+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Die Mühle La Fenella – Boho Chic hinter alten Mauern in den Marken

Auf diesem Landgut, dessen Grundstein ins 11. Jahrhundert reicht, haben die Niederländer Jeannette und René mit viel Geschick für behutsames Restaurieren zwei großzügige Appartements und ein Ferienhaus erschaffen. Nur bis zu 16 Gäste können hier in absoluter Alleinlage mit einem feinen Vino abschalten (Eltern) oder zwischen Pool und Trampolin aufdrehen (Kinder). Geheimtipp Marken! Da lassen wir die Toskana mal glatt links (im Osten) liegen!

Diese Mühle in den Marken – ein magisches Plätzchen

Die Marken – hach! Das ist Italien – nur ohne Stress und Touristenmassen. Ursprünglich, wunderschön, nicht überlaufen. 70 Prozent der Marken bestehen aus grünen Hügeln, auf deren Spitzen sich süße Ortschaften befinden. Die Adria ist dabei immer allgegenwärtig – man kann sie förmlich riechen! Aber ein bestimmtes Plätzchen hat es uns hier ganz besonders angetan: Die alte Wassermühle La Fenella, eingekuschelt im wunderschönen Hinterland, aber nur 40 Minuten vom nächsten Traumstrand entfernt. Verfallen und verwunschen war sie, als die Niederländer Jeannette und René das Anwesen samt abenteuerlichem Wald und plätscherndem Bächlein kauften. Als das Power-Paar aus Den Haag – beide Unternehmensberater – die alte Wassermühle das erste Mal besichtigte, war es sofort hin und weg: „Bestimmt 100 Häuser haben wir uns angesehen, kein anderes hat uns aber so sehr berührt!“. Die Restaurierung war ein Kraftakt. Nach zwei Jahren zwischen Schutt und Staub konnten 2015 endlich die ersten Gäste übernachten. Ob es ihnen gefallen hat? Aber hallo! Bei ihrer Ankunft gabs „Ahs!“ und „Ohs!“ inflationär, so begeistert waren alle von der Mühle. Das größte Kompliment machten der Wassermühle aber die Kinder: „Hier im Saal sieht es aus wie im Märchenschloss!“

Ein italienischer Traum mit Pool, Spielplatz und Platz für 16 Gäste

Wandmalereien, Gewölbe, meterdicke Mauern, Steintreppen – dazu dieses helle, ländlich-stilvolle Interior aka Boho Chic. La Fenella zieht Euch sofort in den Bann. In den zwei Appartements und dem Ferienhaus könnt Ihr jeweils zu viert oder sogar zu acht wohnen – oder Ihr kommt gleich im ganz großen Freundesrudel und mietet das komplette Anwesen. Für Kinder gibt es unglaublich viel Platz auf den 13 Hektar Land, ein Trampolin, Tischtennis, Badminton und vor allem die beiden knuddelbedürftigen Maremmano-Hunde Pluis und Stella. Tagsüber könnt ihr unter den Obstbäumen auf Fatboys oder Daybeds lümmeln und im chlorfreien Pool-Wasser aus eigener Quelle plantschen. Abends lasst ihr das Lagerfeuer lodern oder grillt auf der eigenen Terrasse. Und wer mal keine Lust hat auf Spaghetti Vongole aus der eigenen Appartementküche, ruft einfach den La-Fenella-Koch Giuseppe, der Euch fantastische Menüs, Pizzen oder BBQ zaubert.

La Fenella – Landidyll und doch sind die Strände nicht weit

Übrigens: Fragt doch mal Jeannette, René oder ihren jugendlichen Sohn Floris, warum sie die Marken so lieben: „Ehrliche Menschen und unberührte Landschaften“, schwärmen sie dann. (Ach ja, und die günstigsten Outlets von Tod’s und Prada ….. aber psssst!). Ihr könnt hier jedenfalls direkt auf dem Fenella-Grundstück (!) auf die Suche nach weißem Trüffel gehen oder in den umliegenden Dörfern Null-Kilometer-Slow-Food schlemmen. Aber auch für Kinder gibt es rund um die Mühle so viele Abenteuer: Die Wahnsinns-Grotte di Frasassi, der nahe Kletterpark Frasassi Avventura oder der kilometerlange Samtstrand von Senigallia mit ganz flachem Einstieg ins kristallklare Wasser. Das nennen wir mal echtes Dolce Vita!

Ansprechpartner: Jeannette und René
Adresse: Frazione Caudino 90, 60011 Arcevia (Ancona), Italien
Email: info@lafenella.com
Web
: www.lafenella.com

Text: Laura Brauer

+

HIGHS

Eure charismatischen Gastgeber

Die Unternehmensberater und Coaches Jeannette und René beschäftigen sich beruflich mit Innovationskonzepten und strategischem Management. Zwei lebenslustige Querdenker mit viel Enthusiasmus und Liebe für charakterstarke Häuser! Auch ihr Sohn Floris, der nahe La Fenella zur Schule geht, ist als dritter Gastgeber nicht zu vergessen. Wir lieben einfach solche "Auswanderer" mit Herzblut und ganz viel Charisma.

Die Natur

Wahnsinn! Hier seid ihr einfach mittendrin. Umgeben vom Nationalpark Gola della Rossa mit seinen sanften Hügeln. Und keine Nachbarn weit und breit. Eure Kids hüpfen frei über das hektargroße Gelände. Das ist für uns wahres Urlaubsglück. Und einen kleinen plätschernden Bach (mit Chillstühlen am Ufer...) und abenteuerliche Ruinenreste im angrenzenden Wald gibts noch on top.

Perfekt für Freundesrundel

Klar, könnt ihr auch einfach als kleine Familie anreisen und Spaß haben. Wer Lust hat, kann aber auch Freunde und Verwandte einladen und die zwei Appartements samt Nebenhaus komplett buchen. Dann "gehört" die ganze Mühle Euch!

Das Boho Design

Design können sie, die Niederländer! Statt verstaubtem Italo-Pomp (sorry...) hat Jeannette beim Interior auf gekonnten Minimalismus gesetzt und lässt die Räume für sich wirken! Das wirkt cool und ländlich zugleich und ist zurecht gerade total angesagt.

Der Pool

Absoluter Treffpunkt: Der chillige 12 Meter lange und 1,50 Meter tiefe Pool mit Unterwasserbeleuchtung, Wasserfall und Sonnenterrasse. Das Wasser ist nicht chloriert, sondern stammt aus eigener Quelle. Ihr werdet es fühlen!

Familiär und nachhaltig

Von Solarenergie über den chemiefreien Pool bis zur Mülltrennung wird hier viel getan, um einen möglichst geringen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen. Jeden Sommer bedanken sich Jeannette und René übrigens mit einer gewaltigen "Dankeschön"-Party bei allen Handwerkern, Nachbarn und Restaurantbesitzern aus allen drei Nachbardörfern. Love your locals!

Die Lage

Zwar wohnt Ihr abgeschieden ruhig. Dennoch erreicht Ihr alles, was die Marken zu bieten haben, in weniger als einer Stunde. So liegen die Bilderbuch-Dörfer Mondavio und Corinaldo nur 30 Autominuten entfernt. Und nach 40 Minuten seid Ihr am Strand.

-

LOWS

Ohne Auto geht nichts!

Kleine, holprige Straßen führen nach La Fenella. Wir lieben das ja
eigentlich - typisch Italienisch halt! Ihr braucht aber auf jeden Fall ein Auto vor Ort.

Keine Klimaanlage, Wifi mit Schwächen

Abgesehen davon, dass es aus ökologischen Gründen nicht erwünscht ist, wird eine Klimaanlage aufgrund der meterdicken Mauern des Hauses im Sommer auch gar nicht benötigt. Kühlung auf traditionelle Art! Wunderbar. Aber das Wifi hat wahrscheinlich nicht die Geschwindigkeit wie zu Hause. Wir sagen's Euch lieber gleich!

Eher nicht für Kinder unter fünf Jahren

Jeannette meint, Familien mit Kindern unter fünf Jahre werden bei ihr nicht unbedingt glücklich. Offene Betten, alte, unebene Steintreppen. Daher gibt es auf La Fenella auch keine Kinderstühle oder Babyausstattung.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab 200 Euro * / Nacht im Appartement Grotte di Frasassi. Ohne Frühstück – Ihr habt eine eigene Küche. Mindestaufenthalt eine Woche. Endreinigung 75 Euro. Kaution 300 Euro.

 

Nebensaison mit Baby

Ab 97 Euro * / Nacht im Appartement Grotte die Frasassi. Ohne Frühstück – Ihr habt eine eigene Küche. Mindestaufenthalt drei Nächte. Endreinigung 75 Euro. Kaution 300 Euro.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
Das Appartement Costa Conero hat vier Schlafzimmer für bis zu acht Personen und zwei Bäder. Das Appartement Grotte di Frasassi hat zwei Schlafzimmer für vier Gäste und ein Bad. Und das Haus Gola della Rossa hat zwei Schlafzimmer und zwei Bäder für vier Personen.
Alle Unterkünfte sind perfekt für Selbstversorger geeignet mit eigener Küche und Terrasse mit Grill. Schönes Special: Ihr könnt Koch Giuseppe buchen, der Euch ein Menü, Pizzen oder BBQ zaubert. Oder Francesca, die mit Euch Pasta-Workshops veranstaltet.
Die beiden großen weißen Maremmano-Hunde Pluis und Stella sind knuddelig und sehr kontaktfreudig. Jagdhund Lotte wurde von Jeannette und René halbtot im Wald gefunden und aufgepäppelt. Sie ist eher scheu.
Um den chlorfreien Pool haben Eure Gastgeber Obstbäume gepflanzt und einen Spielplatz angelegt.
Keine Babyausstattung. La Fenella ist eher für Kinder ab 5 Jahre geeignet.
Keine Kinderbetreuung.
Für Kinder gibt es viel Platz für Fußball, Tischtennis, Badminton, Trampolin. Sie finden hier zudem einen angrenzenden Wald und einen verwunschenen Bach zum Pütschern und Plätschern.
Alle Unterkünfte sind mit Spielzeug ausgestattet.
Bauernhof, Ferienhaus, Ferienwohnung
Alle drei Unterkünfte haben zwei oder vier Schlafzimmer.
Im Frühling ist es hier ganz schnell 20 Grad und einfach wunderschön. Im September sind die Strände leer und das Wasser immer noch ganz warm. Zudem geht dann die Olivenernte los. Im Herbst könnt ihr mit Davide und Trüffelspürhund Luna zudem auf Trüffelsuche gehen.
Der nächste Flughafen ist Ancona (60 Autominuten entfernt). Es gibt einige Direktflüge von Deutschland aus, zum Beispiel ab Düsseldorf (Ryanair) oder München (Lufthansa). Der Flughafen Bologna ist zwei Stunden entfernt, Rom drei Stunden. Es bestehen auch gute Zugverbindungen ab Florenz und Rom z.B. nach Perugia. Öffentliche Verkehrsmittel zu La Fenella gibt es leider keine.
Kein Wellnessbereich.
Ab in die Natur ;-)
Hunde sind willkommen (5 Euro pro Nacht/Hund).
Jeannette und René sind Verfechter des nachhaltigen Lebensstils. So gibt es in allen Appartements ein Mülltrennungssystem. Innen wie außen kommt die Beleuchtung von energiesparenden Lichtquellen und der Großteil des Wassers wird durch Solarenergie erhitzt. Der Pool kommt ohne Chemikalien aus mit Pflanzen die Wasser reinigen. Handwerker und Materialien stammen alle aus der Region.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Die Region Marken in Mittelitalien an der Ostküste ist noch sowas wie ein echter Geheimtipp in Italien. Lange Sandstrände, im Süden durch die Apeninnen eher alpin und sonst landschaftlich ein bisschen wie die Toskana – nur eben ohne Touristenmassen. Die Wassermühle La Fenella liegt versteckt im Hinterland in der Mitte der Marken in einem unberührten Tal zwischen dem Nationalpark Gola della Rossa und der sanften Hügellandschaft im Herzen der Marken. Von hier aus könnt Ihr auch Ausflüge nach Urbino, Arcevia, Corinaldo und Mondavio unternehmen. Die Strände mit ihrem kristallklaren Wasser erreicht man in 40 Minuten. In der Nähe von La Fenella gibt es zudem viele ganz authentische und/oder historische Orte mit Supermärkten, Bäckereien, Märkten und Restaurants.

 

Die berühmte Adria! Sehr kinderfreundlich, super Infrastruktur mit Liegen und Schirmen und ganz flachem, kristallklaren Wasser. Wir empfehlen zum Beispiel: Senigallia (13 Kilometer langer goldener Sandstrand) und Fano, das auch super fürs Shopping geeignet ist (jeden Samstag findet hier ein Markt statt). Die genannten Strände sind 40 bzw. 55 Autominuten entfernt. Wer ältere Kinder hat, könnte auch mal etwas weiter nach Sirolo oder Portonovo fahren. Sehr chillige Atmosphäre, aber eher nichts für Kleinkinder (1,5 Stunden Fahrt).
Durch die einsame Lage habt Ihr rund um Eure Unterkunft viele Wandermöglichkeiten, die auch für Touren mit Kids perfekt sind.
Der Tennisclub in Arceiva liegt 15 Minuten entfernt.
Am Strand von Senigallia gibt es jede Menge Wassersportmöglichkeiten wie Segeln, Surfen oder SUP.
Leihräder könnt Ihr im Örtchen Pergola mieten.
Das nächste urige kleine Örtchen ist Pergola (20 Minuten entfernt), das nächste schöne Städtchen für Shopping ist Jesi (45 Minuten entfernt). Die Studentenstadt Urbino (UNESCO Welterbe) muss man gesehen haben (eine Stunde entfernt). Mondavio und Corinaldo, jeweils 30 Minuten entfernt, wurden sogar zu den "schönsten Dörfern Italiens" gekürt. In Civittanova nelle Marche, anderthalb Stunden entfernt, findet ihr Outlets von Gucci, Prada, Tod's mit großen Rabatten.
Die Grotte die Frasassi – 1971 zufällig von einer Gruppe von Höhlenforschern entdeckt. Nur 20 Kilometer von La Fenella entfernt, im Naturpark Gola della Rossa befinden sich die unterirdischen Höhlen mit 190 Millionen Jahre alten Naturskulpturen. Sie haben so verrückte Namen wie Kamel, Bär, Spaghetti. Ein wunderschönes Naturphänomen!

Das ist eine Empfehlung von Susan

Projektmanagerin Susan hat mit einer Gruppe von sieben Gästen das La Fenella im Oktober 2019 besucht und ist seither ein Fan der Marken. Susan hat uns erzählt:

"Wir hatten einen wundervollen Urlaub in La Fenella! Das gute Essen in den vielen Restaurants, das Trüffel-Dinner mit La-Fenella-Koch Giuseppe - ein Highlight! Dazu die Herzlichkeit, die Gemütlichkeit, die guten Gespräche mit den Gastgebern! Großer Respekt für Jeannette und René, die zusammen mit ihrem Sohn Floris ihren Traum wahr werden lassen und so wunderbar darüber erzählen können. Auf jeden Fall sollte man zum Strand von Senigallia fahren und mittags im Ristorante Angolino sul Mare das Fritto Misto bestellen. Und bitte probiert den lokalen Wein der Marken: Verdicchio. Super! Auf dem Rückweg nach La Fenella unbedingt in den mittelalterlichen Städten Corinaldo und Mondavio einen Stopp machen!"

Schick an Jeannette and René deine Buchungsanfrage!




Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


Loved by Littletravelsociety.de

Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
Mehr erfahren
0 Kommentare

Dein Kommentar

Deine Meinung ist gefragt
Erzähl´s uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.