fbpx
+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Tiny Seaside – stylische Mini-Häuser direkt am Strand im Süden Dänemarks

We proudly present: "Tiny Hygge"! Ein neues, nachhaltiges Urlaubserlebnis in Skandinaviens erstem Tiny House Resort. Ihr wohnt mit vier Personen in einem von 30 ebenso clever wie schick designten Mini-Häuschen, die sich direkt am weißen Strand der süddänischen Halbinsel Kegnæs an der Flensburger Außenförde aufreihen. Komfort und Design auf kleinem Raum, dazu Spielplatz und Feuerstelle – und die Ostsee vor der Tür. Wir finden, dass das nicht tiny ist, sondern ganz, ganz großes Kino für Familien, die die Ruhe der Natur lieben!

Tiny Seaside in Süd-Dänemark: Nachhaltige Mini-Häuschen in allererster Strandreihe

Ein viel diskutiertes Thema unserer Zeit: Wie passen Nachhaltigkeit und Komfort zusammen, wie können wir umweltfreundlicher wohnen, ohne auf Annehmlichkeiten zu verzichten? Eine Lösung dafür haben Vibeke, Ulrik und Henrik gefunden, die Gründer von Tiny Hygge. „Wir wollen einen Wohnraum entwickeln, der nachhaltig ist und gleichzeitig ein hochwertiges Wohngefühl bietet“, meinen die drei. Tatatadaa, rausgekommen sind mobile Tiny Houses, die sie in ganz Europa verkaufen. Ökologische Bauweise, funktional und komfortabel, dazu auch noch schick – wir jubilieren! Und weil es so schön ist, in den Tiny Houses zu wohnen, hat das Trio kurzerhand auch noch die „Seaside Camping“ gegründet, die im Sommer 2022 auf einem ehemaligen Campingplatz Skandinaviens erstes Tiny House Resort eröffnete. Direkt am Ostseestrand an der Flensburger Außenförde reihen sich seitdem nun etwa 30 der ebenso clever designten wie stylischen Häuschen auf.

Klein, aber oho: Scandi-Chic, Spielplatz und Stockbrot

Die Tiny Houses für vier Personen sind mit ihren 21 Quadratmetern wahre Raumwunder: Ihr findet hier nicht nur eine bestens ausgestattete Küche (Backofen, Mikrowelle und Spülmaschine inklusive), sondern auch zwei kuschelige Kingsize(!)-Betten sowie ein Bad mit Regendusche und Waschmaschine. Und das Ganze kommt – wie es sich für unsere designverliebten nordischen Nachbarn gehört – auch noch im besten Scandi-Chic daher. Helle Holzvertäfelung und warme hölzerne Elemente kombiniert mit Grau- und Weiß-Tönen, dazu ein paar coole schwarze Metall- und gemütliche Korbakzente – so mögen wir das! Durch die großen Panoramafenster geht der Blick immer nach draußen, das sich übrigens auch sehen lassen kann. Neben Eurer privaten Terrasse mit Grill gibt es hier auch einen schicken, neuen Spielplatz für die Kleinen. Und während die Minis mit ihren neuen Freunden über das weitläufige autofreie Gelände toben, geht Ihr eine Runde trainieren im Tiny Gym oder entspannt in einer Hängematte der Hygge Lounge, natürlich ebenfalls mit Meerblick… Und abends gibt´s dann Stockbrot und Marshmallows für alle an der gemütlichen Feuerstelle.

Süd-Dänemark – Strand, Natur und ein bisschen Action

Auf der kleinen Halbinsel Kegnæs, die etwa eine Stunde von der deutschen Grenze im Südosten Dänemarks liegt, erwartet Euch ein wahres Natur-Idyll: Neben dem kilometerlangen, flach abfallenden Sandstrand spaziert Ihr hier durch blühende Wiesen, radelt vorbei an reetgedeckten Häusern, rosenbewachsenen Höfen oder besucht eines der entzückenden Fischerdörfer. Wer mehr Action möchte, schnappt sich ein SUP oder ein Surfboard und für einen Bummel durch hübsche Läden und süße Cafés fahrt Ihr eine halbe Stunde in die schöne Hafenstadt Sønderborg. Ein besonderes Highlight: Ohne Light Pollution wird es hier nachts noch richtig dunkel – und dann glitzern und funkeln die Sterne am Himmel, während Ihr gemütlich auf Eurer Terrasse sitzt und dem leisen Rauschen der Wellen lauscht… Und das mitten in Europa!

Kontaktdaten
Adresse: Østerbyvej 51, 6470 Sydals, Dänemark
E-Mail: info@tinyseaside.dk
Telefon: +49 (0)157 378 595 03
Web: www.tinyseaside.dk

Fotos: Tiny Hygge GmbH
Text: Susanne Hoffmeister

 

+

HIGHS

Die Lage direkt am Strand

Eine bessere Location für ein Ferienhaus werdet Ihr so schnell bestimmt nicht finden: Alle Häuser haben Meerblick, der Großteil liegt in der ersten Strandreihe. Und das bedeutet hier, lediglich 15 Meter trennen Eure Terrasse vom Sandstrand – genial!

Durchdachtes Hygge-Interior

Klein, aber oho: In den nur 21 Quadratmeter großen Häuschen findet Ihr alles, was man für einen komfortablen Urlaub braucht – vom Kingsize-Bett über die Regendusche, das Smart-TV, die Fußbodenheizung, WLAN und bis hin zur Spülmaschine. Dank des minimalistischen skandinavischen Designs ist hier aber nichts vollgestopft. Die coole Kombi aus Holz, Metall, Rattan und Fell verbreitet nordisches Hygge-Flair.

Nachhaltiges Urlaubs-Konzept

Durch den viel geringeren Verbrauch von Ressourcen zählen die Tiny Houses mit ihrer (wie der Name schon sagt) winzigen Grundfläche zu den aktuell nachhaltigsten Wohnformen. Die Betreiber der Tiny Seaside-Plätze nutzen für ihre Resorts bereits bestehende Campingplätze, so dass kein neuer Kahlschlag erfolgen muss. Zudem wird hier zu 100% auf Ökostrom aus Wind- und Sonnenenergie und im Shop zum größten Teil auf regionale Bio-Produkte gesetzt. We like!

Viel Platz zum Chillen & Toben

Ob Grillen auf der eigenen Terrasse, entspannt in der Hängematte hängen oder an der Feuerstelle brutzeln – hier könnt Ihr so richtig abschalten. Und die Kids? Toben vergnügt mit ihren neuen Freunden über das autofreie Gelände, den Strand und den schönen Spielplatz.

Weitere Standorte in Planung

Es wird nicht bei einem Tiny Seaside bleiben: Aktuell sind weitere Standorte in Dänemark in Planung, die Ende 2023 oder 2024 eröffnen sollen. So habt Ihr bald eine tolle Auswahl an weiteren hübschen dänischen Regionen.

Süddänisches Urlaubsidyll

Weite Sandstrände, schnuckelige Dörfer und idyllische Landschaften so weit das Auge reicht – die Halbinsel Kegnæs im Süden Dänemarks hat genau die richtige Mischung für einen relaxten Familienurlaub: Sie ist von Deutschland aus schnell erreicht und bietet absolute Ruhe und Naturidyll. Für einen Tagesausflug seid Ihr aber auch in ein bis zwei Stunden im trubeligen Legoland oder in der schönen Hafenstadt Flensburg.

-

LOWS

Tiny bleibt tiny

Auch wenn das Raumkonzept clever durchdacht ist, so sind und bleiben 21 Quadratmeter (mit nur der Tür zum Bad) doch kuschelig für eine vierköpfige Familie. Gerade wenn die Sonne mal nicht scheint, was in Dänemark durchaus auch im Sommer vorkommen kann. Darauf müsst Ihr Euch bewusst einlassen.

Nicht jedes Schlafzimmer kindersicher

Eines der beiden Betten ist unterhalb der Wohnebene gelegen – mit seiner niedrigen Decke bestimmt eine gemütliche Höhle für die Kids. Das andere liegt oberhalb des Badezimmers. Durch eine recht steile und ungesicherte Treppe und der fast nicht vorhandenen Barriere oben, nicht wirklich für die Minis geeignet.

Kaum was los

Auf der sehr ruhigen Halbinsel Kegnæs gibt es keine richtigen Restaurants (oder große Supermärkte). Hier ist also Selbstversorgung angesagt.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab ca. 200 Euro * / Nacht in einem Tiny House, in der allerersten Strandreihe ab ca. 250 Euro */Nacht. Pro Aufenthalt fällt ein obligatorisches Holiday Package von ca. 150 Euro an, in dem Strom, Wasser, Bettwäsche, Handtücher, der Parkplatz, WLAN und die Endreinigung enthalten sind.

Nebensaison mit Baby

Ab ca. 150 Euro */Nacht in einem Tiny House, in der allerersten Strandreihe ab ca. 190 Euro */Nacht. Pro Aufenthalt fällt ein obligatorisches Holiday Package von 150 Euro an, in dem Strom, Wasser, Bettwäsche, Handtücher, der Parkplatz, WLAN und die Endreinigung enthalten sind.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
In den Tiny Houses finden in zwei Kingsize-Betten zwei Erwachsene und zwei Kinder Platz. Größere Familien reservieren einfach das Haus nebenan gleich mit.
In jedem Tiny House findet Ihr eine voll ausgestattete Küchenzeile, mit zwei Herdplatten, Backofen mit Mikrowelle, Kühl- und Gefrierschrank, Kaffeemaschine, Toaster und auch eine Spülmaschine. Grillen könnt Ihr auf dem Elektrogrill auf Eurer privaten Terrasse, zudem gibt es eine gemeinschaftliche Feuerstelle auf dem Gelände. Im Tiny Shop findet Ihr die wichtigsten Zutaten, wie zum Beispiel Kaffee, Eis, Getränke und regionale Spezialitäten – fast alles lokal und ökologisch. Den nächsten größeren Supermarkt erreicht Ihr in gut zehn Autominuten, ebenso einen Bäcker, der auch einen Brötchen-Lieferservice anbietet. Ein paar Minuten zu Fuß entfernt, liegt eine kleine gemütliche Weinbar, in der Ihr auch Kaffee und Waffeln und manchmal gegrillte Würstchen bekommt.
Keine Tiere.
Kein Pool. Dafür springt Ihr quasi aus dem Bett ins Meer, oder Ihr hopst vom neuen Badesteg ins Meer.
Babys sind herzlich willkommen. Ein Babybett und einen Hochstuhl könnt Ihr kostenlos ausleihen. Im Badezimmer Eures Hauses findet Ihr eine Waschmaschine-/Trockner-Kombi. Mit dem Meer direkt vor der Tür müsst Ihr auf Eure Kleinsten natürlich immer ein Auge haben.
Keine Kinderbetreuung.
Eure Kids toben sich auf dem großen Gelände und am Strand aus, das i-Tüpfelchen ist der schöne neue Spielplatz. In der Hygge Lounge könnt Ihr in den Hängematten oder an der Feuerstelle chillen.
Im Tiny Shop gibt es ein paar Brettspiele zum Ausleihen.
Ferienhaus, Ferienwohnung, Glamping
Die Tiny Houses haben ein komplett offenes Wohnkonzept, lediglich das Badezimmer hat eine Tür.
Der Strand ist natürlich besonders im Sommer der Knaller, aber auch – oder gerade – im Frühjahr und im Herbst lässt es sich hier ganz wunderbar wandern, Fahrrad fahren und Kite surfen. Von Anfang November bis Ende Februar bleibt das Tiny Seaside geschlossen.
Der nächste Flughafen ist der kleine Regionalflughafen von Sonderburg, der etwa eine halbe Stunde Fahrt entfernt ist. Dieser Flughafen wird allerdings nur ab Kopenhagen angeflogen. Vom Flughafen Hamburg fahrt Ihr etwa 2 Stunden 15 Minuten zum Tiny Seaside. Mit dem Zug geht´s ebenfalls nach Sonderburg. Da es jedoch keinen Abholservice gibt und auch die Anbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht besonders gut ist, empfehlen wir Euch die Anreise mit dem Auto. Ab der deutsch-dänischen Grenze müsst Ihr noch mit etwa einer Stunde Fahrt rechnen. Einen kostenlosen Parkplatz findet Ihr direkt neben dem Resort, eine E-Tankstelle ist aktuell in Planung.
Kein Wellnessbereich.
Trainieren könnt Ihr im Tiny Gym, ein in einem der Häuser integrierten Fitnessraum.
Hunde sind nicht erlaubt.
Tiny Houses gehören zu den umweltfreundlichsten und nachhaltigsten Wohnformen. Da sie deutlich weniger Ressourcen als normale Häuser verbrauchen, ist ihr ökologischer Fußabdruck viel geringer. Die Häuser sind aus natürlichen, energieeffizienten Materialien wie japanischem Zedernholz und Schafwolle erbaut bzw. gedämmt. Auch werden für die Tiny Seaside Resorts bereits bestehende Campingplätze genutzt und modernisiert, so entsteht kein neuer Flächenverbrauch. In der gesamten Anlage wird zu 100% Ökostrom aus Wind- und Sonnenenergie genutzt. Etwa 80% der Lebensmittel, die Ihr im Tiny Shop kaufen könnt, sind bio, aus eigener Herstellung oder von lokalen Produzenten.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Die kleine Halbinsel Kegnæs (deutsch Kekenis) liegt im Süden von Dänemark direkt an der Flensburger Außenförde. Mit der Insel Alsen (dänisch Als) ist sie über eine etwa 700 Meter lange Nehrung verbunden. Hier erwarten Euch lange Sandstrände, idyllische Wiesen, Felder und hübsche reetgedeckte Höfe – und vor allem eine traumhafte Ruhe, denn auf Kegnæs leben nur gut 500 Menschen. Das Tiny Seaside Resort liegt im Süden der Halbinsel, direkt am weiten Sønderby Strand – übers Wasser könnt Ihr rüber nach Deutschland schauen. Neben planschen in der Ostsee und entspannten Wander- und Radtouren solltet Ihr auch einen Abstecher zum historischen Leuchtturm einplanen. Dank seiner meteorologischen Station spielt der eine Hauptrolle im dänischen Wetterbericht. Zum Bummeln geht´s in einer halben Stunde in die hübsche Hafenstadt Sønderburg und auch das legendäre Legoland liegt mit knapp zwei Stunden Fahrt im Tagesausflugs-Radius.

 

 

 

Das Tiny Seaside liegt direkt am Strand: Alle Häuser haben Meerblick, die in der ersten Reihe sind sogar nur 15 Meter vom Sand entfernt. Und der kilometerlange Sønderby Strand ist - dank des weichen Sandes und des flach abfallenden Wassers - super kinderfreundlich. Die größeren Urlauber hüpfen direkt vom Badesteg aus ins Meer.
Durch die schöne Natur spazieren – das geht auf Kegnæs auf drei verschiedenen ausgeschilderten Spazierwegen (6, 7 und 10 Kilometer lang). Der bekannte Gendarmenpfad, ein insgesamt 84 Kilometer langer Wanderweg entlang der deutsch-dänischen Grenze, führt von Padborg über Wälder, Moore und Felder bis zur Insel Alsen. Sein Zielpunkt Skovby liegt gute zehn Fahrminuten vom Resort entfernt.
Am Strand könnt Ihr surfen, Kite surfen und eine Runde mit dem SUP drehen. Paddleboards gibt es im Resort zum Ausleihen.
Dank flacher Umgebung und wenig Verkehr eignet sich die Halbinsel wunderbar für Fahrradtouren mit der Familie. Eure Räder bringt Ihr selbst mit oder könnt sie Euch nebenan am Campingplatz Sønderby Strand leihen. Dort gibt es auch Kinderräder, -sitze, -helme und Anhänger.
Die hübsche Hafenstadt Sønderborg, die größte Stadt auf der Insel Als, lädt zum Bummeln, Shoppen und Schlemmen ein (ca. 30 Minuten entfernt). Auch Augustenborg mit seinem hübschen Barockschloss und der historischen Innenstadt ist einen Besuch wert (ca. 25 Minuten). Zum deutschen Flensburg braucht Ihr etwa eine Stunde - hier könnt Ihr den lebhaften Hafen und die entzückende Altstadt erkunden.
Mit Kindern lohnt sich der Besuch des "Universe", einem naturwissenschaftlichen Erlebnispark, in dem Ihr auf spielerische Weise Spannendes über Naturwissenschaft und Technologie lernt. Ein Familienurlaub in Dänemark wäre wohl nicht komplett ohne einen Besuch des Legolandes – der Freizeitpark-Klassiker in Billund liegt knappe zwei Stunden von Kegnæs entfernt. Noch mehr spannende Ideen für Euren Familienurlaub in Dänemark findet Ihr unten in unserem Blogpost.
Noch mehr Tipps für einen Familienurlaub in Dänemark
Dänemark mit Kindern

Schick an das Team von Tiny Seaside deine Buchungsanfrage!



    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert