+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Finca Can Morei in Katalonien – Mediterran-schicke Familienapartments in der spanischen Slow-Travel-Region

Das 400 Jahre alte Landhaus Can Morei - eine Stunde von Barcelona und der Küste entfernt – liegt zauberhaft in einem Tal zwischen Wäldern, Flüssen und Wasserfällen. Auf der riesigen Anlage könnt Ihr Kräuter sammeln, Esel streicheln und durch Bäche hüpfen. Mediterran-stilvoll habt Ihr es nicht nur in Eurem perfekt ausgestatteten Apartment, sondern auch auf der hübschen Terrasse mit Pool und Lounge-Sofas. Und zum Bummeln und für Slow-Food geht’s in zauberhafte Steindörfer und Weingüter. Wir sind jetzt schon tiefenentspannt!

Finca Can Morei – Urlaub im „entschleunigten“ Katalonien

Auch wenn wir es uns als große Barcelona-Fans fast nicht vorstellen können: Viele Barceloner verbringen den heißen katalonischen Sommer am liebsten woanders als in der wuseligen Trendmetropole. Nämlich in der Region Anoia, im Landesinneren von Katalonien. Hier gehen die Uhren noch seeehr viel langsamer. Vor allem in den Dörfern mit den hübschen mittelalterlichen Steinhäusern, kleinen Läden und traditionellen Bodegas und Cafés. Rundherum Weinberge, Burgen auf grünen Hügeln und rauschende Wasserfälle. Hört sich doch tatsächlich ganz schön entspannt an. Wie gut, dass wir genau hier auch ein  Urlaubs-Juwel für Euch entdeckt haben…

Privat-Finca-Feeling und mediterran-coole Apartments

Das Can Morei – eine Stunde Autofahrt von der Küste und Barcelona entfernt – ist eigentlich genau so, wie man sich eine Bilderbuch-Finca vorstellt. Ein historisches Landhaus zwischen satten, grünen Wiesen und Wäldern. Auf der Terrasse strahlt das Blau des Pools mit den weißen Sonnenschirmen und Liegestühlen um die Wette. Ein freies Eckchen findet Ihr hier garantiert immer, denn durch die wenige Gästeanzahl habt Ihr quasi Privat-Finca-Feeling. Nur acht Apartments sind in das Haus eingezogen – mit ganz viel Platz für kleine bis große Familienbanden und mit Küche, Waschmaschine und Co. perfekt ausgestattet. Alles in einem mediterran-modernen Mix: Steinbögen, Holzbalken und Korbmöbel findet Ihr hier genauso wie Lampen und Sofas im Scandi-Look. „Bei der Renovierung wollten wir den Charme des alten Landhauses bewahren und mit einer modernen und praktischen Inneneinrichtung kombinieren“, erzählt Jordi, der in der Region lebt und aufgewachsen ist und gemeinsam mit seiner Frau, Schwägerin und deren Mann das Can Morei gekauft und mit viel Heimatliebe und Herzblut umgebaut hat. Wir finden: Schöner hätte es nicht werden können!

Natur, Slow-Food, Barcelona: ¡Ai Catalunya!

Für Runterkommen ist auf dem Anwesen mitten in der Natur also schon einmal bestens gesorgt. Eure kleinen Abenteurer kommen aber definitiv auch auf ihre Kosten. Wenn sie genug im Pool geplantscht haben, können sie übers 60 Hektar große (umzäunte!) Gelände tigern und der grasenden Esel-Truppe einen Besuch abstatten. Ihr solltet Euren Liegestuhl dann aber auch ab und zu mal verlassen. Für eine Wanderung zu und einem erfrischenden Bad in einem der umliegenden Wasserfälle zum Beispiel. Oder für einen Bummel durch das 20-Autominuten entfernte Igualada, wo Ihr Euch auf dem Markt mit Formatge (Käse), Pernil (Schinken) und Gemüse direkt aus der Slow-Food-Region eindecken könnt. Und wenn Euch die Meeresluft und buntes Stadttreiben doch mal fehlen, braucht Ihr nur eine Autostunde zu den Stränden der Costa Dorada (der „goldenen Küste“) oder nach Barcelona zum Shoppen, Gaudí-Sightseeing und Beachen.

Kontaktdaten
Adresse: Pl. Esglesia 1, Santa Candia, 08711 Orpi, Barcelona
Telefon: 0034 (o) 931004141
Email: info@canmorei.com
Web: www.canmorei.com

Fotos: Finca Can Morei
Text: Nadine Gehrisch

+

HIGHS

Echtes Finca-Feeling

Die historische Stein-Finca sieht aus wie aus dem Spanien-Bilderbuch entsprungen. Sogar eine kleine Kapelle gibt es. Jeder Winkel der Anlage ist wunderschön gestaltet, vor allem die große Terrasse mit Pool, Liegestühlen und Lounge-Möbeln. Und durch die wenigen Gäste geht es immer entspannt zu – fast fühlt Ihr Euch wie auf Eurer privaten Finca.

Mediterran-modern

In den acht Apartments mischen sich schlichte Scandi-Möbel und helle Wandfarben mit mediterranen Elementen, wie alte Steinwände, Bogenfenster, Holzbalken und Terrakotta-Fliesen. Ein zauberhafter Mix.

Ausstattung für Familien

Von Waschmaschine über Mikrowelle bis Geschirrspüler - Ihr seid in Eurer Wohnung bestens ausgestattet, was vor allem mit Kids ein riesiger Vorteil ist. Alle Apartments, wie auch die gesamte Anlage sind außerdem komplett barrierefrei. Da hat sich jemand beim Umbau viele Gedanken gemacht.

Die Gastgeber sind echte Katalanen, sprechen aber Deutsch!

Das Can Morei ist ein echtes Familienprojekt. Jordi, seine Frau und deren Schwester mit Mann haben das Anwesen gemeinsam gekauft und renoviert, um es vor dem Verfall zu retten. Sie stammen alle aus der Region und arbeiten eigentlich in ganz anderen Bereichen. Das Gastgeber-Sein ist ihre Herzensangelegenheit und das spürt Ihr sofort. Ihr habt immer einen Ansprechpartner vor Ort und Jordis Frau spricht sehr gut Deutsch.

Natur pur!

Allein die 60 Hektar große (umzäunte!) Anlage ist ein Natur-Paradies. Hier wachsen Kräuter und viele exotische Pflanzenarten. Auch ein kleiner Wald, in dem eine Gruppe Esel lebt, gehört zum Grundstück. Der reinste Abenteuer-Spielplatz für die Kids. Die lockt Ihr bei so viel wilder Natur auch sicherlich raus zum Spazieren gehen: Rund um die Finca warten Fluss, Naturpools und Wasserfälle fürs Abkühlen.

Slow-Travel-Katalonien

Das Hinterland von Barcelona ist eine echte Slow-Travel-Region. Hier geht es im Gegensatz zur wuseligen Küste ganz beschaulich zu. Große Städte sucht Ihr vergeblich, dafür verstecken sich überall hübsche Steindörfer mit kleinen Läden, Märkten und traditionellen Bodegas. Dort schlemmt Ihr ganz wunderbar die besten Spezialitäten aus der Region.

-

LOWS

Nicht ohne Auto

Für die Anreise zum Can Morei braucht Ihr ein Auto. Und auch, um Restaurants und Geschäfte in den umliegenden Orten zu erreichen oder um Ausflüge zu unternehmen. Öffentliche Verkehrsmittel gibt es kaum.

Strände weiter weg

Zu den Stränden der Costa Dorada fahrt Ihr eine Stunde. Für einen Tagesausflug lohnt es sich allemal.

Schließzeiten im August

August ist Ferienzeit in Katalonien und es haben viele Geschäfte und Restaurants geschlossen.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab 210 Euro* / Nacht im Apartment mit zwei getrennten Schlafzimmern. Inklusive Handtücher, Bettwäsche und Endreinigung.

Nebensaison mit Baby

Ab 90 Euro* / Nacht im Apartment mit einem Schlafzimmer. Inklusive Babybett, Hochstuhl, Handtücher, Bettwäsche und Endreinigung.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
Es gibt fünf Apartments mit jeweils zwei getrennten Schlafzimmern. Es kann noch ein Zusatzbett und ein Kinderbett hinzugefügt werden. Auch besteht für ganz große Familien die Möglichkeit, mehrere Apartments auf einem Stockwerk zu mieten.
Kein Restaurant. Aber alle Apartments sind mit einer Küche ausgestattet.
Auf dem Gelände der Finca wohnt eine Gruppe Esel.
Es gibt einen großen Salzwasser-Außenpool und einen Draußen-Whirlpool unter einem Dach. Der Poolbereich ist durch eine Tür gesichert.
Babybetten und Hochstühle werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Mit Waschmaschine und Co. in den Apartments seid Ihr zudem bestens ausgestattet. Der Pool ist gesichert, ansonsten sollten kleine Krabbler bei den Steintreppen im Auge behalten werden.
Keine Kinderbetreuung.
Kein Spielplatz, aber die Natur! Das 60 Hektar große Gelände ist komplett umzäunt. Die Kids können einfach lostoben über die Wiesen, Ballspielen oder den Eseln am Waldrand einen Besuch abstatten. Autos und Straßen gibt es weit und breit keine.
Es gibt Brettspiele, Tennisschläger und Fahrräder für Kinder ab 8 Jahren.
Ferienwohnung
Fünf Apartments haben zwei separate Schlafzimmer.
Frühling und Herbst sind die schönsten Jahreszeiten: Die Temperaturen sind angenehm, im Frühjahr ist Blütezeit und überall wachsen Kräuter. Im Herbst erstrahlen die Wälder und Weinberge in einem besonders warmen Licht. In der Nebensaison sind außerdem die Preise niedriger.
Der Flughafen Barcelona liegt 55 Autominuten entfernt. Ein Taxi für bis zu acht Personen kostet circa 110 Euro. Auch könnt Ihr mit dem Zug nach Igualada fahren und dort ein Taxi nehmen (20 Minuten Fahrt). Öffentliche Verkehrsmittel zum Hotel gibt es keine. Ein eigenes Auto vor Ort ist zu empfehlen für Einkäufe, Restaurantbesuche, Ausflüge, etc.
Es gibt einen Außen-Whirpool (40 Grad warm). Kids dürfen gerne mitplantschen, aber bitte in Begleitung der Eltern.
Kein Fitnessraum.
Gut erzogene Hunde sind erlaubt.
Auf der Finca wird sanfter und nachhaltiger Tourismus groß geschrieben. Es wird auf sparsamen Umgang mit Energie und erneuerbare Energien gesetzt. So wird das Wasser über einen eigenen Biomassekessel erwärmt und beim Umbau wurde auf gute Isolierung wert gelegt. Alle Wohnungen sind barrierefrei. Auf der ganzen Anlage wachsen zahlreiche einheimische Pflanzen und Kräuter und es leben hier viele Vogelarten. Die Finca beteiligt sich auch an lokalen Projekten zur Förderung der ländlichen Gebiete und zur Bewirtschaftung der heimischen Wälder. Rund um die Finca gibt es einige Bio-Garten-Projekte und Ihr könnt in den Geschäften und auf Märkten daher viele Bio-Lebensmittel kaufen. Die Finca achtet zudem auf Mülltrennung und Recycling. Ihr könnt Euch kostenlos Fahrräder auf der Finca leihen oder E-Bikes von einem lokalen Anbieter zur Finca liefern lassen.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Mehr Natur und Ruhe geht nicht: In der Finca Can Morei urlaut Ihr mitten im ursprünglichen Katalonien, genauer gesagt im Carme-Tal. Rundherum gibt es nur Hügel, Wälder, Burgruinen, kleine Steindörfer und den Fluss mit Wasserfällen, in denen Ihr sogar baden könnt. Abenteuer-Wandern, Klettern, Biken und Baden in der Natur steht hier also ganz oben auf der Unternehmungs-Liste. Die Region ist auch bekannt für die heimischen Pflanzen- und Kräuterarten, für den Kalkabbau und die Lederindustrie. In Igualada – 20 Autominuten entfernt –  könnt Ihr den alten Manufakturen einen Besuch abstatten! In der Kleinstadt und den umliegenden schnuckeligen Dörfern findet Ihr zudem viele kleine Läden mit Handwerkskunst, Weingüter und traditionelle Restaurants mit regionaler Slow-Food-Küche. Dort esst Ihr zusammen mit den Einheimischen, denn die Region ist sehr beliebt unter den gestressten Barcelonern für ihre „Sommerfrischehäuser“. Falls es Euch jedoch mal ZU ruhig wird oder Ihr ins Meer hüpfen wollt, erreicht Ihr die Küsten-Metropole Barcelona nach nur einer Stunde Fahrt. Genauso schnell seid Ihr an den Stränden der Costa Dorada (der „goldenen Küste“).

Die familienfreundlichen Strände der Costa Dorada sind 55 Autominuten entfernt. Für Kids sind die breiten Sandstrände optimal mit ihrem flachen Einstieg ins Wasser. Jordis persönliche Empfehlung sind die Regionen Cunit, Cubelles und Segur de Calafell. Auch in den bekannteren Küstenstädten Sitges und Vilanova sind die Strände sehr schön. Der lange Stadtstrand Platja de Sitges ist sehr beliebt (und auch voll im Sommer), an der kleineren Platja de Sant Sebastiá zwischen Altstadtviertel und Hafen geht es etwas beschaulicher zu. Cafés, Liegestühle und Toiletten gibt es an allen Stränden der Stadt. Der Strand von Vilanova ist kleiner und noch etwas ruhiger. Am Fluss Carme, den Ihr von der Finca aus nach 10 Minuten zu Fuß erreicht, oder in einem der Natur-Pools in der Region könnt Ihr ebenfalls ein Bad nehmen!
Direkt vom Haus aus könnt Ihr zu verschiedenen Wanderungen aufbrechen. Es gibt einige kinderwagenfreundliche Wege, die am Fluss entlang führen (circa 1,5 Kilometer eine Richtung). Etwas abenteuerlichere Wege sind die Pfade zu den Wasserfällen (zum nächsten sind es nur 10 Minuten zu Fuß). Ansonsten gibt es rund um die Finca kleinere Berge, die sich auch gut mit Kindern erwandern lassen - dann jedoch besser mit Kraxe. Ab dem Ort Carme (circa 8 Autominuten) starten die sogenannten "Rutas de Agua" (verschiedene Wasserwege vorbei an Flüssen und Wasserfällen). Diese sind aber nur mit geländetauglichen Kinderwägen befahrbar.
Der Tennisclub Montbui liegt 15 Autominuten entfernt.
Golf spielen könnt Ihr in Sitges (55 Minuten Fahrt) oder Piera (30 Minuten).
Angeln ist in den großen Küstenstädten Barcelona, Sitges und Vilanova möglich.
Am Fluss Carme gibt es verschiedene Anbieter für Canyoning.
Die Region eignet sich besonders gut zum Mountainbiken. Es gibt viele Schotterwege, aber auch einige "normale" Radwege, die mit Kindern gut befahrbar sind. Vom Can Morei aus starten auch asphaltierte Strecken in Richtung Tarragona und Comarca. Fahrräder gibt es kostenlos auf der Finca zu Leihen, E-Bikes können von einem lokalen Anbieter geliefert werden.
Der Pferdehof Hipica La Tossa (15 Autominuten) bietet ein schönes Programm für Kinder.
Die Kleinstadt Igualada erreicht Ihr nach 20 Autominuten. In der hübschen Altstadt findet Ihr viele gute Restaurants mit traditioneller Küche. Auch eine Auswahl an veganen Restaurants gibt es! Im August findet hier die Festa Major statt, ein typisch katalanisches Stadtfest. In der Region wimmelt es zudem von hübschen Steindörfern und kleinen Weingütern. Der Küstenort Sitges ist eine Stunde Fahrt entfernt. Hier lohnt sich vor allem ein Spaziergang entlang der langen Strandpromenade. Und wenn Euch nach richtiger Großstadtluft ist, erreicht Ihr Barcelona ebenfalls nach nur einer Stunde Fahrt. Hier könnt Ihr Gaudí-Werke bestaunen, durch das Barri Gótic bummeln oder einen Strandtag einlegen.
In Igualada gibt es ein Eisenbahnmuseum. Ihr könnt auch eine Heißluftballon-Fahrt unternehmen - im August findet sogar ein großes Ballon-Festival statt. Für Foodies: Nur fünf Autominuten von der Finca gibt es einige fantastische Restaurants im Ort Castell d´Orpi.
Mehr Tipps für einen Ausflug nach Barcelona findet Ihr hier:
Barcelona mit Kindern

Schick an Finca Can Morei deine Buchungsanfrage!

  Little-Travel-Society Extra wenn Eure Anfrage über uns kommt: Flasche lokaler Wein




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.