Das Reiters Reserve, Finest Family Hotel in Österreich, Burgenland - Littletravelsociety
+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Entschleunigung mit Klasse im Reiters Reserve Finest Family Hotel im österreichischen Burgenland

Das Familienhotel auf einem Hügel im Südburgenland bietet Familien jede Menge Fun und Erholung. Eure herzlichen Gastgeber Nikola Reiter und Karl J. Reiter haben sich und uns hier den Traum vom perfekten Familien-Refugium inmitten von Natur erfüllt: Wunderschöne Landschaft, nachhaltiges Slow Food und ein Sport- und Wellnessangebot, das seinesgleichen sucht. Und das alles noch in maximal kinderfreundlich.

Familienhotel Reiters Reserve – alles vom Feinsten. Unbegrenzt

Im Frühjahr 2019 haben wir eine (sehr glückliche) Testfamilie ins Familienhotel Reiters Reserve zum Testen geschickt. Denn mit 120 Hektar (!) auf einem Hügel im Südburgenland hört sich das Resort Reserve nach r i i i i i chtig viel Fun für Familien an. Essen und Kinderbetreuung von morgens bis abends sind inklusive (sowie Gerti vom Kinderclub, die für einige kleinen Stammgäste seit 15 Jahren die beste Freundin ist…). Die Pools, der Spa, Fitnessraum und Aktivprogramm, der Golfplatz, die Sport Arena und die Tennishallen auch. Und manche All-inclusive-Ideen finden wir richtig pfiffig: Zum Beispiel gibt es eine Hotelbar, an der sich alle für die eigene Minibar im Zimmer rund um die Uhr kostenlos bedienen dürfen. Zudem wohnt Ihr hier mit 200 Bauernhof-Tieren, Ponys und einer Lipizzaner-Zucht mit Reitunterricht. Von den netten Mitarbeitern schwärmen die Stammgäste sowieso und die schicken Zimmer in Holz haben richtig Stil. Fast zu schön, um wahr zu sein?

Unsere Testfamilie im 7. Reiters-Himmel

Nein, meinen unsere Testerin Margit, ihr Mann und die beiden Kids. Denn in echt ist das Reiters Finest Family Resort Hotel sogar noch viel schöner. Sie und ihre Minis haben alles durchgetestet. Beide Spas – die Tochter war begeistert von den rosa Fingernägeln – das Dampfbad für Kinder, die Kinderbetreuung für die Große und die Bespaßung für den Kleinen, Tierefüttern und natürlich das Schwimmbad und seine Rutschen. Und beim Essen kam Margit aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus – vor allem der italienische Abend mit den Live-Cooking-Stationen hatte es ihr angetan. Und was ist drum rum los?

Unberührte Natur am beliebten Kurbad Bad Tatzmannsdorf

Das Reiters Reserve liegt in der wärmsten Region Österreichs, dem südlichen Burgenland. Bekannt ist die Gegend für ihre großartigen Weine, die Spitzen-Küche und das Thermalwasser, nach Graz und Wien sind es nur ein- bis eineinhalb Autostunden. Falls Ihr es also mal rausschafft aus Eurem Paradies – was den meisten übrigens nicht gelingt – gibts noch so einiges zu erkunden!

Kontaktdaten
Adresse: Reiters Reserve, Finest Family Hotel, Am Golfplatz 1-4, 7431 Bad Tatzmannsdorf
Email: info@reiters-reserve.at
Telefon: +43 3353 – 8841
Web:
www.reiters-reserve.at/finest-family

+

HIGHS

Idyllische Lage

Sobald Ihr die weitläufige 120 ha große Parkanlage des Resorts Reserve betreten habt, fühlt Ihre Euch wie in einer eigenen autofreien Welt. Es finden sich überall Plätze zum Ausruhen, zum Spielen und Sausen.

Der herzliche Service

Unsere Testerin Margit meint, dass sie überall spüren konnte, dass die Mitarbeiter hier gerne arbeiten und den Gästen immer mit einem Lächeln begegnen. So wie die vielen Stammgäste auch...

Den ganzen Tag gutes Essen

Die Küche ist super lecker, gesund, regional und saisonal - auch das Kinderbuffet besteht nicht aus den üblichen Pommes und Chicken Nuggets und schmeckt den Kids trotzdem!

Die Ausstattung ist topp

In den großzügigen Suiten und Zimmern habt Ihr jede Menge Platz! Für die Kids gibt es sogar ein eigenes süßes Kinderbad. Außerdem ist alles schon da, was ihr sonst mit in den Urlaub schleppen müsstet. Von Feuchttüchern, Windeln, Sterilisator über das hoteleigene Babyphon, Kinderbademäntel und Co... bis hin zur großen Auswahl an Babygläschen – es fehlt an nichts!

Kinderparadies

200 Tiere, gigantisch große Spielbereiche drinnen und draußen, kreative Kinderbetreuung und Schokomassagen für die Minis. Disco und ein abwechslungsreiches Sportprogramm für die Teens. Besser gehts nicht aus Kinderperspektive!

Endlich in Ruhe zu Ende essen

Einmal am Tag kommen die Maskottchen Kasimir und Lilly vorbei und holen sogar die Kleinsten zur Kinderbetreuung aus dem Restaurant ab. Im Restaurant gibt es zudem gut einsehbare Spielecken oder Ihr schickt die Kids gleich in die elternfreie Restaurantzone wo sie zusammen mit den Betreuern essen. Damit auch die Eltern mal in Ruhe aufessen und den Wein aus der hoteleigenen Weinproduktion genießen können.

Auszeit für die Großen

Eltern, die mal eine Auszeit vom Familientrubel brauchen, tauchen im Thermalpool ab, gönnen sich eine Beautykur oder verziehen sich gleich in den Adults-Only-Spa. Verlockend!

-

LOWS

Man verläuft sich...

Das Gelände ist so groß, dass man sich schon mal verläuft und ein bisschen Zeit braucht, um sich zurecht zu finden. Unsere Testerin Margit meinte, dass sie sich ganz schön durchfragen mussten, um das zweite Spa überhaupt zu finden.... Das ist allerdings ein Luxusproblemchen;-)

Der Preis ist ordentlich

2.000 - 4.000 Euro pro Woche muss die Urlaubskasse schon hergeben. Das ist ordentlich. Dafür ist aber wirklich alles inklusive - sogar Wein und Bier, was in den meisten All-in-Hotels nicht üblich ist.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab ca. 3.900 Euro * / Woche. Inklusive ist die Vollpension, alle Getränke, Eis und Obst zwischendurch, Kinderbetreuung und einige Kurse.

Nebensaison mit Baby

Ab ca. 2510 Euro * / Woche. Inklusive ist die Vollpension, alle Getränke, Eis und Obst zwischendurch, Kinderbetreuung und einige Kurse.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
Die Kasimir Suite hat 3 Schlafzimmer, zwei Badezimmer und einen Abstellraum. 6 Personen plus 2 Babybetten passen rein. Auch eine Idee: Die Großeltern wohnen im zweiten Reiters Hotel (Adults only) und kommen zum Essen zu Euch.
Vollpension All-Inclusive (Frühstück, Mittag- und Abendessen vom Buffet und extra Kinderbuffets, dazwischen jede Menge Obst und selbst gemachtes Eis), Spitzenwein vom eigenen Weinhang, Fleisch, Eier und Gemüse aus eigener Produktion.
Ca. 200 Tiere plus mobiler Hühnerstall.
3 große Innen- und Außenpools, ein Whirlpool sowie eine eigene Kinder-Waterworld mit Rutschen und ein Babybecken mit Splashgarten.
Die Baby-Ausstattung ist top. Zudem gibts Buggies, Kindersitze für Fahrräder, Kinderräder, Fahrradhelme... sogar Kirschkernkissen und Nachtlicht.
Kinderbetreuung täglich bis zu 12 Stunden in der jeweiligen Altersgruppe (elternfreie Bereiche in Kasimirs Kidsclub für Größere und im Zwutschgerlclub für Jüngere). Auch für Babys ab 6 Monaten Betreuung und für Teenager ein tolles Programm. Betreutes Mittagessen in Kasimirs Büffeltränke - im elternfreien Restaurantbereich.
Mehrere Sport- und Spiel-Plätze auf dem weitläufigen Gelände: Sopftplayanlage, Kleinkindspielzimmer, Spielbereich im Restaurant und an der Bar, Sportarena für Jugendliche, Aussenspielplatz, Funcort, Flying-Fox.
Hotel
Familienzimmer mit zwei Schlafzimmern vorhanden.
Aufgrund der Mikrolage setzt der Frühling mit seiner Blütenpracht hier früh ein.
Der nächste Flughafen bzw. Bahnhof ist Wien (ca. 1,5 Stunden Fahrtzeit). Hotel-Shuttle kostet pro Fahrt für bis zu 6 Personen ca. 109 Euro.
Zwei SPA-Bereiche. Familien-Sauna-Bereich mit Kindersauna und Dampfbad sowie Adults-Only. Medical SPA mit Ärzten, Physiotherapeuten, Heilmasseuren, Sportwissenschaftlern, Ayurvedaexperten. Massagen und Beauty-Behandlungen gibt es auch - auch spezielle Massagen und Beautyangebote für die Minis.
Top ausgestatteter 120 m² Fitnessraum und ca. 40 Stunden Sport- und Entspannungskurse kostenlos, Sport Arena mit Tennishallen, Bolderhalle, Reitanlage. Specials wie z.B. Yogawochenenden, Pilatestage etc.
In einigen ebenerdigen Zimmern sind Hunde erlaubt - sogar mit eingezäuntem Auslauf (17-30 Euro pro Nacht).
Artenreiche Biotope im Garten, Bio-Anbau von Obst, Gemüse und Kräutern. Selbst produzierte Fruchtsäfte, Fleisch aus eigener Landwirtschaft, Eier aus dem eigenen Hühnerstall. Der Rest wird möglichst saisonal von regionalen Lieferanten bezogen, vieles in Bioqualität. Ortsansässige Handwerksbetriebe und regionale Rohstoffe beim Umbau der Suiten (heimisches Massivholz und Dämmung mit Hanf).

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Das Reiters Reserve liegt im Südburgenland, Österreichs kleinstem und östlichstem Bundesland, das für sein mildes Klima und die vielen Sonnenstunden bekannt ist. Inmitten sanfter Hügel habt ihr einen grandiosen Blick über den schnuckeligen Kurort Bad Tatzmannsdorf. Noch bis zu Anfang des 19. Jahrhunderts trafen sich hier im damals mondänen Kurbad die Damen der ungarisch-österreichischen High Society. Heute ist der Glanz vergangener Zeiten in der Architektur der Villen um dem Kurplatz zu bewundern. Mittlerweile ist die Region berühmt für Wellness, Moor- und Thermalwasser-Kuren sowie hervorragende Gastronomie in unberührter Natur!

Schöne Wanderungen - auch geführt - inkl. Streichelpausen bei den Ziegen, Büffeln und all den anderen Tieren auf den Bilderbuchweiden rund um’s Resort Reserve;-)
Innen- und Aussen-Tennisplätze und eine Tennisakademie.
Idyllischer 27-Loch-Golfplatz auf dem Hotelgelände mit 9-Loch-Platz für Kinderabschläge, Golfcamps im Sommer.
Fahrradverleih (auch E-Bikes), mehrmals wöchentlich geführte Touren in die Region.
Die größte private Lipizzaner Zucht Europas, zudem süße American Miniature Horses und ein weißer Barock-Esel (um die 70 Pferde und Ponys), Reitkurse und Ausritte für jedes Niveau, Ponyrunden für die Kleinen ab 3 Jahren, Kutschfahrt und sogar Pferdekauf.
Wien und Graz: Bis Graz eine gute Stunde, Wien dauert noch einmal 30 Minuten länger (die meisten bleiben aber im Resort;-).
Hoteleigene Boulderhalle, Führung und Schokoworkshop in der Schokoladenfabrik Zotter (ca. 50 Minuten mit dem Auto).

Dies ist eine Empfehlung von Margit

Margit ist Personalreferentin und lebt mit Mann und zwei Kindern in Günzburg. Die Familie hat für uns das Reiters Reserve Finest Family Hotel im Frühjahr 2019 getestet und war begeistert (wir haben noch nie so positives Feedback zu einem Hotel bekommen). Margit meint:

Im Reiters Reserve fühlten wir uns wie in einer anderen Welt. Überall Ruheplätze, Spielplätze, Tiere. Keine Autos auf dem grossen Gelände. Die Nachhaltigkeit zieht sich wie eine rote Linie durchs Hotel. Essen und Trinken kann man den ganzen Tag und das sooo lecker!!! Meine Kinder liebten die Maskottchen Kasimir und Lilly. Das Schwimmbad mit Rutschen und Co. ist der Hit. Es gibt überall Kindertoiletten, Wickeltische, Geländer an den Treppen... an alles wurde gedacht!

Schick an Reiters Reserve deine Buchungsanfrage!




Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


Loved by Littletravelsociety.de

Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
Mehr erfahren
42 Kommentare
  1. Svenja sagte:

    1. Kinderhotel Alpina Zillertal
    2. Wir sind totale Kinderhotelneulinge, aber ich finde es gibt kaum ein Thema, was so „schwierig“ ist, wie den richtigen Urlaub für die ganze family zu finden. Wir haben schon so viel recherchiert und doch nicht so viel ausprobiert…
    3. Unsere kleine Tochter singt noch heute den Alpini Song und schleppt das kleine Stofftier überall mit hin 🙂

    Antworten
  2. Isabel V. sagte:

    1. Im „richtigen“ Familienhotel waren wir in Österreich im Hotel Sonnenpark, Lutzmannsburg. Aber auch die Wellnessresidenz Alpenrose · Maurach/Achensee, hat uns voll mit ihrem Komfort bei so viel Spaß für die ganze Familie umgehauen.
    2. Wir sind geeignete Tester, da wir 4 Familienmitglieder haben mit unterschiedlichsten Interessen. Wir Eltern lieben gutes Essen und einen feinen Wein. Die Tochter ist 7 und ist kulinarisch schwierig. Dafür liebt Sie Pferde über alles, liebt es im Wasser zu baden und bleibt gern lange wach. Unser Jüngster ist 3 und hat im Urlaub gern einen Freund.
    3.Als unsere Tochter mit 5 Jahren in der Alpenrose zum Spielabend mehrfach den Roulette-Tisch abgeräumt hat, war das ein großer Spaß. Die durfte dann noch Glücksfee und einen Gewinner ziehen.

    Antworten
  3. Judith sagte:

    Wir sind eine Berliner Familie, mit drei Jungs unter sechs und Hund! Bisher war immer nur der Mann zum fliegenfischen in Österreich, als Familie fahren wir regelmäßig nach Skandinavien! Allerdings bisher auch immer nur im Selbstversorgermodus…es wäre sehr spannend herauszufinden, ob ein all inclusive Urlaub für uns geeignet ist 😉
    Ganz sicher wären die Natur und die vielen Tiere was für uns! Klingt alles definitiv nach einem Traumurlaub, den wir liebend gerne für euch testen würden!🥰
    Ihr findet uns auch auf Instagram (judith_golightly) und auf meinem Blog (Judith-golightly.com)

    Antworten
  4. Olga sagte:

    Hallo ihr Lieben,
    wir wollen natürlich auch gern mitmachen und für euch testen.
    1. Wir waren schon im Quellenhof in Südtirol und im Amiamo in Zell
    2. Wir sind die perfekten Tester weil wir nicht als klassische Familie anreisen würden. Sollte es klappen würde ich gerne neben meinen zwei Jungs meinen Bruder und meine Nichte mitnehmen. Die Kinder verbringen sehr gerne Zeit zusammen und auch ich würde mich über ein paar Tage mit meinem Bruder und meiner Nichte freuen.
    Die Jungs und ich könnten die Familienhotels unter einander vergleichen und mein Bruder die Seite eines erst Familienhotelsreisenden abbilden.
    Außerdem liebt meine Nichte Pferde (sie ist 4, also keine Überraschung) und meine Jungs (5 und 7) alles was wild ist.
    3. Eine kleine Anekdote aus unserem ersten Familienhotel Urlaub:
    Es ist Abendessenszeit und das Restaurant voll. Mein großer (damals 3,5 Jahre alt) war bereits fertig mit essen und hat am anderen Ende des Restaurants ins der Spielecke gespielt. Auf einmal steht er auf schaut zu uns rüber und schreit (mit einem glücklichen Singsang in der Stimme) freudestrahlend durch den Raum: „Maaamaa ich muss kackkern.“
    Der ganze Raum hat gelacht und ich war froh das wir in einem familienhotel waren.
    Ich hoffe es klappt!
    Liebe Grüße
    Olga

    Antworten
  5. Kristina Knapp sagte:

    1. So richtig in Familienhotels haben wir bisher kaum übernachtet. Wir urlauben immer in einer Mischung aus Camping oder Ferienwohnung oder aber und das möchte ich hier anbringen, in Italien in Agriturismen. Besonders zu empfehlen ist das Tenuta del Fontino (https://www.tenutafontino.it/de/) in der Toskana. Super für Ausflüge und mit Hunden und Pferden auf dem Hof. Wunderschön und sehr kinderfreundlich.
    2. Wir sind eine bunte Patchworkfamilie bestehend aus 2 Erwachsenen, 2 Mädels im Alter von 7 und 12 Jahren und seit neustem einem Hund. Wir lieben Urlaub und bereisen gern die Welt. Die Kinder lieben jegliche Art von Tieren und wir sind alle gern in der Natur unterwegs. Familienhotels haben wir bisher gar nicht so in Betracht gezogen – aber wir lassen uns ja gern vom Konzept überzeugen und überraschen.
    3. Der Mann und die Mädels sind beim Glamping in Holland fast täglich mit 2 Ponys durch den Ort geritten und fühlten sich dabei wie Pipi Langstrumpf.

    Antworten
  6. Jessica Haupt sagte:

    1. Rote Wand in Vorarlberg
    2. Wir trauen uns nicht in ein „Richtiges Familienhotel“… zu viel Respekt vor zu vielen Kindern!! Wir merken aber grade dass wir mit 2 Kindern (5 Monate und 3 Jahre)und einem Hund etwas besonderes brauchen damit wir auch Urlaub bekommen! Nach jedem Hotelaufenthalt fasse ich Punkte für das Hotel zusammen und gebe Feedback, da bin ich also geübt etwas zu bewerten!
    3. Unsere Tochter ganz laut beim Gourmet Abendessen als sie zwei homosexuelle sieht :“Mama schau mal, zwei Papis!!!“

    Antworten
  7. Tonia sagte:

    1. Wir durften schon einige Familienhotels erleben, aber das Kinderhotel Dachsteinkönig im Salzkammergut, Österreich, hat vor allem unseren Kindern (und somit auch uns, denn was macht glücklicher, als wenn die Kinder rundum zufrieden sind) bisher am besten gefallen.
    2. Wir lieben es, als Familie zu verreisen und buchen bevorzugt Familienhotels in Europa (meist Österreich), seit wir Kinder (aktuell 4 und 3 Jahre alt) haben. Somit hätten wir einige tolle Vergleichsmöglichkeiten für die Recherche. Die schönsten Bilder werden in unsere Online Galerie als Travel Family und (Hobby) Fotografen aufgenommen. Das Reiters Reserve Finest Family Hotel wäre ein Traum, da nicht nur der Stil der Anlage wunderschön ist, sondern es auch noch Pferde gibt. In unserer Familie befinden sich eine große und eine kleine begeisterte Reiterin und Pferdeliebhaberin. Es wäre außerdem so schön, die Tiere fotografieren zu können und somit ein kleines Geschenk für einen Rechercheaufenthalt zurückgeben zu können.
    3. Im oben genannten Hotel gab es eine Eismaschine, die so angebracht war, dass auch Kleinkinder sie selbständig bedienen konnten. Wo wollten sich die Kinder wohl morgens, mittags, abends und zwischendurch als erstes bedienen?

    Antworten
  8. Laila Busche sagte:

    Es ist gar nicht so einfach eine Text zu schreiben, der jemand anderen überzeugen soll, dass man DIE richtige Familie für bezahlten Urlaub ist. Jeder der Kinder hat weiß: Das haben wir uns verdient, deswegen gönnt man es auch irgendwie jedem. Und ein Urlaub in dem ALLE auf ihre Kosten kommen können umso mehr. Seitdem unsere beiden Söhne auf der Welt sind, habe ich es mir zur Aufgabe gemacht die schönsten Hotels für Familien ausfindig zu machen. Was soll ich sagen: es ist gar nicht so einfach. ABER, es ist meine Passion geworden, denn es bringt mir unglaublich viel Spaß mir die unterschiedlichen Unterkünfte rauszusuchen, zu vergleichen, das Hübscheste auszuwählen und dann gespannt darauf zu warten, ob meine Recherche sich gelohnt hat. Bisher wurden wir nicht enttäuscht. Hier meine Empfehlungen: Das Irini Mare Hotel auf Kreta ist frisch renoviert und ein super Familien freundliches Hotel. „Schlafen am Strand“ – wer träumt nicht davon: die Panoramahäuser in Groede, NL könnten diesem Traum nicht näherkommen. Das Camping Resort Sanguli Salou in Spanien ist ein Traum für Kinder: Direkt am Strand gelegen, 5 thematisch verschiedene Pools, Spielplätze, und und und. Zu guter Letzt kann ich auch das Seehaus Ahrenshoop an der Ostsee empfehlen – wunderschönes Design.
    Unseren ersten Familienhotelurlaub verbrachten wir übrigens auf Empfehlung der little travel society im Martinhal Sagres in Portugal. Ein wunderschönes Hotel, das wir bestimmt einmal wieder besuchen werden. Ich hoffe allerdings, dass mein Sohn sich dann dem Maskottchen gegenüber etwas freundlicher verhält: Als der ihm High-five geben wollte, zeigt mein Sohn ihm (damals 2 ¾) den Vogel.

    Antworten
  9. Yvonne sagte:

    Servus! Wir, eine kleine 4köpfige Familie aus Bayern, würden sehr gerne mal im tollen Burgenland vorbeischauen. Meine Tochter (6) liebt reisen, sie möchte ständig neue Dinge sehen und erleben. Bei unserem Sohn (3) reicht dafür schon ein Traktor…🚜 😉
    Wir sind geeignete Tester, da wir alle auf verschiedene Themen wertlegen und Österreich zu unserem Lieblingsurlaubsland geworden ist. Die Natur, die Seen und das Essen – ein Traum!
    Wir waren schon im Familienhotel Dachsteinkönig und Kinderhotel Zell am See. 🤩

    Antworten
  10. Steffi sagte:

    Wir sind vier, die gerne Urlaub machen – 2 Kleine (1 und 6 Jahre alt) und 2 Große (38 und 40 Jahre alt). Jeder von uns hat unterschiedliche Ideen von einem perfekten Familienurlaub, daher freuen wir uns, denn das Test-Hotel hört sich nach einem Allroundtalent an.
    Wir sind erfahrene Familienhotel-Gäste – unser Favorit: Das Familotel „Grafenstein“ im wunderschönen Tscherms in Südtirol….unsere Kleine erzählt heute noch, dass dort die Kiwis vom Himmel wachsen (es gibt wirklich riesen Kiwi-Bäume dort 😉

    Antworten
  11. Jessica Haupt sagte:

    1. Rote Wand in Vorarlberg
    2. Wir haben uns bisher nicht in ein richtiges Kinderhotel getraut ( zu viel Respekt vor zu vielen Kindern )-; ) sind aber sehr unternehmungslustig und waren schon in vielen Hotels. Ich schreibe nach jedem Hotelbesuch ein kleines Feedback bin also geübt zu bewerten! Mit 2 Kindern (4 Jahre und 4 Monate) suchen wir eine Unterkunft die allen gerecht wird so dass der Urlaub auch entspannt ist.
    3.Unsere Tochter sehr laut beim Gourmet- Essen, als sie ein schwules Pärchen sieht: “ Mama schau mal, zwei Papis!!“

    Antworten
  12. Christina sagte:

    Wir wären gerne Eure Testfamilie. Unsere beiden Töchter und ich sind leidenschaftliche Reiterinnen und machen am liebsten Pferde-Urlaub. Der Papa freut sich über Abwechslung und könnte uns mit dem Schwimmbad bestimmt mal aus dem Stall locken.
    Wenn auch kein Familienhotel ist unser liebstes Reiseziel das Gut Frederikenhof. Ich schreibe beruflich in der Kommunikation einer Airline.

    Antworten
  13. Carina sagte:

    1. Familotel Hopfgarten es hat uns so gut gefallen dass wir 4x dort waren und drei weitere Familien auf unsere Empfehlung dort auch tolle Urlaube verbracht haben
    2. Wir sind Mama, Papa und Mädels und waren bereits in einem weiteren Familienhotel in dem alles mehr Schein als Sein war, letztes Jahr dachten wir dann machen wir Urlaub auf dem Bauernhof, da die Kids Tiere lieben, leider war die versprochene Mitarbeit nicht möglich. Also wir wissen wie es TOP oder FLOP laufen kann da wir schon verschiedene Urlaube und entsprechende Erfahrungen gemacht haben. Wir sind aktiv und würden uns diesmal wünschen dass wieder für alle was dabei ist und es ein toller Urlaub wird der lange in Erinnerung bleibt, dies hört sich ganz danach an und wir würden uns freuen dies für euch testen zu können!
    3. Der Kellner meinte zu mir: Kein Problem so lange Sie überlegen was Sie trinken bemale ich ihr Kind (hatte den Kugelschreiber in der Hand und tat dann so als malte er Sie an.

    Antworten
  14. Melli sagte:

    Liebe Sonja, liebe Familie Reiter!
    Sehr gern bewerben wir uns für diesen herrlichen Rechercheurlaub. Kurz zu uns: wir sind eine vierköpfige Familie ( Jörg 40 – Melli 38, Jannis 9 und Anna 5) und leben im Süden Deutschlands. Unsere große Leidenschaft ist das Reisen und hier steht im Vordergrund, gemeinsam Zeit zu verbringen. Wichtig ist uns dabei, dass alle vier Familienmitglieder zufrieden sind und auf ihre Kosten kommen, denn nur dann ist es Erholung für alle. Wir sind sehr naturverbunden, Neugier ist unser Naturell, ebenso wie unser Drang, etwas zu erleben. Warum gerade wir: Weil uns das Reiters Reserve Finest Family Hotel direkt angesprochen und begeistert hat. Uns gefällt das Konzept und die Philosophie von Nikola und Karl. Wir haben bereits Erfahrung im Bereich der Kinderhotels. Bisher nur in Tirol, nun würden wir gern die Schönheit des Burgenlands kennenlernen. Auf unserem Instagram-Kanal zwerge_und_berge wären Euch schöne Fotos garantiert. Eine ehrliche und ausführliche Bewertung/Bericht gehören natürlich auch dazu.
    Da wir uns bei Dir liebe Sonja gern Anregungen holen, können wir gar nicht so viele neue Tipps geben. Einen haben wir jedoch noch: das STOCK resort in Finkenberg im Zillertal. Ein tolles Hotel mit einem unglaublichen Kinderbereich. Ein Highlight von vielen ist sicherlich die Indoor-Halfpipe und der Indoor-Moto-Cross-Parcours.
    So eine wirkliche Anekdote kann ich Euch gar nicht erzählen, nur dass unsere Kids am Ende eines Familienurlaubs eher Fernweh als Heimweh haben.
    Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr Eure Vision – anderen eine Freude bereiten – an uns umsetzt! Wir sind bereit …!
    Es grüßen Euch herzliche
    Melanie, Jörg, Jannis und Anna

    Antworten
  15. Erika sagte:

    1. Familie pur haben meine beiden Söhne, mein Mann und ich im Familienhotel Hochriess (www.hochriess.at) erlebt. Hier sind Menschen am Werk, die mit Herz und Seele einen Bauernhof betreuen, der inmitten eines Wildparks liegt und wahrlich als Schmuckstück bezeichnet werden kann. Top Ausflugsziele in der unmittelbaren Umgebung, ein tolles Preis/Leistungsverhältnis und regionale – vor allem selbstgemachte – Schmankerl mit einer sensationellen Küche haben diesen Aufenthalt für mich perfekt gemacht.
    2. Ich habe während meiner Ausbildung in mehreren Hotels gearbeitet und als ehemalige Reiseleiterin viele Häuser besuchen dürfen. Ich liebe es auf Kleinigkeiten in Hotels zu achten und muss mich stets zwingen, nicht auf- und einzuspringen, wenn ich sehe, dass ein Kellner leere Kilometer macht und Schmutzgeschirr stehen lässt. Meine Söhne sind fantastische Freizeittester – geben Bestnoten für gut umgesetzte Kinderunterhaltung, zeigen aber auch deutlich auf, wenn und was optimierbar ist. Mein Mann kann sehr gut filmen und fotografieren – sprich ein Fragebogen von uns wäre mit ausreichend Bildmaterial untermauert.
    3. Am Frühstückstisch in der Hochriess sitzend, blieb nicht nur meinen Buben der Mund offen stehen, als wir aus dem Fenster gesehen haben und in unmittelbarer Nähe Hirsche standen. Solch hohen Besuch am Morgen erlebt man doch nicht überall.

    Antworten
  16. Conni Lorenzi sagte:

    1. Wir waren im letzten Sommer im https://marina-wolfsbruch.de/de/ im wunderschönen Mecklenburg Vorpommern. Es ist perfekt für Familien: große Zimmer, eine tolle Badelandschaft, Spielparadies und leckeres Essen. Es liegt direkt an einem kleinen Yachthafen. Schaut Euch DAS mal an: https://marina-wolfsbruch.de/de/hafen-marina.html Ist das nicht traumhaft schön?

    2. Wir sind seit (fast) der ersten Stunde Little Travel Society Fans und würden uns riesig über einen Rechercheaufenthalt freuen. Seit unser Sohnemann auf der Welt ist, reisen wir mit ihm (3) und seiner großen Schwester (10) durch Deutschland und Österreich. Wir berichten auf unserem Mama-Tochter-Künstler-Reiseblog https://www.instagram.com/lulu_on_tour/ über unsere Reisen (und natürlich Kunst) und lieben es, besondere Momente mit unseren Handys festzuhalten (das Töchterchen mindestens genauso gut, wie die Mama). Ja, und der kleine Bruder würde im Reiters Reserve Finest Family Hotel alle mit seinen großen blauen Äuglein dahinschmelzen lassen (das muss man erlebt haben 😉 )

    3. Wir hatten tatsächlich mal eine Maskottchenbegegnung im Erlebnishotel El Andaluz im Europapark. Der kleine Bruder hat bitterlich geweint, als Ed Euromaus beim Frühstück auf ihn zukam und ihn drücken wollte…

    Antworten
  17. Daniel sagte:

    Liebes Team von Little Travel Society,

    Seit unsere beiden Mädels auf der Welt sind, haben wir jedes Jahr zumindest 3 Kinderhotels besucht. Wir verreisen wenn immer es die Zeit erlaubt und genießen die gemeinsamen Tage mit unseren Kindern. In den letzten 5 Jahren haben wir rund 9 verschiedene Familien- und Kinderhotels in Salzburg, Tirol, Italien aber auch in der Steiermark besucht. Unser absoluter Favorit ist das Familienresort Post in Unken, direkt an der deutschen Grenze. Hier passt einfach das Angebot und das Preis-Leistungsverhältnis wie in keinem anderen Hotel. Vielleicht liegt unser zukünftiges Lieblingshotel aber im Burgenland 🙂

    Wir vier sind sehr urlaubserfahren und versuchen im Zuge unseres Aufenthaltes die Angebote des Hotels so gut wie möglich zu nutzen. Unsere beiden Mädels (2 & 5 Jahre) sind erst zufrieden wenn sie alle Rutschen, alle Spielbereiche und alle anderen Attraktionen ausgiebig getestet haben. Ihr könnt euch sicher sein, kein Winkel des Hotels bleibt ihnen verborgen. Wir freuen uns darauf, euch schöne Urlaubsfotos für euren Blog und das Hotel zur Verfügung stellen zu können. Ich fotografiere beruflich Kinder und Familien und bin im Urlaub nur sehr selten ohne Kamera anzutreffen.

    Im Zuge unserer vielen wunderschönen Urlaubswochen konnten wir viele Erinnerungen mit nach Hause nehmen. Eine ganz spezielle Geschichte begleitet uns aber nach wie vor. Unsere beiden Töchter sind sehr kommunikativ und freunden sich rasch mit anderen Kindern an. Vor 1,5 Jahren lernte unsere Tochter ein Mädchen aus Zypern kennen. Auch wenn die Sprachbarriere groß war, so waren die beiden Mädchen doch über 7 Tage unzertrennlich. Heute noch schicken sie sich gegenseitig Zeichnungen per Post und wir kommunizieren mit ihrer Familie via Whatts App. Dies hat mir einmal mehr gezeigt, wie viel wir von unseren Kindern lernen können. Wir haben es verlernt, offen auf andere Menschen zu zu gehen.

    Wir sind im Mai und Anfang Juni zeitlich sehr flexibel und wohnen nördlich von Wien.

    Wünschen euch ein schönes Wochenende und würden uns freuen, für euch das einzigartige Hotel im Burgenland besuchen zu dürfen.
    Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg
    Daniel & Sonja

    Antworten
  18. Ina sagte:

    Liebe Nikola und liebes Little Travel Society Team,

    wir haben 2 Kinder (4,5 und 9 Monate) und von Haustausch über Camping bis Familienhotel schon viel getestet. Zu euren Fragen.

    1. Ich möchte 2 „Hotels“ empfehlen. Richtig schön ist das Feuerstein in Südtirol. Ich sag nur Indoor Matsch Raum für schlechtes Wetter :-). Kein klassisches Hotel aber auch ganz toll ist der Campingplatz Serignan Plage in Südfrankreich. Traumhafter Strand, toller Pool, Restaurants, Spielplätze und Kinderbetreuung (wobei wir nur die Minidisco kennen)

    2. Wir sind die perfekten Tester, weil wir total urlaubsreif sind. Man sieht es vielleicht an der Uhrzeit, Schlaf ist mit zahnendem Baby gerade Mangelware und wenn das Baby endlich schläft, bin ich dann richtig wach 🙂 Da würde ein bisschen Wellness einfach gut tun. Außerdem stecken wir gerade in der finalen und sehr stressigen Umbauphase vom Haus, wo wir noch vor Ostern einziehen. Da käme ein Urlaub im wunderschönen Reiters Reserve gerade richtig. Die Kinder müssen an den Wochenenden gerade viel zurückstecken und da könnten wir bestimmt eine ganz tolle intensive Familienzeit genießen. Unsere kleine Boulder-Maus wäre außerdem die perfekte Testerin für den tollen Kletterraum im Reiters Reserve.

    3. Einer der schönsten Momente im Familienurlaub war in Serignan Plage als unsere große Maus total erschöpft von der Minidisco eingeschlafen ist und wir Dank Babyphone und direkter Strandlage mit einer Picknickdecke und einer Flasche Wein dem Wellenrauschen unterm Sternenhimmel zugehört haben. Ein bisschen Romantik gibt’s im Elternleben nämlich sonst seeeehr selten ;-).

    Wir 4 würden uns total freuen, wenn es klappt!

    Liebe Grüße,
    Ina

    Antworten
  19. Nicole sagte:

    1. Wir empfehlen Sporthotel Achensee in Österreich- da waren wir schon 3 mal und alle immer begeistert. Mehr Kinderhotelerfahrung haben wir allerdings bisher noch nicht….
    2. Wir, das sind Mama, Papa, Midi-Tochter (8) und Mini-Tochter (fast 5) -sind sportlich gerne aktiv, super gerne draußen in der Natur und die Mädels lieben Pferde und Wasser! Wir sind im letzten Jahr von Deutschland nach Wien umgezogen (bzw. übergesiedelt wie man in Österreich sagt!) und waren schon einmal kurz davor einen spontanen Kurzurlaub im Reiters Reserve Finest Family Hotel zu verbringen, haben aber leider kein Zimmer mehr bekommen. Es wäre so toll, das nun hiermit endlich nachzuholen – die Mädels würden die Ponys lieben und wären gut aufgehoben und wir könnten ein bisschen sporteln und den Spa-Bereich genießen! Alle wären glücklich! 😀
    3. Über den Snowi-Kinderclub Song vom
    Sporthotel Achensee lachen wir heute noch- der Papa hatte den Text nicht verstanden und einfach umgetextet! Sehr lustig und ein echter Insider in unserer Familie.

    Antworten
  20. Daniela sagte:

    Hallo,
    Wir haben schon ein paar Familienhotels ausprobiert : den dachsteinkönig, die Sonnentherme, den Quellenhof…

    Als 5-köpfige Familie mit ordentlich Girl-Power sind wir gerne aktiv, sportlich, lieben aber auch gutes Essen und Entspannung. Wir gesunde Mischung – und weil im Alltag oft weniger Zeit dafür bleibt, käme ein Urlaub genau richtig. Die Kinder (11, 9 und 6 Jahre) hätten ein wenig Seele baumeln lassen wirklich verdient.

    Ein lustiges Erlebnis? Da gab es schon viele auf unseren gemeinsamen Reisen. Ob die Aussprache fremder Wörter, die Beobachtung neuer Kulturen und Bräuche oder wenn es um den Mut geht, neues Essen zu probieren. Sie sind aber auch schon vor lauter Erschöpfung beim Essen oder beim Schaukeln durch die sanfte Bewegung eingeschlafen oder dichteten Werbelieder wie im Mittelalter als Minnesänger als Werbung fürs Hotel – und das natürlich beim Frühstück, sodass die anderen Gäste auch etwas zu lachen hatten.
    Wir würden uns sehr freuen!

    Antworten
  21. Janina sagte:

    1. Wir waren im Ulrichshof in Rimbach im Bayerischen Wald und im H10 Suites Lanzarote Gardens, jeweils richtig gute Familienhotels. Beide Unterkünfte bestechen durch eine wunderschön angelegte Hotelanlage, sehr freundliches Personal und wirklich ausgezeichnetes Essen. Für Spanien eher ungewöhnlich: es gibt Familiensuiten mit 2 Schlafzimmern. Wirklich komfortabel!
    2. Mit meinem Mann, meinem 4 jährigen Sohn und meiner bis zum Reisezeitraum wahrscheinlich schon 2jährigen Tochter bilden wir die klassische 4-köpfige Familie. Vielleicht genau deshalb ein Grund uns auszuwählen? 😉
    3. Unsere kleine Tochter hat mit knapp eineinhalb Jahren die Mini-Disco gerockt. Unser Sohn ist ein eher zurückhaltender Charakter, deshalb war ich völlig platt, als meine Tochter mit größter Selbstverständlichkeit auf die Bühne zu den Animateuren geklettert ist und die Choreografie imitiert hat. Sie war mit Abstand die Kleinste von allen mittanzenden Kindern und im selben Moment für Mama, Papa und Bruder die Größte.

    Antworten
  22. Iris & Thomas sagte:

    Hallo liebes Little Travel Society- Team,
    Wir sind Iris & Thomas mit Nino (2 Jahre) und Bauchzwerg (18 Wochen).

    Bishef waren wir viel mit Campingbus und in Ferienwohnungen unterwegs, haben daher noch kaum Erfahrungen in Familienhotels. Da wir ja bald zu viert sind, wird sich das sicher ändern (sonst kommen wir als Paar nicht wirklich zum Urlaub machen :)).

    Wir wohnen im Allgäu und mein Mann ist aus der Nähe von Wien, so könnten wir den Aufenthalt super mit einem Besuch von Freunden und Familie verbinden…nach dem ausgiebigen Testen der Hotelangebote 😉

    Ich persönlich bin leidenschaftliche Reiterin und Nino liebt Tiere und Pferde!
    Wir haben in unserer Gegend viele Familien mit Kindern, mit denen wir unds über Urlaubziele austauschen: per Wapp, Facebook und natürlich auch live!

    Unser Sohn Nino ist wenig scheu und so kommt es öfter vor, dass wir ihn bei uns bisher Unbekannten finden: Einmal hat er sich an einen fremden Tisch gesetzt und mitgegessen…was alle überrascht und erfreut hat :))

    Antworten
  23. Geertje sagte:

    Oh, so eine Reise zu gewinnen wäre ja ganz wunderbar 🙂
    Wir bzw ich (die Reiseplanerin bei uns) bin schon wieder auf der Suche nach einem neuen Kinderhotel, weil es einfach so Spaß macht, wenn die Kids Spaß haben. Außerdem sind alle darauf eingestellt, dass Kinder auch mal Quatsch machen und laut sind uuuuund für die Eltern ist ja auch immer was geboten. Schwimmbad, Sauna und am Abend an die Bar. Großartig!
    1. Wir waren letzte Woche im Familienhotel Leiners in Garmisch-Partenkirchen. Da hat einfach alles gepasst! Kann ich nur wärmstens empfehlen.
    2. Fotos machen kann ich ziemlich gut (wie ich finde ;-), schreiben tue ich gerne und mal ehrlich, so ein Urlaub für lau. Das ist doch was!
    3. Unsere kleine Granate (19 Monate) kommt doch plötzlich, als ich kurz mal nicht hingeguckt habe, auf der großen Rutsche an mir vorbeigesaust.

    Antworten
  24. Maren sagte:

    Liebe Familie Reiter, liebe Sonja,

    ist das schön, von solch einer tollen Chance eines Rechercheaufenthalts zu lesen! Das Reiters Reserve Finest Family Hotel macht mit seinem Internetauftritt neugierig – neugierig auf mehr.

    Wir lieben den Sinn für das Schöne. Wir sind eine Familie, die gerne reist, die die Zeit mit der Familie genießt und es liebt, gemeinsam neue Eindrücke zu sammeln. Wir urlauben gerne in Familienhotels, besuchen jedoch ebenfalls gerne Ferienhäuser oder Appartments an schönen Plätzen Europas. Oftmals ist die Wahl des richtigen Familiendomizils recht schwierig. Eine ansprechende Bleibe zu finden, die groß und klein in unserer Familie zusagt, ist eine sehr große Herausforderung. Ein Familienhotel, welches wir empfehlen können, ist der Robinson Club Daidalos. Wir haben uns diesen vor 4 Jahren als Familie gegönnt und es war fantastisch. Ein Rundum-Sorglos-Paket, bei dem Jung und Alt Spaß und Genuss erleben durften. Ebenso ist das Naturhotel Forsthofgut in Leogang ein wundervoller Ort.

    2. Warum wir die richtige Familie sind?
    Zunächst vielleicht mehr zu uns: wer wir sind? Wir sind die Widuas. Die Widuas, das sind Papa Tim (45), Mama Maren (42), die Töchter Philina (11) und Greta (8), Sohnemann Frederik (5) und unsere Labradordame Peppa (2 Jahre). Wie ihr seht, sind wir mit unserer Familienaufstellung nicht nur mannstark, wir decken ebenfalls unterschiedlichste „Testfelder“ ab und sind natürlich ein jeder ein Experte auf seinem Gebiet 😉. Wir versprechen Euch der Familie Reiter, mit unseren verschiedenen Ansprüchen, alles im Reiter Reserve zu testen. Die Ansprüche und Interessen der Kids sind unterschiedlichst: wir würden uns einfach freuen, wenn wir erleben dürften, ob das Reiters Reserve sein Versprechen an Familien hält.
    Wir sind aktiv, offen für neues, können jedoch auch kritisch sein. Und unsere Peppa würde sich aus der Hundeperspektive alles ganz genau anschauen und beschnuppern.
    Wir fotografieren gerne, wir berichten gerne und da wir gerne Reisempfehlungen anderer Familien lesen, würden wir selber gerne einmal anderen Familien eine Empfehlung geben dürfen. Wir sind keine Blogger, sind jedoch „Follower“ 😉 unterschiedlichster Blogs und als Exil-Rheinländer, die nun in München leben, liegt unserer Herz auf der Zunge. Wir würden uns einfach enorm, enorm freuen, für Euch als Tester in Eurem Reserve sein und im Anschluß darüber berichten zu dürfen.

    3. Eine Anekdote aus unserem Urlaub im Club Daidalos: unsere Kinder blühen im Urlaub ganz besonder auf. Sie sind unterwegs, probieren aus und sprühen vor Lebensfreude. Somit erleben sie sehr viel und sind, wenn es Ihnen gefallen hat, ganz schwer aus der Urlaubswelt herauszuholen. Das war bei unserem Daidalos-Urlaub so ausgeprägt, dass die Kinder auf der Heimreise weinend neben uns saßen. Sie weinten große Krokodilstränen und versuchten uns Eltern dazu zu überreden, zu Hause auszuziehen und mit Sack und Pack nach Griechenland zu ziehen. Jedoch nicht ohne ihre Freunde. Sie sollten natürlich alle mitkommen….
    Gut, dass wir das nicht getan haben, denn:
    We’d like to collect moments im Reiters Reserve Finest Family Hotel

    Herzliche Grüße und hoffentlich auf bald,
    Maren, Tim, Philina, Greta, Frederik und Peppa

    Antworten
  25. Sonja T. sagte:

    Hallo Familie Reiters,

    wir nehmen gerne an Eurer Abfrage teil.

    1.) Unser Favorit, welches wir schon gut kennenlernen durften, war das Kinderhotel Felben der Familie Scharler in Mittersill. Wir lernten das Hotel in unterschiedlichen Altersjahren unseres Sohnes kennen.
    2.) Wir hatten bisweilen fünf Aufenthalte in drei Kinderhotels in Österreich: 3x Kinderhotel Felben, 1x Kinderhotel Zell am See, 1x Aschauerhof.
    Gerne bringen wir unsere Erfahrungen als Testfamilie ein.
    3.) Unser Sohn war mit 3, 5 und 6 Jahren (nun bald 8 Jahre) in Felben. Den Clubsong singt er bis heute. 😉

    Antworten
  26. Claudia sagte:

    Liebes little travel society Team, liebe Nikola,
    danke für diese tolle Möglichkeit einen Rechercheaufenthalt in traumhafter Umgebung und einem sensationellen Hotel verbringen zu dürfen.Der Reisezeitraum wär perfekt für uns.Hoff Fortuna ist auf unserer Seite, allen anderen Bewerbern natürlich auch viel Glück

    1.Sonnwies, Dachsteinkönig, Amiamo zell am see, Familotel Oberkartais, Aparthotel kaltenbach,Moierhof (Bauernhof am Chiemsee), Hotel Savoy Palace (Riva del Garda)

    Unsere Top 3 sind Sonnwies, Dachsteinkönig und der Moierhof ( kein klassisches Hotel, aber ein Traumbauernhof)

    2.Wir sind gern in Familienhotels( habt ihr an der Liste schon gesehen und Österreich haben wir auch als Reiseziel ins Herz geschlossen).Wenn unsere Tochter glücklich ist sind die wir (Mama Claudi, 42, Papa Flo, 39) auch gleich entspannt und können die Familienzeit richtig genießen und am Ende haben alle eine tolle Zeit zusammen.
    Das Familienhotel Reiters Reserve Finest Family klingt perfekt für unsere kleine Pferdenärrin- sie reitet seit sie laufen kann 😉 Bauernhoftiere, Ponys und Kinderbetreuung klingen traumhaft.
    Mein Mann macht großartige Fotos und ich würde mich opfern das Spa, die Pools und kurz mal den Fitnessraum zu testen.

    3.Unser erster Urlaub zu dritt ging ins Kinderhotel Sonnwies nach Lüssen.Unsere Kleine war da gerade 5 Monate und am Liebsten in der Trage oder auf dem Arm.Gern auch beim Essen.Da es ein Kinderhotel ist haben wir uns wegen weinenden Kindern keine Gedanken gemacht, da ja in jeder Familie mal eins der Kinder weint oder anderweitig laut ist.Unsere Kleine hat allerdings beim 3 Gänge Menü den ganzen Speiseraum zusammen geschrien, dass wir kurzerhand sehr freundlich einen Tisch im Foyer am Kamin bekamen ( weit u breit kein anderer Gast in Sicht) und sofort war unsere Kleine ruhig und wir hatten ein romantisches Abendessen.Darüber lachen wir heut noch und denken gern an diesen Abend zurück….

    Antworten
  27. Teresa sagte:

    Hey!
    Wir haben noch nie Urlaub in einem dementsprechendem familienhotel gemacht. Wir verbrachten unsere Urlaube „nur“ auf Bauernhöfe und wären dadurch umso neugieriger, wie ein Urlaub in so einem Hotel für uns alle wäre!
    Wir würden uns riesig freuen, das Hotel für euch testen zu dürfen!☺️

    Antworten
  28. Sophie sagte:

    Ich durfte mit meinem Mann und unserem kleinen Sohn Jakob (jetzt der große), hochschwanger eine wundervolle erholsame Woche im Hotel Almina Family und Spa verbringen. Das war unser erstes Familienhotel und es war einfach so schön erholsam und für jeden von uns etwas dabei. Inzwischen ist unser zweiter Sohn Julius geboren (mittlerweile schon acht Monate alt) und im April testen wir das Baumhaushotel im Allgäu und sind schon soo wahnsinnig gespannt und unser großer Sohnemann ist schon sehr aufgeregt.
    Als ich über den Rechereaufenthalt gelesen habe dachte ich mir, genau das ist es für uns. Mein Mann liebt und lernt Golf spielen, Tiere, Natur, gutes Essen. Ich liebe Pferde (10 Jahre selbst geritten), den Sport, gehe gerne schwimmen mache Yoga und liebe es einfach mit meiner tollen Familie beisammen zu sein und den Alltag hinter uns zu lassen. Und unser großer Bub liebt Tiere, draußen zu spielen, die frische Luft und am meisten wenn wir einfach was zusammen machen. Unser kleiner lernt die Welt gerade kennen und ist ständig und jeden Tag auf Entdeckungstour. So könnte er auch gleich ein Familienhotel kennen lernen. Mit allem drum und dran. Tiere, liebe Menschen, Natur, Wasser und einfach Spaß haben. Ich glaube es wäre perfekt für unsere Familie.
    Im Familienhotel in Südtirol fand unser Sohemann den lieben Koch, der für die frischen Rühreier zuständig war ganz spannend, da er so einen tollen Kochhut aufhatte. Er stand ständig davor und hatte Ihm zugesehen. Und paar Tage später hatte der Koch ihm einen eigenen Hut und eine kleine Plastikpfanne geschenkt. Die findet heute noch Verwendung in seiner Kinderküche.
    Herzliche Grüße
    Sophie mit Familie

    Antworten
  29. Aline Cosulich sagte:

    2 Nöchte Reiters? Wir sind dabei!!
    1) Spanien und Co waren wir mit unseren Zwergen leider noch nicht. Aber in Ö kann ich die beiden Falkensteiner am Katschberg sehr empfehlen, Eggerwirt auch sehr fein… also ein bisschen Familienhotelexperten sind wir schon.
    2) Ich selber bin beruflich u.a. für Social Media verantwortlich, schreibe wahnsinnig gerne (beruflich Fach-) privat Artikel, Kurzgeschichten u.ä.
    3) ok. Zugegeben, wahrscheinlich ein Ausschlusskriterium, aber Reiters hat uns davon überzeugt, dass Familienhotels ein akzeptabler Urlaub sein kann. Als unser Großer (6) knapp über 6Mon.alt war, waren wir zum ersten Mal da! Gerti und ihr Team haben mir mein schlechtes Gewissen genommen, meinen Zwerg mal für kurze Zeit abzugeben und eine echte Auszeit zu genießen! Seitdem immer wieder dort! Inzwischen spielt auch der Kleine (3) gerne „Kasimir Urlaub “ . Er hat seinen Schnuller auch auf den Schnullerbaum gehängt! Inkl. Urkunde! Dem Großen sind Kasimir und Lilly immer noch nicht ganz geheuer, am Anfang hatte er fast Angst! Vielleicht liegt das unbewusst daran, dass wir in unserem ersten Urlaub so entspannt waren, dass wir den damaligen Zwerg (im Kinderwagen schlafend) im Restaurant stehen ließen, und uns aber innerhalb 1 Minute Pawel, der Kellner, hinterherlief, um zu fragen, ob wir nicht etwas vergessen hätten.
    Naja, weiß nicht, ob wir wirklich eine Chance haben, aber kritische Fans sind wir jedenfalls!

    Antworten
  30. Katja Caspers sagte:

    Hallo Ihr Lieben,

    Haaalllooooo!!!!!!! Hiiiiierr!!! Wir wollen unbedingt in den Los opf J Und natürlich sind WIR genau DIE Richtigen für Euch, warum?

    Während die meisten unserer Freunde Fertighaus – Doppelhaushälften im Münchner Umland abbezahlen, alte Häuser im Nirgendwo renovieren oder eine Villa auf dem Grundstück der Oma auf dem Land errichten, haben wir uns entschieden Urlaube zu machen und dem Trend zum Eigenheim zu widersprechen. (Nicht, dass wir uns es leisten können – die Oma mit dem Grundstück fehlt…aber eine Lebensentscheidung ist’s ja trotzdem). Daher sind wir wirklich oft unterwegs – müssen wir auch! Nach zu vielen Wochenenden zu Hause gehen wir uns sonst auf die Nerven…. Fragt nicht nach der Weihnachtszeit.

    Unsere Liste auf der Suche nach der eierlegenden Urlaubs-Wollmilchsau ist daher lang. Auszüge sind:

    Elmauhof in Saalbach-Hinterglemm
    Familienhotel Furgler in Serfaus
    Familotel Sonnwies, Südtirol
    Falkensteiner Hotel, Nassfeld,
    Kempinski Berchtesgaden
    Familotel zum Steinbauer, Amerang (wird gerade umgebaut)
    Haus Hirt, Bad Gastein
    Gradonna Mountain Resort, Kals
    Neptune Hotel, Kos
    Aquila Rethimnon, Kreta
    Kempinski Soma Bay, Ägypten
    Landhotel Moarwirt, Hechenberg
    Familotel Furtherwirt
    und noch ein paar andere…

    Unser Tip für Flugreisende: Das Neptune auf Kos. Sehr, sehr kinderfreundlich aber trotzdem stilvoll. Freundliches Personal, tolle Zimmer und die kultige TamTam Bar mit Schaukel & Co in Laufnähe am Strand- der Garant für ein lässiges Griechenland-Gefühl! Trotz Halbpension (oder gerade deswegen) ein super Urlaub!

    Oder, wer sich hin traut: Das Kempinski Hotel in Soma Bay. Eine tolle Kinderbetreuung, hervorragendes Essen, freundlicher Service und noch vieles mehr. Wir sind dort schon zweimal gewesen und planen schon das nächste Mal. Papa kann tauchen, die Kinder können in den immer beaufsichtigten Pool, es gibt Kinderbetreuung beim Abendessen und alle sind glücklich. Ich habe sogar ein HALBES BUCH gelesen. Im Sommerurlaub! Mit zwei Kindern!!!

    Wer nicht in den Flieger steigen mag: Haus Hirt in Bad Gastein – kein klassische Kindehotel und zugegeben nicht günstig, aber jeden Cent wert. Wir dachten bis dahin immer Ruhe & Kinderfreundlichkeit schließen sich aus- hier wird man eines besseren belehrt J

    Oder: Das Familotel Sonnwies. Rundum gut. Kinder im Urlaubshimmel!

    Und für Skifahrer: Das Furgler in Serfaus: Liebevoll, lecker, familiär, professionell und sportlich.

    Ihr merkt, ich könnte Stunden weiterschreiben – Urlaube sind etwas Tolles und jedes Hotel hat einafch seinen eigenen Charme.

    Die Hauptrollen unserer Reisegruppe sind wie folgt verteilt:

    Papa Sven: Leidenschaftlicher Skifahrer und Taucher, der von schlaflosen Nächten geplagt am liebsten immer zwei Zimmer buchen möchte und sich noch nicht daran gewöhnt hat, dass die Urlaube jetzt anders sind und WIR beim Frühstück die lärmenden, sabbernden in der Ecke sind…(passst! Verratet mich bloß nicht!!)

    Luis, 5 Jahre alt: Begeisterter Wasserrutschen-Tester, Freundinnen-sucher und Zugfahrer. Nachdem wir die ersten Jahre immer selbst im Bällebad gehockt sind, ist er jetzt schneller als uns lieb ist weg und immer lange Zeit nicht mehr gesehen.

    Bea, 2 Jahre: Schlechte Schläferin, Haargummi-Verweigerin, „Ich auuuuch“- Wollerin. Wer nicht weiß wie eine Trotzphase aussieht –wir haben die personifizierte Version davon.

    Ich, Katja (Alter tut nix zur Sache..): Auf der Suche nach Familienharmonie, aber irgendwie nur im Dauerspagat zwischen Trotzanfall wegen falscher Schuhe (oder Reisverschluss?), verdurstendem Fast-Schulkind (Kacka-Mama, du Dummi!) und Ruhe suchendem Ehemann in der Sinnkrise. („Warum genau haben wir eigentlich ZWEI Kinder?“) So in etwa. Eigentlich will ich doch nur in die Sauna, vielleicht ein bisschen joggen…. Und mal wieder ein GANZES BUCH?

    Mit Hund können wir leider nicht dienen. Wir haben einen dicken Kater, aber der bleibt zu Haue J

    Wir sind sie wirklich, Eure perfekte Familie für den Rechercheaufenthalt weil wir:

    So, so gerne von zu Hause fliehen!
    Mit dem Zug anreisen- überall hin. Autoreisen verschieben wir auf irgendwann, weil: Kind 1 spuckt nämlich aber der ersten Kurve, Kind 2 schreit nach 15 Minuten…
    Gerne Geld für gute Hotels ausgeben (und auch sehr gerne mal nicht dafür zahlen würden…-))
    Wir sind Eltern, die sich weigern NUR bequeme Urlaube FÜR die Kinder zu machen. MIT den Kindern ist unser Ziel…alle müssen was davon haben. Bitte nicht nur Bällebad!
    Wir haben schon einige Hotels, wie Ihr seht, besucht. Daher haben wir echte Vergleichsmöglichkeiten und können das Hotel sicher besser bewerten, als die Familie die nur auf den Campingplätzen des Gardasees sitzt…
    Ich bin (leider) ein Gastrokind und in der Branche zu Hause. Ob das jetzt generell gut ist oder nicht, weiß ich nicht, aber ich traue mir einen differenzierteren Blick zu als jemandem Fachfremden
    Wir suchen noch nach UNSEREM Hotel, in das wir auch mal schnell für ein langes Wochenende fliehen können.
    Wir sind lustig!
    Wir würden uns wirklich, wirklich, wirklich freuen!
    Die Anekdote zum Hotel: Unsere Terrorprinzessin hat beim letzten Sommerurlaub das Singen für sich entdeckt und IMMER und ÜBERALL „Lalelu“ gesungen, natürlich nicht textsicher. Am Ende der Woche waren wir für den Ohrwurm bei Kindern, Betreuern, Kellnern „Lalelu Mutti mutti aus..“ verantwortlich. Tja, „nur der Mann im Mond schaut zu“ ist ja auch wirklich schwierig! Irgendwie süß, wenn einen wildfremde Gäste wegen des Gesangs ansprechen.

    Die vielem „Mama, ich muss Kackaaaaa“- Erfahrungen in Lobbybetreichen oder am Buffet erspare ich euch jetzt.

    Oh- Lang geworden. Danke fürs Lesen – ich hoffe es ist keine Themaverfehlung und Ihr verzeiht mir sämtliche Vertipperer J

    Antworten
  31. Kris sagte:

    1. Am schönsten fanden wir es bisher im Leading Family Hotel & Resort Alpenrose in Tirol.

    2. Warum wir die perfekte Familie dafür sind? Wir sind 5. Personen, die alle aif unterschiedliche Dinge wertlegen. Wir sind geübt im Schreiben und wir können das Hotel gut vergleichen, da wir beruflich und privat schon sehr viel herumgekommen sind. Und unsere Tochter hat morgen Geburtstag und würde sich über einen Kurzurlaub sehr freuen.

    3. Unsere Mittlere war früher (somit 3 Jahren) der „Star“ jeder Kinderhotel-Tanzeinlage. So frei und genussvoll hat rundherum nie jemand getanzt.

    Antworten
  32. Ruth sagte:

    Was für eine tolle Gewinnchance! Wir waren leider noch nie im Reiters, träumen aber schon lange davon!

    1) Kinderhotelerfahrung im Ellmauhof/Saalbach und im Falkensteiner in Zadar/Kroatien und Familienhotel in Kuba/Cayo Coco
    2) Wir leben zu viert in Wien, unsere Kinder sind 6 und 4 und wir lieben es zu Reisen und unterwegs zu sein mit unseren Kindern. Ich selbst habe einen Blog für Mamas und arbeite auch als Kinesiologin und Mentaltrainerin mit Mamas. Das Thema dabei ist: Wie schaffe ich es im Alltag Kraft für mich zu haben. Das würde thematisch schon gut passen – denn Auszeiten sind dabei so unglaublich wichtig.

    Meine Kinder geben ihrer Mutter am Liebsten eine Auszeit, wenn sie selbst währenddessen viel Spaß haben können, schwimmen, reiten und einfach draußen sein.

    3) Von Falky, dem Maskottchen im Falkensteiner, sprach mein Sohn noch zirka 2 Jahre lang und wir mussten den Falky Song so oft hören, dass wir Eltern irgendwann einmal nicht mehr so Fans von ihm waren :-)))

    So, jetzt muss ich aufhören und Daumen drücken gehen für uns vier hier! Wir würden uns sooooooo freuen!

    Antworten
  33. Kathrin Robisch sagte:

    Liebes Little Travel Team,

    unsere Tochter ist 6 Jahre alt und seitdem sie auf der Welt ist diskutieren wir das Reisen. Ich war eine „Backpackerin“ und mein Mann Cluburlauber, wie kann das gut gehen? Das frage ich mich immer wieder und wir suchen jede Saison erneut den Kompromiss.

    Einen Favoriten – der alle Interessen unter einen Hut bringt – haben wir seit Geburt von Karla. Das HAUS HIRT in Bad Gastein. Stilvoll, lässig und wunderbar im Umgang mit Kindern.

    Der beeindruckendste Urlaub war eine Reise auf die Malediven. Leider habe ich Eure Seite erst gestern entdeckt. Unglaublich, denn es gibt einen Bericht über die Malediven. Ich habe damals sehr lange recherchiert, am Ende haben wir uns nicht getraut auf eine Einheimischen Insel zu reisen. Der „Club Urlauber Mann“ war dagegen. Unsere Herberge wurde das Angsana Ihuru, eine sehr kleine Barfußinsel. Wider Erwarten war die lange Reise mit Emirates kein Problem, die Zeitverschiebung auch nicht. Wir waren Tag und Nacht mit der Unterwasserwelt beschäftigt und es hat unsere Sicht auf die Welt „nachhaltig“ verändert.

    Unsere Konstellation eignet sich bestens, um fundiertes Feedback zu geben. Wir sehen alles aus den Augen eines Kindes, einer Abenteurerin und eines Luxus schätzenden Mannes.

    Antworten
  34. Sonja sagte:

    Liebes Little Travel-Team,

    wir sind eine reiselustige Familie mit 3 Kindern (18,11 und 9). Als Selbstständige suchen wir immer wieder nach Abwechslung und Entspannung, wozu ein Urlaub in Österreich natürlich perfekt ist. Unser 2 Mädchen (18 und 9) sind Sport begeistert und lieben Tier. Wie es bei Jugendlichen so ist, fährt unsere Ältere nicht immer mit, genießt es aber doch von Zeit zu Zeit. Unser Sohn liebt es zu schwimmen und auf Entdeckungsreise zu gehen.

    1. Eines unsere Lieberlings-Familienhotels ist das Ludwigs in Bad Gießbach.

    2. Wir bloggen regelmäßig auf http://www.travel.chamy.at/ über unsere Ausflüge, Fern- und Kulturreisen.

    3. Wir bereisen kaum einen Ort ein zweites Mal. Unser Sohn verfügt allerdings über ein „Elefanten-Gedächtnis“. Heißt, er erzählt regelmäßig von vergangen Urlauben, kann sich an die kleinesten Details erinnern. Und die restliche Familie rätselt regelmäßig welche unserer Reise er meint. Und so durchstöbern wir gemeinsam Fotos, Videos und unsere Blogbeitrage auf http://www.travel.chamy.at/search/label/Sonja.

    Liebe Grüße
    Sonja

    Antworten
  35. Martina sagte:

    Hallo ihr lieben,

    Bei so einen tollen Test müssen wir auch unser Glück versuchen. Noch dazu bekommen wir bald unser neues Auto und suchen noch nach den perfekten Ziel, um es einfahren zu können – das würde sich soooo gut treffen!

    Das perfekte Familienhotel…. hmmmm…. wir sind noch nicht so lange zu viert, daher haben wir noch nicht so viele Hotels testen können, aber unser Traum bisher war the Sands in Khao Lak. So viele Möglichkeiten für Kinder, dass sich der weite Weg echt lohnt!

    Bloggen tun wir nicht, aber ich benutze Instagram – zählt das auch? Ihr findet mich/uns unter tini_k7 🙂

    Was soll ich sagen, unsere Ansprüche an einen tollen Urlaub haben sich mit den Kindern komplett gedreht… noch vor 10 Jahren waren wir mit dem Auto, Schlafsäcken und Zelt unterwegs – von dem sind wir weit entfernt (mittlerweile), schon alleine weil Emma (1,5 Jahre) Autofahren hasst… ich stelle uns mal vor : wir, das sind Roland (40), auch liebevoll Papa genannt, Martina (38); meist nur mama oder maaaamaaaaaaaaaa gerufen, Constantin (3), ein aufgeweckter Kakao-Trinker, der es zum Ziel hat alle zum Lachen zu bringen und Emma Theresa, die nichts lieber tut, als den großen Bruder zu imitieren. Ihr seht schon, fad wird es selten… wir sind eine ganz normale Familie, die den Tag mit streitereien zwischen Papa und Sohn beginnt, wer denn nun den letzten schluck Kakao haben darf – meist gewinnt consti 😁 falls doch mal Papa gewinnt, wird dieser auch gleich in die Arbeit geschickt, denn wenn Papa viel arbeitet, darf Constantin kindercola trinken, logisch, oder?. Zumindest für einen 3jährigen. Bei uns gibt es immer wieder mal Stress, da Mama an alles denken muss, und Arbeit, Kinder Haushalt und Ehemann (immer in unterschiedlicher Reihenfolge) unter einen Hut bringen muss… dafür entspannen wir im Urlaub umso mehr und genießen sämtliche Annehmlichkeiten in vollen Zügen. Wir nützen gerne viele Angebote aus und machen auch gern Werbung dafür, wenn wir begeistert waren. Wir haben unterschiedliche Ansprüche und hoffen, dass alle immer erfüllt werden … wir haben schon vieles vom Reiters gehört und auch gelesen und wären natürlich sehr happy, wenn wir für euch testen dürfen. Ihr würdet eure Entscheidung sicher nicht bereuen, und eine kleine Familie damit sehr glücklich machen 😉

    Antworten
  36. Vicky sagte:

    Liebe Sonja,
    ich habe schon viel vom „Reiters Reserve Finest Family“ gehört, war aber selber noch nie dort und würde sehr gerne über das Hotel schreiben und als Tester ausgewählt werden! Ich
    Ich schreibe auf meinem Blog http://www vickyliebtdich.at regelmäßig über Ausflugsziele und familienfreundliche Hotels.
    Das perfekte Familienhotel war für mich das Hotel Hochschober bei der Turracher Höhe. Meinen Bericht über das Hotel findest du hier: https://www.vickyliebtdich.at/das-hotel-hochschober-auf-der-turracher-hoehe-in-kaernten/
    Eine lustige Anektote? Da fällt mir gleich folgende Story ein: Wir saßen beim Candle light dinner in einem Hotel und warteten auf den ersten Gang, als mein Sohn plötzlich die Stoffserviette bei der Kerze in Brand setzte. Zum Glück habe ich es gleich bemerkt und übergoss das Feuer mit dem Tischwasser. So peinlich. Ich hab dann ein Gespräch vom Nachbartisch mitbekommen, die sich wunderten, warum es hier so verbrannt riecht? Ich bin immer tiefer in den Stuhl gerutscht…

    Liebe Grüße Vicky

    Antworten
  37. Julia W. sagte:

    Liebe Familie Reiter, liebes Little Travel Society- Team,

    nach so vielen schönen Posts und Bewerbungen wollte ich gerade schon sagen „ach, wie sollen wir da heraus stechen…?“ und es eigentlich sein lassen. Aber die Neugier siegt in dem Moment 🙂
    1) Also wir (Mama, Papa, Tochter (knapp 4 Jahre) sind gerade mitten in der Planung für unseren Urlaub 2019 und durchwühlen das WWW nach den schönsten (Kinder-)Hotels. Daher sind wir bisher nur Profis in der Recherche, waren bisher aber noch in keinem richtigen Kinderhotel. Bisher haben wir unseren Urlaub meist in schönen Hotels oder Ferienhäusern verbracht. Den schönsten Urlaub mit unserer kleinen Tochter haben wir auf Mallorca in einer privaten Finca verbracht (Es Toro) und planen für diese Jahr einen Sommerurlaub in der Finca Sa Tanca.
    Eine besondere Empfehlung ist auch das Moar Gut in Österreich, der Almhof oder der Ullrichshof im Allgäu.

    2) Wir sind die perfekte Familie, weil wir super gerne verreisen, fast schon die ganze Welt bereist haben, aber gerade mit Kind merken, wie schön es auch in Deutschland und Europa ist. Wir bloggen zwar nicht, haben aber einen großen Freundeskreis mit Kindern, die immer auf der Suche nach Tipps sind – und wir teilen die einfach gerne – also analoges bloggen würde ich sagen 🙂

    3) Unsere Anekdote: Wir waren zum Abendessen in einem schönen und recht schicken Hotel in Österreich. Unsere Tochter hatte einen kleinen Motzanfall und legte sich auf den Boden neben den Tisch – keine gute Idee! Der Kellner kam und stolperte mit Tablet über unsere Tochter… Der nette Kellner entschuldigte sich auch noch bei ihr aber unserer Tochter war das ganze so peinlich, dass die den restlichen Urlaub den Kellner nicht mehr anschauen konnte, obwohl er einfach so herrlich freundlich blieb.

    Also nun sind es doch ein paar Zeilen geworden, wir würden uns total freuen, euer schönes Reiters Reserve Finest Family Hotel zu testen, aber wir kommen auch so sehr gerne mal bei euch vorbei und setzen euer wunderschönes Hideaway mit auf unsere Top Liste 🙂

    Liebe Grüße nach Österreich!

    Antworten
  38. Theresa sagte:

    Liebes littetravelsociety-Team, liebe Nicola,

    Was für eine tolle Chance, ein neues Familienhotel kennenzulernen.
    Wir würden uns natürlich sehr freuen, in den Lostopf zu kommen.

    1. Wir sind eine vierköpfige Familie, die im vergangenen Jahr das erste Mal in einem Familienhotel (Familienhotel Felben, Österreich) Urlaub gemacht hat. Und um ehrlich zu sein, waren es unsere Flitterwochen. Denn wir wollten uns einfach mal zwei Wochen lang verwöhnen lassen. Und ja, das hat geklappt. Das Konzept Familienhotel passt zu uns und unseren Kindern. Die Möglichkeit zu haben, das Hotel nicht verlassen zu müssen, und trotzdem jede Menge zu erleben, war sehr entspannt. Wir sind große Fans von Bauernhöfen, weshalb unsere Wahl auf das Kinderhotel Felben gefallen ist. Und nachdem ich die Seite vom Reiters durchstöbert hatte, dachte ich nur, wie schön, das passt, da mache ich mit. Und vielleicht könnten wir sogar den vierten Geburtstag unsere Tochter dort verbringen. Der wäre Ende Mai und somit passend zum Zeitraum.

    Nachdem wir mit und vor den Kind(ern) eigentlich immer in privaten Unterkünften (überwiegend Agritourismo) untergekommen sind, haben wir vergangenen Herbst mal das „Komplettpaket“ versucht. Und sind auf den Geschmack gekommen. Unsere Tochter (3 Jahre) war zu Tode betrübt, als sie sonntags mit uns zu Abend essen musste, da die Kinderbetreuung sonntags nur bis 16 Uhr war. Und wir als Eltern brauchten bestimmt zwei Tage, um uns an das Essen ohne sie zu gewöhnen. Zumindest unser Sohn ist uns während der 14 Tage treu geblieben. Was vermutlich daran lag, dass er damals gerade mal acht Monate alt war. 🙂 Im Mai/Juni diesen Jahres könnte das dann schon anderes aussehen. Vielleicht ist es dann soweit. Das erste „nur wir zwei“ Abendessen seit Jahren. Eine „Herausforderung“ der wir uns gerne stellen würden. 🙂
    2. Wir sind keine Blogger, oder Familienhotelspezialisten, aber eine Familie, die gerne etwas erlebt.
    Mein Mann: sportbegeistert, Kuchenliebhaber, und jemand der gerne lange frühstückt.
    Meine Tochter: Entdeckerin, Schatzsucherin (Steine und Stöcke gehen immer), Wasserratte, Tierliebhaberin und Eis-Junkie.
    Mein Sohn: mag Bälle, Wasser, klettern, frühes aufstehen und Obst aber meidet Gemüse.
    Und ich. Ich möchte das alle glücklich sind. Wie jede Mama eben. Und wenn dem so ist, kann ich wirklich entspannen und den Urlaub genießen. Zudem mag ich es, wenn die Sonne ins Zimmer scheint, ich bei offenem Fenster schlafen kann und die Natur direkt vor der Tür ist.

    3. Bis heute haben wir das Lied von Klara Kleeblatt, dem Maskottchen von Felben im Ohr. Was mir als Mama aber tatsächlich gezeigt hat, dass es meiner Tochter gefallen hat, ist, dass wir ständig „wir fahren nach Österreich“ spielen müssen.
    Was wäre es also für eine Überraschung, wenn aus dem Spiel eine echte Urlaubsfahrt wird. Vielleicht haben wir ja Glück. Wir würden uns riesig freuen und drücken die Daumen.

    Liebe Nicola, liebes littletravelsociety-Team, nochmals Danke für die Chance einen Rechercheaufenthalt im Reiters zu gewinnen. Und falls wir nicht die glückliche Familie sind, eure Seite ist gespeichert. Wir kommen früher oder später ganz bestimmt.

    Liebe Grüße, Theresa und Familie

    Antworten
  39. Rikje sagte:

    Hallo! Liebe Little Travel Society, liebe „Reiters“,

    wir sind keine alten Familienhotel-Hase und sind vielleicht gerade deswegen gute Tester. Als Papa & Mama & Tochter (bald 5) haben wir bisher immer Ferienhaus-Urlaub gemacht und Platz und Freiheit auch genossen. Aber ganz besonders ich gebe zu, die Muddi hätt auch gern mal so richtig frei 😉
    Sehr gerne würden wir herausfinden, was eine Familienhotel mit uns macht und unserer Erfahrungen teilen.

    Empfehlen kann ich das Ferienhaus Zinc auf Ameland, Holland. Es ist ein schönes, modernes Haus und dennoch gemütlich. Es ist bestens ausgestattet und man fühlt sich im Urlaub zu Hause. Das Haus liegt ruhig und dennoch so, dass man Strand, Supermarkt, Restaurant und Spielplatz gut zu Fuß erreichen kann. Wer lieber fährt, holt sich im Ort einfach eins von diesen praktischen Lastenrädern.

    In diesen Ferien auf Ameland hat unserer Tochter richtig Laufradfahren gelernt. Dafür sind die Wege durch die Nordseedünen an den Strand einfach perfekt. Und wenn sie müde wurde, ist sie einfach ins Lastenrad geklettert.

    Wer frische Luft, entspannte Leute, ruhiges Landleben, gutes Essen und Strand mag ist im Ferienhaus Zinc auf Ameland bestens aufgehoben 🙂

    Wir würden uns sehr freuen, wenn wir mal Hotelerfahrungen sammeln dürfen. VG Rikje

    Antworten
  40. Simone Börnert sagte:

    Wir sind leider nicht so oft in Hotels unterwegs, da es für eine 5 köpfige Familie doch recht kostenintesiv ist.
    Zu 1. Familienhotel Die Sonne in Saalbach, dort ist es wunderschön.
    Zu 2 wir sind keine Spezialisten in Sachen Familienhotel. Erleben aber gerne Neues.
    Sind oft beim Campen in Italien.
    Zu 3. Jedes Kind hat in seinem Sommerurlaub seinen eigenen Wanderstock geschnitzt darauf sind alle Kinder mega stolz.

    Wir würden uns riesig freuen, wenn das mit dem Hoteltesten klappt.

    Antworten
  41. Tina Meinhardt sagte:

    Liebe TravelSociety und liebe Nikola,

    erstmal vielen Dank, dass es euren tollen Blog gibt. Für mich ist es jedes Mal ein Graus die Unmengen von Angeboten auf den Webseiten abzugrasen und ich freue mich umso mehr über eine wohlsortierte Vorauswahl wie ihr sie bietet.

    1. Wir waren im letzten Jahr mit unserem 2,5 jährigen Sohn und Baby im Bauch im Feuerstein Nature Resort in Südtirol. Für uns ein ziemlich teurer Urlaub, der sich aber durchaus gelohnt hat. Der Haken an den Unmengen von Entertainment-Angeboten für Kinder war lediglich, dass wir unseren Sohn kaum überreden konnten das Hotel auch mal zu verlassen 🙂 Wir haben hier aber auch gelernt, dass es für alle am entspanntesten ist, wenn es den Kindern gut geht.
    2. Nun zu uns: Wir sind eine vierköpfige deutsch-österreichische Familie: Hannes (Tiroler, fast 40), Tina (Thüringerin, 31), Malik (3), Liv (bald 3 Monate) und Milky Way (Fellkind, wird nächste Woche 4). Wir reisen leidenschaftlich gern mit dem Auto und legen vor allem Wert auf leckeres und gesundes Essen. Unser Sohn liebt Tiere und Fahrzeuge jeglicher Art. Ein Bauerhofurlaub neben einer Feuerwache wäre daher perfekt 🙂 Oder zumindest eins von beiden … Unseren Hund nehmen wir nur mit, wenn wir uns sicher sein können, dass es für uns, den Hund und die anderen Gäste ein angenehmes Zusammenspiel wird. Ansonsten geben wir unsere Milky lieber in vertraute Hände und reisen ohne Hund. Wir legen Wert auf Entspannung und vor allem Offenheit und Freundlichkeit – bei unseren Gastgebern, aber auch bei den anderen Gästen.
    Ich selbst habe keinen eigenen Blog, schreibe und fotografiere aber von Berufswegen her häufig. Eine Rezension habe ich bisher nicht verfasst, würde mich aber sehr freuen, das einmal zu tun.
    3. Als wir in dem ziemlich schicken Feuerstein Resort Urlaub gemacht haben, hatte Malik gerade angefangen ohne Windel über den Tag zu kommen. Mit penibler Genauigkeit konnte man darauf warten, dass er jeden Abend während des vornehmen Vier-Gang-Menüs sein Geschäft auf der Toilette verrichten musste. Eigentlich ja kein Problem. Allerdings kam er jedes Mal freudestrahlend in den Raum gerannt und verkündete lauthals, was er gerade erledigt hatte. Die meisten Eltern nahmen es – wohl aus eigener Erfahrung – mit Humor. Einige fanden die Information zum Abendessen eher unpassend. Aber was sollte man machen … Hauptsache windelfrei 🙂

    Wir würden das Reiters Reserve Hotel sehr gern testen und darüber berichten. Wir bedanken uns schon mal für die Chance und die tolle Idee und hoffen, dass wir noch auf den letzten Drücker am Auswahlverfahren teilnehmen können.

    Viele liebe Grüße aus Weimar (wo heute Merkel und Steinmeier den ganzen Kita-Alltag durcheinander gebracht haben … :-))
    Hannes, Tina, Malik, Liv & Milky

    Antworten
  42. Anna-Lena Müller sagte:

    1. wir haben viel Erfahrung im Robinson Club. Oft sind die Clubs sehr groß und toll wäre mal ein Familienurlaub im familiengeführten Familienhotel!
    2. Wir sind zu dritt, unser Sohn ist ein Actionurlauber, kein Pool kann tief genug sein, keine Wiese zu groß, er liebt es sich auszutoben. Mein Mann ist der gemütliche der gerne das Essen auskostet. Ich bevorzuge den Spabereich. Als langjährige Spaexpertin kann ich die Einrichtung vor Ort objektiv und fachlich gut beurteilen.
    3. unser Mini liebt Urlaub, kaum sind wir zuhause angekommen fragt er immer wann wir wieder wegfahren! Wir sind also jederzeit bereit für ein neues Abenteuer!!!

    Antworten

Dein Kommentar

Deine Meinung ist gefragt
Erzähl´s uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.