Feuerstein Nature Family Resort in Südtirol - Familienluxus in der Natur!
+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Der Rechercheaufenthalt im Feuerstein Resort in Südtirol ist vergeben

Im Dezember 2017 feierte das Feuerstein Nature Family Resort Wiedereröffnung. Und ist seitdem in aller Munde. Wir dachten uns: Da ist es an der Zeit, dass wir eine Familie aus unserer Community zum Testen hinschicken!

Das Feuerstein Resort in Südtirol hat ja inzwischen eine riesige Fangemeinde und ist daher kein Geheimnis mehr unter Familien. Auch unsere Nadine hat dort schon mit ihrer Familie geurlaubt und war schwer beeindruckt von der Mischung aus Natur, lässiger Atmosphäre und Rundum-Sorglos-Paket für Familien (wer´s genauer wissen will, kann ihren Bericht weiter unten lesen). Wir würden jetzt aber auch gerne von Euch großen und kleinen Reiseexperten wissen: Wie findet Ihr das Feuerstein Resort in Südtirol? Ist es wirklich so toll? Und deshalb schicken wir eine/n von Euch mitsamt Anhang hin!

Der kostenlose Testaufenthalt

Das Feuerstein Resort war echt großzügig und lädt eine Familie mit bis zu drei Kindern für 3 Nächte zum Testen ein. Inklusive ist fast alles: Frühstück, Nachmittagsbuffet, Abendessen, Kinderbetreuung, Spa und Fitness. Anreisen könnt Ihr zwischen Anfang Oktober und dem 22. Dezember 2019. Auch Euren Wauwau dürftet Ihr (mit vorheriger Anmeldung) mitbringen. Die Kosten für die Anreise tragt Ihr selbst. Bezüglich des genauen Reisezeitpunktes sprecht Ihr Euch bitte direkt mit dem Feuerstein Resort nach den Kapazitäten des Hauses ab.

So könnt Ihr mitmachen

Bitte verratet uns im Kommentar:

  1. Wo wart Ihr dieses Jahr im Urlaub (oder wo gehts noch hin)? Habt Ihr ein echtes Schmuckstück für uns gefunden? Rückt sie raus, die Geheimtipps! Das Urlaubsdomizil muss natürlich auch für andere buchbar sein, Ferienhäuser von Freunden zählen daher leider nicht.
  2. Warum seid Ihr die perfekte Familie für den Testaufenthalt? Vielleicht schreibt, fotografiert, bloggt oder vloggt Ihr gern? Oder sind Eure Kids begeisterte Saunierer und SPA-Tester?
  3. Was war der schönste Ort, an dem Ihr jemals wart? Was meint Ihr – wo sollte jeder mal geurlaubt haben?

Wir bräuchten von unserer Travelscoutfamilie ein paar Bilder, die wir posten dürfen (Ihr müsst Eure Kinder nicht von vorne zeigen, wenn Ihr das nicht möchtet). Zudem solltet Ihr nach dem Aufenthalt unseren Fragebogen ausfüllen, damit wir uns ein Bild machen können von Eurem Testurlaub.

P.S.: Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen. Noch mehr Info zu Recht & Ordnung 🙂 findet Ihr hier. Alle Teilnehmer stimmen zu, dass ihr Name im Falle eines Gewinns hier, auf Instagram und Facebook veröffentlicht wird. Ihr könnt aber selbst bestimmen, wie viel Ihr preisgeben wollt. Denn es wird natürlich nur der Name, den Ihr selbst für den Kommentar angegeben habt, veröffentlicht.

——

In den Lostopf hüpfen:

Katrin Singer (Webseite): Dieses Mal muss es was werden, mit dem Gewinn!

Melanie Bielke (Webseite): Treuester Fan der Little Travel Society, der Berg und das Feuerstein rufen Euch!

Simone (Webseite): Wir stimmen Euren Jungs zu – ständig auf Reisen und Neues entdecken, das wär was!

Lilly & Frank (Webseite): Wow! Kleine Gipfelstürmer sollte man unterstützen.

Daniela Jordan (Facebook): Mindestens einmal im Leben nach Südtirol, das sehen wir genauso!

@littletravelfamily (Instagram): Euer Name gefällt uns sehr gut…

@the_hackbarths (Instagram): Wie recht Du hast. Der Herbst ist der neue Sommer!

@fatu.rouissi (Instagram): Zuckersüße Mischlingskinder
(haben wir auch ein paar im Team) und schöne Fotos machen uns glücklich!

@schliesifrau (Instagram): Wir freuen uns auf Eure Pooltestberichte…

@laprussienne (Instagram): Naturfreaks und Wasserratten sind im Feuerstein genau richtig.

——-

Dieses Mal hat wieder Antjes Glückskind das Los gezogen.

… and the winner is …

@the_hackbarths

Wir gratulieren Euch gaaanz dolle zu diesem fantastischen Testurlaub im Feuerstein!

Das neue Feuerstein Resort im Pflerschtal – Wow!

Hat man den Brenner hinter sich gelassen, ist man quasi schon da. Jetzt nur noch ganz am Ende des kleinen Seitentals einmal links, rechts und geradeaus – bis es nur noch Gipfel und Wiesen gibt. Unser erster Gedanke: „Wow, ist das hübsch hier! Und so ruhig. Und es riecht so gut nach Wald! Und Erde.“

Volles Verwöhn-Programm für Familien an einem Kraftort

Drinnen geht das Staunen weiter. Das Feuerstein Resort hat sich seit dem Relaunch Ende 2017 nicht nur in einen richtig schicken Scandi-Alpin-Stil geworfen. Es hat sich auch mal eben mit dem vollen Verwöhn-Programm für Familien ausgestattet. Da wären zum Beispiel der mehrstöckige Mountain-SPA mit den Familiensaunen, 4 Pools mit Rutschen-Paradies, eine Turnhalle und gleich zwei Restaurants mit regionaler 5-Sterne-Küche (die Kreationen von Chefköchin Tina sind zum Niederknien …). Die Philosophie: Familienurlaub im Einklang mit der Natur. Dafür sorgt allein schon die einsame Lage im Talschluss. Zudem setzt das Resort auf nachhaltige Energie und regionale Produkte: Von den Frühstückseiern bis zu den Holzböden kommt alles aus heimischen Gefilden. Bedeutet für uns: Luxus ohne schlechtem Gewissen und mit der berühmten Südtiroler Gemütlichkeit. In den 80 Zimmern und 12 Chalets haben Familien zudem richtig viel Platz – alle Familienzimmer haben ein separates Kinderzimmer mit mindestens 3 Betten. Und die Details machen es aus: Das frische Quellwasser mit Selenit-Stein oder das abendliche Betthupferl mit Gutenachtgeschichte zum Vorlesen. Selbst Kinder ins Bett bringen geht hier leichter als anderswo!

Bergluft für alle – mit super sympathischem Familienanschluss!

Und wie verbringt man den Tag auf 1.250 Metern Höhe? Im Sommer bei Almwanderungen von der Haustür weg und am Infinity-Pool. Oder am Resort-See und den umliegenden Wasserfällen. Im Winter können die Minis am eigenen Skihang erste Schwünge üben. Die erfahrenen Skifahrer werden ins nahe Skigebiet Ladurns geshuttelt. Und selbst bei Schietwetter wird hier naturnah getobt –  auf dem Heuboden, im Indoor-Matschraum oder in der Holzwerkstatt. Da dürfen dann auch die Mamas und Papas mit ran an die Hobelbank. „Gemeinsame Familienzeit spielt bei uns eine große Rolle“, erzählt uns Stephi Gross. Sie führt das Feuerstein Resort zusammen mit ihrer Mutter Anna. Beide kommen aus der Region und kennen das Hotel noch als kleines 3-Sterne-Haus. Am liebsten mischen sie sich daher zusammen mit Hotelhund Spike (streicheln erlaubt!) unter die Gäste und verraten Geheimtipps für die Region. Manchmal nehmen sie Euch sogar mit zu einer Sonnenaufgangswanderung. Groß und luxuriös kann nämlich nicht nur naturnah & stylisch, sondern auch sehr sympathisch und familiär sein. We like!

Kontaktdaten
Adresse: Pflersch 185, 39041 Brenner, Südtirol/Italien
Email: info@feuerstein.info
Telefon: +39 (0)472 770126
Web:
www.feuerstein.info

+

HIGHS

Ein echter Natur-Kraftort

Das Hotel liegt in einem romantischen Talschluss. Rundherum gigantische Berggipfel und Wasserfälle. Von jedem Zimmer habt Ihr einen grandiosen Blick und werdet jeden Morgen auf´s Neue geflashed von dem Panorama!

Kinderparadies

Kinder sind im siebten Himmel: Naturpädagogische Kinderbetreuung, Indoor-Matschraum, eigene Holzwerkstatt, Malatelier, Unter-Wasser-Memory, 100 Meter lange Wasserrutschen, Heuboden zum Toben, ein Piratenfloß…

Zeit allein und zusammen

Eltern haben durch die Kinderbetreuung viel Zeit für sich. Aber auch mit den Kindern gemeinsam können Eltern hier viel erleben: Zum Beispiel eine geführte Familien-Bergtour oder Papa-Kind-Werkeln in der Holzwerkstatt. Und am Nachmittag schwitzen dann alle zusammen in der Familiensauna. Die perfekte Mischung …

Gar nicht typisch Kinderhotel

Das Resort ist ein Design-Traum mit Boutiquehotel-Charme. Im Restaurant geht es selbst zur Hauptzeit durch die geschickte Raumaufteilung entspannt zu. Und im Lobby- und Barbereich fühlt man sich wie in einer coolen City-Bar. Nur eben mit herumflitzenden Minis auf Käfer-Fahrzeugen.

-

LOWS

Kein günstiges Vergnügen

So ein außergewöhnliches Hotel hat natürlich seinen Preis. Unser Tipp: Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis habt Ihr bei wöchentlichen Aufenthalten mit der ¾ Verwöhnpension. Auch gibt es in der Nebensaison schöne Sparpakete.

Abgelegen

Die nächste Ortschaft erreicht man vom Hotel aus nur mit dem Auto oder Linienbus. Einige Wandertouren starten jedoch direkt vom Hotel aus. In der Skisaison gibt es einen Hotel-Shuttle ins Skigebiet Ladurns.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

  • Preisbeispiele

    Eine Familie mit 2 Kindern zahlt im Familienzimmer Amethyst mit zweitem Schalzimmer für die Kids zwischen ca. 500 und 560 Euro pro Nacht, je nach Saison. Eine Familie mit einem Kleinkind zahlt im Familienzimmer Amethyst ungefähr 390 Euro pro Nacht in der Nebensaison. Wöchentliche Aufenthalte sind die preislich günstigste Variante. Preise sind inklusive der ¾ Verwöhnpension, Nachmittagssnack und Rund-um-die-Uhr-Getränke für die Kids, 70 Stunden die Woche Baby,- Kleinkind- und Kinderbetreuung, alle Wellness- und Kindereinrichtungen und Aktivitäten. Sowie sämtliche Ausstattung für Babys und Kleinkinder.
    Preise ohne Gewähr. Diese Preise stellen nur eine Indikation dar. Ändert der Gastgeber seine Preise, werden sie hier nicht automatisch angepasst.

  • Großfamilieneignung

    In den Chalets sowie in dem Familienzimmer Glimmer und in der Familiensuite Adular haben Familien mit bis zu 4 Kindern Platz. Und ein Babybett passt auch noch ins Eltern-Schlafzimmer.

  • Pool

    Im Feuerstein habt Ihr das reinste Plantsch-Paradies! Es gibt insgesamt 4 Pools für kleine bis große Wasserratten - einen Infinity-Pool unter freiem Himmel, einen Action-Pool mit Rutschen, einen Didactic-Pool mit Unterwasser-Memory und ein Babybecken. Im Sommer könnt Ihr außerdem im hauseigenen See mit extra flach abfallendem Ufer ein erfrischendes Bad nehmen.

  • Wellness

    Im Mountain-SPA auf 4 Etagen (!!!) gibt´s genügend Platz für exklusive Elternzeit und Familien-Wellness. Im Adults-Only Bereich habt Ihr 3 Saunen und einen „Summitspa“ mit Whirlpool auf dem Dach zum Gipfel zählen. Mit Kids könnt Ihr in den 3 Familiensaunen entspannen und im "Snoezeleraum" kuscheln. In der riesigen Fitnesslounge könnt Ihr 24 Stunden am Tag bei schönster Aussicht schwitzen. Auf Wunsch mit Personal-Trainer. Das 100m2 große Yogaloft steht Euch jederzeit offen für ein paar Asanas. Oder Ihr nehmt an einem der morgendlichen Kurse von Gastgeberin Anna teil.

  • Kinderbetreuung

    Das Feuerstein gehört zu den führenden Hotels in Punkto Kinderbetreuung in Südtirol! Ein großes Team erfahrener Kinderbetreuer unterhält 70 Stunden die Woche die Kids in verschiedenen Altersgruppen. Und zwar naturnah nach den Grundsätzen von Maria Montessori. Da stehen dann Walderkundungstouren, Ausdrucksmalen im hauseigenen Malatelier oder Bogenschießen auf dem Plan. Teenies haben ihren eigenen Raum und dürfen selbst das Programm bestimmen. Mehrmals die Woche gibt es gemeinsame Aktivitäten für Eltern und Kind. Und abends können die Minis im Kinderrestaurant speisen und sich nach dem Essen bei der Flammi-Spielstunde bis 21:00 Uhr austoben. Ein richtig cooler Luxus für Baby-Eltern: Es gibt einen Kinderwagen-Schiebe-Service während des Abendessens!

  • Spielbereiche

    Eine 400 m2 Spielscheune mit Heuboden, Boulderwand, Kletternetz, Riesenrutsche, Trampolin, Wandlabyrinth und Kostümecke. Eine hoteleigene Turnhalle, ein Malatelier, eine Holzwerkstatt, ein Indoor-Matschroom, ein riesiger Garten mit Spielplätzen, Badesee und Piratenfloß … und wir haben noch nicht die unzähligen kleinen Spielecken erwähnt, die sich überall im Hotel verstecken oder die super chillige Teenie-Lounge… Noch irgendwelche Wünsche?!

  • Link zum Hotel

    Wenn Ihr buchen wollt oder einfach ein bisschen stöbern, geht es hier zur Webseite

  • Anreise

    Nächster Flughafen: Innsbruck
    Nächster Bahnhof: Brenner
    Flugzeit ab Frankfurt: circa 1 Stunde, Fahrtzeit mit der Bahn von Frankfurt: circa 5,5 Stunden.
    Entfernung Flughafen – Feuerstein: 50 Minuten (Hotelshuttle kostet 100 Euro), Bahnhof: 15 Minuten (Hotelshuttle kostenlos)

  • Altersempfehlung & Ausstattung

    Im Feuerstein seid Ihr mit ganz kleinen Babys genauso richtig wie mit Teenagern. Ausstattung für Babys: Babybetten, Babyphone, Windeleimer, Wickelunterlagen, Wippen, Nachtlichter, Wasserkocher, Kinder- und Baby-Hochstühle, Schwimmhilfen und Badesandalen. Für Eure Wander- und Radtouren gibt es Buggys, Wandertragen, Mountainbikes mit Kindersitzen und Fahrräder für die Kleinen, sowie Kinderrucksäcke und Helme. Ihr braucht hier an nichts selbst zu denken!

  • Beste Reisezeit

    Das ganze Jahr! Im Frühjahr, Sommer und Herbst ist die Umgebung des Feuersteins das reinste Naturparadies. Ihr könnt zu Hütten wandern, Biken, Wasserfälle erkunden oder durch das mediterrane Sterzing bummeln. Im Winter können die Kids direkt im Resort die ersten Schwünge üben und in nur 5 Minuten seid Ihr im Skigebiet Ladurns. Und auch bei schlechtem Wetter habt Ihr im Resort immer Action und Bewegung. Noch ein Tipp: Es lohnt sich, hier in der Nebensaison zu urlauben - da gibt es das eine oder andere Schnäppchen.

  • Essen

    Bei der ¾ Verwöhnpension habt Ihr neben Frühstück und einem 5-Gänge-Wahlmenü am Abend auch ein Nachmittagsbuffet mit Snacks und Kuchen sowie rund um die Uhr frische Säfte und Quellwasser. An der Bar könnt Ihr mittags Snacks bekommen (gegen Aufpreis). Beim Abendessen haben die Kinder ein eigenes Buffet. Wer möchte, kann im betreuten Kinderrestaurant essen, jeden Donnerstag wird auch zusammen gekocht. Für die ganz Kleinen wird Brei nach Wahl ganz frisch zubereitet. Generell kommt im Feuerstein nur frisches und regionales Essen auf den Tisch. Und bei Allergien oder Intoleranzen werdet Ihr speziell beraten und bekocht.
    Neben dem regulären Restaurant gibt es seit Sommer 2019 noch das Artifex. Hier schlemmt Ihr in einem exklusiven Ambiente (nur 16 Plätze gibt es!) ausgezeichnete Gourmet-Kreationen von Chefköchin Tina. Das 5-Gänge-Menü kostet 78 Euro pro Person, das 8-Gänge-Menü 98 Euro. Einen Tisch im Artifex solltet Ihr rechtzeitig reservieren. Und auch der neue Weinkeller hat im Sommer 2019 seine Türen geöffnet. Hier dürfen die Mamas und Papas ab sofort an Verkostungen, Abendessen und Veranstaltungen bei einem echten Weltmeistersommelier teilnehmen.

  • Haustiere

    Hunde sind willkommen und kosten 15 Euro pro Nacht.

  • Nachhaltigkeit

    Ist das Aushängeschild des Feuersteins – Alle Baumaterialien wurden aus der Region sorgfältig ausgewählt, geheizt wird über das eigene Fernheizwerk mit Hackschnitzel aus eigenen Wäldern, der Mountain-SPA besteht komplett aus Wasser, Holz und Felsen aus den Pflerscher Bergen. Im ganzen Hotel werden nur schonende Wasch- und Reinigungsmittel verwendet und in der Küche werden nur saisonale Produkte von regionalen Bauern verarbeitet. Außerdem kooperiert das Hotel ausschließlich mit heimischen Unternehmen und Handwerkern.

Und das könnt Ihr unternehmen...

Den Brenner haben wir ja fast alle schon mal auf dem Weg in den Süden überquert. Dass man gar nicht viel weiter zu fahren braucht, um einen traumhaften Bergurlaub zu verbringen, zeigt das Pflerschtal, ein Seitental gleich hinter dem Brenner-Pass. Hier liegt das Feuerstein Resort auf 1.250 Metern Höhe – eine tolle Ausgangslage, sowohl zum Wandern und Mountainbiken als auch zum Skifahren. Und das charmante Städtchen Sterzing mit seinen malerischen Gässchen ist gerade mal 20 Minuten Fahrtzeit entfernt.

Rauf auf die Alm

Direkt vom Resort aus könnt Ihr Euch zu kleinen und größeren Bergtouren aufmachen. Eine Wanderung zur Allrissalm dauert hin und zurück 2 Stunden. Der Weg ist sogar kinderwagentauglich. Auf der Alm gibt´s den leckersten Kaiserschmarrn weit und breit, einen Sandspielplatz und Ziegen. Damit lockt Ihr bestimmt jeden kleinen Wandermuffel. Im Winter unbedingt den Rodel mitnehmen (gibt´s im Hotel zum Verleih), denn die Alm ist ein weit bekanntes und beliebtes Rodelziel.
Eine etwas kürzere aber definitiv abenteuerliche Alternative ist die Wasserfallwanderung. Hier kommt Ihr an 2 Wasserfällen vorbei, die um das Resort aus den Steinen toben. Vorsicht: Es wird nass! Die Tour dauert insgesamt eine Stunde. Ihr wandert über Wiesen, Wälder und auch eine Picknickstelle liegt auf dem Weg.

Raften, Klettern, Mountainbiken

Bewegungs- und Action-Fans werden im Feuerstein auf jeden Fall glücklich. Die Region um das Resort eignet sich hervorragend für Bike-Touren. Mountain-Bikes und E-Bikes können im Hotel geliehen werden, genauso wie Kindersitze und Helme. In nur 15 Minuten Fahrtzeit erreicht Ihr außerdem einen Hochseilgarten zum Klettern, sowie eine Rafting-Station. Beide Aktivitäten werden auch vom Hotel organisiert.

Bummel durch Sterzing

Die nördlichste Stadt Italiens hat ganz schön südliches Flair! Hier lässt es sich prima durch die zauberhaften Gässchen bummeln und ein Gelato genießen. Die historische Altstadt zählt zu den Schönsten Europas. Also definitiv die Kamera einpacken. Auch lohnenswert: Der alljährliche Christkindlmarkt auf dem Marktplatz vor dem Zwölferturm. Romantischer geht es kaum.

Skifahren, Rodeln, Eislaufen

Kaum fällt der erste Schnee verwandelt sich der Garten des Feuerstein Resorts in ein Winter Wonderland. Der See wird zur Schlittschuhbahn und die Wiesen werden zu Rodelbahn und kleiner Skipiste inklusive Zauberteppich. Das Skigebiet Ladurns liegt nur 5 Fahrtminuten entfernt. Das Hotel bietet hierfür einen Shuttle-Service, Ski-Verleih sowie Skikurse an.

Das ist eine Empfehlung von Nadine

Nadine lebt mit Freund und Sohn in der Nähe von Heidelberg. Sie arbeitet freiberuflich im Online-Marketing und ist schon seit einiger Zeit Teil des Little-Travel-Society-Teams. Nadine hat das Familienhotel in Südtirol für Little Travel Society getestet und diese Empfehlung selbst geschrieben. Über ihren Familienurlaub im Feuerstein Resort meint sie:

Die Kulisse, das Essen, das super schicke Zimmer... Wir sind jetzt noch ganz platt. Was für ein toller Ort! Das frühmorgendliche Yoga mit Blick auf die Berge war für mich definitiv eines der Highlights. Und unsere Wanderung zum Kogwasserfall, - für uns Flachlandtiroler ein absolutes Abenteuer.

Schick an Feuerstein Naturresort deine Buchungsanfrage!




Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


Loved by Littletravelsociety.de

Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
Mehr erfahren
73 Kommentare
  1. Coco sagte:

    Hallohallo, was für eine Chance! Dann springen wir (2 Erwachsene und zwei Minis à (bald) 4 und 6) mal in den Topp.

    1. Wo wart Ihr dieses Jahr im Urlaub (oder wo gehts noch hin)? Wir waren dieses Jahr das erste mal in dieser vierer Konstelation 3 Wochen in Indonesien unterwegs und haben die Minis zu kleinen Abenteurern ausgebildet. Geheimtips waren aufgrund des Übungscharakters der Reise nicht dabei. Aber schön war es dennoch. Kuala Lumpur, Lombok / Gili Air (Captain Goodtimes – Kids kamen aus dem Pool nicht mehr heraus), Flores / Komodo National Park (Sunset Hill Hotel – Gekkos suchen und finden ohne Ende. Wenn ihr ein Hotel mit Pool für die Kids wollt, würde ich das Wae Mola empfehlen. Wir fanden es aber toll, eine riesen Dachterasse zu haben und etwas abseits der City zu wohnen. Schnorchel und Planschtrips macht man ja eh von der Stadt aus und ins Wae Mola kann man auch als Externer, soweit man dort isst, was man sollte) um ein paar Drachen zu jagen und Bali / Penestanan (Private Villa über Airbnb, unsere war super aber es dürfte noch deutlich mehr Auswahl geben, wenn man früher schaut. Der Ort selbst ist ein Vorort von Ubud und viel ruhiger) zum Abschluss. Grundsätzlich ist Indonesien für Familien sehr zu empfehlen. Es gibt kaum ein kinderfreundlicheres Land auf der Welt. Allerdings müssen die Kinder viel Wangenkneifen über sich entgehen lassen 😀 Und weite Teile des Landes können wärend der deutschen Sommerferienzeit bereist werden.

    2. Warum seid Ihr die perfekte Familie für den Testaufenthalt? Weil die Kinder sowas von riesen Pool Profis sind und im Urlaub nicht mehr herauszubekommen sind. Ich bin geplagt vom Travelbug und habe die Welt schon sehr umfassend bereist, aber was fehlt, ist etwas mehr europäische Berge, die zum Erkunden einladen. Ich liebe schreiben und fotografieren und blogge eigentlich immer in einem privaten Blog. Vielleicht geht da aber noch mehr :-). Mein Freund ist ein Saunaliebhaber, der bestimmt sehr bereitwillig alle vier Etagen Spa testet.

    3. Was war der schönste Ort, an dem Ihr jemals wart? Was meint Ihr – wo sollte jeder mal geurlaubt haben? Mmm, der schönste Ort an dem ich jemals war, ist aufgrund der Entfernung nicht so Familytauglich bzw eher für Familien geeignet, die eh auf Weltreise sind. Das wäre Raja Ampat in Indonesien. Und ja, etwas Südostasienlastig. Jeder sollte einmal in Vietnam gewesen sein. Die Menschen sind dort so nett und lieben Kinder. Das Land ist spannend und gleichzeitig kann man sich auch entspannen. Einmal durch Hanoi gewandelt und gegessen und man vergisst diese Stadt nie wieder.

    Antworten
  2. Melanie Ebner sagte:

    Hallo zusammen,

    bei dieser Ausschreibung muss man einfach mitmachen und wir wären sehr gerne die Testfamilie die alles ganz genau unter die Lupe nimmt.
    Natürlich beantworte ich auch eure Fragen.

    1) Wir waren dieses Jahr Anfang Juni im Familienhotel Amarin in Kroatien. Darauf sind wir über eure Seite aufmerksam geworden und es war richtig super! Unsere mittlere Tochter (6 Jahre alt) geht total gern in die Mini-Clubs und hält dort das Personal auf Trapp 😉 Unsere große Tochter (13 Jahre) war bei diesem Urlaub nicht dabei, weil es ausserhalb der Ferienzeit war und sie selbstverständlich pflichtbewusst die Schule besucht hat. Zudem lebt sie hauptsächlich bei Ihrer Mutter und ist alle 2 Wochen bei uns und zusätzlich noch in den Schulferien. Unser Jüngster (knapp 2 Jahre alt) fand es mega im Pool zu planschen und Steine ins Meer zu schmeißen. Mit allen drei Kindern fliegen wir jetzt im August für 10 Tage nach Mallorca ins Playa Garden Selection & Spa (mittlerweile ein TUI Family Hotel). Gerne berichten wir darüber wenn gewünscht sobald wir wieder im Ländle sind.

    Es gibt ein Schmuckstück was ich euch unbedingt ans Herz legen möchte und das ist das Alpenschlössl in Pongau in Salzburg! Ein kleines, aber sehr feines Hotel bei der es sogar ein „Kindermädchen“ gibt die sich sehr liebevoll um die Kids kümmert (inkl. Mittagessen etc.) Von dort aus werden Ausflüge organisiert wie z.B. Familienwanderungen oder ein Ausflug zum Bio-Bauernhof. Schaut es euch selbst auf der Homepage an! https://www.hotel-alpenschloessl.at. Es liegt direkt an der Gondel zum Geisterberg, was ebenfalls ein sehr schönes Erlebnis für die ganze Familie ist! Und das Essen am Abend war der absolute Hammer!

    2) Warum sind ausgerechnet wir als Testfamilie geeignet? Tja… ich würde sagen weil wir wirklich jeden Bereich für alle Altersgruppen testen können. Dadurch dass unsere Kinder ja doch einen eher großen Altersunterschied haben, müssen wir schauen dass wir allen gerecht werden (Zelten, Pferde, Mini-Club, Kleinkinder und und und) Mein Mann und ich sind unheimlich gern unterwegs, kleine Genießer und würden, wenn es der Geldbeutel zulassen würde 😉 den Kindern am liebsten die ganze Welt zeigen. Und die verreisen natürlich auch gern! Wir gehen jedes Jahr wandern, wir fahren alle Ski (bis auf unseren Jüngsten), wir sind gerne am Meer oder in den Bergen. Ich blogge oder vrogge nicht, aber ich schreibe euch selbstverständlich einen auführlichen Bericht mit allen noch so kleinen Details die mir oder uns auffallen!

    3) Der schönste Ort an dem wir als Familie gemeinsam waren. Puh das ist schwierig. Jeder Ort ist an sich schön gewesen und ich muss sagen bisher hatten wir ein richtig gutes Händchen was unsere Reisen angeht. Zum Glück! 🙂

    So jetzt bleibt uns nur die Daumen zu drücken! Das Feuerstein Nature Family Resort würden wir echt gern kennenlernen!

    Viele Grüße
    Melanie Ebner

    Antworten
  3. Cadre sagte:

    Oh, das sieht klasse aus. Wir vier (40, 38, 11, 9) möchten gerne die Testfamilie sein.

    1) Wir waren diesen Sommer in Hamburg mit den Kids. Das Hotel (25Hours One) war schön, aber kein echter Geheimtipp ;-), dafür empfehlen wir aber sehr gerne das Discovery Dock als Freizeitgestaltung mit Kids. Dort gibt es viel zu entdecken (inklusive VR-Brillen) – sehr kurzweilig. Die Elbphilharmonie mit bester Aussicht ist direkt daneben und das alles liegt an einer Anlegestelle für Linienschiffe – das fanden die Kinder besonders cool, dass die Schiffe zu den öffentlichen Verkehrsmitteln zählen.

    2) Wir haben Spaß am Entdecken und Ausprobieren. Zudem arbeite ich als Online-Redakteurin und bringe entsprechende Erfahrungen mit. Die Kinder lieben seit unserem „Glück in Sicht“ Aufenthalt Saunagänge und entwickeln sich zu echten Wellness-Fans. Insgesamt sind wir keine klassischen Familienhotel-Urlauber und sind sehr gespannt wie das Resort so ist.

    3) Besonders beeindruckend fanden wir Island. Dort sollte jeder mal hin. Wir planen auf jeden Fall einen zweiten Aufenthalt bei den Vulkanen und Hot-Pots.

    Antworten
  4. Gesa sagte:

    Los geht‘s – ich fasse mich kurz, denn Baby ist gerade eingeschlafen und ich brauche auch noch eine Mütze Schlaf bis zur ersten Schlafpause 😉
    1. Im Januar waren wir in zwei Hotels der Martinhal Kette in Portugal. Erst in Lissabon, dann in Sagres an der Algarve. Das Martinhal Sagres hat uns verzaubert: Geschmackvolles Designhotel für Familien mit grandiosem Essen, durchdachten Kinder-Facilities und in der bezahlbaren Nebensaison hat man das Hotel und die Aufmerksamkeit aller Hotelmitarbeiter fast für sich – perfekt!
    Wir waren mit 2.5jährigem und ziemlich schwangerer Mama da – passte für alle.

    Dann waren wir in Engelberg im absoluten Kontrastprogramm: Pension St. Josefshaus – ein von Ordensschwestern geführtes kleines Hotel. Urige, knarzende Zimmer, tolles Essen und kindervernarrte Nonnen. Bester Ausgangspunkt für die umliegende Bergwelt!

    2. Seit April sind wir zu Viert und haben bereits die ersten zwei Reisen hinter uns: besagtes Wochenende in Engelberg und eine Norddeutschlandtour zur Familie (wir leben in der Schweiz). Wir sind total froh, dass Baby auch das Traveller-Gen geerbt hat und gerne mitreist. Drum sind wir bereit für weitere Ferien-Abenteuer und würden uns freuen, für Euch mit Baby und Kleinkind zu testen.

    3. Eigentlich ist der Ort egal, wenn die Stimmung passt und man zusammen mit der Familie viel und hoffentlich gute Zeit verbringen darf.
    Aber ganz konkret:
    Noch zu Dritt haben wir die entspannten Vibes in Jeffreys Bay in Südafrika sehr genossen und waren total begeistert von der abwechslungsreichen Landschaft Nordspaniens bei unserem Roadtrip von Galizien ins Baskenland.

    Viele Grüsse und wir drücken uns ungeniert die Daumen 😉
    Gesa+3

    Antworten
  5. Nadine Göbel sagte:

    Moin,

    1. Wir (zwei große und drei kleine Menschen) stehen kurz vor unserem Umzug ins Traumhaus, daher fällt der Urlaub dieses Jahr leider aus. Umso mehr würden wir uns sehr über die Chance freuen, für Euch das Feuerstein Naturresort zu testen. Geheimtipps haben wir nur bedingt, da beide Adressen bei Euch schon vertreten sind bzw. waren. Ella am Meer in Westerland und das Hoftel auf Föhr. Wir waren beide Male begeistert und es waren unvergessliche Tage für unsere Kids und für uns.

    2. Mein Mann und ich waren beruflich jahrelang auf „Großer Fahrt“ und somit haben wir viele wunderschöne Orte dieser Welt entdecken dürfen. Wir haben gearbeitet, wo andere Urlaub machen. Haben die schönsten Momente in Bewegtbildern für die Gäste festgehalten und unzählige Fotos für Familie und Freunde daheim gemacht. Jetzt mit drei kleinen Kindern zieht es uns ( noch) nicht wieder in die Ferne. Unsere Kids lieben jeden kleinsten Ausflug den wir mit ihnen unternehmen. Im Feuerstein würde unser 7-jähriger den Pool ausgiebigst erkunden. Alle drei Kids testen mit absoluter Sicherheit auch gerne alle! Spielbereiche. Trampolin, Heuboden, Piratenfloß – wir werden die Bande gar nicht mehr zu Gesicht bekommen. Ich opfere mich und lasse die 4 Etagen des Mountain-SPA auf mich wirken, um Euch dann davon zu berichten. Meinem Mann überlasse ich den schweißtreibenden Part im Fitnessbereich und das einfangen wunderschöner Momente unseres Aufenthalts mit der Kamera.

    3. Es gibt viele schöne Orte auf der Welt. Persönlich möchte ich auf jeden Fall nochmals nach St. Barthélemy und den kleinen Antillen. Etwas näher und preisgünstiger, gerade mit Kindern, sind die Nordfriesischen Inseln. Dieses Licht und diese Luft sind einfach erholsam und man bekommt den Kopf wieder frei. Die Kinder haben bei jedem Wetter eine Menge am Strand zu entdecken. Es gibt fast überall in den Cafés und Restaurants Kinderecken. Wie oben zu Frage 1 schon geschrieben waren es die bisher schönsten Familienurlaube.

    Tschüß sagt
    Familie Göbel

    Antworten
    • Claudia sagte:

      1. Im August geht es ins Kleinwalsertal, ins Alphotel, im September planen wir ein paar Tage im Ferienhaus Casa Laura, in Menaggio, am Comersee. Wir freuen uns aufs Wandern & Erkunden mit unserem kleinen Anton auf dem Rücken.

      2. Wir sind Papa und Mama mit unserem 1 1/2 Jahre alten Anton, unser Kleiner würde den Matschraum und gigantische Turnhalle unsicher machen, stundenlang, rauf und runter. Papa würde das gesamte Außengelände unter die Lupe nehmen sowie die kulinarische Seite des ‚Feuersteins‘. Mama ist für das testing der Poollandschaft und Saunabereich zuständig und hat das Auge für die schönen Details. Also – für jeden etwas dabei, würden wir sagen.
      Mama ist Fotograf und Schriftsteller der Familie! 🙂

      3. Der schönste Ort an dem wir bisher waren ist eindeutig … und wir kamen aus dem Staunen nicht mehr raus. Wir haben die meiste Zeit glückselig gelächelt. Es war das EcoCamp in Patagonien, im Nationalpark Torres del Paine in Chile.
      Ein wunderbare Einheit mit der Natur. Speisen und Yogaing in den wunderschönen Domes. Überall versteckte gemütliche Ecken mit Blick auf die patagonische Steppe und die „Türme“ Torres del Paine.

      Die lauen Abende und Nächte unter einem endlosen Sternenmeer waren beeindruckend. Einfach ein magischer Ort!

      Kategorie: Glamping in rauer, wilder Natur.

      Antworten
  6. Constanze mit ihren 2 Jungs :-) sagte:

    Liebe Teams von Little Travel Society und Feuerstein Resort,

    was für eine tolle Chance…. Meine zwei Jungs (mein Mann Daniel und unser kleiner Wirbelwind Samuel – 2 Jahre) und ich würden von Herzen gerne das Feuerstein Resort für euch testen.

    Wir möchten natürlich noch gerne eure Fragen beantworten:

    1. Wo wart Ihr dieses Jahr im Urlaub (oder wo gehts noch hin)?

    Dieses Jahr waren wir im Mai mit zwei Familien (2 Kids à 2 Jahre) + Oma und Opa am Lago Mergozzo. Dies ist der sauberste See Europas, ganz in der Nähe des Lago Maggiore. Der wunderschöne Campingplatz Camping Continental mit Mobilehomes, Ferienwohnungen oder normalen Zelt/Stellplätzen. Der Sandstrand am Lago Mergozzo ist wunderschön und für Kinder jeden Alters einfach ein Traum – auch eine große Poollandschaft ist vorhanden. Die Kinder haben auf diesem Campingplatz eh einen sehr hohen Stellenwert: riesen Spielplatz, Sport- und Tennisplatz, Kinderbetreuung, frisches Eis 🙂 und eine sehr gute und günstige Pizzeria. Aber auch die Eltern können aus einem großen Sport- und Fitnessprogramm auswählen. Auch die kleinen Städtchen rund um den Lago Mergozzo sind zuckersüß. Mann kann in der ganzen Gegend so viel unternehmen. Ein weiteres Highlight für unsere Kids war der Safari Park gleich in der Nähe. Dort konnte man mit seinem eigenen Auto durch den Park fahren und jede Menge Tiere entdecken (Elefanten, Tiger, Nashorn, Löwen, Affen, Zebra, Giraffen usw.) Zum Safari Park gehört noch ein kleiner Freizeitpark welcher für jedes Alter etwas zu bieten hat. Das Preis- Leistungsverhältnis in diesem Park war einfach top.Wirklich nur zu Empfehlen.
    Unser Fazit: wir werden bestimmt mal wieder zum Camping Continental gehen da unsere Kinder und wir uns dort sehr wohl gefühlt haben. https://www.campingcontinental.com/de/

    Dank eurer tollen Homepage werden wir im August ein paar Nächte in d’Kammer im Allgäu verbringen. Wir freuen uns schon sehr auf den Aufenthalt und sind euch jetzt schon für diesen tollen Tipp dankbar.

    2. Warum seid Ihr die perfekte Familie für den Testaufenthalt?
    Da wir auch bereits vor der Geburt unseres Sohnes viel gereist sind, konnten wir schon einige Hotels austesten und würde uns nur zu gerne dieses genialen Resort anschauen. Die Bilder sprechen schon für sich, aber da unser Kleiner ein geübter Baggerfahrer ist wäre der Matschplatz eine Wucht für ihn. Als großer Wellnessfan könnte ich den wunderschönen Wellnessbereich begutachten und ausprobieren. Da mein Mann im Oktober 40 Jahre alt wird, wäre dieser Aufenthalt natürliche eine perfekte Überraschung für ihn und wir würden nur zu gerne unsere Erfahrungen mit eurer Community teilen.

    3. Was war der schönste Ort, an dem Ihr jemals wart?
    Der schönste Ort an dem wir je gewesen sind war die perfekte Insel La Digue auf den Seychellen. Da dort so gut wie keine Autos fahren und man die kleine Insel komplett mit dem Fahrrad erkunden kann waren wir noch nie so entspannt wie dort. Obwohl der Flug schon ne Weile dauert, könnten wir uns trotzdem vorstellen mit unserem kleinen Sonnenschein die Insel zu erkunden. Ihm würde es dort bestimmt auch gefallen vor allem weil die Bewohner dort so freundlich und kinderlieb sind. Und mit den vielen besonderen Vögeln, Schildkröten, Fischen, dem tollen Meer und gigantischen Stränden ist dieses Reiseziel für groß und klein ein Vergnügen.

    Jetzt können wir uns nur noch selbst die Daumen drücken dass euch unsere Worte gefallen haben und wir das Feuerstein Resort für euch testen dürfen.

    GLG Constanze mit Familie

    Antworten
  7. Katja Flohrer sagte:

    Ja, hallo! Wie schön sieht das denn aus?? Da versuchen wir doch mal unser Glück.

    1. Wir waren gerade erst vier Wochen mit einem gemieteten Camper auf Sardinien unterwegs. Wie immer ein Träumchen, diese Insel! Als nächstes geht es in den Lindenwirt im Bayrischen Wald. (Schon klar, wie wir auf den gestoßen sind, oder?) Als Tipp haben wir für euch den Sonnenhof in Tirol (http://www.sonnenhof-tirol.com). Ein ganz tolles familienfreundliches Hotel in einer wunderschönen Umgebung, die zu jeder Jahreszeit unzählige Möglichkeiten für Familien bietet.

    2. Wir lieben es, auf total unterschiedliche Art Urlaub zu machen. Mal ganz einfach und minimalistisch im Camper, mal ein schickes Ferienhaus und mal ganz gediegen im Sternehotel. Unsere beiden Jungs (3 1/2 und fast 1) machen da glücklicherweise bei allem ganz prächtig mit. Der Große testet mit Genuss jedes Frühstücksbuffet und hüpft für euch in den Pool. Ich selber schreibe und fotografiere gut und gerne – vor den Kindern hab ich das teilweise auch beruflich gemacht. Ach, und wen packt bei solchen Bildern nicht die Reiselust? Klar wollen wir für euch da hinfahren!

    3. Einer meiner Sehnsuchtsorte ist die kleine Insel Burano bei Venedig. Und überhaupt Italien! Ob zum Skifahren in Südtirol, zum Baden an der Adria, zum Ausspannen in der Toskana, zum Sightseeing in Rom … und überall gibt es die allerbeste Pasta – das alleine ist ja schon paradiesisch für Kinder!

    Beste Grüße von uns und vielen Dank für eure Arbeit – auch wenn es mit dem Rechercheaufenthalt nicht klappt, ist eure Seite für uns auch so ein ganz großer Gewinn!

    Antworten
  8. Julia Polgar sagte:

    Hallo!!!!
    Wir fahren heuer von Oberösterreich aus nach Glücksburg und hoffen in Glück in Sicht unser (Urlaubs)Glück zu finden! Ich bin sicher, es wird wunderbar. Wir haben eine große Lodge direkt am Meer! Das alleine wird unseren Seelen gut tun!

    Wir sind die perfekte Testfamilie, weil kaum jemand so gut wie wir ein Kinderhotel auf Herz und Nieren prüfen kann! Wir (2 erholungsbedürftige Erwachsene) kommen mit 4 Buben im Alter von 3 – 8 Jahren. Wir bräuchten also ein großes Zimmer und viel, viel Möglichkeit zum Toben, Plantschen, Laufen, Klettern, Spielen, Malen, um die Rabauken müde zu bekommen! Und vielleicht findet sich da und dort ein Minütchen, in dem uns wir Eltern mal kurz ausrasten können. Ach ja, und sie brauchen auch Unmengen an Nahrung, wir würden also auch die Verpflegung im Hotel nach allen Regeln der Kunst unter die Lupe nehmen!
    Der schönste Ort, an dem wir bis jetzt Urlaub machten, war Tuscany Forever in der Toskana. Wir hatten ein wunderschönes Appartement mit Terrasse mit Aussicht in die wunderbare Landschaft und einer Wiese, die sich perfekt zum Fußball spielen eignete. Tatsächlich gab es während dieses Aufenthalts einige Momente, in denen wir auf der Terrasse saßen, während die Kinder um uns herum tobten!
    😘

    Antworten
  9. Nadja sagte:

    Oh, das mögen wir auch mitmachen. Wir sind eine 4köpfige Familie (3 Girls und ein tapferer Boy, der versucht die Nerven zu bewahren 😂) und unser neuster Zugang ist heute 4 Wochen alt.

    1. Wir waren dieses Jahr aufgrund der Schwangerschaft nur in einem kleinen Kurzurlaub im Kempinski Gravenbruch. Wir haben aber im vergangenen Herbst einen ganz tollen Urlaub im Titanic Deluxe Hotel in Bodrum https://www.titanic.com.tr/titanicdeluxebodrum/default-de.html gemacht und waren begeistert. Tolles Hotel, sehr stylische und große Zimmer, von fast überall einen tollen Blick auf die Bucht, das Essen war hervorragend und unsere Tochter liebte den Mini-Club und den flachen Einstieg in das Meer. Es gibt auch einen größeren Wasserspielplatz, aber das Meer und der Sand waren interessanter. Das Hotel hat ein All-Inclusive Konzept, was normalerweise nicht unser Ding ist, aber es war so lecker und auf gutem Niveau, dass wir es direkt wieder für diesen Herbst gebucht haben. Bodrum an sich in auch eine super schöne kleine Hafenstadt mit lässiger Atmosphäre. Man kann tolle Ausflüge mit dem Boot machen, kann in einer Stunde die Insel Kos besuchen und es gibt traumhaft schöne Buchten und es gibt viele tolle Restaurants, wenn man mal was anderes als Hotelessen möchte. Wenn man in Bodrum ist, muss man Gümüslük besuchen.

    2. Wir sind als Testfamilie geeignet, glaubt es uns 😂 Wir reisen schon immer sehr viel, haben alles probiert, Individualreisen mit Kind und ohne Kind, Pauschalurlaube aus dem Katalog, Roadtrips, Fern- und Nahreisen…es war alles dabei…nur in den Bergen waren wir irgendwie noch nie. Das steht noch auf unserer Liste…wir mögen alle Aspekte des Hotels und würden sie alle ausgiebig testen 😜

    3. Hmmm, schwierige Frage…der schönste Ort an dem ich je war ist wahrscheinlicher Big Sur in Kalifornien. Die Küste am Pacific Coast Highway ist ein Wunder der Natur und wenn man Glück hat sieht man zur richtigen Jahreszeit noch Wale vorbeiziehen. Es gibt viele kleine Hotels, Baumhäuser und kleine Cafés. Heaven is a place on earth…ah und dann wäre da noch Hawaii mit seinen Inseln. Ich kann mich nicht entscheiden 😂

    Antworten
  10. Katrin Singer sagte:

    Hallo ihr Lieben – eure Seite ist wunderbar bei jeder Rundmail Speicher ich mir gefühlt alle neuen Ziele im Browser ab um sie eines Tages zu bereisen 😉 wie gern würden wir das Resort für euch testen! Mein Mann hat im Oktober Elternzeit und wir wären daher perfekt flexibel für einen Trip nach Südtirol!

    Hier die Antwort auf eure Fragen

    1. Ein Schmuckstück für euch ist das Resort Riva degli Etruschi im San Vincenzo, Toscana! Meine Familie fährt da schon seit meiner Kindheit hin denn dort erlebt man garantiert Urlaub ab der ersten Minute! Man wohnt in kleinen Bungalows (oder wenn man möchte auch im Hotel) die Anlage ist komplett unter Pinien – wunderbar schattig und (das beste!!) DIREKT am Meer! Wer die Toscana kennt, weiß dass das eine wahre Rarität ist! Noch dazu ist der Strand mega gepflegt und der Sand fast so fein wie in der Karibik – früh morgens und spät abends wird der Strand komplett gereinigt, das merkt man einfach! Ideal also auch für die Kleinsten und zum Burgen bauen sowieso! Rundherum viele nette typische Dörfer mit tollen Restaurants für uns der perfekte Familienurlaub, inzwischen in fahren wir mit und seit 3 Generationen dort hin 🙂
    2. Warum wir die Richtigen für euch sind? Wir sind eine vierköpfige Familie – die beiden Kids sind 3 Jahre (großer Bruder) und 6 Monate (die kleine Schwester). Wir könnten also sowohl das Kinder- als auch das Babyangebot perfekt testen und auf Babysicherheit und Tauglichkeit (Essenszeiten, Angebot usw) hat man dann ja auch automatisch ein Auge! Mein Sohn ist auch ein sehr kritischer Spielplatz und Wasserwelten Tester 🙂 was er cool findet das IST auch cool 😉 Meine Erfahrungen teile ich gerne über social media zb in meinem MumDoc Netzwerk mit 500 Ärztemamis, wo wir uns neben beruflichen Themen oft auch über die passenden Entspannungs- Freizeit- und Urlaubsziele austauschen.
    3. Der schönste Ort an dem wir jemals waren – das ist tatsächlich schwierig. Es gibt soviele wunderbare Orte! Aber wo wirklich jeder mal geurlaubt haben sollte, ist für uns Paris! Die Stadt ist wunderbar vielseitig für die ganze Familie! Zur richtigen Reisezeit und wenn man ein paar Geheimtipps und Ecken kennt fernab der großen Touristen Massen absolut eine Reise wert!

    So und jetzt drück ich mal die Daumen (ich gewinne nie was…das muss sich mal ändern!) dass wir Glück haben und ausgewählt werden – das wäre genial!!!

    Liebe Grüße

    Antworten
  11. Janine sagte:

    Ihr lieben🖤ich dachte ich lese nicht richtig- das Feuerstein testen ? Oh ha, das wäre ja ein jackpot!!!! Was für eine riesengroße Chance-und dann auch noch in den herbstferien! Ich bin Janine und reise mit meiner Familie so oft es geht und so unglaublich gerne! Meine Söhne sind 8 und fast 1 und echte Travelbuddys! Das Feuerstein bietet ja so viele Möglichkeiten für klein und groß und noch größer und somit wäre für jeden von was dabei! Letztes Jahr in den Herbstferien sind wir das erste Mal nach Österreich gefahren und waren sofort verliebt – so ein unglaublich schönes und vielseitiges Land! Diesen Sommer stand es somit an oberster Stelle der Reiseliste! Wir sind zur Zeit auf großer Reise und kosten unsere Elternzeit richtig aus- erst waren wir eine Woche auf Sardinien und haben die schönsten Strände und Buchten genossen und direkt im Anschluss ging es los Richtung Österreich
    Unser erstes Ziel war das rittis alpin chalet in Ramsau am Dachstein – es war perfekt und die ganze Region hat für kleine und große Ansprüche und Aktivitäten was zu bieten
    Danach ging es zu einem ganz modernen, wunderschönen Bauernhof in Untertauern auf dem wir letztes Jahr bereits waren – das Peakini- unser absoluter Geheimtipp und unser aller Lieblingsort- hiervon zehren wir, wie im letzten Jahr schon, sicher eine ganze Zeit noch – schönstes Interiordesign, die liebevollsten Gastgeber, wunderbares Essen, die Kinder stehen an erster Stelle und man fühlt sich rundum wohl, entschleunigt!! Es gibt Schafe, Pferde, Katzen, Schweine , Hühner …. und drum herum gibt es auch viel zu erleben
    Schaut es euch unbedingt an – gerne auch bei mir auf Instagram : unsere_weite_welt
    Ich bin nun ganz stark am Daumen drücken für meine Männerbande und mich, dass wir in den Genuss des wunderschönen Feuerstein resorts kommen können!
    Liebste Feriengrüße von Janine mit Mann und Levi und Lennart 🖤

    Antworten
  12. Antje sagte:

    Guten Morgen,
    für uns ging es dieses Jahr erst auf Teneriffa und im Herbst noch mal nach Lissabon und Porto. Zwischendurch bauen wir immer mal kleine Wochenendausflüge ein. Wir sind sehr Architektur-interessiert, machen viele Städteurlaube und sind sehr froh, dass unsere kleine Mitbewohnerin alles andere als lauffaul ist und sehr viel mitmacht. Wir fahren auch meist in eher familienuntypische Unterkünfte, haben da aber fast immer gute Erfahrungen gemacht. Eher zufällig gelandet sind wir mal auf Durchreise im Gutshof Woldzegarten, da ist es sehr schön für Familien.
    Trotz der vielen Städtereisen reizen vor allem mich die Berge sehr. Ich war noch nie in den Bergen (außer mal über die Alpem gefahren) und mit so einem tollen Aufenthalt könnte ich den Mann auch mal zu einem Bergurlaub überreden. Unsere kleine Mitbewohnerin (3,5 Jahre) ist ein kleiner Sonnenschein und sowieso offen für alles. Und für Wellness sind wir alle zu haben. Ich berichte über unsere Urlaube gern auf Instagram.
    Keine ausgesproche Familienunterkunft, aber sehr gefallen hat es uns letztes Jahr im Refugio Son Pons auf Mallorca. Ein altes Herrenhaus aus dem 13. Jahrhundert mit nur 6 Zimmern rund um ein Patio mit mittelalterlichen Brunnen. Da konnte man wunderbar den Sommerabend bei Wein genießen und die kleine Mitbewohnerin schlummerte erschöpft vom Tag bei geöffneten Fenster quasi neben uns. Einen kleinen Pool gab es auch und fantastisches Frühstück.
    Je nach Vorlieben empfindet sicher jeder den schönsten Ort woanders. Wir entdecken viele Städte, fühlen uns auch am Meer sehr wohl und möchten vor allem vielfältige Orte in nah und fern kennenlernen. Besondere Erinnerungen haben wir an unseren Urlaub auf den Seychellen, einfach weil man sowas paradiesisches vorher noch nie erlebt hat.

    Ich wünsche einen feinen Sonntag und drücke allen die Daumen!

    Antje

    Antworten
  13. Yvonne Wagner sagte:

    Hallo liebes little Travel Society Team,
    die Ausschreibung ist ja Spitze und das Hotel sieht wahnsinnig toll aus!!!
    Wir waren dieses Jahr auf Mallorca in der Finca Sa Tanca! Die habe ich natürlich über diese Seite gefunden… 😉
    Der Urlaub war ein absoluter Volltreffer! Die Villa Sa Tanca ist wunderschön, ein riesiger Pool und toller Garten, der in allen Farben erblüht und ein exzellentes regionales Frühstück! Für die Kinder stehen ein kleiner Spielplatz, Sandkasten, gefühlt 1000 Wasserspielzeuge, Räder usw. zur Verfügung! Durch die tolle Anlage wurde das Meer zur Nebensache! 🤣
    Wir sind die perfekte Testfamilie, weil meine Kinder (Josie 6 und Luis 3) kein Blatt vor den Mund nehmen und sicher auch die Energie haben ALLES genauestens zu Testen! Mein erholungsbedürftiger Mann und ich essen gerne 😉 und verweilen gerne in einer toller Landschaft – die Südtirol garantiert zu bieten hat!
    Puh, der beste Urlaub – da kann ich mich gar nicht entscheiden. Im Dachsteinkönig Resort Gosau wars sehr schön im Winter zum Wellness, aber grundsätzlich sind wir große Italienfans. Der Urlaub an der Amalfitana inkl Zitronenpflücken mit Blick aufs Meer ist auf alle Fälle ganz vorne dabei! 💛
    Wir würden uns sehr freuen wenn wir auch mal Südtirol kennenlernen dürften!
    Viele liebe Grüße
    Yvonne

    Antworten
  14. Kati sagte:

    Hallo liebes Little Travel Society-Team! Wir sind zwei große und ein kleiner (1,5 Jahre) Südtirol-Fan und würden liebend gerne das Feuerstein Resort für Euch testen! Da wir den vergangenen Südtirol-Urlaub in einer Ferienwohnung verbracht haben (inklusive Babybrei kochen und putzen), sind wir dieses Jahr reif fürs Rundum-Sorglos-Paket!

    Wo wart Ihr dieses Jahr im Urlaub (oder wo gehts noch hin)? Habt Ihr ein echtes Schmuckstück für uns gefunden?
    Wir waren dieses Jahr schon auf Vancouver Island an der Westküste Kanadas, wo unser Sohn das Plantschen im Pazifik und Wandern in der Kraxe lieben gelernt hat. Genächtigt haben wir in einem privaten Ferienhaus, so dass hier leider keinen Tipp weitergeben können.
    Im September geht’s nach Österreich ins Alpenwelt Resort in Königsleiten, über das wir gerne für Euch berichten können.

    Warum seid Ihr die perfekte Familie für den Testaufenthalt?
    Das Feuerstein Resort klingt fantastisch! Wir sind riesen Natur- und Architekturliebhaber und sehen hier die perfekte Mischung aus beidem! Zudem schlemmen und sporteln wir gerne und ich würde mich besonders über ein paar „Me Momente“ beim Yoga oder im Spa freuen während unser kleines Energiebündel matscht, plantscht, rutscht oder mit Papa die Natur rund ums Resort entdeckt.
    Als Architektin und PR-Referentin fotografiere und schreibe ich gerne – nicht nur beruflich – und werde vor Ort auch ein besonderes Augenmerk auf das vielversprechende Design werfen.

    Was war der schönste Ort, an dem Ihr jemals wart?
    Für uns ist Britisch Kolumbien in Kanada einer der schönsten Orte der Welt. Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten und wer genug von Bergen, Gletschern, Strand und Meer hat kann die Traum-Stadt Vancouver unsicher machen. Ein Paradies für Groß und Klein!

    Viele Grüße von uns Dreien und vielleicht bis bald im schönen Südtirol!

    Antworten
  15. Constanze Schmid sagte:

    Liebe Teams von Little Travel Society und Feuerstein Nature Family Resort,

    wow was für ein tolles Schmuckstück dass Feuerstein Nature Family Resort doch ist. Die Bilder im Internet sprechen bereits für sich aber wir (mein Mann Daniel und unser 2 jähriger Sohn) würden uns von ganzem Herzen freuen, wenn wir die Chance hätten dies auch live zu erleben.

    1.
    Dieses Jahr waren wir bereits am wunderschönen Lago Mergozzo (gleich in der Nähe vom Lago Maggiore) in Italien. Der Campingplatz Continental Camping Village bietet für unsere Kleinen ein großes Paket an Abenteuern aber auch wir Großen 🙂 kommen da nicht zu kurz. Ein toller Sandstrand am saubersten See Europas, ein Abenteuerspielplatz, Tennis- und Fußballplatz, Kinderanimation und eine leckere Pizzeria mit fairen Preisen. Hier kann man sich rundum wohl fühlen und die Landschaft ist zum sporteln, wandern und Seele baumen lassen einfach toll. https://www.campingcontinental.com/

    Dank euch liebes Little Travel Society Team gehen wir im August noch ein paar Tage in d’Kammer nach Illbeuren. Wir freuen uns schon sehr auf dieses bezaubernde Bed & Breakfast und werden nach unserer Heimkehr euch über euren Fragebogen gerne eine Rückmeldung geben.
    https://michael-staudinger111.jimdo.com/kammer/d-kammer-ist/

    2.
    Ob wir die perfekte Familie für den Testaufenthalt sind könnt nur ihr entscheiden aber wie könnten uns dies nur zu gut vorstellen. Mein Mann und ich sind bereits vor der Geburt unseres kleinen Wirbelwinds sehr gerne und viel verreist. Wir haben dadurch schon einige tolle Flecken kennen lernen dürfen und haben somit etwas Erfahrung. Wir essen gerne, suchen Entspannung in der Natur und im Wellnessbereich und unser Sohn, der gefühlt bereits in seinem Alter den Baggerführerschein besitzt, wäre der perfekte Tester für die vielen spannenden Aktivitäten in diesem schönen Resort.

    3.
    Der schönste Ort, an dem Ihr jemals waren, war die wunderschöne Insel La Digue auf den Seychellen. Auf diesem wunderschönen Eiland hat man das Gefühl dass die Zeit still steht. Es fahren dort so gut wie keine Autos und man erkundet die Gegend nur mit seinem Fahrrad. Auch wenn diese Insel etwas weit weg ist könnten wir uns trotzdem vorstellen diese mit unserem Sohn zu bereisen. Die Natur, freundlichen Menschen und das wunderschöne Meer ist für jedes Alter eine Reise wert.
    Wir hatten das Glück bei der deutschen Birgitt und ihrem Mann Alvis unterzukommen. Diese liebevollen Holzhütten waren einfach das Sahnehäubchen dieser Reise
    http://www.boisdamour.de – wir denken sehr oft an diese Zeit zurück

    Jetzt können wir uns nur noch selbst die Daumen drücken und hoffen dass wir den 40. Geburtstag meines Mannes im Oktober vielleicht im wunderschönen Feuerstein feiern dürfen. Wir sind gespannt auf eure Entscheidung.

    Herzliche Grüße von Familie Schmid

    Antworten
  16. Iris und Thomas und 2 Räuber sagte:

    Hallo liebes Team,

    das klingt ja nach einer Menge toller Erfahrungen, die man im Feuerstein Nature Familien Resort machen kann. Dann wollen wir uns auch mal bewerben:

    Wo wart Ihr dieses Jahr im Urlaub (oder wo gehts noch hin)?
    Dieses Jahr waren wir in Wien (wir leben auf dem Land und wollten mal die Stadt erleben und gleichzeitig die Familie besuchen). In Wien kann man tatsächlich tolle Dinge mit Kindern machen, bei jedem Wetter und auch für jedes Alter ist da etwas dabei (von versch. Krabbelkaffees über Museen mit Kinderbereich bis hin zur Donauinsel mit Wasserspielplatz, tollen Spielplätzen in fast allen Stadtteilen und natürlich den 2 Motorikparks).

    Warum seid Ihr die perfekte Familie für den Testaufenthalt?
    Wir sind 4 Personen, 2 Erwachsene und 2 Jungs (3 Jahre und 6 Monate), sind gerne in der Natur (Radfahren, Wandern, Rodeln…) und danach in der Sauna unterwegs… unser älterer Sohn liebt es sich auszutoben und alles Neue zu erkunden. Der Jüngere ist noch mit Mami in der Trage unterwegs und liebt es dabei zu sein (egal, wo).
    Wir geben selbst Sportkurse und sind viel in Eltern-Kind-Gruppen unterwegs (sowohl vor Ort, als auch im Internet auf verschiedenen Seiten). Und als frischgebackene Eltern (mit Nr 2 und noch im Stillalter) ist ein Buffet natürlich ein Traum- endlich kann die Mutter ihre Kalorien ohne Kochstress genießen 🙂
    Wir legen viel Wert auf regionale Unterstützung und das Schonen der Umwelt, wir haben unser Haus selbst ökologisch umgebaut und versuchen möglichst wenig Ressourcen zu vergeuden.

    Was war der schönste Ort, an dem Ihr jemals wart?
    Neuseeland! Ich weiß, es ist verdammt weit weg, aber die Landschaft und die Menschen dort sind es allemal wert. Wir waren dort 5 Wochen mit einem Bus unterwegs und was soll ich sagen- selbst 5 Monate wären noch zu kurz 😉

    Antworten
  17. Ronja Maurer sagte:

    Ohh was für eine Chance❤️

    Wir sind Mama & Papa plus 2 Jungs ( 2 Jahre und 5 Jahre) und ein Mädchen (4 Jahre).

    Wir waren dieses Jahr im Frühling an der Costa Brava im Frühsommer in Sardinien, im Moment sind wir in Kopenhagen❤️.
    Im Herbst gehts für uns noch nach Jesolo und Venedig.

    Warum wir die Testfamilie sein könnten: Ich könnte unsere Eindrücke auf wunderschönen Fotos festhalten. Mit 3 Kids ist es gestaltet sich die Hotelsuche immer etwas schwieriger, und ich liebe Hotels die 5 oder 6 köpfige Familien in einem Zimmer bzw Verbindungszimmern unterbingen.
    Und die Kids würden den Pool und die Spielsachen auf Leib und Seele testen.

    Mit den Kids fanden wir das Tirreno Resort in Sardinien toll. Mal schauen ob wir ihm Frühling auf Thailand kommen dann ändert das vielleicht. Wir wollen ins The Sands Khao Lak❤️

    Antworten
  18. Conni Lorenzi sagte:

    1. Wir werden in diesen Sommerferien mit unseren Kids eine Reise durch Sachsen und Brandenburg machen und haben uns Ferienwohnungen/Appartments in der Sächsischen Schweiz, im Zittauer Gebirge, in der Lausitz und im Spreewald gebucht. Der Spreewald wird ganz sicher eines der Highlights des Urlaubs werden, da wir uns ein Appartment in den Spreewelten ( https://www.spreewelten.de/hotel.html ) gebucht haben und man dort quasi Tür an Tür mit Pinguinen wohnt und im dazugehörigen Erlebnisbad sogar neben ihnen schwimmen kann!
    2. Wir wären die perfekte Testfamilie, weil wir mit einem 4jährigen Abenteurer (mit ganz viel italienischem Charme) und einer 11jährigen Künstlerin (mit Blick für’s perfekte Foto) zwei perfekte Rundumtester im Reisegepäck hätten.
    3. Wir finden, Jeder sollte mal auf die wunderschöne Insel Rügen reisen. Für uns ist es ein Ort der Tiefenentspannung. Aber Chalkidiki (Griechenland) lieben wir auch über alles.

    Antworten
  19. Christine Löffler sagte:

    Hallo lieber Glücksjunge,
    wir (Mama & Papa mit 2 Mädels im Alter von 6 und 3 Jahren) würden uns sehr freuen, wenn du uns ziehen würdest und wir für alle reisefreudigen Familien das wunderschöne im Alpin Stil geführte Feuerstein Resort in Südtirol testen dürften.

    Wo wart Ihr dieses Jahr im Urlaub (oder wo gehts noch hin)? Habt Ihr ein echtes Schmuckstück für uns gefunden?
    Wir waren im Juni 3 Wochen unterwegs und haben unsere Reise in Kiel mit der Aida Prima Ostsee Route 3 gestartet. Hierbei war unser absolutes Highlight Stockholm, so dass wir gleich vor Ort beschlossen haben…Stockholm wir kommen wieder! Die Hauptstadt Schwedens ist auf jeden Fall eine Reise wert und auch für Familien sehr gut geeignet. Weiter ging es in ein Ferienhaus an die dänische Nordsee und die dritte Urlaubswoche verbrachten wir in einem Ferienhaus in Vimmerby in Schweden. Leider war dort unser Wunschferienhaus bereits belegt, aber wir haben es uns vor Ort angesehen und beschlossen unseren nächsten Schweden Urlaub darin zu verbringen, weswegen wir es euch gerne weiterempfehlen möchten (Blomsterhus Fagelfors). Unsere beiden Mädels waren natürlich besonders von den Attraktionen rund um Pippi Langstrumpf und Michel von Lönneberga begeistert und wollten die Astrid Lindgren Welt und die schöne Gegend rund um Vimmerby kaum verlassen.

    Warum seid Ihr die perfekte Familie für den Testaufenthalt?
    Seit unseren Flittertagen im Priesteregg Leogang sind wir zu absoluten Berg-Wander-Natur-Chalet-Alpin-Chic-Fans geworden. Mit unseren Kindern waren wir bereits im Almdorf Reiteralm bei Schladming, im Proneben Gut am Hochkönig und in unserem geliebten und hier auch bekannten Holzlebn in Großarl.
    Uns zieht es auch immer mal wieder ans Meer oder in die Ferne. Aber mindestens einmal im Jahr müssen es die Berge sein und zwar am liebsten der Wilde Kaiser in Tirol oder Südtirol, wo wir schon einmal in Tscherms waren und euch DAS GRAFENSTEIN für eure tolle Seite empfohlen haben. Nun würden wir gerne das Feuerstein Nature Family Resort für euch testen und z.B. berichten, wie unseren Töchtern die Kinderwelt gefallen hat, denn allein schon auf Grund der Bilder kam ein: „WOW eine Spielscheune und ein Malatelier, da wollen wir hin“!!! Und vielleicht bleibt für uns Erwachsene auch etwas Zeit für das traumhafte Mountain Spa, ein Training in der Fitnesslounge und entspanntes Yoga, bevor wir uns der mit regionalen Produkten zubereiteten Verwöhnpension widmen. Ganz zu schweigen von den Outdoor Aktivitäten, die im Herbst natürlich traumhaft sind, wenn sich alles in der Natur bunt kleidet.

    Was war der schönste Ort, an dem Ihr jemals wart?
    Wir lieben Asien und ganz besonders Thailand und bereisen in den nächsten Jahren auch wieder diesen wunderschönen Fleck der Erde. Der schönste Ort war bisher auf jeden Fall wie oben bereits erwähnt, das Priesteregg in Leogang. Wir waren dort, bevor wir Kinder hatten und werden unseren Mädels diesen wunderschönen Ort sicher auch mal zeigen. Für Familien mit kleinen Kindern die wie wir die Berge, Natur, Wandern, Tiere, Outdoor Aktivitäten und schöne Chalets lieben ist das Holzlebn in Großarl ebenfalls eine ausgezeichnete Adresse.

    Antworten
  20. Melanie Bielke sagte:

    Liebe Sonja, liebes Little Travel Society-Team,
    liebes Feuerstein-Team!

    Gern möchte ich uns kurz vorstellen: Wir sind die vier Bielkes und leben im wunderschönen Süden Deutschlands. Unser großer Sohn Jannis ist 10 Jahre alt und eine kleine Sportskanone. Sobald ein Ball in der Nähe liegt juckt es in den Händen und Füßen. Anna, unser 5jähriges Nesthäkchen, ist eine richtige Wasserratte. Am liebsten sind wir Vier in den Bergen unterwegs. Man glaubt es kaum, aber unsere Kinder wandern unheimlich gern. Manchmal kommen wir nicht allzu weit, da es auf dem Weg viel zu viel zum Entdecken gibt und ja jeder Käfer persönlich begrüßt werden muss oder eine Schnecke sicher über den Weg begleitet werden sollte. Das schöne in den Bergen: Hinter jedem Baum und unter jedem Stein wartet ein spannendes Abenteuer … Und wenn dann die weiße Pracht ihr Kleid über die Berge streift, ja dann bekommen die Bielkes Schnappatmung! Denn wir sind alle vier begeisterte Skifahrer …
    Dieses Jahr wollte ich die Familie überraschen und habe in Kroatien ein Mobilhome mit einem Privat-Pool gebucht. Ich war überzeugt, dass dieser Urlaub die Herzen meiner Kinder höher schlagen lässt. Diese Überraschung ist komplett in die Hosen gegangen. Der Familienrat hat getagt, mich einstimmig überstimmt und ich musste Stornieren und dafür im HAUS ESPER in Ladis eine Woche Wanderurlaub buchen! Die Netzers sind eine herzliche Gastgeberfamilie und haben in ihrem Haus 7 moderne Ferienwohnungen in verschiedenen Größen. Diese sind alle sehr gut ausgestattet und vor allem mega sauber. Eine kleine Sauna rundet das Angebot ab. Für die Kinder gibt es im Garten ein Lesehäuschen, eine Schaukel mit Rutsche und einen kleinen Pool. Die Papas können sich am hauseigenen Webergrill austoben. Das Haus Esper liegt ca. 5 Gehminuten von der Gondel entfernt, die die Gäste in das weitläufige und sehr familienfreundliche Wander- und Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis bringt. Und das tolle daran, bei Buchung der Unterkunft ist die Super-Sommer-Card mit vielen Vorzügen, wie z. Bsp. kostenlose Nutzung der Gondeln, vergünstige Eintritte, etc. inklusive. Wir kommen schon seit Jahren immer wieder in das Haus Esper und fühlen uns dort sehr wohl.

    Da wir eine sehr aktive, naturverbundene und lebenslustige Familie sind, sind wir als Testfamilie sicherlich gut geeignet. Das Hotel hat uns mit seinem tollen Internetauftritt alle angesprochen! Es gibt so Vieles zu entdecken! Beim Stöbern auf der Homepage ist unserm Sohn die Holzwerkstatt sofort ins Auge gestochen. O-Ton: „So etwas Tolles habe ich noch nie in einem Hotel gesehen!“ Und wie kann es anders sein, unsere quirlige Anna war vom Action Pool hin und weg! Gerne würden wir diese und viele weitere Attraktionen des Hotels auf Herz und Nieren testen. Und ganz ehrlich: Jörg und ich würden uns auf etwas Zeit zu zweit im SPA freuen. Meine Instagram-Seite „zwerge_und_berge“ passt glaub ganz gut zum Feuerstein Nature Family Resort … gern würde ich dort berichten und bei vielen anderen Familien das Feuer für das Resort entfachen.
    Und zu guter Letzt noch ein Tipp von uns, der aber in eine komplett andere Himmelsrichtung geht:
    Wenn Ihr mal in den Norden wollt und Euch das Hochseeklima um die Nase pfeifen soll, dann fahrt auf die Insel Borkum und bucht Euch ein schnuckeliges Haus im Marienhof. Der Marienhof ist eine Ferienanlage bestehend aus 11 Gebäuden mit 27 Wohneinheiten. Alles sehr modern und dennoch gemütlich eingerichtet. Die Kinder haben in der Anlage viel Platz zum Toben. Und der Strand ist in fünf Minuten mit dem Rad erreicht. Denn Borkum selbst ist im Ortskern autofrei. Die Insel ist die einzige deutsche Touristeninsel mit Hochseeklima und für Allergiker und Kinder mit Asthmabeschwerden bestens geeignet. Unser Sohn hatte damals oft Probleme mit den Atemwegen. Ein Ausflug mit dem Pferdewagen zur Robbenbank ist auf jeden Fall ein Muss!
    Es wäre schön, wenn uns das Los trifft! Bis dahin drücken wir ganz fest die Daumen und träumen von hausgemachtem Eis, dem Unter-Wasser-Memory und üben den Umgang mit Säge und Hobel!
    Schöne Grüße schicken Euch
    Melanie, Jörg, Jannis und Anna

    Antworten
  21. Ramona sagte:

    Liebe Little Travel Society,

    als ich gerade von Eurem Testaufenthalt im Feuerstein Nature Family Resort gelesen habe, war ich direkt etwas aufgeregt. Ich habe davon schon viel gelesen und schaue mir immer wieder die Homepage an, weil ich mit meiner Familie so gerne mal dort Urlaub machen möchte. Ich habe das Hotel sogar schon Leuten „weiter empfohlen“, obwohl ich selbst noch nie dort war. Aber einfach alles, was dieses Resort anbietet, trifft komplett unseren Nerv für einen perfekten Familien-Urlaub. Ich meine: Hallo? Da gibt es einen Matschraum und eine Spielscheune…

    Jetzt zu Euren Fragen:


    Wo wart Ihr dieses Jahr im Urlaub (oder wo gehts noch hin)? Habt Ihr ein echtes Schmuckstück für uns gefunden?
    Leider ist bei uns dieses Jahr kein Urlaub möglich, weil wir mit unserem Hausbau das Budget völlig erschöpft haben. Aber wir waren im letzten Jahr vier Wochen in Italien unterwegs und hatten unter anderem eine wundervolle Woche auf der „Fattoria la Villa“ in der Toskana. Die Fattoria verfügt über mehrere typisch toskanisch eingerichtete Häuser, einen Badesee und ist herausragend gastfreundlich. Man kann reiten gehen und es gibt noch weitere Tiere. Ein paar davon laufen frei auf dem Hof herum, andere kann man im Stall besuchen gehen. Es gibt einen Kräuterlehrpfad und noch so vieles mehr zu entdecken. Die Unterkünfte sind auf der Seite nicht aufgeführt. Ich habe sie einfach per Mail angefragt und dann alle Unterlagen zugeschickt bekommen.

    Auch absolut empfehlenswert ist die Wohnung von „Susanne“ die wir über airbnb gefunden haben. Die perfekt ausgestattete und wunderschön restaurierte Wohnung befindet sich in Kurtatsch und ist ein perfekter Ausgangspunkt um tolle Ausflüge an den Kalterer See (sehr zu empfehlen ist dort die Gretl am See) oder in die Berge zu machen. In einer halben Stunde läuft man an den Weinbergen entlang zum „Hofschank zur Pergola“ wo es fantastisch typische Südtiroler Küche gibt.

    Und zu guter letzt eine Unterkunft am Gardasee, genauer in Bussolengo. Hier waren wir im „Style apartment tra Verona e il Lago di Garda“ und was soll ich sagen, die Wohnung war einfach toll und super ausgestattet. Die Gastgeber sehr freundlich und der Wochenmarkt ist genau vor der Haustüre. Zum Gardasee braucht man mit dem Auto ca. 15 Minuten, dann ist man z.B. in Lazise. Auch das Gardaland, der Parco Natura Viva und die Therme Aquardens sind nicht weit entfernt.

    Warum seid Ihr die perfekte Familie für den Testaufenthalt? Wir fotografieren zwar unheimlich viel und mir würde das Bloggen über unsere Reisen auch viel Spaß machen, aber bisher hab ich mir die Zeit dafür noch nicht genommen bzw. mich nicht ran getraut…dennoch sind wir – denke ich – sehr gute Tester, weil wir absolute Naturfans sind und wir mit unserer Tochter nirgends lieber sind1 als in der Natur. Einfach, weil das der aufregendste Spielplatz ist, den man finden kann und das Feuerstein bietet in meinen Augen die perfekte Verbindung. Wir sind einfach gerne als Familie unterwegs und genießen natürlich auch tollen Komfort in vollen Zügen. Wir würden einfach unwahrscheinlich gerne mit unserer Tochter durch die Spielscheune springen und den Matschraum erkunden.

    Was war der schönste Ort, an dem Ihr jemals wart? Was meint Ihr – wo sollte jeder mal geurlaubt haben? Die Frage finde ich sehr schwer zu beantworten. Wir haben noch lange nicht alle schönen Orte dieser Welt gesehen und für uns ist Reisen immer etwas besonderes und wunderschönes, egal an welchem Ort wir bisher waren. Aber wenn ich einen Ort nennen müsste, würde ich Italien nehmen. Dort war es immer wieder wunderschön, auch weil ich daran ganz tolle Kindheitserinnerungen habe, die ich jetzt mit meiner Tochter und meinem Mann nochmal erleben kann.

    Antworten
  22. Kristin Runge sagte:

    Wo wart Ihr dieses Jahr im Urlaub (oder wo gehts noch hin)?
    Es geht nach Portugal: https://naturarte.pt/
    Zwar kein ausgewiesenes Etablissement für Kinder, aber durch supernettes Personal, den Pool, den tollen Garten mit Obst zum Räubern, dem Pferdestall nebenan mit den Kindern der Gastgeber und einer Küstenstadt in der Nähe mit Strand, Restaurants und noch mehr kinderfreundlichen Portugiesen ein Traum…

    Warum seid Ihr die perfekte Familie für den Testaufenthalt?
    Ich schreibe gern, mein Mann fotographiert gern und und unsere drei Kinder von 2, 5 und 8 Jahren testen alles was sie finden und sagen uns Bescheid was sie toll und nicht so toll finden. Außerdem haben wir durch anstrengende Berufe und eine anstrengende Familie vor Ort Urlaub ständig mehr als nötig…
    Was war der schönste Ort, an dem Ihr jemals wart? Für Papa und mit älteren Kindern und Jugendlichen – Neuseeland als Road-trip. Für Mama: Frankreich, Bretagne mit den Küsten und dem französisch-keltischen Flair. Für viele Kinder und hohen Erholungsbedarf zum Runterkommen: Nordseeküste Dänemark in der Nähe von Hivde Sande in einem schönen Sommerhaus mit Spielzimmer und Pool und am besten zwei befreundeten Familien.

    Und weil wir sooooo gerne mal was gewinnen würden ;p Familie Runge mit Mama Kristin, Papa Sören und den Zwergen Jari, Lisbet und Helge aus Anklam

    Antworten
  23. Simone sagte:

    Oh, bei Familienferien sind wir immer dabei!! Dann versuchen wir doch einmal unser Glück… Das Feuerstein Resort klingt nämlich nach einem Traum!!!
    Nun als zur Beantwortung der Fragen:
    1. Wir waren dieses Jahr in Dubai (VAE), Flims (Schweiz), Süddeutschland und an der slowenischen Küste. Unser Geheimtipp ist das Le Royal Meridien Beach Resort & Spa in Dubai. Wir waren schon öfters in Dubai und da wir Abwechslung mögen, waren wir immer in verschiedenen Hotels. In Dubai bevorzugen wir die Gegend um den Marina walk, da man abends herum flanieren kann und es tolle Restaurants hat. Das Le Royal Meridien bietet für alle Altersklassen etwas… angefangen bei den verschiedenen Swimmingpools (welche nicht nur Kinderaugen strahlen lassen), dem super leckeren Frühstücksbüffet (unbedingt dazu buchen!) bis hin zum Bällebad im Kidsclub und die Zimmer sind sehr grosszügig – es bietet genügend Platz zum Spielen. Ausserdem liegt das Hotel direkt am Meer! In ein paar wenigen Schritten ist man also schon am Strand. Was will man noch mehr? Kleiner Tipp: Wenn man nicht nur Badeferien, sondern auch Sehenswürdigkeiten besuchen möchte, empfielt sich ein Aufenthalt ausserhalb der Hitzemonate. Da wirds wirklich heiss und mehr als das Plantschen im heruntergekühlten Pool liegt nicht drin!!! April oder Oktober ist z.B. ideal. Dann herrschen normalerweise angenehme Temperaturen und das Meer ist trotzdem noch bzw. schon warm. Für Dubai hätte ich noch eine ganze Liste für Unternehmungen und Tipps für Restaurants ;o)…
    Unsere Herbstferien stehen noch offen. Erstens weil wir manchmal auch gerne eher spontan entscheiden (wie letztes Jahr nach Abu Dhabi: Da reisten wir 5 Tage nach der Buchung ab, oder dasselbe mit der Spontanreise auf die Malediven), je nach Lust und Laune, und zweitens weil wir uns auch noch nicht entscheiden konnten, ob wir ans Meer wollen wie z.B. nach Griechenland oder doch lieber wieder in ein Kinder-/Familienhotel. Als Idee hatten wir eigentlich Österreich, aber wir sind auch offen für Neues! Hmm, das wäre also nun für uns DIE Gelegenheit, ein weiteres Familienhotel kennen zu lernen. Wir waren schon in einigen Kinderhotels: Family and Resort Alpenrose in Lermoos, Oberjoch in Bad Hindelang, Post Family Resort in Unken und im Felben in Mittersill, wobei das letztere unser persönlicher Favorit ist, weil wir bis jetzt kein anderes Kinderhotel gefunden haben, welches das Familienprogramm im Felben toppen kann.
    2. Unsere reiselustige, aktive und abenteuerlustige Familie besteht aus Mama (halb Schweizerin, halb chinesisch-Indonesierin), Papa (halb schweizerisch-deutsch, halb Slowene) und zwei charmanten Jungs im Alter von 5 und 3 Jahren. Wenns nach den Jungs gehen würde, wären die am liebsten ständig im Urlaub, egal wo und egal bei welchen Temperaturen oder bei welchem Wetter. Ob Mittelmeergegend, Thailand, Singapur, Indonesien, Abu Dhabi, etc. die Kinder fühlen sich überall wohl. Meinem Mann und mir wurde die Reiselust schon mit in die Wiege gelegt und wir haben schon viele Länder und Kontinente bereist – anscheinend haben unsere Kinder diese Gene auch vererbt bekommen… Dass sie essenstechnisch alles probieren und praktisch alles essen, macht es natürlich auch sehr einfach, egal wo auf der Welt wir uns gerade aufhalten (siehe meinen eher Koch/food lastigen account auf instagram unter shimmy_zups). Da wir es als Familie lieben neue Ortschaften zu erkunden, die Natur, die Welt und die verschiedenen Kulturen zu entdecken, aktiv zu sein und gerne Dinge unternehmen, sind wir die geeignete Testfamilie. Wir sind weltoffen, positiv eingestellt, neugierig auf Neues, sind aktiv, brauchen und suchen zwischendurch aber auch sehr gerne Erholung und Ruhe und sehr wichtig ist für uns auch gutes und abwechslungsreiches Essen! Nach jeder Reise picke ich die spannendsten, lustigsten, schönsten Fotos heraus und stelle damit ein Album mit Kommentaren zusammen, damit wir uns alle daran erinnern können. Praktisch immer schreibe ich dem Hotel auch gerne ein paar Zeilen als Rückmeldung.
    3. Der schönste Ort, an dem wir waren? Ui, was für eine schwierige Frage… wobei mein Mann ohne zu zögern Piran in Slowenien sagen würde. Es ist manchmal schon fast mühsam, da er jeden Ort auf der Welt mit Piran vergleicht ;o). Es gibt da einige schöne Flecken auf der Erde zum Urlauben… für mich wahrscheinlich Tahiti, Moorea und vor allem Bora Bora. Mitten im türkisen Wasser zu stehen bzw. zu schwimmen, welches aussieht wie der grösste Swimmingpool der Welt, das war schon sehr eindrücklich und unvergesslich. Auch ganz hoch im Kurs und unvergesslich ist mein Geheimtipp Madagaskar. Ich habe selten so eine Vielfalt an Flora und Fauna auf einer einzigen Insel gesehen! Regenwald, Wüste, Steppe, alles vorhanden! Und keine giftigen Tiere!!! Nur so nebenbei erwähnt, gehen tut alles, aber mit Kleinkindern würde ich jedenfalls nicht dahin verreisen. Dies ist aus mehreren Gründen nicht empfehlenswert!
    Gut, nun zu unsere beiden Jungs… Die würden auf diese Frage folgendes antworten: „Uns gefiel alles!!! Aber am meisten in Erinnerung bleibt uns vor allem das tolle Kinderhotel Felben, der bezaubernde Caumasee in Flims, das höchstspannende Falkenspital in Abu Dhabi, die wunderbaren Strände auf Sardinien, das mit Glasboden ausgestattete „the Frame“ in Dubai, das adrenalinreiche Tuktuk-Fahren in Bangkok, der vielfältige Zoo und die interessante Feuerwehrstation in Singapur und das abenteuervolle Ravensburger Spieleland in Meckenbeuren.
    Und der schönste Flecken der Erde zum Wohnen ist für uns alle St. Gallen in der Schweiz! ;o) Die Region am und um den Bodensee ist für einen Urlaub sowieso auch sehr zu empfehlen. Da könnte ich unzählige Tipps geben…

    Antworten
  24. Doro sagte:

    Wir (mein Mann, zwei Kids im Alter von 6 Monaten und 2 Jahren + Hund) sind gerne dabei und würden das Feuerstein Ressort so gerne testen, weil…

    2. Südtirol einfach lieben. Das perfekte Hotel haben wir für uns Erwachsene bereits gefunden. Nun fehlt uns aber das perfekte Hotel für uns und die Minis. Wir können nicht nur das Familienangebot mit den beiden Kids testen, sondern zusätzlich die Hundetauglichkeit 😉

    1. Diesen Herbst geht es wieder nach Sylt in ein Ferienhaus, das genug Platz für die Familie und die Schwiegereltern bietet, ohne, dass man sich ständig auf die Füße tritt und man auch mal seine Privatsphäre hat: https://www.roedel-sylt.com/unterkunft/rs0214.html

    3. Absoluter Sehnsuchtsort: https://www.hotel-miramonti.com/home.html Der Blick in die Berge und ins Tal nach Meran ist einfach jedes Mal wieder atemberaubend. Aber eben eher für uns Erwachsene zur Erholung gedacht 🙂

    Antworten
  25. Nina Mroczeck von Gliczinski sagte:

    Liebes Little Travel Society Team,

    sehr gerne würden wir das Feuerstein Resort besuchen.

    1. Wir waren in diesem Jahr im Alpenhof in Meransen. Ein kleines und überschaubares Hotel, das perfekt auf die Bedürfnisse von Familien ausgerichtet ist. Tolle Pool – und Wellnesslandschaft, sehr gutes Essen, schöne Zimmer und ein traumhaftes Panorama. Was uns besonders gefallen hat waren die kurze Wege im Hotel (so z.B. Kinderparadies und Restaurant auf einer Etage, so dass die Kinder sausen konnten und Mama und Papa in Ruhe essen konnten ).

    Außerdem waren wir noch auf der Insel Krk im Valamar Krk Premium Camping Resort. Wir haben dort in einem Mobilheim gewohnt mit Pool direkt vor der Terrasse. Die Unterkünfte sind alle neu und modern eingerichtet. Der Campingplatz ist klein und überschaubar und die Stadt Krk ist auf einem kurzen Spaziergang entlang am Meer schnell erreichbar.

    2. Wir, das sind meine Mann und meine zwei Kinder ( 3 und 6 Jahre) wohnen am Chiemsee und lieben es neue Urlaubsort zu entdecken. Ich bin selber im Tourismusmarketing tätig und lasse mich gerne inspirieren wie es die Anderen so machen 😉
    Sehr gerne würde ich meine Familien mit einem solchen Traumurlaub überraschen und mit Ihnen einen unvergesslichen Urlaub in Südtirol verbringen.

    3. Es gibt sehr viele Orte, an denen man sehr schöne Urlaube verbringen kann. Seit wir mit der Familie verreisen liegen unsere Reiseziele nicht mehr so weit entfernt – wir machen sehr gerne Urlaub in Österreich, Italien oder Kroatien. Uns ist das wichtigste im Urlaub Zeit miteinander zu verbringen und die Umgebung gemeinsam zu erkunden.

    Antworten
  26. Julia sagte:

    Uiiii ein toller Gewinn! Wir sind super oft in Südtirol, suchen aber tatsächlich auch noch die ideale Hotel Lösung mit Kindern, unsere bisherigen funktionieren nicht so 100%
    1) Wir waren dieses Jahr bereits auf eure Empfehlung im Cretan malia Park, das war toll, außerdem im Veneto, und in Südtirol… als passionierte Ski fahrer mit Kindern empfehlen wir Damüls, da gibts Kinder ski Wochen wo Skischule und 🚡 pass für die kleinen umsonst ist.
    2) wir bringen alle ganz viel Reise Erfahrung mit
    3) bali

    Antworten
  27. Julia K sagte:

    Liebe LittleTravel Society, viele Eurer Tipps sind bei mir gespeichert und ich habe Euch auch viel weiterempfohlen, weil ich finde es absolut toll, dass es diese Seite gibt!
    So, nun zu uns:
    wir waren in diesem Jahr in der Türkei (Südküste) und in Ungarn! Recht kontrastreich – aber beides war großartig. In der Türkei waren wir in einem kleinen Dorf, sehr versteckt und immer noch etwas wie ein Geheimtipp, da nicht sehr touristisch überlaufen, keine Bettenburgen – in Cirali (gebucht über vamos Reisen). Das Hotel hatte einen super Pool, das reicht für unsere Kinder meist schon als Highlight, haha! Sie waren in den ersten Tagen nicht rauszubekommen..
    Auch das Meer war wunderschön klar und sauber!

    Aber nun zu dem Geheimtipp Nr. 2: wir waren in einem kleinen Cottage, gebucht über Airbnb in Ungarn, in der nördlichen Region am Plattensee. Das war traumhaft. Erstens das Häuschen selbst, direkt in den Weinbergen, traumhafte Aussicht und absolut ruhig, mit Hängematte und Feuerstelle…und die Gegend ist auch fantastisch. Viele kleine Dörfer zum Entdecken, tolle Restaurants, einige Naturparks mit Streichelzoos für Kinder in der Umgebung, und last but not least, das ungarische Meer, der Balaton ist auch nur knapp 20 km entfernt!! hier der Link zu dem Haus:
    https://www.airbnb.de/rooms/10336068?source_impression_id=p3_1565087947_oqw83Pv%2FGHi%2FpJK6

    So und ob wir die perfekte Familie sind, das weiß ich nicht – auf jeden Fall haben wir fröhliche und weltoffene Kinder (5 und 7 Jahre), die das Reisen immer sehr genießen und wir waren noch nie in Südtirol!! Da möchte ich unbedingt mal hin…und das Feuerstein Resort klingt wie ein Traum 😉 Fotogen sind wir natürlich auch und fotografieren&filmen sehr gern auf Reisen!

    Zum schönsten Ort: nun ja, wir lieben auch Italien und waren schon oft da…ich finde, das ist ein Land für viele perfekte Ferien. Gutes Essen, Wein, kinderfreundliche Menschen, viel Sonne, Meer, alles da! Und soviel zu entdecken…

    Liebe Grüße, Julia

    Antworten
  28. Isa sagte:

    Hallo liebes Team,
    ich nutze auch mal die Chance auf diesen tollen Kurztrip.
    Wir sind viel unterwegs, unsere Kinder lieben Hotels. Vor allem meine Große ( 4 Jahre alt) liebt das ausgiebige Hotelfrühstück
    Wir vereisen dieses Jahr noch nach Kos. Wir lieben das fotografieren auf Reisen für unser Urlaubstagebuch, daher wäre das kein Problem. Unser Lieblingsort? Da gibt es viele. Aber genau festlegen wollen wir uns noch nicht. Evtl. ja im Feuerstein Resort 🙂

    Antworten
  29. Cosima sagte:

    Hallo!

    Wir würden gerne testen und verraten euch dafür unsere Geheimtipps aus 2019.

    Wo wir 2019 im Urlaub waren?

    1. Österreich. Genauer gesagt im Familienlandhotel Stern. Da sind wir einfach mal eurer Empfehlung gefolgt und hatten eine prima Zeit. Nachlesen kann man das auf meinem Blog, unter http://www.alltagspioniere.com/blog/2019/2/27/meine-schoensten-reiseziele-tirol-oesterreich-winter-familie.

    2. Auf dem Haberjockelshof im Schwarzwald. Tiere zum Anfassen, eine sympathische Gastgeberfamilie und viel tolle Natur.

    3. Mobile Homes Pine Tree auf der schönen Insel Pasman (Kroatien) und Ouza Mira Camping, ebenfalls in Kroatien (Drage). Beide Anlagen sind wunderbar, kinderfreundlich und ermöglichen eine schöne Auszeit am schönen kroatischen Meer.

    4. Camping am Deich, Fehmarn. Der beste Campingplatz überhaupt. Wenn ihr uns fragt. Klein, familiär, ruhig, ganz nah dran am Meer.

    5. Hof Obst, Brandenburg. Einer der schönsten Orte, die wir in Brandenburg bislang so entdeckt haben. Für Familien einfach nur perfekt.

    Warum wir die richtigen sind?

    Wir sind offen, neugierig, reiseerfahren und freuen uns über tolle Chancen. Wir würden gerne dieses wunderbare Hotel testen und unsere Erfahrungen mit euch teilen. Unser Kind (2 Jahre) entdeckt mit Vergnügen die Welt. Und wir sind Fans von schönen Unterkünften, bei denen alle auf ihre Kosten kommen. Mama und Papa dürfen die Batterien aufladen, das Kind hat Freude und Abenteuer und die Familie wächst noch ein bisschen mehr zusammen. Was wir bisher so erlebt haben findet ihr auf meinem Blog (www.alltagspioniere.com).

    Welches Hotel bisher das schönste war?
    Vielleicht das Phranakorn Nornlen in Bangkok. Oder das Chomjan Beach Resort auf Koh Phayam. Oder das Kex in Reykjavik.

    Die beeindruckendste Natur gab es für uns:
    in Brasilien (Chapada Diamantina, Iguacu-Wasserfälle), in Island und im Oman.

    Antworten
  30. Tanja Nowak sagte:

    Liebe Little Travel Society!
    Die Nowaks hätten auch Lust, die Berge zu testen- hier also die Antworten von Mama Tanja , Papa Chris, Lotta (15), Mia (12) und Greta (8)- Hund Pepe wedelt zu allem mit dem Schwanz
    1.
    Sonja hat schon eine ausführliche email mit Tipps von uns erhalten- da war so einiges dabei, wo wir in letzter Zeit waren:
    Zurzeit sind wir fur 3 Wochen im traumhaften Cornwall unterwegs und haben eine tolle Wiesenbett Zeit in Looe. http://www.wiesenbett.de
    Auch das Fowey Hall Hotel ist etwas für Wiederholungstäter und Greta (unsere kleinste) wünscht sich jetzt schon zum nächsten Geburtstag einen Urlaub dort 😊 https://www.foweyhallhotel.co.uk/
    Wir waren auch mit einem gemieteten Wohnmobil in Frankreich unterwegs- von der Bretagne bis Bordeaux- eine aufregend und wunderbare Zeit !
    Immer wieder zieht es uns nach Cadzand-Bad in toll gelegene und traumhafte Bungalows sofort am Strand.
    http://www.bungalow-cadzand.de/11.html
    Einen wunderschönen 3 Generationen Urlaub mit den Großeltern hatten wir im Herbst im Cretan Malia park. Dort sind alle auf ihre Kosten gekommen.
    2.
    Warum wir perfekte Tester sind?
    Wir sind eine 5 köpfige Bande von Genießern, Entdeckern, Erholern,Kritikern,Spaßhabern…
    Dabei sind wir nicht verwöhnt, lassen uns aber gern verwöhnen.
    Wir sind hoffentlich ganz dicht- aber offen für alles. …
    Wir lieben den bergigem Zirbenduft, sowie die salzige Meeresluft.
    Wir können gut mal chillen, aber auch liebend gern Berge bezwingen.
    Mit den Madels zwischen 8-15 Jahren liefern wir von der entdeckungsfreudigen GrundschülerIn bis zum chilligen Teenie eine große Bandbreite an „Testpersonal“- Pepe als Vierbeiner nicht zu vergessen!
    3. schönster Ort ???
    Oh weh….
    Zu viele… aber als skibegeisterte Mutter war der Moment, in dem ein Kind zu dir sagt: „Mama, das Allgäu und Skifahren macht glücklich !“ schon sehr besonders.
    Dieses Gipfel Erlebnis werden wir nicht vergessen.
    Ebenfalls die rauhe Natur der Bretagne lässt unser aller Herz immer wieder hoch schlagen

    Antworten
  31. Ruth sagte:

    Oh, das klingt phantastisch! Liebes LittleTravelSociety Team, wir wären überaus gern Eure Testfamilie!
    Und Tipps haben wir auch jede Menge für Euch… Ich weiß gar nicht wo anfangen…
    Ganz toll für Familien fanden wie den Huberhof in Meransen/Pustertal (wir waren an Sylvester hier) , der einer Familie mit selbst 4 Kindern gehört… Hier denkt man einfach im Kindermodus 😊 Spielzimmer, Pool, Spielplatz, Kindermenü, alles geboten und das zu einem super Preis-Leistungsverhältnis. Und drum herum allerlei wundervolle Möglichkeiten für Kinderwagenwanderungen durch die traumhafte Landschaft des Pustertals.
    Ein bisschen Exotischer war unser Roadtrip durch Malaysien und Singapur im Mai, absolutes Highlight hier war das Danna Resort auf Langkawi, auch hier war für Kids neben Badewannenplantschmeer, ein rießiger Kinderpool und ein tolles Spielzimmer mit Betreuung Garanten gegen Langeweile.
    Und kürzlich waren wir auf privater Hoteltestmission im Haus Hirt, aber dies ist natürlich kein Geheimtipp mehr 😉 nächste Woche geht es dann für uns nochmal ins schöne Südtirol auf die Seiser Alm ins Hotel Saltria und nach Schenna ins Hotel Gutenberg, wir sind gespannt!
    Wir sind nämlich, um zu Punkt 2 zu kommen… die perfekte Hoteltesterfamilie für Euch 😎 Wir – Papa Tobias, Mama Ruth und Kleinkind Moritz alias #derkleinehoteltester… (schaut mal auf insta nach 😉)…Ja, ein bisschen Erfahrung bringen wir schon mit 😉 Und das Feuerstein steht schon soooo lange auf unserer Wunschtraumliste 😔
    Die schönste Reise (mit Kind) war vor einem Jahr ein Roadtrip durch Costa Rica, hier sollte definitiv jede Familie mal hinreißen! Es ist unfassbar abwechslungsreich, kurze Distanzen (für Babies gut zu machen mit eigenem Auto) und natürlich einmalige Nationalparks um die Natur und die Tierwelt zu entdecken. Auch hier ein Unterkunftstipp/ wenn auch nicht speziell auf Kinder ausgerichtet, die Celeste Mountain Lodge, eine Öko-Design-Gourmet Unterkunft der besonderen Art.

    Und nun werden wir uns mal die Daumen und Zehen drücken und schonmal vom Feuerstein träumen ☺️✊
    Liebe Grüße,
    Ruth & Family

    Antworten
  32. Katharina sagte:

    Hallo, liebes LTS-Team,
    was für eine Ausschreibung, da muss ich einfach ein paar Zeilen schreiben.
    Also: In diesem Jahr waren wir im Landhof in Ellmau/Tirol und ja, der Landhof ist ein echtes Juwel. Hier an dieser Stelle möchte ich nur ein paar Stichworte nennen, die dazu beigetragen haben, dass wir einen wirklich schönen Urlaub hatten: Etwas abseitige Lage, dennoch sind Ortskern und Talstation zu Fuß zu erreichen, Umgebung sehr gut für Kinder, wir haben sechsjährige Zwillinge, erschlossen, am Hotel gibt es Esel und Ziegen, einen beheizten Pool, einen grandiosen Spielplatz, der so hübsch ist, dass er den umwerfenden Blick auf den Wilden Kaiser nicht vermasselt, ein kleines Biotop und nachhaltige Ansätze, wie zum Beispiel den Wasserflaschenservice und einiges mehr.

    Wir machen mit und würden wirklich gerne das Hotel testen, weil uns das nachhaltige Konzept gefällt, wir an die Bedeutung des Ortes glauben. Aber auch, weil wir gerne über Urlaub philosophieren. 😉 Und ganz ehrlich- wer möchte denn nicht mal ein paar Tage dieses Angebot nutzen?
    Es zieht mich persönlich zwischendurch immer wieder in die Toskana und in die Berge. Beides verliert seine Anziehungskraft nicht.
    Viele Grüße
    Katharina

    Antworten
  33. Janin Ziegenhagen sagte:

    Hallihallo, gerade bin ich über diesen Bericht gestolpert und hüpfe schnell mal mit rein.
    Frage 1. Wir waren 2 Wochen auf Sylt und es war wunderschön
    2. Unser Sohn ist fast 3,5 Jahre alt und ich bin aktuell mit 43 Jahren tatsächlich nochmal schwanger. So gerne möchten wir nochmal exklusive Zeit mit ihm als noch-Einzelkind verbringen.
    3. Als echte Hamburgerin muss ich natürlich sagen, dass der Hamburger Elbstrand wohl der schönste Platz der Welt ist 😉 Aber um fair zu sein, gibt es noch so viele, wunderschöne Fleckchen auf der Welt.

    Wir würden Fotos auf unserem Account von Mamaleben.de posten
    Viele Grüße aus dem Norden

    Antworten
  34. Julia S. sagte:

    Hallo Zusammen,

    wir waren diese Jahr im Beach Motel in Heiligenhafen (aufgrund eurer Empfehlung hier) in einer der Ferienwohnungen in den Dünen. Wirklich ein schönes Hotel, v.a. dass man die Hotelleistungen dazu buchen kann wie man möchte war für uns die perfekte Mischung.
    Wir sind die perfekte Test-Familie, weil wir zwei Jungs im Alter von 2 und 4 Jahren haben und es aus unserer Sicht für ein Hotel schwierig ist wirklich kinderfreundlich für diese Altersgruppe zu sein. Man muss beide noch im Blick haben aber trotzdem will der Große was erleben und selbst los und der Kleine hinterher, obwohl er vieles noch nicht so kann wie sein großer Bruder. Also sind wir Eltern gefordert – wollen aber ja auch gerne mal in Ruhe Essen, Kaffee trinken oder uns entspannen. Und da zeigt sich jetzt die Klein-Kinderfreundlichkeit! Können Mama und Papa das machen während die kleinen Weltentdecker ausreichend beschäftigt sind??? Wir probieren gerne alles aus!
    Der schönste Ort für uns waren die Kapverden! Natur pur und touristisch kaum erschlossen (gewesen vor 10 Jahren).

    Viele Grüße!

    Antworten
  35. Alexander sagte:

    Was für ein schöne Idee. Mit einem Kurztrip ins Feuerstein würde ich gerne meine Familie überraschen. Gerne wären wir Eure Testfamilie. Meine Familie, das sind meine Frau und unsere 3 Kinder im Alter von 7, 6 und 3 Jahren. Alle würden sich riesig über einen Aufenthalt im Feuerstein mitten in den Alpen freuen. Natürlich berichten wir gerne darüber.
    Lieben Gruß, Alexander

    zu den Fragen:
    1.
    Dieses Jahr waren wir für ein Treffen mit der Großfamilie auf Schloss Burgellern bei Bamberg, das ist ein echter Geheimtipp. Tolles und reichhaltiges Essen (mit fantastischer Kinderkarte) und ein großzügiger Aussenbereich mit kleinem Spielplatz, Fussballfeld und Schwimmteich, so dass für jedes Alter etwas dabei war. Die Erwachsenen konnten es sich unter Buchen mit Café/Wein gemütlich machen.
    Das Ostseeferiendorf in Pelzerhaken fanden wir auch alle großartig. Helle, kinderfreundliche Strandchalets mit Wellnessbereich für die Erwachsenen und großem Spielplatz für die Kleinen. 100m vom Meer entfernt.
    In der Schweiz kann ich die Jugendherbergen in Zürich empfehlen, in Brandenburg den Gasthof Tenzo, das Rookhus und Gut Boltenhof.
    2.
    Unsere Älteren sind tatsächlich begeisterte Saunagänger, die Kleinste versuchen wir gerade auch dafür zu begeistern, was momentan aber nur klappt, wenn ich in der Sauna mit ihr “Ich sehe was was du nicht siehst…” spiele 🙂 Ausserdem haben unsere Kinder schon die ein oder andere Kinderbetreuung in Hotels mitgemacht, mal mehr, mal weniger begeistert, deshalb würden sie sich sehr gut als Testkinder für das Kinderprogramm eignen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass nicht alle Hotels mit ihrer Kinderbetreuung gleich gut auf verschiedene Altersstufen eingestellt sind, darüber können wir dann als Eltern berichten. Außerdem möchten wir unsere Kinder für das Wandern in den Bergen begeistern, dafür wären die vielen Familienwanderwege in der Nähe des Resorts bestens geeignet.

    3.
    Insel Hiddensee. Sobald man dort mit der Fähre ankommt, ist alles entschleunigt. Es gibt keine Autos und keinen Krach, nur Pferdekutschen und Fahrräder; und das merkt man auch sofort an den Kindern. Die sind begeistert mit dem Rädern über den Fahrrad-Dünenweg (mit Meerblick!) gefahren. Die Strände sind aus feinem weissen Sand, das Wasser super klar. Nette kleine Läden und Cafés. Wunderschöne Reetdachhäuser. Besonders empfehlenswert ist die Eismanufaktur in Vitte und die daneben gelegene Bernstein-Werkstatt in der die Kinder Bernsteine selber schleifen können.

    Antworten
  36. Janina sagte:

    Hallo ihr Reiselustigen!
    Dann versuchen wir auch mal unser Glück!
    Unsere Reisetipps sind auf jeden Fall der Ulrichshof im Bayerischen Wald und das H10 Suites Lanzarote Gardens auf Lanzarote, wie der Name schon sagt. Im Ulrichshof haben wir mit unserem damals knapp 2-jährigen Sohn unseren ersten Familienurlaub verbracht. Es war ein rundum perfekter Aufenthalt! Das Hotel ist wunderschön eingerichtet, der Poolbereich ist sowohl im Außen- als auch im Innenbereichen stilvoll und elegant angelegt. Die Zimmer und Appartements, die vor Kurzem renoviert wurden, sind modern und schlicht aber dennoch raffiniert mit sehr viel Holz gestaltet und die Verpflegung ist wirklich reichhaltig. Kaffee von früh bis spät (Mütter brauchen das so dringend!), abwechslungsreiches Buffet zum Frühstück, Mittag- und Abendessen und Nachmittags Kuchen und Teilchen in Hülle und Fülle. Die Kinderbetreuung ist wirklich schön und ansprechend, die Bars gemütlich und lauschig eingerichtet. Aber der wirkliche Hammer ist der Wellnessbereich. Hier kann man so richtig abschalten und die Seele baumeln lassen. Natürlich waren wir letztes Jahr noch wieder dort. 😉
    Im H10 auf Lanzarote geht es – vor allem beim Abendessen- etwas turbulenter zu. Hierhin reisen zu 99% Familien mit Kindern, auch wenn es kein reines Familienhotel ist. Das Kinderbüffet fanden unsere beiden echt klasse und das Essen überhaupt war qualitativ sehr hochwertig und abwechslungsreich. Die Familienzimmer haben 2 Schlafzimmer, der Pool ist mit einem großen Piratenschiff und Rutschen der Hit für die Kinder und auch die Kinderbetreuung ist schön, auch wenn wir sie kaum genutzt haben. Das Wetter ist hier natürlich der Pluspunkt, kaum etwas schlägt einen Strandurlaub, in dem die Kinder nach Herzenslust im Sand buddeln und Burgen bauen können. Die Kinderdisco am Abend war für unsere Kleine der Höhepunkt des Tages.
    Wir sind die perfekte Testfamilie, weil wir bereits einige Familienhotels besucht haben und genau wissen, worauf es bei einem gelungenen Aufenthalt ankommt. Wir sind anspruchsvoll, aber realistisch und verbringen liebend gerne Zeit mit unseren Kindern, lassen aber auch gerne mal los, wenn die beiden sich wohlfühlen und austoben können. Wir denken an uns als Familie, aber auch als Individuen, wenn wir ein Hotel buchen. Klar, jeder soll und muss auf seine Kosten kommen! 😉
    Der schönste Ort, an dem wir jemals waren, war Tangalooma Island vor der Küste Australiens nahe Brisbane. Damals waren wir zwar noch kinderlos, aber ich wünsche mich manchmal mit meinem Mann UND unseren beiden Kindern dorthin, da es für mich paradiesische Zustände hatte!
    Ich schicke liebe Grüße aus unserem „Familienhotel“ an der Ostsee, welches leider keine Empfehlung verdient hat. Abgesehen von miserablem Wetter ist hier nämlich auch leider sonst nicht allzu viel geboten, weshalb ich hoffe, dass wir vielleicht unsere Erholung im Feuerstein nachholen können.

    Antworten
  37. Anja Meier sagte:

    Heute ist so ein Tag… ohne Schreibflow, dafür mit dicken Halsschmerzen…und trotzdem versuche ich es. Einfach weil ich gerade heute diese Seite entdeckt habe und wir aktuell mal wieder das Thema „Unsere Urlaubsmentalität“ heiß diskutieren, hin-und herwalzen und doch nicht zum Punkt kommen – ergo zu Hause bleiben. So ist das, seit unser Lütter (äh, für alle Südländer unter uns: dat is Platt und bedeutet „Kleiner“) da ist. Wir finden einfach nix, was uns allen (und wir sind nur drei…) gerecht wird…
    Nun ja, daher fällt die Antwort auf Frage 1 recht bescheiden aus:
    Wir waren bei uns zu Hause, an der Ostsee, ist auch schön 😉 Eine spontane Nacht im Radisson Blue in Rostock war das Highlight – ein tolles Frühstück mit eigenem kreativen, leckeren und gesunden Kinderbuffet – da hat sich wirklich jemand Gedanken gemacht und Moritz war begeistert !
    Daraus ergibt sich auch schon die Antwort auf Frage 2:
    Wir sind perfekt geeignet, denn wir haben „Urlaubsentzug“!!! Wir werden testen und fotografieren, dass die Heide wackelt. Hoffentlich ist hinterher noch Wasser im Pool, Moritz liiiiiiebt Wasser!
    Zu Frage 3: Es sollte jeder einmal am Weststrand auf der Halbinsel Darß Fischland gewesen sein – so einen ursprünglichen und schönen Sandstrand findet man selten. An manchen Tagen ist das Wasser so klar und türkis, der Himmel so strahlend blau und die Blätter der Buchen so saftig hellgrün, dass die Farbkombi schon fast zu kitschig-perfekt für ein Foto ist – einfach nur genießen…(es gibt hier nur Natur, weder Autos noch Kiosk oder sonstiges)
    So, here we go…

    Antworten
  38. Katrin Arnold sagte:

    Hallo, auch wir würden uns freuen, dieses Mega-Family- Resort testen zu dürfen. Wir, das sind 2 Erwachsene und 2 Jungs im Alter von 7 und 9 Jahren. Wir sind die absolut richtige Familie für den Test, da der Papa noch nicht begeistert ist vom wandern und den Bergen. Sicherlich können wir ihn durch diesen Aufenthalt umstimmen. Die Mischung aus Aktivität und Ruhe interessiert uns sehr. Die Kids würden sich sicherlich gerne von den Betreuern mitreißen lassen und alles ausprobieren und testen. Ich selber würde mich über Familienfreizeitaktivitäten und das Nichtstun freuen. Ganz sicher auch auf das Frühstücksbuffet und das zu seltene „ Mama wird mal bedient“😜

    1) dieses Jahr waren wir auf Mallorca auf einer einsamen Finca mit Pool im Osten. Wir konnten frei sein und waren, bis auf die Tiere der weit entfernten Nachbarn in völliger Ruhe. Gebucht haben wir über Auf nach Mallorca.
    2) steht oben im Text
    3) der schönste Ort für uns war auf einer Straße irgendwo im Nirgendwo in Thailand bei Khao Lak mit einem Mopedroller und einer Garküche, an der es für satte 3 Cent Leckereien gab.

    Antworten
  39. Miri sagte:

    Also, jetzt versuche ich tatsächlich auch mal mein Glück. Meine Tochter ist 10 Jahre alt und daher sind wir (vielleicht?) nicht mehr so ganz die typische Zielgruppe für die ganzen Mama- und Reiseblogs. Aber wenn ich von mir selbst ausgehe, bin ich immer super dankbar, wenn ich auch einmal Reiseberichte und Tipps für Familien mit „älteren Kindern“ lese. Und verreisen können wir und beweisen jedes Mal aufs Neue, dass wir so gar nicht in eine Schublade passen …

    1. Dieses Jahr haben wir als Wiederholungstäter im Mühlenhof in Oberstaufen (Allgäu) begonnen. Und wie immer war es einfach nur grandios. Petra und Andreas Reindl verstehen es jedes Jahr auf´s Neue, eine absolute Wohlatmosphäre zu schaffen. Der Mühlenhof ist klein, aber fein und der Sylvesterabend ist für uns schon zur Tradition geworden. Tolles Buffet und anschließende Fackelwanderung … und das gepaart mit vielen Stammgästen. It´s like coming home for us. Wieder in die Berge ging es für uns nach Ostern und zwar ins Hotel MyTirol in Biberwier (Zugspitzregion Richtung Fernpass). Ein ehemaliges Mountainbike-Hotel umgebaut für Familien. Einfach genial sind die Rampen, die durch´s ganze Haus führen. Ich glaube, idealer geht es auch für Familien mit kleinen Kindern nicht. Eine riesige Kletterwand, Tischtennis, eine Wi und sogar ein eigenes Kino gibt es im Untergeschoss – das immer „von oben“ einsehbar ist. Auch hier sind wir Wiederholungstäter. Mit Kindern ab 8 Jahren kann man super ein E-Bike ausleihen und die umliegenden Almen erklimmen. Einfach grandios! An Pfingsten ging es dann eine Woche All Inclusive (hätte mir das jemand vor 10 Jahren erzählt, ich hätte ihn für verrückt erklärt 🙂 ins AllSun Hotel Barlovento an der Costa Colma in Fuerteventura. Ich liebe die Strände dieser Insel und das tolle Klima, gerade für Familien mit Allergikern wie ich einer bin. Das Hotel bietet genau das, was es verspricht. Einen absolut soliden und dadurch erholsamen Familienurlaub – Anschluss an deutschsprachige Kinder ist garantiert (ab einem gewissen Alter ist das durchaus von Vorteil – wir waren mit unserer Tochter letztes Jahr in Südafrika und es ist einfach schwierig, wenn die Kinder noch kein Englisch sprechen. So wichtig ich das multikulturelle finde). Dann könnte ich Euch noch Tipps für Reiterhöfe geben, aber das Ganze hier wird eh schon viel zu lang …

    2. Warum wir die perfekte Familie sind? Ich denke, wir passen in kein Raster und haben schon so ziemlich alles ausprobiert – vom Campingplatz an der Ostsee über die Rundreise-Tour an Portugals Westküste bis hin zum Hotelurlaub auf Sardinien. Ich bin Redakteurin von Beruf, kann also einigermaßen schreiben (zumindest wird das behauptet 🙂 und bin auch recht gut vernetzt. Südtirol lieben wir von einem fünftägigen Sommerurlaub in Klausen im Jahr 2014. Das war der erste richtige Gipfelsturm für unsere Bergziege. Wir lieben Wandern und das draußen sein in der Natur – gerade in den Herbstmonaten. Für schöne Hotels können wir uns sowieso immer begeistern. Unsere Tochter könnte auf alles verzichten – außer auf das Schwimmbad. Und das sieht im Feuerstein Resort einfach nur gigantisch aus. Und mein Mann und ich sind begeisterte SPA-Nutzer, gerne auch mal für eine Paarzeit am Abend. Also: ich halte uns tatsächlich für die ideale Familie, gerade weil wir die Perspektive der Familien mit älteren Kindern einnehmen können. Last not least: Allein berufsbedingt kann ich recht gut fotografieren …

    3. Tatsächlich steht die Kapregion in Südafrika (mit) an erster Stelle für mich. Vielleicht weil wir damals dort geheiratet haben oder auch „nur“, weil das Land bei aller politischen Schwierigkeiten einfach atemberaubend schön ist. Für Familien mit Kinder ab zirka 8 Jahren (früher geht’s sicher auch, aber die Fliegerei ist halt schon ein Schlauch) ist die Gegend um Kapstadt phantastisch zu bereisen. Kleines Manko für unsere Tochter waren lediglich ihre noch marginal vorhandenen Englischkenntnisse (sie ist es gewohnt, mit Gleichaltrigen in Kontakt zu sein – das war ob der Sprachbarriere natürlich eine Herausforderung). Tipps für familienfreundliche B&Bs hätte ich trotzdem …

    Tja, jetzt heißt es Daumendrücken für das Feuerstein Resort! Wir würden uns wirklich riesig freuen.

    Antworten
  40. Madame Fernweh sagte:

    Hallihallo, jetzt stolper ich schon zum 2. Mal über das tolle Gewinnspiel – jetzt oder nie! Und los geht’s:

    1. Wo wart Ihr dieses Jahr im Urlaub? Dieses Jahr stand wie immer der Großfamilienskiurlaub in Schoppernau mit insgesamt 6 Kindern im total gemütlichen Ferienhaus an, (https://hausmonika.at/de/index.html) außerdem haben wir zum ersten Mal mit Freunden einen Center Parcs getestet, nämlich Les Trois Forêts im Elsass.

    2. Warum seid Ihr die perfekte Familie für den Testaufenthalt? Also fangen wir mal mit den hard facts an: wir sind eine fast typische Spießerfamilie aus Deutschlands Süden. Wir haben 2 kleine Kids im Alter von 3,5 und 1 Jahr. Nummer 3 hat sich gerade angekündigt, und just aus diesem Grund bin ich wieder über den Artikel gestolpert – vor jedem Kind haben wir nochmal ganz bewusst einen schönen Urlaub verbracht, um die jeweilige Konstellation nochmal so richtig in Ruhe zu genießen, bevor der wunderbare Trubel wieder neu durcheinander gewirbelt wird…und NACH jedem Kind haben wir uns natürlich was besonders Schönes für die Elternzeit ausgesucht 😉 Und das bringt mich schon zum nächsten Punkt: wir lieben das Reisen! Alle miteinander. Schon als kleines Kind habe ich immer gesagt:“hier hab ich noch nicht gesitzt“. Meinen Mann hab ich schon vor vielen Jahren angesteckt, und mein Großer hat im letzten Urlaub genau den gleichen Satz rausgehauen! Überhaupt sind die Kids immer happy, wenn wir Ausflüge machen, fliegen, radeln, sonst irgendwelche vermeintlich exotischen Verkehrsmittel wie Zug, Bahn, Bus oder Taxi nutzen und gemeinsam die Welt entdecken. Wir machen die unterschiedlichsten Arten von Urlaub, denn jede hat etwas für sich und passt zu unterschiedlichen Zeiten besser: wir haben schon tolle Kreuzfahrten, z.B. durch den Panamakanal bis hoch nach Kanada gemacht, wir haben Backpacking in Peru gemacht, wir waren in liebevoll gestalteten Kinderhotels und in einsam gelegenen Ferienhäuschen direkt am Meer…und die Wunschliste ist noch sooooo lang! Wir nehmen uns jedes Mal aufs Neue viel Zeit, um den für uns perfekten Urlaub zu gestalten und stellen dann immer wieder fest: die Mühe lohnt sich, es gibt mit Kindern viel zu berücksichtigen, aber dann kann es auch ein richtig grandioses Erlebnis werden!
    Ach ja, und ein Argument habe ich noch in den Ring zu werfen: Neuerdings bin ich eine ganz moderne Social-Media-Mummy 🙂 In meiner Elternzeit plane ich gerade einen Mamablog für persönliche Weiterentwicklung. Ich möchte Mamas unterstützen, sich aus dem Job heraus an den Mama-Alltag und die entsprechenden Herausforderungen zu gewöhnen. Der Blog soll im September starten, einen entsprechenden Instagram-Account gibt es schon (die personalistas). Ansonsten teile ich natürlich begeistert Urlaubs- und Kinderfotos in meinen Stories, damit Freunde und Familie auch dabei sein können.
    3. Was war der schönste Ort, an dem Ihr jemals wart? uuuuuh, sehr schwere Entscheidung! Besonders innige Erinnerungen haben wir tatsächlich an Südamerika. Peru ist ein faszinierendes Land und die Menschen sind wahnsinnig freundlich. Unsere schönste Wanderung verlief durch das Heilige Tal.
    Mit Kindern möchte ich auch unbedingt Zypern empfehlen. Wir haben dort auf der Naturschutzhalbinsel Akamas im Oktober/November 4 Wochen mit den Kids verbracht, in einem süßen, kleinen Appartment in Latsi direkt am Meer…so mit rüberhupfen vom kleinen Garten und Meerblick mit Palmen garniert aus dem Schlafzimmer. Ein Träumchen!

    Nun denn…jetzt bleibt mir wohl nichts mehr übrig, als uns die Daumen zu drücken!

    Herzliche Grüße von Madame Fernweh mit Familie

    Antworten
  41. Sophie sagte:

    Ohhh, ich liebäugele schon seit längerer Zeit mit dem Feuerstein, was für eine tolle Gelegenheit! Wir würden uns sehr freuen, ein paar Nächte dort zu verbringen. Hier also nun meine (nicht allzu geheimen ;-)) Geheimtipps:

    1. Wir waren dieses Jahr gleich zweimal in tollen Unterkünften für Familien mit kleinen Kindern. Zum einen kann ich das Tuscany Forever, das auch hier im Blog steht, wirklich wärmstens empfehlen. Wir haben dort zwei fantastische Wochen im toskanischen Frühsommer verbracht und waren so begeistert, dass wir es für nächstes Jahr gleich noch einmal gebucht haben. Man hat dort als Familien alle Vorteile einer Ferienwohnung, aber gleichzeitig alle Annehmlichkeiten eines Hotels (Restaurant vor Ort, Rezeption etc.). Am besten jedoch war das komplett eingerichtete Kinderzimmer, inklusive Spielezelt und Plüschgiraffe – unsere zwei Kinder konnten ihr Glück gar nicht fassen 😉 Und mein zweiter Tipp ist das Puradies in Leogang. Wir haben uns in dem schicken Hotel sehr wohl gefühlt und waren begesiert vom Preis-Leistungsverältnis (zumindest außerhalb der Saison!). Es gibt einen herrlichen naturbelassenen Badeteich im großzügigen Garten des Hotels, eine tolle Saunalandschaft und einen kleinen Bauernhof, in dem die Kinder ihre Frühstückseier selber suchen können. Wer also gerne wandert oder Ski fährt, sollte sich diese Hotel mal genauer anschauen.

    2. Wir sind die perfekten Tester, weil wir immer vier sehr unterschiedliche Interessen unter einen Hut bringen müssen. Wir haben eine sehr ruhige vierjährige und eine äußerst wilde zweijährige Tochter, die viel Bewegung braucht. Mein Mann braucht auch viel Action im Urlaub und fotografiert dabei gerne. Ich bin Journalistin und liebe es, die Geschichten hinter der Fassade einzufangen. Im Urlaub durchforste ich meist das komplette Internet nach Blogs zur Inspiration, lese Bücher und genieße die wertvolle Zeit mit den Kindern und meinem Mann.

    3. Zum Schluss nun doch noch ein wirklicher Geheimtipp: Mein Sehnsuchtsort ist eine kleine Insel im San Blas Archipel vor Panama namens Kuanidup. Mein Mann und ich haben dort zwei Wochen verbracht, als wir noch keine Kinder hatten. Das ist aber sicherlich auch etwas, was man mit älteren Kindern machen kann, vielleicht nicht gleich für zwei Wochen ;-). Die Insel ist so groß wie ein Fußballfeld, man schläft in einfachen Hütten inmitten des Ozeans und es beschleicht einen sofort das Gefühl, an dem Ort zu sein, den Janosch hat Bär und Tiger suchen lassen.

    Antworten
  42. Lily und Frank sagte:

    Das Feuerstein Nature Family Resort – wir haben es im letzten Winter entdeckt und seitdem steht das Resort ganz oben bei uns auf der Liste für einen der nächsten Familienurlaube. Die wunderbaren Bilder und Stories auf Instagram machen das Feuerstein jedesmal ein wenig mehr zum Sehnsuchtsort. Deshalb versuchen wir (Lily und Frank mit unseren beiden Mädels, 8 und 3 Jahre) jetzt unser Glück und möchten Euch folgende Hotel- und Reise-Tipps weiter geben, während wir 8 Daumen gedrückt halten:

    1. Wo wart Ihr dieses Jahr im Urlaub (oder wo gehts noch hin)?
    Die Sommerferien haben wir im Süden Mallorcas abseits der Touristen-Hochburgen auf dem Land in der Nähe wunderschöner Strände verbracht. Zwei Unterkünfte können wir Familien mit Kindern absolut ans Herz legen: Zum einen die Finca und Agroturisme Sa Canoveta (http://www.sacanoveta.com/de). Hier wohnt man in schönen Ferienwohnungen mit riesigem Pool und die Kinder können das Landleben mit Hühnern, Pferden und Kühen hautnah erleben. Für Kinder gibt es zudem eine große Auswahl an Spielsachen die auf dem großen Gelände oder in der Ferienwohnung genutzt werden können. Auch für das Sandburgenbauen am Strand steht hier alles zur Verfügung. Zum anderen hatten wir einen sehr schönen Aufenthalt im Finca-Hotel Migjorn (http://www.hotel-migjorn.com/). Das Hotel ist besonders für Familien mit kleinen Kindern geeignet, aber auch unsere große Tochter hat hier sofort Spielkammeradinnen gefunden. Neben einer kompletten Baby- und Kleinkinderausstattung für die hübschen und sehr geräumigen Suiten, einem kleinem Spielplatz für die Minis und allerlei Utensilien für die Poolfreuden gibt es hier auch super Essen (beste Paella die wir in Spanien hatten). Neben diesen beiden Hotels waren wir auch im wunderschönen Fica-Hotel Es Turó (http://esturo.com/esturo/) – kein Kinderhotel aber Kinder sind trotzdem willkommen und der Infinity-Pool ist für Eltern und Kinder ein Genuss.
    Die Osterferien haben wir in Florida verbracht – ein wunderbares Fleckchen Erde für einen entspannten Urlaub mit Kindern bei dem es aber auch einiges an Flora und Fauna zu entdecken gibt. Man hat hier teilweise das Gefühl in der Karibik zu sein. Hier können wir 3 Hotels und Resorts wärmstens empfehlen: 1. das Isla Bella Beach Resort (https://www.islabellabeachresort.com/), 2. das Tranquility Beach House Resort (https://www.tranquilitybay.com/de) und 3. das Hyatt Regency Coconut Point. Um es kurz zu halten pro Hotel unsere Highlights: Das Isla Bella Beach Resort auf den Florida Keys hat neben Wassersportmöglichkeiten ein schönes Restaurant, in dem Kinder ihre eigene Pizza kreieren und belegen können die dann direkt in den Steinofen kommt. DasTranquility Beach House Resort mit kleinen Häusern direkt am Stand unter Kokosnuss-Palmen hat einen mega Pool und es gibt hier die besten Sonnenuntergänge am Strand zu sehen und direkt nebenan gibt es das Sea Turtle Hospital wo Kinder viel über den Naturschutz und die Rettung dieser wunderbaren Meeresbewohner erfahren können. Das Hyatt Regency Coconut Point ist zwar ein recht großes Hotel, aber hier gibt es einen super Lazy River der für Entspannung sorgt und Groß und Klein begeistert und das Beste: es gibt eine kleine private Insel, die von den Gästen besucht werden kann. Handgroße Muscheln gibt’s hier an jeder Ecke und auf der Fahrt dorthin haben wir jedes mal Delphine gesichtet. Wir waren schon einmal in Florida, diesmal aber zum ersten Mal auch in Fort Myers. Selbst vom Land aus sieht man ständig Delphine aus dem Wasser hüpfen und die Strände sind ein Paradies für kleine Muschelsucher.
    Einen sehr netten Aufenthalt hatten wir auch im Beach Motel in Heiligenhafen. Hier gibt es schöne Familienzimmer mit eigenem Kinderzimmer, Spielsachen und Hängematte und das alles direkt am schönen Stand von Heiligenhafen.

    2. Warum seid Ihr die perfekte Familie für den Testaufenthalt?
    Dafür gibt es mindestens 10 gute Gründe, aber wir beschränken uns mal auf 3 🙂
    1. Grund: für uns geht es jedes Jahr nach Südtirol. Auch wenn wir gerne viel und weit reisen und gerne Neues entdecken gibt es nur wenige Orte an die es uns so oft zurück zieht. Auch in diesem Herbst steht die Südtirol-Reise wieder auf dem Reise-Programm. Es gab nur noch keine Zeit für die genaue Hotel- und Reiseplanung. Wir wären also bereit…
    2. Grund: wir sind im Freundes- und Bekanntenkreis als super Reise-Inspirationsquelle bekannt. Oft zieht es Freunde und befreundete Familien dann an die Orte die wir entdeckt haben. Reise-Erlebnisse und schöne Orte teilen wir als kleine „Travel-Junkies“ immer gerne, denn das Reisen an sich und das Entdecken schöner Ecken, Regionen und Hotels ist für uns ein wahres Vergnügen. (Inspirationen gibt’s auch hier auf Instagram @lilys_l_i_f_e) Wenn uns das Glücks-Los trifft können wir auf jeden Fall ein paar schöne Reisebilder versprechen.
    3. Unsere Kinder werden im Urlaub gern aktiv. Neben Poolfreuden sind unsere zwei Stadt-Mädels so gerne in der Natur und auch in den Bergen. Und wo wäre dafür ein besserer Ort als im Feuerstein? Beim letzten Südtirol-Urlaub hat unsere Große mit 7 Jahren eine komplette Bergwanderung mit Bravour gemeistert und war bei besserer Kondition als die Mutter. Auch die sonstigen angebotenen Aktivitäten im Feuerstein wären genau das Richtige für die beiden Mädels.

    3. Was war der schönste Ort, an dem Ihr jemals wart? Was meint Ihr – wo sollte jeder mal geurlaubt haben?
    Neben Südtirol, was tatsächlich einer unserer Lieblingsorte ist, haben wir unser Herz in Südafrika verloren. Die einzigartige Natur und die Kombination aus Bergen, Stränden, einsamen Landstrichen, kleinen Örtchen und der quirligen Metropole Kapstadt ist einfach unvergleichlich. Wir waren bereits zweimal dort und wir können es Familien mit Kindern jeden Alters nur empfehlen. Nach einer Safari Tour, bei der man die Big Five in freier Wildbahn erlebt hat, kurz nach Sonnenuntergang in der Boma am Feuer zu sitzen und den Tag Revue passieren zu lassen, gehört zu unseren absoluten Reise-Highlights. Für Safari-Erlebnisse mit Kindern können wir das Kwandwe Private Game Reserve (http://www.kwandwe.com/), das Gondwana Game Reserve (https://www.gondwanagr.co.za/) und das Sanbona Wildlife Reserve (https://sanbona.com/) empfehlen.

    Antworten
  43. Vanessa Röckle sagte:

    Auch wir würden gerne die Chance haben und die glückliche Testfamilie werden 🙂
    Wir sind Alex und Vanessa mit unserem Söhnen Liam (4 Jahre) und Leo (6 Monate)
    1.
    Wo wart Ihr dieses Jahr im Urlaub (oder wo gehts noch hin)?
    Wir waren dieses Jahr das erste mal zu 4 im SkiUrlaub im Allgäuer Berhof – ein wirkliches Schmuckstück für Familien – Leo war da gerade mal 3 Wochen alt u es gab einfach alles was wir gebraucht haben und Liam könnte direkt mit der Skischule vomHotel los fahren 😍 🎿
    Auf Kos waren wir Sonne tanken im Magic Life Club.
    Und bald geht es noch ins neu renovierte Edelweiß in Großarl – hier gehen wir schon seit 17 Jahren immer wieder hin und es ist sooooo toll familiar da fühlt man sich total wohl.

    2.Warum seid Ihr die perfekte Familie für den Testaufenthalt?
    Reisen ist unsere Leidenschaft- seit 20 Jahren als paar und nun auch mit Kids
    Wir sind immer auf der Suche nach tollen Hotels und orten zum entdecken. Lieben das fotografieren im Urlaub unter und über Wasser.
    Und unseren großen Sohn haben wir definitiv schon mit unserer Reisekrankheit infiziert;-)

    3Was war der schönste Ort, an dem Ihr jemals wart? Was meint Ihr – wo sollte jeder mal geurlaubt haben?
    Hm nur einen können wir da nicht nennen aber unsere Top Empfehlungen (mit Kids) sind:
    1. Bali
    2 Südafrika
    3. Oman
    4. Mauritius
    Und ab nächstes Jahr evtl dann auch Australien 🇦🇺

    Liebe Grüße

    Antworten
  44. Kristina sagte:

    Wir lieben Südtirol und entdecken dort jedes Jahr eine neue Gegend. Das Feuerstein und das nördliche Südtirol zu erobern wäre ein Traum für uns als Familie!

    Wo wart Ihr dieses Jahr im Urlaub?
    Uns zieht es tatsächlich fast in jedem Jahr im Sommer nach Italien. Erstens lieben wir die Sprache, das Essen, das Dolce far niente und die kinderfreundlichen Italiener*innen, und außerdem gibt es so unendlich viele verschiedene traumhafte Regionen mit wunderschönen Landschaften und Städten, die reich an Kunstgeschichte und Architektur sind. In diesem Jahr waren wir in Umbrien mit unseren zwei Kindern Oskar und der kleinen Charlie sowie den Großeltern. Das Ferienhaus ist ein echter Geheimtipp, den ich nur preisgebe, um bei diesem verlockendem Ausschreiben mitzumachen. Es liegt in den Hügeln zwischen Città di Castello und Perugia. Das Haus ist ein altes, wahnsinnig schön restauriertes Schulhaus und ist genial zum Erholen mit einer großen Familie oder mit Freunden. Hier ist der link zu herrlichen Ferien in Umbrien: https://www.ferienhausmiete.de/87771.htm
    Außerdem waren wir aufgrund Eures Tipps hier auf der Seite auf der Schatzer Hütte, ebenfalls in Südtirol! Wir haben fantastische Tage dort verbracht mit Wanderungen direkt von der Hütte aus und atemberaubend schönen Sonnenauf – und Untergängen, super gutem Essen und sehr, sehr ausgeglichen und fröhlichen Kindern, die den ganzen Tag an der herrlich frischen Bergluft waren. Dorthin werden wir sicherlich immer wieder zurückkehren! http://www.schatzerhuette.com/

    2. Wir sind die perfekte Familie zum Testen des Feuerstein Hotels, weil wir zu viert anreisen würden, vier sehr unterschiedliche Menschen mit verschiedensten Bedürfnissen sind, denen allerdings allen gemein ist, dass wir die Berge, gutes Essen und ja, auch ein wenig den Luxus lieben! Wir vier sind: Oskar, unser achtjähriger Sohn, der jede Form von Sport liebt aber seit kurzem auch die Ruhe genießt, um Bücher zu verschlingen. Charlie, unsere kleine Tochter, die erst knapp ein Jahr alt ist und die eigentlich alles liebt, was ihr großer Bruder macht, aber als Baby natürlich auch noch ganz andere Bedürfnisse hat. Sie würde sicherlich den Baby Pool ausgiebigst testen und es genießen dort zu planschen. Mein Mann und ich lieben, beide als Dramaturgen an Theatern, die Ruhe der Berge und das Wandern fernab vom Trubel der Bühne und von viel Publikum. Mein Rückzugsort wären ganz bestimmt die sehr herrlich aussehenden verschiedenen Saunen, während ich meinen Mann Bücherlesend in den sehr geschmackvoll eingerichteten Räumen sehe. Dass auch die gehobene Kulinarik eine große Rolle zu spielen scheint, würde den Aufenthalt erst Recht zu einer Art Lottogewinn für uns machen!

    3.
    Wenn mich der Alltag schafft, sehne ich mich an diese Orte in meinen Träumen und Gedanken…
    – Die Braderuper Heide auf Sylt – ein magischer Ort der absoluten Ruhe und des Friedens. Wenn ich von Braderup in Richtung Kampen laufe, und wieder zurück, umgibt mich ein Gefühl der absoluten Zufriedenheit und der inneren Stille. Trotz Hauptsaison sind fast nie viele Menschen unterwegs und bei jedem Wetter ist es dort einfach magisch. Ein Naturschauspiel!
    – der Campo in Siena, Toscana. Am frühen Abend auf dem Muschelförmigen Platz den Aperitivo nehmen und am späten Abend, wenn es bereits dunkel ist, dorthin zurückkehren und flanieren oder in einem der Cafés sitzen und schauen und staunen!
    Und nun wünschen wir uns einfach mal selbst Toi Toi Toi (wie es am Theater so üblich ist…)

    Antworten
  45. Jeanine gloor sagte:

    Hallo zusammen unsere familie besteht aus mir und meinem mann 30,32,4,2 unsere zwei süssen wirbelwinde und unserem treuen begleiter (hund)
    Ja das ist eine riesen cance für uns,machen wir auch mit. 

    1. Wir waren in diesem jahr im juni auf den camping villiaggio touristiquo in grado. Wir waren 3 familien die 3 mobilehome gemietet haben, es war super, die anlage war sauber, riesen poolanlage, am strand gab es einen spielplatz für die kids. Und neben dem restaurant (nicht zu empfehlen) gab es unterhaltung für die kinder und hüpfburgen mit einer gelateria. Für das essen konnte man sich alles aus dem supermarkt im camping holen oder man fuhr 3 min in das herrlich schöne städtchen grado, bella vita, nach dem essen konnte man super durch die gassen schlendern und am meer entlang den sonnenuntergang beobachten.
    2. Wir lieben die natur, wälder,seen und berge, in unsere familie ist alles dabei von  wellnessliebend, actionfans, geniesser, bademäuse, gute esser bis hin zu dräckler 😅 wir wollten schon immer mal das feuerstein ausprobieren leider fehlt es uns am budget. 
    3. Ach.. es gibt soo viele schöne orte die man umbedingt sehen müsste. Für uns aber eindeutig die ten-ee-ah lodge, lac la hache british columbia in kanada. Das war so toll. Familiengeführte lodge mit chalets am see und rundherum wälder.

    Antworten
  46. Jen sagte:

    Ihr lieben!
    Euer Blog ist einfach spitze und ich lese ihn schon länger- und jetzt möchte ich mich auch als testfamilie bewerben:
    – wir waren dieses Jahr in grado und haben ueber Airbnb eine Ferienwohnung gebucht. Ein traumstrand und der kürzeste Weg zum Meer von muenchen aus, besser geht es einfach nicht. Davor eine Woche kaernten auf einem bauernhof. Die optimale reisekombi aus Bergen mit Wanderungen und Kajak fahren auf dem
    Faaker See und danach Meer 🌊
    2) testfamilie deshalb: wir lieben Italien! Wir mit zwei unternehmungslustigen maedels (8 und 3) fahren jedes Jahr mindestens drei mal hin, von suedtirol bis Toskana, gardasee oder Kalabrien und Adria. Einfach unser Traumland. Hier werden wir mal
    Hinziehen 😉das Hotel wuerden wir super gerne testen. Ich selbst fotografiere gern, vor allem Natur / Landschaften 🙂
    3. wohin unbedingt? Japan!!! Mein Traumland 😘

    Antworten
  47. Nina ausm Zillertal mit Münchner Wurzeln sagte:

    Hallo liebes Little Travel Society- Team,

    Erstmal ♥️-lichen Dank für eure tolle Arbeit. Ich schaue so gern auf eurem Blog vorbei und lasse mich inspirieren. Gerade eben kommen wir aus dem Landhaus Marinella zurück…😉

    So, aber jetzt schnell die Baby-und-kleinkind-20min-superschlafsenszeit ausnutzen!!

    Wir sind Thomas (48), Nina (35) und unsere zuckersüßen Mäuse Emmi (3) und Ida (8 Monate) und wir würden uns einfach saumäßig über den Testurlaub im Feuerstein freuen!!

    1.Wo wart Ihr dieses Jahr im Urlaub? Gerade eben kommen wir zurück vom Marinella. Sind spontan am Sa losgedüst, haben im Auto eure Seite nach Unterkünften durchforstet, im Marinella angerufen und hatten Glück ein traumhaftes Zimmer zu ergattern! Es war wunderbar- Dimi und sein Team sind großartig!
    Zudem kann ich wärmstens das Hotel Kalypso auf Paros/Griechenland empfehlen. Am Rande des zuckersüßen Örtchens Naoussa liegt dieses kleine und sehr ansprechend und liebevoll gestaltete Hotel direkt am Meer. Es gibt neben Hotelzimmern auch Ferienwohnungen in verschiedenen Größen, die sich perfekt für Familien eignen. Hotelfrühstück direkt am Meer zubuchbar. Die Preise sind mehr als fair. Paros ist (noch) nicht so überlaufen und gerade für Familien, die Wert auf das gewisse Etwas mit Stil legen, einfach klasse! Wenn ihr Bedarf an Fotos habt, gerne melden!

    2. Warum seid Ihr die perfekte Familie für den Testaufenthalt? 
    Wir sind die perfekte Familie, weil
    – wir das Feuerstein auf Baby- UND Kleinkindtauglichkeit testen können
    – weil Mama Nina aus einer Fotografenfamilie stammt, jahrelang als Fotografin gearbeitet hat und ganz gewiss wunderbare Aufnahmen von unserem Aufenthalt für Euch hätte
    – wir echte Bergfexe sind und in unserer sehr großen Bergfex-Community (die immer mehr zur Eltern-Bergfex-Community heranwächst 😉) gerne das Feuerstein aus erster Hand empfehlen würden
    – wir alle 4 sehr aktiv sind und alle Facetten des Hotels so gerne auf Herz und Nieren testen würden!

    3. Was war der schönste Ort an dem ihr je wart? Hmm, da gibt es ein paar. Hier ein best of mit und noch ohne Kinder:
    – Gipfel des Mt. Kinabalu in Borneo
    – die erste Mini-Skitour zusammen mit den Kindern auf die Rostkogelhütte im Zillertal
    – Frühstück beim Phil im B&B Parker Cottage in Kapstadt
    – bei den Surfern am Münchner Eisbach im Spätsommer

    Wir würden uns unendlich freuen, wenn wir für euch die perfekte Testfamilie sind und ins Feuerstein reisen dürfen!♥️ Alles Liebe derweil und herzliche Grüße ausm Zillertal!

    Antworten
  48. Sabine Grittner sagte:

    ich versuche hier auch mal mein Glück, denn wir (Mama, Papa und 3 Kinder im Alter von 15, 13 und 10) brauchen DRINGEND einen Hotelurlaub!

    1. Neben verschiedenen anderen Urlauben war unser Highlight dieses Jahr in den Osterferien ein Urlaub auf dem Hausboot in Irland.
    Minimalismus und Entschleunigung sind zwar gerade angesagt, aber im Urlaub muss es bei vielen immer noch ein „weit weg und viel reinpacken“ sein.
    Ein Urlaub mit dem Hausboot in Irland ist deshalb ideal, um mal wieder richtig zu entspannen und runter zu kommen, sich in Langsamkeit zu üben und auf das Wesentliche zu konzentrieren – die Familie! Der Familienzusammenhalt wird beim gemeinsamen Anpacken an Bord auf alle Fälle gestärkt. Und Kinder und Teenager lieben Ferien auf dem Wasser!
    Und das ohne Koffer packen zwischendurch – einfach perfekt für einen Familienurlaub!
    Die naturbelassene Landschaft entlang Irlands größtem Fluss, dem Shannon, mit ihren engen Kanälen und weiten Seen ist abwechslungsreich. Man kommt vorbei an urigen Dörfern, in denen man an jeder Ecke einen gemütlichen Pub mit freundlichen Iren findet. Auch das Sightseeing kommt nicht zu kurz: mittelalterliche Kloster- und Burganlagen liegen entlang der Strecke und können einfach vom Boot aus besichtigt werden.
    Mit einem Artikel über diesen Urlaub habe ich vor ein paar Wochen meinen eigenen Reiseblog „Madame Fernweh“ gestartet. Hier findet Ihr mehr dazu: https://www.madame-fernweh.de/familienreisen/mit-dem-hausboot-durch-irland/

    2. Wir sind eine aktive Familie, die gerne reist. Mittlerweile wollen allerdings meine zwei Teenager-Jungs (15 und 13) eher chillen anstatt Sightseeing und mir fällt das Füße-Still-Halten sehr schwer. Nachdem wir die letzten Jahr immer in Ferienhäusern oder -wohnungen geurlaubt haben, habe ich jetzt die Hoffnung, dass wir in einem Familienhotel für uns alle fünf (wir haben ja auch noch ein 10jähriges Nesthäkchen an Bord) das passende Angebot finden. Wir würden also quasi „testen“, ob so ein Hotelaufenthalt zu uns passt und lassen uns gerne vom Feuerstein Resort in Südtirol überzeugen.

    3. Der schönste Ort, an dem wir je als Familie waren, ist eine kleine Insel vor der Golfküste Floridas – Anna Maria Island. Wir hatten dort über Weihnachten ein wunderbares Ferienhaus in Laufnähe zum (Traum-)Strand. Die Insel ist (noch) ein echter Geheimtipp: puderweiße Sandstrände, traumhafte Barfuß-Restaurants, aber keine großen Hotelketten und keine Fastfood-Läden, und am besten düst man mit dem Fahrrad über die kleine Insel, was für die USA echt ungewöhnlich ist!

    Ich fänd`s super, wenn ich über das Feuerstein Resort berichten könnte und würde jubeln, von Euch zu hören.

    Sehnsüchtige Grüße,
    Sabine

    Antworten
  49. Jasmin sagte:

    Hey,

    nachdem ich meinen letzten Kommentar als Buchungsanfrage an das Feuerstein geschickt hatte, versuche ich es nun noch einmal! 🙈🤣

    Wir sind eine 4 köpfige Familie. Mein Mann, ich und unsere 2 Mädels (5 und 2) würden uns sehr über solch einen tollen Gewinn freuen! 🙂

    Zu 1. Im Januar waren wir für 1 Woche im Kinderhotel Seitenalm in Forstau im Salzburger Land. Dieses Hotel können wir jeder Familie mit Kindern empfehlen. Es gibt dort einen wunderschönen Indoorspielbereich für die Kleinen und auch Größeren Kinder. Unsere Große hat dort ihren ersten Skikurs gemacht und nach 2 Tagen stand sie schon sicher auf den Skier. Maria, die Skilehrerin übt zuerst 2 Tage am Hang hinter dem Haus mit den Kindern. Ein Zauberteppich und ein Lift sind vorhanden. Danach geht es mit dem Bus ins Skigebiet. Wir konnten in dieser Zeit mit unserer Kleinen, die Tiere begutachten, den Indoorbereich nutzen oder auch schwimmen gehen. Auch die Kinderbetreuung ist sehr zu empfehlen! Das breite Angebot und die Herzlichkeit der Leute hat uns überzeugt!
    Als abends die Kinder im Bett lagen kosteten mein Mann und ich den Wellnessbereich aus. Sehr zu empfehlen ist der Ruheraum nach der Sauna mit einem wunderschönen Panoramablick über die Berge!
    Im Mai hatten wir einen typischen Pauschalurlaub auf Kreta. Kreta ist auch eine sehr schöne Insel, wir haben jedoch festgestellt, dass unsere derzeitigen Urlaubsinteressen andere sind als ein Pauschalurlaub.
    Derzeit befinden wir uns im Alpegg Chalet in Waidring. Wunder- wunderschön! Sehr zu empfehlen! Wir sind überrascht was für ein tolles Angebot die Kitzbüheler Alpen zu bieten haben. Überall gibt es tolle Wanderwege in Verbindung mit einem gigantischen Angebot für Kinder! Wir werden die Berge nun in Zukunft nicht nur in den Wintermonaten nutzen!

    Zu 2.: Wir vier haben ganz unterschiedliche Interessen und können somit jeden Bereich genau unter die Lupe nehmen. 🙂 Unsere Große ist eher die ruhige und vorsichtige. Die Kleine ist der Wirbelwind, der alles waghalsig ausprobieren möchte. Durch ihren Mut kann sie die Große überzeugen auch sich mehr zu trauen. Mein Mann ist der Abenteurer, der mit den Kids jede Hürde erklimmt und ich bin der Ruhepol, der sich gerne auch mal zurück zieht. Wir schätzen die Details einer Unterkunft und lieben auch das Außergewöhnliche.

    Zu 3.: Ich finde nicht, dass man pauschal von einem perfekten Ort sprechen kann. Aus jedem Ort kann man den perfekten Ort machen. Als Paar waren z. B. die Malediven für uns persönlich perfekt. Der wunderschönen Strand und das Meer, wir haben tolle Tauchtouren gemacht und einfach die Seele baumeln lassen. Für uns als Familie waren dagegen andere Urlaube und Orte perfekt. Unter anderem nun Österreich, da wir hier tolle Momente erlebt haben. Daher finde ich kommt es nicht auf den Ort oder die Preisklasse an, sondern darauf was man selbst aus seinem Urlaub macht!

    Nun hoffen wir, dass das Glückskind uns auserwählt und wir für Euch über das Feuerstein berichten dürfen! 🤗

    Viele liebe Grüße
    Jasmin

    Antworten
  50. Daniela Hügli sagte:

    Gerne schreiben auch wir vier (Mami, Papi und 2 Buben 2 und 5 Jahre alt) von unseren Ferienerlebnissen.
    ☀️
    1.Wir waren im Juli für 4 Wochen in Norwegen/ Schweden mit dem Wohnmobil unterwegs. Das Wohnmobil gehört nicht uns, dass haben wir gemietet. Daher ist das schon mal ein kleiner Tipp! Die Reiseroute haben wir nicht geplant, jedoch buchten wir im voraus die Fähre Colore Line. Die Überfahrt war für die Jungs spektakulär, der Wind, das Meer und das schöne Gefühl von Freiheit im Nacken. Es gibt unzählige schöne Campingplätze an den Seen. Am besten fährt man drauflos, dort wo es schön ist wird geblieben. Bis das nächste Ziel ruft!!! Was gibt es schöneres, wenn man am Morgen aufsteht und noch gar nicht weiss wo die Familie am Abend schlafen wird.
    ☀️
    2. Wir sind eine Familie die sich gerne in der Natur aufhält und aktiv den Tag gestaltet. Der ältere Sohn fühlt sich in einer naturnahen Umgebung sehr wohl, er kann dort seine Fantasie voll ausleben.Wir schätzen es auch sehr wenn wir gut und gesund essen können. Im Campingurlaub kochten wir immer selber, ab und zu gab es aber auch mal etwas nicht selbst-gemachtes. Bis zum jetzigen Zeitpunkt haben wir als Familie keinen typischen Hotelurlaub gemacht mit 3/4 Pension und allem drum und dran. Sagen wir mal so, wir sind eher die Airbnb Bucher oder individuell spontan Urlauber. Der Papi macht immer ganz tolle Bilder, die auf Facebook grossen Anklang finden und Mami pflegt auf Instagram einen Account.
    ☀️
    3. Schwierig zu sagen.. Der schönste Ort ist für mich dort wo die Sterne am hellsten Leuchten. Dass kann in der Schweiz (Alpen) sein sowie auch in Portugal (Algarve, Inland). Für den Papi ist es am schönsten wenn er am Tauchen ist und für die Buben ist es Schweden an einem See mit Spielplatz oder beim Michel!

    Antworten
  51. Katja sagte:

    1. Wir waren dieses Jahr bei Freunden im Allgäu und auf einem Bauernhof im Schwarzwald – die Region dort war mega schön. In 4 Wochen geht’s noch nach Oberstdorf in die Jugendherberge. Unser Geheimtipp: Jugendherbergen mit Familienangeboten (Spielzimmer, Babyausstattung, Aufenthaltsräumen…), zu finden auf der Homepage des Deutschen Jugendherbergsverbandes.
    2. Wir kommen mit 2 Jungs (3 und 6 Jahre) und einem Mädchen (1,5 Jahre) und können somit für verschiedene Altersgruppen testen!!! Unsere Kids lieben es, Neues auszuprobieren und wir würden liebend gern alles fotografieren und dokumentieren!
    3. Der schönste Ort? – Wir haben 2 Monate in Mikronesien verbracht – das war toll. Vor allem, weil wir nicht Touristen, sondern Gäste waren. Da bekommt man ganz andere Eindrücke von der Kultur, dem Land, den Menschen…

    Wir sind gespannt auf die Entscheidung :)))!! Liebe Grüße

    Antworten
  52. Devina (mit Mann und zwei Mädchen 3 & 6) sagte:

    1) Dieses Jahr hatten wir Besuch von meiner Verwandtschaft aus Australien und wir haben mit Ihnen diverse schöne Orte besucht wo wir 1-2 Nächte übernachtet haben. Wir waren in Konstanz, Meersburg, Insel Mainau, Strassbourg, Colmar, Riquewihr, Titisee. Alle diese Orte haben uns Erwachsenen so wie auch den Kindern sehr gut gefallen. Aber so richtig Urlaub machten wir dann alleine zu viert im https://www.alpendomizil-zugspitze.at und im https://www.ulrichshof.com/de/! Beides hat uns wahnsinnig gut gefallen! Für dieses Jahr sind leider keine Ferien mehr geplant, da wir das diesjährige Urlaubsbudget überstrapaziert haben. *ups*

    2) Was ist schon eine perfekte Familie? Ich kann nur von uns sagen, dass wir noch immer auf der Suche nach dem perfekten Urlaubs Styl sind. Wir sind uns selber einig, dass Urlaub mit Kindern nichts zu tun hat mit purer Erholung. Es ist wie zu Hause sein, aber an einem anderen Ort und trotzdem noch Verpflichtungen zu haben. Wir haben dieses Jahr mal eine Ferienwohnung gebucht wo wir viel Privatsphäre hatten und selber kochten. Dies hat uns sehr gut gefallen, da wir uns an keine Zeiten anpassen mussten. Jetzt kommt das grosse ABER, es war für mich nichts anderes als was ich schon zu Hause den ganzen Tag mache. Also konnte ich nicht wirklich abschalten. Danach haben wir uns entschlossen mal ein Kinderhotel auszuprobieren. Das war für mich sensationell. Da gab es rund um die Uhr was zu essen und trinken und ich durfte eine Massage und eine Pediküre geniessen. Ich konnte also den Hausfrauen Alltag hinter mir lassen. Und die Kinder hatten so viel Möglichkeiten zu Spielen und wurden unterhalten, es war ein Riesen Gaudi für die beiden. Jedoch hatten mein Mann und ich keine Zeit miteinander, da immer einer bei den Kindern geblieben ist. Das fand ich schade, aber ich denke die Zeit kommt dann schon wieder, wenn unsere Mädels etwas älter sind.
    Wir sind selber keine Perfektionisten, nehmen aber gerne alles genauer unter die Lupe und sprechen gerne darüber was uns besonders gut gefällt und auf was wir beim nächsten Aufenthalt achten sollten. Bis jetzt konnten wir fast immer konstruktive Kritik abgeben. Aber manchmal lässt man es halt einfach bleiben und sagt es was alles in Ordnung, da es zum Teil nur Kleinigkeiten waren.

    3) Ich gehe mal davon aus, dass bei dieser Frage Urlaub mit der Familie gemeint ist. Einer meiner liebsten Feriendestinationen war tatsächlich Lermoos oder Gardasee. Dort kann man vieles mit den Kids unternehmen. Uns persönlich haben aber auch die Center Parcs Les trois Forêts und Bostalsee super gut gefallen. Da kann man wirklich tolle Sachen mit den Kindern unternehmen. Der Vorteil hier ist, man hat ein eigenes Häuschen als Unterkunft und kann denn noch selber bestimmen ob man heute selber kochen möchte oder in eines der Restaurants gehen möchte. Toll ist hier der Brötchenservice am Morgen – diesen würde ich mir auch für zu Hause wünschen! 😉

    Antworten
  53. Eva sagte:

    1. Während unserer gemeinsamen Elternzeit haben wir in Südtirol „Bauernhof Hopping“ betrieben. Klares Highlight zum Schluss war der Glinzhof (Innichen, Südtirol)! Sehr durchdachter Familienbauernhof, der uns alle glücklich gemacht hat: Matschbaustelle, viele andere Kinder, Ponyreiten, Infitiy-Pool mit Bergpanorama, hervorragende regionale Küche, nette Gastgeberfamilie, urige aber nicht angestaubte Zimmer. Klare Empfehlung! (In meinen Storyhighlights @evawalfisch gibt es zum Schluss ein paar Einblicke!)

    2. Unser aktueller Status Quo ist: Urlaub dringend nötig, aber keiner in Sicht! Eine kleine Auszeit im Feuerstein Resort im Herbst wäre im trubeligen Baby-Kleinkind-Alltag mit zwei Jungs ein Träumchen! Außerdem habe ich gerade (nicht dass es mir in der Elternzeit langweilig wird…) einen Fotokurs begonnen und große Lust für euch drauf los zu fotografieren.

    3. Im Vergleich zu Südtirol eher abgefahren: Barlovento im Norden Kolumbiens. Angrenzend an den Tayrona Nationalpark wurde dort ein offenes Holz-Häuschen über den Wellen errichtet! Einzigartige Kulisse zum übernachten: Den Urwald im Rücken und über dem Meer – die Sonnenuntergänge vergisst man nie!

    Antworten
  54. Katja sagte:

    Haaalllooooo!!!!!!!
    Nachdem wir immer noch überzeugt davon sind, die ideale Testfamilie für Euch zu sein versuchen wir jetzt, pünktlich zum Schulanfang, zum 3. Mal unser Glück.

    Wer Wir Sind
    Während die meisten unserer Freunde Fertighaus – Doppelhaushälften im Münchner Umland abbezahlen, alte Häuser im Nirgendwo renovieren oder eine Villa auf dem Grundstück der Oma auf dem Land errichten, haben wir uns entschieden Urlaube zu machen Daher sind wir wirklich oft unterwegs – müssen wir auch! Nach zu vielen Stunden in unserer Wohnung gehen wir uns auf die Nerven…. Ich habe jetzt schon Angst vor der Weihnachtszeit.
    Die Hauptrollen unserer Reisegruppe sind immer noch wie folgt verteilt:
    Papa Sven: Leidenschaftlicher Skifahrer, Wanderer und Taucher, der von schlaflosen Nächten geplagt am liebsten immer zwei Zimmer buchen möchte und sich noch nicht daran gewöhnt hat, dass die Urlaube jetzt anders sind und WIR beim Frühstück die lärmenden, sabbernden in der Ecke sind…(passst! Verratet mich bloß nicht!!)
    Luis, 6 Jahre alt: Begeisterter Wasserrutschen-Tester, Freundinnen-sucher, Kletterer und Zugfahrer. Nachdem wir die ersten Jahre immer selbst im Bällebad gehockt sind, ist er jetzt schneller als uns lieb ist weg und immer lange Zeit nicht mehr gesehen.
    Bea, 2 Jahre: Schlechte Schläferin, Haargummi-Verweigerin, „Ich auuuuch“- Wollerin und endlich Kindergartenkind die dauersingend in jeder Kinderbetreuung Ihre Rolle findet.
    Ich, Mama Katja – auf der dauerhaften Suche nach Familienharmonie… mehr muss man nicht sagen. 
    Wo wir 2019 waren und noch hinwollen
    Wir waren in diesem Jahr im Dachsteinkönig – Kinderluxus Pur .Ich glaube nicht, dass es noch ein Geheimtipp ist – aber bemerkenswert. Uns ein kleines bisschen zu viel neureicher Glanz und Perfektion, aber für die Kinder ein absolutes Dauerhighlicht.

    Außerdem waren wir, mal wieder, im Kempinski Soma Bay. Dort ist es einfach wunderbar – Papa kann tauchen und sich von der Familie erholen. Die Kinder sind glücklich in Wasser & am Strand und beim Abendessen gibt es ein bisschen Kinderbetreuung, sodass man als Eltern auch mal zu einem entspannten Glas bei Meerblick am Abend kommt.

    Und – auch gleichzeitig unser schönster Ort und persönlicher Tip: Das Haus Hirt.
    Ein Kraftort, skuril und liebevoll, persönlich, bewusst und aktiv. Wir haben dort eine Woche Wanderurlaub verbracht und uns bestens erholt. Ein Highlight für Eltern die Berge lieben und kein schlechtes Gewissen haben wollen, wenn die Kinder nicht mit auf den Berg gehen. Dort sollte jeder Mal gewesen sein.

    Wir werden dieses Jahr noch das Kuhotel bei Kitzbühl ausprobieren und uns ansonsten mit der Einschränkung der Schulferien abfinden…

    Warum wir die Richtigen sind
    Wir sind sie wirklich, Eure perfekte Familie für den Rechercheaufenthalt weil wir:
    1. So, so gerne von zu Hause fliehen!
    2. Mit dem Zug anreisen- überall hin. Autoreisen verschieben wir auf irgendwann, weil: Kind 1 spuckt nämlich aber der ersten Kurve, Kind 2 schreit nach 15 Minuten…
    3. Gerne Geld für gute Hotels ausgeben (und auch sehr gerne mal nicht dafür zahlen würden…-))
    4. Wir sind Eltern, die sich weigern NUR bequeme Urlaube FÜR die Kinder zu machen. MIT den Kindern ist unser Ziel…alle müssen was davon haben. Bitte nicht nur Bällebad!
    5. Wir haben schon einige Hotels, wie Ihr seht, besucht. Daher haben wir echte Vergleichsmöglichkeiten und können das Hotel sicher besser bewerten, als die Familie die nur auf den Campingplätzen des Gardasees sitzt…
    6. Ich bin (leider) ein Gastrokind und in der Branche zu Hause. Ob das jetzt generell gut ist oder nicht weiß ich nicht, aber ich traue mir einen differenzierteren Blick zu als jemandem Fachfremden
    7. Wir suchen noch nach UNSEREM Hotel, in das wir auch mal schnell für ein langes Wochenende fliehen können.
    8. Wir sind lustig!
    9. Wir haben im letzten Jahr glaube ich 3Mal im Feuerstein angefragt, aber es ist nie zu einer Buchung gekommen. Es steht schon lange auf unserer Liste, noch ein Punkt mehr, warum wir prädestiniert für Euch sind (ehrliches Interesse am Haus )
    10. Wir lieben Südtirol ohne Kind.  Vielleicht gibt uns Südtirol MIT Kind ja auch mal die Gelegenheit!
    11. Wir beginnen am Dienstag den 10. September mit dem „Ernst des Lebens“….(MITLEID!)
    12. Wir würden uns wirklich, wirklich, wirklich freuen!

    Noch Fragen??? Blubb- im Topf gelandet. Jetzt: Daumen drücken!!

    Bis bald,

    Eure Katja

    PS: Sorry, ich kann mich einfach nie kurz halten….

    Antworten
  55. Svenia sagte:

    Meine Güte, ich flipp aus. Ist das toll!
    Aber erst einmal ein Hallo von uns 4en: Svenia, Papa Andreas, Mats (4) und Carlotta (2,5). So und jetzt der Köpper in den Lostopf 🙂

    1.Wo wart Ihr dieses Jahr im Urlaub (oder wo gehts noch hin)?

    Wir waren in diesem Jahr zu Ostern in Bodenmais im bayrischen Wald. Wir waren unglaublich angetan von all den Möglichkeiten für Familien, die wir während unseres Aufenthalts nutzen konnten. Mit dem Auto war alles wunderbar zu erreichen und mit kurzer Anfahrt verbunden.
    So zum Beispiel…
    …den Silberberg mit Bergwerbesichtigung
    ….den wundervollen Waldwipfelweg mit begehbarem „umgedrehten Haus“
    …waldtierpark
    ….Glasblasen bei Joska-Kristall
    Und ein Highlight die Gutsalm Harlachberg mit toller Küche 😍

    Dank der Bayer-Aktiv-card gibt es unzählige Vergünstigungen für Familien und Ausflugstipps.

    Gewohnt haben wir in einem tollen renovierten Appartement der „Wilderer Stuben“.😊

    2. Warum seid Ihr die perfekte Familie für den Testaufenthalt? 

    Wir sind eben rundum eine ganz normale Familie, die Freue am Reisen hat. Oft packt uns eben der Alltag, Arbeit und Kita zu vereinen und da sind wir stets auf der Suche nach außergewöhnlich Auszeiten, die für alle Bedürfnisse passen.
    Wie hier sicherlich einige nachvollziehen können, ist es manchmal für 4 Personen toll etwas zu finden, wo alle Familienmitglieder zu ausreichend Spannung und Entspannung kommen.
    Wir vereinen dabei die unterschiedlichen Bedürfnisse, aktiv sein, gemeinsam wandern, zwei bewegungsfreudige Kinder mit Vorliebe für’s Planschen. Damit finde ich, bilden wir ganz gut die Bedürfnisse von Familien da draußen ab. 🙂

    Zu 3. Wenn man zwischen einem Roadtrip Südschwedens und einer festen Bleibe hin und hergerissen ist, danb ist hier die perfekte Alternative : solberga gard auf Öland😍
    https://www.littletravelsociety.de/urlaubsziele/solberga-gard-oeland-schweden/

    Denn von hier aus,.kann man auch so einiges entdecken.

    Wir danken ganz herzlich für die tolle Arbeit hier. Ein großartiger Blog. Hat uns so manche Recherche erspart und bereichert.
    Wir würden uns riesig freuen, einfach mal zu gewinnen.

    Liebe Grüße und macht weiter so!!!

    Antworten
  56. Maren sagte:

    Liebe Familie Mader, liebes Little Travel Society-Team,

    ich bin so gerne auf Eurer Seite unterwegs. Jeder, der eine Familie hat, weiß, wie schwierig es sein kann, DAS richtige Urlaubsziel nach dem Geschmack aller zu finden.

    Wir haben dieses Thema Jahr um Jahr: mit drei Kids, in der Altersrange von 5-11 Jahren plus den Wünschen, die eine Mama und ein Papa, auch aber Mann und Frau als Paar haben, nehme ich jedes Jahr die Challenge an. Ganz zu schweigen davon, dass wir unser recht frisches Familienmitglied, unsere zweijährige Hundedame, im Urlaub bei uns haben möchten.

    Jetzt sehe ich auf Eurer Seite die Frage „Wer mag für uns das Feuerstein Resort in Südtirol testen?“. In Euren Köpfen darf sich nun ein Bild einer fünfköpfigen Familie bilden, die lautstark: „WIR!!“ ruft. Mein Herz macht innerliche Freudensprünge, wenn ich die Impressionen des Feuerstein Resorts sehe. Meine Kinder würden ausflippen: eine Turnhalle, Malatelier, Holzwerkstatt, Teenielounge… . Dazu noch Yoga, Sauna, stilvolle Einrichtung, die Berge! Es hört sich alles so schön an! Ich darf meinen Kindern und meinem Mann die Bilder gar nicht zeigen 😉
    Es wäre ein Jackpot für uns.

    Nun aber zu uns:
    Wir sind Mama Maren (43) und Papa Tim (46) mit zwei Töchtern (11 und 9) unserem Söhnchen (5) und Peppa (Labrador-Dame, 2).
    In diesem Jahr haben wir aufgrund unseres letztjährigen Urlaubs (19-stündige Reisezeit!) bewusst etwas in kurzer Distanz gesucht. Wir waren eine Woche in Bramberg am Wildkogel im Wildkogel Resort (https://www.wildkogelresorts.at/). Das Resort und die Umgebung haben uns sehr gut gefallen. Im Resort haben wir uns gleich heimelig gefühlt und die Berge haben auch im Sommer sehr viel zu bieten. Im Anschluss ging es für eine weitere Woche weiter an den Gardasee nach Peschiera. Die Unterkunft dort war okay, aber nicht unbedingt weiterempfehlenswert. Der Gardasee mit all seinen süßen Örtchen dafür umso mehr!

    Parallel war meine Schwester im Herzen der Toskana: den Fotos und Erzählungen nach war ihr Country House ein vollkommenes Schmuckstück (http://www.villavergelle.com/). Traumhaft. Jedoch auch nicht günstig. Ich wollte es euch nicht vorenthalten.

    Innerhalb aller Urlaubsempfehlungen hier und anderswo sehen wir viele Urlaubsziele im Süden. Als zugereiste Bayern liegt dies natürlich auch für uns nah und nahe, wir lieben jedoch ebenfalls die Nordsee. Insbesondere mit Kindern. Dort können wir in St. Peter-Ording das Hotel Zweite Heimat (https://www.hotel-zweiteheimat.de) und das Beach Motel (https://www.beachmotel-spo.de/) empfehlen. Beide sehr geschmackvoll, direkt hinterm Deich und ein wunderbarer Ausgangspunkt für einen entspannten Familienurlaub. Beide Hotels haben viel zu bieten, die zweite Heimat ist etwas gesetzter, das Beach Motel etwas lässiger und szeniger. Und wer lieber in ein Reetdach-Ferienhaus gehen mag, dem ist das Seekieker Hues (https://www.golde-spo.de/apartments/expose/426/ferienhues-seekieker-hues) zu empfehlen. Es ist so schön dort.
    Dazu der unglaublich riesige Strand, die herrliche Nordseeluft und man mag nicht meinen, wie erfindungsreich die Kinder in der Natur werden können.

    Wir sind eine Familie, die offen allem und jedem gegenüber steht. Wir probieren alle gerne aus, haben unterschiedlichste Interessen, decken verschiedenste Ansprüche ab und als ursprüngliche Rheinländer haben wir das Herz am richtigen Fleck: wir sind in unseren Aussagen offen und ehrlich, lieben Mensch und Natur und haben einen Sinn für das Schöne.
    Und was uns jedoch am allermeisten als Testfamilie auszeichnen würde: ich denke, ihr würdet uns nicht bereuen.

    Zu guter Letzt noch unser liebster Ort:
    Zuhause ist… wo die LIEBE wohnt, ERINNERUNGEN geboren werden, FREUNDE immer willkommen sind und jederzeit ein Lächeln auf dich wartet.
    Vielleicht finden wir all dies im Feuerstein Resort???

    Wir würden uns sehr auf Euch freuen. Alles Liebe, Maren und Familie

    Antworten
  57. Julia sagte:

    Hallo ihr Lieben,
    wir, das sind Papa, Mama und 2 Mädels (7 und 5 Jahre) aus dem Südschwarzwald. Über eine solche „Testreise“ würden wir uns unbeschreiblich freuen, da wir mit den Kindern noch nie einen „Hotelurlaub“ gebucht haben, bisher immer Ferienhaus/-wohnung, Wohnwagen, Bauernhof. Wir würden zu gerne ein solches Familienhotel einmal kennenlernen, ob und wie man das mit Kindern auch tatsächlich genießen kann, ohne das Gefühl zu haben, das die Kids jemanden stören könnten 😉
    In diesem Jahr waren wir an der holländischen Nordseeküste und haben auf einem Campingplatz eine kleines Chalet gebucht, ein bisschen mehr Luxus als im Mobilheim: https://julianahoeve.ardoer.com/de/angebote/miete/type/zeelodge
    Die Costa Rei auf Sardinien ist für uns eine absolute Traumstätte. Das Meer, die Strände, Land und Leute sind einfach herrlich. Hier machen wir alle 2 Jahre immer wieder gerne Urlaub.
    Viele liebe Grüße, Julia

    Antworten
  58. Kristina sagte:

    Hallo zusammen, wir 3 (40, 33, 2) aus München freuen uns sehr, das Hotel zu testen.

    1.Wo wart Ihr dieses Jahr im Urlaub (oder wo gehts noch hin)? Wir waren dieses Jahr zum zweiten Mal im Oman, allerdings das erste Mal mit unserem Sohn. Das Land ist unbeschreiblich schön, die Menschen sehr sehr nett und kinderlieb. Dieses Mal sind wir im Süden des Landes gewesen, in Salalah, und haben es uns 8 Tage einfach gut gehen lassen – und zwar hier: https://www.anantara.com/de/al-baleed-salalah

    2. Warum seid Ihr die perfekte Familie für den Testaufenthalt?
    Zu testen und darüber zu schreiben ist für uns absolutes Neuland. Reisen und Fotografieren allerdings nicht, ganz im Gegenteil, das lieben wir.

    3. Was war der schönste Ort, an dem Ihr jemals wart? Was meint Ihr – wo sollte jeder mal geurlaubt haben?
    Uns hat Sri Lanka sehr fasziniert. Ein tolles Land zum Reisen, extrem freundliche Menschen. Nie hat die Erholung so lange angehalten wie nach diesem Urlaub. Wir waren damals im November im Süden / Südwesten und im Landesinneren. Wandern, Tiere angucken, Surfen – das geht alles wunderbar und völlig stressfrei. Auf jeden Fall sollte man dort mit TukTuk, Eisenbahn und Bus (für die Mutigen) fahren – eine richtige Erfahrung.

    Liebe Grüße
    Kristina

    Antworten
  59. Andrea sagte:

    Wie schon öfters, möchten wir auch jetzt unser Glück versuchen – diesmal umso mehr, da meine Freunde so schwärmen.
    1. Wir haben heuer die Ostertage wie auch letztes Jahr schon zwei Urlaube im Familienhotel Replerhof in Prägraten in Osttirol verbracht und waren dort sehr glücklich. Die Bergwelt ist wundervoll und sehr wenig überlaufen dort, die Orte angenehm ursprünglich. Das Hotel ist als Familienbetrieb unheimlich serviceorientiert, die Küche phantastisch und die Kinderbetreuung inkl. Bauernhoftieren top! Diesmal haben wir auch die Massagen im Spa getestet, ein Genuss! Meine absolute Empfehlung! An Pfingsten waren wir auf Elba in einem Ferienhaus auf dem Campingplatz Rosselba le Palme – für unsere Familie eine Traumanlage mit eigenem Palmengarten, großer Poolanlage, eigenem Strand und toller Kinderbetreuung.
    2. Ich habe früher als Reisejournalistin gearbeitet und viel Erfahrung mit Hoteltests, ich fotografiere leidenschaftlich gerne, ob mit oder ohne Kids! Meine Kinder decken mit fast 4 und fast 6 den Kindertesterbereich voll ab und würden sich riesig freuen, da sie inzwischen auch das Reisen für sich entdeckt haben.
    3. Tansania, und ich hoffe, ich werde irgendwann die Chance haben, es meinen Kindern zu zeigen, diese Reise hat mich nachhaltig berührt und ergriffen, damals in den verschiedenen Serena Lodges. Thailand/Malaysia mit Tioman folgen direkt, zusammen mit Bali und Lombok. In Asien war ich sehr glücklich in den Oberoi und Aman Resorts.

    Antworten
  60. Katharina sagte:

    Was für eine tolle Chance! Wir würden natürlich unheimlich gerne das Feuerstein Resort als Testfamilie besuchen und hüpfen deshalb auch noch schnell in den Lostopf! Schon länger steht dieses tolle Hotel auf unserer Liste der nächsten Reiseziele! So und nun zur Beantwortung eurer Fragen:
    1) Wir reisen unheimlich viel und gerne! Dieses Jahr waren wir im Frühjahr zunächst für eine Woche in Barcelona. Eine perfekte Stadt für Kinder! Kein Geheimtipp mehr aber definitiv eine Reise als Familie wert, da einfach für jeden etwas dabei ist. Strand, Sightseeing, Shopping und sogar Natur…. wir hatten eine fantastische Zeit!
    Im Sommer ging es dann auf die tolle Familieninsel Fehmarn. In der heißesten Woche des Jahres hatten wir dort die perfekten Temperaturen mit leichtem Wind und vor allem die perfekte Unterkunft. Wir wohnten auf dem Ferienhof Wendel, einem wunderbaren Erlebnishof mit Tieren, Spielscheune, Buddelplatz, vielen tollen Fahrzeugen und vielem mehr. Erholung für uns Eltern und leuchtende Kinderaugen machten den Urlaub zu einem der Schönsten! Von dort folgte der zweite Städtetrip des Jahres, es ging noch für 4 Tage mit der Autofähre nach Kopenhagen. Ebenfalls eine super kinderfreundliche, entspannte und hippe Stadt, in die wir definitiv zurückkommen werden!! Im Dezember verschlägt es uns dann noch in die Alpen, da unsere fast 6-jährige Tochter bereits wie wir ein riesiger Skifan ist und wir auch den kleinen Bruder in diesem Jahr mal auf die Bretter stellen wollen!
    2) Wir sind die perfekte Testfamilie, da wir neugierig, aufgeschlossen, experimentierfreudig und immer für einen Spaß zu haben sind. Unsere fast 6-jährige Tochter testet mit Begeisterung jedes noch so ausgefallene Essen, ist eine Wasserratte, eine Spielplatzliebhaberin und eine große Genießerin – Kinder-SPA wir kommen!! Unser kleiner Wirbelwind ist 2,5 Jahre alt und ein fröhlicher Sonnenschein, der jeden um den Finger wickeln kann. Er wird besonders die Sportangebote unter die Lupe nehmen – ohne Fußball geht hier garnichts! 😉 Da er so aufgeschlossen ist, ist eine intensive Testung der Kinderbetreuung kein Problem! Und wir… ja wir Eltern sind schon seit ewigen Zeiten ein Paar und gemeinsam in der ganzen Welt herumgekommen. Ob Ferienwohnung, Bauernhof, Camping im Dschungel, Schlafen unter freiem Himmel in der afrikanischen Wüste oder Entspannen im Wellnesshotel… wir machen alles gerne und sind vielfältig unterwegs. Das macht uns zu erfahrenen Urlaubern und Abenteurern, die natürlich auch gern das Feuerstein-Resort genauer unter die Lupe nehmen würden! Wir sind keine Blogger oder Influencer aber ich schreibe für mein Leben gern und verfasse euch mit Freude einen ausführlichen Urlaubsbericht! Fotos machen gehört ohnehin dazu und ausgestattet mit Spiegelreflexkamera und Co können wir das Feuerstein-Resort sicher von der besten Seite zeigen!
    3) Der schönste Ort an dem wir jemals waren, sind die Perhentian Islands in Malaysia. Die Strände dort sind paradiesisch, das Wasser badewannenwarm, die Menschen entspannt und die Stimmung einfach nur grandios. Ein perfektes Ziel für Backpacker und Familien! Den ganzen Tag kann man barfuß über die Insel laufen, von Bar zu Bar gehen oder schwimmen und es sich einfach nur gut gehen lassen. Die Anreise ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach aber es lohnt sich definitiv!
    So, nun habt ihr hoffentlich eine ganze Menge über uns erfahren und seid zu dem Entschluss gekommen, dass wir die perfekte Testfamilie für das supertolle Feuerstein-Resort sind! Wir drücken uns selbst fest die Daumen, wünschen aber auch allen anderen ganz viel Glück!!

    Antworten
  61. Bettina sagte:

    Dieses Jahr haben wir mit unserm Gingerboy einen Roadtrip durch Kalifornien und es war großartig 😍
    Unser Tipps, die wir gerne teilen, ist das Sani Resort in Griechenland für den rund um sorglos Strandurlaub oder aber auch das La Luz Surfcamp in El Palmar, wesentlich einfacher aber mit so viel Liebe gemacht. In den Bergen fanden wir den Eggerwirt in St. Michael sehr schön.

    Wir sind eine Gingerfamily, sprich Mama, Papa und unser Kleiner sind rothaarig, somit sind wir ein ziemliches Unikat. Wir testen gerne neue Dinge, Urlauben sehr gerne und sind von der einfachen Berghütte bis zum Luxushotel für alles zu begeistern. Zusätzlich fotografieren wir sehr gerne und mein Freund auch nebenberuflich.
    Mein persönliches all time best war Tibet und das Mount Everest Base Camp, das war ein Lebenstraum, den ich mir erfüllt habe. Aus meiner sollte jeder versuchen seine Träume zu erfüllen und in sein persönliches Traumland reisen.

    Antworten
  62. Steffi sagte:

    Wir wir wären eine sehr gute Testfamilie. Unsere drei Kinder sind sehr verwöhnt da sie am #bussjaegerhof wohnen dürfen und wir viel für Kinder bieten, unsere Kinder vermissen das im Urlaub oft was sie von Zuhause kennen. Verschiedene Spielplätze drinnen & draussen, Natur, Tiere, wunderbare (Ferien)Wohnungen.
    Und wir Eltern haben auch einen hohen Anspruch und wollen uns immer weiterentwickeln und dazu lernen und uns manchmal auch verwöhnen lassen.

    Antworten
  63. Michaela Spethmann sagte:

    Huhu, wow das liest sich ja total toll. Wir waren mit unseren 3 Mädels (Zwillinge 7 und Schwester 4) gerade in Hintertux wandern und relaxen. Wir lieben die Berge im Sommer und im Winter. In meinem Blog http://www.mamablog-mamamichi.com,sowie Facebook Zwillingsmama Michi und Instagram „miaandpiatwins“ berichte ich auch viel über Reisen und Familienhotels. Super gern wären wir eure Testfamilie. Unser Geheimtipp für Strandurlaub ist übrigens Zypern, wir lieben die Insel der Glücklichen. LG Michaela mit Familie

    Antworten
  64. Andreas und seine vier Mädels sagte:

    Hier schlagen unsere Herzen höher…
    Deshalb, liebes Feuerstein- und liebes Littletravelsociety- Team,
    bewerben wir uns hiermit für den Testurlaub *tusch
    Wo soll ich nur anfangen…da hört man an jeder Ecke die Aahs und Oohs!
    Aber von Anfang.
    Wir fünf (Mama, Papa und die drei Damen (8,6,2)) lieben das Reisen und Abenteuer, das Feuerstein würde mit Sicherheit ein Neues werden.

    1. Wo wart Ihr dieses Jahr im Urlaub (oder wo gehts noch hin)?
    Diesen Sommer haben wir eine Reise an die Ostsee angetreten und waren auf dem Bauernhof Harms bei Kiel.
    Ferienhaus, Ponyreiten, Tiere füttern, Marmelade kochen, Familienwanderung, Stockbrotabend…tolle Unterkunft, tolles Programm, tolle Gastgeber. Die Kinder waren kaum vom Hof weg zu bewegen.

    2. Warum seid Ihr die perfekte Familie für den Testaufenthalt?
    Das sind wir auf jeden Fall
    …weil wir Südtirol lieben (bisher sind wir nur immer noch weiter gefahren, bis Meran, Schenna, Lana oder Deutschnofen)
    …weil unsere Mädchen richtige Naturburschen sind
    …weil sie aber auch „Schwimmen lieben“, „auch ein Bild malen“ und „im Sand matschen“ möchten (Greta, 2)
    …weil sie „hundert, nein, tausend Mal rutschen“ (Pauline, 6)
    …weil sie „alles ausprobieren“ möchten (Josi, 8)
    …weil Papa Andreas endlich eine Holzwerkstatt im Urlaub hat und damit auch die Mädels auf seiner Seite
    …und weil Mama Bella dann währenddessen wellnessen und Yoga üben kann (auf vier Etagen? Das ist ja…das fassen wir erst, wenn wir‘s sehen)

    3. Was war der schönste Ort, an dem Ihr jemals wart?
    Für die Kinder ist irgendwie jeder Ort, an dem wir sind, immer genau „das Beste ever“😊.
    Aber…
    Wir als Familie waren letztes Jahr auf der Insel Öland, Schweden. Zwar kein Geheimtip für euch😉, aber das war so ziemlich perfekt für alle mit der tollen Landschaft, dem Strand, den netten Menschen und dem Pippi Langstrumpf-Flair.
    Wir brauchen neben der See aber auch die Berge 😊, daher hat es uns auch wahnsinnig gut gefallen in Deutschnofen, Hotel Pfösl. Da waren wir noch ohne Kinder unterwegs, ist aber auch sehr kinderfreundlich dort.
    Und früher sind wir oft weiter in der Weltgeschichte umhergereist, die Galapagos-Inseln waren dabei ein Natur- und Tiere-Highlight.

    Die Fragen sind hoffentlich zu eurer Zufriedenheit vollständig beantwortet und jetzt drücken wir uns und allen die Daumen und sind gespannt, wie es ausgeht😉
    Liebe Grüße

    Antworten
  65. Alexander sagte:

    Ach Wahnsinn wieviele Damen hier ihr Glück schon versucht haben, aber da will ich Männe gerne auch mal mitmischen. Meine Frau wäre ganz begeistert wenn ich sie mit diesem Wahnsinns Hotel überraschen könnte und unsere zwei Jungs wären vermutlich noch mehr aus dem Häuschen. So nun kurz zu den Fragen… wir fahren einmal im Jahr seit 10Jahren nach Bibione. Sehr empfehlen ist hier das Aparthotel Holiday aber aus das Villagio MarcoPolo aber eigentlich zählt für unsere Jungs nur das Meer.
    2.) wir sind dir besten, ja die allerbesten Tester weil ich die Texte schreibe und meine Frau wunderschöne Fotos macht und wir somit unsere Erlebnisse und Ausflüge perfekt in Szene setzen können. Und die beiden besten Action-Models haben wir mit Felix und Maxi schon im Gepäck. Noch dazu haben wir noch ein paar Urlaubstage zur freien Verfügung und die wollen doch gut genutzt werden. Und um das ganze zu toppen ist unser 5. Hochzeitstag im Oktober, was könnte also mehr zählen.
    Und zur letzten Frage: der schönste Ort den wir bis dato besucht haben. Puh das ist wirklich schwierig. Die Jungs lieben jeden Ausflug und wenn es nur in den nahe gelegenen Wald geht und sie ein paar Stöcke und Steine sammeln können und für uns Erwachsene war es unser Städtetrip von Paris nach Straßburg-mit mir als Flugansthase müssen wir uns etwas auf nähere Regionen beschränken. So und nun gehts ans Daumen Drücken, vielleicht kann ich mit eurer Hilfe der Weltbeste Mann und Papa sein.

    Antworten
  66. Marc sagte:

    Wow, diese Einladung nehmen wir natürlich wahnsinnig gerne an!

    Ich freue mich, dass ich Euch meine 4 Mädels vorstellen darf: Wir – meine Frau Kerstin und ich – haben in diesem Jahr ganz viele tolle Tage, Stunden und Momente mit unseren 3 Mädels Marie (3), Hannah & Sophie (beide 1) verbringen dürfen:

    Wir haben uns im Frühjahr einen Traum erfüllt und uns einen eigenen Wohnwagen gekauft. Mit diesem waren zweimal auf dem Mini Camping Noordduin in Zeeland (NL): ein kleiner, familiär geführter Platz mit 14 Stellplätzen für Zelt, Wohnwagen oder Reisemobil sowie einem Chalet und seit diesem Jahr auch einem Ferienhaus. Wir lieben es dort, da wir „nur“ über die Düne klettern müssen und schon am Meer sind. Insgesamt ist Zeeland eine ganz tolle Region mit unzähligen Möglichkeiten Indoor und – vorallem – Outdoor für Klein und Groß. Unsere Meinung steht: In Zeeland muss jeder einmal geurlaubt haben!

    Wir haben unseren Wohnwagen aktuell auf dem Recreatiepark de Leistert in Roggel (NL) stehen und können diesen Platz allen unternehmungslustigen, aktiven Familien bedingungslos empfehlen. Hier findet jeder seine passende Unterkunft: ob mit dem Zelt, dem eigenen Wohnwagen oder Reisemobil oder doch lieber im Chalet oder im Ferienhaus alleine oder mit Freunden (z.T. Ferienhäuser für bis zu 18 Personen).

    Wir freuen uns bereits heute auf eine kurze Auszeit im November im Familotel Sonnenpark in Willingen. Dieses fantastische Hotel haben wir erstmals im vergangenen Jahr besucht, waren sofort begeistert und wussten, dass wir definitiv wiederkommen würden. Ein durchdachtes Konzept für ein stetig gewachsenes Hotel, welches nun sukzessive sehr geschmackvoll modernisiert und umgebaut wurde, sodass Klein und Groß voll auf Ihre Kosten kommen.

    Wir sind eine sehr unterhaltsame, freundliche und angenehme Reisegruppe mit der es definitiv nie langweilig wird. Meine Frau hat ein wirklich gutes Händchen für schöne Bilder und es gelingt ihr immer wieder tolle Momente für uns – und gerne auch bald für Euch – festzuhalten.

    Liebe Grüße,
    Marc

    Antworten
  67. Marion sagte:

    Wahnsinns-Angebot! Das würden wir – als 5 köpfige Familie (Kinder 3, 6 und 7 Jahre) – super gerne machen, aber zuerst mal ein großes Dankeschön für eure tolle website auf der ich immer wieder gerne stöbere!

    Hier die Antworten zu euren Fragen:

    1. In den Sommerferien waren wir in unserer alten Heimat Montréal um unseren 3 Kindern ihre Geburtsland näher zu bringen. Für Reisetipps zu Montréal und Umgebung meldet euch gerne. Im Frühjahr waren wir im Ostseeferiendorf Pelzerhaken, war klasse! Außerdem waren wir im Hotel Rupertus in Österreich/Leogang, das ist mit Kindern sehr zu empfehlen.

    2. Unsere Kinder nicht nur begeisterte Schwimmbad-Besucher und Wasserrutschen-Tester sondern auch Alpen-Fans, da wir aus Berlin kommen fehlt uns das Bergpanorama und unsere älteren beiden Kinder flippen vor lauter Bergen in den Alpen immer regelrecht aus 🙂 In die Sauna gehen wir tatsächlich auch alle gerne. Unsere Kinder Toben, Plantschen, Wandern, Werken, Spielen und Malen gerne und würden alles im Feuerstein ordentlich austesten. Und wenn die Eltern dabei auch noch ein bisschen ausspannen könnten, wäre das ein Traum. Nach zwei Hörstürzen in diesem Jahr sehne ich mich gerade nach einem Urlaub, in dem die Kinder auch mal eine Kinderbetreuung wahrnehmen können. Und was für eine! Sogar mit Holzwerkstatt, die Kinder und der Papa wären begeistert! Achso, und mein Mann ist Hobby Fotograf und ich schreibe sehr gerne, passt also alles!

    3. Die Riederalp im Wallis in der Schweiz. Dort war ich immer schon als Kind, sowohl im Winter zum Skifahren als auch im Sommer zum wandern. Und dort fahren wir jetzt auch mit unseren Kindern regelmäßig hin. Die Riederalp ist autofrei, man lässt das Auto unten in Tal stehen und Fährt mit der Seilbahn auf die Alm. Oben bewegt man sich mit Pferdekutschen oder Schneeraupen oder einfach zu Fuss fort 🙂 Im Winter gibt es tolle Anfängerpisten zum Skifahren, im Sommer gibt es auch tolle Aktivitäten für Kinder/Familien, wie Murmeltiere-Wochenenden oder geführte Wanderungen über den Aletsch-Gletscher oder man kann auch bei der Entstehung eines Raclette-Käses mithelfen. Für Kinder gibt es tolle Spielplätze und viele familienfreundliche Restaurants. Im Sommer ist nicht viel los und es ist super ruhig, das muss man schon auch mögen, für uns ist es ein Paradis!

    Viele Grüße!
    Marion

    Antworten
  68. Charlotte sagte:

    Hallo ihr Lieben,

    das sieht ja umwerfend aus! Gerne würde ich mit meiner Familie (Mann und zwei Mädchen, 3 und 6) dort urlauben. Vielleicht könnten wir den Opa auch noch mitnehmen und im Winter fahren, der schnallt sich nämlich so gern die Ski unter und wer weiß, wieviele Winter das noch klappt.

    Kommen wir zu euren Fragen:

    1) Dieses Jahr haben wir Camping Urlaub mit einem Wohnmobil gemacht und waren dafür in Südfrankreich unterwegs. Ein echtes Kleinod ist der Campingplatz von Huttopia in Milau. Trotz Hochsaison und Vollbelegung war es auf dem hübschen Platz direkt am Fluss völlig entspannt und das Klima durch die 800 Höhenmeter angenehm. Die Kinderbetreuung dort war super nett und trotz Sprachbarriere sind unsere Kinder gern hingegangen. Meine große Tochter und ich haben eine aufregende Kajaktour unternommen, an den restlichen Tagen waren die Kids eigentlich jeden Tag im Pool. Natürlich sei auch das Highlight für unsere Mädchen erwähnt: Pony reiten am Abend. Meine kleine Tochter spricht immer noch davon, wie sie auf „Pancake“ im Trab geritten ist. Das Örtchen ist fußläufig zu erreichen und wirklich hübsch – eine tolle Markthalle gibt es auch. Sowieso sind die Märkte in Frankreich ja immer einen Besuch wert. Wir verbrachten dort fünf Nächte, bevor es uns zum nächsten Stopp zog.

    2) Ich schreibe für die Mama Community http://www.mami-connection.de/blog und würde natürlich auch dort sehr gern über meinen Aufenthalt im Familienhotel berichten.

    3) Der schönste Ort, an dem ich jemals war? Vermutlich die kalifornische Küste, Monterey und Big Sur, San Francisco und Los Angeles. Den Trip haben meine Eltern schon vor 30 Jahren mit uns Kindern und einem Wohnmobil unternommen und das ist eine meiner schönsten Urlaubserinnerungen. In Big Sur gibt es die Möglichkeit, Tent Cabins zu mieten, und das macht richtig Spaß. zB hier http://www.bigsurcamp.com. Auf dem Weg dorthin unbedingt die Seeelefanten an der Küste bestaunen!

    Und wenn man nur ein paar Tage eine Auszeit nehmen möchte, bei der die Kinder ganztägig glücklich beschäftigt sind, dann ist der Ferienhof Rathen in Schleswig Holstein eine tolle Adresse: https://www.ferienhofratjen.de. Für kleine Tierliebhaber ist der Hof gerade im Frühsommer das Paradies auf Erden.

    Liebe Grüße!
    Charlotte

    Antworten
  69. Theresa sagte:

    WOW!!! Was für eine großartige Chance.
    Da möchten auch wir unser Glück versuchen und euch ein bisschen über uns erzählen.

    Dass wir gerne reisen müssen wir wohl nicht erwähnen. Aber das wir die Abwechslung dabei lieben schon. Im April waren wir auf Hiddensee und haben eine Woche abgelegen in den Dünen verbracht. Von 20 Grad und Sonnenschein bis 5 Grad und Schneesturm hatten wir in diese sieben Tagen alles dabei, und ja, jeder Tag war schön. Dem Kontrast gab es dann mit einer Woche Berlin. Hallo buntes Großstadtleben! Für die Kinder war jeder Tag ein Abenteuer. Im Sommer hat es uns mit drei befreundeten Familien wieder in den Norden verschlagen. Dieses Mal hieß es, eine Woche Wangerooge. Urlaub in einer Jugendherberge. Einfach, aber unglaublich erholsam. Die Natur, der Wind und das Watt, für die Kinder ein bleibendes Erlebnis. Und nun ist der Herbst da. Da wir uns aber noch nicht ganz vom Sommer verabschieden wollen, geht es für uns Ende September nochmal für eine Woche nach Mallorca. In der Finca SaTanca (Danke LittleTravelSociety für diesen Tipp) sammeln wir die letzten Sommerstunden für dieses Jahr. Und mit etwas Glück, dürfen wir sogar noch nach Südtirol ins wunderschöne Feuerstein-Resort. Vielleicht sogar zum Geburtstag meines Mannes am 11.November. Einen Geheimtipp/Ort an dem man unbedingt gewesen sein sollte, können wir gar nicht so richtig fest machen. Für uns ist es am wichtigsten, dass sich die Kinder wohl fühlen und frei bewegen können. Denn wie alle Eltern wissen, glückliche Kinder = glückliche Eltern = entspannter Urlaub. Und das Feuerstein hat dafür ja die idealen Vorraussetzungen. Schon lange steht es auf unserer Wunschliste, die Bilder auf Instagram machen einfach riesig Lust auf einen Urlaub dort. Und unsere Kinder würden mit absoluter Sicherheit Stammgäste werden. Der Matschraum wäre das zweite zu Hause für unseren 1 1/2 jährigen Sohn und der Badebereich könnte problemlos eine dauerhafte Unterkunft für unsere 4 jährige Tochter werden. Und uns? Uns findet ihr dann im Wellnessbereich oder beim Essen. 😅
    Wir selber bloggen und vlogen nicht, aber dokumtieren unsere Reisen immer gerne mit vielen Fotos und Anekdoten. Gerne teilen wir unsere Erlebnisse mit euch und anderen.

    So nun aber genug von uns. Schließlich braucht ihr und das Feuerstein-Team auch noch Zeit, um all die anderen Berichte zu lesen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen und freuen uns, dass wir beim Gewinnspiel dabei sein können. Und vielleicht haben wir das Glück, bald nach Südtirol fahren zu dürfen.

    Viele Grüße aus Thüringen,
    Theresa

    Antworten
  70. Céline S. sagte:

    Bei so einem tollen Gewinnspiel machen wir natürlich mit. Wir sind zu 5. zu Hause und lieben das Reisen am liebsten als Familie.
    Nun zu den Fragen:
    1.) Unser Schmuckstück ist das Alpenhotel Post in Au, Österreich, wo wir seit 3 Jahren zum Skifahren hingehen. Wir haben auch dieses Jahr im Februar eine Woche dort verbracht und das gute Essen das freundliche Personal und den direkten Anschluss an Loipe, Skipiste, Wanderwege und Rodelbahn genossen. Auch mit ganz kleinen Kindern super, denn alles was man braucht ist direkt vor der Tür.
    2.) Wir sind die perfekte Familie für den Testaufenthalt, weil wir im Urlaub den Mix aus Aktivprogramm und Entspannung lieben und auch kulinarisch verwöhnt werden wollen. Da unsere Kids mit 8 Jahren und 2×5 Jahren sehr offen sind für Neues würden wir das ganze Spektrum des Ressorts testen. Ich persönlich war als Kind mit meinen Eltern jeden Herbst in Südtirol und würde mich riesig freuen mal wieder dorthin zu reisen und vielleicht verliebt sich ja auch meine Familie in Südtirol.
    3.) Wunderschön finden wir es in Ligurien und wir finden jeder sollte Mal diesen tollen Fleck Erde in Italien besuchen. Besonders der kleine Ort Moneglia hat eine authentische Ausstrahlung.

    Antworten
  71. Sarah sagte:

    Hallo ihr Lieben,

    Wir hatten bereits für Silvester das Feuerstein Resort angefragt… Leider keine Chance für den angefragten Zeitraum… kein Wunder bei einem solchen Hotel 🙂

    Wir das sind mein Mann (30), ich (31) und unsere kleine Tochter Leonie (13 Monate) würden uns sehr freuen, im Feuerstein Resort Urlaub zu machen. Wir lieben die Berge! Wir wohnen in München und freuen uns jedes Mal darüber, dass wir so schnell das Gefühl von „Urlaub“ haben können 🙂

    Damit wäre ich auch schon bei Frage Nr 1: Als Familie waren wir bisher noch in keinem Hotel. Über Ostern waren wir im Chaletdorf Forstgut! Super schön gelegen mit eigenem Forst. Mit dem Kinderwagen gab es super Wege zum Laufen… die Chalets lassen keine Wünsche offen… wenn die Kleine geschlafen hat waren wir in der Sauna oder haben es uns im HotTube auf der Terrasse gut gehen lassen. Morgens gabs einen Frühstückskorb. Im Juli waren wir dann im Chaletdorf LaPosch… über meinen Geburtstag! Es war zwar schlechtes Wetter, aber ich fand es so toll dort, weil ich auf der überdachten Terrasse im Whirlpool liegen konnte. Abends könnte man sich sogar ein Menü aufs Zimmer bringen lassen. Es war toll!!! Und auch dort hatten wir die Möglichkeit ein bisschen wandern zu gehen und mittlerweile sitzt die Kleine in der Kraxe und erkundet mit uns die Berge!

    Warum wir die perfekte Familie sind?

    Weil wir solchen Urlaub, wie es das Feuerstein Resort bietet lieben! Wir sind immer auf der Suche nach schönen, besonderen Unterkünften und wollen jetzt auch wieder in Hotels mit dem Rundum Sorglos Paket! Jetzt kann unsere Leonie auch mit all den Angeboten etwas anfangen 🙂 Südtirol haben wir zu Zweit schon öfter besucht… aber noch nicht zu Dritt! Wir würden uns riesig freuen, einen Urlaub in Resort verbringen zu dürfen!

    Zu eurer Dritten Frage:

    Tja wir waren immer Fans von „Das Kronthaler“… bis wir dort wieder hin können, dauert es ab noch ein paar Jahre, denn dafür muss Leonie 8 Jahre alt werden! Daher suchen wir im Moment ein Hotel, welches in den nächsten Jahren UNSER Rückzugsort werden kann. Das Feuerstein Resort hat da durchaus Potential 🙂

    Ansonsten zieht es uns auf jeden Fall noch mal auf die Seychellen und da ich zur Hälfte tamilisch bin auf jeden Fall noch nach Sri Lanka!

    So, das wars von mir! Euch viel Freude beim Auswählen 🙂

    Liebe Grüße
    Sarah

    Antworten
  72. Familie Fischer (die von drüben) sagte:

    „Das ist doch kein Hotel! DAS ist ein Hotel. Endlich normale Leute“ sprachen die Gedanken beim Scrollen durch die Feuerstein Bilder Galerie. Die Vision: Mein Mann und ich lesen ein Buch. Und zwar gleichzeitig. Dazu trinken wir Wein und lesen uns gegenseitig besondere Passagen daraus vor. So wie früher. Als wir noch keine Kinder hatten. Man wird ja noch mal träume dürfen. Da sprach er zu ihr: „Sag mal, wo sind eigentlich die Kinder?“. Ach herrje. Die Kinder. „Ja, ick weiß nich so jenau. Das letzte Mal hab ick sie beim Frühstück jeseh‘n.“
    Die idealisierte, romantische Blase bleibt noch bis zum Mittagessen erhalten. Wir lesen einfach weiter in unseren Büchern. Die Kinder plapperten irgendwas von „Heuboden“. Nachmittags geht’s raus. Ihr wisst schon, wegen soviel Bindung und Liebe und Natur und so.
    Bis hierhin haben wir also alles richtig gemacht, sinnieren wir beim zweiten Glas Wein. Zwei Kinder aus dem Gröbsten raus. Weihnachten im Feuerstein Resort. Weg von dem ganzen Familien-Weihnachts-Hazzle daheim. Den Kindern einen Urlaub in den Bergen ermöglicht. Darauf anerkennendes Zuprosten, erwachsenes Nicken.
    Das Gefühl der absoluten Erleichterung und des vollkommenen Glücks verpufft mit einem Schlag, als die Buchungsanfrage für eine Woche Familienglück im Feuerstein zwei meiner Monatsgehälter kosten soll. Als verantwortungsbewusste Mutti machte ich dennoch ein Beweisfoto für die Familien WhatsApp Gruppe: „Ey Leute, guckt mal, was ich scharfes gefunden hab. Gleich hinter’m Brenner. Heißer Shice!“ Die zwei Monatsgehälter, für Omi und Opi ein Klacks. Endlich mal wieder Zeit mit den Enkelkindern…
    Liebe Lostopf-Menschen: Bitte macht, dass wir auch ohne die buckelige Verwandtschaft in Eurem Resort Wein trinken urlauben können. Das passt so gut zu uns. Instagramtaugliches Bergpanorama. Und Essen so gut, dass wir es auch ganz sicher fotografieren werden, bevor wir es verzehren. Wir reißen uns mal drei Tage zusammen und laden alles hoch. Versprochen. Ich spreche das vorher auch zuhause durch, damit alle im Boot sind.
    Wir haben keine 5.000 Follower, Influenza kenne ich nur aus dem Wartezimmer der Kinderärztin, wir sind ne ganz normale Familie mit richtigen Jobs (naja, die einen sagen so, die anderen sagen so). Unsere Kinder haben keine Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Benehmen sich nicht wie Ballermann-6 Komparsen. Und auch auf 1.250 Metern Höhe können wir den super sympathischen Familienanschluss. Prösterchen…

    Wir haben den Fragenkatalog vergessen.
    Wir waren in diesem Jahr in Kopenhagen. Unsere armen Kinder mussten sich eine Woche lang Architektur, Design und Stadtplanung angucken (Augen auf bei der Berufswahl) und ich sag Euch was: Sie haben es nicht gemerkt. Zwischen all‘ den Architektenpornos bietet die Stadt alles, wovon Autoland D noch gut 100 Jahre entfernt ist: Lebensqualität an jeder Ecke (nicht umsonst seit Jahren die lebenswerteste Stadt der Welt). Habt Ihr kleine Kinder und mal wieder Lust auf ne Städtereise? Kopenhagen it is! Wo sonst gibt es Spielplätze auf dem Dach eines 8-stöckigen Parkhauses und Skaterstrecken an wirklich jeder Ecke? Bro Tipp vom Sohn (5): Roller nicht vergessen.
    Die Unterkunft, nun ja. Ich sag mal so: Wir waren zu spontan, um noch ein hippes Zimmer im fancy urban Shizzle Hostel abzugreifen. Da wir aber täglich bis 23 Uhr draußen unterwegs waren, war das Hotel nur Nebensache (alles sauber, sehr freundlich). Aber: Das Leben in Kopenhagen findet draußen statt!
    http://www.sagahotel.dk

    Warum wir die beste Familie für einen Testaufenthalt sind?
    Wir sind nett. Wir sind jung (können uns das Feuerstein erst leisten, wenn die Kinder groß sind aber dann brauchen wir es nicht mehr). Sehen gut aus und sind sehr bescheiden. Wir sind die glückliche Familie am Frühstückstisch, die von „drüben“. Wir leben in Magdeburg (wie das passiert ist, ist auch ein abendfüllendes Thema) und wir sind Eure Ossi-Quote. Und wir fotografieren für Euch unser Essen und den ganzen Urlaub.

    Die Tochter (Alma, 7 Jahre) liebt Saunieren und Wellness. Ich auch. Das trifft sich gut. Der Sohn (Albert, 5 Jahre) will in Eurer Holzwerkstatt ne Skaterstrecke für sein Fingerskateboard bauen. Und Mutti und Vati echt mal ihre Ruhe (auch vor Omi und Opi).

    Der schönste Ort an dem wir jemals waren?
    Ganz klar: Kopenhagen. Das unterschreiben wir alle vier (ein dicker, fetter Reisebericht ist schon im ganzen Freundeskreis verteilt, alle wollen jetzt auch da hin).
    Für den kleinen Urlaub zwischendurch, an einem verlängerten Wochenende, empfehlen wir uneingeschränkt die Kulturinsel Einsiedel an der polnischen Grenze, nahe Görlitz. Der verrückteste Ort, an dem wir jemals waren und an den wir immer wieder zurückkehren, seit Jahren. Von ganz klein bis ganz groß – hier kommt jeder auf seine Kosten. PS: Der Birkenstock Werksverkauf ist nur einen Steinwurf entfernt 😉

    Zu uns:
    Eric, Baujahr ’79 macht in Unternehmensberatung (er könnte sich das Feuerstein bestimmt leisten, aber er weiß nicht, dass ich diesen Text hier schreibe!).
    Alma, 7 Jahre, liebt Akrobatik (Ich verspreche Euch ein mega Insta-taugliches Foto mit super Pose vor’m Berg, im Pool, auf dem Berg, unter Wasser usw.), andere Kinder, Bewegung, Bewegung, Bewegung, Skifahren, Schwimmen und danach Wellness (alles richtig gemacht).
    Albert, 5 Jahre mag abspacken zu richtig guter Musik (alles richtig gemacht), Skaterstrecken, BMX fahren, Mountainbike fahren, Rennrad fahren und auch sonst verbringt er seine Freizeit am liebsten im örtlichen Fahrradgeschäft.
    Franzi, Baujahr ’84, aus Potsdam, mache in Architektur und Stadtplanung. Habe aber eigentlich mal Journalismus und Medienmanagement studiert. Kann also schreiben und Essen fotografieren. Was uns alle eint: Wir lieben schöne Dinge. Bringt auch der Job so mit sich.

    PS: Wir nehmen uns nicht sehr ernst.

    Antworten

Dein Kommentar

Deine Meinung ist gefragt
Erzähl´s uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.