Alpzitt-Chalets - Berg-Idylle im Luxus Chaletdorf im Oberallgäu
+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Alpzitt Chalets – schickes Chalet-Dorf im Dorf im Oberallgäu

Im neuen Alpzitt Chaletdorf, an der alten Sägemühle, trifft Allgäuer Bergidyll auf Moderne in neun Chalets mit Privatsauna und zwei schicken Ferienwohnungen. Das Alpzitt-Dorf im Ortskern des beschaulichen Burgberg ist im Winter der optimale Ausgangspunkt für Skifahrer und im Sommer fürs Wandern und für Outdoor-Action. Im Alpzitt bekommt Ihr Luxusurlaub ohne Chi-Chi und Getue, dafür mit ganz viel Herz und Bergromantik. Mei, schee!

Alpzitt im Allgäu – Familienzeit im autofreien Chaletdorf

Whatsapp-Playdates vereinbaren, Tränen und Becher-Pfützen trocknen, Emails beantworten und allzeit erreichbar sein. Ganz normaler Familienwahnsinn. „Einmal auf PAUSE drücken“, denkt Ihr doch sicher auch mindestens einmal am Tag. Und genau das geht hier. Im Chalet-Dorf Alpzitt bei Sonja und Albert Gilb, die hier mit ihren drei Kindern Agnes, Korbinian, Regina und Hund Seppi wohnen. Daher auch der Name Alpzitt. „Zitt“ heißt nämlich Zeit. Denn die Gilbs haben das Glück, im 3000-Seelen-Ort Burgberg nicht nur geboren zu sein, sondern auch noch im Ortskern von der Urgroßmutter das Grundstück mit der historischen Sägemühle von 1606 geerbt zu haben. So wohnt Ihr zwar ganz beschaulich im neuen autofreien Chaletdorf, habt aber kurze Wege für Restaurantbesuche und Supermarktausflüge.

Das Chaletdorf: Authentisch Allgäuerisch mit einem Schuss Luxus

Familien sind hier im Bergparadies. Eure Minis kurven zwischen der historischen Sägemühle, dem Weiher und Bächlein auf Treträdern umher, um dann einen Abstecher mit Alpzitt-Hund Seppi zum Ziegen Füttern zu machen. Und bei der Anreise kommt Euer Gepäck mit dem Bollerwagen bis zum Chalet. Den gefüllten Frühstückskorb am nächsten Morgen bringen die Gilbs mit Haus- und Hofmobil Seffà bis an die Chalet-Tür. Oder Ihr frühstückt im Haupthaus – aber wer will das schon, bei DEM Chaletambiente! Umgeben von Zirbenduft (der schlagartig entschleunigt – versprochen!), wähnt Ihr Euch in einer urigen Allgäuer Hütte. Auf den ersten Blick. Auf den zweiten Blick wird klar: Das ist pures Understatement. Denn nicht nur innen sind die Chalets Ah- und Oh-verdächtig, mit toller Küchenausstattung, viel Platz und Privatsauna. Draußen geht der Komfort weiter – so, dass man am liebsten im Badezuber auf der eigenen Sonnenterrasse überwintern würde.

Outdoorsies welcome – Sommer wie Winter

Wenn die größeren Rabauken jetzt mit den Augen rollen und das alles laaaaaangweilig finden, dann habt Ihr noch ein Ass im Ärmel: Das Natur-Entertainment-Programm drum rum! Im Winter holt Euch der Skilehrer direkt im Chalet ab, Nicht-Skihasen gehen Rodeln oder Schneeschuhwandern und kuscheln sich vor den Chalet-Kamin. Aber auch im Sommer gibt es Outdoor-Action ohne Ende: Da könnt Ihr mit dem Flying Fox über Baumwipfel fliegen, mit dem Kneeboard über den Bergsee düsen oder mit einem Lama an der Leine das Alpenpanorama erkunden. Vorausgesetzt, Ihr mögt Euer Bergidyll überhaupt verlassen…

Kontaktdaten
Adresse: An der Sägemühle – 87545 Burgberg im Allgäu
Email: info@alpzitt-chalets.de
Telefon:
08321 220990
Web: www.alpzitt-chalets.de

+

HIGHS

Dorfidyll mit Anschluss

Idyllisch liegen Haupthaus und neun Chalets am Mühlenweiher im autofreien Alpzitt-Urlaubs-Dorf. Trotzdem seid Ihr in den Ort Burgberg eingebunden. Die Wege zu Supermarkt und Restaurant sind daher kurz.

Naturspielplatz Alpzitt

Schwäne und Enten am Weiher beobachten, Hasen streicheln, Staudämme bauen, mit Kettcars auf dem autofreien Gelände rumdüsen. Schaurig-gruselige Fackelwanderungen und Stockbrot am Lagerfeuer. Das ist definitiv Stoff für die besten Kindheitserinnerungen.

Der Berg ruft!

Inmitten von Skigebieten ist Alpzitt der ideale Ausgangspunkt für einen Skiurlaub. Da könnt Ihr Euch jeden Tag ein anderes aussuchen! Aber auch im Sommer bieten die Allgäuer Alpen mit Wanderungen und viel Familien-Outdooraction aka Hochseilgarten, Flying Fox und Co. alles, was das naturliebende Herz begehrt.

Der schicke Designmix aus Tradition und Moderne

Viel Holz und modern-schlichtes Design. Ohne Alpenkitsch und Chi-chi. Dafür umso gemütlicher mit einem Hauch von Luxus. Das haben die Gilbs im Alpzitt gekonnt hinbekommen.

Gelebte Allgäuer Gastfreundschaft

Die Familie Gilb ist mit Leib und Seele Gastgeber und ein echtes Allgäuer Urgestein. Die Gäste werden mit einem herzlichen "Ja, griaß Di" von Sonja und Albert Gilb begrüßt und nicht selten auf einen Ratsch und eine Tasse Kaffee ins Dorfhaus eingeladen. Und stolz sind die beiden auf ihr Allgäuer Brauchtum, das gerade hier in der Region rege gelebt wird! Und, was Eltern im Urlaub brauchen, müssen die beiden ja wohl am besten wissen. Schließlich haben sie selbst drei Kinder.

Die tolle Ausstattung

Die Ausstattung in den Chalets ist luxuriös, aber nicht protzig. Und das passt zu den Gilbs! Wir sagen nur: Eigene Sauna, Kachelofen, Zirbenholz-Kuschelbetten und Außen-Badezuber auf der Sonnenterrasse. Und Plaaaaatz haben Familien genug: Auf 60 bis 120 Quadratmeter könnt Ihr Euch mit Kind und Kegel in den Ferienwohnungen und Chalets ausdehnen.

-

LOWS

Bach und Weiher - aufpassen auf die Kleinsten

Auf abenteuerlustige Nichtschwimmer müsst Ihr mit dem frei zugänglichen Mühlenweiher und dem Bach im Chaletdorf auf jeden Fall aufpassen.

Die Chalet sind nicht günstig

In der Hauptsaison sind die Chalets schon ein kleines Investment. Dafür gibts dann auch Privatsauna, Außenbadezuber und Frühstück inklusive.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

  • Preisbeispiele

    Im Kuschelchalet "s'gmietlene" zahlt Ihr in der Nebensaison mit Baby 260 Euro pro Nacht. Die Ferienwohnung "s'huimelég" ist mit 200 Euro pro Nacht in der Nebensaison für 2 Erwachsene mit Baby noch etwas günstiger. In der Hauptsaison kommt Ihr mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern über 6 Jahren im Premiumchalet "s'bsundré" auf 500 Euro pro Nacht. Kinder unter 6 Jahren wohnen kostenlos. Alle Preise verstehen sich inklusive Frühstück.
    Angaben ohne Gewähr. Wenn sich die Preise ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst. Es handelt sich zudem nur um eine grobe Orientierung.

  • Großfamilieneignung

    Wenn Ihr mehr als 4 Schlafplätze braucht, verwandeln Euch die Gilbs einfach die Tagesliege in einem der beiden Schlafzimmer im Premiumchalet "s'huimelég" in ein weiteres Doppelbett. Dann haben dort bis zu 6 Personen Platz.

  • Pool

    Direkt vor den Chalets befindet sich zwar der Mühlenweiher, aber zum Schwimmen geht Ihr doch lieber ins nahe gelegene Natur-Schwimmbad des Familien-Vitalparks. 5 Minuten braucht Ihr nur zu Fuß und der Eintritt ist im Sommer für die Chaletdorf-Bewohner kostenlos!

  • Wellness

    In allen Chalets habt Ihr Eure eigene Privat-Sauna sowie einen beheizbaren Außen-Badezuber auf der Terrasse. Außerdem könnt Ihr über das Alpzitt auch private Yoga-Stunden buchen - sogar auf ein SUP-Board (wie cool!). Physiotherapie (auch Schwangerschaftsmassage) und Meditationsstunden gibts auch im Angebot.

  • Kinderbetreuung

    Kinderbetreuung gibt es keine, aber dafür viel Familienzeit in der Natur. Im alten Sägewerk darf die Familie auch beim Bäume- und Bretter zusägen zusehen. Und in der Umgebung gibt es viele Naturspielplätze und Abenteuerwanderwege für kleine (und große) Entdecker. Im Sommer finden im Chaletdorf Lagerfeuerabende statt und im Winter sind Fackelwanderungen mit den Gilbs geplant.

  • Spielbereiche

    Direkt im Chaletdorf gibt es einen kleinen Spielplatz mit Schaukel und Trampolin. Mit einem Fahrzeug aus dem Alpzitt-Kinder-Fuhrpark können die Kids zudem zum kleinen Bachlauf im Garten düsen. Neben dem Teich wohnen Hasen, Hühner und Ziegen, die sich über einen Besuch am Zaun freuen und auf dem Weiher schwimmen oft auch Enten und Schwäne.

  • Link zum Hotel

    Wenn Ihr buchen wollt oder einfach ein bisschen stöbern, geht es hier zur Webseite

  • Anreise

    Nächster Flughafen: Memmingen (ca. 50 Minuten) oder Friedrichshafen (ca. 80 Minuten).
    Nächster Bahnhof: Sonthofen (ca. 10 Minuten).
    Mit dem Auto erreicht Ihr das Alpzitt von München aus in ca. 2 Stunden.

  • Altersempfehlung & Ausstattung

    Alpzitt und die gesamte Region hat für jede Altersklasse etwas zu bieten. Auch genug Action für die Teens. Eltern mit Kleinkindern sollten beachten, dass die Minis nicht in Richtung Mühlenweiher ausbüchsen. An Ausstattung für Familien mit Kindern gibt es so ziemlich alles: Babybetten, Hochstühle, Babyphone, Kindersitz für Fahrräder und Kinderräder (über einen Bike-Verleih), Windeleimer, Bettschutzgitter, Wickelauflagen. Sogar einen Kinderwagen oder Buggy könnt Ihr auf Anfrage leihen.

  • Beste Reisezeit

    Im Winter heißt es im Allgäu natürlich: Ab auf die Piste! Von Ende November bis Mitte April gilt die Region als relativ schneesicher. Aber auch die schneefreien Monate stehen dem Oberallgäu-Winter-Wonderland in Schönheit in Nichts nach. Daher gilt unsere Reise-Empfehlung für 365 Tagen im Jahr!

  • Essen

    Kochen könnt Ihr in der eigenen Küche. Oder Ihr schmeißt Euren Chalet-eigenen Grill-Cube an für eine Runde Würstchen. Gefrühstückt wird im Dorfhaus Huigarté. Oder das Alpzitt-Mobil Seffá bringt Euch einen Frühstückskorb direkt in Euer Chalet! Die gewünschten Schmankerl könnt Ihr jeden Tag auf einer Liste auswählen. Zweimal könnt Ihr im Haupthaus oder im Chalet auch regionale Klassiker wie Käsespätzle oder Raclette schmausen. Da Ihr ja direkt im Dorfzentrum von Burgberg wohnt, sind auch Restaurants nicht weit. Wer Lust auf bodenständige, regionale Küche hat spaziert 5 Minuten zum Restaurant "Der Löwe". Für Pizzahungrige geht es ebenfalls 5 Minuten zu Fuß zu "Da Luigi". Außerdem empfehlen Euch die Gilbs noch den "Dorfwirt" in Blaichach und das "Hotel Krone Stein" in Immenstadt. Auch das Restaurant und den Biergarten "Jagdhütte" und das Restaurant "Mohrenwirt" in Kranzegg sind einen Besuch wert, hat Albert Gilb uns verraten.

  • Haustiere

    In drei Chalets (von jeder Kategorie eines) sind Haustiere willkommen. Zusatzkosten: 20 Euro pro Tag.

  • Nachhaltigkeit

    Nachhaltigkeit liegt Eurer Gastgeberfamilie, aufgrund ihres regional stark verwurzelten Lebens, natürlich quasi im Blut. Geheizt wird mit Holz-Hackschnitzel, gebaut mit natürlichen, weitestgehend unbehandelten Rohstoffen. Die Gilbs arbeiten zudem vor allem mit regionalen Geschäftspartnern und die Lebensmittel kommen zum großen Teil aus nachhaltiger, Allgäuer Landwirtschaft.

Und das könnt Ihr unternehmen ...

Alpzitt liegt in Burgberg im Illertal am Fuße des Bergrückens Grünten – dem sogenannten „Wächter des Allgäus“. Umringt von Skigebieten ist das Alpzitt der perfekte Ausgangspunkt für Wintersportler. Besonders die Skigebiete Gunzesried-Ofterschwang und Oberjoch sind familienfreundlich (20 Autominuten). In das große Skigebiet des Kleinwalsertals nach Oberstdorf sind es ebenfalls nur 20 Minuten mit dem Auto. Nach Kempten oder nach Balderschwang an der österreichischen Grenze sind es je 30 Minuten vom Chaletdorf aus. Im Winter ist das Programm daher klar… Aber auch abseits von Pisten und Skihaserln hat die Region einiges zu bieten. Hier haben wir Euch ein paar Empfehlungen für die schneefreie Zeit zusammengestellt:

Wasserski und Wakeboard fahren auf dem Inselsee

In 10 Autominuten seid Ihr vom Chaletdorf aus beim Inselsee zwischen Immenstadt und Blaichach. Um genau zu sein: Es gibt dort sogar zwei Seen, eine große Liegewiese mit Spielplatz und ein nettes Café. Das Highlight ist aber definitiv die Wasserski- und Wakeboardanlage, wo Ihr auf Wasserski, Monoski, Kneeboard, Wakeboard, Wakeski oder Wakeskate übers kühle Nass brettern könnt. Die Allgäuer wollen halt auch im Sommer am liebsten Skier unter den Füßen haben… Übrigens: Von Ende Mai bis Mitte September gibt es jeden Dienstagnachmittag ein kostenloses betreutes Kinderwasserskifahren für Wasserratten zwischen 8 und 14 Jahren.

Streichelzoo Burgberg

Im kleinen, aber feinen Burgberger Tierparadies können kleine Kinderhände freundliche Ponys, wollige Schafe, störrische Esel, neugierige Ziegen, glucksende Hennen und flauschige Hasen streicheln und den knuddeligen Alpakas winken. Ein Klassiker für jüngere Kids!

Uuuuuuund Action in der Natur!

Am Flying Fox durch den Wald sausen, über 10 Seilbahnen und bis zu 100 Meter – so oft ihr wollt! Oder doch lieber ein Familien-Canyoning-Ausflug inklusive Abseilen durch eine Schlucht, in tiefe Gumpen springen und dann ab über die Naturrutsche? Auch Rafting auf der Iller steht auf dem Programm. Der Outdoor-Action Anbieter Spirit of Nature in Burgberg hat viele coole Aktivitäten für Euch auf Lager und bietet während der Ferienzeit auch Familienprogramm an. Und Gleitschirmfliegen, Quadtouren und Bootsverleih gibt’s natürlich auch. Ob das alles in einen Urlaub passt?

Alpsee Bergwelt in Immenstadt

In Bayerns größtem Hochseilgarten, der Bärenfalle, geht’s hoch hinaus! Für die 3- bis 5-Jährigen gibt’s einen eigenen Kiddy-Parcours. Ab 6 Jahren können die Kinder mit den Eltern zusammen – natürlich gut gesichert – die 19 aufregenden Parcours erklettern. Wer dann noch Kraftreserven hat, tobt sich auf dem riesigen Spielplatz, der Abenteuer Alpe, aus. Ins Tal geht es dann wieder mit dem Alpsee Coaster, Deutschlands längster Ganzjahres-Rodelbahn.

Wanderung durch die Starzlachklamm

In weniger als 10 Autominuten seid ihr beim Ausgangspunkt für einen Wanderausflug durch die Starzlachklamm. Vom Parkplatz Sonthofen-Winkel geht es 20 Minuten auf einem Waldweg zur Klammhütte. Über steile Felswände stürzt die Starzlach hinunter, sprudelt und spritzt, rauscht durch Wassermühlen bis sie schließlich im Bachbett dahinplätschert. Ein Besuch der Starzlachklamm ist ein echtes Abenteuer! Die Wege sind gut gesichert und die Wanderung ist auch für Kinder mit festem Schuhwerk gut machbar. Nur Kinderwägen dürfen nicht mit. Deshalb empfehlen wir: Minis unter 3 in der Trage oder Kraxe mitnehmen. Wie lange Ihr unterwegs sein wollt, könnt Ihr selbst bestimmen. Mit kleinen Kindern reicht wahrscheinlich der Klammweg bis zur Brücke und zurück. Wer mehr möchte, kann den Rundweg über die Alpe Topfen und den Berggasthof Alpenblick nehmen.

Bergbauernmuseum

„Jetzt schleppen die uns auch noch im Urlaub in ein Museum!“. Könnte dieser Satz von Euren Kindern kommen? Dann verratet ihnen einfach nicht, dass es sich um ein Museum handelt. Denn sie werden es wahrscheinlich gar nicht bemerken! Heuhüpfstock, Traktor-Parcours, Bauernhof, Spielwäldle und Abenteuerspielplatz machen dieses Freilicht-Museum zu allem anderen als einem langweiligen Ausflug. Besonders witzig: Der begehbare Kuhmagen! Aber Achtung: Das Museum liegt von November bis April im Winterschlaf.

Auf dem Rücken der Pferde... oder an der Leine der Lamas

Pferdemädchen und -jungs aufgepasst! Im Islandpferdehof in Burgberg und dem Rietzler Pferdehof könnt Ihr Euch in den Sattel schwingen. Alternativ gehts auf Lama-Wanderung mit Klaus Eberle aus Immenstadt. Dabei sollen sogar „lauffaule“ Kleinkinder plötzlich Lust auf lange Spaziergänge bekommen. Na, das würden wir mal ausprobieren…

Dies ist eine Empfehlung von unserer Leserin Gianna

Naturliebhaberin Gianna wohnt mit Söhnchen Klaas, Mann und Hündin in der Nähe von Aachen. Sie reisen gerne an Orte, an denen die Natur die Hauptrolle spielt, aber gönnen sich im Urlaub auch gerne etwas Luxus. Da waren die Alpzitt Chalets das perfekte Ziel. Gianna hat eine Woche dort verbracht und meint:

Das Alpzitt bekommt von mir volle Punktzahl! Für uns war es der erste Urlaub zu dritt und es war einfach nur perfekt! Wir sind viel mit der Trage durch fantastische Schneelandschaften gewandert, für eine heiße Schokolade auf der Alm eingekehrt und haben die eigene Sauna im Chalet genossen, während das Baby geschlafen hat. Ganz besonders toll fanden wir auch, dass gestresste Eltern sich das Essen direkt ins Chalet liefern lassen können. Das Mini-Raclette fanden wir eine grandiose Idee und einfach nur total gemütlich! Auch individuelle Wünsche, zum Beispiel nach einer Baby-Badewanne, wurden im Handumdrehen erfüllt. Und an Sauberkeit waren die Chalets wirklich nicht zu übertreffen. Man merkt wirklich wie viel Herzblut die Gastgeberfamilie Gilb ins Alpzitt steckt!

Schick an Familie Gilb deine Buchungsanfrage!




Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


Loved by Littletravelsociety.de

Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
Mehr erfahren
0 Kommentare

Dein Kommentar

Deine Meinung ist gefragt
Erzähl´s uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.