+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Ponyhof Georgenbruch im Münsterland - hyggeliges Hof-Idyll und Paradies für Reitfans

Auf diesem Hof mitten im Münsterland, zwischen Feldern und Wiesen, urlaubt Ihr wie auf einem Filmset für den Immenhof oder für Bibi und Tina. Nur noch schöner! Denn in das historische Gutshaus sind erst im März 2020 sieben hyggelig-stilvolle Ferienwohnungen für Familien eingezogen. Über 65 Ponys und Pferde, Esel, Katzen und Hund wohnen mit Euch auf dem hübschen Anwesen mit Garten und Spielplatz. Und auch Familienmitglieder, die sich nicht aufs Pferd trauen, werden hier sicher glücklich beim Eselfüttern, Kaninchenstreicheln sowie Radfahren und Wandern ab Hof.

Ponyhof Georgenbruch – Ferien auf dem Reiterhof mit Tradition

Schon früh morgens geht es lebhaft zu auf dem Ponyhof Georgenbruch beim Dorf Everswinkel, mitten im idyllischen Münsterland. Dann hört man das Tripp-Trapp der ersten Ponys und Pferde, die über das Anwesen laufen. Im Schlepptau eine Horde aufgeregter Minis, die sich bereit machen fürs Aufsatteln und ihre Reitstunde. So lief das schon vor über 60 Jahren, als Opa Schulze-Zermussen die ersten Reiterferien für Kinder auf dem historischen Gutshof, mit den roten Backsteinhäusern zwischen Feld- und Wiesenlandschaft, anbot. Mittlerweile haben Enkel Paul und seine Frau Tine den Hof übernommen. Mit einem noch größeren Angebot für kleine und große Reit-Fans, die sogar mit eigenem Pferd anreisen können. Und mit frischem Design-Wind aka sieben Familienappartements, die erst im März 2020 ins Gutshaus eingezogen sind. Hier habt Ihr mit bis zu fünf Personen Euer eigenes Reich mit Küche fürs Selbstversorgen. Im stilvoll-gemütlichen Scandi-Landhaus-Mix.

Euer Hof-Alltag: Ausritte, Esel füttern und Lagerfeuer-Abende

Hyggelig geht es nicht nur in den Wohnungen zu. Während die Minis über den Reitplatz galoppieren oder mit größter Hingabe die Ponys striegeln, verzieht Ihr Euch mit Buch und Kaffee in eine der hübschen Ecken im Garten oder schwingt Euch selbst (mal wieder oder zum ersten Mal) aufs Pferd. Aber auch abseits von Koppel, Boxen und Co. gibt es auf dem Hof ganz viel zu erleben. Wer sich (noch) nicht in den Sattel traut, tobt einfach auf dem riesigen Spielplatz oder in der Indoor-Spielscheune, geht Esel und Kaninchen füttern oder trifft sich mit der Truppe zum Kürbis-Schnitzen oder Lagerfeuer-Abend mit Stockbrot. Hof-Leben, wie es sich gehört!

Die Pferde- und Fahrrad-Region Münsterland vor der Tür

Und auch die Lage des Ponyhofs ist kein Zufall: Schließlich ist das Münsterland in Nordrhein-Westfalen als „Pferdeland“ bekannt. Das kommt vor allem durch das Städtchen Warendorf – der „Wiege des Reitsports“ – das nur 10 Autominuten vom Ponyhof entfernt liegt und sich perfekt für einen Bummel durch die hübsche Altstadt eignet. Ansonsten tauscht Ihr den Pferde-Sattel gegen den Fahrrad-Sattel und erkundet das flache Münsterland auf den unzähligen Radwegen, die durch Felder und vorbei an Flüssen sowie Bilderbuch-Hof-Cafés führen. Auch die Stadt Münster, die Ihr nach einer halben Stunde Fahrt erreicht – könnt Ihr super per Rad erkunden. Die Studentenstadt, mit ihrer coolen Kunstszene und dem Hafen, wird nämlich mit den gut ausgebauten Radwegen sogar Fahrradhauptstadt Deutschlands genannt. Egal ob auf Pferd oder Drahtesel – dieses Münsterland ist ein Familienurlaubsträumchen!

Kontaktdaten
Adresse: Müssingen 25, 48351 Everswinkel
Email: info@georgenbruch.de
Telefon: +49 2582 1216
Web
: www.ponyhof-georgenbruch.de

Text: Nadine Gehrisch
Bilder: Ponyhof Georgenbruch, Julia Hartmann, Karin Averbeck

MerkenMerken

+

HIGHS

Das Hof-Setting

Der typisch westfälische Hof, mit dem roten Backstein-Gutshaus und den weißen Fensterläden, den Stallungen und dem liebevoll angelegten Garten, könnte glatt als Film-Set durchgehen. Eingebettet ist der Hof in ein riesiges Areal auf Wiesen und Wäldern. Da werden Bibi und Tina neidisch!

Scandi-Stil in gemütlich

Die sieben Ferienwohnungen wurden erst vor Kurzem renoviert und kommen nicht nur super ausgestattet und mit ganz viel Platz, sondern auch im schönsten Scandi-Landhaus-Mix daher. Schlichte, helle Möbel und warme Wandfarben kuscheln sich zu alten Holzbalken und Dielenböden. Hygge pur!

Für große und kleine Pferde-Narren...

Auf dem Hof kommen Pferdefans voll auf ihre Kosten - von Grundschul- bis Teenageralter, von Anfängern bis Profis. Jedes Kind bekommt ein eigenes Pferd für die Zeit zugewiesen und wird - je nach Kenntnissen - in die passende Gruppe eingeteilt. Auch könnt Ihr mit eigenem Pferd anreisen und die tolle Anlage nutzen.

....aber auch für alle anderen ist was dabei

Auch für Nicht-Reiter-Minis gibt es auf dem Hof genug zu entdecken. Esel, Katzen, Hund... dazu der Garten mit Spielplatz und die große Spielscheune. Langweilig wird hier niemandem!

Familienbetrieb mit Geschichte

Der Hof ist schon seit 1000 Jahren (!!) in Familienbesitz und gehört zu den ältesten Pferdehöfen Westfalens. Bereits in den 1960er Jahren hat die Gastgeber-Familie Reitstunden angeboten. Heute führen Enkel Paul und seine Frau Tina mit ihren beiden Kids den Hof. Aber auch Schwester, Eltern und Onkel helfen fleißig mit. Ein echter Familienbetrieb eben.

Familien-Allrounder Münsterland

Direkt vom Hof aus könnt Ihr bei Ausritten, Wanderungen oder Radtouren die tolle Natur erkunden. Die Reiterstadt Warendorf und die Studentenstadt Münster liegen ums Eck. Und auf dem Flüsschen Werse könnt Ihr eine Kanutour unternehmen. Das volle Urlaubs-Programm für Familien!

-

LOWS

Ohne Auto geht nix

Der Ponyhof liegt sehr ländlich und ist nicht wirklich gut an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen. Zum Einkaufen, Ausgehen und um Ausflüge in die Umgebung zu machen, ist das Auto daher notwendig.

Achtung bei kleinen Nichtschwimmern

Am tollen Naturteich im Garten darf sogar geangelt werden. Allerdings ist der Teich nicht umzäunt, daher Vorsicht, wenn Ihr Eure Minis alleine losziehen lasst. Auf Nichtschwimmer müsst Ihr aufpassen.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab ca. 145 Euro */Nacht in der Ferienwohnung Hasensasse inklusive Bettwäsche, Handtücher, Endreinigung. In den Schulferien Mindestaufenthalt eine Woche (Samstag – Samstag).

Nebensaison mit Baby

Ab ca. 100 Euro * /Nacht in der Ferienwohnung Schwalbennest inklusive Bettwäsche, Handtücher, Endreinigung und Babyausstattung.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
In den Wohnungen Spechthöhle, Falkenhorst, Dachsbau, Hasensasse und Upkammer kommt Ihr mit fünf Personen und zwei Babys in Zustellbetten unter.
Ihr habt in allen Wohnungen eine eigene Küche. Zusätzlich gibt es von Montag bis Samstag einen Brötchenservice. Im Gemeinschaftsraum im Gutshaus steht Euch außerdem eine Honesty Bar mit kalten und heißen Getränken zur Verfügung. Restaurants (auch mit Lieferservice) erreicht Ihr nach 5-10 Autominuten.
Oh ja! Neben den 65 Ponys und Pferden (vor allem Shetland- sowie Welsh-Ponys und Haflingerpferde), die auf dem Hof leben, gibt es noch die Esel Goofy und Daisy, fünf Katzen (Tom, Haribo, Duplo, Katjes und Raffaelo), Kaninchen und Hund Emil.
Kein Pool.
Babys sind willkommen und es gibt kostenlos Reisebetten, Hochstühle, Babybadewannen, Wickeltisch und einen Rausfallschutz für die Betten. Der Teich ist jedoch nicht umzäunt, weshalb Nichtschwimmer gut im Auge behalten werden müssen.
Keine klassische Kinderbetreuung. In den Schulferien wird jedoch stundenweise Programm angeboten, wie z.B. Hufeisen anmalen, Kürbisse schnitzen, Bastelnachmittage oder Stockbrot am Lagerfeuer. Und ansonsten gibt es natürlich ein großes Angebot an Reitstunden für Anfänger und Fortgeschrittene von 6 bis 18 Jahren oder Ponyreiten für die Kleineren.
Neben den vielen Wiesen zum Toben warten im großen Garten Schaukeln, Klettergerüst, Rutsche, Wippe und Fußballtore. Auch ein Fuhrpark mit den verschiedensten Fahrzeugen steht den Minis zur Verfügung. Außerdem gibt es einen nicht umzäunten Naturteich mit Fischen, die auch geangelt werden dürfen. In der Indoor-Spielscheune finden Kids ein Trampolin, eine Tischtennisplatte und einen Tischkicker.
Im Gemeinschaftsraum im Erdgeschoß des Gutshauses gibts eine Bücherecke, eine Duplokiste, eine Holzeisenbahn und einen Maltisch.
Ferienwohnung
Alle Wohnungen (außer das Schwalbennest) haben zwei getrennte Schlafzimmer - eins mit Doppelbett und eins mit Stockbett und Einzelbett.
Im Herbst könnt Ihr die Natur rund um den Hof besonders genießen. Wenn im September die Äpfel von den vielen alten Obstbäumen auf dem Grundstück geerntet werden, ist das ein Highlight für alle. Äpfel naschen inklusive! Wenn dann alle Äpfel in den Körben liegen, geht´s weiter zum Tannenzapfensammeln in den nahen Wäldern.
Der Flughafen Münster/Osnabrück befindet sich 25 Autominuten entfernt. Der nächste Bahnhof liegt in Müssingen (fünf Fahrminuten). Aus den großen Metropolregionen Düsseldorf und Köln braucht ihr circa eine Stunde und 45 Minuten mit dem Auto bis zum Ponyhof, aus dem Ruhrgebiet circa eine Stunde.
Kein Wellness. In den Ferienwohnungen Spechthöhle und Falkenhorst gibt es aber eine Infrarotkabine. Der Ponyhof arbeitet mit einen Beautysalon in Warendorf zusammen. Fragt gerne bei Tina und Paul nach Terminen.
Kein Fitnessraum.
Hunde übernachten für 10 Euro/Tag, vorausgesetzt sie sind gut erzogen und es besteht Leinenpflicht. Gassirunden haben Tina und Paul für Euch in der Hausmappe zusammengestellt. Auch Kotbeutel sind vor Ort erhältlich.
Strom auf dem Ponyhof Georgenhof wird mittels Photovoltaik erzeugt, geheizt wird über eine Hackschnitzelheizung mit Holz aus dem eigenen Wald. Bei der Renovierung des Gutshauses und der Ferienwohnungen wurde neu gedämmt, so dass nun weniger Energie verbraucht wird. Auf dem ganzen Hof gibt es jede Menge alte Obstbäume und Nistkästen für Blaumeisen. Im hofeigenen Kräutergarten dürfen auch die Gäste ernten.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Der Ponyhof Georgenbruch liegt mitten im idyllischen Münsterland in Nordrhein-Westfalen, 30 Autominuten von der hübschen Studentenstadt Münster entfernt. Die Region ist landwirtschaftlich geprägt. So findet Ihr hier vor allem flache Feld- und Wiesenlandschaft mit Höfen dazwischen. Durch die Stadt Warendorf – die „Wiege des Reitsports“ in Deutschland – und die vielen Pferdehöfe und Reitwege wird das Münsterland zurecht auch „Pferdeland“ genannt. Aber nicht nur Reiter kommen hier auf ihre Kosten! Auf zahlreichen Rad- und Wanderwegen könnt Ihr kleine Dörfer und Hofcafés erkunden oder eine Kanutour auf einem der ruhigen Flüsse, wie der Ems oder der Werse, unternehmen.

In Everswinkel wartet das Abenteuerbad Vitus-Bad auf Euch. Dort seid Ihr nach 10 Fahrminuten. Im 40 Autominuten entfernten Hamm gibt es außerdem die Maximare Erlebnistherme mit Aqua-, Sauna- und Wellnesswelt für die gesamte Familie.
Ihr könnt direkt ab dem Hof mit Eurer Wanderung beginnen. Es gibt auch mehrere kinderwagentaugliche Strecken. Wanderkarten stehen auf dem Hof zur Verfügung.
In Warendorf gibt es einen Tennisplatz (circa 10 Fahrminuten).
In der Umgebung findet Ihr mehrere Golfplätze, z.B. den Golfclub Brückhausen in Everswinkel (10 Autominuten). Eine Übersicht über die nächsten Golfplätze der Region haben Tina und Paul in der Hausmappe für Euch zusammengestellt.
Erste Anglerfahrungen könnt Ihr am Naturteich auf dem Ponyhof sammeln. Seid ihr schon fortgeschrittene Angler, ist die Ems ein gutes Revier. Nähere Infos bekommt Ihr beim Kreisfischereiverein 1885 Ems in Warendorf/Ems.
An der Pleistermühle in Münster (25 Fahrminuten) könnt Ihr Euch Kanus leihen und die Werse, einen Nebenfluss der Ems, erkunden. Übrigens: Der Landgasthof Pleistermühle hat auch ein hübsches Restaurant mit Biergarten. Dort könnt Ihr Euch nach der anstrengenden Kanufahrt gleich stärken!
Fahrräder für Erwachsene und Kinder könnt Ihr direkt auf dem Hof leihen. Es gibt auch einige Kindersitze. Die Umgebung ist flach mit unzähligen Radwegen, die sich auch für Kinder super eignen. So könnt Ihr zum Beispiel den Werse Radweg entlangfahren (Einstieg in Warendorf - 10 Autominuten oder 20 Radminuten entfernt). Unterwegs kommt Ihr an hübschen Städtchen, Aussichtstürmen und schönen Picknickplätzen vorbei.
Reiten? Na klar! Ihr seid ja schließlich auf einem Ponyhof! Reitunterricht wird für Kinder ab 6 Jahren und für alle Leistungsklassen angeboten. Eine Anmeldung für die Reitkurse muss direkt bei Buchung erfolgen. Außerhalb der Schulferien können auch Einzelstunden gebucht werden. Für Kleinkinder wird Ponyreiten angeboten. Dabei wird den Kleinen der Umgang mit Ponys gezeigt. Es wird geputzt, gestreichelt und auch mal eine Runde gedreht. Ein Reithelm (bei Kleinkindern und Anfängern geht auch ein Fahrradhelm), eine lange Hose und feste Schuhe sind Pflicht. Fortgeschrittene Reiter bringen ihre Reitausrüstung mit.
Warendorf liegt ca. 10 Fahrminuten entfernt und ist vor allem als Reiterstadt bekannt. So sind in Warendorf z.B. die Deutsche Reitervereinigung und das Bundesleistungszentrum für Reiterei ansässig. In der Stadt selbst gibt es einen mittelalterlichen Stadtkern mit hübschen Fachwerkhäusern. Noch bekannter ist natürlich Münster, ca. 30 Fahrminuten entfernt. Am besten erkundet man die Fahrradhauptstadt Deutschlands natürlich eben damit - mit dem Fahrrad. Nirgends sonst in Deutschland sind die Radwege so gut ausgebaut. Neben der hübsch restaurierten Altstadt ist der Hafen einen Stopp wert. Hier haben sich in den letzten Jahren viele Bars, Restaurants und Künstlerateliers angesiedelt. Und für Pferdeliebhaber gibt es das Westfälische Pferdemuseum. Oder Ihr besucht den Allwetterzoo in Münster, der mit seinen großen und artgerechten Anlagen einer der modernsten Zoos Europas ist.
Für Pferdeliebhaber lohnt sich ein Ausflug nach Dülmen. Ihr fahrt zwar ca. 45 Autominuten, dafür könnt Ihr dann im Merfelder Bruch die letzten Wildpferde Europas bestaunen. In dem großen Naturschutzgebiet lebt eine Herde von ca. 400 Wildpferden.

Das ist eine Empfehlung von Tanja

Tanja ist Lehrerin und lebt mit ihrem Mann, ihren drei Mädels (16, 14 und 9) und Hund Pepe mitten in Köln. Die ganze Familie liebt die Natur und Tiere. Ihre älteste Tochter hat schon die letzten sechs Jahre immer wieder Reiterferien auf dem Ponyhof Georgenbruch verbracht. Durch die neuen Familien-Ferienwohnungen kann nun auch der Rest der Familie auf dem Hof urlauben, was sie direkt in diesem Jahr schon gemacht haben. Tanja meint:

Wir haben eine wunderbare Zeit auf dem Ponyhof verbracht! Unsere Mädels sind große Pferde-Fans und wir können uns keinen besseren Ort vorstellen für einen Natur-Urlaub. Tina und Paul sind super herzliche Gastgeber und man fühlt sich einfach richtig wohl!

Schick an Tina und Paul deine Buchungsanfrage!

  Little-Travel-Society Extra wenn Eure Anfrage über uns kommt: Selbstgemachte Marmelade




Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


Loved by Littletravelsociety.de

Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
Mehr erfahren
0 Kommentare

Dein Kommentar

Deine Meinung ist gefragt
Erzähl´s uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.