+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Huttopia De Meinweg und Huttopia De Roos: Nachhaltiges Camping in den Niederlanden

Schöner campen in den Niederlanden? Das geht mit Huttopia! In zwei echten Geheimtippregionen – im sonnigen Süden bei Maastricht und im ländlich-idyllischen Westen – haben die Campingprofis aus Frankreich nun auch bei unseren niederländischen Nachbarn Einzug gehalten. Und das wie immer mit coolen Unterkünften, jeder Menge Extras wie Swimmingpool, Food Truck, naturnaher Kinderbetreuung und – das eigentliche Highlight – nahezu unberührter Natur!

Huttopia in den Niederlanden: Naturnahes Camping mit Stil

Wenn es ums Thema Camping geht, sind wir ja schon seit längerem große Fans von Huttopia: Denn hier urlaubt Ihr inmitten der Natur, müsst aber trotzdem nicht auf Komfort, coole Aktivitäten und das gewisse kulinarische Extra verzichten! Und genau das ist das Ziel des Gründerpaars Céline und Philippe Bossanne, die sich von ihrem zweijährigen Aufenthalt in Kanada und der dortigen Outdoor-Mentalität inspirieren ließen, und seit 1999 ihre Vision vom perfekten Natur-Urlaub auch in Europa umsetzen. Ihre Wortschöpfung „Huttopia“ steht dabei für die Verschmelzung von ‚Hütte‘ als vorübergehender Unterschlupf und ‚Utopia‘, die – von Thomas Morus erfundene – Insel der Glückseligen. Und haben wir Euch bisher schon einige der nachhaltigen Ferienunterkünfte der familiengeführten Campinggruppe in Frankreich vorgestellt, so geht es heute in die Niederlande, wo Euch zwei besondere Schmuckstücke der Huttopia-Familie erwarten!

 

Huttopia De Meinweg – Camping & Glamping mit zwei Pools mitten im Nationalpark

Los geht´s ganz im Süden, in der Provinz Limburg, die im Dreiländereck Belgien-Deutschland-Niederlande liegt: Mitten im Nationalpark De Meinweg, wo die Wälder von Bächlein, Heidelandschaften und Wildblumenwiesen durchzogen werden, findet Ihr das riesige, naturbelassene Areal des gleichnamigen Campingplatzes. Unter duftenden Kiefern findet Ihr hier Euer grünes Lieblingsplätzchen für Euren Wohnwagen oder Euer Zelt. Wer ohne unterwegs ist, kommt einfach in einem der gemütlichen Lodgezelte, Schindelwagen und Holz-Chalets für bis zu sechs Personen unter. Geweckt vom Zwitschern der Vögel, stärkt Ihr Euch auf Eurer Terrasse erstmal mit Brötchen und Kaffee, die morgens frisch für Euch bereitstehen. Die Kids gehen mit ihren neuen Freunden dann vielleicht auf Schatzsuche in den Wald, zu einem der beiden beheizten Pools (!) für eine Runde Planschen oder zum Food Truck für eine Pizza. Auch eine Möglichkeit: Ihr schnappt Euch die Angelrute für den Teich und geht eine Runde Radeln im Nationalpark. Wem das aber zu viel »Land« ist auf Dauer, macht einfach einen Ausflug in eine der historischen Städtchen der Umgebung, wie zum Beispiel nach Roermond oder Thorn. Denn da gibts nicht nur romantische Altstadtbummelei, sondern auch viele leckere Restaurants, für die Limburg unter Foodies bekannt ist. Zurück vom Ausflug, gehts dann direkt ins Open-Air-Kino auf dem Gelände. So werden auch Camping-Neulinge sicher schnell warm mit dieser naturnahen Urlaubsart…

 

Huttopia De Roos – Lässig campen zwischen Fluss und Dünen

Etwas weiter nördlich, in der Provinz Overijssel, macht auch der Campingplatz Huttopia De Roos dem Konzept der Glamping-Pioniere alle Ehre. So stellen wir uns jedenfalls Bilderbuchholland vor: Der Fluss Vecht schlängelt sich durch sattgrüne Wiesen, vorbei an mit alten Eichen bewachsenen Dünen. Garniert wird das Ganze mit historischen Bauernhöfen, Windmühlen, malerischen kleinen Dörfern und historischen Städtchen mit ihren typischen Grachten. Natürlich gibts auch hier die ganzen Huttopia-Highlights wie Brötchen-Service, Food-Truck, Fahrradverleih, naturnahe Kinderbetreuung bei den “Kleinen Trappern” und abendliche Live-Events im Sommer. Der Clou hier ist aber die Lage direkt an der Vechte, in die Ihr von drei Holzstegen hüpfen könnt. Ein kleiner Seitenarm fließt sogar mitten durchs Gelände und ist mit einem flachen Sandstrand perfekt für alle kleinen Nicht-Schwimmer. Und: Es gibt sogar Stellplätze direkt am Fluss – schöner campen geht eigentlich nicht!
Für welchen Platz Ihr Euch auch entscheidet – diese Kombi aus fast unberührter Natur, französischem Savoir-vivre und niederländischer Lässigkeit verspricht einen entspannten Familienurlaub!

 

Kontaktdaten
Huttopia De Meinweg: Meinweg 7, 6075 NA Herkenbosch, Niederlande
Huttopia De Roos: Beerzerweg 10, 7736 PJ Beerze-Ommen, Niederlande
Email: willkommen@huttopia.com
Telefon: +31 850 40 11 40
Web: www.europe.huttopia.com/de/site/de-meinweg

Fotos: Huttopia Travel/Yvonne Wester
Text: Susanne Hoffmeister

+

HIGHS

Einzigartiges Ökocamping

Das Konzept von Huttopia ist einzigartig. Und auch die beiden niederländischen Anlagen erfüllen die beiden Hauptkriterien für einen Huttopia-Standort: Besonders schöne Natur mit viel Platz. Und möglichst wenig Eingriff in die Natur, so dass das Areal ganz einfach wieder der Natur zurückgegeben werden kann. Chapeau!

Von Camping bis Glamping alles dabei

Egal, ob Ihr mit eigenem Zelt oder Wohnwagen anreist oder doch lieber ein Dach über dem Kopf habt: Schöne Stellplätze mitten in der Natur – zwischen den Bäumen oder sogar am Fluss – findet Ihr hier ebenso wie clever gestaltete Unterkünfte mit Kochzeile, Terrasse und Bad, vom abenteuerlichen Trapper-Zelt über das gemütliche Holz-Chalet bis zum fast schon kultigen Schindelwagen. So können eingeschworene Camperfamilien auch mal zusammen mit ihren Camping-unerfahrenen Freunden urlauben – wie schön!

Campingplatz mit allerlei Extras

Zum Selbstversorger-Camping gibt es hier Hotel-Feeling obendrauf: Und zwar mit beheiztem Pool (einer davon auch überdacht), hausgemachter Pizza aus dem Food Truck (in der Hauptsaison) und dem leckeren Frühstücksservice. Auch Bettwäsche, Handtücher, Kühlschrank, Grill und die Babyausstattung kann geliehen werden. Wie praktisch!

Spiel, Spaß & Spannung für die Kids

Planschen im Pool oder Fluss, Spiel- und Fußballplätze, Boule, eine Wiese zum Drachen steigen lassen und das Ganze auf einem riesigen autofreien „Naturspielplatz“ mit jeder Menge anderer Kids! Im Sommer bieten die "Kleinen Trapper" tolle Aktivitäten in der Natur und jeden Abend gibt es ein anderes Unterhaltungsprogramm.

Der Süden und der Westen der Niederlande

Gleich zwei Regionen, an die man bei einem Holland-Urlaub nicht sofort denkt, die jedoch absolut eine Reise wert sind: Limburg im Süden bezaubert mit sonnigem Klima, einer schönen Wald-, Wasser- und Hügellandschaft und vor allem vielen kulturellen und kulinarischen Höhepunkten. In Overijssel im Westen habt Ihr dafür entschleunigtes holländisches Landleben wie aus dem Bilderbuch. Perfekt für unternehmungslustige Outdoor-Familien!

-

LOWS

De Meinweg: Pflanzen müssen noch grünen

Das Huttopia De Meinweg wurde erst 2022 eröffnet. Es ist daher alles brandneu und topmodern! Hier und da brauchen die Pflanzen aber noch ein wenig Zeit, bis alles schön eingewachsen ist. Auch einen Fahrradverleih gibt es aktuell noch nicht.

Glamping bleibt doch Camping

Auch wenn Ihr beim Huttopia-Glamping viele Extras vorfindet, so ist es doch ein kleiner Abenteuerurlaub mitten in der Natur: Spülmaschine, Fernseher oder Klimaanlage werdet Ihr nicht finden und auch das WLAN funktioniert nur an der Rezeption (was mit Teens eher ein Vor- als ein Nachteil ist;-)).

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab ca. 30 Euro */Nacht für einen Stellplatz. Ab ca. 105 Euro */Nacht in einem Canadienne-Zelt Cosy (20 Quadratmeter) für bis zu 5 Personen. Ab ca. 180 Euro */Nacht in einem Chalet Evasion (25 Quadratmeter) für bis zu 5 Personen. Für Bettwäsche, Handtücher und ein Babyset entstehen Zusatzkosten. Endreinigung 75 Euro. Mindestaufenthalt in der Hochsaison: drei Nächte.

Nebensaison mit Baby

Ab ca. 15 Euro */Nacht für einen Stellplatz. Ab ca. 55 Euro */Nacht in einem Canadienne-Zelt Cosy (20 Quadratmeter) für bis zu 5 Personen. Ab ca. 85 Euro */Nacht in einem Chalet Evasion (25 Quadratmeter) für bis zu 5 Personen. Für Bettwäsche und Handtücher entstehen Zusatzkosten. Endreinigung 75 Euro.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
Sowohl das Chalet Evasion, die Zelte Canadienne Cozy und Trappeur als auch die Hütte Cahutte bieten mit jeweils zwei Schlafzimmern Platz für bis zu fünf Personen. Die größte Unterkunft ist das Chalet Portland: Auf 35 Quadratmetern findet Ihr in drei Schlafzimmern (ein Doppelbett, zwei Einzelbetten und ein Stockbett) Platz für sechs Personen. Auch ein Babybett passt noch zusätzlich rein.
In allen Glamping-Unterkünften habt Ihr Eure eigene Küchenzeile mit Spülbecken, Gasherd, Mikrowelle, Kühlschrank, Geschirr und Kaffeemaschine. Auf beiden Campingplätzen könnt Ihr Euch zum Frühstück frische Brötchen, Saft, Tee und Kaffee an der Rezeption holen (im Sommer täglich, in der Nebensaison an den Wochenenden). In einem kleinen Laden findet Ihr jeweils die wichtigsten Lebensmittel und eine Auswahl lokaler Produkte. De Meinweg: Zwei Food Trucks erwarten Euch mit leckerer Pizza und Snacks (jeden Abend im Sommer), die Bar versorgt Euch im Sommer täglich von 8 bis 23 Uhr mit frischen Drinks. De Roos: Auch hier gibt es im Sommer täglich einen Imbisswagen mit Pizza, Snacks und Eis. Snacks und Drinks findet Ihr an der Bar, die im Sommer täglich und sonst an den Wochenenden geöffnet ist.
Keine Tiere.
Im Huttopia De Meinweg stehen Euch gleich zwei beheizte Pools, einer davon überdacht, ein Planschbecken und eine schöne Terrasse mit Liegestühlen zur Verfügung (beheizt von Juli bis September). Das Huttopia De Roos lockt mit seiner Lage direkt am Fluss, in dem auch geschwommen werden kann. An einem Seitenarm findet Ihr auch einen kleinen Sandstrand mit flachem Wasser, der perfekt für Nichtschwimmer ist.
Babys sind überall willkommen! Babybetten und Hochstühle werden Euch nach Verfügbarkeit bereit gestellt (im Juli und August gegen Gebühr). Wir empfehlen unbedingt, schon bei der Buchung die gewünschte Babyausstattung zu reservieren. In den Waschräumen für die Stellplätze findet Ihr auch Wickeltische und Babyduschen vor. Auch Waschküchen mit Waschmaschine und Trockner sind vorhanden.
Von Anfang Juli bis Ende August gibt es in beiden Anlagen die "Kleinen Trapper": An sechs Vormittagen in der Woche werden spannende Outdoor-Aktivitäten für alle 5- bis 12-Jährigen angeboten. Zudem wird im selben Zeitraum an sechs Abenden die Woche ein kunterbuntes Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein angeboten, z.B. Live-Musik, Zaubershow oder Open-Air-Kino.
Auf dem Campingplatz De Meinweg findet Ihr einen schönen Spielplatz, einen Bouleplatz, ein Volleyballfeld und einen großen Platz für Ballspiele aller Art. Im Huttopia De Roos warten gleich sechs verschiedene Spielplätze auf Eure Minis. Auch ein Fußballfeld, ein Basketballplatz, Tischtennis, Kicker und sogar ein extra Bereich zum Drachen steigen lassen verteilen sich auf dem großen Gelände. Für entspannte Spieleabende trefft Ihr Euch auf beiden Plätzen in der Central Lodge (im De Meinweg ab Frühjahr 2023).
In der Central Lodge könnt Ihr Euch an beiden Campingplätzen Brettspiele und Bücher ausleihen.
Camping, Ferienhaus, Glamping
Fast alle Glamping-Unterkünfte haben zwei oder drei Schlafzimmer, in den Zelten sind die Bereiche nur durch Vorhänge getrennt.
Die schöne Natur rund um die beiden Campingplätze könnt Ihr im Frühling und Herbst entspannt mit dem Fahrrad, dem Kanu oder beim Wandern erkunden. Der Platz De Meinweg liegt im Herzen der Region Limburg, die das ganze Jahr über kulturelle und kulinarische Highlights anbietet. Im hübschen Valkenburg finden viele spannende Veranstaltungen statt, wie das Radrennen Amstel Gold Race im Frühjahr, bunte Musikfestivals im Sommer und die funkelnde Weihnachtsstadt im Winter. Von Ende Oktober bis April haben die Glamping-Anlagen geschlossen.
De Meinweg: Der Flughafen Maastricht liegt etwa 35 Autominuten entfernt. Der nächste Bahnhof befindet sich in Roermond, von hier sind es dann noch etwa 15 Minuten mit dem Taxi zum Campingplatz. Besonders unkompliziert ist die Anreise mit dem Auto, ab Düsseldorf fahrt Ihr weniger als eine Stunde. De Roos: Der nächste Flughafen ist Amsterdam Schiphol und etwa zwei Stunden entfernt. Mit dem Zug reist Ihr bis nach Ommen, von hier sind es dann noch etwa 12 Fahrminuten mit dem Taxi. Auch hier ist die Anreise mit dem Auto sehr bequem, die Fahrtzeit ab Düsseldorf beträgt gute zwei Stunden, ab Bremen sind es gute 2,5 Stunden. Vor Ort stehen Euch an beiden Campingplätzen kostenlose Parkplätze zur Verfügung.
Kein Wellness.
Kein Fitness.
Ein Hund ist pro Unterkunft erlaubt und kostet ca. 6 Euro täglich.
Hier urlaubt Ihr durch und durch grün. Das Konzept von Huttopia beruht darauf, Urlaubsorte in der Natur zu schaffen, ohne diese dabei zu schädigen. So wurden auch diese beiden Anlagen so erbaut, dass sie sich in die gegebene Landschaft anpassen. Jeglicher Autoverkehr in der Nacht ist verboten. Zu diesem Konzept gehört auch, dass alle Unterkünfte, sowie alle öffentlichen Bereiche aus unbehandelten, natürlichen Materialien gebaut wurden. Beim angebotenen Freizeitprogramm dreht sich alles um die natürlichen und einfachen Dinge, gebastelt wird gern mit Naturmaterialen. Im Lebensmittelladen (De Roos) findet Ihr viele organische Produkte. Zudem wurden überall Wasserflaschen aus Plastik verbannt, stattdessen könnt Ihr Metallflaschen auffüllen. Auch die Mülltrennung wird groß geschrieben. Auf dem Platz De Roos findet Ihr eine Ladestation für Euer E-Auto, auch E-Bikes könnt Ihr hier ausleihen.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Der Campingplatz Huttopia De Meinweg liegt inmitten des gleichnamigen Nationalparks auf einem 27 Hektar großen Gelände im Süden der niederländischen Provinz Limburg. Belgien im Westen, Deutschland im Osten, erwarten Euch eine abwechslungsreiche Landschaft mit Hügeln, Seen und Flüssen, hübschen historischen Städtchen und entspannten Einwohnern mit einer Vorliebe für leckeres Essen. Direkt vom Platz aus könnt Ihr durch schöne Wald- und Heidelandschaften spazieren oder Ihr besucht die 15 Fahrminuten entfernte ehemalige Festungsstadt Roermond mit ihrer hübschen Altstadt und bunten Märkten. Auch in die lebendige Universitätsstadt Maastricht fahrt Ihr nur 45 Minuten. Ebenfalls inmitten einer traumschönen Naturlandschaft liegt der Campingplatz Huttopia De Roos in der Provinz Overijssel im Westen der Niederlande: Direkt am Ufer des Flusses Vechte gelegen, findet Ihr hier eine idyllische Mischung aus Heide, Moor und Dünen, in der sich historische Bauernhöfe, malerische Dörfer und süße Städtchen wie Ommen und Zwolle verteilen.

In gut 20 Autominuten seid Ihr vom Huttopia De Meinweg bei den Maas-Seen, einem zusammenhängenden Netzwerk aus großen und kleinen Seen bei Roermond, dessen Sandstrände zum Baden einladen. Der Campingplatz Huttopia De Roos liegt direkt am Ufer des Flusses Vechte – von mehreren Stegen aus springt Ihr einfach ins Wasser. Ideal für alle kleinen Nicht-Schwimmer: Der strömungsfreie Flussarm, der sich durch die Anlage zieht und sogar einen kleinen Sandstrand bietet.
Auf dem Platz De Meinweg urlaubt Ihr direkt im gleichnamigen Nationalpark, der auf 1.600 Hektar schöne Wanderwege bietet. Hier leben auch Füchse, Dachse, verschiedene Reptilien, Amphibien und hundert unterschiedliche Vogelarten. Ein besonderes Highlight (nicht nur für Eure Kids) ist sicherlich eine geführte Nachtwanderung im Nationalpark! Auch rund um die Anlage De Roos findet Ihr gute Spazier- und Wandermöglichkeiten durch die idyllische Flusslandschaft. In etwa fünf Fahrminuten erreicht Ihr den Ausgangspunkt für einen Spaziergang zur "Sahara von Ommen", einer großen Binnendüne, die ein Paradies für alle kleinen Sandburgenbauer ist.
Auf dem Gelände von De Meinweg findet Ihr einen eigenen See zum Angeln. Auch viele Teiche in der Umgebung bieten sich zum Angeln an. Die Ausrüstung könnt Ihr Euch vor Ort leihen.
In den "Massplassen" (20 Fahrminuten von Huttopia De Meinweg) könnt Ihr Euch wassersportmäßig so richtig austoben - von Surfen, Segeln, Tauchen, Kanufahren bis zum Wakeboarding wird alles geboten! Auf dem Campingplatz De Roos lädt der Fluss Vechte zum SUPpen, Paddeln und Kanu fahren ein.
Den Nationalpark De Meinweg könnt Ihr auch wunderbar mit dem Fahrrad entdecken. Es gibt viele gut ausgeschilderte Radwege. Eure Räder müsst Ihr selbst mitbringen. Auf dem Campingplatz De Roos könnt Ihr Euch Fahrräder und E-Bikes tageweise oder halbtageweise ausleihen und damit die idyllische Umgebung erkunden.
Den Reiterhof Venhof erreicht Ihr in wenigen Fahrminuten von Eurer Unterkunft im De Meinweg aus. Neben Ponyreiten und Reitstunden werden hier auch geführte Ausritte durch den Nationalpark und spannende Fahrten mit dem Planwagen angeboten. Auch einen Streichelzoo und ein Restaurant findet Ihr hier.
Absolut sehenswert ist die Altstadt von Roermond, die Ihr in gut 15 Fahrminuten vom Huttopia De Meinweg aus erreicht. Die ehemalige Festungsstadt wurde - dank ihrer Lage am Zusammenfluss von Rur und Maas - zu einer wichtigen Handelsstadt. Bei einem Bummel könnt Ihr die alten Handelshäuser, die St.-Christophorus-Kathedrale und die bunten Märkte entdecken. Auch das hübsche "weiße Städtchen" Thorn (ca. eine halbe Stunde Fahrt entfernt) und das mittelalterliche Valkenburg (ca. 45 Fahrminuten) mit malerischer Altstadt, den berühmten Höhlen und Grotten und einem unterirdischen Weihnachtsmarkt sind einen Besuch wert. Ebenfalls 45 Minuten fahrt Ihr in die Hauptstadt von Limburg, dem wunderschönen Maastricht. Die internationale Studentenstadt braust vor Leben und hat sich dennoch den Charme einer Kleinstadt bewahrt. Vom Platz De Roos aus erreicht Ihr in etwa 40 Minuten die Hauptstadt der Provinz Overijssel, das mittelalterliche Zwolle, das mit kopfsteingepflasterten Gassen, mit Seerosen bedeckten Grachten und modernen Cafés und Boutiquen punktet.
Ein spannender Ausflug führt Euch von De Meinweg aus in einer knappen Stunde nach Vaals, ein kleines Dorf am Fuße eines erloschenen Vulkans im Dreiländereck Belgien, Deutschland und den Niederlanden. Mit rund 323 Metern ist der Vaalserberg die höchste natürliche Erhebung der Niederlande, hier habt Ihr von der Aussichtsplattform mit Glasboden einen tollen Rundum-Blick. Die Region Limburg ist berühmt für ihre kulinarischen Spezialitäten, Michelin-Restaurants und die einzigen Weingüter des Landes. Vom Platz De Roos aus seid Ihr in ca. 20 Autominuten im Vergnügungspark Slagharen, inklusive Achterbahnen, Wasserpark und Kletterpark. Etwas bodenständiger geht es im landwirtschaftlichen Erlebniszentrum Zandman in Beerze zu (5 Autominuten), wo Eure Minis alles über Kühe erfahren (inklusive Diplom), oder in der Käserei Heileuver in Dalmsholte (20 Autominuten), in der Ihr lernt, wie Käse entsteht und diesen natürlich auch verkosten dürft.

Schick an deine Buchungsanfrage!







    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.