Wo früher die Schienen lagen, könnt Ihr heute – direkt vor dem Haus – zu einer Wanderung oder Fahrradtour starten und im Winter sogar langlaufen. Und auch sonst stehen die Zeichen hier im Vogtland ganz auf Natur und Entspannung: Baden und Boot fahren im “Vogtländischen Meer”, wandern durch ein wildromantisches Flusstal oder Skifahren und Rodeln im süßen kleinen Skigebiet von Schöneck – all das quasi ums Eck. Gemütlich über den Wochenmarkt schlendern könnt Ihr im fünf Minuten entfernten Oelsnitz und für einen Bummel durch die hübsche Altstadt mit ihren vielen Cafés gehts in einer Viertelstunde nach Plauen. Oder Ihr bleibt einfach noch ein bisschen im Bahnwärterhäuschen und genießt diese Ruhe…

Gastgeber: Lucie Moormann und Sebastian Graubner
Email: info@bahnwaerterhaus.com
Adresse: Dorfstraße 27, 08606 Tirpersdorf-Droßdorf
Telefon: +49 (0)176 99 22 11 06
Web: www.bahnwaerterhaus.com

Fotos: Sebastian Graubner
Text: Susanne Hoffmeister

+

HIGHS

Wie Sie hören..., hören Sie nichts!

Diese Lage ist wirklich traumhaft: Völlig allein, umgeben von Wiesen, Feldern und Wäldern, liegt das Bahnwärterhaus in den sanften Hügeln der Vogtländischen Schweiz. Hier könnt Ihr abschalten und die Ruhe genießen.

Stilvoll & gemütlich mit tollen Ausblicken

Im Inneren des liebevoll sanierten historischen Hauses erwartet Euch ein gemütlicher Mix aus hellem Holz, maßgefertigten Möbeln und roten Farbakzenten. Gekuschelt wird vor dem Holzofen. Den Ausblick in die Natur (und den ein oder anderen Bewohner ebendieser), genießt Ihr am schönsten durch die riesigen Panoramafenster im Anbau.

Eure herzlichen Gastgeber

"Wir mögen es, schöne Dinge zu schaffen und mit anderen Menschen zu teilen." Oh ja, das glauben wir Lucie aufs Wort! Und auch wenn sie doch ein gutes Stück vom Vogtland entfernt im Schwarzwald wohnen, stehen Lucie und Sebastian Euch jederzeit zur Verfügung. Sie selbst sind natürlich auch mehrmals im Jahr hier und kümmern sich um Haus & Garten.

Naturspielplatz Garten & Bahndamm

Eure Minis können im 3.000 m² großen Garten (übrigens komplett umzäunt) rennen, Fußball spielen, auf dem großen Trampolin springen oder von den Äpfeln naschen, wie sie lustig sind. Genau neben dem Haus verläuft der alte Bahndamm, der heutzutage zum spazieren, radeln oder langlaufen einlädt - perfekt!

Vogtland - ein entspanntes Eckchen von Deutschland

Hier im "Vierländereck" Thüringen, Sachsen, Bayern und Tschechien geht es ganz entschleunigt zu. Ihr spaziert oder radelt durch grüne Wiesen und Wälder, entspannt am See oder bummelt durch hübsche kleine Städtchen. Das tut einfach gut!

-

LOWS

Kleines Bad

Da das Badezimmer nachträglich ins historische Haus eingebaut wurde, gibt es nur eines. Das ist auch ziemlich klein und hat keine Badewanne. Wir finden das nicht schlimm, möchten es nur erwähnt haben.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab 1.180 Euro */Woche für 4 Personen. Jede weitere Person (ab 2 Jahren) kostet 22 Euro /Nacht. Nebenkosten (Strom, Wasser, Wäsche, Internet, Brennholz, Endreinigung) sind inklusive. Mindestaufenthalt: Zwischen 3 und 7 Nächten.

Nebensaison mit Baby

Ab 1.040 Euro */Woche für bis zu 4 Personen. Jede weitere Person (ab 2 Jahren) kostet 22 Euro /Nacht. Nebenkosten (Strom, Wasser, Wäsche, Internet, Brennholz, Endreinigung) sind inklusive. Mindestaufenthalt: 3 Nächte.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
Das Haus bietet drei Schlafzimmer für insgesamt neun Personen und 1 Baby.
Das Bahnwärterhaus hat eine voll ausgestattete Küche und einen Grill. Zum nächsten Supermarkt braucht Ihr ca. 6 Minuten mit dem Auto oder eine Viertelstunde mit dem Fahrrad.
Keine Tiere.
Kein Pool.
Babybett, Hochstuhl, Kindergeschirr und ein Treppenschutzgitter im ersten Stock erwarten Eure Kleinsten. Das Ferienhaus ist als "Familienfreundlicher Beherbergungsbetrieb" vom Land Sachsen ausgezeichnet, das bedeutet, auf Wunsch werden Euch auch eine Babybadewanne, ein Töpfchen oder ein Toilettenaufsitz bereit gestellt.
Keine Kinderbetreuung.
Der 3.000 m² große Naturgarten ist ein riesiger Spielplatz mit Trampolin, Schaukel und Slackline. Gut zu wissen: Der Garten ist komplett umzäunt.
Im Haus findet Ihr jede Menge Bücher, Musik und Hörspiele für Kinder, Brettspiele, Puzzle und Holzspielzeug. Auch für draußen stehen Spiele (z.B. Badminton) zur Verfügung. Ein Tipp: Fußbälle gibt es nicht - die bitte für Eure kleinen Nachwuchsstürmer selbst mitbringen.
Ferienhaus, Ferienwohnung
Das Haus hat drei separate Schlafzimmer.
Die Natur rund um das Bahnwärterhaus lässt sich zu jeder Jahreszeit genießen - sei es beim Langlaufen, Fahrrad fahren oder Pilze sammeln. Auch bei schlechtem Wetter habt Ihr es drinnen gemütlich und, dank Holzofen, auch kuschelig-warm. In der digitalen Gästemappe "Gastfreund" findet Ihr zudem alle Infos zu aktuellen Events in der Umgebung.
Von München aus sind es gut 3 Stunden mit den Auto ins Vogtland, von Frankfurt und Berlin ca. 3,5 Stunden. Der nächste Flughafen befindet sich in Nürnberg, etwa 1,5 Autostunden entfernt. Der nächste Bahnhof ist Oelsnitz/Vogtland, von dort sind es mit dem Taxi nochmal 10 Minuten bis zum Haus. Für Ausflüge und Einkäufe vor Ort empfehlen wir Euch ein Auto. Parkplätze sind am Haus vorhanden.
Kein Wellnessbereich.
Kein Fitnessraum.
Bis zu 2 Haustiere sind willkommen und kosten jeweils 25 Euro pro Woche extra. Ins Schlafzimmer solltet Ihr Eure Hunde bitte nicht lassen.
Das historische Bahnwärterhaus wurde 2012/13 unter streng ökologischen Gesichtspunkten saniert und besteht, neben dem ursprünglichen Mauerwerk, aus Holz und Lehm. Da das Haus nicht an die öffentliche Kanalisation angeschlossen ist, verfügt es über eine eigene vollökologische Bio-Kläranlage, die mithilfe von Bakterien funktioniert. Daher dürfen hier auch nur speziell ökologische Putzmittel, Seifen, Duschgel etc. verwendet werden - diese bekommt Ihr alle von Euren Gastgebern zur Verfügung gestellt. Ein großer Teil des 3.000 m² großen Gartens wird nicht gemäht - das freut Bienen & Co.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Das Vogtland liegt im “Vierländereck” Sachsen, Thüringen, Bayern und der Tschechischen Republik. Seinen Namen verdankt es übrigens den Vögten von Weida, Gera und Plauen, im Mittelalter eine der bedeutendsten Adelsfamilien vor Ort. Im sächsischen Teil – genauer gesagt in der “Vogtländischen Schweiz” im Südosten von Sachsen – findet Ihr das Bahnwärterhaus, etwa 5 Fahrminuten vom Städtchen Oelsnitz/Vogtland und 15 Minuten von der hübschen Kreisstadt Plauen entfernt. Die ehemalige Bahnstrecke Herlasgrün-Oelsnitz, heute ein gut ausgebauter Radweg bzw. eine Langlaufloipe, verläuft direkt am Haus. In 10 Minuten zu Fuß seid Ihr im nächsten Dorf. Rund um das Haus herum erwartet Euch eine sanfte Hügellandschaft mit idyllischen Wiesen, grünen Feldern und Wäldern. Ruhe, Natur und Entschleunigung par excellence!

 

 

schneeflocke
Im Winter könnt Ihr direkt von der Haustür weg auf dem ehemaligen Bahndamm zum Langlaufen starten. In etwa 20 Fahrminuten erreicht Ihr Schöneck/Vogtland: Hier gibt es ein kleines Skigebiet mit mehreren Liften, Skischule und einem Rodelhang. Zudem beginnt hier die Kammloipe, eine der längsten und schneesichersten Loipen in Deutschland.
Das "Vogtländische Meer", die Talsperre Pöhl, lädt mit mehreren Strandbädern, weiten Liegewiesen und flach abfallendem Wasser zum Planschen und Schwimmen ein (ca. 20 Fahrminuten entfernt). In 10 Minuten mit dem Auto oder einer knappen halben Stunde mit dem Rad seid Ihr im Freibad Elstergarten in Oelsnitz, bei schlechtem Wetter geht's ins Stadtbad mit Sauna nach Plauen (ca. 15 Autominuten).
Direkt vom Haus aus könnt Ihr zu verschiedenen Spaziergängen oder Wanderungen durch Wald und Wiesen starten. Ihre liebsten Touren haben Lucie und Sebastian im digitalen Gästeführer für Euch zusammengestellt. Besonders schön - vor allem im Sommer - ist eine Wanderung durch das wildromantische Triebtal (ca. 20 Autominuten entfernt). Hier könnt Ihr über Felsen klettern, in der Trieb planschen oder die zweitgrößte Ziegelsteinbrücke der Welt bestaunen.
Der nächste Golfclub ist die Golfanlage Talsperre Pöhl, die Ihr in einer knappen Viertelstunde Fahrt erreicht. Neben einem 9-Loch-Platz und einer großen Driving Range gibt es auch einen 3-Loch-Kurzplatz. Hier könnt Ihr Euch auch ohne Platzreife ausprobieren - wie wäre es mit einem Schnupperkurs für Eure Kids?
An der Talsperre Pöhl darf geangelt werden. Hierfür benötigt Ihr einen Erlaubnisschein, den Ihr beim Campingplatz Gunzenberg gegen Vorlage eines gültigen Fischereischeines kaufen könnt.
An der Talsperre Pöhl (ca. 20 Fahrminuten), dem - mit über vier Quadratkilometern - drittgrößten Stausee Sachsens, kommen Wassersportler voll auf ihre Kosten: Ihr findet hier eine Segel- und Surfschule, bei der Ihr auch SUPs ausleihen könnt und mehrere Bootsverleihe. Etwa 45 Minuten Fahrt sind es nach Saalburg-Ebersdorf, dem mit 28 km Länge größten Stausee Deutschlands. Hier könnt Ihr mit einem Motorboot übers Wasser düsen.
Besser geht´s natürlich nicht: Der ehemalige Bahndamm direkt am Haus ist heute ein gut ausgebauter Fahrradweg. Von hier aus könnt Ihr zu verschiedenen Touren starten. Der Lieblingstipp Eurer Gastgeber ist der schöne Radweg von Oelsnitz nach Falkenstein, der mit knapp 30 Kilometern Länge und wenig Höhenunterschieden auch für die Minis gut machbar ist. Am Ferienhaus stehen vier Fahrräder für Erwachsene bereit. Die Räder für die Minis bringt Ihr selbst mit oder leiht sie in Oelsnitz. Der Fahrradverleih Probike bringt Euch auf Wunsch die Leihfahrräder auch direkt zum Haus.
Gelegenheit zum Reiten habt Ihr auf der El Ismaro-Ranch in Lottengrün (5 Autominuten) oder beim Reitverein Schönbrunn in Oelsnitz (12 Autominuten).
Das gemütliche Städtchen Oelsnitz/Vogtland erreicht Ihr innerhalb von 5 Minuten mit dem Auto. Zweimal pro Woche ist hier übrigens Markttag. Einen Besuch wert sind auch das außergewöhnliche Drogeriemuseum und das hübsche Schloss. Für einen Bummel durch die Altstadt, den Besuch eines der vielen netten Cafés oder ein bisschen Kultur geht es in einer Viertelstunde mit dem Auto nach Plauen, mit ca. 65.000 Einwohnern die größte Stadt im sächsischen Vogtland. Die Landeshauptstadt von Sachsen, die wunderschöne Elbmetropole Dresden, liegt etwa 90 Minuten Fahrt entfernt.
Action gibt´s im Kletterwald Pöhl (knapp 20 Fahrminuten) auf 10 verschiedenen Parcours und auf der 120 Meter langen Seilbahn, mit der Ihr über die Talsperre hinüber saust! Ein Teil der Kletterelemente ist bereits für Kinder ab 3 Jahren geeignet. Auch der Freizeitpark Plohn, die Drachenhöhle Syrau und die Kartbahn Oberlandring (alle ca. 30-35 Minuten mit dem Auto entfernt) sind schöne Ausflugsziele für Familien.

Schick an Lucie und Sebastian deine Buchungsanfrage!




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.