Rerchercheaufenthalt in den Ostseelodges "Glück in Sicht"
+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Die Ostseelodges "Glück in Sicht" - Familien-Lodges im Wald direkt an der Ostsee

Ihr sucht das Glück? Wir glauben, wir haben es gefunden! Im Sommer 2017 sind bei Glücksburg in einem Park mit altem Baumbestand 26 super schicke XXL-Familien-Lodges entstanden. Direkt an der Ostsee! Einschlafen mit Blätterrascheln UND Meeresrauschen im Ohr! Wo gibt's sowas sonst bitte?

Die Glück in Sicht-Ostseelodges – Natur meets Design

„Moment mal, dieses Rauschen … kommt das jetzt von den Baumwipfeln oder sind das die Ostsee-Wellen am Strand?“ Das ist wahrscheinlich Eurer erster Gedanke, wenn Ihr auf dem Gelände der schicken Ostsee-Lodges ankommt. Denn die kubischen Häuschen liegen mitten in einem großen Park an der Ostsee in Glücksburg. Und alle 26 Lodges passen sich außen wie innen der Umgebung an und sind auf Stelzen gebaut, um den alten Baumbestand zu schützen. Und durch die bodentiefen Fenster könnt Ihr die Ostseeförde erspähen. Innen drin viel Holz, Pastelltöne, schiefergrauer Boden – Design à la „Nordisch by nature“. We like!

Und die Kinder? Die sind dann erst mal weg…

Die Lodges und der Park bieten das, was Familien mit Kindern immer brauchen können: Viel Platz! Kein Wunder – schließlich hat das Hamburger Gastgeberpaar Yvonne und Christoph selbst vier Kinder und weiß wie schwer es ist, geeignete Urlaubsorte für so eine große Kinderschar zu finden! Auf dem parkähnlichen Gelände können sich die Kids auf zwei Spielplätzen oder einfach unter den alten Bäumen endlos austoben. Und die Eltern bleiben dabei ganz entspannt. Das Gelände ist nämlich eingezäunt und die Ostsee ist durch ein Tor vor allzu neugierigen Minis sicher. Und wenn die Ostseebrise mal zu doll weht und Regen mitbringt, wärmt ihr Euch in Eurer Privatsauna in den größeren Lodges.

Der Name ist Programm – in Glücksburg muss man nicht lange nach dem Glück suchen

Auch außerhalb des Geländes wird es hier keinem langweilig. Wildscheine im Wald füttern: Nur 10 Minuten zu Fuß von den Lodges entfernt. Eine Kinderführung im Glücksburger Märchenschloss: Nur 25 Minuten entfernt. In der Förde-Therme plantschen: Auch nur 25 Minuten zu Fuß von den Lodges. Sich im Legoland in Dänemark vergnügen: Zu Fuß nur… Nein, zu Fuß geht das nicht;-) Mit dem Auto seid Ihr allerdings in nur 90 Minuten da. Das Glück liegt hier aber sowieso eigentlich vor der Haustür. Am Strand findet Ihr nämlich neben Unmengen an hübschen Muscheln auch noch richtige, echte Schätze. Der Sohn unserer Travelscoutmama meint dazu: „Mama, ist das echter Bernstein!? Bin ich jetzt reich?“ Reich werdet Ihr beim Strandspaziergang wahrscheinlich nicht. Aber glücklich! Das ganz bestimmt.

Kontaktdaten
Adresse: Schwennaustraße 37, 24960 Glücksburg (Ostsee)
Email: reservierung@glueck-in-sicht.de
Telefon: +49 04631 4449368
Web: www.glueck-in-sicht.de

Fotos: Andrea Flak und unsere Travelscoutmama Amaljia

MerkenMerken

+

HIGHS

Lage zwischen Wald und Wasser

Die Lodges liegen auf einem parkähnlichen Grundstück an der Förde. Von einigen Wohnzimmern und Schlafzimmern aus habt Ihr sogar einen direkten Blick aufs Wasser. Hach!

Viel Platz für Familien

Kinder brauchen Platz und den haben sie hier ohne Ende! Das Gelände ist 50.000 qm groß und bietet zwei Spielplätze. Und auch bei Schietwetter geht sich hier aber niemand auf die Nerven. Die Familienlodges haben alle mindestens 155 qm.

Die Natur steht im Mittelpunkt

Die Lodges sind minimalistisch-modern, die Fenster riesig. Die Lodges stehen sogar auf Stelzen, um den Baumbestand zu erhalten. Schöner Nebeneffekt: Ihr könnt durch die Bäume hindurch aufs Meer gucken und werdet einfach eins mit der Natur.

Nachhaltigkeit

Wohnen in den Ostseelodges ist Urlaub ohne schlechtem Gewissen: Die Loges speisen sich aus Ökostrom, haben Warmwasserspeicher und Luftwärmepumpen. Dass Glück in Sicht ein nachhaltiges Projekt werden sollte, war von Anfang an klar - schließlich kommt der Gastgeber Christoph aus der Solarbranche.

Die spannende Umgebung

Glücksburg und seine Umgebung bieten so viele tolle Ausflugsmöglichkeiten und Sportarten - da weiß man als Familie gar nicht wo man anfangen soll! Reiten, Golfen, Kiten, SUP, Segeln. You name it! Selbst in Dänemark seid ihr ruckzuck mit der Fähre oder mit dem Auto.

Das Glück-in-Sicht-Team

Das Team an der Rezeption ist super nett. Hier könnt Ihr Massagen, Reitstunden oder den Brötchenservice buchen (der übrigens selbst bei Sturmwarnung zuverlässig funktioniert...) Auch Tipps für Ausflüge und Co.
gibts hier immer.

-

LOWS

Die Preise in der Hochsaison

In den Weihnachtsferien und im Sommer ziehen die Preise ordentlich an. Wer als 4-köpfige Familie urlaubt, muss zu den Hochzeiten mit mindestens 350 Euro/Nacht in den großen Lodges rechnen. In den Randzeiten sieht das allerdings schon wieder ganz anders aus.

Keine Zwischengröße für kleinere Familien

Es gibt leider nur die Wahl zwischen kleinen Lodges für zwei Erwachsene plus maximal einem Kind oder den große Lodges für bis zu 8 Personen. Unser Tipp: Da es sich um Pauschalpreise handelt und die Anzahl der Gäste den Preis nicht beeinflusst: Teilt Euch doch die Kosten für eine große Lodge mit einer befreundeten Familie. Platz genug bieten die Lodges auf jeden Fall!

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

  • Preisbeispiele

    Eine Familie mit Baby wohnt z.B. in der Lodge "Kleine Perle Blätterrauschen" mit Waldblick in der Nebensaison ab 75 Euro/Nacht (inklusive Babybett). Eine Familie mit 2 Kindern zahlt in der Hochsaison (Sommer und Weihnachtsferien) z.B. in der Lodge "Großes Glück Blätterrauschen" mit Waldblick ab 350 Euro/Nacht (plus 100 Euro Wochenend-Zuschlag). Es passen aber auch bis zu 4 Erwachsene und 4 Kinder in die großen Lodges - der Preis bleibt gleich. Die Lodge-Preise sind inklusive Kurtaxe, Endreinigung und einem eigenen Strandkorb am Naturstrand. Alle Betten sind bei Anreise frisch bezogen. In den Badezimmern gibt es Handtücher für alle Gäste.

    Preise ohne Gewähr. Diese Preise stellen nur eine Indikation dar. Ändert der Gastgeber seine Preise, werden sie hier nicht automatisch angepasst.

  • Großfamilieneignung

    Die größte Lodge "Hoch hinaus" bietet auf 207 qm zwei Schlafzimmer mit jeweils einem Doppelbett und einem Alkoven (Etagenbett), drei Badezimmer, zwei Terrassen und zwei getrennte Wohnbereiche. Hier kommen daher sechs Erwachsene und vier Kinder bequem unter. Wer es kuschelig mag, kann noch zwei Babybetten oder zwei Zustellbetten in die Schlafzimmer stellen.

  • Pool

    Kein Pool, aber die Glück in Sicht Ostseelodges liegen direkt an der Flensburger Förde. Es gibt ein Tor, das direkt zum Wasser führt. Je nachdem, in welcher Lodge Ihr untergebracht seid, ist der Weg zum Meer kurz .... oder sehr kurz. Einige Lodges liegen quasi direkt an der Förde.

  • Wellness

    Die Lodges "Großes Glück" und "Hoch hinaus" haben jeweils eine eigene Privat-Sauna - mit Eukalyptus-Aufguss auf Knopfdruck! Das Glück-in-Sicht-Team kann für Euch zudem Termine in der Thai-Lounge in Glücksburg (5 Autominuten entfernt) oder in Flensburg (10 Autominuten entfernt) bei Mareike Marek für ayurvedische Behandlungen vereinbaren. Das Glück-in-Sicht-Team bietet zudem immer wieder Fitness-Workshops, wie z.B. Yoga mit einer lokalen Yoga-Lehrerin, an.

  • Kinderbetreuung

    Keine. Auf Anfrage ist ein Babysitter möglich (20 bis 25 Euro/Stunde).

  • Spielbereiche

    Auf dem Gelände gibt es einen Spielplatz mit Piratenschiff, Dreier-Turn-Reck, Balancierspiel sowie zwei Matschbecken zum Burgen bauen. Außerdem einen weiteren Spielplatz mit Strandkörben für die Eltern und Spielzeug für die Kids. Beruhigend: Das Gelände ist eingezäunt - die Kinder können daher durch den Park toben, ohne dass sie auf die Straßen laufen könnten. Der Park ist quasi autofrei - es fahren nur die Autos der Gäste zu ihren Lodge-Parkplätzen.

  • Link zum Hotel

    Wenn Ihr buchen wollt oder einfach ein bisschen stöbern, geht es hier zur Webseite

  • Anreise

    Nächster Bahnhof: Flensburg (20 Autominuten entfernt).
    Die nächsten Flughäfen sind: Kiel (etwas mehr als eine Stunde mit dem Auto entfernt) oder Hamburg (2 Stunden).

  • Altersempfehlung & Ausstattung

    Kinder allen Alters haben hier ihren Spaß und viel Platz zum Entdecken in der Natur. Für die Kleinen ist der Spielplatz auf dem Gelände toll. Die Größeren treiben sich meist ganz selbstständig auf dem Gelände und an der Förde rum. Allzu neugierige Babys werden jedoch durch ein Tor von der Förde ferngehalten. Babybetten können dazu gebucht werden.

  • Beste Reisezeit

    Die Hauptsaison ist natürlich im Hochsommer, wenn die Ostsee zum Baden warm genug ist. Es wird aber auch im Sommer nicht brütend heiß, sondern hat meist angenehme 24 Grad! Im Frühling, Herbst und Winter hat die Landschaft ihren ganz eigenen Reiz wie die Bilder unserer Travelscoutmama zeigen. Die Kids können am Strand Bernstein sammeln und richtig gemütlich wird´s an kalten Tagen wenn Ihr eine Familiensession in Eurer Privatsauna einlegt (in den größeren Lodges).

  • Essen

    Die Küchen in den Lodges sind "1A" ausgestattet. Zudem könnt Ihr Euch einen Grill für Eure Lodge-Terrasse leihen. Es gibt einen Kiosk mit Snacks direkt am Strand und Ihr könnt den morgendlichen Brötchenservice dazubuchen. Im Lauf des Jahres 2018 wird zusätzlich ein Restaurant auf dem Gelände entstehen.

  • Haustiere

    Hunde sind herzlich willkommen, sollten aber bei der Buchung angegeben werden. Dann werden Trink- und Fressnapf zur Verfügung gestellt. Kosten: 10 Euro pro Hund pro Nacht. Auf dem Gelände herrscht übrigens Leinenpflicht.

  • Nachhaltigkeit

    Das ganze Gelände wird mit Ökostrom versorgt. Jede Lodge verfügt über einen Warmwasserspeicher, eine Luftwärmepumpe und Fußbodenheizung. Zeitgleich mit den Lodges wurde ein Solarpark mit 5544 Solarmodulen in Glücksburg angelegt.

Was könnt Ihr unternehmen?

Der Park mit den Ostseelodges Glück in Sicht liegt direkt an der Flensburger Förde. Daher stehen natürlich alle möglichen Wassersportarten wie Segeln, Surfen, Kiten und Schwimmen auf dem Programm. Die Ostseelodges sind aber auch nur 20 Gehminuten (oder 7 Autominuten) von Glücksburg entfernt, das sich wunderbar zum Shoppen, Schlemmen und Bummeln anbietet. Es gibt hier viele schöne Cafés und Restaurants – teilweise direkt am Wasser! Oder Ihr geht mit den Minis Wildschweine füttern im Wald von Glücksburg (etwa 10 Fußminuten entfernt). Langweilig wird Euch hier auf jeden Fall nicht!

 

Golf - auch für blutige Anfänger!

In nur 4 km Entfernung gibt es einen Golfplatz, auf dem auch Anfänger schon ihre Bälle schlagen können. Denn es gibt dort auch einen 5-Loch Akademieplatz, auf dem Ihr auch ohne Platzreife, Vorkenntnisse und Vereinsmitgliedschaft spielen könnt. Einzige Voraussetzung ist ein 2-stündiger Schnupperkurs.

Kleine und große Pferdefans sind hier richtig

Es gibt in der Region in und um Glücksburg viele Reitställe und die Gäste der Ostseelodges Glück in Sicht bekommen sogar einen Sonderpreis beim Reitstall Beate Blunck, der etwa 20 Minunten entfernt liegt. Ihr könnt Euren Termin  unkompliziert an der Rezeption buchen und die Kosten sogar ganz unkompliziert über Eure Rechnung bei der Abreise begleichen.

Wassersport in allen Varianten

Die Hanseatische Yachtschule in Glücksburg ist die größte Segelschule Deutschlands und schnell erreicht. Nur 5 km entfernt – auf der Halbinsel Holnis – liegt „Strand Drei“. Hier gibt es eine lokale Surfschule mit perfekten Bedingungen für Anfänger und Fortgeschrittene. Fans von Stand-up-Paddeling finden diverse Verleihe von Material am Kurstrand von Glücksburg.

Noch mehr Ausflüge in der Region Glücksburg

Das Schloss Glücksburg ist ein berühmtes Wasserschloss mit tollem Park. Tipp für Familien: Jeden ersten Sonntag im Monat gibt es eine Führung für Kinder und ein Turm des Wasserschlosses ist als Märchenturm gestaltet! Bei Schietwetter geht Ihr einfach zum Plantschen in die Förderland Therme. Die nigelnagelneue Therme in Glücksburg hat alles zu bieten, was ein Funbad haben sollte: Erlebnisbad, Rutschen, Whirlpools,  sowie ein Sport- und Babybecken. Wem es nichts ausmacht, ein bisschen weiter zu fahren, der sollte unbedingt mal im Familien-Freizeitpark Tolk-Schau mit Bootsrutsche, Sommerrodelbahn, Achterbahn und Autoscooter vorbeischauen. Eine Stunde braucht Ihr ungefähr mit dem Auto. Auch nur 90 Minuten fahrt Ihr bis zum Legoland in Dänemark!

Dies ist eine Empfehlung von Amaljia

Amaljia ist Art Director und lebt mit ihrem Mann und Sohn bei München. Sie liebt das Kochen und Fotografieren (wie man sieht!) und zieht kleine Boutique Hotels großen Kinderhotels eindeutig vor. Amaljia hat für uns zwei Nächte lang eine Lodge im Frühling für uns getestet und meint:

Wir durften ein paar wunderschöne Vorostertage in Glücksburg im hohen Norden verbringen. Unsere Erwartungen wurden trotz Schnee und Kälte bei Weitem übertroffen. Eine ganz eigene Ästhetik, Schlichtheit und Entschleunigung! Die Häuser sind mega modern und großzügig, das Team superfreundlich (es wartete schon ein Osterkörbchen für Sohnemann). Der direkte Blick auf die Ostsee ist unbeschreiblich! Auch unser Sohn hat ständig was Neues für sich gefunden. Bernstein-Suche, Fluch des Teufelsmoors ... die Magie der Natur hat seine Fantasie besonders angeregt. Wir fanden es wunderbar!

Warum hier so viele nette Kommentare zu finden sind?

Yvonne und Christoph haben an unsere Community einen Rechercheaufenthalt vergeben und Amaljia durfte mit ihrer Familie im März 2018 zum Testen kommen.

Der Rechercheaufenthalt (vergeben)

Das sympathische Gastgeberpaar Yvonne und Christoph Koeppen (selbst vier ! Kinder) hat  1-2 Familien mit bis zu vier Erwachsenen und vier Kindern für zwei Nächte in die Lodge „Großes Glück“ zum Testen eingeladen.

Die Lodge ist ca. 155 qm groß, hat zwei Schlafzimmer  mit Doppelbetten und je zwei Alkoven, ein riesiges Wohnzimmer, eine voll ausgestattete Küche, zwei Bäder, Gäste-WC und sogar eine eigene Sauna. Hier kommt sich keiner in die Quere! Falls die Recherchefamilie einen Hund hat, darf der auch mit von der Partie sein (bitte bei Buchung angeben). Ein Restaurant wird erst nächstes Jahr eröffnet, aber dafür bekommt Ihr bei Ankunft einen Korb mit den wichtigsten Lebensmitteln. Die Kosten für die Anreise übernimmt die Travelscoutfamilie selbst. Die Travelscoutfamilie kann zwischen September und März (ausgenommen 24.12.2017 – 02.01.2018) die Lodges auf Herz und Nieren prüfen und stimmt sich direkt mit dem Ehepaar Koeppen bezüglich Verfügbarkeiten ab.


Bekanntgabe der Travelscoutfamilie ins Glück an die Ostsee ?

Wow! Wow! Wow! Wir bekommen ja ganz oft wunderbare Urlaubsinspirationen von Euch, aber DAS war ja mal wirklich ein echtes Highlight! So viele Ostseeexperten – sogar welche mit plattdeutschen Vorfahren – und Wasserfans. So viele wirklich außergewöhnliche Hoteltipps (über einige werdet Ihr hier sicher bald lesen)… Und so viele Familienurlaubsabenteuer! Wir sagen nur: Hippy-Bus-Tour durch Portugal und ein Hausboottrip in der Uckermark. Da quält uns gleich wieder der Travelbug!

Und wir wussten dieses Mal WIRKLICH nicht, wenn wir auswählen sollten. Und wir haben sie wirklich ALLE gelesen, Eure schönen Kommentare.Ihr seid alle Bilderbuchtestfamilien dieses Mal. Daher: Bitte, bitte! Alle, die hier nicht zum Zug gekommen sind – versucht es einfach noch mal und seid uns nicht böse. Der Post wäre einfach zu lang geworden! ?

Aber jetzt Schluss mit dem Vorgeplänkel! Die Ostseelodges und wir haben eine Vorauswahl getroffen. In den Lostopf sind gehüpft:

Nina Prüßmaya (Facebook): 4 Wasserraten mit Fotoapparat = prädestiniert für eine Travelscoutfamilie in den Ostseelodges…

Mama Nisla rockt und bloggt (Facebook): Na, wenn Ihr mal nicht echte Ostseeexperten seid. Dann tun wir mal genau das richtige und werfen Euch in den Topf!

Amalija Bartel (Facebook): Wir sind gespannt ob die Ostseelodges Euren ästhetischen Ansprüchen genügen.

Kerstin von Sanvie (Webseite): Wir hoffen für Euch 4, dass Ihr mit den Ostseelodges die perfekte Sandkiste findet!

Kristina Friske (Webseite): Wow, wir haben definitiv den gleichen Hotel-Geschmack

Anna (Webseite): Liebe Anna, Thijs, Loes, Wilma und Fritz. Film ab!

Carmen Dreyer (Webseite): Wenn Euch sogar der Regen in Schottland nichts ausmacht, dann sind die Herbstwinde an der Ostsee eh nur pipifax für Euch.

—–

Da Laura´s kleine Glücksfee gerade sehr beschäftigt war, durfte dieses Mal Vanessas kleine Maus ziehen. Aaaannnd the winner is (Trommbelwirbel. Paukenschlag):

Amalija Bartel

Viel Glück im Glück!

 

Schick an Christoph und Yvonne deine Buchungsanfrage!

  Little-Travel-Society Extra wenn Eure Anfrage über uns kommt: Überraschung!




Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


Loved by Littletravelsociety.de

Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
Mehr erfahren
22 Kommentare
  1. Julia sagte:

    Liebe LittleTravel Society,
    wir sind eine multikulturelle Familie (aus Ungarn/Armenien), leben mit zwei Kindern in Berlin und lieben das Reisen! Unser erstes Kind ist in seinem ersten Lebensjahr mit uns 12mal geflogen…wir waren mit ihm sogar auf dem Kreuzfahrtschiff, als er drei Monate alt war.
    Diesen Sommer waren wir zum ersten Mal in einem richtigen Familienhotel (aus dem Verbund der Familotels) in Ungarn. Das war toll! Das ist zwar nicht direkt am Meer, aber in der Nähe vom Plattensee. Und das Hotelgelände muss man auch nicht verlassen, weil es einen Riesen-Poolbereich gibt, indoor wie auch outdoor.
    In Griechenland waren wir auf Chalkidiki, das war traumhaft! Sehr empfehlenswert war das Hotel, Afitis Hotel in Afitos. Es war gar nicht so spektakulär für Kinder, aber direkt am Strand und das Wasser war unglaublich sauber…generell die Strände auf dieser Insel sind wunderschön. Und dazu die griechisches Gastfreundschaft…
    Unsere Traumländer sind Italien und Griechenland für den Urlaub…In der Toskana waren wir in einem Agriturismo (in Lari, namens Il Frutteto). Das war auch herrlich, weil man da auch vorzüglich essen konnte! Und einen Pool gibt es auch. Das Meer ist ca. 30 km entfernt.
    An der Ostsee hatten wir bisher einmal Pech mit dem Wetter, aber ich liebe Ostholstein und würde wahnsinnig gern wieder dahin. Wir haben eine befreundete Familie (mit 1 Kind), mit denen mal wir sehr gern zusammen verreisen würden. Die Lodges scheinen perfekt dafür!
    Wir sind kommunikativ und fotografieren/filmen gern, sogar mit etwas Comedy-Talent würde ich sagen. 😉
    https://www.facebook.com/julia.kadar/videos/10155046793447809/
    Liebe Grüße,
    Julia

    Antworten
  2. Carmen sagte:

    Hallihallo, das sieht ja mal wieder nach einem traumhaften Rechercheaufenthalt aus :-). Wir hüpfen zu viert in den Lostopf (Mama, Papa, Sohn 10 Jahre, Tochter 8 Jahre) und könnten sogar noch bequem um eine weitere Familie erweitern (Mama, Papa, Sohn 15 Jahre, Tochter 11 Jahre) … 😉 Freiwillige gibt es da sicher.

    Zu 1: Wir empfehlen gerne dieses Ferienhaus http://www.agriturismo-biologico.com/de/die-hauser-ruffilli/ in der Toskana. Es ist super schön, groß und top gepflegt. Da es keine Nachbarn gibt, hatten unsre Kinder zwei Wochen lang sehr viel Spaß beim Krach machen und Toben. Der Pool ist ein Traum und wird jeden Morgen sehr früh gereinigt. Bis wir aufgestanden sind, war immer alles schon bereit und die Kids sind schon vor dem Frühstück schwimmen gegangen. Besonders an diesem Aufenthalt waren auch die Besitzer, die einen Biohof betreiben, einen tollen Hofladen haben und uns sogar mit selbstgebackener Pizza verwöhnt haben. Das Haus liegt in der Nähe von Florenz, Pisa und Volterra.

    Zu 2: Wir passen prima, weil wir so viel Spaß am gemeinsamen Reisen haben, die Spiegelreflexkamera immer dabei ist und ich durch mein PR-Studium und meine aktuelle Tätigkeit im Social-Media-Bereich Schreiberfahrung mitbringe. Wir waren noch nie an der Ostsee und halten alle vorhandenen Daumen, damit wir die Chance bekommen Sauna und Strandkorb auszuprobieren.

    3: Immer glücklich sind wir in Italien. Sonne und Pizza sind für uns Gute-Laune-Garantie. Auch das kühle Schottland hat unser Herz im Sturm erobert, Burgen, Moos und Schafe waren genau der richtige Kontrast zum üblichen Sommerurlaub, die Kinder kamen aus dem Staunen gar nicht heraus. Jetzt im Oktober reisen wir erstmals nach Island. Mal schauen was das mit uns macht.

    LG Carmen

    Antworten
  3. Melanie Katafias sagte:

    Liebe kleine travelsociety,
    nachdem mein Liebster und ich schon zu zweit in sieben Monaten 16 Länder bereist haben hoffen wir nun den „travelbug“ auch an unsere beiden Kinder (14 Monate und fast 3 Jahre alt) weiter vererbt zu haben. Gerade sind wir nach einer wunderschönen Woche (Groß-) Familienurlaub in Italien zurück im Ruhrgebiet und schon laufen die Recherchen für die nächste Reise auf Hochtouren… Italien war ein Volltreffer, daher hier unser Tipp: Anlässlich des 60. Geburtstags des Padres waren wir mit drei Generationen auf diesem wunderbaren Landgut in den Bergen zwischen Bologna und Florenz… http://www.borgopianello.eu/en/
    Damit die Oma nicht enttäuscht ist, wäre die lodge an der Ostsee perfekt, um im Dezember hier Ihren 60. Geburtstag zu feiern!
    Liebe Grüße, Melanie & Co

    Antworten
  4. Judith, Peter, Johanna und Matilda sagte:

    Ach das ist einfach eine wirklich feine Angelegenheit hier, da muss ich direkt einsteigen.

    Vor zweieinhalb Jahren sind wir (damals zwar noch werdende Eltern, aber trotzdem schon voller Familiengefühl) mit unserem Teddyhund Rufus von Berlin aus bis runter an die Amalfiküste gefahren. Nach einigen Zwischenstops sind wir schlussendlich in Minori gelandet, genauer gesagt in dem bed&breakfast Villa Isabella. Zwar war es nicht ganz so designig wie wir das gerne haben, dafür aber irgendwie herrschaftlich und wundervoll frei. Ich würde jederzeit wieder dorthin fahren.

    Prinzipiell reisen wir (inzwischen 4,5 Personen) unheimlich gerne, vor allen Dingen nach Italien. Gerade mit Kindern finde ich das Land unschlagbar. Italiener sind einfach waschechte Hedonisten, die wissen wie man das Leben genießt. Und: sie sind unglaublich kinderlieb! Während man hier in Deutschland (sogar in Berlin!) häufig einen schrägen Blick abbekommt, wenn man mit seinen kleinen Kindern nach 19 Uhr noch unterwegs ist, lädt man unsere Kinder in Italien auch nachts um 1 noch auf ein Tänzchen ein – immerhin können wir am nächsten Tag ja alle ausschlafen.

    Ihr seht also, dass wir die perfekte Familie für einen kleinen amüsanten Trip wären! Am herrlichsten fänden wir es, wenn unsere Spiegelfamilie auch noch mitkommen könnte, denn ihr müsst wissen, dass unsere beiden Töchter (2 Jahre und 2 Monate alt) ihre männlichen pendants in den Kindern unserer Freunde gefunden habe… wenn das mal kein Schicksal ist, oder?

    Da die Mama selbst ab und an Blogt und gerade an ihrem kleinen eigenen Label für Kinderklamotten arbeitet (http://www.poumpou.com) wäre das auch eine wirklich gelungene Abwechslung.

    Also fingers crossed – wir packen schonmal!

    Auf Instagram könnt ihr übrigens ein paar Bilder von uns sehen: @judith_poumpou

    Antworten
  5. Marion Kolat sagte:

    Rechercheaufenthalt klingt wie Musik in meinen Entdeckerohren.

    Unsere Familie ist eine kleine (große) Forscherfamilie, die gerne die schönsten Orte abseits der Hotelburgen entdeckt und besteht aus PapaBär, dem Lunibär (2), der Löwin (1), der Hübschen (13), dem lässigen Lassi (11) und dem „Mudderschiff“.

    Dieses Jahr waren wir in Chicago im Hotel Lincoln, direkt gegenüber einem tollem Park mit Zoo und Kinderfarm. Das war eine super Erfahrung! Quasi ein wenig New York-Feeling für Familien. In Italien möchte ich noch gerne eine Unterkunft in der Toskana hervorheben: Podere Toskana. Ganz herzliche Gastgeber. http://www.carolines-toscana.com/html/scheda.php?struttura=64

    Und natürlich gibt es noch viel mehr zu empfehlen…Wir würden uns einfach freuen eine schöne neue Unterkunft an der Ostsee zu checken!

    Viele Grüße
    von der Bärenfamilie

    Antworten
  6. Kirsten sagte:

    Ahoi! Ich fragte heute an einem wundervollen Herbsttag hier im Taunus meinen großen Sohn, wo wir als nächstes in Urlaub fahren sollen. Er überlegte keine 2 Sekunden – an die Ostsee natürlich. Wir waren die letzten Jahre immer an der See, nur dieses Jahr vor der Einschulung wollten wir nochmal die Reisezeit außerhalb der Ferien ausnutzen und flogen nach Thailand. Tja, was soll ich sagen, die Jungs fanden die Ostsee besser…. Wir waren im letzten Jahr auf dem Darß in Prerow – traumhaft war’s (Frage 3). Aber auch in Hohwacht in der LüttHütt (Frage 1) fanden wir es super toll. Wir fotografieren alle gerne, der Kleine hat grade Rad fahren gelernt, haben schon viel von der Ostsee gesehen, aber in Glücksburg waren wir noch nicht. Und was soll ich sagen – wir haben einfach Sehnsucht nach dem weiten Blick und dem feinen Duft.

    Antworten
  7. Marion Kolat sagte:

    Rechercheaufenthalt klingt wie Musik in meinen Entdeckerohren.

    Unsere Familie ist eine kleine (große) Forscherfamilie, die gerne die schönsten Orte abseits der Hotelburgen entdeckt und besteht aus PapaBär, dem Lunibär (2), der kleinen Löwenbärin (1), der hübschen Liobärin (13), dem lässigen Lassibär (11) und mir, der Bärenmama.

    Dieses Jahr waren wir in Chicago im Hotel Lincoln, direkt gegenüber einem tollem Park mit Zoo und Kinderfarm. Das war eine super Erfahrung! Quasi ein wenig New York-Feeling familientauglich. Da PapaBär in diesem Sommer viel arbeiten mussten gönnte sich der Rest der Familie noch eine Auszeit beim Glamping auf dem sehr stylischen „De Lakens“ Campingplatz in den Niederlanden bei Amsterdam. Hier werden, von klein bis groß, alle versorgt.

    In Italien möchte ich noch gerne eine Unterkunft in der Toskana hervorheben: Podere Toskana. Ganz tolle, herzliche Gastgeber. http://www.carolines-toscana.com/html/scheda.php?struttura=64

    Und natürlich gibt es noch viel mehr zu empfehlen…Wir würden uns einfach freuen eine schöne neue Unterkunft an der Ostsee zu entdecken!

    Viele Grüße
    von der Bärenfamilie

    Antworten
  8. Stephi sagte:

    1. Welches Hotel oder Ferienhaus, in dem Ihr selbst schon übernachtet habt, hat Euch besonders gut gefallen?

    Wie mögen das http://www.hausoflords.de/de/willkommen.php . Dort sind Kinder willkommen und man kann sofort loswanden. Die Gastgeber sind sehr herzlich.

    2. Warum seid Ihr die perfekte Familie für den Recherche-Aufenthalt? Vielleicht schreibt, fotografiert oder vlogt Ihr gerne, seid Naturfreaks, Meerfans, Ostseekenner oder Glückssucher?

    2 Erwachsene und vier Kinder von 2-15,wir können jede Ferienwohnung auf Herz und Nieren prüfen. Wandern und in der Natur sein lockt selbst unsere Teenager noch hinter demHandy vor. Als Eltern sind wir beide immer mit der Kamera bewaffnet.

    3. Wo sonst habt Ihr im Urlaub mit Euren Kindern das Glück gefunden? Wieso, weshalb, warum? Was macht dieses Fleckchen Erde so besonders mit Kids? Wir freuen uns sehr über Eure Geheimtipps!

    Ob Elbsandsetingebirge, Rügen oder Südtirol, wir lieben die Natur und sind fast immer draussen. Alles was mit frischer Luft zu tun hat, macht uns glücklich.

    Antworten
  9. Melli sagte:

    Love Little Travel Society,
    Bei der Überschrift „Ostseelodges – Glück in Sicht“ bin ich gleich hellhörig geworden. Denn leider hatten wir bei unserem ersten und gleichzeitig letzte Aufenthalt an der Ostsee im Herbst 2016 alles andere als Glück! Wir wurden ausgewählt, eine zertifizierte, kinderfreundliche Unterkunft auf Rügen zu testen. Es stellte sich heraus, dass die Unterkunft alles, aber nicht kinderfreundlich ist! Meinen Kindern und auch uns Eltern hat dies so auf den Magen geschlagen, dass wir den Urlaub abbrechen mussten und wieder nach hause gefahren sind. Ich war wirklich froh, als wir wieder daheim waren und wenn man die Kinder heute nach der Ostsee fragt, ist die Erinnerung leider alles andere als glücklich.

    Aber wir können an dieser Stelle auch von Unterkünften berichten, in denen es uns richtig gut ging: Hierzu gehört der Marienhof auf Borkum! Einfach herrlich, denn unser Sohn hat sich hier wahrlich gesund geurlaubt. Das Klima war für seine Spastik einfach nur super!

    Warum wir die perfekte Familie sind? Weil für uns Werte zählen: Ehrlichkeit, Fairness, Pünktlichkeit, Höflichkeit! Und dies möchten wir Ihnen gegenüber bei der Recherche auch zusichern. Von uns würden Sie definitiv eine ehrliche Meinung bekommen. Wie sagt man so schön: Kindermund tut Wahrheit kund! Aber bei diesen Bildern kann ich mir fast nicht vorstellen, dass es Gründe für Kritik geben könnte! Aber wer weiß – wir würden gerne auf den Zahn fühlen und auf meinem Instagram-Profil berichten. Dies ist ein kleiner Reiseblog, auf dem ich gern von unseren Urlauben berichte!

    Das Glück ist für uns im Normalfall ganz weit oben in der Höhe – nämlich in den Alpen! Und das kann ich mit einem Satz kurz begründen: Into the mountains I have to go to loose my mind and find my soul! Sofern es uns zeitlich möglich ist, treibt es uns in die Berge! Hier ist die Natur, hier gehören wir hin – dort ist unser zweites Zuhause!

    Vielleicht schließen wir ja doch noch Frieden mit der Ostsee und die Kids sehen mehr von dieser tollen Gegend als die Keramik im Bad ;-)!

    Antworten
  10. Familie Paternó sagte:

    Liebes Little Travel Society Team,
    liebes Ehepaar Koeppen,

    1. Vorab interessieren würde uns das „Strandkind“ in Pelzerhaken oder das „Strandhaus Glücksburg-Holnis“.
    Wir fanden die modernen Reihenhäuser im „Ostsee Resort Damp“ super, aber vermutlich auch nur Ende der Saison, da ansonsten wohl zu voll…, das „Hotel Bären Titisee“ hingegen war klein, gemütlich, kinderfreundlich und das Essen megalecker. Das „Radisson Blu Plaza Hotel Sydney“ war trotz Business-Hotels sehr kinderfreundlich.

    2. Wir sind die perfekte Familie (2 Erwachsene & 2 Mädchen) für den Rechercheaufenthalt, weil a) wir uns diesen Sommer in die Ostsee verliebt haben und es uns Glücksburg ? besonders angetan hat (aber wir hatten zu wenig Zeit zum Entdecken), b) wir gerne und viel unterwegs sind und alles fotografisch und Video-isch (neues Wort! ?) festhalten und c) uns mit Hotels und Ferienhäuser auskennen und d) gerne (wenn gewollt) unsere Erfahrungen u.A. auf unserem Blog http://www.mamamizers.de und über die sozialen Medien (mamamizers in Instagram und Facebook) teilen. Unsere Freunde (2 Erwachsene und 1 Mädchen im Alter unseres MidiMädchens ?) haben wir im Ostsee-Urlaub kennengelernt… die würden wir sehr gerne mitbringen.

    3. Ehrlich gesagt haben wir bisher überall das Glück gefunden: Sardinien wegen der atemberaubenden Strände und dem „Dolce Vita“, Korsika wegen der Baguettes und der französischen Gelassenheit, Ibiza wegen der ewigen Jugend und des Hippie Marktes, Bretagne wegen der Meeresfrüchte, Normandie wegen der kilometerlangen, einsamen Strände und dem schönen Ferienhaus, Dänemark wegen des rauhen Wetters und der bunten Kinderkleidung, Irland wegen der kitschigen B&Bs und der besten Spielplätze der Welt, Australien wegen der Leben-und-Leben-lassen-Mentalität und der traumhaften Strände, Kalifornien wegen Kalifornien, Südafrika wegen der Gegensätzlichkeiten, Schwarzwald wegen der Natur, Österreich wegen der Berge, Südtirol wegen Brixen, Meran und Bozen…

    Wir teilen natürlich gerne euren Aufruf, aber drücken natürlich nur uns selbst die Daumen ?

    Schönen Abend und viele Grüße von
    Familie Paternó

    Antworten
  11. Steffi sagte:

    Wir sind eine vierköpfige Familie aus der Nähe von München und sind oft in Norddeutschland um die Schwiegerfamilie zu besuchen. Lange Autofahrten sind unsere Kinder deshalb gewohnt und der Chef – also die Mama 😉 kümmert sich immer um den Familienurlaub. Wir sind inzwischen richtige Fans von Glamping, da wir mitten in der Natur urlauben können, ohne auf Komfort verzichten zu müssen. Das schöne auf den Premium-Campingplätzen ist auch, dass es jede Menge Sachen für Kinder gibt und wir viele gleichaltrige Freunde gefunden haben. Unser letzter Urlaub ging nach Elba wo wir eine ganz tolle Unterkunft hatten. Ein Zelt im Stil einer Safari Lodge auf dem Campingplatz Rosselba Le Palme. Auf 45 Quadratmetern hatten wir Stockbett, Badezimmer, Küche, Schlafzimmer – alles aus Holz. Dadurch dass Wände und Decke ein Zelt waren, haben wir uns gefühlt wie beim zelten – nur mit dem Komfort einer Ferienwohnung. Für uns der ideale Urlaub – auch wenn wir uns an all die Naturgeräusche nachts gewöhnen mussten.
    Leider haben wir es noch nicht geschafft eine coole Unterkunft an der Ostsee zu finden. Doch diese hier sieht vielversprechend aus. Wir wären bestimmt eine prima Testfamilie, da jeder von uns unterschiedlichste Interessen hat: der Papa liebt das Meer (angeln, segeln, tauchen, surfen… Wasser ist sein Element). Die Mama fühlt sich am Strand bei Sonne und einem Buch am wohlsten. Der Sohnemann braucht Tiere und die Tochter ist glücklich wenn sie einem Eimer zum Sammeln von kleinen Schätzen hat. Wir hoffen auf eure Glücksfee und freuen uns über ganz viele weitere Urlaubstipps auf eurer Seite!

    Antworten
  12. Kerstin sagte:

    Was für ein tolles Ziel! Ans Wasser ist doch gerade mit Kindern immer ein tolles Ziel.

    Wir waren dieses Jahr in Bensersiel im Polder72 – ein wunderschön sanierter Gulfhof mit Ferienwohnung die perfekt für Familien sind. Eine Wohnung davon hat sogar ein Doppelhochbett, so das vier oder mehr Kinder in einem Bett schlafen können. Perfekt für Großfamilien. Ich warte ja noch auf die erste Ferienwohnung mit Familienbett. Wir sind noch eine junge Familie und haben unser richtig perfektes Urlaubsglück noch nicht gefunden, aber wir probieren viel aus, das Meer sollte auf jeden Fall da sein! Denn wir alle 4 lieben das Wasser und die großen Sandkisten (Strände). Gut gefallen hat es uns dieses Jahr in Friesland in den Niederlanden, die sind so herrlich entspannt mit Kindern im Restaurant. Das macht viel aus! Alle sollten sich willkommen fühlen! Das können die Holländer besser als wir Deutschen. Leeuwarden kann ich da auch sehr empfehlen.

    Sollten wir fahren dürfen, dann würden wir mit feinen Bildern und tollen Berichten über die Suche nach dem Glück wieder kommen. Einen kleinen Einblick findet ihr auf dem Blog. Liebe Grüße Kerstin von sanvie

    Antworten
  13. Jacqueline Virchow sagte:

    Wow. Gerne würde ich (51) mit meiner Tochter (24), Schwiegersohn (24) und Enkeltochter (5) teilnehmen. Wie unschwer zu erkennen ist, sind wir eine 3-Generationen „Reisegruppe“.
    Voriges Jahr waren wir für einige Tage auf Usedom in Loddin und haben dort in der Ferienwohnanlage Villa Viktoria gewohnt. Vor zwei Jahren waren wir in der Türkei im Hotel Iz Flower in Side-Kumköy. Und natürlich ist die Maus immer mit bei. Jedes Jahr verreisen wir zwei auch alleine. Dann heißt es Oma-Enkel-Ferien. Dabei geht es meist an die Ostsee. Wir sind alle Meer-Liebhaber. Fotografieren tun wir alle sehr gerne. Der letzte Urlaub brachte 1280 Fotos/Videos. Ich bin die Schreiberin. 🙂 Wir gehen gerne auf Entdeckungstouren. Urlaub heißt nicht nur im Hotel zu sitzen. Die Umgebung will erkundet werden.
    Nun drücke ich uns mal die Daumen!
    LG JJacky

    Antworten
  14. Clarissa Kues sagte:

    Moin, moin liebe Sonja,
    moin, moin liebe Familie Koeppen,

    Erholungsoasen und Rückzugsorte für Familien außerhalb der eigenen vier Wände finde ich sehr wichtig. Dabei schätzen wir als Familie die Nähe zur Natur und das Erkunden neuer Umgebungen und anderer Kulturen. Wie war das doch gleich mit den alten Seebären in Glücksburg? Ich glaube, die Flensburger Förde ist voll von tollen Geschichten, die es nur noch zu entdecken gilt.

    Bei all dem Bezug zur Natur legen wir viel Wert auf Komfort. Ich mag es sehr, wenn neue Architektur sich hervorragend ins Landschaftsbild einfügt und dazu einlädt, die Seele baumeln zu lassen. Die Lodge „Großes Glück Küstenflair“ hat mich da sofort gepackt.

    In diesem Sinne sage ich ahoi,
    eure Clarissa vom Reiseblog „Charming Landscapes“

    Antworten
  15. Christine Sander sagte:

    Liebes Team,
    Wir sind (noch) eine kleine Familie mit ständig Fernweh. Wir finden man ist eigentlich viel zu selten am Meer. Meerweh nennt das unser 2,5 Jähriger Sohn. Unsere absolute Empfehlung ist das Segara Village in Sanur/Bali. Wir waren gerade da und sind begeistert. Ein Familiengeführtes Hotel mit Herz. Die Zimmer sind schön groß und ein Doppelzimmer reicht aus um 1 Kindereisebett einzustellen und sich dennoch richtig frei im Zimmer bewegen zu können. Der Service ist großartig. Der Strand flachabfallend und für Kinder ideal! Durch das vorgelagerte Korallenriff keine großen Wellen. Unser persönliches Happy Place ist Naxos. Leider war unser Sohn da noch nicht geboren aber diese kleine Insel hat uns verzaubert. Unbedingt mit einer anderen kykladen Insel kombinieren! .
    Wir sind die perfekte Familie weil wir einfach das perfekte Reisekind haben. ? ein 20 Std Flug macht ihm nichts genauso wir eine Autofahrt ins Allgäu.
    Liebe Grüße
    Chrissy
    http://www.instagram.com/vorstadt_piratin

    Antworten
  16. Isabel sagte:

    Liebe Little Travel Society,
    das wäre genau das richtige für uns als 3-köpfige Familie mit unserer strandverrückten bald 1,5 Jahre alten Tochter. Unsere Hündin freut sich auch stets über ein paar Tage Ferien, egal ob mit uns gemeinsam oder bei ihrem Hundesitter.
    Wo wir uns dieses Jahr am Meer besonders wohl gefühlt haben lest ihr hier:

    https://fraeuleinkassandra.blog/2017/07/17/travelmama-tochter-tage-in-kamperland-bericht-von-unserem-kurzurlaub/

    und hier:

    https://fraeuleinkassandra.blog/2017/08/16/travel-fuerteventura-mit-dem-mietwagen/

    Wir würden als nächstes gern die tollen Lodges an der Ostsee entdecken!

    Antworten
  17. Ramona Neohoridis sagte:

    Hallo,

    im regulären Urlaub waren wir tatsächlich noch nie… Empfehlen kann ich dennoch etwas: Die Ostsee-Kurklinik-Fischland! Dort kann man sich auch ganz normal einbuchen. Leider momentan unerschwinglich für uns. Aber wirklich sehr zu empfehlen! Ein schöner, sauberer Ort, unmittelbare Nähe zu einem traumhaften Strandabschnitt und alles was man so braucht in der Nähe…

    Wir wären die perfekte Familie für diesen Recherche-Aufenthalt, weil meine Kids jede Altersklasse vertreten (2/7/12) und die Mama… also ich… als professionelle Texterin unter anderem bei einem tollen Online-Magazin (www.lesezeichen.rocks) mitschreibt und auch sonst sehr mitteilungsbedürftig ist 🙂

    Wo wir sonst im Urlaub unser Glück gefunden haben… leider noch nirgendwo. Dies ist eine Sache, die ich meinen Kindern noch nicht bieten konnte. Wir haben unser Glück in oben beschriebener Kurklinik einmal finden dürfen, während einer Mutter-Kind-Kur. Seitdem ist die Fernweh zu diesem Ort sehr sehr groß. Vor allem bei den Kindern. Ja, da haben wir ein kleines Stück vom Glück gefunden.

    Liebe Grüße
    Ramona

    Antworten
  18. kerstin sagte:

    Was für eine tolle Aktion und wie passend für uns, denn ab morgen sind wir zu fünft! : )

    Unseren drei Jungs würde es dort sicher gut gefallen und ich hab auch Sehnsucht, nach dem monatelangen vielen Rumliegen und Langsammachenmüssen wieder auf Reisen zu gehen … schon vier Wochen nach der Geburt gehts nach Südtirol, wie fein wäre es, wenn dann bald die Ostsee käme …

    Welche Unterkunft am Meer empfehlen wir also? Nicht so richtig Meer, aber gefühlt schon, unsere Wohnung in Lissabon: https://www.airbnb.de/rooms/9499880
    Schöne Lage, ein Wahnsinnstreppenhaus und jeden Morgen ein anderes Riesenschiff im Hafen, auf das unsere Jungs mit Riesenaufgen blicken konnten. Lissabon kann man gut mit Kindern machen, es gibt soo viel zu entdecken und es ist für alle was geboten. Sightseeing, Spielplätze, Shopping – unsere drei S für Lissabon.

    Und warum sind wir eine gute Rechercheaufenthaltsfamilie? Wir reisen wahnsinnig gerne, vor dem Urlaub ist nach dem Urlaub bei uns. Das reicht von Kurztripps in die Berge über paar Tage ins nicht so weit entfernte Italien oder auch wochenlange Reisen überall in Europa. Mein Freund hat immer seine Kamera dabei und filmt und fotografiert dabei unsere Erlebnisse … und schneidet sie dann am Ende zu wirklich sweeten Videos zusammen, die uns schönste Erinnerungen bieten. An der Ostsee war ich sooo lange nicht, die Kinder überhaupt noch nicht. Hab schon seit längerem Sehnsucht, dort mal wieder hinzufahren.

    Und wo finden wir sonst so unser Glück im Urlaub? Ehrlich gesagt an vielen Stellen. Häufig sind die unerwarteten und unperfekten Reisen doch die, die einem am meisten in Erinnerung bleiben … Unser sehr spartanischer Hippie-Bus in Portugal zum Beispiel. Das kam uns im Augenblick manchmal echt stressig und anstrengend vor, diese dauernde Improvisation … aber im Nachhinein mit unsere schönsten zehn Tage von den vier Wochen Portugal. Oder unsere Hütte in der Schweiz … spontaner Wintereinbruch und dadurch kein fließendes Wasser mehr … jetzt in der Retrospektive wahnsinnig romantisch in dieser Abgeschiedenheit mit so viel Zeit für die wahren und wichtigen Dinge des Lebens. Aber auch schöne, tolle, Ferienhäuser machen uns glücklich, am liebsten mit Pool. Ach, es gibt so vieles, Hauptsache, viel viel Zeit für einander.

    Wir würden uns wahnsinnig freuen, an die Ostsee fahren zu dürfen!

    Antworten
  19. Kristina Friske sagte:

    Liebe Little Travels,
    wie gerne wären wir – Berliner Familie mit zwei Jungs (7 und 11 Jahre alt) und einem Hundemädchen (1 Jahr alt) – eure glückliche Testfamilie in Glücksburg. Deshalb kommen hier unsere Antworten:

    1. Unser Glücksort:
    Wir lieben die traumhaff-Ferienhäuser am Stettiner Haff (www.traumhaff.de). Vom ersten Aufenthalt an haben wir uns mit unseren zwei Söhnen hier zu Hause gefühlt. Die Häuser sind mit Liebe eingerichtet – und mit dem Blick für die kleinen Dinge, die das Leben schön machen. Die Landschaft ist beruhigend schön, sanfte Farben, weite Blicke, Ruhe soweit das Ohr reicht. Der Naturstrand ist einen Waldspaziergang entfernt und einfach nur idyllisch.

    2. Warum wir Glücksbringer sind:
    Wir sind eine Berliner Familie mit zwei Jungs und einem wild gemischten Hundemädchen. Wir sind sehr gerne draußen – in unserer Datsche in der Uckermark, in Ostfriesland, Stettiner Haff, bei der Oma in Schweden und früher im Waldkindergarten. Wir Eltern haben eine Agentur für Kommunikation und Text und machen unter anderem Websites für wunderbare Ferienhäuser (www.miss-evans.de ♥ http://www.heiselhusen.de). Wir können die Glück-in-Sicht-Lodges also für Große, Kleinere und Vierbeiner testen – und unseren Bericht schön festhalten – in Wort und Bild.

    3. Auch glücklich sind wir hier:
    Wir lieben die Uckermark (die Region um Lychen), den Schwarzwald rund um Lahr, die spanische Costa Brava, Småland in Schweden (Region Bolmensee) und Västergötland zwischen Vänern- und Vätternsee und natürlich Berlin, in dessen schöner Mitte wir wohnen. Eigentlich lässt sich mit Kindern ja überall ein Stückchen Wildnis entdecken. Unser neuesten Plän sind ein Hausboottrip in der Uckermark – und natürlich ein Besuch der schönen Glück in Sicht Ostseelodges in Glücksburg.

    Antworten
  20. anna sagte:

    Hallo,

    ich leg mal sofort los und beantworte die Fragen:

    1. Super gut gefallen hat uns der Re:hof in der Uckermark (zu finden bei den Urlaubsarchitekten)
    http://www.rehof-rutenberg-ferienhaus-brandenburg.de/fewo/de/home.php
    Außerdem war unser letzter Urlaub auf Kreta toll, wo wir in einem schicken, sehr kreativen Loft einer niederländischen Stilistin und eines italienischen Kochs gewohnt haben, buchbar über Airbnb. https://www.airbnb.de/rooms/7455073
    Im nächsten Sommer geht’s in die Camargue und an die Ardeche und die Unterkünfte, buchbar via Airbnb sehen großartig aus. https://www.airbnb.de/rooms/4911735

    2. Wir sind tatsächlich perfekt, weil wir eine lustige Truppe sind, bestehend aus Anna und Thijs,Fotografin und Filmbeleuchter und Eltern von Loes, Wilma und Fritz.
    Wir sind total gerne zusammen unterwegs und entdecken dadurch wundervolle Orte auf der Welt.
    Diese Reisen werden Profi- und liebevoll festgehalten in einem Haufen Fotos und später als Bildbände immer wieder angeschaut.

    3. Wir waren auf Sardinien, Korsika, Kroatien, Mallorca, Ibiza, Dänemark, Rotterdam und Amsterdam, Kreta, Italien und immer wieder an der Ostsee und im Umland von Berlin. Das Glück nehmen wir immer selbst mit, da es toll ist wenn wir alle zusammen sind. Auf Reisen funktionieren wir einfach gut, weil der Alltagsstress wegfällt und es einfach irre Spass macht. Die Welt ist zu bunt und schön um zu Hause zu bleiben.

    So , jetzt drück ich uns mal selbst die Daumen. Ein bisschen Glück könnten wir gerade gut gebrauchen : )

    mehr zu mir: https://www.instagram.com/annasauvigny/
    http://www.annasauvigny.de

    Antworten
  21. Kathleen sagte:

    Hallo Ihr Lieben,
    sind als Familie mit unseren beiden Kindern (5 und 2,5) seit Mai 2016 in unserem selbst ausgebauten Wohnmobil unterwegs. Wir haben in dieser Zeit tolle Orte in wunderschönen Ländern wie dem Oman, Iran, Russland und vielen anderen Ländern besucht und beeindruckende Menschen kennengelernt. Vorzugsweise sind wir immer in der Nähe von Wasser zu finden.

    Schon bevor wir begonnen haben auf diese Art zu Reisen waren wir an tollen Orten anzutreffen. Sehr gut können wir uns an unseren Besuch im Baumhaushotel im Solling erinnern. Zwar nicht am Meer aber wunderschön in der Natur gelegen. Das Beste war das Schlafen in den Baumwipfelkronen unter freiem Himmel.

    Wir sind die perfekte Test-Familie weil wir schon viel gesehen und erlebt haben. Sowohl im In-als auch im Ausland. Über die Erlebnisse und Erfahrungen unser aktuellen Reise als auch unsere persönlichen Werte und Wünsche bloggen wir unter http://www.vierreisen.de und auf anderen Social Media Kanälen. Unsere Erlebnisse halten wir sowohl in unseren Köpfen als auch auf tollen Bildern fest.
    Ich bringe zudem langjährige Erfahrung im Dienstleistungsbereich u.a. Auch aus dem Hotel- und Freizeitbereich mit und kann daher beide Blickwinkel berücksichtigen, Gast und Gastgeber. Aktuell sind wir noch in unser Sommerpause in Deutschland und zudem gerade in der Nähe ?.

    Wo wir unser Glück gefunden haben? Unser Glück liegt in uns selbst, darin das wir uns alle haben und miteinander Zeit verbringen können. Das ist der Hauptgrund unser Reise und somit ist jeder Tag und jeder Ort perfekt. Allein dadurch, dass wir dort zusammen sind!

    Wir würden uns sehr freuen von Euch zu hören. Lg von uns vieren

    Antworten
  22. Jessica Matucha sagte:

    Wir, Mama, Papa und zwei Sprösslinge im Alter von 2 und 10 Jahren würden so gerne mal etwas entspannen. Leider blieb es aus finanzieller Hinsicht nur der Urlaub in unserem alten Wohnwagen, der leider jetzt angeschafft werden musste, da er undicht war und ein neuer nicht drin ist. Diese Urlaube waren natürlich immer sehr schön,aber Auswärts von den „eigenen 4 Wänden“ mal etwas zu entspannen und eine schöne Zeit zu verbringen, wäre vorallem für die Kinder wundervoll. Demnach können wir leider keine weiteren
    Empfehlungen machen zu Ferienhäuser oder sonstigem. Vielleicht haben wir ja etwas Glück und können mal so ein tolles Haus besuchen und es uns da gut gehen lassen.
    Liebe Grüße von uns 4

    Antworten

Dein Kommentar

Deine Meinung ist gefragt
Erzähl´s uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.