+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Familienfreundliches Designhotel Mari Pop - schickes, gelungenes Experiment einer neuen Generation im Zillertal

Das Mari Pop im Zillertal ist ein Designhotel der anderen Art: Lässig, kunstvoll, unkonventionell, familiär und trotzdem in Tirol verwurzelt. Dieses Hotel eines jungen, kreativen Elternpaares empfängt Euch mit offenen Armen und hält für jeden etwas bereit: Rooftop-SPA für die Eltern, Spielzimmer und Pool für die Kids, geniales Essen für Genießer, hippes Design mit viel Holz und frechen, bunten Akzenten für die Ästheten. Und natürlich grandiose Bergwelt für alle.

Mari Pop im Zillertal –  vom Experiment zum Designhotel

Stell Dir vor, du erbst ein Hotel in bester Lage. Die Freude ist groß, aber die Bürde auch. Denn das in die Jahre gekommene Haus muss vollkommen auf den Kopf gestellt werden! Markus Rist ist es so ergangen, als er 2016 mit seiner Silvia den „Zillertaler Grillhof“ seiner Eltern übernahm. Das lässige und kreative Paar, Eltern von zwei kleinen Töchtern, wollte etwas Mutiges und Innovatives in ihrem Zillertal schaffen – hatte aber noch keinen Plan, wie weit sie gehen wollten und konnten. Deshalb taten sie etwas, was noch kein Gastgeber in Tirol je gewagt hat: Sie strichen das Traditionshaus von außen weiß wie ein leeres Blatt Papier, entkernten, kombinierten wild und neu, beließen die Zimmer beim alten und eröffneten für zwei Jahre ein unfertig-experimentelles Pop-Up-Hotel. Sinn und Zweck dieser Testphase, die viele Hipster aus der Stadt anlockte? Erfahren, was der Gast will! Und danach: der komplette Neustart! „Wenn wir schon die Chance haben, etwas von Grund auf neu zu gestalten, dann nehmen wir uns auch die Zeit und machen es richtig“, sagt Silvia. Das Ergebnis entzückt Designliebhaber, Architekturfreaks, klassische Bergfans und fröhliche Familien gleichermaßen. Und es heißt: Mari Pop!

Coole Kunst, traditionelle Küche, fröhliche Kids – der Mix macht’s!

Weiß ist das Haus längst nicht mehr. Denn seit 2019 ist das Haupthaus komplett renoviert: Stockwerke wurden abgetragen, aus dem Giebel wurde ein Flachdach. Große Fensterfronten, Rooftop-SPA, Panorama-Sauna, Coworking-Space, Café und Familienzimmer. Dazu freche Kunst in den öffentlichen Bereichen und (gemütlicher) Minimalismus in den Zimmern. Das Zentrum für alle ist die offene Mari Kitchen und die Stube im Erdgeschoss. „Dort sitzen wir zusammen, so wie es in Tirol früher schon war. Dieses Gemeinschaftsgefühl ist vielen Gästen wichtig“, sagt Markus, gelernter Koch und Konditor, der selbst in der Küche steht und Regionales mit Foodtrends mixt. Die Mari-Signature-Drinks werden ebenfalls gerne vom Chef oder seiner ältesten Tochter, Tamara, höchstpersönlich zubereitet. Sofern Tamara, eigentlich ausgebildete Kindergartenpädagogin, nicht gerade die kleinen Gäste ins brandneue Indoor-Spielzimmer (ab Winter 2020) zum Theater ruft. Chefin Silvia, studierte Kommunikationswissenschaftlerin, versorgt Euch derweil mit allen Geheim- und Ausflugstipps der Region.

Skibus vor der Tür: Das Zillertal ist ein Paradies für Bergfans

Apropos Ausflüge: Das Mari Pop in Ried ist ein super Ausgangspunkt für Berg- und Wandertouren im Zillertal. Als Familie könnt Ihr mit der Seilbahn an die Spitze gondeln und oben Spielplätze, kleine Seen und kinderwagentaugliche Wanderwege erwandern und bespielen. Im Winter fährt direkt vor der Hoteltür ein öffentlicher Skibus in fünf Minuten zum nächsten Skigebiet Hochzillertal Kaltenbach – mit 91 Pistenkilometern eines der größten Skigebiete im Zillertal! Oder Ihr erkundet die Umgebung per Rad auf dem familienfreundlichen Zillertaler Radweg bis nach Mayrhofen. Hip Hip, Mari Pop, Hurra! Wir sind begeistert!

Ansprechpartner: Markus Rist und Silvia Gschößer
Email: hotel@maripop.at
Adresse: Großriedstraße 16, 6273 Ried im Zillertal, Österreich
Telefon:+43 5283 2250
Web
: www.maripop.at

Fotos: Mari Pop/ Martin Kaufmann/ Lisa Staudinger Photograpy
Text: Laura Brauer

+

HIGHS

Eure Gastgeber - unkonventionell mit Tiroler Wurzeln

Heimatverbundenheit ausleben, aber den neuen Zeitgeist kreativ integrieren: Das ist der Stil von Silvia und Markus. Das herzliche Paar hat mit dem Mari Pop ein Lebensprojekt gestartet und mag es ein bisschen unkonventionell. Im Untergeschoss des Hotels haben die beiden einen sich stetig verändernden Bereich für Kunst, Musik, Literatur und Auftritte der lokalen Kulturszene geschaffen. Gleichzeitig hat das Elternpaar natürlich auch ein Herz für Familien und ließ ein Spielzimmer bauen. Wir lieben diese Mischung!

Das Konzept und die Kunst

Schlichtschön designte Zimmer ohne Schnickschnack. Dazu im Haus verteilt freche Kunstwerke von unterschiedlichen Kreativen, die hier ihrer künstlerischen Ader freien Lauf ließen. Der gesamte Aufbau des Hauses folgt zudem einem Konzept. Während im "clubbigen" Keller und dem Erdgeschoss mit Restaurant und Stube alle Gäste zueinander finden können und auch sollen, wird es im Haus nach oben hin - wie auf dem Berg - immer ruhiger. Getoppt von dem "Gipfel" samt Rooftop-SPA mit Panoramasauna und Ruheraum für Erwachsene.

Die Angebote für Groß und Klein im Hotel

Hallenbad und Family-SPA unten, Rooftop-SPA und Erwachsenen-Zone oben. Indoor-Spielzimmer, beheizter Außenpool, Restaurant, Bar, Garten mit Feuerstelle... ach, es fehlt Euch hier einfach an gar nichts!

Die tolle Lage

Das Mari Pop in Ried liegt an einer ganz ruhigen Dorfstraße, umgeben von zahlreichen Dreitausendern, und mit einem Hammer-Blick auf die Bergwelt. Familienwanderungen - zum Beispiel zum süßen Murmelland - könnt Ihr hier unternehmen. Und im Winter seid Ihr keine fünf Busminuten von der Piste entfernt! Der kleine, feine Ortskern von Ried bietet vom Supermarkt über Skiverleih alles Wichtige in nicht mal zwei Gehminuten.

Ganzjahresziel Zillertal

Sommer wie Winter habt Ihr im Zillertal das volle Action-Programm. Für Familien wird von Kletterparks bis Indoor-Funarena so viel geboten, dass Euch selbst ein Regentag völlig egal sein kann. Und im Winter seid ihr ohnehin im Paradies: Rodeln, Eislaufen, Schneeschuhwandern und natürlich Ski ohne Ende - es gibt für jeden etwas.

-

LOWS

Mari's Guesthouse liegt gegenüber

Wenn Ihr Zimmer in der Kategorie Mari's Guesthouse bucht, solltet Ihr wissen, dass dieses auf der gegenüberliegenden Seite des Mari Pop liegt. Auch wenn Ihr alle Einrichtungen im Haupthaus (Wellness, Restaurant) mitbenutzen dürft, müsst Ihr daher eben vorher die Straße überqueren. Von außen sieht das Gebäude wie ein traditionelles Tiroler Haus aus - nicht so modern wie das Haupthaus. Auch innen habt Ihr zwar sehr hübsch renovierte Zimmer - aber nicht ganz so fancy wie im Haupthaus. Dafür günstiger und auch mit großen Familienzimmern für bis zu sechs Personen.

Indoor-Pool mit 2000er-Charme

Anders als der Rooftop-SPA für Erwachsene, versprüht der Family-SPA mit Indoor-Pool noch leichtes Retro-Flair, da er aus dem Jahr 2001 stammt. Silvia und Markus haben aber schon eine tolle Idee, wie er neu werden soll.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab ca. 400 Euro */Nacht im Mari Family (zwei Schlafzimmer, 45 Quadratmeter) im Guesthouse. Ab ca. 500 Euro */Nacht im Bright Mari (zwei Schlafzimmer, 30 Quadratmeter) im Haupthaus. Jeweils inklusive Frühstücksbuffet, Mittagssnack und Abendmenü.

Nebensaison mit Baby

Ab 300 Euro * / Nacht im Mari Family (zwei Schlafzimmer, 45 Quadratmeter) im Guesthouse. Ab ca. 380 Euro * / Nacht im Bright Mari (zwei Schlafzimmer, 30 Quadratmeter) im Haupthaus. Jeweils inklusive Frühstücksbuffet, Mittagssnack und Abendmenü.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
Familienzimmer findet ihr sowohl im Haupt- als auch im Gästehaus. Ins Zimmer Gold Mari (Haupthaus) passen bis zu sechs Gäste dank zwei Schlafzimmern und zwei Schlafsofas. Auch ein Gitterbett hat dann noch Platz. Im Gästehaus können im Mari Big Family ebenfalls sechs Gäste nächtigen.
Im Mari Pop habt Ihr eine Art "Dreiviertelpension" inklusive. Denn nach dem tollen Frühstücksbuffet kommt ein warmer "Mittagssnack" plus Kuchen und am Abend gibt es meist ein 4- oder 5-Gang-Menü mit vegetarischer oder veganer Option.
Keine Tiere.
Es gibt einen In- und Outdoorpool. Auch der Outdoor-Pool ist das ganze Jahr über geöffnet und beheizt.
Babys und Kinder sind immer willkommen. Ihr bekommt Hochstühle im Restaurantbereich und ein Gitterbett für die Zimmer. Angenehm für Eltern: Das Mari Pop ist sehr ruhig gelegen und auf der Dorfstraße fahren kaum Autos. Zudem ist der Garten umzäunt.
Keine Kinderbetreuung.
Ab Winter 2020 gibt es ein Indoor-Spielzimmer. Einen Spielplatz draußen hat das Mari Pop nicht, aber der nächstgelegene Wald-Kinderspielplatz in Ried ist keine 10 Gehminuten entfernt.
Im Restaurantbereich gibt es eine kleine Spielebox mit Büchern, Malbüchern und diversem Holzspielzeug. Auch im Indoor-Spielzimmer finden die Kids Bücher und Spielzeug.
Hotel
Es gibt mehrere Familienzimmer mit abgetrennten Schlafzimmern, sowohl im Haupthaus als auch im Guesthouse.
Wir können das Zillertal im Frühjahr und Herbst absolut empfehlen! Ein Highlight im Herbst ist der Almabtrieb, bei dem die Kühe - schön beschmückt - wieder zu den Bauern ins Dorf getrieben werden.
Mit dem Auto erreicht Ihr das Mari Pop ab München in etwas weniger als zwei Stunden. Auch die Bahnanreise ist kein Problem. Der nächste größere Bahnhof ist Jenbach. Dort halten Fernzüge aus München, Hamburg, Wien, Zürich. Von Jenbach aus verkehrt die Zillertalbahn alle 30 Minuten und Ihr habt in Ried dann nur noch knappe zehn Minuten Fußweg zum Hotel. Da im Winter der Skibus vor der Tür abfährt, braucht Ihr nicht zwingend ein Auto. Für Ausflüge im Sommer ist ein Auto aber empfehlenswert.
Der Wellnessbereich unterteilt sich in das Family Spa mit Indoorpool, Outdoorpool, Dampfbad, finnischer Sauna und Gartensauna. Zudem gibt es ein Solarium, eine Infrarotkabine und Liegefläche. Der moderne Gegenpart ist das Adults-Only Rooftop-Spa mit Panoramasauna und kleinem Ruhebereich. Auch Massagen könnt Ihr buchen und es finden immer mal wieder Yoga-Retreats statt - auch speziell für (werdende) Mamas.
Kein Fitnessraum.
Hunde sind nur in den Zimmern des Gästehauses erlaubt. Die Hunde dürfen aber mitkommen ins Restaurant im Haupthaus und in den Garten. Bitte meldet Euren Vierbeiner im Voraus an. Ein Hund kostet 15 Euro pro Tag.
Bei der Renovierung des Haupthauses wurde heimisches Fichtenholz verwendet. In der Küche des Mari Pop Hotels setzt Markus auf Regionalität und viele vegetarische oder vegane Gerichte oder Bio-Fleisch vom nahen Bergbauernhof, der Silivas Eltern gehört. In den Zimmern werden Körperpflegeprodukte der österreichischen Biokosmetikmarke Vielö zur Verfügung gestellt. Das Hotel hat zudem eine E-Tankstelle. Badeschuhe werden an Gäste standardmäßig nicht verteilt, um Müll zu vermeiden. Lieber selbst mitbringen!

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Das Mari Pop liegt im kleinen Tiroler Dorf Ried (1.200 Einwohner), umgeben von den Tuxer und Zillertaler Alpen. In Ried beginnt die nach Süden verlaufende Zillertaler Höhenstraße, eine schmale Bergstraße mit herrlichen Ausblicken hoch oben über dem Talgrund. Denn sie verläuft oberhalb der Baumgrenze – zwischen 1.700 und 2.100 Metern. Ried ist zudem mit einer Haltestelle an die Zillertalbahn angeschlossen, die teilweise noch mit Dampfloks betrieben wird.

Die beliebten Skigebiete Hochfügen-Hochzillertal und Spieljoch habt Ihr vor der Haustür. Der kostenlose Skibus-Shuttle zum Skigebiet Hochzillertal startet sogar direkt vor der Hoteltür (5 Minuten zur Talstation). Rodeln könnt Ihr wunderbar in Gerlosstein - circa 15 Autominuten entfernt. Die Abfahrt ist auch beleuchtet. Und eine Snowtubingbahn gibt es dort auch. Und wer auf Langlaufen, Eislaufen, Winterwandern, Ski-Touring oder Schneeschuhwandern steht, ist hier ebenso richtig. Denn im Zillertal gibts viele Angebote für allerlei Winterfreuden.
Ihr findet diverse Freibäder in der Umgebung und den Schlitterer See, ein kleiner Badesee in Schlitters, fürs Schwimmen, Baden und Plantschen. Ansonsten lohnt sich ein Ausflug an den bekannten Achensee - auch für allerlei Wassersport im Übrigen. Die Fahrt dauert circa 25 Minuten. Der See sieht einfach mega aus mit seinem kristallklaren Wasser und dem Traum-Panorama mit den schroffen Gipfeln im Hintergrund! An einem Schietwettertag ist die Erlebnistherme Zillertal in Fügen toll (zehn Autominuten entfernt).
Das Zillertal ist ein Wanderparadies. Die Zillertaler Höhenstraße ist gleich von Ried aus erreichbar. Von dort aus starten Wanderungen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Als Familien könnt Ihr aber auch direkt vom Hotel aus gemütliche Runden zwischen den Feldern zum Golfplatz, nach Uderns oder einfach durch das Dorf drehen. Ansonsten: Die Spieljochbahn in Fügen bietet einen tollen Spielplatz bei der Bergstation und kleine Erlebniswanderwege. Auch in Mayrhofen sind die beiden Bergbahnen Ahorn und Penken sehr familienfreundlich und bieten Spielplätze, Seen und auch tolle (auch kinderwagentaugliche) Wanderwege. Silvia berät Euch gern!
In Ried gibt es drei Sandplätze, die vom TC Ried/Kaltenbach betreut werden. Der Tennisplatz liegt nur 8 Gehminuten vom Hotel entfernt. Wenn das Wetter einmal nicht so mitspielt, stehen in Zell am Ziller drei Indoor-Plätze zur Verfügung. Die Rezeption hilft bei der Platzreservierung.
Der 18-Loch Golfplatz in Uderns liegt nur wenige Minuten entfernt. 35 Abschlagplätze, Chipping, Pitching Green und PGA Golfschule warten im Golf-Club Zillertal auf Euch. Das Angebot am Golfplatz reicht von Platzreifekursen über Schnupperkursen bis hin zu Privatstunden. Weitere Golfplätze gibt es in Pertisau am Achensee (18-Loch Golfplatz) und in Achenkirch am Achensee (9-Loch Golfplatz).
Am Fisch- und Angelteich Bochrasee im Nachbarort Stumm (circa 10 Autominuten) könnt Ihr angeln. Einen Angelausrüstungs-Verleih findet Ihr ebenfalls im Ort.
Mayrhofen (20 Autominuten) ist Startpunkt für Canyoning, Rafting und viel mehr! Die Rezeption hilft Euch bei der Auswahl.
Bei Sport Stock in Kaltenbach (zwei Kilometer entfernt) könnt Ihr Euch alle möglichen Räder ausleihen (Zustellservice möglich). Mit Kids eignet sich die Zillerpromenade super für eine Tour. Ihr könnt auf diesem Weg das ganze Zillertal erkunden und der Weg ist eben und asphaltiert.
Ein Stadtbummel durchs hübsche Innsbruck lohnt sich. Durch die kurzen Wege ist die Stadt super kinderfreundlich. Und der Anblick der Häuserfassaden vor dem Bergpanorama ist wie aus dem Bilderbuch! Mit dem Zug seid Ihr vom Mari Pop aus in 50 Minuten da, mit dem Auto in 45 Minuten.
Ein spektakuläres Ausflugsziel mit Kids ist das Fichtenschloss - ein traumhafter Erlebnis-Spielplatz aus Holz - auf der Rosenalm in Zell am Ziller. Eine buggytaugliche Almrunde verbindet das Fichtenschloss mit dem Fichtensee und der Bergstation der Rosenalmbahn (kostenlose Parkplätze bei der Talstation, zehn Autominuten vom Mari Pop entfernt). In Kaltenbach (20 Gehminuten oder fünf Autominuten) gibt es zudem einen Abenteuerpark mit sieben Parcours für alle Altersstufen. Der Mäuseparcours ist für Kinder ab 3 Jahre.
Weitere Tipps für einen Winterurlaub im Zillertal findet Ihr hier
Familien Skiurlaub in Österreich – unsere Tipps fürs Zillertal

Schick an Markus und Silvia deine Buchungsanfrage!




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.