+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

KINDERFREUNDLICHES BOUTIQUEHOTEL STADTHALLE WIEN: TOLLES KLIMA FÜR KINDER

Ja, leiwand! Zentral in der Wiener City steht dieses familienfreundliche Hotel der besonderen Art. Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit haben im Boutiquehotel Stadthalle Wien Priorität - aber auch das zwischenmenschliche Klima stimmt einfach! Mit einem besseren Gewissen kann man in Wien mit Kindern nicht nächtigen.

Boutiquehotel Stadthalle – das kinderfreundliche Hotel in Wien

Normalerweise ist es ja so: Man will unbedingt nach Wien und sucht dann nach einem Boutique Hotel. Hier verhält es sich mit der Reihenfolge etwas anders: Man will unbedingt in dieses Hotel. Und muss dann festlegen: Wann geht’s mal wieder nach Wien? Die Frau, die dafür sorgt, heißt Michaela Reitterer. Die Zweifach-Mutter und gut gelaunte Visionärin hat mit ihrem Konzept für das Boutiquehotel Stadthalle in Wien etwas geschaffen, was es noch nicht gibt. So grün und genial! Ihr Familienbetrieb in 2. Generation ist das weltweit erste Stadthotel mit einer Null-Energie-Bilanz und hat damit die Hotellerie in punkto Nachhaltigkeit auf den Kopf gestellt. Ein spannender Ort für Eltern und Kinder.

Kein Green Washing! Echte Nachhaltigkeit an allen Fronten

Bio-Frühstück kann ja jeder. Aber ein Lavendelfeld auf dem Dach als natürliche Klimaanlage? Regale aus ausrangierten Fahrrad-Teilen! Hauseigene Bienenstöcke für pestizidfreien Honig oder eine Sammelstelle für alte Zahnbürsten, aus denen irgendwann Gießkannen gemacht werden?  Das Thema Nachhaltigkeit wird von Michaela Reitterer nicht als Marketing-Trick benutzt, sondern konsequent in alle Bereiche des (Boutique Hotel-)Lebens integriert. Innerhalb eines Jahres produziert das Gebäude der Stadthalle Wien dank Fotovoltaik, Solaranlage und Wasser-Wärmepumpe soviel Energie wie es selbst verbraucht. Und auch die Gäste werden zum klimaneutralen Reisen animiert: Wer mit Fahrrad oder Bahn anreist, bekommt zehn Prozent Ermäßigung. Grüne Punkte auf den Zimmern informieren die Gäste über die Maßnahmen bezüglich Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung. Wer hier wieder nach Hause fährt, denkt noch mal ganz neu über das Thema Energiesparen nach.

Hier wohnt man wie bei Freunden

Aber ökologisches Gewissen hin oder her. Wenn die Atmosphäre nicht stimmt, macht der Urlaub keinen Spaß. Reitterer, die seit ihrem sechsten Lebensjahr Hotelierin werden wollte, hat ihr Team deshalb mit viel Liebe zusammengestellt. „Wir sind wie eine große Familie“, sagt die Frau mit dem charmanten Wiener Dialekt, über ihre vorwiegend weiblichen Mitarbeiter, die auch auf der Hotelwebsite einzeln vorgestellt werden. Alle sind per Du. Auf Mütter wird im Dienstplan individuell eingegangen. Und das tägliche Team-Frühstück, bei dem auch fröhlich privat geplaudert wird, sorgt abermals für ein perfektes Klima – und zwar das zwischenmenschliche!

Upcycling-Kunst zum Staunen und Entdecken

Nicht nur für Kinder sehenswert: Die Universität für angewandte Kunst hat sieben der 79 individuellen Zimmer im Upcycling-Stil im Boutique Hotel Stadthalle in Wien eingerichtet. Holzscheite wurden zu Couchtischen, Bücher zu Nachtkästchen und Zeitungen zu Hockern umfunktioniert. Aus altem Besteck wurden Kleiderhaken gestaltet und auch eines der drei Familienzimmer ist jetzt „upgecycled“! Das wär‘ doch auch was für zu Hause …

Kontaktdaten
Adresse: Hackengasse 20, A-1150 Wien, Österreich
Email: office@hotelstadthalle.at
Telefon: +43 1982 4272
Web
: www.hotelstadthalle.at

+

HIGHS

DAS HERZLICHE TEAM

Zusammenhalt ist Inhaberin Michaela Reitterer besonders wichtig. Viele der Mitarbeiter sind seit Jahren dabei und haben das besondere "Dienstleistungs-Gen". Für alle ist der Umweltschutz eine Herzensangelegenheit. Das Motto lebt die Chefin vor: "Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst von dieser Welt."

DIE NULL-ENERGIE BILANZ

Fotovoltaikanlage, Solaranlage, eine Wasserwärmepumpe und in Kürze auch Windräder erzeugen die Energie für das energieautarke Passivhaus. Regenwasser wird für die Gartenbewässerung und Toilettenspülung gesammelt. Mit dem Lavendeldach wird das Gartengebäude gedämmt und die Zimmer darunter im Sommer gekühlt.

DIE KUNST

Upcycling, im Gegensatz zum Recycling, bedeutet die Wiederaufbereitung von Gebrauchsgegenständen und wird in sieben Zimmern „ausgelebt“. Sehenswert!

DER PREIS

Mitten in der Stadt und super stylisch. Trotzdem bezahlbar! Gerade auch für Familien.

KINDERFREUNDLICHKEIT

Der Innenhof-Garten lädt ausdrücklich zum Spielen ein und das Personal hat immer ein Lächeln übrig für die Kleinen. Es gibt Sommerferien-Package-Angebote. Und in den Familienzimmern wurde auch an Windeleimer, Zahnputz-Schemel oder Malbuch gedacht.

-

LOWS

ZIMMERWAHL PRÜFEN

Achtung beim Buchen. Es gibt zwei Hotelbereiche. Das Stammhaus in einem renovierten Wiener Jahrhundertwendehaus mit 41 komplett unterschiedlichen Zimmern und klassischen Bädern. Und der Zubau, ein Passivhaus mit 38 Zimmern, das einheitlich modern eingerichtet ist und halboffene Bäder besitzt, die im Wohnraum integriert sind. Dieser Sanitärbereich ist hellhörig. Man sollte bei der Buchung auswählen, wo man nächtigen möchte.

KEIN ELEKTROPROTZ

Energiesparen heißt die Devise und das bedeutet eben auch: Keine Klimaanlage, keine Mini-Bar und in diesem Fall - sehr kleine Fernseher.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

  • Preisbeispiele

    Eine Nacht ab 108 Euro für eine Familie mit einem Baby im Standardzimmer (22-29 qm) oder für eine Familie mit 2 Kindern im Familienzimmer mit zwei getrennten Schlafräumen (30-35 qm). Es gibt übrigens für Familien auch ein Familienpackage, das mehrmals im Jahr buchbar ist. Mit diesem Package schlafen Kinder unter 12 Jahren kostenfrei im Zimmer der Eltern! Preise ohne Gewähr. Diese Preise stellen nur eine Indikation dar. Ändert der Gastgeber seine Preise, werden sie hier nicht automatisch angepasst.

  • Großfamilieneignung

    In den Familienzimmern lässt sich neben den zwei Kindern auch noch ein Babybett unterbringen, es passen daher maximal 2 große und ein kleines Kind ins Familienzimmer.

  • Pool

    Es ist kein Pool vorhanden

  • Wellness

    Kein SPA

  • Kinderbetreuung

    Keine Kinderbetreuung

  • Spielbereiche

    Es gibt keinen ausgewiesenen Spielbereich – Kinder sind hier überall willkommen. Das Personal ist äußerst freundlich. Der Innenhof sorgt für einen Hauch Gartenflair in diesem Stadthotel. Die Lavendelblüte im Juni ist natürlich ein Highlight. Dann leuchtet das ganze Dach lila und viele Zimmer bieten freien Blick auf die Blüten.

  • Link zum Hotel

    Wenn Ihr buchen wollt oder einfach ein bisschen stöbern, geht es hier zur Webseite

  • Anreise

    Nächster Flughafen: Wien
    Flugzeit ab Frankfurt: Etwa 1,5 Stunden
    Entfernung Flughafen - Stadthalle: Direkt vor der Ankunftshalle fährt der Shuttle-Bus "Vienna Airport Lines" im Halbstunden-Takt Richtung Wien Westbahnhof nahe dem Hotel (Fahrpreis 8 Euro/Person inklusive 3 Gepäckstücke). Das Hotel organisiert auch einen Fahrer, der die Gäste vom Flughafen abholt und für den Preis eines Taxis chauffiert (42 Euro im PKW bis 64 Euro im Minivan). Auf Wunsch im CO2-freien Tesla (48 Euro).

  • Altersempfehlung & Ausstattung

    Geeignet für Familien mit Kindern aller Altersgruppen. In Wien ist immer was los ... Ausstattung: Babybetten, Hochstühle.

  • Beste Reisezeit

    Ein Trip nach Wien passt zu jeder Zeit. Die meisten Touristen kommen natürlich im Sommer. Dann bilden sich an vielen Sehenswürdigkeiten lange Warteschlangen. Wunderschön ist Wien im Frühjahr, wenn die Parks zu blühen beginnen. Aber auch im Winter ist Wien zu empfehlen - vor allem wenn Schnee liegt. Denn die vielen Weihnachtsmärkte sind legendär.

  • Essen

    BIO-Genuss Frühstück mit großem Angebot auch für Veganer und Menschen mit Unverträglichkeiten. Im Sommer wird das Frühstück im grünen Innenhof genossen. Die Rezeption ist Empfang und Bar in einem und bietet 24 Stunden am Tag Getränke an. Essen gibt es nur zum Frühstück.

  • Haustiere

    Hunde sind erlaubt

  • Nachhaltigkeit

    Nachhaltig, sozial und energiebewusst in allen Bereichen: Das Boutiquehotel Stadthalle Wien wurde mehrfach mit dem Österreichischen Umweltzeichen und als erstes Hotel in Wien mit dem Europäischen Umweltzeichen ausgezeichnet.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN...

Normalerweise ist es ja so: Man will unbedingt nach Wien und sucht dann nach einem Boutique Hotel. Hier verhält es sich mit der Reihenfolge etwas anders: Man will unbedingt in dieses Hotel. Und muss dann festlegen: Wann geht’s mal wieder nach Wien? Die Frau, die dafür sorgt, heißt Michaela Reitterer. Die Zweifach-Mutter und gut gelaunte Visionärin hat mit ihrem Konzept für das Boutiquehotel Stadthalle in Wien etwas geschaffen

TIERE

Unbedingt besuchen sollte man den Tiergarten Schönbrunn, den ältesten und für viele auch schönsten Zoo der Welt. Tickets online kaufen – die Warteschlangen vor der Kasse sind lang!

PRATER

Der Prater in Wien ist ein rund um die Uhr geöffneter Vergnügungspark und sein Prater Turm ist mit 117 Metern das höchste Kettenkarussell in ganz Österreich. Nur Kinder und Eltern ohne Höhenangst wagen eine Fahrt. Selbiges gilt beim Riesenrad, eines der Wahrzeichen Wiens. Auf dem knapp 65 Meter hohen Riesenrad hat man einen tollen  Blick über die Stadt.

SISSI GUCKEN

Wer möchte nicht einmal sehen, wo die ‚Sissi‘ mit ihrem Kaiser Franz gewohnt hat? Eine Kinderführung über die Kaiserin Elisabeth ist kein Muss, aber einmal Hofburg von außen angucken, da flachsen die Kutscher vor ihren Fiakern, die Pferde schnauben, die Sonne blitzt (hoffentlich) – herrlich!

PLANSCHEN

Auf der Donauinsel macht sich ein schöner Wasserspielplatz für Kinder breit. Das Gelände ist 5000 m² groß und liegt zu Füßen eines mächtigen Windrades. Die Kinder können im Wasser planschen, Staudämme aus Ästen und Steinen bauen. Für die ganz Kleinen gibt es einen abgezäunten Spielbereich.

MÄRKTE

Der Kutschkermarkt gehört neben dem Naschmarkt zu den ältesten Lebensmittelmärkten der Stadt und macht mit Genuss-Ständen und einem Slow-Food-Eck einfach Laune. Und wenn man schon mal da ist, direkt neben dem Kutschkermarkt liegt das kinderfreundliche Fair-Trade-Café „Café Himmelblau“

MEHR TIPPS FÜR EINEN FAMILY-TRIP NACH WIEN?

Oh ja, die haben wir – und zwar hier!

Das ist eine Empfehlung von unserem Travelscout Martin

Martin war mit seiner Familie in Wien unterwegs und hat für uns einige Nächte im Hotel Stadthalle verbracht. Die Familie ist sich einig: Es gibt wohl niemanden, dem das Boutiquehotel nicht gefallen könnte. Wenn ihr den Reisebericht unserer Familie lesen wollt, dann seht mal hier

Schick an Boutiquehotel Stadthalle Wien deine Buchungsanfrage!




Loved by Littletravelsociety.de

Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
Mehr erfahren
0 Kommentare

Dein Kommentar

Deine Meinung ist gefragt
Erzähl´s uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.