+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Quinta Ninho d'águia - drei Vintage-Häuschen im Traumgarten mit Pool in Zentralportugal

Psssst, wir verraten Euch ein Vintage-Paradies in Zentralportugal. Etwa anderthalb Stunden nördlich von Lissabon und 25 Minuten landeinwärts von den Surfer-Stränden der Silver Coast liegen in einem riesigen blumigen Garten mit Pool und witziger Honesty-Bar die drei entzückenden Selbstversorger-Unterkünfte der Quinta Ninho d'águia. Zu absolut fairen Preisen könnt Ihr als kleine Familie oder als Freundesrudel wunderbar ruhige Ferien bei der supersympathischen Niederländerin Caudia verbringen, die nur so sprudelt vor Ideen für diese wunderschöne Geheimtipp-Region.

Quinta Ninho d’águia: Vintage-Paradies für Familien in Zentralportugal

Ich weiß noch ganz genau, wie ich an einem gruselig grauen Januartag das Internet nach Unterkünften für unseren kommenden Sommerurlaub mit Freunden in Portugal abgesucht habe. „Hm, mittelschön“ – Klick! – „oh ne, ne Riesenstraße vorm Haus“ – Klick, klick usw. Doch dann bin ich auf die Quinta Ninho d’águia nördlich von Lissabon in Zentralportugal gestoßen. Und der graue Tag wurde rosarot;-). Was war das bitte für ein blumiger Traumgarten mit dem ovalen Pool in der Mitte?! Wie niedlich das Vintage-Interior in den drei kleinen Natursteinhäusern! Dann kam der große Moment des Preischecks…- Freudensprung! -… die Preise waren auch noch mehr als fair. Long story short, wir haben noch am selben Tag gebucht. Und weil es „in echt“ dann noch viel schöner war, freu ich mich riesig, Euch heute Claudia und ihre Quinta Ninho d’águia vorzustellen.

Drei Natursteinhäuschen für Family & Friends

Nicht nur bei mir, auch bei Eurer Gastgeberin Claudia war es Liebe auf den ersten Blick, als sie 2015 zum ersten Mal auf dem zwei Hektar großen, verlassenen Weingut aus den 30er Jahren stand. Schon lange träumte die niederländische Fotografin – mit langjährigem Background in der Modebranche – davon, ein altes Haus zu renovieren. Die immergrüne, hügelige Umgebung der Quinta kannte sie gut, denn bereits seit mehreren Jahren pendelte sie mit ihrem Söhnchen Fadi und ihrem mittlerweile Ex-Partner zwischen Amsterdam und Zentralportugal hin und her. Sie wagte das neue Abenteuer, ließ die Niederlande gänzlich hinter sich und kaufte das verlassene Anwesen. In nur zwei Jahren hat sie die Quinta ganz behutsam renoviert und nun gibt es hier, neben ihrem eigenen Wohnhaus, drei entzückende Selbstversorger-Bleiben für 2 bis 4 Personen. Hinter kühlenden Natursteinwänden findet Ihr einen bunten Vintage-Look. Senfgelbes Sofa trifft auf türkise Holzkommode und blumiges Oma-Geschirr in einem sehr stillvollen Mix.

Pool, Honesty Bar und private Dinner im bunten Traumgarten

Noch paradiesischer ist jedoch der riesengroße Gemeinschaftsgarten vor Eurer Ferienhaus-Tür. Da ranken Bougainvillea und Blumen in den schillerndsten Farben, Katze Mama Mia und ihre süße Brut schnurren durchs schier endlose Grün. Während unsere Kinder den ovalen Pool in der Gartenmitte am meisten geliebt haben, war mein persönliches Highlight die, in einen Baum gebaute, Honesty-Bar. Oder war es der Abend, als Claudias Freund, Chefkoch Kassie, für uns an der großen Tafel im Garten unter Lampions und Sternen ein unvergessliches 3-Gänge Menü gezaubert hat? Es lohnt sich allerdings sehr, Claudias Oase auch mal für die Gegend drumrum zu verlassen. Nur 25 Autominuten trennen Euch von weißen Dünen und brausenden Atlantikwellen, mittelalterlichen Städtchen und vielen weiteren Juwelen, die das noch recht unbekannte Zentralportugal Familien zu bieten hat. Und Claudia hat natürlich die besten Geheimtipps für Euch!

Ansprechpartner: Claudia van Luijk
Email: info@quintaninhodaguia.com
Adresse: Rua do Ardido 124 , 2460-805 Evora de Alcobaca, Portugal
Telefon: +351961819358
Web: www.quintaninhodaguia.com

Fotos: Quinta Ninho d’águia, Vanessa Bujak
Text: Vanessa Bujak

+

HIGHS

Die idyllische Lage

Die Quinta Ninho d'águia liegt auf einem zwei Hektar großen Anwesen, ganz ruhig am Ende einer Sackgasse im idyllischen Hinterland der sogenannten portugiesischen Silver Coast, nördlich von Lissabon. Von den Terrassen Eurer Unterkünfte blickt Ihr auf nichts als auf das Grün im Garten und der umliegenden naturbelassenen Hügel.

Eure supersympathische Gastgeberin

Eure niederländische Gastgeberin Claudia ist genauso entzückend wie ihre Quinta. Sie wohnt auch auf dem Gelände, ist aber viel mit ihrem deutschen Partner Christof und ihrem 11-jährigen Sohn Fadi on tour. Wenn sie vor Ort ist, gibt sie Euch gern Insider-Tipps, wäscht mal schnell ne Wäsche für Euch, bläst Euch den pinken Schwan für den Pool auf oder stellt Euch eine coole Playlist in der Honesty Bar an. So herzlich und sympathisch!

Das coole Vintage-Design

Bunte Kissen, farbenfrohe Kunst an der Wand, Upcycling, coole Details und Vintage-Geschirr lassen die Apartments mit Natursteinwänden in einem gemütlichen Happy-Life-Mix erstrahlen. Claudia verrät Euch gern, auf welchen Märkten in der Umgebung Ihr solche Vintage-Schätze auch für zuhause finden könnt.

Die superfairen Preise

Die Quinta ist den allgemein moderaten Preisen in Zentralportugal treu. Ihr urlaubt in den beiden Häusern für vier Personen in der Hauptsaison (Anfang Juli bis Anfang September) für etwa 115 Euro die Nacht und im restlichen Jahr zieht Ihr sogar für 85 Euro ein. Koch Kassie bietet Euch sein mehrgängiges 0-Kilometer-Menü inklusive Getränke für 30 Euro pro Erwachsenem und 12,50 Euro pro Kind. Sehr faires Preis-Leistungsverhältnis!

Perfekt für kleine Familien bis zu vier Personen

In die Casa do Forno und Adega passen jeweils vier Leute und ins Apartment Curral zwei Personen. Für Familien mit mehr als zwei Kindern bieten die süßen Unterkünfte leider keinen Platz! Wir haben in der Quinta Ninho d'águia zu zwei kleinen Familien geurlaubt und hatten den Pool eigentlich immer für uns. Wir können uns die Unterkunft auch für einen Trip mit Oma und Opa prima vorstellen.

Die süßen Extras

Ihr urlaubt in der Quinta als Selbstversorger, aber Claudia hat sich ein paar sehr coole, optionale Extras für Euch überlegt wie die extrem chillige Honesty-Bar im Garten, die Massage-Sessions jeden Donnerstag und die köstlichen Dinner im Garten in der Hauptsaison.

Geheimtipp Zentralportugal

Von der Algarve hat jeder schon mal gehört. Weitaus unbekannter ist die Region Zentralportugal nördlich von Lissabon. Dabei findet Ihr auch hier Traumstrände, coole Küstenstädtchen und eine überaus herzliche und authentische Gastfreundschaft. Zudem könnt Ihr einen Urlaub hier ganz prima mit einem Hauptstadttrip nach Lissabon verbinden und die Preise sind moderater als an der Algarve.

-

LOWS

Ohne Auto geht's nicht

Die einsame Lage bringt es mit sich, dass Ihr selbst zum Supermarkt ein Auto braucht. Auch um die hübschen Dörfer und Strände im Umkreis zu besuchen, ist ein Auto unverzichtbar.

Keine Luxusausstattung

Wir haben uns in den kleinen Ferienhäusern der Quinta sehr wohl gefühlt und es hat uns an nichts gefehlt. Allerdings solltet Ihr wissen, dass es weder Spülmaschine noch Klimaanlage gibt. Die dicken Natursteinwände halten die Sommerhitze im Innern aber recht gut fern.

Gut auf Mini-Gäste aufpassen

Ihr thront in der Quinta auf einem Hügel und rings um den Garten fällt es zum Teil recht steil ins wilde Naturgelände ab. Zudem ist der Pool nicht umzäunt und es gibt einen - nur mit einer Platte abgedeckten - alten Brunnen. Kleinkinder solltet Ihr in keinem Fall unbeaufsichtigt lassen!

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ca. 115 Euro*/Nacht für die Häuser Casa do Forno und Adega. Zusätzlich 40 Euro für die Endreinigung. In der Hauptsaison gibt es einen Mindestaufenthalt von sieben Nächten.

Nebensaison mit Baby

Ca. 85 Euro*/Nacht für die Häuser Casa do Forno und Adega. Zusätzlich 40 Euro für die Endreinigung. In der Nebensaison gibt es einen Mindestaufenthalt von vier Nächten.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
In die Ferienhäuser Adega und Casa do Forno passen maximal 4 Personen, in das Apartment Curral nur zwei Personen.
Alle drei Unterkünfte haben gut ausgestattete Küchen, aber keine Spülmaschine. Auch ein Grill steht in der wunderschönen Gemeinschafts-Essecke im Garten bereit. In der Honesty Bar beim Pool findet Ihr im Kühlschrank Limos, Säfte, Bier und Wein zu sehr fairen Preisen. Im Hochsommer dürft Ihr Euch den niederländischen Koch und Freund der Familie, "Chef Kassie", nicht entgehen lassen, der einmal in der Woche ein mehrgängiges Menü im Garten auftischt (Preis inkl. drei alkoholischer Drinks für Erwachsene 30 Euro und für Kinder mit Mocktails 12,50 Euro). In etwa 15 Fahrminuten erreicht Ihr große Supermärkte und Restaurants.
Auf der Quinta leben die Katzen Mama Mia und ihre drolligen Kinder Sammie und Toby.
Highlight des Gartens ist der nicht umzäunte 11 x 5 Meter ovale Pool mit einer Tiefe von 1,50 Meter.
Babies sind sehr willkommen und Claudia hat ein echtes Holzbabybett (das vom großen Schweden) mit Matratze und Bettwäsche, einen Hochstuhl und eine Babybadewanne für Eure Minis kostenlos da. Ihr solltet sie nicht unbeaufsichtigt lassen. Der Garten mündet in sehr wilde und steil abfallende Natur und der Pool ist nicht umzäunt. Zudem gibt es einen alten Brunnen, der nur mit einer Platte abgedeckt ist! Claudia kann gern mal eine Maschine für Euch waschen, ansonsten liegt der nächste Waschsalon mit Trockner 15 Autominuten entfernt.
Keine Kinderbetreuung.
Im riesigen Garten finden Eure Kinder viel Platz zum Spielen und eine Baumschaukel. Einen Spielplatz gibt es aber nicht.
In den Ferienhäusern und in der coolen Honesty-Bar im Garten stehen verschiedene Gesellschaftsspiele und ein paar kleinere Spielsachen für Euch bereit.
Ferienhaus, Ferienwohnung
Die Ferienhäuser Adega und Casa do Forno haben jeweils zwei getrennte Schlafzimmer.
In der Nebensaison werdet Ihr die im Sommer schon recht vollen Städtchen Óbidos (eins der schönsten Mittelalterstädtchen Portugals, 45 Minuten entfernt) und Nazaré (25 Autominuten entfernt) viel ruhiger vorfinden und könnt entspannt durch die pittoresken Gässchen schlendern. Wenn die Hauptsaison zu Ende geht, beginnt für erfahrene Surfer zudem der spannendere Teil des Jahres: Ab Oktober könnt Ihr in Nazaré (ca. 25 Fahrminuten entfernt) die so genannten "Big Waves" bestaunen - ein spektakuläres Naturschauspiel, bei dem die besten Profis der Welt die gewaltigen Wellen von bis zu 30 Metern bezwingen! Toll ist auch ein Besuch in Portugals größter und beeindruckender Tropfsteinhöhle Mira de Aire in der Nebensaison (50 Fahrminuten entfernt). Die Quinta hat von November bis Ende April geschlossen.
Nächster Flughafen und Bahnhof liegen in Lissabon (1 Stunde und 15 Minuten von der Quinta Ninho d'aguia entfernt). Es gibt zahlreiche Direktflüge von allen großen deutschen Flughäfen in die Hauptstadt Portugals. Von dort nehmt Ihr Euch einen Mietwagen zur Unterkunft, denn ohne Auto gelangt Ihr nicht mal bis zum nächsten Supermarkt. Ein Auto ist für einen Urlaub hier unerlässlich.
Die Quinta hat keinen Wellnessbereich, aber jeden Donnerstag kommt die Italienerin Brigitte Canepa - die auch fließend Deutsch spricht - zur Quinta und bietet Euch Ganzkörpermassagen im Garten oder im Ferienhäuschen zu absolut fairen Preisen an.
Kein Fitnessraum.
Ihr dürft wohlerzogene Hunde (nur nach vorheriger Absprache) mitbringen.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Die Quinta liegt in einer immergrünen und hügeligen Landschaft in der Region Zentralportugal, 95 Kilometer nördlich von Lissabon. Ihr urlaubt hier in der absoluten Ruhe inmitten von 2 Hektar Land, aber erreicht in weniger als einer halben Stunde die Strände der berühmten Silver Coast und viele weitere kulturelle Highlights Zentralportugals. Übrigens: Für alle gleich folgenden Ausflugstipps braucht Ihr unbedingt ein Auto.

Die nächsten Strände sind in Nazaré und São Martinho do Porto (beide etwa 25 Autominuten entfernt). Nazaré ist ein Surfer-Hotspot mit zuweilen so rauem Wellengang, dass das Schwimmen nicht immer erlaubt ist. Was hierhin lockt, ist der schöne und breite Strand zum Spielen und Sonnenbaden. Während der Sommersaison findet Ihr hier auch Aktivitäten für Kinder, wie Hüpfburgen oder eine Kinderbibliothek direkt auf dem Strand. Zudem beginnt das malerische Dorf Nazaré hinter dem Strand. Ihr findet hier einige nette Geschäfte und viele gute Fischrestaurants. São Martinho do Porto ist weniger aufregend, aber der Ort liegt an einer natürlichen und geschützten Bucht, so dass das Wasser ruhig und etwas weniger kalt ist. Im Sommer ist im Meer ein kleiner, aufblasbarer Wasserpark aufgebaut und Ihr könnt lustige Tretboote leihen. Ein weiteres tolles Strandziel ist die traumhafte Lagune von Óbidos bei Foz do Arelho (35 Autominuten entfernt). Vor allem die Sandbank, die wüstenähnliche Züge annimmt, sowie das weit ausgedehnte Wasserbecken sind wirklich wow! Das flache Wasser der Salzwasserlagune lädt dazu ein, viele hundert Meter durch das Wasser zu waten und ist natürlich perfekt für Kinder. Aber Achtung: es herrscht zuweilen eine sehr starke Strömung! Etwa eine Stunde von der Quinta entfernt liegt der Surferort Peniche mit weiteren puderweißen Stränden hinter traumhaften Dünen und ein paar chilligen Beach Bars. Von Anfang Juni bis Ende September werden alle genannten Strände von Rettungsschwimmern überwacht.
Wenn Ihr mögt, könnt Ihr direkt von der Quinta aus zu schönen Spaziergängen durch die Feldwege aufbrechen. Claudia schreibt gerade ein paar Tipps für tolle Spaziergänge auf, die bis zum Sommer 2023 fertig sein sollen. Sprecht sie gern darauf an.
Den nächsten Tennis Club findet Ihr in Alcobaça (15 Autominuten entfernt).
Es gibt einige Golfplätze in der Umgebung, die Ihr in jeweils 45 Minuten mit dem Auto erreicht.
Ihr befindet Euch eine halbe Autostunde von der sogenannten Silver Coast am portugiesischen Atlantik entfernt. Hier dreht sich alles ums Wellenreiten! Ausrüstungsverleihe und diverse Surfschulen findet Ihr etwa in Nazaré und Foz do Arelho (beide etwa 25 Autominuten entfernt) oder in Peniche (etwa eine Autostunde entfernt). In den Küstenörtchen werden auch jede Menge andere Wassersportarten angeboten wie SUP, Kiten und Windsurfen - alle großen und kleinen Wasserratten kommen hier auf ihre Kosten!
Die Umgebung ist hügelig und Radwege gibt es nicht. Daher sehen wir Radtouren mit Kindern hier eher nicht.
Caldas da Rainha ist die nächstgelegene Einkaufsstadt mit einem wunderschönen historischen Zentrum (30 Autominuten entfernt). Ihr findet hier einige nette Restaurants und einen schönen Park mit einem Spielplatz für kleine Kinder. In der Nähe dieses Spielplatzes gibt es zwei Bars, in denen Ihr preiswert zu Mittag essen oder einen Snack bestellen könnt, während die Kinder in Sichtweite spielen. Im Park werden Eure Kids sicher auch die kleine „Kanutour“ in einem kleinen Teich zwischen schwarzen Schwänen lieben. Caldas da Rainha wird zudem "Stadt der Keramik" genannt. Ihr findet hier viele Geschäfte, in denen die typisch portugiesische Keramik verkauft wird. In der Nähe des Parks könnt Ihr auch ein Keramikmuseum besichtigen. Ein extra Herzenstipp von Claudia ist der große Flohmarkt, der jeden zweiten Sonntag stattfindet. Leiria liegt 40 Autominuten von der Quinta entfernt und hat ebenfalls ein wunderschönes, historisches Zentrum. Ihr habt hier eine große Auswahl an Geschäften, Boutiquen und Restaurants, die bis weit in den Abend geöffnet haben.
In jeder der drei Unterkünfte findet Ihr ein Booklet, in denen Claudia Euch viele weitere coole Tipps für die Umgebung gesammelt hat. Wir haben besonders ihren Tipp für das Restaurant Cabeço in Alcobaça geliebt, wo Ihr unter hippen Pergolas in einem Bio-Garten vorzüglich speisen könnt (20 Autominuten entfernt).

Dies ist eine Empfehlung von Vanessa

Vanessa lebt mit ihren drei Jungs - einem großen und zwei kleinen - in Berlin und reist, scoutet und schreibt seit 2017 für die Little Travel Society. In der Quinta Ninho d'águia hat sie im Juli 2022 privat geurlaubt. Sie meint dazu:

Wir haben bei Claudia zu vier Erwachsenen und vier Kindern im Alter von 4 bis 7 Jahren in der Casa do Forno und Adega geurlaubt und hatten eine wirklich wunderschöne Zeit. Morgens und abends haben wir alle zusammen auf der Terrasse des Apartments Adega mit einem wunderschönen Blick ins Grüne gegessen. Den Pool hatten wir meistens für uns, da die Gäste im 2-Personen-Apartment Curral fast immer on tour waren. Bucht unbedingt eine Massage und das Essen bei Chef Kassie - letzteres war ein echtes Highlight!

Schick an Claudia deine Buchungsanfrage!







    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.