+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Alkyóna Beach - individuelle Ferienhäuser direkt am Strand im ursprünglichen Nord-Griechenland

Zwischen weißen Sandstränden, grünen Olivenhainen und den schneebedeckten Bergen des Olymp findet Ihr hier, abseits des Touristentrubels, ein wahres Naturparadies: Auf einem 4 Hektar großen Gelände direkt am Strand liegt das Feriendorf Alkyóna Beach mit acht pfiffigen Unterkünften. Während die Minis mit den zuckersüßen Hunden, Katzen und Eseln auf Entdeckungstour gehen, genießt Ihr die Ruhe, das authentische Essen Eurer Gastgeber und die von Herzen kommende Gastfreundschaft...

Das Alkyóna Beach – Natur pur direkt am Strand

Oh ja, die griechischen Götter – die ja bekanntlich auf dem Olymp, gleich hier ums Eck residierten – wussten schon, wo es besonders schön ist: Hier in Nordgriechenland ist es üppig grün, hier wachsen die süßesten Erdbeeren, Kirschen und Trauben, ein lauer Bergwind sorgt auch im Hochsommer für ein angenehmes Klima und natürlich lockt die Küste mit ihren langen weißen Sandstränden und glasklarem Wasser. Hier, direkt am Strand, auf einem etwa 4 Hektar großen naturbelassenen Gelände voller blühender Obstbäume, grüner Wiesen und zwei Seen, haben sich Karin und Foti ihren persönlichen Traum von einem eigenen Feriendorf abseits der Touristenmassen erfüllt. Die Krankenschwester aus Deutschland und der ehemalige Trainer der griechischen Rudernationalmannschaft, der aus der Region stammt und hier auch noch das barrierefreie Hotel Villa Sevasti führt, haben das Areal 2015 übernommen. Eigentlich sollte hier ein Zeltlager für Jugendgruppen entstehen. Karin und Foti merkten jedoch schnell, dass sie “ihren Gästen lieber etwas Individuelles bieten möchten” und begannen damit, allerlei pfiffige Unterkünfte hier auf die Wiese an den Strand zu setzen.

Viel Freiraum für kleine Entdecker und Tierfreunde

Und so erwarten Euch hier heute acht Bleiben, von umgebauten Schiffscontainern bis zum – aus Strohballen erbauten – “Sonnenhaus” mit riesigen Glasfronten. Oder wollt Ihr lieber im Bootshaus urlauben, ein ehemaliges Fischerboot, das nun mitten im Garten steht? Ihr könnt hier übrigens mit der gesamten Großfamilie oder richtig vielen Freunden anreisen, denn die Häuser bieten jede Menge Schlafplätze. Im Haus am See finden sogar – dank kuscheligem Bettenlager für die Kleinen – bis zu achtzehn Personen Platz. Und für die Kleinen ist das Mini-Feriendorf sowieso der absolute Abenteuer-Ausnahmezustand: Die Minis können am flachen Sandstrand planschen, mit den hauseigenen Booten oder SUPs lospaddeln oder sogar ihr Anglerglück mit der vorhandenen Ausrüstung wagen. Oder sie sausen im Bobbycar durch die grünen Wiesen und naschen nebenbei eine der süßen Feigen aus dem Obstgarten. Immer mit dabei: Hunde, Katzen und die Esel, die sich immer über Streicheleinheiten und gemeinsame Spaziergänge freuen. “Besonders der kleine Eseljunge Fiwos ist der absolute Liebling aller Kinder”, so Karin, die ein riesengroßes Herz für Tiere hat und immer wieder Streuner in Not aufnimmt.

Nord-Griechenland – Geheimtipp zwischen Bergen und Meer

Dank des nahen Nationalparkes des Aliakmon-Deltas ist übrigens die ganze Region ein wahres Tierparadies: Am Strand könnt Ihr neben Schildkröten auch oft Pelikane, Kormorane und sogar Flamingos beobachten. Ein kleiner Spaziergang am Meer bringt Euch zur Ausgrabungsstelle in Pydna, von dessen Hafen aus Alexander der Große zu seinen Fahrten aufgebrochen ist, oder zu einer Saline, in der Ihr ein echtes Schlammbad nehmen könnt. Zum Wandern, Baden unterm Wasserfall oder Canyoning geht´s in den Olymp, zum Shoppen und Schlemmen in die quirlige Metropole Thessaloniki, die “Königin des Nordens”. Und dann abends, dann kehrt Ihr zurück in diese einmalige Ruhe an “Euren” Strand und genießt am langen Tisch von Karin und Foti ein typisch griechisches Abendessen. Ja, das hätte wohl auch den Göttern gefallen…

Kontaktdaten
Ansprechpartner: Karin Bohland und Fotios Chalkidis
Adresse: 60064 Alyki, Paralia Pieria, Griechenland
Email: info@alkyona-beach.de
Telefon:+49 (0)157 519 887 22
Web: www.alkyona-beach.de

Fotos: Alkyóna Beach und Jan Viehweger
Text: Susanne Hoffmeister

+

HIGHS

Riesiger Abenteuerspielplatz direkt am Strand

Hier können Eure Minis auf einem 40.000 (!) m² großen naturbelassenen Gelände spielen und toben, so viel sie wollen. Sandburgen bauen, angeln, mit den Hunden oder Eseln spazieren gehen, Obst von den Bäumen naschen oder bei der Olivenernte mithelfen - alles ist erlaubt!

Deutsch-griechisches Traumduo

Besser geht´s eigentlich nicht: Karin ist nicht nur Krankenschwester, sondern kennt sich als erfahrene Reiseunternehmerin und Dreifach-Mama (neuerdings auch Oma) auch bestens mit den Themen Reisen & Familie aus. Foti stammt hier aus der Region, kennt quasi jede Ecke und jede Familie und hat daher die besten Insidertipps für Euch parat.

Gelebte Nachhaltigkeit

Ihr wohnt im Niedrigenergiehaus oder in coolen upgecycelten Unterkünften wie einem alten Fischerboot. Das Trinkwasser stammt aus dem eigenen Brunnen und auf den Tisch kommt, was die Region und die Jahreszeit anbieten. So geht das!

Ein großes Herz für alle

Karin und Foti haben sich hier ihren persönlichen Traum von einem Ort verwirklicht, an dem alle Menschen und alle Tiere willkommen sind und miteinander ins Gespräch kommen, essen und spielen können. Das freut auch die Gäste der Villa Sevasti, die den Strand nutzen dürfen.

Absolut bezahlbar, auch in den Sommerferien

Wie sympathisch ist das denn bitte?! Weil Karin und Foti nicht möchten, dass Familien, die ja nun mal nur in den Ferien verreisen können, mehr zahlen müssen, bleiben ihre Preis das ganze Jahr über gleich. Und die sind echt mehr als in Ordnung!

Foodies aufgepasst

Hier erwartet Euch Null-Kilometer-Genuss vom Feinsten beim Frühstück und beim Abendessen: Fisch direkt vom Fischer, Olivenöl aus der Presse im Nachbardorf, Obst aus dem eigenen Garten - alles, was hier auf den Tisch kommt, stammt aus der Region. Und die hat so viel zu bieten: die Weinstraße des Olymp, leckere weiße Trüffel, Obst und Oliven in Hülle und Fülle - you name it.

Grünes Nord-Griechenland - ein echter Geheimtipp

Am weißen Sandstrand liegen, durch die üppige Natur wandern, entzückende kleine Bergdörfchen oder eindrucksvolle Ausgrabungen entdecken - der grüne Norden Griechenlands hat es in sich! Und das alles abseits der Touristenmassen wie es sie leider oft auf den griechischen Inseln anzutreffen gibt in der Hochsaison.

-

LOWS

Nicht durchgestylt

Die Unterkünfte sind teilweise etwas eng und schlicht, doch dank viel hellem Holz und kunterbunter Farbtupfer auch sehr gemütlich. Und die meiste Zeit werdet Ihr Euch sowieso draußen auf dem tollen Gelände bewegen.

Echte Natur

Hier seid Ihr mitten in der Natur. Nachts bellt vielleicht ein Hund, ein Frosch quakt und man hört auch mal ein Fischerboot. Die Esel und Hunde laufen auf dem Gelände frei herum und natürlich gibt es hier auch Mücken. Authentisches Landleben eben.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab ca. 60-100 Euro */Nacht, je nach Haus (jede weitere Person 10 Euro/Nacht). Endreinigung 35 Euro, Strom nach Verbrauch. Frühstück 10 Euro pro Person (Kinder 3-10 Jahre: 5 Euro), Abendessen 15 Euro pro Person (Kinder 3-10 Jahre: 7,50 Euro).

Nebensaison mit Baby

Ab ca. 60-100 Euro */Nacht, je nach Haus. Endreinigung 35 Euro, Strom nach Verbrauch. Frühstück 10 Euro pro Person (Kinder 3-10 Jahre 5 Euro), Abendessen 15 Euro pro Person (Kinder 3-10 Jahre 7,50 Euro). Für längere Aufenthalte gibt es individuelle Angebote.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
Mit Ausnahme des Fischerhauses verfügen alle Häuser über mindestens 6 Schlafplätze. Das Haus am See bietet sogar Platz für bis zu 18 Personen.
Alle Häuser, bis auf die beiden Container-Häuser, haben eine eigene Küchenzeile. Im Bistro am Strand bieten Karin & Foti täglich Frühstück und Abendessen an. Hier treffen sich alle Gäste am langen Tisch und essen gemeinsam. Es gibt jeweils eine vegetarische oder vegane Alternative, auch auf Unverträglichkeiten wird Rücksicht genommen.
Karin hat ein riesengroßes Herz für Tiere und nimmt immer wieder ausgesetzte Hunde und Katzen auf. Aktuell wohnen hier die Hunde Mette, Lisa, Paula, Paul, Karla und Balu und die Katzen Johnboy, Camillo, Lilli, Maria, Smokey und Mia. Auch 5 Esel gibt es, die gerne spazieren gehen und mit Euch wandern. Liebling aller Kinder ist der zuckersüße Eseljunge Fiwos, der im Sommer 2021 geboren wurde.
Kein Pool, aber das Feriendorf liegt direkt am Meer. Die beiden Seen sind nicht fürs Schwimmen geeignet.
Babys sind willkommen! Für Eure Kleinsten steht von Babybetten über Hochstühle, Badewanne, Treppenschutzgitter bis zum Bobby Car und Bollerwagen alles bereit.
Keine Kinderbetreuung.
Das gesamte Gelände ist ein riesiger Naturspielplatz für entdeckungsfreudige Minis und der Strand ist der perfekte Sandkasten. Einen klassischen Spielplatz gibt es jedoch nicht.
Neben jeder Menge Brettspielen, findet Ihr hier Tischtennis, zwei Kicker, Wikingerschach, Balltücher, verschiedenste Bälle, Federball, Frisbee und eine Slackline.
Ferienhaus, Ferienwohnung
Fast alle Häuser bieten getrennte Schlafzimmer, nur das Bootshaus und das Kajütenhaus nicht.
Grundsätzlich habt Ihr hier fast das ganze Jahr eine Schönwetter-Garantie, im Meer schwimmen kann man von Mai bis Ende Oktober. Im Frühjahr werden hier die Kirschen und Erdbeeren geerntet, Ende August beginnt die Weinlese, ab Ende Oktober sind dann die Oliven an der Reihe. In nur etwa 45 Minuten Entfernung gibt es im Pieria Gebirge sogar Skigebiete, die im Januar und Februar relativ schneesicher sind.
Der nächste Flughafen ist in Thessaloniki. Es gibt Direktflüge ab vielen deutschen Städten, die Flugzeit ab Frankfurt beträgt z.B. 2,5 Stunden. Vom Flughafen ist es dann noch etwa eine Stunde mit dem Mietwagen. Karin und Foti bieten auch einen Abholservice vom Flughafen aus an. Alternativ nehmt Ihr von Thessaloniki den Zug nach Korinos und fahrt ca. 25 Minuten mit dem Taxi zur Unterkunft.
Kein Wellnessbereich. Auf Wunsch kommt ein externer Masseur in Euer Ferienhaus, gerne organisieren Eure Gastgeber das für Euch (Kosten ca. 35 Euro/Stunde).
Kein Fitnessraum.
Hunde sind erlaubt. Am Anfang kann es manchmal etwas schwierig sein, bis die vorhandenen Hunde sich an den neuen Gast-Hund gewöhnt haben.
Die Häuser hier sind aus natürlichen Materialien wie Stroh oder Holz erbaut. Zudem wurden gebrauchte Schiffscontainer und alte Fischerboote geschickt aufgearbeitet. Das Trinkwasser für die Anlage kommt aus einem eigenen Brunnen, das warme Wasser wird mit Solar erzeugt. Zum Kühlen bzw. Heizen gibt es energiesparende Wärmepumpen. Das gesamte Areal ist sehr naturbelassen, mit vielen alten Obstbäumen und wilden Hecken, nur ein sehr kleiner Anteil davon ist bebaut. Hier wachsen viele Obstsorten, Oliven und Kräuter, alle übrigen Lebensmittel stammen aus der Region. Karin und Foti achten sehr auf saisonale Produkte und kennen ihre Lieferanten persönlich. Auch ihre Mitarbeiter gehören für sie zur Familie, die Arbeitsbedingungen sind hier sehr gut. Ab und zu helfen lernbehinderte Menschen aus Bethel als Praktikanten aus und einmal im Jahr laden Karin und Foti Flüchtlingsfamilien aus Thessaloniki für ein langes Wochenende ein. Auch für die örtliche Tafel und diverse Tierschutzvereine engagieren sie sich.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Das Alkyona Beach Resort liegt direkt am Sandstrand des Thermaischen Golfs in der Region Zentralmakedonien im Norden Griechenlands, etwa eine Stunde südöstlich von Thessaloniki. Das kleine Dorf Alikes erreicht Ihr in etwa 10 Minuten zu Fuß, in die nächste Stadt Katerini sind es ca. 20 Fahrminuten. Hier erwarten Euch lange Sandstrände, blühende Obsthaine, typisch griechische Dörfer und überall die Spuren der Vergangenheit: Apostel Paulus war in der Region auf Reisen und Alexander der Große stammt von hier! In seine alte Hauptstadt Pydna könnt Ihr vom Feriendorf sogar zu Fuß spazieren. Etwa eine dreiviertel Stunde fahrt Ihr zum Olymp, dem Sitz der griechischen Götter: Im höchsten Gebirge Griechenlands könnt Ihr nach Herzenslust wandern, klettern und im Winter sogar Ski fahren!
schneeflocke
Im Olymp, dessen Gipfel fast 3.000 Meter erreichen, könnt Ihr auch Ski fahren. Im Januar und Februar ist es hier relativ schneesicher. Ihr erreicht die Wintersportorte Elatochori und Veria in ca. 45 bzw. 60 Minuten mit dem Auto. Die komplette Ausrüstung kann dort geliehen werden.
Das Feriendorf liegt direkt an einem langen und flachen Sandstrand. Dank des flach abfallenden, warmen Wassers und der kaum vorhandenen Wellen können hier schon die Allerkleinsten vergnügt planschen und buddeln. Hier könnt Ihr auch Schildkröten, Pelikane und sogar Flamingos beobachten!
In der gesamten Olymp-Region findet Ihr viele Wanderwege, auf denen es tolle Wasserfälle, Hütten und Klöster zu entdecken gibt. Besonders die vielen kleinen Bergdörfer lohnen einen Besuch. Von Paläo Port nach Paläo Panteleimonas, dem schönsten der Dörfer, führt ein kinderwagentauglicher Weg (ca. 1 Stunde). Von der Küste aus erreicht Ihr die Startpunkte der Wanderungen in 30-60 Minuten mit dem Auto. Gerne geben Euch Karin und Foti Tipps für die besten Touren. Mit älteren Kindern kann man hier auch toll klettern oder sich im Canyoning probieren.
Die nächsten Tennisplätze befinden sich in Katerini oder Methoni, beides ca. 20 Fahrminuten entfernt.
Ihr könnt direkt am Strand des Feriendorfs angeln, hier stehen Euch auch Angeln zur Verfügung. Gerne organisieren Karin und Foti auch einen Angeltrip mit einem der Fischerboote vom Hafen in Alikes für Euch.
Am Strand liegen Paddelboote für Euch bereit, mit denen Ihr zum Beispiel die nahe gelegene Muschelfarm erkunden könnt. Auch ein SUP und ein Kanu gibt es gegen eine geringe Gebühr zu leihen. Im nahe gelegenen Paralia werden Segelkurse angeboten.
Auch Fahrräder stehen für Euch bereit. Da es aber keine ausgewiesenen Radwege in der Region gibt und es zudem in die eine Richtung eher hügelig und in die andere sehr sonnig ist, werden sie von den meisten Gästen nicht viel genutzt.
Alle Kids bis 35 kg dürfen direkt im Feriendorf auf den Eseln reiten. Zum nächsten Reitstall mit Pferden sind es etwa 30 Fahrminuten.
Der nächste Touristenort, ebenfalls direkt am Meer gelegen, ist Paralia (ca. 15 Autominuten). Hier findet Ihr zahlreiche Restaurants, Bars und Souvenir-Läden. Katerini, das Zentrum der Region, mit einer schönen Fußgängerzone, Park und Wochenmarkt, erreicht Ihr in etwa 20 Fahrminuten. Für echtes Großstadt-Flair geht´s ins etwa 45 Minuten entfernte Thessaloniki. Die mit über 1,1 Millionen Einwohnern zweitgrößte Stadt Griechenland ist - neben ihrem reichen kulturellen Erbe - vor allem für ihre kulinarische Vielfalt bekannt.
Richtig viel Spaß werden Eure Minis garantiert bei einem Schlammbad in der nahe gelegenen Saline haben (etwa 15 Minuten zu Fuß) - und gesund ist es auch noch. Nach etwa 2 Stunden Fahrt erreicht Ihr eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten Griechenlands - die "schwebenden Klöster" von Meteora, die auf mächtigen, bis zu 500 m hohen, Sandsteinfelsen erbaut wurden. Ebenfalls nach ca. 2 Stunden Fahrt könnt Ihr in den bekannten heißen Quellen von Pozar baden.

Schick an Karin & Foti deine Buchungsanfrage!

  Little-Travel-Society Extra wenn Eure Anfrage über uns kommt: Abendessen am Anreisetag







    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.