Die Aadla Walser Chalets am Arlberg
+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Die Aadla Walser Chalets am Arlberg

Das Gastgeberpaar Michaela und Elmar hat erst im vergangenen Winter seine Aadla-Chalets am Arlberg eröffnet. In die Design-Hütten auf 1500 Metern passt locker eine Großfamilie. Ein absoluter Traum mit Privatsauna und Abenteuerspielplatz! Und im Winter geht's ins Skigebiet Arlberg, Lech, Zürs. Mehr geht nicht!

Von Eltern für Eltern – die Aadla Chalets

Wenn Michaela erzählt, warum ihre sieben traumhaft schönen Aadla Walser Chalets entstanden sind, dann spricht sie uns Eltern sowas von aus der Seele: „Wir haben selbst drei Kinder“, sagt die Österreicherin. „Und wir richten uns im Urlaub einfach gern nach unserem eigenen Familien-Rhythmus. Der Alltag ist schon von Arbeit und Terminen geprägt, da will man sich in den Ferien nicht wieder nach Essenszeiten richten. Und die Kinder verschwinden eben NICHT in der Animation. Und alle frühstücken unbeschwert in Jogginghose“. Ja, das klingt wirklich nach Urlaub. Und so erfüllten sich Michaela und ihr Mann Elmar den Traum und bauten in absolut ruhiger und sonniger Lage an einem Hang in Schröcken-Neßlegg ihre Traumferienhäuser für Großfamilien. Zwei kleinere Häuser mit zwei Schlafzimmern für 4 bis 5 Gäste und fünf größere mit drei Schlafzimmern für  6 bis 8 Personen ließen sie im Baustil der Walser Vorfahren errichten. Weihnachten 2016 war Eröffnung und seitdem sind alle, die einmal da waren, verliebt in das Chaletdorf am Arlberg. Denn Michaela und ihr Team haben sich hier richtig Gedanken gemacht, wie sie Familien glücklich machen können!

Die Urlaubsfee erfüllt alle Wünsche

Das leckere Frühstück wird morgens von der Hüttenfee in einer Holzkiste im eigenen Chalet abgestellt. Ein sichtgeschützter Holzzuber im Freien und eine private Außensauna gehört zu jedem Haus. Eine Urlaubsfee kann vom Heiratsantrag bis hin zum Helikopterrundflug alles mögliche organisieren. Und die Kinder werden auf ihrer eigenen Abenteueralm mit Spielteich, Riesenschaukel, Tipizelt, Buddelgrube und Grillplatz richtig glücklich. Im Winter geht’s mit Skiern direkt vors Chalet und die Anbindung ans weltbeste Skigebiet Arlberg, Lech, Zürs ist easy. Die Ausflüge in der Region haben uns so richtig umgehauen. Süße Almen und wunderbare Rundwege machen im Bergsommer Spaß. Mit der Seilbahn Bezau unbedingt zu einem der schönsten Aussichtspunkte im Bregenzerwald gondeln und den Paraglidern von dort zusehen. Und wenn es dann kälter wird, darf man ohne zu prahlen sagen, dass Warth-Schröcken das schneereichste Skigebiet Europas ist. Im Durchschnitt sind es 11 Meter Neuschnee pro Saison. Natürlich nicht alles auf einmal …  Aadla – wir kommen wieder!!

Kontaktdaten
Adresse: Nesslegg 124, 6888 Schröcken, Österreich
Email: info@aadla.at
Telefon: +43 5519 321 
Web: www.aadla.at

MerkenMerken

MerkenMerken

+

HIGHS

Die Lage

Absolute Ruhe! Ja wirklich, hier am Hang herrscht wirklich totaler Bergfrieden. Der Blick ins Tal ist ein Traum und nur das Muhen der Kühe lockert die Stille der Natur ein bisschen auf. Das schöne Gefühl dabei: Ihr seid nur für Euch, habt Platz und könnt echt abschalten von der Arbeitswelt "da unten".

Die Gastgeber

Ganz allein auf Euch gestellt seid ihr in diesem Urlaub aber nicht. Denn Michaela und Elmar wohnen nur wenige Meter neben dem Aadla in einem ehemaligen Bauernhof und sind immer für Euch da. Sie geben Tipps, haben Ideen für Ausflüge, organisieren Restaurantreservierungen oder Canyoning oder Wanderungen ...

Das Ambiente

Die Chalets aus viel Holz und Naturstein sind einfach wahnsinnig schick. Der schöne Kamin, tolle Lampen, hübsche Accessoires, großer Balkon, Terrasse und eine voll ausgestattete Küche gibt es natürlich auch.

Die Abenteuer-Alm

Nur 200 Meter von den Chalets entfernt finden Kinder den super Natur-Spielplatz zum verstecken, buddeln und planschen. Außerdem gibt es ein Trampolin sowie Bobbycar, Roller und Kettcars zum Ausleihen. Im Winter werden hier natürlich Schneemänner gebaut!

Die Umgebung

Ursprünglich und unaufgeregt geht es in Schröcken zu, gleichzeitig liegt das mondäne Lech nur eine viertel Stunde entfernt. Und - Hallo! - Ihr seid am Arlberg - der Wiege des internationalen Skisports! Als Freeride Zentrum genießt er kultische Verehrung. Und im Sommer ist es hier wie im Bilderbuch. Legendäre Bestlage, kann man sagen!

-

LOWS

kein eigenes Restaurant

Um ehrlich zu sein: Nach den Lows muss man hier mit der Lupe suchen - und wir haben leider trotzdem keins gefunden! Was man sagen kann: Das Chalet-Dörfchen hat kein eigenes Restaurant, aber bis zum nächstgelegenen Gasthaus Holzschopf lauft ihr auch nur 250 Meter und der Wirt ist super kinderlieb. Zudem könnt ihr natürlich selbst kochen oder Euch Essen ins Chalet liefern lassen.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

  • Preisbeispiele

    Im Chalet für 6-8 Personen: Familie mit Großeltern und 2 Kleinkindern bis 3 Jahre 390-490 Euro je nach Saison. Familie (4 Erwachsene) mit 2 Schulkindern 490-550 Euro. Zwei Familien mit je zwei Schulkindern 590-650 Euro. Im Chalet für 4-5 Personen: Familie mit Baby ab 310 Euro, mit 2 Kindern 340 - 400 Euro. Kinder bis 3 Jahren ab 4 Personen kostenlos.
    Ab 4 Jahren 50 Euro/Tag. Angaben ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden die Preise hier nicht automatisch angepasst. Es handelt sich zudem nur um eine grobe Orientierung.

  • Großfamilieneignung

    Aber sowas von! Das Aadla ist vor allem für Großfamilien und Generationen geeignet. Die großen Chalets haben drei Schlafzimmer, davon eines mit Etagenbett, welches oben und unten 160 cm breit ist. Insgesamt passen damit bis zu 8 Gäste ins Haus.

  • Pool

    kein Pool, aber jedes Chalet verfügt über einen großen Außenbadezuber mit Frischwasser. Im Sommer auch gut geeignet als Planschbecken.

  • Wellness

    Alle Chalets haben eine private Sauna mit Kombibetrieb (finnisch und Dampf). Die Temperatur ist für Kinder absenkbar. Im Sommer bietet das Aadla Yogastunden an, sowie Kräuterwanderungen mit Kräuterpädagogin Annegret. Masseur Oliver kommt an bestimmten Tagen auf Bestellung ins Chalet.

  • Kinderbetreuung

    In Zusammenarbeit mit einem Kinderhotel in der Nähe ist es möglich, Kinder stundenweise betreuen zu lassen. Auf Anfrage!

  • Spielbereiche

    Die hauseigene Abenteueralm ist der Hit. Sie liegt eingezäunt in 200 Meter Entfernung, hat einen (wenige Zentimeter tiefen) Spielteich, eine Buddelgrube, Riesenschaukel, Indianer-Tipi, Grillplatz. Am Haus gibt es auch ein Trampolin, Gocarts, Bobbycars, Federball...

  • Link zum Hotel

    Wenn Ihr buchen wollt oder einfach ein bisschen stöbern, geht es hier zur Webseite

  • Anreise

    Flughäfen: München, Zürich, Friedrichshafen, Innsbruck (nur Sommer). Entfernung je nach Flughafen 1,5 - 3 Stunden Shuttle: Innsbruck/Friedrichshafen 230 Euro, Memmingen 260 Euro, Zürich, 360 Euro, München 395 Euro. Preise bis 5 Personen. Jede weitere 10 Euro.
    Fahrzeit mit dem Auto: Frankfurt-Schröcken ca. 5,5 Stunden.

  • Altersempfehlung & Ausstattung

    Hier haben alle Kinder ihren Spaß. Im Sommer empfiehlt sich beim Wandern mit Babys eine Rückentrage, da viele Wanderwege nicht für den Kinderwagen geeignet sind. Die Rückentrage könnt ihr vor Ort ausleihen. Auch Babybetten, Hochstühle, Wickelauflage, Schlitten (mit Lehne), Kinder-Schneeschaufeln, Sandspielsachen und Kinderräder (gegen Gebühr) sind vorhanden. Wäscheservice für Kinder kostenlos

  • Beste Reisezeit

    Die Aadla Walser Chalets haben im Winter von Anfang Dezember bis eine Woche nach Ostern geöffnet. Zu bestimmten Zeiten gibt es tolle Packages für Familien mit Kindern von 3-6 Jahren, mit kostenlosem 6-Tages-Skipass und 4-Tage-Skikurs. Außerdem gibt es Aprés-Ski-Programm wie Zauberer, Huskyschlittenfahrt, Iglu bauen, Skidoo Rafting. Im Sommer ist von Mitte Juni bis Mitte Oktober geöffnet. Im Juni haben manche Restaurants oder Almhütten noch nicht geöffnet. Im Juni, sowie ab 1. September, gibt es Nebensaisontarife. Ebenso Mitte Dezember, im Januar und zu manchen Terminen im März und April. Am meisten Kinder sind natürlich in den Ferienzeiten Juli und August in der Region.

  • Essen

    Besser geht's nicht: Das Frühstück wird Euch jeden Morgen ins Chalet gebracht und ist täglich neu wählbar. Auch auf Allergien wird eingegangen. Zudem könnt ihr Speisen ins Chalet bestellen, die man dann im Chalet im Dampfgarer erwärmen kann, außerdem Raclette und im Sommer Grillplatten zum Selbergrillen. Es gibt ein Restaurant fußläufig (auch Take away) und die Möglichkeit, einen Chaletkoch zu buchen. Der kocht dann das Menü der Wahl im eigenen Chalet.

  • Haustiere

    Hunde könnt ihr gern mitbringen, sie kosten 15 Euro pro Tier und Tag.

  • Nachhaltigkeit

    Michaela und Elmar haben beim Bau ausschließlich mit regionalen Firmen gearbeitet und achten beim täglichen Einkauf vom Käse bis zum Waschmittel darauf, Produkte aus der Region zu beziehen. Am besten vom Erzeuger selbst. Bei Putzmitteln achten sie auf Umweltverträglichkeit und verwenden bestimmte Lappen, die Putzmittel fast gänzlich unnötig machen. Geheizt wird mit Holzpellets und das Kaminholz kommt aus dem eigenen Wald.

Und das könnt ihr unternehmen ...

Schröcken-Warth ist im Winter ein geniales Skigebiet für Familien. Für Familien, die (noch) nicht den ganzen Arlberg für sich nützen können, gibt es einen günstigeren Skipass für Warth-Schröcken. Ansonsten: Die Wege ins Skigebiet Lech sind schnell und unkompliziert. Im Bergsommer macht es Spaß, die Schau-Sennereien, Schnitzer und Almen zu besuchen. Oder den Hochseilgarten, die Sommerrodelbahn, Europas längste Hängebrücke, die Bergseen … Im Sommer ist ab 3 Übernachtungen die Bregenzerwald-Inklusivkarte dabei – für kostenfreie Benutzung aller Seilbahnen, Freibäder und Wanderbusse.

Winterfreuden

Die Talabfahrt bis fast vor die Chalettüre ist im Winter sicher das Highlight! Der Bus bringt Euch direkt zur Talstation, wo sich die ganze Infrastruktur befindet: Skischule, Skiverleih, Restaurants sowie die Loipen und Winterwanderwege. Alles liegt zentral, auch die leichten, für Kinder geeignete Bahnen. Die Skischule ist perfekt auf Kinder eingestellt und bietet eine Mittagsbetreuung an.

Rodeln könnt ihr 300 Meter neben den Chalets auf der beleuchteten Rodelbahn. Winterwandern und Schneeschuhwandern sowie Huskyschlittenfahrten sind auch immer eine tolle Sache.

Besondere Erlebnisse

Michaela und Elmar sind Fans von Urlaubserlebnissen „off the beaten tracks“. Deswegen organisieren sie Euch auch Besonderheiten wie einen Helikopter-Rundflug, eine private Sonnenuntergangswanderung, eine Tour in den alten Stollen mit Schnapsprobe, Floß bauen am Kalbelesee, Fahrt mit dem Heißluftballon oder eine Fahrt mit dem Zeppelin. Cool, oder?

Sommerspaß

Vom Chalet aus gelangt man mit einer leichteren Wanderung (auch kinderwagentauglich) zum malerischen Körbersee. Dort kann man sich, auf Nachfragen beim Hotel, das Ruderboot ausleihen. Altes Brot zum Füttern der vielen schönen Fische nicht vergessen! Schwimmen in diesem Bergsee ist unglaublich! Zum Abschluss die Sachertorte im Berghotel Körbersee probieren. Und die Heidelbeeren am Wegesrand vernaschen. Wer mag kann die Wanderung über die Batzenalpe, einer bewirtschafteten Sennalpe ausdehnen. Die Spezialitäten und der eigene Käse sind sehr zu empfehlen. Die frechen Ziegen warten auf Unterhaltung. Hier kommt ihr auch beim Alpmuseum vorbei, wo man erfahren kann, wie die Menschen hier früher gelebt haben.

Die Rud-Alpe

Die Rud Alpe ist ein Traditions-Haus von 1750 mit super Blick über Lech. Das urgemütliche Restaurant ist im Winter eine der Anlaufstationen für Apres Ski und im Sommer ein tolles Ausflugsziel mit Wasser- und Abenteuerspielplatz,  Streichelzoo mit Hasen, Mini-Hängebauchschwein und Ziegen. Von Lech aus läuft man entweder hoch zur Rud Alpe oder man nimmt die Bergbahn Lech – Oberlech und läuft von dort runter zur Rud Alpe. So haben wir es gemacht und dies mit einem wunderschönen Weg durch den Wald verbunden (Grüner Ring). Zurück nach Lech kann man dann bergab laufen und ist in 20 Minuten im Dorf.

Dies ist eine Empfehlung von Lilian

Lilian lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Düsseldorf. Sie ist beruflich in der Mediabranche als Kommunikationsberaterin tätig und hat die Chalets für uns mit ihrer Familie getestet. Lilian sagt:

Egal ob Sommer oder Winter, in den Aadla-Walser Chalets kann man mit der gesamten Familie oder Freunden einen echt luxuriösen Urlaub in einer der schönsten Bergregionen Österreichs verbringen. Kinder sind hier so herzlich willkommen und Austoben auf der Kinder-Alm oder im Winter auf Skiern und Schlitten ist ausdrücklich erwünscht. Danach heißt es Kamin anschüren, Sauna heizen und ab in den Badezuber und ein entspannendes Bad im Badezuber mit Blick in den Sternenhimmel nehmen. Wir kommen wieder!

Wir haben uns gedacht: Ein tolles Konzept! Da müssen wir unbedingt eine Familien hinschicken, um für uns den Bergsommer in den neuen Luxus-Chalets zu testen…

Vergabe eines Rechercheaufenthalt (bereits beendet)

Das super sympathische Gastgeberpaar lädt eine Familie mit bis zu acht (ja, richtig gelesen!) Personen für drei Nächte zum Probeurlauben ein.

So konntet Ihr mitmachen

Ein Kommentar mit der Beantwortung folgender Fragen:

1. Welches Hotel oder Ferienhaus, in dem Ihr selbst schon übernachtet habt, hat Euch besonders gut gefallen? Wir suchen gerade vor allem tolle Tipps zu Griechenland. Aber auch andere schöne Lieblingsunterkünfte sind natürlich willkommen. Wir sind gespannt! (Ferienhäuser von Freunden zählen leider nicht. Das Traumdomizil muss mit Namen genannt werden auch für andere buchbar sein).

2. Warum seid Ihr die perfekte Familie für den Recherche-Aufenthalt? Vielleicht schreibt oder fotografiert Ihr gerne, seid Familien-Wanderprofis und/oder braucht als Stadtkinder unbedingt mal „ein bisschen Berg“?

3. Wie entscheidet Ihr Euch für einen Urlaubsort in der Familie? Mama hat das Sagen oder ist das ein demokratischer Prozess auf der Wohnzimmercouch (viele Kinder = Disneyland jedes Jahr)? Wälzt Ihr Kataloge oder lasst den Globus entscheiden? Wir sind ja so neugierig!

P.S.: Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen. Alle Teilnehmer stimmen zu, dass ihr Name im Falle eines Gewinns hier und auf Facebook veröffentlicht wird. Ihr könnt aber selbst bestimmen, wie viel Ihr preisgeben wollt. Denn es wird natürlich nur der Name, den Ihr selbst für den Kommentar angegeben habt, veröffentlicht.

 


Am 26. Juli 2917 haben wir entschieden: + Bekanntgabe der Travelscoutfamilie für die Aadla Chalets +

Na, Gott sei Dank! Wir sind nicht die Einzigen! Nicht nur wir schlagen uns die Nächte um die Ohren für DAS EINE Traumdomizil. Da werden Schnipsel ausgeschnitten, Links gesammelt und Blogposts durchwühlt was das Zeug hält. Und: Bei der Urlaubsplanung herrscht weitestgehend das Matriarchat. Urlaubs-Frauenpower!

Übrigens: Vielen Dank für die schönen Bilder, spannenden Texte, wunderbaren Empfehlungen und vor allem die netten Komplimente für die Aadla Chalets und die Little Travel Society! ?

Aber jetzt Schluss mit dem Vorgeplänkel! Michaela von den schicken Aadla Chalets und wir haben eine Vorauswahl getroffen – wir haben ALLE 112 Kommentare gelesen… (bitte nehmt es nicht persönlich, wenn Ihr nicht dabei seid. Irgendwie mussten wir ja aussuchen. Versucht es einfach noch mal!):
——-
In den Lostopf hüpfen:

katha_rina (Instagram): Für 3 Kinder ist das große Chalet wie gemacht und wir möchten unbedingt mehr Bilder von den süßen Zwillingen sehen!

Mirie Winkler (Webseite): Wir haben auf jeden Fall den gleichen Hotelgeschmack:-)

Lilian Sandrock (Webseite): Wir würden Dich gerne einstellen! So VIELE und so TOLLE Empfehlungen!

Anna (Webseite): Der Papa soll bitte das Fotoequipment nicht vergessen!

Irmie Schüch-Schamburek (Facebook): Da könnt ihr gleich noch mal modeln für die Aadla Chalets.

Vica Halt (Facebook): Waldkindergarten und Berg – das passt doch optimal zusammen!


And the winner is…

Lilian Sandrock

Herzlichen Glückwunsch! ? Schampus! Konfetti!

Schick an Michaela deine Buchungsanfrage!

  Little-Travel-Society Extra wenn Eure Anfrage über uns kommt: Wander-Stempelpass für Kinder, Badesalz für die Eltern




Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


Loved by Littletravelsociety.de

Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
Mehr erfahren
71 Kommentare
  1. Nina sagte:

    Liebes TRavel Society Team,

    erstmal ein Riesenlob an euch: eine wunderbare, informative Plattform habt ihr hier geschaffen. Wenn es euch nicht schon geben würde, müsste man euch glatt erfinden! Jetzt mach ich schon das dritte Mal, leider bisher ohne Fortune, mit und hoffe natürlich diesmal noch mehr Glück zu haben:
    1. Wir kommen gerade zurück von Korfu wo wir dieses Jahr schon zum vierten Mal im Hotel Vrachos waren. Das Hotel ist direkt an der wunderschönen Bucht von Agios Georgios und nur ein kleiner Spaziergang trennt euch vom sagenumwobenen Afionas und den traumhaften Sonnenuntergängen in einem der Restaurants am Strand. Das Hotel selbst ist sehr klein, nur 20 Doppelzimmer, aber die Lage und Freundlichkeit der Besitzer ist unschlagbar. Wo kann man sonst schon am Morgen, wenn die Kinder noch in ihren Betten schlafen, direkt von der eigenen Terrasse ins traumhaft klare Meer hüpfen. Das kleine Hotel vermietet die Zimmer inklusive Frühstück und mittags und abends kann man auf der Terrasse am Meer eine Kleinigkeit essen. Es gibt keinen Pool, keine Animation und keine sonstigen Aktivitäten außer entspanntes Yoga am Strand für die Mamas. Unseren Kindern fehlt es dort an nichts und den Eltern sowieso nicht.

    2. Wir vier sind die ideale Testfamilie, weil wir die Berge und besonders das Wandern lieben. Durch fleißiges Üben in den Chiemgauer Bergen, unserer Heimat, schafft selbst unser 2-Jähriger nun schon eine mittlere Hüttenwanderung; Hauptsache oben gibt es Kaiserschmarrn oder Kaspressknödel! Und außerdem sind wir die weltbesten Testesser und -schläfer sind. Da macht uns so schnell niemand was vor 😉 Fotografieren tun wir immer und schreiben und viele Worte mag mein Mann gar nicht, ich dafür umso mehr.

    3. Ganz klar: Mama hat das Sagen! Durch mein Studium und meine Tätigkeit im Tourismus sowie meine Leidenschaft neue Orte zu entdecken und dort das beste Feriendomizil für uns zu finden, kundschafte ich bereits alles aus und lasse dann natürlich meinen Mann noch ein Veto einlegen. Allerdings so lange der Surfspot passt oder das Klettergebiet schwierig genug ist, kann ich alles andere entscheiden!

    Herzliche Grüße vom Chiemsee,
    Nina

    Antworten
  2. Carmen sagte:

    1) Wir lieben das Poggio Caiar in Italien http://www.poggiocaiar.it/de/home
    2) Da ich ü35 nochmal ein Studium begonnen habe (Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit), gehört texten und fotografieren zu meinem Heute und meiner Zukunft. Meine Familie trägt meine berufliche Umorientierung mit und hat sich deshalb eine gemeinsame Auszeit besonders verdient. Derzeit „leiden“ meine Lieben, da es eine ungünstige Schulferienzeiten-Semesterferien-Überschneidung gibt. Ich studiere in einem anderen Bundesland, deshalb haben wir nur eine gemeinsame Woche frei 🙁
    3) Wir entscheiden seit zwei Jahren alle gemeinsam. Die Kinder (7 und 9 Jahre) haben wundervolle Ideen (Wir wollen Vulkane sehen).

    Antworten
  3. Natalie Röder sagte:

    Ihr Lieben, welche wunderschönen Häuser stellt ihr uns hier vor … Michaela und Elmar haben wirklich etwas Einzigartiges geschaffen, einfach ein Traum vorallem mit Kindern.
    Leider können wir nicht all zu viel von vergangenen Urlauben berichten, denn wir haben zwei Jahre lang unser Fachwerkhaus saniert – fast alles in Eigenleistung, und da bliebe nicht all zu viel Zeit für Urlaub und Familie. Unsere beiden Kids 4 und 7 Jahre, haben darunter auch gelitten. Deshalb würden wir uns aber umso mehr freuen wenn wir ausgelost werden. Denn urlaubsreif sind wir auf alle Fälle und unsere Kids hätten so ein Domizil auch mehr als verdient.
    Wir leben eher ländlich und liebe es auch nicht in der Großstadt zu sein. Doch bei uns ist es sehr flach und unsere Kinder kennen bisher nur den Odenwald! Urlaubspläne haben wir noch einige. Diese entstehen meist in unseren Köpfen und aus den Ideen der Kinder – und natürlich durch die wunderbaren Anregungen vor dir, liebe Sonja.
    Also wir würden uns riesig über diesen Kurztripp freuen und würden euch natürlich mit ein paar Fotos versorgen.
    Liebe Grüße
    Natalie & Co

    Antworten
  4. Yvonne P. sagte:

    Guten Abend,
    Little Travel Society,

    1. Puuuh, es gibt viele tolle Ferienhäuser und Hotels: Letztes Wochenende waren wir in London und haben im „Novotel Tower Hill“ genächtigt. Wir haben uns zum Mittagessen mit Freunden & Kids auf dem Rooftop Garden im „The Culpeper“ getroffen. Nächstes Mal werden wir dort übernachten, weil die Zimmer schön minimalistisch und stylisch zugleich sind. Ansonsten fanden wir das „Radisson Blu Plaza Hotel Sydney“, natürlich das „Marina Bay Sands“ in Singapur und das „Anantara Bophut Koh Samui Resort“ phänomenal. Über AirBnB hatten wir tolle Wohnungen in Venice Beach, Wien, Toskana, usw. gebucht. Bei Interesse teilen wir euch gerne die Unterkünfte mit. Griechenland steht noch auf unserer „To-See-List“, daher können wir da leider noch nichts empfehlen.

    2. Wir sind die perfekte Familie für den Rechercheaufenthalt, weil a) wir Globetrotter uns unbedingt nach einem entspannten Urlaub weit ab von den Massen mit frischer Bergluft sehnen = ENTSCHLEUNIGUNG, b) wir Wander-Abenteuer in der Natur lieben, c) wir gerne und viel fotografieren und d) gerne unsere Erfahrungen u.A. in unserem Blog (www.mamamizers.de und mamamizers in Instagram und Facebook) teilen.

    3. Wir haben eine „To-See-List“, die sich stetig verlängert, von dieser picken wir uns Ziele aus, die in unser Reisebudget passen. Mein Mann und ich entscheiden demokratisch… unsere Mädels (5 Jahre und 8 Monate) haben noch keine Stimmberechtigung, sind noch zu jung 🙂 Das MidiMädchen darf aber Ausflüge mitbestimmen… und nächstes Jahr müssen wohl auch Reiterferien drin sein.

    Schönen Abend noch und viele Grüße,
    Familie P.

    Antworten
  5. Piotra sagte:

    1. Die wunderschöne Halde auf dem Schauinsland! Da haben wir vor den Kindern geurlaubt und unsere flittertage verbracht. Mit viel Liebe zum Detail, köstlichem Essen und tollen Service!

    2. Wir sind zu sechst – Eltern, Kinder, Hunde. Wir sind reiseerprobt und dokumentieren unsere Reisen für die Kinder. Mit Kindern und Hunden eine passende und schöne Unterkunft zu finden ist gar nicht so einfach. Da sind wir offen für Neues!

    3. Mama plant. Das grobe Ziel wird gemeinsam festgelegt, den Rest erledige ich wie jetzt auch vom Handy aus, wenn ich ein paar Zeitfenster habe 😉

    Ergo: wir würden uns übelst freuen!

    Antworten
  6. Stefania Scarabello sagte:

    Liebe Little Travel Society,

    danke für diese tolle Chance!

    Als Norditalienerin in München bin ich noch nie in Österreich hängen geblieben. Ich kenne dieses Land nur aus einer Autobahn. Wie schade!

    Unsere letzte Traumunterkunft war in Frankreich, in der Nähe von Avignon, und sie heißt „Moulin de la Roque“: Stillvoll eingerichtet und perfekt im Grünen gelegen, war diese ehemalige Mühle ein wunderbarer Rückzugsort nach malerischen Ausflügen in der Provence!

    In Griechenland wollten wir am Pfingsten fahren: leider das gewünschte Hotel in Chania, auf Kreta, war hoffnungslos ausgebucht. Es heisst „Ammos Hotel“, wir werden es noch versuchen.
    Wir möchten gerne mehr Bergen den Kindern zeigen und etwas von diesem Land zwischen unseren zwei Heimatländern entdecken, um mehr Lust auf Pausen dort in Zukunft zu bekommen.
    Mein Mann und ich schreiben beide gerne – er Deutschlehrer, ich mit Presseaktivitäten im CV- und wir halten unser Leben fotografisch unter anderem auf Instagram fest….
    Wir sind im Urlaub auf der Suche nach der Schönheit, so recherchieren wir in Portalen wie diesem oder auf Smart Travelling, lesen gerne was andere erleben, lassen uns auch gerne von Bloggern beeinflussen.

    Und suchen und suchen und suchen… Abende lang.

    Dieses Jahr zu spät, zu lang, für alles. Zum Glück wohnen die Grosseltern in einem Haus in der Nähe von Padua und sie sehen uns und vor allem die Kinder gerne.

    Aber das ist eine andere Reisegeschichte, die wir auch hier gerne beschreiben könnten….

    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten
  7. Steffi Lorenz sagte:

    Das hört sich ja traumhaft an.
    Manchmal habe ich das Gefühl wir leben nur fürs Urlauben.
    Entschieden wird natürlich gemeinsam.
    Aber Mama macht meist schon eine Vorauswahl.

    Einen Tip für Griechenland hab ich leider nicht für euch, aber ein wunderschönes Appartmenthaus im Zillertal.
    http://www.stacherhof-zillertal.at/

    Wir sind übrigens eine 4 köpfige Familie mit 5 Jährigen Zwillingen.
    Ich drück uns jetzt mal die Daumen.

    Viele Grüße Steffi

    Antworten
  8. Andrea Eber sagte:

    Hallo liebes Little-Travel-Society-Team,

    wir sind ganz hin und weg von diesen wundschönen Chalets und der Gegend!

    1. Unser persönlicher Geheimtipp ist das Bed & Breakfast L´Erba Matta in der venezianischen Lagune. Ein traumhaft renoviertes Bauernhaus mit einem „Zaubergarten“ (findet unsere Tochter), vielen Tieren zum Streicheln und einer Inhaber-Familie, die italienischer und liebenswürdiger nicht sein könnte.
    Nah an den kinderfreundlichen Stränden der Adria und trotzdem gefühlt 1.000 km weg vom Touristen-Trubel … ein Ort zum Genießen und Entspannen für Erwachsene und zum Herumtollen und Entdecken für Kinder!

    2. Warum wir? Natürlich reisen wir gerne – früher als Backpacker quer durch die Welt, heute mit Kindern dann eher mit dem Fokus auf kindertaugliche Erlebnisse und Abenteuer. Unsere beiden Töchter (knapp 4 und 8 Monate) haben schon mehrfach bewiesen, dass auch in ihnen Reise- und Abenteuerlust steckt … beim Wandern, Zelten und während unserer beiden ausgedehnten Elternzeit-Urlaube. Beide schon lange in Werbung und Marketing tätig, recherchieren, fotografieren und schreiben mein Mann und ich gerne.
    Vor allem hat aber unsere 4-jährige Lust darauf, das Ganze aus ihrer Perspektive zu schildern! Gerade wollte sie wissen, was Mama hier schreibt und hat mir dann gleich erklärt, dass sie doch viel besser beurteilen könnte, ob die Unterkunft Kindern tatsächlich gefällt (und ob sie nun endlich ein Etagenbett braucht ;))

    3. Wir entscheiden uns gemeinsam für ein grobes Ziel … wobei meine große Tochter eher den grundsätzlichen Rahmen wie Meer, Berge, Schloss etc. vorgibt und mein Mann und ich uns eine Region aussuchen. Den Rest erledigt dann Mama … von Recherche und Planung über Buchung bis hin zum Packen …

    Wir vier würden uns riesig darüber freuen!

    Liebe Grüße aus Oberfranken
    Andrea

    Antworten
  9. Katja sagte:

    1. Es ist zwar einen 11-stündigen Flug entfernt, aber das Lieblingshotel unserer 4-jährigen Tochter solltet Ihr Euch unbedingt anschauen: https://www.coconut-homes-khaolak.com/. Natur, Kultur und endlose traumhafte Strände sind die Reise nach Thailand wert!
    2. Wir sind Reiseprofis: https://aroundtheworldticket.de/family/erfahrungsberichte/erfahrungsbericht-einmal-im-leben/. Nach unserer Weltreise Anfang des Jahres wird es fast schon wieder Zeit für neue Ziele. Wir sehen gerne Neues, teilen unsere Erfahrungen und die Kamera ist immer dabei.
    3. Wir waren noch nie da? Dann müssen wir unbedingt hin! TripAdvisor und Booking.com suchen die Unterkünfte für uns.

    Antworten
  10. kerstin sagte:

    ach, wo soll ich anfangen? wir hatten in den letzten jahren wirklich viele, viele schöne unterkünfte! hütten, häuser, wohnungen, in der stadt, auf dem land, auf dem berg, am meer, im landesinneren. wie soll ich denn da DIE EINE nennen? also gut, dann nehme ich die hier: der schlosshof in ritten. so wahnsinnig herzlich, so wahnsinnig kinderfreundlich, die perfekte mischung aus bella italia und bergiger landschaft.
    und warum wir die perfekte familie sind für den probeurlaub? mein freund filmt unser leben quasi durchgehend in kinoqualität. da fallen natürlich auch ein paar fotos für eure doku ab. 🙂 wir sind noch zu viert, der dritte junge ist unterwegs und der zeitraum würde perfekt für uns passen, bevor wir dann in eine kleine babypause eintauchen.
    und dann noch: wie wählen wir aus? im sommer eigentlich immer sandstrand und pool, das garantiert urlaub und erholung für alle und die entscheidung für die unterkunft treffen wir gemeinsam. sonst je nach jahreszeit: den skiurlaub sucht der papa aus, die hütte zwischendrin die erholungsbedürftige, stille suchende mama. pfingsten lassen wir das wetter entscheiden und die restlichen mini-trips sind eh bestimmt durch freunde und familie …
    und jetzt bitte bitte uns nehmen als testfamilie für die chalets! sowas fehlt noch in unserer reiseplanung!

    Antworten
  11. Judy sagte:

    1)Wir fahren gerne in den Bay.Wald, ins Hotel Reutmühle…weil es dort sehr familienfreundlich ist und ich dort Single mit Kind buchen kann…Das kann man leider sonst nur selten.

    2)Wir sind nicht die klassische Familie, sondern Mama+Kind…und weil man sich seine Familie auch selbst aussuchen kann, gehören dazu auch Freunde…Wir würden daher gerne mit einer anderen Mama+Kind(er)-Familie fahren…und könnten aus dieser Perspektive berichten 🙂

    3) Bei Alleinerziehenden entscheidet leider oft der Geldbeutel (siehe 1. ).
    Für meinen Sohn ist es aber nicht „schlimm“, dass wir keine Fernreisen unternehmen…er freut sich auch über ein paar Tage am Campingplatz mit Freunden (siehe 2.) – um so wunderbarer wäre der Gewinn eines so genialen Urlaubes in den Bergen! Ein Traum❤

    Antworten
  12. Familie Pannagl sagte:

    Wir lieben das schöne Italien und machen deshalb auch gern dort Urlaub,am liebsten in Caorle Lido di Altanea, dort gibt es eine tolle Ferienanlage mit zahlreichen tollen Appartements buchbar über Lampo.it, am liebsten im Ai Ginepri. Ich sehe uns als Ideale Testfamilie, denn egal ob es nun im Urlaub ans Meer oder in die Berge geht,uns ist alles recht,Hauptsache wir sind mal wo anders. Wir fotografieren auch sehr gern und viel,besonders im Urlaub.
    Wo wir hinfahren entscheide,meist ich ,aber auch nur weil ich weiss, dass mein Mann und meine 6 von 7 Kindern (der Älteste führt bereits sein eigenes Leben ) mit meiner Entscheidung einverstanden sind. 🙂

    Antworten
  13. Claudi sagte:

    Liebes littletravelsociety Team, danke für die tolle Chance auf einen Rechercheaufenthalt!!!
    1)Ich liebe Griechenland ?
    War bereits 3x auf Kreta und einmal auf Korfu.
    In Kreta hat mir besonders das Mitsis Laguna Resort&Spa gefallen.Super Hotel, sehr nettes Personal, lecker Essen und ein toller Kids Club.Würde ich jederzeit wieder hinfahren, aber möchte erstmal eine andere griechische Insel bereisen 😉
    2) Mein Mann glaubt er hat Mitspracherecht, aber meistens setzt sich meine Idee durch.Meine Kleine mag zum Glück noch alles was Mama mag.Aber bis jetzt waren immer alle glücklich mit der Entscheidung
    3) Wir sind nur zu dritt, aber würden im Falle, dass wir Urlauben dürfen könnten wir gern noch Oma&Opa einpacken.Dann wär es noch mehr Spaß und Erholung für alle und ein tolles gemeinsames Familienerlebnis.Oma u Opa fahren seit über 35 Jahren regelmäßig zum wandern in die Berge ( also echte Bergfexe), mein Mann macht tolle Fotos und meine Maus und ich würden alles austesten was das Kinderherz höher schlagen lässt.
    Reisezeitraum wäre auch perfekt;)
    Ganz liebe Grüße,
    Claudi

    Antworten
  14. Sandra Weichhart sagte:

    Hallöchen !

    Unser letzter Ferienhaus Urlaub, verbrachten wir im Ökoferiendorf Schlierbach ( OÖ ) im Rahmen der Herzkinderwoche für Herzkranke Kinder. Das Feriendorf ist sehr schön gelegen und biete Allerlei Abwechslung. Salzwasserpool, Kinderfahrzeuge, Streicheltiere uvm. Außerdem gibt es vielerlei Ausflugsziele die man schnell erreichen kann. zb. Gmunden ( Gmundner Keramik ), Traunsee.
    Warum sind wir die perfekte Familie !?
    Wir würden als Großfamilie kommen 😀 Wir – also Ich ( 37 ) mein Mann ( 37 ) unsere Kinder ( 2 und 10 ), die Großeltern ( 58 & 56 ) und dann noch mein Bruder mit Frau ( 27 & 24 ) und Baby ( 3 Monate ). Also würden wir ein guten „Urlauberdurchschnitt“ ergeben Von „alt“ bis „jung“ alles dabei.
    Den Jahresurlaub selbst – den bestimme ICH *g* und das ist auch gut so 🙂

    Antworten
  15. Armin Haery sagte:

    Hallo Gastgeberehepaar, Hallo Little Travel Society,

    sehr gerne möchten wir uns für den Rechereaufenthalt bewerben…es wäre sozusagen ein 6er im Lotto. Warum?
    Wir sind ein Paar mit einem 6 Monate alten Sohn…Leo! Seit Leo da ist haben sich unsere Urlaub ein wenig verändert. Und umso begeisterter sind wir, dass Freunde von uns gerne mit uns ein paar Tage gemeinsam Urlaub machen möchten – idealerweise sogar über Sylvester.
    Und hierfür suchen wir ein schönes Plätzchen mit einer schönen Küche wo wir gemeinsam eine gute Zeit verbringen können. Wir wären also zu sechst…4 Erwachsene, der kleine Leo und Bär…ein reifer Golden Retriever, der sich wahrscheinlich direkt vor dem Kamin gemütlich machen würde.

    Ob kostenlose Recherche oder normal buchen…wir würden uns freuen, wenn es mal klappen würde zu Ihnen an den Arlberg zu kommen und eine schöne Zeit in Ihrem Chalet zu verbringen.

    Viele Grüße
    Rita, Leo, Tanja, Andi, Armin…und natürlich Bär

    Antworten
  16. Anna Hantke sagte:

    Hallo ihr Lieben,

    wir sind Anna, Christian mit Jonathan (1 1/2 Jahre) und Nora (6 Monate). Wir sind eine kleine Familie aus Münster und wir lieben alle die schönen Dinge des Lebens: Essen, Reisen, Lachen und beisammen sein. Für uns gibt es nichts schöneres als ein runder Tisch voll Leute mit viel gutem Essen und das auch gerne im Urlaub. Am liebsten verreisen wir nämlich mit Freunden und oder Familie. Daher würden wir Vier auch gerne meine beste Freundin, ihren Mann und ihren Sohn (5 Jahre) mitnehmen. Wir sind sehr verbunden, da wir die Kinder der jeweils anderen wie unsere eigenen aufziehen würden wenn den anderen etwas zustoßen würde. Nun zu euren Fragen:
    1. Letztes Jahr waren wir in der gleichen Konstellation in Frankreich und haben dort ein traumhaftes Haus über Airbnb gebucht. Das Haus liegt in Nord pas de Calais nah zur Opal Küste. Es ist mit so viel Liebe eingerichtet, hat einen verwunschenen Garten, eine riesige umlaufenden Veranda, einen Kamin, eine tolle offene Küche mit langen Essbereich und für Kids von klein bis groß Spielzeug ohne Ende. Es gibt zwei Kinderzimmer komplett einsortiert und ein Babybett was man in eins der Masterschlafzimmer zustellen kann. Ich hab mich selten woanders so zuhause gefühlt. Es ist wirklich ein kleiner Himmel auf Erden. http://abnb.me/EVmg/oXwjpAX1YE
    2. Wir sind perfekt, weil wir kleine Entdecker & große Genießer sind. Wir sind neugierig auf neue Landschaften, Geschmäcker und Gefühle, die das Neue in uns auslöst. Wir lieben das Abenteuer des Unbekannten und sind spontan und unkompliziert. Außerdem teile ich gerne meine Eindrücke über Instagram „allyouneedismuenster“ Dort könnt ihr auch gerne nochmal ein Bild von uns machen.
    3. Meistens entscheiden wir uns gemeinsam für einen Ort und ich durchstöbere dann Airbnb nach einem schönen Zuhause für uns. Damit haben wir bisher eigentlich nur gute Erfahrungen mit gemacht und ich (Anna) bin auch der heimliche Reiseführer. Ich liebe es einfach alles im Vorfeld über die Gegend in die wir fahren in mich aufzusaugen und suche auf Blogs nach Geheimtipps. Das macht mir einfach unheimlich viele Freude und steigert natürlich meine Vorfreude!!
    Wir würden super gerne den Recherche-Aufenthalt für euch übernehmen und kopfüber in dieses kleine Abenteuer eintauchen. Mit ausreichend Fotomaterial werden wir euch auch versorgen können, da meine beste Freundin Fotografin ist (Sie findet ihr auf Instagram unter susanncaplan) Ich würde mich so so sehr freuen also BITTE BITTE BITTE! Sonnige Grüße aus Münster

    Antworten
  17. Sonja M sagte:

    Ich kann mich gar nicht sattsehen an diesen wunderschönen Chalets – das wäre perfekt für uns Bergfexe! Wir hätten hier zwei brandneue Wanderstiefel in Gr. 31 und 34 stehen, die unbedingt ordentlich eingelaufen werden sollten. Die vom Arlberg müden Beinchen würden wir dann liebend gerne im Wellnessbereich und vor dem Kamin entspannen. Und weil die Chalets so schön groß sind, packen wir vielleicht gleich noch eine befreundete Familie zum Testen mit ein. Da sie uns immer wieder in ihre kleine urige Berghütte einladen, könnten wir uns endlich mal mit Wow-Effekt revanchieren.
    In Griechenland hat es uns besonders gut in Chalkidiki mit den abwechslungsreichen Stränden und dem azurblauen Wasser gefallen. Wir haben eine Woche im sehr netten Hotel Likithos (mit toller Vamos-Kinderbetreuung) und eine weitere Woche im hübschen Ferienhaus Ta Petrina verbracht, das wir hier, glaube ich, schon mal als Tipp gegeben haben. Aber schöne Dinge kann man nicht oft genug nennen. 😉 Beides für Familien perfekt und eine ideale Kombi.
    Wo es hingeht, bestimmen wir Eltern immer gemeinsam. Wir lieben es beide stundenlang auf verschiedenen Reise-Plattformen und auf Pinterest nach tollen Orten und besonderen Unterkünften zu suchen und uns von Erzählungen anderen inspirieren zu lassen. Ausgiebige Urlaubsplanung ist für uns der erste Schritt der Vorfreude und das Beste daran: Nie sind wir uns so einig! 🙂

    Antworten
  18. Hanna sagte:

    Liebes Travel Society Team,
    die Beschreibung der neuen Chalets hört sich so herrlich an das ich für unsere kleine große Familie unbedingt an der Verlosung teilnehmen möchte.
    Zu 1.)
    Wir waren mit unseren 4-jährigen Drillingsmädels bis jetzt ausschließlich in Holland und an der Ostsee. Dieses Jahr wagen wir das Abenteuer „fliegen“ zum ersten Mal und werden die schöne Insel Mallorca besuchen wo mein Mann und ich uns damals kennengelernt haben. Besonders gut gefallen hat uns in diesem Jahr der Roompot Park in Ouddorp. Ganz neu eröffnet, mit schönen Spielplätzen (ein besonderes Highlight war das Sprungkissen) und die Nähe zum Strand war mit den Ladies immer perfekt. Da sie in diesem Urlaub Fahrrad fahren gelernt haben verbinden wir mit diesem Park eine besonderer Erinnerung.

    Zu 2.
    In diesem Jahr standen wir vor der Wahl den Mädels entweder die Berge oder das Abendteuer Flugzeug zu ermöglichen. Wir haben uns für Mallorca entschieden(vor allem weil die Mama endlich mal nur den Badeanzug einpacken wollte und nicht wie sonst von der Matschhose über Gummistiefel bis zum Bikini das ganze Haus einpacken wollte…). Dieser Gewinn wäre eine so tolle Möglichkeit den drei neugierigen Damen die Berge näher zu bringen an die ich sehr tolle Kindheitserinnerungen mit meinen Eltern habe. Draußen ist unser zu Hause, darum würden wir den Aufenthalt sehr genießen und die Mädels wären bestimmt sehr überrascht wie hoch so ein Berg sein kann- hier im Rheinland müssen wir uns mit dem ein oder anderen Hügel begnügen 😉

    Zu 3.
    Der Urlaubsort wird gemeinsam entschieden, die Recherche im Internet betreibt bis spät in die Nacht mein Mann. Er muss immer das Gefühl haben alle Eventualitäten bedacht zu haben, kein Angebot übersehen zu haben und für seine Familie das Beste rausgeholt zu haben. 😉
    Da ich mit den drei Mädels am Abend dankbar für eine Zeit mit einem Buch auf der Couch bin bin ich sehr froh das er diesen Part für uns übernimmt. 🙂

    Viele Grüße!

    Antworten
  19. Andrea G. sagte:

    Liebes Little Travel Society Team,

    Euer Blog ist super!!! Danke dafür!!

    1. In den Pfingstferien waren wir auf der Insel Fehmarn an der Ostsee und hatten dort eine der Fehmarnkaten (www.fehmarnkaten.de) gemietet. Das sind zwei Ferienhäuser, die auf dem Gelände eines alten Bauernhofs errichtet wurden. Sie liegen sehr idyllisch und sind stilvoll sowie modern eingerichtet. Für unsere kleine Tochter Rosalie und ihren kleinen Freund Leo war besonders der riesige, sehr abwechslungsreich und liebevoll gestaltete Spielplatz ein Anziehungspunkt. Zum Südstrand fährt man mit dem Auto nur 5 Minuten, so dass dem täglichen Sandspielen nichts im Wege stand.

    2. Die perfekte Urlaubstestfamilie sind wir, weil der Mama als Deutschlehrerin das Schreiben gar nix ausmacht, weil sie ihre Kamera überall dabei hat und von jedem Urlaub mindestens ein Fotobuch gestaltet wird und weil sie eigentlich am allerliebsten Sennerin auf einer Alm wäre und sich somit tierisch über einen Urlaub in den Bergen freuen würde, bevor im Januar die kleine Schwester von Rosalie auf die Welt kommt.

    3. Urlaubsentscheidungen werden tatsächlich demokratisch gefällt. In einem Jahr darf der Papa entscheiden – den zieht es immer mehr in den Süden – und in einem Jahr darf die Mama entscheiden – die liebt die Berge und auch mal den Norden. Unser kleiner Wildfang muss sich NOCH den Entscheidungen von Mama und Papa beugen, aber die richten ihre Urlaubspläne natürlich nach ihren Bedürfnissen aus. Es soll ja auch für sie entspannend werden ;). Bei der Auswahl lassen wir uns von Büchern, Filmen (Mama möchte unbedingt mal nach Cornwall, wo die Rosamunde Pilcher Filme spielen), Blogs und Empfehlungen von Freunden und Bekannten inspirieren.

    Herzliche Grüße

    Andrea und der Rest der Familie

    Antworten
  20. Susanne Z sagte:

    Liebes littletravelsociety-Team,

    super Eure Seite und Eure Aktionen…diesmal wollte ich nicht verpassen, daran teilzunehmen….die Chalets sehen wirklich mehr als einladend aus….abends in aller Ruhe saunieren, während die Kinder nebenan schon schlafen…..meeeegaaa!!!!

    1. Griechenland hat uns leider wenig gesehen in den letzten Jahren, aber da wir der Meinung sind Mallorca geht immer, v.a. mit Kindern, empfehlen wir Euch wärmstens den Agroturismo Son Llado in der Nähe von Campos und dem Strand von Es Trenc….wenige super ausgestattete Ferienwohnungen, ganz liebe, kinderfreundliche Gastgeber und ein fenomenales Frühstück !!

    2. Wir sind die Richtigen für den Kurzurlaub, weil wir bei 8 Personen den Omas und Opas die Möglichkeit geben könnten, wertvolle Zeit mit ihren Enkeln zu verbringen, was aufgrund von Entfernung viel zu selten vorkommt und ja für alle eine win-win-Situation wäre;-) Die Liebe zum Fotografieren und zum (Arl)Berg kommt natürlich noch ontop!!!

    3. Bei uns bin ich der „Reiseminister“, wie mein Mann immer sagt…da ich bei der „roten“ Airline beschäftigt bin, fliegen wir bevorzugt deren Streckennetz ab. Seit wir Kinder haben sind wir aber auch gerne mit dem Auto kürzere Strecken unterwegs, von daher würde ein Trip nach Österreich perfekt passen!

    Wir drücken auch allen anderen Familien die Daumen, denn jede Mutter (und auch jeder Vater natürlich;-)) hat eine Belohnung für das, was jeden Tag geleistet wird, verdient!!

    Alles Liebe und macht weiter so,

    Susanne mit Alexander und den Zwergen Neva und Piet

    Antworten
  21. Andrea Hensel sagte:

    Ich probiere es jetzt auch erneut und bewerbe mich mit meiner kleinen Familie für diesen tollen Rechercheaufenthalt! Die Chalets sehen ja traumhaft aus!
    Nun zu Euren Fragen:
    1. Zuletzt waren wir, Andrea, 43, Matilda, 3, und Cosima, 1, im Juni mit Oma und Tante (und Jagdterrier Chica) im Tannheimer Tal in Österreich. http://www.sonnwies.at/infos_guggerhof.php?id=15. Dort im Appartementhaus Guggerhof in der riesigen Superior Suite Sonnenstube. Der Hof liegt mitten in der Natur, es gibt null Animation und auch keinen Pool, aber das haben wir auch nicht gebraucht, im Tannheimer Tal gibt es genug zu unternehmen. Die Wohnung hat ein super Preis-Leistungsverhältnis, wir hatten alle jede Menge Platz, konnten uns in der voll eingerichteten Küche perfekt selbst versorgen und die Kinder haben abends in der riesigen ovalen Badewanne mit Sprudel und Lichteffekten gebadet! Sowohl die Destination als auch die Wohnung sind sehr zu empfehlen. Leider habe ich noch keine Griechenland-Erfahrung zu teilen…
    2. Wir sind die perfekte Familie, weil wir gerade erst die Berge für uns entdeckt haben und unsere Kraxe noch intensiver genutzt werden möchte, bevor meine Kleine zu groß und schwer wird! Zudem fange ich im Oktober wieder an zu arbeiten nach 3 1/2 Jahren mit zwei Kids alleinerziehend, und da würde sich so eine Auszeit nochmal richtig, richtig toll anfühlen! Matilda möchte unbedingt bald wieder in die Berge – und schafft mit ihren 3 Jahren schon so manche Hütte, wenn es zur Belohnung Buttermilch und Kaiserschmarrn gibt!!! Wir würden zum Testen entweder wieder Oma und Tanti mitnehmen mit unserem Familienjagdterrier Chica (nachdem mein Doggenmädchen im Januar gestorben ist, auch ein Grund, warum wir erst jetzt das Reisen so richtig für uns entdecken können), oder Freunde einladen, unser Glück zu teilen! Ach ja, ich fotografiere schrecklich gerne und nicht zu schlecht, ich habe in meinem früheren Leben Hotels getestet und eine eigene Zeitschrift unter anderem zum Thema Reisen herausgebracht und hätte viel Spaß daran, mal wieder so richtig testen zu dürfen!
    3. Aktuell habe noch ich das Sagen, wenn es um die Auswahl des Reiseziels geht, aber meine Große mit ihren 3 Jahren fängt doch immer vehementer an, klare Wünsche zu äußern! Immer lauter wird neben dem Bergwunsch die Sehnsucht, endlich auch einmal ans Meer zu dürfen!
    Wir würden uns riesig freuen, wenn wir für Euch testen dürften!

    Antworten
  22. Miri Winkler sagte:

    Hallo Ihr Lieben!
    Reisen ist unser allerliebstes Hobby❤️seit 6 Jahren testen wir mit unserer Tochter Josephina alle möglichen Hotels und Ferienhäuser auf Herz und Nieren, um den bestmöglichen Familienurlaub zu haben ? bestes Familienhotel war dabei das Forsthofgut in Leogang/Österreich, schönstes Reiseziel in Griechenland Kreta und dort Matala mit herrlichem Hippie Feeling ✌?in der Pension die zwei Brüder?aber der allerbeste Familenurlaub ist Glamping (Glamour + Camping ?) wir fahren dieses Jahr zum dritten Mal in die Toskana zum Camping Etruria!
    Wir leben mitten in München, sind tief im Herzen aber Naturkinder und lieben das Reisen, egal ob in die Berge oder ans Meer. Hauptsache viel Platz, gute Luft und viel Familienkuschelzeit?
    Entschieden wird bei uns demokratisch, aber erst nachdem Mami ausgiebig recherchiert und vorausgewählt hat?
    Liebe Grüße
    Miri
    PS: ich mache gerne auch schöne Fotos, vielleicht habt Ihr Lust mal auf meinen Instagramaccount aprilandcloud zu hüpfen 😉

    Antworten
  23. Daisy Elbers sagte:

    Hallo!
    Wir haben leider noch nicht so viele Reisen mit kids gemacht, daher auch leider keine Hotel Empfehlung. Waren auf Menorca und können die Insel nur empfehlen!! Haben da über privat gewohnt…
    Wir (Daisy, Marc, Elly (5) und Henry(3)) lieben es Orte zu entdecken. Berge sind eine grosse Liebe, da wir in Muc leben auch immer gut zu erreichen.
    Entscheidungen werden immer zusammen von Mama und Papa gefällt. Seit dem die Kids da sind, ist haLt auch jeder Urlaub darauf ausgelegt, intensive Zeit mit den kids zu haben, Sachen erleben uns viel unternehmen. Nix mehr mit ‚am Strand rumliegen und Weinchen trinken den ganzen Tag ;)‘ Da wir beide arbeiten geniessen wir die intensive UrlaubsZeit mit den beiden um so mehr!!!

    Ich drück soooo die Daumen für uns!!!!

    Foto kann ich hier leider nicht einfügen. Bei Bedarf schicke ich sehr gern noch eins hinterher!

    Antworten
  24. Tanja Blaschek-Friedl sagte:

    Ihr Lieben, eure Beschreibung hört sich so toll an, dass man am liebsten sofort losstarten möchte.
    Zu Euren Fragen:
    1) wir lieben den Wenghof in Werfen Weng – dort fühlen sich alle schon wie zu Hause! In Griechenland waren wir leider noch nicht.
    2)die perfekte Familie sind wir, weil wir dringend mal raus müssen, und Fotos schießen im Urlaub macht richtig Spaß!
    3) so was die Wahl des Urlaubsortes angeht … hm… ich glaube demokratisch wir Erwachsenen, aber immer die Wünsche der Kinder im Vordergrund ?

    Herzliche Grüße
    Tanja

    Antworten
      • Sonja Alefi sagte:

        Hallo Tanja, kein Problem. Es ist ja sowieso kein Lostopf in der ersten Runde. Wir schauen uns alle Bewerbungen genau an und machen dann eine Vorauswahl und dann kommt das Los.Ihr müsst Euch immer ein bisschen gedulden, da ich den Kommentar erst freigeben muss.

        Antworten
  25. Manuela Missbichler sagte:

    Oh, gerade auf fb entdeckt und beeindruckt, drum liebes Little Travel Society Team würden wir sehr gern an der Verlosung teilnehmen ?

    1. wir, das heißt Mann, Frau u 2 Rabauken waren im März diesen Jahres für 2 Wochen in Sri Lanka…Rundreise…gewohnt haben wir überall und nirgends…in Tangalle haben wir z.b. in einem sehr feinen Hotel gewohnt…http://www.lagoonparadisebeachresort.com…Pool und Strand…für uns alle 4 ein Traum…

    2. die perfekte urlaubsfamilie…ob wir das sind, kann ich nicht sagen, was ich aber weiß ist, dass mein Mann und ich als Kärntner die Berge lieben. Unsere Kinder wachsen in der Großstadt auf, Zwetschke Nummer 3 ist unterwegs, für uns als Familie wäre es also der perfekte Zeitpunkt noch mal so richtig Seele baumeln zu lassen, bevor wir Ende des
    Jahres zu 5 ein bisschen Kopf stehen werden 😉 seeeehr viele Fotos sind mit Kindern ein absolutes Muss ?

    3. mein Mann und ich besprechen immer im Vorfeld, welche Destinationen uns interessieren…und ich tauch dann ein ins world wide Web u recherchiere ewig u Stückel uns dann einen tollen Urlaub zusammen…bis jetzt hat es immer wunderbar geklappt u meine 3 schätze waren immer sehr zufrieden.

    Drum bin ich auch überzeugt davon, dass sie neben mir sehr begeistert wären, wenn wir eines der Aadla walser Chalets am Arlberg testen dürften ???

    Tausend dank für diese Chance und alles Liebe,

    Manuela mit Familie ?

    Antworten
  26. Yuriko Göbel sagte:

    Wie wunderschön!
    Uns (eigentlich 8-köpfig, aber unsere ältesten 2 sind erwachsen und reisen nicht mehr mit uns) zieht es meistens ins Schnalstal in Südtirol oder ans Meer auf die Insel Rab. Lieblingsunterkunft im Schnalstal ist der Oberniederhof:
    http://www.oberniederhof.com/de/information/index.html
    Entschieden wohin es gehen soll wird gemeinsam, Quartier suche ich aus.
    Unsere 4 Buben sind 3, 5, 12 und 17 Jahre alt, wir alle lieben die Berge (kommen aus Wien, somit Großstädter) und das Wandern.
    Als Testfamilie wären wir deswegen so geeignet, weil wir fast alle Alterstufen abdecken?
    Mein Mann schleppt überall seine Fotoausrüstung mit sich herum und macht die allerschönsten Bilder!
    Texte liefere ich, zumal ich sowieso immer alles schriftlich festhalte.
    Ganz liebe Grüße ,
    Yuriko und ihre „5 Männer“

    Antworten
  27. Lilian Sandrock sagte:

    Liebes Little Travel Society Team,

    vielen lieben Dank für die tollen Tips die ihr hier und über die anderen Social Plattformen anbietet! Wir haben uns schon eine Menge an Inspirationen geholt und freuen uns über jeden neuen Post/Beitrag.

    Die Aadla Walser Chalets sind ein Traum und wir würden nichts lieber tun als dort ein paar ruhige Tage mit der Famile (Mama Lili, Papa Frank, Nika 6 und Lenia 1) zu verbringen. Eigentlich zieht es uns auch mindestens einmal im Jahr in die Berge. Aber aufgrund unserer diesjährigen Reisen nach Florida, Griechenland, Mallorca und Portugal haben wir es bisher in 2017 noch nicht geschafft. Wir drücken uns also selbst schon einmal die Daumen 😉 und geben Euch gern noch ein wenig Einblick in unsere letzten Reisen, deren Planung und warum wir glauben Eure perfekten Test-Urlauber zu sein.

    1. In Griechenland waren wir im Mai im Ikos Ozeania Chalkidiki. Wir haben hier eine wunderbare Woche verbracht. Das Hotel bietet eine tolle, hochwertige Kinderberteuung (von ausgebildetem Personal) mit tollen Aktivitäten inkl. Ausflügen für die größeren Kinder und ganz liebevoller, altersgerechter Berteuung (stundenweise) für die Kleinsten (ab 4 Monaten). Das Hotel ist wirklich rund herum auf Kinder eingestellt und bietet neben verschiedenen Familienzimmer-Typen und entsprechendem Baby-Equipment z.B. in den Restaurants auch frisch zubereitete Baby-Breie. Der Aufenthalt war erst unser zweiter „All-Inclusive“-Urlaub aber wir waren von der Qualität des Essens in den 5 A-la-Carte Restaurants begeistert. Auch das Design des Hotels ist wirklich gelungen.
    http://www.ikosresorts.com/de/resorts/ikos-oceania

    Auch wenn man bei Reisen mit Kindern nicht sofort an Mykonos denkt, haben wir hier auch bereits tolle Tage mit Kind verbracht. Wir haben das Myconian Imperial Resort und Myconian Villa Collection (hier kann man neben Hotelzimmern und Suiten mit eigenem Pool auch Villen für größere Familien mieten) der Myconian Hotels getestet. Hier gibt es zwar keinen Kinderclub aber eine individuell buchbare Betreuung und ein Spielzimmer, sowie ganz herzliches Personal das sich über jeden kleinen Gast freut.
    http://www.myconianimperial.gr/ und http://www.myconiancollection.gr/mykonos-hotels/myconian-villas

    Unser Herz haben wir in den letzten Jahren in Südafrika verloren und möchten daher noch zwei Tips für Safari mit Kids geben. Die wunderschönen Private Game Reserves Kwandwe und Gondwana mit ihren zugehörigen Lodges bieten tolle Familiensafaris an, die auch schon mit Kleineren Kindern zusammen unternommen werden können. Alternativ kümmert sich liebevolles Personal um die Kleinen wenn Mama und Papa auf den Spuren von Löwe, Elefant & Co unterwegs sind. Auch für Großfamilien oder Ferein mit Oma und Opa sind die Häuser im Gondwana geeignet, die über 4 Schlafzimmer vergügen und fast immer Ausblick auf grasende Zabras vor der Terrasse bieten.
    http://www.kwandwe.com/ und http://www.gondwanagr.co.za/

    Wie gesagt brauchen wir einmal im Jahr „frische Bergluft“ und können nur wärmstens das Adreus in Südtirol (hier gibt es neben toller Kinderbereuung und einer phantastischen Wellnesslandschaft auch einen eigenen Reitstall), das Naturhotel Forsthofgut in Leogang (mit eigenem Mini-Gut und Wildgehege) und das Hotel Post in Lermoos empfehlen. Wir hoffen sehr dass wir die Aadla Walser Chalets bald auch ganz oben auf unsere Liste der Lieblings-Plätze in den Bergen setzen können.

    So könnten wir die Liste der lieb gewonnenen Unterkünfte noch lange fortsetzen und Tips für Mallorca, Portugal (hier vielleicht noch als Tip die Unterkunft Moinho do Pedro – The Mill to Chill https://portugal-living.com/de/, sowie die Unterkunft von Martinhal in Lissabon für entspannten Städteurlaub mit den Kleinen https://www.martinhal.com/chiado/en/), Florida etc. geben, aber ihr habt ja noch 2 weitere Fragen 😉

    2. Wir sind die perfekte Familie für Euch weil….
    – wir als Düsseldorfer „Stadt-Kinder“ regelmäßig in den Bergen „aufatmen und auftanken“ und dies gerne in wunderschönen Refugien tun.
    – wir im Alltag einiges zu meistern haben (bei Mama geht die Elternzeit zu Ende, bei Nika geht die Schule los, Lenia kommt in die Kita und Papa ist beruflich in ganz Europa unterwegs) und daher immer wieder dringend eine kleine Auszeit brauchen um den Alltag und Familienzeit in Balance zu halten.
    – wir immer wieder Neues entdecken wollen aber auch „treue“ Gäste sind und regelmäßig in Häuser zurück kommen, in die wir uns verliebt haben und in denen wir eine entspannte Zeit verbracht haben.
    – wir für viele unserer Freunde Ideengeber für Ihre Urlaube sind und Freunde/befreundete Familien immer wieder gerne die von uns empfohlen Unterkünfte testen (auch wenn wir beruflich in anderen Branchen tätig sind gibt es immer mal wieder Anfragen zu Reiseplanungen für Freunde und Familie).
    – wir gerne unsere Reiseerlebnisse inklusive toller Fotos, sei es über Facebook, Instagram und natürlich Face-to-Face mit Freunden bei einem lauschigen Grillabend etc. teilen (z.B. Facebook Lilian Sandrock oder Instagram @lilili_sand).
    – wir noch nie etwas gewonnen haben (bisher haben wir auch noch kein Gewinnspiel mitgemacht, aber dieser Preis ist einfach zu verlockend)

    3. Die Reiseplanung macht die Mama. Der Papa bekommt ein paar Vorschläge und dann suchen die Eltern das Ziel aus. Die Große darf sich dann wünschen was vor Ort unternommen werden soll. Meistens machen wir im Jahr eine Kombination aus neuen Destinationen und einem geliebten und uns bekannten Hideaway.

    Wir würden uns wirklich sehr freuen wenn wir ausgewählt werden würden!
    Viele Grüße und macht weiter so
    Lili, Frank, Nika und Lenia

    Antworten
  28. Eva sagte:

    Liebes Little Travel Society Team,

    1) wir können Euch die Baobab Suites auf Teneriffa wärmstens ans Herz legen, eine moderne Anlage mit tollen und stylishen Apartments, großem Kinderspielbereich und entspannter Pool Area mit Sandstrand. Die Freundlichkeit und Herzlichkeit vor allem gegenüber Kindern ist sowieso mit drin 🙂 Wir drei haben uns dort rundum wohl gefühlt!

    2) Wir reisen super gern, probieren in den Unterkünften gern auch alles aus und philosophieren darüber was wir toll finden oder anders machen würden. Wir kommen nicht aus der Branche uns sehen die Dinge einfach aus einer anderen Perspektive. Und ja, als Stadtkinder brauchen wir ganz dringend mal wieder frische Bergluft 😉 Wir haben in diesem Jahr Österreich für uns entdeckt und würden super gern neue Locations dort ausprobieren.

    3) Die Entscheidung für den Urlaubsort ist denkbar einfach bei uns, mein Mann überlässt das alles mir 🙂 Unsere Tochter ist noch zu klein um mitzureden, würde ich sie fragen würde sie sowieso nur dahin wollen wo es Tiere gibt ….. also darf ich wählen und bisher hatten wir viele tolle Urlaube in schönen Unterkünften. Regelmäßige Besuche in der Reiseabteilung der Buchläden oder eure Website geben uns immer wieder neue Inspiration – es gibt ja noch so wahnsinnig viel zu sehen und zu erleben!

    Antworten
  29. Anna Andres sagte:

    Ihr Lieben,

    zum ersten Punkt können wir bisher noch nicht viel empfehlen.In den letzten Jahren war es leider zeitlich nicht möglich,mein Mann hat sehr viel gearbeitet, viel Urlaub zu machen.Wir fahren lediglich im Sommer 2 Wochen nach Tversted/Dänemark und buchen unser Ferienhaus immer über feriepartner.de
    Es ist ein kleiner Ort,zwei Supermärkte,drei Restaurants,eine Eisbude und wahnsinnig herzliche Menschen.Wir fühlen uns dort wirklich sehr wohl.Der Strand ist sogar mit dem Auto befahrbar.
    Wir wären die perfekte Testfamilie,weil wir gerne neues Ausprobieren,neugierig und aufgeschlossen sind und zudem gerne fotografieren.Meine Jungs haben noch nie die Berge gesehen und würden ausflippen vor Freude.
    Bei der Wahl des Urlaubsziels entscheiden wir gemeinsam als Familie 😉

    Liebste Grüße,
    Anna

    Antworten
  30. Jessica Schletter sagte:

    Liebes litte travel society Team,
    erst einmal finde ich es ganz ganz wunderbar, dass ihr einer Familie so etwas schönes ermöglicht. 😀

    Zu 1) Wir waren zuletzt mit unserer kleinen fast 10 Monate alten Tochter in Milano Marittima (Italien) im Hotel Perla Verde. Da wir mit der Maus noch nicht fliegen wollten haben wir uns für ein nahegelgenes Urlaubsziel entschieden. Das Hotel war einfach nur schön! Es war klein aber fein mit Pool auf dem Dach und schönen modernen Zimmern. Für unsere kleine Familie hat es in jedem Fall gereicht. Für Kinder ab 3 Jahren gibt es gegen Aufpreis eine Kinderbetreuung, sodass Mama und Papa auch auch alleine an den nur 250 Meter entfernen Strand legen können. Auch für Hochstühle, Fläschchenwärmer und Einweglätzchen sowie Babybetten ist natürlich gesorgt.
    Der Ort selbst ist weniger bekannt und dadurch auch nicht von Touristen überlaufen. Dadurch kann man auch überall ausgezeichnet und günstig essen und trinken. Von ganz typischen italienischen Familienlokalen bis hin zu Hipster-Restaurants und Cocktailbars ist hier alles geboten. Auch exzellente Eisdielen und Cafés gibt es zu genüge. Wir haben fast alles ausprobiert. 😉 unsere kleine wurde in jeden Restaurant herrlich begrüßt und auch hier zeigte sich der Ort extrem Kinderfeundlich. Einfach ein toller Urlaub!

    Zu 2) Wir sind die perfekte Familie für den Rechercheaufenthalt da zum einen mein Mann seit der Geburt unserer Tochter nur eine Woche Urlaub (wie oben beschrieben) genommen hat und sich eine kleine Auszeit sehr verdient hat.
    Durch meinen Instagram Account bin ich es außerdem gewohnt, Dinge ausführlich zu beschreiben und meinen Followern über meinen Alltag zu berichten. Dadurch fällt es mir sehr leicht, jedes Detail zu beschreiben.
    Zum anderen würden wir bei so einer großen Kapazität an Personen gerne (falls möglich) einer unserer befreundeten Familien mit jeweils einer Tochter (1,5 Jahre oder 10 Monate) eine Freude machen und diese mitnehmen.

    Zu 3) Wir entscheiden 50/50. Der Papa entscheidet meißt über die Kosten und ich (als Mama) über den Ort und das Hotel. Wobei wir alles gemeinsam besprechen und planen. Zum Glück sind wir beide eher Entspanner und stehen nicht so auf reine Städtetrips. Daher wäre dieser Aufenthalt genau das Richtige für uns. 🙂

    Viel Erfolg bei der Entscheidung! Herzliche Grüße
    Familie S.

    Antworten
  31. Christine sagte:

    Hallo liebes littletravelsociety-Team,
    mit uns habt ihr die perfekte Chalet-Testfamilie gefunden!
    Wir sind immer auf der Suche nach kleinen, feinen und kinderfreundlichen Unterkünften und waren schon einige Male in den Casalpin-Häuschen (casalpin.at) im Brandnertal. Wunderschön gelegen, mit Blick auf die Berge, bieten die geschmackvoll eingerichteten Häuser alles, um einen schönen Familienurlaub in den Bergen zu verbringen. Unsere Söhne lieben Seilbahnfahren und der große wandert schon ganz tapfer mit. Der Ort Brand ist als sehr kinderfreundlich wirklich erwähnenswert.

    Wer wir sind? Meine drei Jungs (1, 4 und 40 ?) und ich, die Mama. Wir reisen sehr gerne und halten natürlich alles auf unseren Smartphones fest, wie das Eltern eben so machen. Für schöne Momente und besondere Erlebnisse, kommt dann aber auch die Kamera des Technik begeisterten Papas zum Einsatz. Das Schreiben fällt mir als Germanistin auch nicht schwer.
    Die Suche nach schönen Orten und Domizilen ist schon so eine Art Hobby von uns geworden. Wir sammeln Links bei Facebook oder Pinterest und schneiden auch noch, ganz altmodisch, Tipps aus Zeitschriften (z.B. Living at Home, Myself oder Schöner Wohnen) aus und sammeln sie in einem Ordner.
    Seit ich Mama bin, entdecke ich erst die Welt der Blogs und von Pinterest und finde gerade immer mehr Gefallen daran, in diese Richtung selbst in irgendeiner Weise tätig zu werden.
    Also, greift zu, wir würden uns riesig über ein Wochenende am Arlberg freuen und euch einen schönen Bericht mit tollen Bildern liefern.
    Zeitlich sind wir auch flexibel.
    Liebe Grüße,
    Christine

    Antworten
  32. Oberprantacher Marlene sagte:

    Hallo ihr Lieben?,
    vielen Dank erstmal für eure tollen Reiseberichte ????
    Wir waren gerade für 1 Woche im Paradú Eco Resort in der Toskana!! Das Resort ist direkt im!!! Naturschutzgebiet.. es gibt Lodgetents und Chalets zu mieten. Für zweites hatten wir uns entschieden.. und naja.. was soll ich sagen.. besser kann ein Urlaub nicht sein. Das Resort liegt direkt am Strand, im Resort selbst fährt ein kleiner Zug ( die ganze Anlage ist autofrei) um von A nach B zu gelangen. Und unsere Tochter war begeistert vom abendlichen Animationsprogramm.
    2. Wieso sollten gerade wir die glückliche Familie sein?
    Weil wir die Berge lieben, und dort aufgewachsen sind.
    Weil es wieder einmal an der Zeit ist mit Freunden Kind und Kegel in Urlaub zu fahren? und bei uns die Kamera nie fehlen darf?
    3. Bei uns werden die Urlaube immer gemeinsam entschieden.. es sollte etwas zum entspannen dabei sein.. Möglichkeiten zum Mountainbiken ( für meinen Mann), und etwas für unsere 2 jährige Tochter dabei sein.
    wir lesen viele Reisezeitschriften und Blogs und meistens wird dann auf einem Zettelchen kurz das Resort Hotel Pension notiert, wenn dann endlich der Urlaub naht, werden alle Notizen rausgeholt und entschieden.
    WIR WÜRDEN UNS FREUEN!!❤️

    Antworten
  33. Christine Götz sagte:

    Liebes Little Travel Society Team,

    Zu 1)
    Zu den schönsten Hotels in denen wir bisher übernachtet haben, gehört das St Regis Mardavall auf Mallorca, welches wir auch uneingeschränkt empfehlen. Eine Ort der Ruhe und Erholung, jedoch nah genug an Palma um auch die Stadt erkunden zu können.

    Zu 2)
    Nachdem wir dieses und die nächsten Jahre fleißig am Renovieren sind, werden wir (2 Erwachsene mit kleinem Sohn) wohl mit unseren Urlauben kürzer treten müssen.
    Daher wäre es umso schöner, wenn es hier klappen würde.
    Weshalb wir:
    Wir lieben die Berge und die Höhenluft, weshalb wir im Winter auch oft beim Skifahren und im Sommer beim Wandern sind. Gerne würden wir uns die Chalets am Arlberg ansehen.

    Zu 3)
    Meist entscheide ich, wo es örtlich hingeht. Meine bessere Hälfte darf dann das Hotel aussuchen. Hier muss dann das Internet herhalten.

    Herzliche Grüße
    Christine mit Peter und Maxi

    Antworten
  34. Clara Haffner sagte:

    Mein lieblingsplatz für einen idealen Familienurlaub ist Amoopi-nymfes.gr in Karpathos. Meine wichtigsten Parameter für einen Urlaub mit Kindern, direkt am Strand und immer etwas für die Kinder zu essen am Tisch ohne selbst kochen zu müssen. Würden uns so freuen über ein paar Familien Testtage. Kamera wäre immer dabei (auch bei den Kindern) und auch die Kinder könnten schon Geschichten über den Aufenthalt schreiben. Entscheidungen über Urlaubsziele werden hauptsächlich von mir als Mutter gefällt. 🙂

    Antworten
  35. Petra Bell sagte:

    1) wir sind gerade in einem traumhaften Ferienhaus in Meernähe in Noordwijk ( Holland ) mit unserem Sohn (7) und unserer Tochter (4) – http://www.strandenkust.nl
    Im Winter waren wir mit einer befreundeten Familie in einem Chalet hier http://www.alps-residence.com und haben direkt am Abreisetag ein Chalet für den nächsten Winter gebucht , weil es so gepasst hat .. letztes Jahr waren wir in an der Noordsee mit meinem Bruder und Familie in einer alten umgebauten Dorfschule http://www.harmschool.de und ein weiteres Highlight war der Urlaub in einem entzückenden Ferienhaus in der Bretagne : www. roseluisemarie.com
    2) wir sind die perfekte Testfamilie , weil wir schon viel gesehen haben und in den verschiedensten Zusammenstellungen von 4- 15 Personen mit Kindern von 6 Monaten bis 16 Jahren verreist sind , also viele Bedürfnisse unterschiedlicher Altersklassen kennen und befriedigen müssen. Außerdem bin ich bis zu meinem 18Lebensjahr in einem Hotel aufgewachsen , kenne also beide Seiten ?
    3) eine Grundtendenz wird gemeinsam gesucht und gefunden , das Haus oder Hotel suche dann meistens ich über das Internet ( Pinterest ,…) und zwar bestimmt das Haus /Hotel die genaue Gegend – ich sehe das Haus ( meist Ist es ein Haus oder Chalet, weil das für uns am praktischsten ist und am gemütlichsten und abends am besten mit Kindern und Geselligkeit vereinbar ) und weiß, das ist es ?

    Antworten
    • Sonja Alefi sagte:

      Wie lustig! Die kommen jetzt auf unsere Seite. Habe ich gerade angeschrieben, weil sie uns empfohlen wurde! Da haben wir mal wieder Euren Geschmack getroffen anscheinend. Freu!

      Antworten
  36. Jasmin Hotter sagte:

    1. Hotel Three Star Village in Korfu super schönes kleines familiäres Hotel direkt am Strand ?☀️?
    Außerdem sind wir sehr gerne im Landhaus Ohe im bayrischen Wald ??

    2. perfekte Familie sind wir, weil unsere Wahlheimat Österreich wäre!!! Wir lieben es und haben sogar auf 2000m Höhe in Tirol auf einer Alm geheiratet ???⛰
    Wir Kinder im Alter von ??4 Monaten, ??5 Jahre und ??8 Jahre haben. Die Natur lieben und ich ( die Mama ? ) leidenschaftlich gerne fotografiere.

    3. Urlaubsorte entscheiden wir Eltern gemeinsam und um die Unterkunft kümmere ich mich ? ich lasse mich da gerne in diversen Familien-Urlaubs-Gruppen auf Facebook inspirieren oder Google mich durch sämtliche Seiten und meist checke ich die Unterkunft vor der Buchung auf Holidaycheck ✅

    Wir würden uns riesig freuen den Rechercheaufenthalt im Luxus Chalet antreten zu dürfen ✊?✊????

    Antworten
  37. Conny sagte:

    Liebes Team, unsere beiden Jungs werden wohl nicht mehr so oft mit uns in den Urlaub fahren, daher wären e7n paar Tagen in einem Luxuschalet natürlich perfekt für uns.
    1. Eigentlich sind wir Kanada Fans, aber letztes Jahr waren wir auf der Insel KRK in Kroatien, in der Villa Klara. Nette Apartmentanlage, sehr gepflegt und direkt am Meer. Die Besitzerin wohnt selbst im Haus und ist als Ansprechperson immer zur Stelle.
    2. Wir sind die perfekte Familie für den Urlaub, weil wir noch nie, wirklich nie im Urlaub in den Bergen waren und unsere Jungs (14 + 12), die gerade in der Pubertät sind, wirklich schwer zufrieden zu stellen sind. Aber ein Urlaub am Arlberg wäre natürlich etwas ganz Besonderes.
    3. Da wir alle Kanada Fans sind, fällt die Entscheidung, wohin wir in den Urlaub fahren, meist gemeinsam. Doch manchmal entscheiden Mama und Papa alleine ?
    Liebe Grüße
    Conny und Chris

    Antworten
  38. Sonja sagte:

    1. ein Hotel, das ich absolut empfehlenswert finde, ist das ADLER RESSORT in Saalbach-Hinterglemm. 2017 neu eröffnet, tolle Appartements in verschiedensten Größen von 2-12 Personen, Modul System bei Verpflegung kann täglich nach Wunsch gebucht werden, komplett individuell, oder man kocht selbst im Appartement mit induktionsherd etc.. ein tolles Haus!

    2. ich war beruflich viel in ausgezeichneten Hotels unterwegs und genieße es jz in der Pension sehr, tolle Locations ganz privat zu genießen ?. Mit mir verreisen gerne meine Tochter und ihr Freund, und weitere im Alter bunt gemischte enge Freunde. Eine erweiterte Großfamilie sozusagen ?. Wir schätzen gemeinsame Erlebnisse, wo trotzdem jede/r seinen Freiraum hat. Deswegen sind wir zum testen optimal geeignet ?. Und auf den Arlberg wollte ich schon lange wieder einmal!!
    Und ich schreibe einen Blog: http://www.lebenserfahrungen.com
    Da gibt’s auch einen kurzen Bericht über das Adler Ressort

    3. wie wir Entscheidungen treffen: eine/r bringt einen Vorschlag und dann tauschen wir uns darüber aus …

    Antworten
  39. Julia Seidenzahl sagte:

    Hallo Little Travel Society Team ?,

    Wir sind eine Familie die gerne und naturverbunden reist. Im März 2017 reisten wir 3 Wochen mit dem Rucksack durch Thailand.
    1.Daher können wir das Riverside Cottage im Khao Sok Nationalpark empfehlen. Es ist unbedingt zu empfehlen, eine 2-tages Tour in den Nationalpark mit Übernachtung auf dem Chiao-Lan-See zu machen. Man übernachtet in schwimmenden kleinen Holz- oder Bambushütten und die Aussicht daraus ist atemberaubend.
    2.Für den Aufenthalt in den Aadla Walser Chalets am Arlberg sind wir die Richtigen, weil wir die Natur lieben und erleben wollen, gerne außergewöhnliche Erlebnisse machen möchten und immer neues und spannendes erleben wollen. Unsere Familie möchte Kultur, Land und Leute erleben.
    3.Über das nächste Urlaubsziel entscheidet die gesamte Familie. Die Recherche zu Land, Leute, Ausflügen, Unterkünfte und Co. übernehme ich (Mama). Für mich ist das schon Teil des Urlaubs und ich kann mich in die neue Umgebung „hineinfühlen“. Ein Urlaub vor dem Urlaub ?.

    Antworten
  40. Anna sagte:

    Hallo ihr Lieben,

    Wir sind eine fünfköpfige Familie, die das Reisen liebt! 🙂 Wir nutzen jede Elternzeit, jeden Urlaub und so manches Wochenende, um Neues zu sehen und wegzufahren. Also muss ich hier auch gleich mitmachen!

    Zu euren Fragen:
    1. Besonders gut gefallen hat uns während unseres letzten Urlaubs die Skeiding Guest Farm in Heidelberg/Südafrika. Dort konnten wir eine herrliche Mischung aus Farmleben mit Straußen und Rindern und netten kleinen Selbstversorgerhäuschen mit herrlichem Weitblick und angenehmer Ruhe genießen.

    2. Papa liebt es zu fotografieren und die Urlaube in Präsentationen zu verarbeiten. Dafür schleppt er auch immer viel zu viel Equipment mit… 🙂

    3. Wir hören uns bei Freunden um, lesen Reiseblogs und deren Tipps oder blättern auch einfach mal nur durch den Katalog, um uns Inspirationen zu holen. Dann sucht Mama alle Hotels und Routen aus und lässt Papa die besten Angebote im Internet finden.

    So, und jetzt hoffen wir auf gaaanz viel Glück! 🙂

    Alles Liebe,
    Anna

    Antworten
  41. Anne Oettrich sagte:

    Wir sind die perfekte Familie, da wir die letzten Jahre nur in Usa Urlaub gemacht haben und nun endlich wieder mal was in den Bergen erkunden wollen. Daher haben wir auch nur viele Hoteltipps in den USA (Californien und Florida) parat, aber nix konkretes hier im Lande.

    Wir das sind Mama Anne, Papa Olli, Luna (3,5) und Ella (15 Monate).

    Nach einem schwierigen Jahr mit Ellas nicht ganz einfacher Geburt, einem Hausbau und viel Stress würden wir uns über paar Tage Entspannung sehr freuen.

    Normalerweise entscheiden wir immer zusammen, aber letztendlich hat Mama das sagen wo es hingeht. Papa darf dafür zumindest in USA immer den Mietwagen aussuchen 🙂

    Wir würden uns daher wahnsinnig freuen.

    Eure Anne mit Family

    Antworten
  42. Sebastian Paulus sagte:

    WIr würden uns riesig freuen, wenn wir das gewinnen würden 🙂

    1. Unsere absolute Empfehlung sind die Plakias Villas in Lefkogeia auf Kreta. Toller Privatpool, schönes Haus und nur 3 km vom Meer entfernt.
    2. Ich bin PR-Profi und bestens dafür geeignet, einen tollen Reisebericht zu schreiben 🙂
    3. Meine Frau kommt mit den Ideen und zusammen arbeiten wir dann aus.

    Antworten
  43. Tanja sagte:

    Hallo ihr Lieben,

    eigentlich hatte ich gestern hier schon meinen Kommentar abgegeben, aber er ist nicht auffindbar. Einfach nicht da 🙁
    Ich versuche es deshalb nochmal, hoffe es klappt diesmal und ich finde auch hoffentlich nochmal die richtigen Worte 🙂

    Erst einmal: Eure Beschreibung hört sich toll an, da würde man am liebsten sofort starten!!
    Ich drücke feste die Daumen, dass wir auch einfach mal Glück haben…

    1) Unsere Kinder lieben den Wenghof in Werfenweng. Sommers wie winters ist dort eine Menge geboten, nicht nur für die Kids, auch kulinarisch für die Eltern *grins*

    2) Wenn wir gewinnen dann werden wir gerne alles dokumentieren und einen schönen Artikel schreiben, mit Fotos, Eindrücken und Erlebnissen. Ich hoffe auch Quatschfotos von meinem Sohnemann sind zusätzlich erlaubt.

    3) Bei uns treffen die Hauptentscheidungen wir Eltern, allerdings werden die Wünsche der Kids selbstverständlich berücksichtigt, denn die Devise ist auch bei uns: sind die Kids glücklich, haben auch die Großen einen schönen Urlaub!!

    In diesem Sinne: falls wir nicht gewinnen, den Gewinnern eine tolle Zeit bei Euch im Chalet!!!

    Liebe Grüße Tanja mit Familie

    Antworten
  44. Basti sagte:

    Hallo zusammen,

    1. Das Candia Park Village auf Kreta. Hier gibt’s den Charme, den man sich von Griechenland erhofft. Tolle Anlage und ein Paradies für Kinder, in Verbindung mit bestem Essen.
    2. Perfekt, wer ist schon perfekt? Wir würden uns sehr freuen, wenn die Kinder mal wieder in der Bergen toben können und abends gemütlich vor dem Kaminfeuer entspannen können. Mama fotografiert für ihr Leben gerne und ich schreibe beruflich viele Anleitungen und Werbetexte, vielleicht hilft das ja für eine tolle Beschreibung der Chalets.
    3. Urlaubsentscheidung wird bei uns eher nach dem Motto, „suchen und finden“ und „uii, da will ich aber hin“ gefällt.

    wir würden uns auf jeden fall sehr freuen 🙂

    Antworten
  45. Alice sagte:

    Hallo!

    Na ich probiere es einfach mal…

    1) Eines der schönsten europäischen Ziele fand ich bis jetzt 😉 die Casa Privata in Praiano, gleich neben Amalfi, diese Kulisse ist kaum zu toppen. In Übersee Shantaa Resort auf Koh Kod, Mini Anlage auf Mini Insel, Gemüse etc. wird selbst angebaut, Strände wie im Film und ein junges, engagiertes aber nicht zu krampfhaft bemühtes Team mit einem ehrlichen Lächeln.
    2) Die schriftliche Dokumentation würde wohl der Papa übernehmen, als Kulturjournalist kann er das schon ziemlich gut, ich bin als Kunsthistorikerin eher bei den Bildern daheim, also Fotos, mit und ohne Filter :).
    3) Ich entscheide jetzt einfach mal, dass wir genau das brauchen. Handys weg, laufen, durchatmen, essen. Der letzte Urlaub am Berg ist zu lange her und da ist schliesslich die Familie erst entstanden…

    Liebe Grüße und bis hoffentlich bald!

    Antworten
  46. Andrea sagte:

    Ein schöner Sommertag beginnt mir einem Urlaub in Österreich 🙂
    und um eine WUNDERvolle Unterkunft ist Österreich nun mit den Aadla Walser Chalets nun reicher.
    Wir schätzen und lieben Österreich als Urlaubsort schon seit vielen Jahren und unsere Favoriten lieben in der (fast) sonnensicheren Südsteiermark. Ob Harkamp oder Kappel oder einfach kleine Winzerunterkünfte in der Südsteiermark, kulinarischer Genuss mit Wellness, bringt uns einfach die größte Erholung. Da sind wir uns als Familie einfach einig. Wir sind eine „Erwachsenen-Familie“, unsere Kinder sind „groß“, leben ihr eigenes Leben, fahren aber doch noch immer gerne mit auf Urlaub. Den brauchen wir alle sehr, wir sind in aufwendigen und sehr verantwortungsvollen Berufen und genießen die gemeinsame Zeit. Das bringt uns als Familie näher, lässt uns den anderen wieder mehr spüren und trägt maßgeblich zu einem schönen Familienklima bei, daher schätzen wir unsere gemeinsamen Urlaube immer wieder sehr. Schätzen, könntet ihr auch unseren Rechercheaufenthalt, denn das können wir alle sehr sehr gut 🙂 außerdem sind wir alle „Schreiberlinge“ und fotografieren gerne und so hättet ihr gleich eine gute Präsentationsunterlage 🙂 Alles Liebe und eine sonnige Zeit 🙂

    Antworten
  47. Chantal Schmelz sagte:

    1. Ich mach gerade Baby-Flitterwochen zusammen mit meinem 3jährigen im Kinderhotel Muchetta (http://www.kinderhotel.ch/) in Wiesen bei Davos (CH). Ein Hotel, welches mit toller Baby- und Kinderbetreuung, Spielzimmern, abwechslungsreichem Tagesprogramm und tollem Wander-/Sportgebiet alles zu bieten hat, was man für einen Familien-Urlaub so braucht. Ja, es hätte auch einen kleinen Spa-Bereich, Hotelbar und Massagen, aber als Stroh-Witwe im Urlaub komme ich da im Moment nur zum Anschauen hin…:-)

    2. Wir sind die perfekte Familie für diesen Aufenthalt, weil wir a) dieses Jahr gerne mal noch Urlaub als ganze Familie (mit Papa) machen würden, b) gerne meine Eltern dabei haben, weil die Kleinen sie vergöttern und wir so auch etwas vom gemeinsamen Urlaub haben (die 8 Plätze kämen uns also sehr entgegen) und c) wir gerne Neues ausprobieren, in Fotos festhalten und darüber schreiben.

    3. Wir sind grundsätzlich sehr spontan, wenn es um Familien-Urlaub geht – da unsere Jobs selten viel Planungs-Vorlauf zulassen. Für den Baby-Flitterwochen-Urlaub mit meinen beiden Jungs hat sich nun mein Grosser spontan letzte Woche entschieden. Also: Vermutlich könnte man das „basis-demokratisch“ nennen…:-)

    Antworten
  48. Christina Kluckner sagte:

    Hallo, wir sind in Sachen verreisen mit der Familie noch nicht so erfahren, da unsere Tochter erst 2 Jahre alt ist und wir erst zweimal mit ihr einen größeren Urlaub gemacht haben. Aber wir machen regelmäßig Wochenend-Ausflüge zum Wandern, oder im Winter auch Skifahren. Wir lieben die Natur, aber auch die Erholung.
    Aus bisheriger Erfahrung können wir daher 1. den Berggasthof & Restaurant Marlstein (http://www.marlstein.com/), im Ötztal empfehlen. Das Hotel liegt auf 1800m Höhe, hat ein Spielzimmer für die Kleinen und einen Streichelzoo. Der Gasthof ist ein familienbetrieb und das Essen dort ist HERVORRAGEND!!
    Zu 2. Warum wir? Wir reisen gerne und wir müssen dringend weitere Erfahrung für den Urlaub mit Kind sammeln 🙂 Strandurlaub hatten wir dieses Jahr schon –
    also fehlen uns noch die Berge. Mein Mann ist Österreicher und begeisterter Wanderer. Und wir hätten sogar die Möglichkeit noch eine weitere Familie mit Kind und/oder die Großeltern (auch begeisterte Wanderer) mitzunehmen. Dann könnten wir aus verschiedenen Sichten die Eindrücke wiedergeben.
    3. Da unsere Maus noch keine Entscheidungen treffen kann und auch noch keine Wünsche äußert übernehmen wir das noch. Dabei komme meistens ich mit den Vorschlägen und dann besprechen wir das gemeinsam.

    Nun drücke ich ganz fest die Daumen, dass wir vielleicht zu den Gewinnern gehören. Wenn nicht, wünschen wir aber den Gewinnern einen schöne Zeit und freuen uns auf die Bewertungen.

    Antworten
  49. Kind im Gepäck sagte:

    1. Wir lieben den „Monolith“ in Samnaun. Ein Haus mit nur vier luxuriösen Apartments für zwei bis vier Personen. Die Wohnungen sind allesamt mit Balkon und wirklich zum Wohlfühlen. Außerdem gibt es einen Wellnessbereich mit Schwimmbad, Dampfbad, Sauna und Außenwihrlpool. Einen Fitnessraum und einen Ruhebereich. Was will man mehr? )Ok, so ein Kamin wäre im Winter nicht schlecht ;-)…) Es ist Sommer wie Winter einfach herrlich hier und wir kommen immer wieder!

    2. Wir sind die perfekte Urlaubsfamilie, weil die Chalets genau unserem Geschmack entsprechen! Wir, das sind übrigens Mama, Papa und Samu (bald 2,5). Wir lieben es einen gewissen Luxus und Spaß für das Kleinkind miteinander zu verbinden. Wir sind definitiv keine Familienhotelgänger mit All Inklusive. Wir lieben das Individuelle. Schreiben & fotografieren – das machen wir sowieso ständig, oder besser gesagt die Mama eben!

    3. Wie wir uns für einen Urlaub entscheiden? Gemeinsam! Mama und Papa überlegen und der Zwerg macht die Feinplanung – Spaß 😉 Aber Mama und Papa sind sich da immer sofort einig und dem Kleinen hat es immer gefallen, egal ob im Wohnwagen am Grand Canyon, einer Lodge in Südafrika, im Monolith in Samnaun, einem Motel One in Wiesbaden oder eben bald Aadla Walser Chalet in Arlberg 😀 Wir sind dabei!

    Antworten
  50. K. Krenn sagte:

    1.Wir waren erst letztes Jahr auf Kreta im Hotel Atlantika Aktiv Zeus. Sehr zu empfehlen für Familien mit Kindern, direkte Strandlage und Splashworld für Groß und Klein. Es war wunderschön…
    2. Wir haben 2 Jungs immer Alter von 7 und 5 Jahren. Die zwei sind die perfekten Tester, da sie alles sicher bis aufs kleinste ausprobieren würden. Vor allem die Abenteuer-Alm hört sich toll an. Wir fahren mindestens einmal im Jahr nach Österreich in den Wanderurlaub oder machen Tagesausflüge dort hin.
    3. Bei uns entscheide ganz klar ich, also die Mama. Ich mache das gerne und weiß genau was für unsere Jungs das richtige ist.

    Antworten
  51. Sophie sagte:

    Hallo – das ist eine coole Idee; ich wär sehr gern mit meiner Familie dabei!

    1. Wir waren letztes Jahr zu acht (6 Erwachsene und 2 Babys) in Mallorca (Soller) auf einer wunderschönen Finca: https://www.fincasmallorca.de/Fincas/Soller/Oleander/oleander.php Das tolle daran war, dass es viel Platz für uns alle gab und wir uns auch im Freien gut bewegen konnten. Die Gegend von Mallorca (Soller) ist super; das Haus ist nicht direkt am Strand, dafür gibt es einen Pool (das fand ich mit den Kleinen sehr angenehm).

    2. Wir sind Stadtkinder, das ganz sicher. Als WienerInnen (Born and raised) kommen wir nur selten in die Berge, die Sehnsucht ist sehr groß. Außerdem wollen wir mit unserer Tochter (1,5 Jahre alt) schon sehr bald anfangen zu wandern; haben auch schon eine Rückentrage aber es ergeben sich hier in Wien für uns oft nur so Spaziergänge. Echtes Wandern wäre der Traum; auch um ein bisschen rauszukommen aus dem Alltag und der Hitze in Wien. Ich will, dass wir die Natur und eine ganz andere Gegend erleben und spüren.

    3. Hm… das ist sehr unterschiedlich; wir verhandeln eigentlich immer sehr viel über die unterschiedlichen Wünsche; seit 1,5 Jahren spielen auch die Bedürfnisse eines Kindes eine Rolle, das ist eine neue Erfahrung. Unser Familienbegriff geht – gerade wenns um den Urlaub geht – ein bisschen über die „Kernfamilie“ Mutter-Vater-Kinder hinaus; wir machen gerne mit unseren besten Freundinnen Urlaub (zu sechst oder zu acht) – das heißt die Entscheidungsfindung ist sehr vielschichtig. Klar ist, dass für alle was dabei sein sollte, wenn wir Urlaub planen (Möglichkeit für Aktivität, Möglichkeit zum Faulenzen, bisschen Luxus,…) und dann diskutieren wir, alle bringen Ideen ein und es kommt was tolles raus… Und wenn wir mal nur zu dritt sind, überlegt, plant und designt meistens mein Freund (=der Papa).

    Antworten
  52. Conni Lorenzi sagte:

    Wir versuchen weiter unser Glück. 🙂

    1. Vor einiger Zeit waren wir im Istion Club Hotel & Spa***** ( http://istionclub.gr/de/ ) auf Chalkidiki und würden jederzeit wieder dort Urlaub machen. Tolles Essen, Kinderbetreuung, ein Pool mit traumhaftem Ausblick auf den Olymp und ein schöner Strand direkt vor der Haustür.

    2. Wir haben es dieses Jahr noch nicht einmal in die Berge geschafft, obwohl sie doch so nah sind. Da wir die Berge sehr vermissen und zwischen/nach unserem Umzugsstress mal ein bisschen Entspannung bräuchten, wäre der Rechercheaufenthalt genau das richtige für uns. Ja und außerdem braucht meine kleine Künstlerin mal wieder ein paar neue Impressionen, damit die kreative Energie noch besser fließen kann. Stellt Euch nur vor, wie Lulu vor dem Chalet auf der Wiese steht, vor ihr die Staffelei und sie könnte mitten in einer traumhaften Natur kreativ werden. #hachz
    Dem kleinen Bruder würde nebenbei die frische Bergluft bestimmt auch sehr gut tun. Natürlich würden wir nicht nur einen Recherchebericht schreiben, sondern auch auf unserem Tochter-Mama-Künstler-Blog darüber berichten. Samt Kunstwerken direkt vom Arlberg versteht sich.

    3. Wir entscheiden immer gemeinschaftlich, wo’s in den Urlaub hingeht, aber Mutti ist diejenige, die das Netz nach tollen Unterkünften durchstöbert.

    Antworten
  53. Marie Theres sagte:

    Liebes Team! 1. wir reisen sehr gerne und auch viel.. backpacking – wohnmobiltouren – tolle Hotels – Ferienwohnungen .. sind aber (leider) auch dementsprechend kritisch und brauchen immer viel Zeit für die Auswahl. Wir – das sind ralph, Theres, Philipp (6 Jahre) und Tessa (3 Monate). In Österreich lieben wir das Hotel Höflehner bei schladming. Warum: einzigartige Natur, tolle Wander- und mountainbikestrecken, klettersteigtouren und für die Kids wird viel geboten. 2. wir sind sicher eine gute testfamilie, kritisch und mit 2 Kids ist immer was los 😉 3) urlaubsentscheidungen werden bei uns gemeinsam getroffen.. mein Mann liebt die Berge v.a. die Ramsau (am Arlberg waren wir aber noch nie), unser Sohn die Malediven (für Kurzurlaube eindeutig zu weit weg ?) und Tessa fühlt sich dort wohl wo alle entspannt sind .. das ist auch meine Devise. Der Urlaub muss für jeden etwas Bieten – Unternehmungen zusammen aber auch mal Platz für sich alleine.

    Antworten
  54. Alexandra den Ouden-Rauscher sagte:

    Liebes Little Travel Society Team,

    was für eine super Aktion.

    1. Ich kann Hotel Tanzer in Südtirol sehr empfehlen wegen der Gastfreundlichkeit des Personals und vor allem des Essens. Waltershof, ebenfalls in Südtirol ist auch toll. Ein schönes Reiseziel mit Kindern ist auch die holländische Insel Texel und dort das Hotel Boutique Hotel Texel.

    2. Wir würden sehr gerne die Chalets für euch testen. Nach 10 Jahren im Ausland wohnen wir seit kurzem wieder in Deutschland und durch den teuren Umzug gibt es leider kein Budget für Kurzurlaube. Dies wäre DIE perfekte Gelegenheit um die Umgebung unserer neuen Heimat zu entdecken und intensiv Zeit mit der Familie zu verbringen, die wir die letzten Jahre so wenig gesehen haben.
    Wir lieben Reisen und durch meinen Beruf (corporate group travel) habe ich ein gewisses Auge fürs Detail entwickelt und weiß auch worauf es bei Hotels/Service/Gastronomie ankommt. Ich bin sicher, dass ich aus dem richtigen Blickwinkel beurteilen und beobachten kann.
    So ein Kurzurlaub mit der Familie käme nach den hektischen Umzugs- und Eingewöhnungsmonaten zum perfekten Zeitpunkt!

    3. Wir entscheiden immer miteinander. Da wir jedoch oft nicht das Gleiche wollen, müssen schonmal Kompromisse geschlossen werden. Wir einigen uns erst auf Zeitraum des Urlaubs und Entfernung des Urlaubslandes, dann macht Mama eine Liste in Frage kommender Urlaubsziele und wir streichen weg, benennen Favoriten und das so lange, bis nur eine Destination übrig bleibt. Die restliche Planung qua Unterkunft, Reiseroute, Programm, Essen, etc regelt Mama.

    Antworten
  55. Judith Sopp sagte:

    Liebes littletravelsociety- Team,
    ich folge euch noch nicht lange, bin aber schon jetzt hellauf begeistert.
    So nach dem Lob das mal sein musste geht’s los…
    1. Unser absolutes Lieblingsferienhaus ist das Gästehaus Gabler in Hinang bei Sonthofen. Zum einen weil die Wohnungen so herrlich gemütlich und authentisch sind. Zum anderen weil die Vermieter einfach wahnsinnig herzlich und kinderfreundlich sind. Vor allem aber weil die Gegend wunderbar viele Wanderungen für Familien mit Kindern und genauso viele Naturbadeseen bietet.
    2. Wir sind eine reiselustige Patchwork Familie: unser Großer hat gerade Abi gemacht und würde vor dem Studium gerne noch ein Wochenende mit uns in den Bergen verbringen. Toll wäre auch dass er seinen Labrador mitnehmen könnte. Mit ihm ist er Teil der Bundesrettehundestaffel und die zwei sind so gut wie unzertrennlich. Er fotografiert hobbymäßig aber sehr gut und könnte tolle Fotos machen. Unsere beiden Töchter sind 10 und 6 Jahre alt und auch schon wanderbegeistert (gerade befinden wir uns in Südtirol im Urlaub). Das kommt wohl hauptsächlich von ihrem Papa der auch gerne mal mit dem Mountainbike über die Alpen radelt.
    Im Herbst oder Frühling machen wir normalerweise gerne Städtereisen. Darauf würden wir zugunsten des Rechercheurlaubs aber gerne mal verzichten 😉
    3. Wir entscheiden immer gemeinsam wo es hingeht und versuchen auch etwas abzuwechseln. Ich zum Beispiel liebe auch das Meer und so waren wir letztes Jahr in Südfrankreich. Das hat auch allen gefallen. Irgendeiner von uns hat immer einen Vorschlag, dann recherchieren wir ein bisschen und entscheiden dann zusammen.

    Antworten
  56. Yvonne B. sagte:

    Was für eine tolle Verlosung! Gerne wären wir dabei.

    1. Einen absoluten Griechenland Tipp haben wir auch: https://www.atriumthassos.gr
    Wir haben die Insel und das Hotel eher durch Zufall entdeckt. Wir wollten nach langer Zeit mal wieder woanders als immer nur in Italien Urlaub machen, aber auch nicht zu weit fliegen.
    Thassos ist die nördlichste der griechischen Inseln. Sie ist klein und touristisch nicht überlaufen. Aber sie bietet sowohl für Wanderer, Radler, Wasserratten etwas. Sie ist wunderbar grün und superschön.
    Das Hotel ist ebenfalls klein, familiär und wir haben uns selten so wohl gefühlt, wie dort. Jannis, der angestellte Physiotherapeut hat goldene Hände und hat damit das i Tüpfelchen zu unserre Erholung beigetragen.
    2. Wir sind die besten Tester, weil wir spontan Neues ausprobieren. Ich liebe es Fotos zu machen und unsere Erinnerungen in Fotobüchern festzuhalten.
    3. Entschieden wird demokratisch, die Ideen stammen aber oft von mir, weil ich gern im Netz stöbere auf der Suche nach nicht zu fernen Zielen.

    Antworten
  57. Silke Waibel sagte:

    wir sind sehr unternehmungsfreudig und testen auch sehr gerne mal was neues aus, wobei sich dass Chalet bei Euch echt super anhört, ich glaube
    da würden wir uns sehr wohl bei Euch fühlen, wir sind auch regelmäßige Saunagänger und lieben die Bergluft!
    Wir sind auch sehr gerne in Südtirol unterwegs, da gibt es ein sehr schönes Familienhotel „Quellenhof“ !
    Den gemeinsamen Urlaub planen wir eigentlich immer alle zusammen bis wir was passendes für uns gefunden haben wo wir alle
    Mein Mann, unser Sohn und ich gut erholt wieder zurückkommen! Es würde uns also riesig freuen das Chalet bei Euch testen zu dürfen!

    Antworten
  58. Matthias Buttazoni sagte:

    Hallo Michaela & Elmar, Hallo liebes Little Travel Society Team,

    Vielen Dank für eure tolle Arbeit. Die Aadla Chalets im schönen Ländle sind außergewöhnlich, natürlich und heimelig.
    Da kommt man gleich ins Träumen, wie bei allen Reisetipps die Ihr weiterempfehlt.

    Griechenland ist bei uns schon etwas her. Wir können aber das Grecotel Olympia Oasis Resort in Peloponnese empfehlen.
    Inzwischen sind wir schon zu sechst, daher bevorzugen wir Ferienziele, die mit dem PKW erreichbar sind.
    Letztes Jahr waren wir im Altomincio Park in Italien Salionze nähe Gardasee . Unsere Kinder waren begeistert und haben immer wieder gefragt, wann wir endlich wieder nach Italien fahren.
    Unser perfekter Grund – sind eigentlich vier. Nora (7), Olivia (5), Leo(2) und Emil(3 Mon.) lieben es neues zu entdecken. Am liebsten würden sie im Tipi übernachten und am Kaminfeuer Landjäger grillen. ☺ Schließlich sind es ja die Kinder, die über die Kinderfreundlichkeit entscheiden. Wenn die Kinder glücklich sind, sind es Mama und Papa auch. (Meine Frau Sarah und Ich Matthias (Floristin & Grafik Designer/ Fotograf) waren auf den ersten Blick von den Aadla Chalets begeistert).

    Da unser Jüngster gerade erst auf die Welt gekommen ist, hatten wir dieses Jahr eigentlich nur Balkonien auf dem Plan.
    Wir würden uns aber jedoch sehr freuen, ein paar Tage bei euch entspannen zu dürfen.

    Für unseren Urlaub entscheiden wir uns gemeinsam. Wir durchforsten das Web nach schönen familienfreundlichen Ferienhäusern und Wohnungen. Empfehlungen von Freunden sind auch immer willkommen. Entscheidend ist dann das Angebot für die Kinder. Natürlich hat meine Frau das letzte Wort. ☺

    Liebe Grüße
    Sarah & Matthias mit Nora, Olivia, Leo & Emil

    Antworten
  59. Silke Haase sagte:

    Liebe Aadla Walser Chalets, liebe Travel Society,
    Wahnsinn! Das sieht ja unglaublich toll aus! Ich hab mich schon in die Bilder verliebt!
    So viel Gemütlichkeit und Stil vereint! Wunderschön!
    1. wir waren leider noch nicht in Griechenland, aber wir waren einer sehr schönen kleinen Berghütte am Falkertsee in Österreich.
    Ebenfalls sehr chic und schön hergerichtet, mit Kühen die manchmal am Fenster vorbei marschieren und mit einem fröhlichen MUH „guten Tag“ sagen.
    http://falkertsee13.at/
    2. Wir sind die perfekte Familie, weil wir so wahnsinnig gerne verreisen und uns auch immer sehr große Mühe gegeben, alles lückenlos zu dokumentieren.
    Außerdem habe ich mich in Bilder verliebt und muss da jetzt unbedingt hin 🙂
    Wir sind übrigens auch eine typische Durchschnittsfamilie, also bestens geeignet für einen Test: Mama und Papa, Tochter und Sohn und gerade sind wir alle Urlaubsreif, da wir gerade einen sehr anstrengenden Umzug hinter uns haben.
    3. bei uns nimmt tatsächlich die Mama die Urlaubsplanung in die Hand. Dabei wird geschaut, dass für jeden etwas dabei ist. Meistens schaue ich im Internet, was ich so finde. Wenn ich mich dann für ein Ziel entschieden habe, werden Reiseführer gewälzt, eventuell Reisebüros besucht und weiterhin im Internet recherchiert.

    Antworten
  60. Andrea Schoepski sagte:

    Hallo liebe Little Travel Society,
    wir sind eine fünfköpfige Familie bestehend aus Vater, Mutter und drei Töchtern (7,4 und noch 1 Jahr alt). Wir machen meist Urlaub am Bodensee beim Schwiegervater aus Kostengründen. Einen Tipp haben wir in Brandenburg: das Gästehaus Schloss Plaue. Tolle Appartments, eine schöne Schlossschänke und tolle Bademöglichkeiten.
    Wir sind eine perfekte Familie für den Aufenthalt, weil wir endlich mal wieder tief durchatmen müssen. Neben Vollzeitjob beim Vater als Sizialarbeiter und Teilzeitjob plus Studium wissen die Kinder z.T. gar nicht mehr, wie die Mama ungestresst aussieht… denn schreiben tut sie auch noch, einerseits für die Lokalzeitung in der Nähe und andereseits für eine Elterninitiative im heimischen Städtchen.
    Wir als Eltern entscheiden uns für eine Region gemeinsam. Die Detailarbeit mache ich als Mutter dann (wie immer halt…).
    Wäre sooo toll, wenn das klappt!
    Viele Grüße
    Andrea (auf dem Weg an den Bodensee)

    Antworten
  61. Anita Diehr sagte:

    Einen schönen guten Morgen!
    Wir waren bislang noch nicht in Griechenland können aber Kroatien als ein sehr familienfreundliches Urlaubsland empfehlen. Wir waren bereits im Pine Beach Eco Resort in Pakostane, welches für Gross und Klein ein tolles Angebot bietet (Kaya, Tennis, Minigolf, Segeln, Windsurfing, Wasserpark etc.). Das beste, das ist alles im Preis mit inbegriffen, da war wirklich für jedes Familienmitglied etwas dabei. Das Resort befindet sich direkt in einer wunderschönen Bucht und die Bungalows sind aus Schilf, was auch einmalig dort zu finden ist. So, genug geschwärmt ;-).
    Wir Eltern und unsere 3 Jungs (8, 5 und 2 Jahre) lieben es in der Natur zu sein und in den Bergen zu wandern. Ich finde in den Bergen kann man einfach am besten Energie tanken. Wir würden uns sehr freuen, für euch den Rechercheauftenhalt zu machen.
    Entweder ich oder meine Mann hat eine Idee, welche wir dann gemeinsam diskutieren. Die Kinder sind noch nicht so wählerisch, wichtig ist dass der Urlaubsort kinderfreundlich ist und wir gemeinsam die Zeit verbringen können.
    Euch schon mal viel Spass beim Lesen!
    Liebe Grüsse
    Anita

    Antworten
  62. Die drei Flachlandtiroler sagte:

    Wenn der Berg ruft, dann packen wir drei Flachlandtiroler in Windeseile die Koffer. Mutter, Vater, Kind (Anton, 8 Jahre) mit einer gemeinsamen Leidenschaft: Wir lieben im Alltag den Rhein und die Großstadt vor der Haustür. Aber in den Ferien müssen wir mindestens einmal im Jahr hoch hinaus. Das geht gar nicht anders, Bergesehnsucht pur!
    Wir lieben die Therme Vals ( auch hier haben die Walser Vorfahren ein zauberhaftes Fleckchen Erde gefunden) und die von Peter Zumthor gestalteten Zimmer im ehemaligen Hotel Therme. Leider haben die Dorfbewohner ihr Hotel an einen Immobilienhai verkauft, seitdem hat sich das kleine Bergglück dort für Familien in nahezu unerschwingliche Dimensionen aufgeschwungen. Es bleibt ein Sehnsuchtsort, aber für unsere Reisen zu dritt bevorzugen wir mittlerweile Häuser wie das Alpenhotel Cristall in Ehrwald am Fuße der Zugspitze. Weniger Design, aber umso mehr Herzlichkeit und Freude für Kinder. Tolle, familienfreundlich Gastgeber.
    Die Reiseziele werden gemeinsam so ausgewählt, dass für jeden etwas dabei ist. Für den Papa die Zugspitztour in Fußweite, für die Mama Leseplatz mit Fernsicht und ein Hauch Wellness, für den Jüngsten Abenteuer in der Natur.
    Schreiben und fotografieren? Für uns ein Kinderspiel, da wir beide Redakteure sind. Nur drei in einem so großen Haus? Wir hätten da noch reichlich reisefreudige Verwandschaft. Großeltern, Tanten, Kleinkinder, Säuglinge, Hunde – alles im Angebot. Aber ganz ehrlich: So ein langes Wochenende im Traumferienhaus und alles nur für uns drei? Hach, was für eine Versuchung ….. Und wenn ich ganz genau hinhöre, dann ruft der Berg nur uns 🙂

    Antworten
  63. Regina sagte:

    Hey, ich hoffe, es ist noch nicht zu spät!

    1. Schwierige erste Frage, aber ich entscheide mich mal für eine Unterkunft in den Bergen. Eine schöne urige Unterkunft und super super kinderfreundlich ist die Berndlalm in Sulzau in Österreich. Eine rustikale, familiengeführte und sehr persönliche Alm mit ganz viel Möglichkeiten für die Kinder. Alles sehr liebevoll gemacht. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine Alm in den Bergen. Man kann auch nicht mit dem Auto hoch fahren. Auf Wunsch kann man sich von den Hausbesitzern abholen lassen (das Gepäck auf jeden Fall).

    2. Warum seid Ihr die perfekte Familie für den Recherche-Aufenthalt? Was für eine Frage! Wir lieben es unterwegs zu sein, die Welt zu entdecken und neues zu sehen. Sogar die kleinen Kinder fragen regelmäßig, wann wir den endlich wieder in einen Flieger steigen. Ich schreibe aus Leidenschaft auf meinem Blog über unsere Reiseerfahrungen und tolle Plätze für Kinder – weltweit. Gerne geben wir die Erfahrungen auf dem Blog sowie in den social Media Kanälen weiter.
    Wer braucht nicht mal ein bißchen Berg? Wir wandern gerne und entdecken die Natur und die Möglichkeiten, die für Kinder geboten sind. Neben Job und Familie habe ich gerade mein letztes Fachsemester für ein Masterstudium abgeschlossen – eine Auszeit wäre jetzt perfekt!

    3. Wie entscheidet Ihr Euch für einen Urlaubsort in der Familie? Natürlich fahren oder fliegen wir nirgendwo hin, womit nicht alle einverstanden sind – das schon mal vorweg. Wir werfen die verschiedensten Ziele in den Raum und Mama recherchiert dann etwas darüber und macht einen konkreten Vorschlag, der dann genehmigt wird 🙂 Oder Mama suchst so lange nach tollen Argumenten, bis der Vorschlag genehmigt wird (ich weiß nicht, liegt’s an den überzeugenden Argumenten oder einfach daran, weil es irgendwann nervig wird???) Aber für dieses super Chalet gibt’s quasi schon eine Vorabfreigabe 🙂

    Daumen drücken! Wir vier wären sehr gerne eure Gäste für dieses tolle Angebot! Herzlichen Dank an euch alle für’s Organisieren und an die Gastgeber, für die einzigartige Möglichkeit!

    LG Regina

    Antworten
  64. Conny sagte:

    Hallo liebes Little Travel Society Team,
    ich stöbere schon seit einiger Zeit immer wieder gerne bei Euch und bin auch bereits fündig geworden auf Eurer wunderschönen Seite. Was Eure Rechercheaufenthalte angeht, bin ich eine (bisher erfolglose) Wiederholungstäterin. Ich versuche es einfach noch einmal. Neue Runde, neues Glück 🙂

    1) Mit Griechenland-Tipps können wir leider nicht aufwarten. Aber wie wäre es mit Teneriffa? Dort weilten wir kürzlich in den Casas Alberto http://www.casasalberto.com/ , einer kleinen Anlage mit nur 5 Ferienhäusern im spanischen Stil, jenseits vom Trubel der Strände, Blick auf Berge und Meer, super cooler Lounge, Hängematten, Pool und Jacuzzi und sehr persönlichem Kontakt. Wir wurden bestens mit Inseltipps abseits der Touristenpfade versorgt.

    2) Wir (Mama, Papa & 2 Jungs von 10 und 12 Jahren) sind im Allgemeinen recht verträglich, leidlich nett und freundlich, in jedem Fall neugierig und reisetauglich und sofort dabei, wenn es um das Entdecken schöner Plätze, Orte, Museen, Restaurants, Unterkünfte, Reise- und Ausflugsziele – also netter Flecken – geht. Wenn es die Zeit zulässt, schreibe ich darüber auf meinem Blog http://fleckennecken.de/. Da unsere Jungs sehr unternehmungslustig sind, haben wir im Laufe der Jahre eine recht lange Liste mit lohnenswerten Ausflugszielen „erarbeitet“. Berge fehlen definitiv noch. Da ich zudem ein Holzwurm bin, reizt mich persönlich vor allem das Luxusambiente aus Holz. Zum ausführlichen Testen der Abenteueralm würden wir uns von der Familie meines Bruderherzes begleiten lassen. Somit könnten wir das Altersspektrum von 1 – 12 Jahren, samt Familienhund abdecken. Zudem stehen wir gerade vor dem Projekt eines gemeinsamen Familienferienhofes für den wir noch etwas Inspiration benötigen.

    3) Die Kinder haben definitiv Mitspracherecht, frei nach dem Grundsatz: geht es den Kindern gut, sind auch wir Eltern entspannt. Inspirationen hierfür sammele ich beim Schmökern auf diversen Familien- und Reise-Blogs und durch schamloses Ausfragen des Freundeskreises. Meine Fundstücke stelle ich dann im Familienkreis zur Diskussion. Heißt letztendlich, dass die Auswahl schon durch meine Brille vorbestimmt ist :-). Beliebt ist Urlaub mit Freunden. Allerdings muss ich zugeben, dass unsere Jungs mittlerweile mit WLAN und Pool zufrieden zu stellen wären. Das verschafft uns ein zwar ein paar entspannte Lesestunden, aber auch einige Diskussionen. Der Kompromiss für uns Eltern lautet: ein bisschen Kultur, gemeinsame Aktivitäten und gutes Essen müssen auch abfallen. Wäre vielleicht auch ein Thema für Euch: Urlaub mit Teenies.

    Liebe Grüße aus BiBi
    Conny

    Antworten

Dein Kommentar

Deine Meinung ist gefragt
Erzähl´s uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.