+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Piccola Valle: Mini-Resort in einem urigen Tal an der Südwestküste vom Gardasee

Outdoor-Familien und Gardasee-Fans aufgepasst! In einem ruhigen Talkessel, oberhalb des Gardasees, hat ein deutsch-italienisches Paar das Piccola Valle für Euch wachgeküsst. Gerade mal vier Doppelzimmer, vier entzückende Ferienhäuser und ein schnuckeliges Bauernhäuschen liegen ganz idyllisch am plätschernden Bergbach. Die Kinder verbringen die Tage auf dem Spielplatz oder im Infinity-Pool. Und das Beste: In flotten 15 Minuten seid Ihr am trubeligen Gardasee mit seinen mondänen Strandpromenaden. 

Ein deutsch-italienisches Urlaubsmärchen am Gardasee

Ein Geheimtipp ist der Gardasee ja nicht gerade – besonders im Sommer kann’s hier rappelvoll werden. Unsere italienische Perlentaucherin Lucia hat für Euch jedoch im Hinterland des Westufers einen Ort gefunden, der idyllische Natur und lustigen See-Trubel wunderbar verbindet: La Piccola Valle (“das kleine Tal”). Auch bei diesem süßen Mini-Bergdorf hat übrigens Amore mal wieder den Grundstein gelegt. Eure deutsche Gastgeberin Kerstin wollte nach dem Abi nur den Sommer über in Italien arbeiten, doch dann traf  sie Paolos Amors Pfeil mitten ins Herz. Als Kerstin nach vielen Jahren Fernbeziehung irgendwann ganz nach Italien zog, hatte Paolo inzwischen Onkel Linos leerstehenden Bauernhof am Gardasee geerbt. Nach und nach bewirtschaften sie das Land in ihrem “kleinen Tal”, bekamen drei Kinder und das Piccola Valle neun Unterkünfte…

Piccola Valle – nur neun hübsche Unterkünfte mitten im Grünen

Im Piccola Valle erwarten Euch heute sechs liebevoll angelegte Gebäude und ein Pool zwischen Bergbach und Kastanienbäumen in einem grünen Tal. Einziehen könnt Ihr zum Beispiel in eines der vier Doppelzimmer im Haupthaus oder Ihr nächtigt in einem der großfamilientauglichen neuen Villetta-Häusern mit eigener Küche. Psst… eins davon hat sogar einen eigenen beheizten Jacuzzi im Garten! Etwas abseits und noch tiefer drin, in der Natur, seid Ihr im kleinen ehemaligen Bauernhof Fontanina. Dort gibt es auch eine wunderschöne Terrasse, um abends Sterne zu zählen. Das regionale Frühstück ist bei den Doppelzimmern übrigens schon inklusive, in den Häusern könnt Ihr das Frühstück dazu buchen. DAS ist wahrer Elternluxus! Im Inneren der Wohnungen und Häuser geht es dann wohltuend schlicht und clean zu für eine Gardaseeunterkunft, die oft mit viel Klimbim daherkommt. Möbel aus unbehandeltem Holz, gemütliche Holzbalken, ein selbstgebauter Waschtisch mit Holz aus dem eigenen Wald, dazwischen bunte Akzente wie Muster-Kissen oder auch Mix-und-Match-Fliesen an der Bar warten auf Euch!

Idyllisches Naturparadies + trubeliger Gardasee = 2 Urlaube in einem

Die meiste Zeit werdet Ihr aber sowieso draußen verbringen: Die Kids hüpfen vom Frühstück in den Pool, streunern mit den neuen Freunden durch den Kastanienwald oder waten barfuß im Bergbach. Ihr chillt derweil auf dem Liegestuhl oder turnt an den Outdoor-Fitnessgeräten. Und loswandern könnt Ihr quasi von der Haustür aus. Abends gibts ein schönes Glas Rotwein auf der Terrasse und als dolce selbstgepflückte Walderdbeeren. Wenn Ihr keine Lust habt, selbst zu kochen, seid Ihr in nur 15 Minuten im Ort Salò am Gardasee mit zahlreichen buonissime Trattorien. Italiens größter See bietet Euch – neben hübschen Örtchen und Uferpromenaden – übrigens auch das volle Strand-und-Wassersport-Programm. Wer’s ruhiger mag, findet im Hinterland des Piccola Valle aber auch glasklare Bergseen, dichte Wälder, mittelalterliche Dörfer und Weinberge. Ihr könnt hier im Grunde zwei Urlaube in einem verbringen. Perfetto!

Email: info@piccolavalle.com
Adresse: Loc. Valle di Colli “Casa sparse Collio di, 25079 Vobarno BS, Italien
Telefon: 0039 3473478810
Web: www.piccolavalle.com

Fotos: La Piccola Valle
Text: Stephanie Tietz

+

HIGHS

Eure netten Gastgeber

Kerstin und Paolo haben sich mit dem Piccola Valle Paolos Traum vom Gastgebersein erfüllt. Das Anwesen (und die Gäste) werden mit viel Liebe gepflegt und versorgt. Und, da die beiden Eltern von drei Kindern sind, ist jede Empfehlung für Familien ein Volltreffer.

Das schlichte Interior

Helles, unbehandeltes Holz, Steinmauern und Holzbalken flirten mit einem Hauch Luxus aka Regenduschen und Kingsize Betten. Sowas gibt es am See selten!

Ein Kinderparadies in der Natur

Das gesamte 3-Hektar-große Anwesen mit Bergbach ist ein wahr gewordener Kindertraum: Staudämme bauen, Kastanien sammeln und zwischendurch wilde Erdbeeren und Walnüsse pflücken. Nicht nur kleine Großstadtherzen schlagen hier höher.

Die Lage im Südwesten des Gardasees

Ihr habt hier das Beste aus beiden Welten: Im Hinterland ticken die Uhren noch anders, die Landschaft ist geprägt von Weinbergen, Kastanienwäldern und Bergseen. Gleichzeitig seid Ihr superschnell am Westufer des Gardasees, das auch bei Einheimischen sehr beliebt ist.

Unterkünfte für jeden Geschmack

Wenn Ihr auf Hotelluxus, wie gemachte Betten und Frühstück, nicht verzichten wollt, empfehlen wir Euch die Doppelzimmer. Mehr Unabhängigkeit gibts in den vier Villettas, eine davon sogar mit eigenem Jacuzzi. Dort kocht Ihr in der voll ausgestatteten Küche oder schmeißt den Grill auf der Terrasse an. Für maximale Privatsphäre empfehlen wir Euch den schnuckeligen Bauernhof La Fontanina. Er liegt mitten in der Natur und am weitesten vom Haupthaus entfernt.

-

LOWS

Kein Wifi

Kerstin und Paolo haben sich bewusst gegen Wifi entschieden. Auf Netflix-Marathons müsst Ihr also verzichten.

Die Anfahrt ist etwas abenteuerlich

Um Rumzukommen, braucht Ihr hier ein Auto. Zudem ist die (asphaltierte) Zufahrt zum Resort teils recht steil und eng.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab 265 Euro * / Nacht in einer Villetta. Mindestaufenthalt 7 Nächte. Handtücher, Bettwäsche, Strom und Endreinigung inklusive. Frühstück oder Brötchenservice, Zwischenreinigung und Wäschewechsel könnt Ihr dazu buchen. Bei Ankunft bekommt Ihr ein Erstausstattungspaket mit Toilettenpapier, Müllbeutel, Reinigungsset, Spülmaschinentabs, Geschirrtuch, Shampoo und Duschgel.

Nebensaison mit Baby

Ab 140 Euro * / Nacht im Doppelzimmer mit Schlafnische. Frühstück und tägliche Reinigung mit Handtuchwechsel sowie Pooltücher sind inklusive.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
In den neuen Ferienhäusern, den Villettas, haben gemütlich bis zu sechs Personen Platz. Es stehen Euch zwei Schlafzimmer mit je einem Doppelbett sowie einem Etagen- und Einzelbett zur Verfügung. Zusätzlich gibt es noch eine Schlafcouch im Wohnraum.
In den Villettas und dem Bauernhof La Fontanina habt Ihr voll ausgestattete Küchen. Brötchenservice und Frühstück sind auf Wunsch zubuchbar. In den Doppelzimmern ist das Frühstück aus regionalen Zutaten inklusive. An der Bar werden neben dem Frühstück täglich auch Mittagssnacks wie Bruschetta, Piadina, belegte Brötchen und Insalata Caprese serviert. Den nächsten Supermarkt erreicht Ihr mit dem Auto in fünf Minuten. Trotz der Lage mitten in der Natur gibt es einen guten Pizza & Pasta Lieferservice. Kerstins Tipp ist das Agriturismo etwas oberhalb des Piccola Valle. Hier schlemmt es sich so richtig authentisch.
Keine Tiere.
Es gibt einen unbeheizten Infinity Pool mit wunderschönem Blick ins Tal. Er ist leicht abfallend und wird zur Mitte hin tiefer. So können am Rand auch schon kleine Gäste fröhlich im seichten Wasser plantschen.
Babys und Kleinkinder sind herzlich willkommen. Es gibt extra Badewannen, Wickeltisch und Reisebetten. Achtung: Der Pool ist nicht komplett umzäunt und es gibt auf dem Gelände manche steile Stelle. Daher solltet Ihr Nichtschwimmer und kleine Krabbler im Auge behalten.
Keine Kinderbetreuung.
Kinder sind überall willkommen! Etwas abseits der Häuser gibt es einen hübschen kleinen Spielplatz und ein zum Sportplatz umfunktioniertes Feld.
An der Bar gibt es Spielzeug für verschiedene Altersklassen.
Bed & Breakfast, Ferienhaus, Ferienwohnung, Hotel
Die Villettas haben je zwei separate Schlafzimmer sowie eine Schlafcouch im Wohnbereich.
Zwar urlaubt Ihr, dank der Alleinlage im Talkessel, im Piccola Valle ganzjährig ruhig, aber der Gardasee erkundet sich am entspanntesten in der Nebensaison ohne Tourimassen. Kerstins Tipp ist ein Besuch im September zur Weinernte mit zahlreichen Weinproben und Weinfesten. Im Mai lädt die Mille Miglia zu einem Besuch ein: Das historische Oldtimer Rennen geht entlang des Gardasees und endet in Brescia. Achtung: Das Piccola Valle ist von Oktober bis Mai geschlossen.
Die nächsten Flughäfen liegen in Verona und Bergamo, beide etwa eine Autostunde vom Piccola Valle entfernt. Den Mailänder Flughafen, mit zahlreichen Direktflügen aus Deutschland, erreicht Ihr in etwa anderthalb Stunden. Der nächste Bahnhof befindet sich in Desenzano del Garda (40 Minuten entfernt). Eure Gastgeber empfehlen die Anreise mit dem Auto oder dem Mietwagen.
Kein Wellnessbereich. Kerstin organisiert Euch auf Wunsch gerne Massage- und Beautybehandlungen.
Auf dem Gelände gibt es einen Fitness-Zirkel mit vier Stationen.
Hunde sind nicht erlaubt.
Beim Umbau haben Kerstin und Paolo auf lokale Bauweise, nachhaltige Isolierung und Belüftung gesetzt. Im Inneren besteht vieles aus Holz, die Öfen der Häuser werden mit Holz aus dem eigenen Wald befeuert. Sämtliche Lebensmittel sind regionalen Ursprungs und Kerstin arbeitet ausschließlich mit lokalen Lieferanten. Der leckere Honig stammt von den eigenen Bienen und gewürzt wird mit Kräutern aus dem eigenen Garten. Auf Plastik wird, wo immer möglich, verzichtet. Euer E-Auto könnt Ihr an zwei eigenen Stationen laden. Auch die gesamte Region rund um den Gardasee ist zunehmend gut auf E-Autofahrer eingestellt.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Das Piccola Valle liegt in einem kleinen Seitental auf der Südwestseite des Gardasees. Eingebettet zwischen Italiens größtem See und dem Wander- und Radlerparadies Valle Sabbia, seid Ihr mitten in der Natur und abseits des Touristen-Trubels. Ihr erreicht von hier aber in weniger als einer Stunde alle Must-Sees der Region: Den glasklaren Idrosee, der selbst im Sommer entspannt Platz für alle bietet, kleine (mittelalterliche) Dörfchen mit authentischem Leben, prachtvolle Kastanienwälder und natürlich den 15 Minuten entfernten berühmten Lago di Garda. Und in flotten 15 Minuten seid Ihr im Ort Salò mit seiner hübschen Altstadt fürs Bummeln und Eisessen. Die Städte Verona oder Brescia erreicht Ihr in einer guten Stunde.

In nur 15 Minuten erreicht Ihr den Kiesstrand von Salò. Die meisten Strände am Gardasee sind kieselig - packt daher unbedingt Badeschuhe ein. Ihr könnt Euch entweder an einem der Lidi bequem Sonnenliegen und -schirme für einen Tag am See leihen oder Ihr sucht Euch ein hübsches Plätzchen am freien Strand. Wenn Ihr Sandstrand bevorzugt, seid Ihr im 25 Minuten entfernten Toscolano richtig. Nicht entgehen lassen solltet Ihr Euch den Idrosee, den höchstgelegenen Voralpensee der Lombardei. In 40 Minuten Fahrzeit bietet der Idrosee gerade in der Hauptsaison eine entspannte Alternative zum trubeligen Gardasee. Ein Quäntchen Kultur gibt es on top dazu: In Lemprato wandelt Ihr auf römischen Spuren und bestaunt die Ausgrabungen des Castello Antico.
Im Piccola Valle urlaubt Ihr mitten im Wanderparadies Valle di Sabbia und könnt direkt von Eurem Urlaubszuhause starten. Mit kleineren Wanderern empfiehlt Kerstin den liebevoll angelegten Rundweg durch den Kastanienwald. Im eigenen Tempo spaziert Ihr entlang des Bergbaches, taucht müde Glieder ins kalte Wasser und sammelt im September leckere Maronen zum Rösten. Aber auch anspruchsvollere Wanderer kommen auf Ihre Kosten, im Valle di Sabbia sind Routen für jedes Level dabei. Viele davon haben sogar Seeblick. Eure Gastgeber versorgen Euch gerne mit den besten Tipps.
In circa 5 Autominuten erreicht Ihr den Tennisplatz des Vobarno Sportvereins. Wenn Ihr ein kleines Match mit einem anschließenden Abendessen am See verbinden möchtet, empfehlen wir den Club Tennis Salò (15 Autominuten).
Ihr seid von tollen Golfplätzen umgeben. In etwa 15 Fahrminuten erreicht Ihr z.B. den 9-Loch Golfplatz Il Colombaro. In weniger als einer halben Stunde seid Ihr am 18-Loch Golfplatz Bogliaco, der - auf einer Anhöhe gelegen - mit einem traumhaften Ausblick über den Gardasee punktet.
Das Valle Sabbia ist ein Paradies für Angler. Neben dem Garda- und Idrosee gibt es zahlreiche Bergseen und Flüsse, z.B. Chiese und Caffaro. Für den besten Platz wendet Euch an Eure Gastgeber, sie helfen gerne weiter. Achtung: Die Ausrüstung müsst Ihr selbst mitbringen.
Wassersportmöglichkeiten gibt es rund um den Gardasee en masse. In etwa einer halben Stunde seid Ihr in Manerba del Garda und könnt Euch bei SUP Garda Boards leihen. Surfen und Kiten lässt es sich bestens in Sirmione (eine Autostunde entfernt) und Campione (45 Minuten entfernt).
Due Bike in Tormini erreicht Ihr in 10 Minuten. Dort könnt Ihr Räder und Ausrüstung für die ganze Familie leihen, um von dort durch Weinberge und Olivenhaine zu radeln.
In 25 Autominuten erreicht Ihr La Basia. Der Reiterhof bietet Reitstunden und Ausritte in die Umgebung, sowie eine Pferdepension an. Kerstins Tipp: Das La Basia ist zugleich ein Weingut, das vor allem für seine Rotweine bekannt ist.
In 15 Autominuten seid Ihr in Salò, der größten Stadt am Westufer des Gardasees. Neben der prachtvollen Uferpromenade solltet Ihr unbedingt für einen Aperitif die Altstadt besuchen und das typisch italienische Leben genießen. Shopping-Fans aufgepasst: Salò ist auch als Einkaufsparadies mit kleinen Boutiquen italienischer Designer bekannt. Nach etwa einer Stunde Fahrt entlang der Riviera dei Limoni (Zitronenriviera), erreicht Ihr das, terrassenförmig an den See gebaute, Örtchen Limone. Neben der Altstadt solltet Ihr Euch den Hafen auf keinen Fall entgehen lassen. Bei einem Gelato genießt Ihr das lebendige Treiben vor imposanter Bergkulisse und schlendert danach frisch gestärkt entlang der Zitronengärten zurück zum Auto. Für mehr Trubel und richtiges Stadtleben seid Ihr in der 45 Minuten entfernten Provinzhauptstadt Brescia genau richtig.
Das Westufer des Gardasees ist bekannt für seine Orangerien (Limonaia), in denen früher Zitronen und Orangen angebaut wurden. An der Zitronenriviera, die bei Salò beginnt und bei Limone endet, könnt Ihr noch bewirtschaftete Limonaias besuchen, zum Beispiel die Limonaia del Castèl in Limone (etwa 50 Autominuten entfernt). Wir empfehlen den Besuch am frühen Abend. In einer Viertelstunde seid Ihr im Rimbalzello Abenteuerpark - ein Hochseil- und Kletterpark, in dem bereits Kinder ab einer Körpergröße von 1 Meter klettern dürfen. Für mehr Trubel und Nervenkitzel könnt Ihr aus verschiedenen Themen- und Freizeitparks rund um den Gardasee wählen: Das Movieland, Sealife oder das berühmte Gardaland sind in weniger als einer Stunde erreichbar.
Noch mehr Ausflugsziele für den Gardasee findest Du hier
Gardasee mit Kindern

Schick an Kerstin deine Buchungsanfrage!

  Little-Travel-Society Extra wenn Eure Anfrage über uns kommt: Ein Glas selbst gemachter Honig




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.