Eumelia – Familienurlaub auf einer Bio-Farm im urigen Griechenland
+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Eumelia - eine Öko-Farm im echten Griechenland. Noch dazu in schick!

Allein diese Farben! Rote Häuschen auf noch röterer Erde vor grünem Garten, drüber der ewig blaue Himmel. Und das Beste: die Welt ist hier noch genauso in Ordnung wie sie aussieht! Keine Chemie, kein Plastik, Strom aus erneuerbarer Energie. Drumrum verschlafene Bergdörfer mit Tavernen, in denen Omas nach uralten Rezepten kochen, wunderschöne Sandstrände und geschichtsträchtige Ruinen. Lakonien auf der Halbinsel Peloponnes ist ein Best-of-Mix für alle, die das echte Griechenland kennenlernen wollen.

Lakonien – das ist da wo das echte Griechenland schlummert

Kreta, Korfu, Mykonos! Die meisten denken doch sofort an Inseln, wenn sie über einen Familienurlaub in Griechenland nachdenken. Wenn Ihr aber erst mal in Lakonien gewesen seid, wird sich das ändern! Denn in Lakonien, am südlichen Ende der griechischen Halbinsel Peloponnes gibt´s nicht nur alle Nase lang alte Steine aus der bewegten Geschichte des alten Griechenlands. Lakonien hat noch dazu wunderschöne Sandstrände mit chilligen Beachbars, urige Bergdörfer und uralte Yummy-Rezepte zu bieten. Geht´s eigentlich noch romantischer?

Die Öko-Farm Eumelia – back to the roots. Aber bitte in schön!

Ja, es geht! Und zwar auf der ökologischen Farm Eumelia des griechischen Paares Frangiskos, Marilena (und dem kleinen Jason). Frangiskos, der internationale Beziehungen studiert hat, zog schon als Kind mit seinen Eltern für 14 Jahre in die USA, arbeitete dann in Belgien, Frankreich, Italien und Griechenland für die EU und NGOs. Frangiskos war in der großen weiten Welt zu Hause. Am Ende wollte er dann aber doch wieder dahin zurück, wo schon seine Urgroßmutter Kräuter angebaut hatte und gründete 2003 sein kleines nachhaltiges Utopia Eumelia. Die Farm mit dem Haupthaus, den fünf Ferienhäuschen, dem Bauernmarkt, den Tieren, 1000-Jahre-alten Olivenbäumen, Weinreben und Gärten sieht von Weitem aus wie der rote Klecks eines impressionistischen Künstlers. Und was für ein roter Klecks! Denn auch das Interior ist nicht nur nachhaltig, sondern auch noch super schick mit den Holzbalken unter der Decke, matten Zementböden, Terracotta-Schalen und Naturstoffen in erdigen Farben.

Ist das nicht laaaangweilig – in the middle of no where! Nee! Gar nicht!

Die Kids helfen dabei, die Hühner, Truthähne, Schweine und Schafe zu füttern. Oder streicheln Hasen, Katzen und die drei Hofhunde Amigo, Friendly und Buddha. Ihr könnt alle bei der Oliven- und Weinernte mithelfen, Seifen aus Olivenöl produzieren, einen Familienkochkurs machen und schnell mal ein paar Äpfel vom Baum pflücken. Oder einfach nur Abhängen fernab vom Alltagsstress. Und dabei bekocht Euch die Wein- und Olivenöl-(!)Sommelière Marilena mit den leckersten Farm-to-Table-Dinners. Und der nächste Sandstrand ist nur 20 Minuten entfernt! Wow! Wer will da schon nach Kreta?!


Kontaktdaten
Adresse:
Gouves, Gouves Laconia 230 55, Griechenland
Email: reserve@eumelia.com
Telefon: +30 694 715 1400
Web: 
www.eumelia.com

 

+

HIGHS

Ein seeehr schöner Ort!

Die Ästhetik dieses Ortes ist etwas ganz Besonderes. Eumelia ist der beste Beweis dafür, dass Nachhaltigkeit und Bauernhof nicht miefig-piefig sein muss. Die wahre Schönheit liegt eben in der Natur. Man muss sie nur mit so viel Geschmack ins rechte Licht rücken wir Frangiskos das tut.

Die Region - ein griechischer Best-of-Mix

Erst Ruinenbestaunen im alten Sparta (für die Eltern), dann Baden im Meer (für die Kids) und Schlemmen am Strand (für alle). So macht Familienurlaub in Griechenland Spaß!

Foodies sind hier richtig

Die Gegend ist bekannt für seine gute Küche, die aus Omas Rezepten mit frischen Zutaten und Kräutern aus den Bergen Leckereien zaubert. Das Gemüse rollt Euch vom organischen Garten auf den Teller, das Olivenöl und der Wein kommt aus der eigenen Produktion, die von der Öl- und Wein-Sommelière Marilena überwacht wird. Slow-Food vom Feinsten!

Nachhaltigkeit, aber richtig!

Eumelia ist nicht ein Hotel, das auf der LOHA-Slow-Food-Welle mitschwimmt, um den Gewinn zu maximieren. Frangiskos möchte hier wirklich einen "besseren Ort" schaffen und diesen mit anderen teilen. Die Steine, aus denen die Häuser gebaut wurden, sind aus der Region, das Holz aus einem nahen nachhaltigen Wald, versiegelt wurden die Flächen nur mit Öl. Plastik ist tabu und Upcycling wird groß geschrieben. Die Wärme kommt aus dem Boden oder von der Sonne, das Abwasser wird durch natürliche Filter und Methoden gesäubert. Wer sich für das Thema interessiert, wird hier aus dem Staunen gar nicht mehr rauskommen.

Die Menschen

Mit Frangiskos und Marilena könnt Ihr stundenlang darüber philosophieren wie wir unser Leben im Einklang mit Mensch, Tier und Natur besser machen könnten. Und das Schöne: Die beiden philosophieren nicht nur, sondern machen! Mit Euch wohnen übrigens auch noch sogenannte Woofers auf der Farm. Das sind meist junge Leute aus der ganzen Welt, die für freie Kost und Logis mithelfen auf Ökobauernhöfen. Wer mal über den Tellerrand rausschauen will, wird mit Gastgeber, Gästen und Helfern die spannendsten Gespräche führen, während die Kinder im Spiel mit den neuen kleinen Freunden ihre ganz eigene Völkerverständigung vorantreiben.

Bauernhof = glückliche Kinder

So ein Bauernhof ist ein einziger großer Spielplatz und die Minis ziehen schon bald in kleinen Banden auf dem Gelände umher. Die drei Hofhunde wollen bespielt, die Katzen gestreichelt, die Schafe, Truthähne und Hühner gefüttert werden. Und wenn Mama ein Kraut zum Kochen fehlt? Dann geht der Nachwuchs schnell mal ernten.

-

LOWS

Kein Pool

Einen Pool gibt es auf dem Hof nicht, was bei 30 Grad im Sommer schon ein bisschen doof sein kann. Das Schöne ist aber, dass es hier auf dem Lande abends schön abkühlt und das Meer mit wirklich wunderschönen Stränden nur 20 Minuten entfernt liegt.

Keine Action

Wer belebte Strandpromenaden, Kinderdisco und Rummel sucht, ist hier nicht richtig. In Eumelia gibt die Natur den Takt vor.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

  • Preisbeispiele

    Das Preissystem bei Eumelia ist sympathisch schlicht. Das ganze Jahr über gilt der gleiche Preis pro Haus. Egal ob eine Familie mit einem Baby oder zwei Kindern bis 12 Jahren drin wohnt - alle zahlen immer 160 Euro inklusive Frühstück.
    Preise ohne Gewähr. Diese Preise stellen nur eine Indikation dar. Ändert der Gastgeber seine Preise, werden sie hier nicht automatisch angepasst.

  • Großfamilieneignung

    In die Häuser mit einem Schlafzimmer und einem Schlaf-Wohnzimmer passen zwei Eltern mit bis zu 3 Kindern. Die Kinder bekommen dann das Schlafzimmer - wo auf dem Podest einfach eine weitere Matratze hinzugefügt wird und die Eltern kommen im Wohnzimmer auf einem Doppelbett unter. Gemütlich!

  • Pool

    Kein Pool. Das Meer erreicht Ihr aber in 20 Minuten.

  • Wellness

    Es gibt keine Sauna und keinen Spa, aber einen Raum mit Massagebett. Eine Massage kostet 60 Euro. Es werden zudem Yogastunden für je 70 Euro angeboten.

  • Kinderbetreuung

    Es gibt keine feste Kinderbetreuung, aber einiges zu tun und zu erleben. Ihr könnt einen Kochkurs für 100 Euro pro Person buchen oder Seife aus Olivenöl (für 70 Euro/Person) herstellen. Familien bekommen zudem zu Anfang eine Tour über den Bauernhof. Außerdem können die Kids im Garten Obst und Gemüse ernten und die Tiere füttern. Manchmal veranstalten Eure Gastgeber auch spontan Upcycling-Workshops oder lustige Spiele für die Kids. Auch die drei Hofhunde - Buddha, Amigo und Friendly sind sehr beliebt bei den Minis.

  • Spielbereiche

    Einen offiziellen Spielbereich gibt es nicht, aber - wie Frangiskos sagt - die Farm ist ein einziger Spielplatz! Hier leben Schweine, Ziegen, Hühner, Gänse, Truthähne und Enten. Zudem finden die kleinen Gäste Spielzeug, Brettspiele und Bücher im Haupthaus. Ihr könnt Euch auch bis zu drei Erwachsenen-Räder und kleinere Räder für die Minis leihen.

  • Link zum Hotel

    Wenn Ihr buchen wollt oder einfach ein bisschen stöbern, geht es hier zur Webseite

  • Anreise

    Nächster Flughafen: Kalamata (wird gerade ausgebaut. Es gibt immer mehr Direktflüge von Deutschland aus).
    Flugzeit ab München (direkt): Ca. 2,5 Stunden.
    Fahrt Flughafen Kalamata nach Eumelia: 2 Stunden.
    Manche Gäste landen auch in Athen, verbringen dort ein paar Tage und fahren dann mit dem Auto nach Eumelia. Das dauert ungefähr 3-3,5 Stunden.
    Nächster Busbahnhof: Vlachiotis Village. Von dort könnt Ihr ins Taxi umsteigen. Das dauert ca. 15 Minuten und kostet 10-20 Euro.

  • Altersempfehlung & Ausstattung

    Kinder jeden Alters fühlen sich hier wohl. Die ganz Kleinen können sich gefahrlos auf dem Gelände bewegen, da es keine Autos gibt. Die Größeren helfen bei der Oliven- oder Weinernte mit und pflücken im Garten, was gerade reif ist.

  • Beste Reisezeit

    Lakonien ist eine sehr sonnige Gegend. Im Sommer kann es zwar sehr heiß werden bei 30-35 Grad, am Abend kühlt es jedoch hier auf dem Lande immer deutlich ab. Der Herbst und der Frühling sind sehr angenehm. Dann fallen die Temperaturen auf 25 Grad. Regen gibt es vor allem im Oktober/November und Mitte April. Im Winter liegt die Tagestemperatur immer noch bei sonnigen 10-20 Grad! In der Nacht wird es zwar mit Temperaturen um die 5-10 Grad kühler, die Häuser können aber mit thermischer Wärmeenergie geheizt werden. Eumelia steht Gästen das ganze Jahr über offen.

  • Essen

    Die fünf Häuser haben eigene Küchen. Das Frühstück ist im Preis inbegriffen. Ihr könnt auf dem Bauernmarkt das hauseigene Obst, Gemüse, Olivenöl, Wein, Seifen, Kräuter und aromatisierte Öle (z.B. mit Lavendel, Lorbeer) kaufen. Ab Oktober/November 2018 wird es auch noch einen Mini-Supermarkt geben mit lokaler frischer Pasta, Lachs, Forellen etc. aus der Region. Zusätzlich wird es Kochboxen mit Rezept und Zutaten für die eigene Küche im Angebot geben. Untertags könnt Ihr kleine Gerichte und Snacks wie z.B. Joghurt mit Müsli, Pita oder Salat kaufen. Abends gibt es auf Wunsch ein 4-5 Gänge Farm-To-Table Menü von der Hausherrin Marilena. (Kosten: Ca. 30/Erwachsener und 20 Euro/Kind bis 12 Jahren).

  • Haustiere

    Hunde sind auf der Farm erlaubt.

  • Nachhaltigkeit

    Eumelia ist durch und durch nachhaltig! Die bioklimatische Architektur der Häuser berücksichtigte beim Bau das Ökosystem und die Baumaterialien wurden unter energieeffizienten Aspekten ausgewählt. Die Baumaterialien stammen zudem aus der Region und wurden nur mit Öl behandelt. Wasser und Räume werden mit Solarenergie geheizt. Zudem wird mit Erdwärme geheizt. Außerdem hat der Hof ein natürliches Abfallsystem. Grauwasser (vom Duschen, Baden, Händewaschen) wird mit über Sand und Kies gereinigt und für die Landwirtschaft verwendet, Schwarzwasser (aus der Toilette) wird getrocknet und ist nach 2 Jahren als Dünger verwendbar. Das Trinkwasser kommt aus einem Brunnen. Am besten Ihr lasst Euch vor Ort von Frangiskos alles zeigen und erklären!

Und das könnt Ihr unternehmen ...

Lakonien ist eine sehr abwechslungsreiche und geschichtsträchtige Landschaft im Süden des Peloponnes. Von der Farm aus habt Ihr einen unglaublichen Blick auf die zwei Gebirge, welche Lakonien einrahmen – das Parnon und das Taygetos-Gebirge. Beide bieten wunderschöne Wanderrouten, auf denen Ihr abgelegene Bergdörfer entdecken könnt und viel über Kräuter und die gute Küche Griechenlands lernen könnt. Die Region ist bekannt für seine Kulinarik, seine mittelalterlichen Schlösser und Kopfsteinpflaster-Dörfer. Yeraki mit seinem Schloss ist z.B. nur 20 Minuten von Eumelia entfernt. Das hübsche Bergdorf Kosmas ebenfalls.

Ausflüge an die schönen Strände

Nur etwa 25 Minuten Fahrzeit ist es bis zum nächsten Strand! Gerade in der Elos-Region gibt es viele schöne Strände mit chilligen Beachbars, Restaurants und genügend Sonnenliegen. Vierzig Minuten braucht Ihr zum Valtaki Strand, an dem sich im Juni-September auch Meeresschildkröten tummeln und der mit Glyfada ein sehr gutes Restaurant hat. Ein spektakuläres Fotomotiv ist auch das bunte „Dimitrios Schiffswrack“ gegenüber Gythio, das mitten im Meer vor dem Strand liegen geblieben ist. Alle möglichen Geschichten ranken sich um das alte Schiff. Manche sagen, Schmuggler hätten es dort zurückgelassen. Da das Heck bald abbrechen wird, solltet Ihr schnell noch mal vorbeischauen…

Das alte Sparta

Eine Stunde braucht Ihr mit dem Auto nach Sparta, das vor zweieinhalb Jahrtausend Jahren eine der mächtigsten Städte Griechenlands und ewige Konkurrenz Athens war. Nicht dass Ihr enttäuscht seid – das moderne Sparta ist heute nicht mehr mächtig und groß, sondern ein Städtchen mit nur 16.000 Einwohnern. Ihr könnt aber noch die Ruinen aus vergangenen Zeiten sehen. Die Kids können sogar ohne Absperrungen und Kassenhäuschen in einem Olivenhain über die uralten Säulen und die Reste des Amphitheaters klettern. Und nicht wundern, wenn zwischendrin ein paar Ziegen Euren Weg kreuzen… Das ist mal ein anderes antikes Ruinenerlebnis als sonst… Auch das Olivenölmuseum solltet Ihr nicht verpassen. Klein aber fein und das Einzige weltweit!

Das Stadt-Inselchen Monemvasia

Das entzückende Inselstädtchen Monemvasia aus der byzantinischen Zeit ist nur über einen Damm zu erreichen. Die autofreie Altstadt ist zudem perfekt für kleine Mäuse! Nur eine Stunde Fahrt braucht Ihr dorthin von Eumelia. Natürlich ist der Ort bei Touristen recht beliebt und wird im Sommer auch recht voll. Trotzdem ist das entzückende Städtchen inmitten eines, in allen Farben schillernden, Meeres eine Reise wert.

Erntehelfer

Wenn die Kids keine Lust auf Kultur und Sightseeing haben, ist ihre Hilfe auf der Farm mehr als willkommen. Tiere füttern, Gemüse und Obst ernten. Die Arbeit geht hier niemals aus und kann für große und kleine Stadtmenschen sehr spannend sein!

Eumelia haben wir auf dem Reiseblog Hippe Sippe gefunden

Gefunden haben wir Eumelia auf einem unserer Lieblingsreiseblogs für Eltern, Hippe Sippe. Sonja hat sich dann fast 3 Stunden mit Frangiskos verquatscht, weil die beiden neben Eumelia auch über die großen Fragen dieser Zeit diskutiert haben. Sehr nett! Sonja meint:

Das Gespräch mit Frangiskos war ganz wunderbar. Frangiskos setzt sich mit voller Leidenschaft für einen anderen Lebensstil ein - einen Lebensstil der Achtsamkeit für Mensch, Tier und Umwelt. Hier geht es nicht um Greenwashing oder einen Bio. Frangiskos meint es ernst! Zudem ist Eumelia der beste Beweis dafür, dass gelebte Nachhaltigkeit auch noch wunderschön anzusehen sein kann. Frangiskos, wir sehen uns bald auf Eumelia!

Schick an Frangiskos deine Buchungsanfrage!




Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


Loved by Littletravelsociety.de

Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
Mehr erfahren
0 Kommentare

Dein Kommentar

Deine Meinung ist gefragt
Erzähl´s uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.