+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Bergwald Lodges im Harz - Ferienhäuser für Bibi-Blocksberg-Fans

In den Bergwald Lodges wohnt ihr mitten im Nationalpark in schicken und großen Holzferienhäusern. Mit Privatsauna, Sternenhimmel und der wahrscheinlich am besten ausgestatteten Ferienhaus-Küche Deutschlands. Und die Kinder? Die gehen plötzlich freiwillig wandern - schließlich müssen sie im Wald noch eine Hexenprüfung ablegen und Bibi Blocksberg auf dem Brocken hallo sagen.

Bergwald Lodges – Chalets in der Natur für Großfamilien

Am Rande des kleinen Bergdorfes Schierke sind die sechs neuen Luxus-Blockhäuser aus Holz ein wahrer Hingucker. Wie sie da – eingerahmt von Granitbrocken (sogenannten Findlingen) – etwas erhöht am Rande der Dorfstraße thronen. Die bis zu 10 Tonnen schweren Findlinge, die während der Eiszeit durch die Gletscher in den Boden geschoben wurden, ließen die Bauarbeiten für die Gastgeber übrigens zum Alptraum werden. Als besondere Außendeko und Klettergelegenheit für Kids machen sie sich jetzt dafür umso besser. Das seichte Gebirgsbächlein auf dem Grundstück und der Blick auf Wälder, Wurmberg (dem zweitgrößten Berg der Region), Sonnenberg und den kleinen und großen Winterberg sind Natur-Idylle pur. Astrid und Thomas Rader aus Hannover haben die 6 Häuser zusammen mit Astrids Schwester, Thomas´ Schwager und einer befreundeten Familie erst im Juli 2016 fertigstellen lassen. Zwei davon, und zwar die beiden Bergwald Lodges „Einklang“ und „Blickfang“, könnt Ihr bei Astrid und Thomas mieten.

Groß und schick sind sie, die Bergwald Lodges im Harz!

Die luxuriösen Holz-Lodges sind ein Volltreffer für Familien – mit hohen Decken, vieeel Platz und einer großen überdachten Terrasse. Sogar eine große Privatsauna haben die Gastgeber für Euch ins Bad und einen drehbaren (!) Kamin ins Wohnzimmer einbauen lassen. Das Interior ist hell, hipp und gemütlich zugleich. Die Küchenausstattung schlägt alle Rekorde. Von Smoothie-Maker über Marken-Induktionsherd, Nespressomaschine bis hin zu Vierfach-Toaster und Salatschleuder ist alles da. Der Hobbykoch Thomas meint dazu mit einem Augenzwinkern: „Den obligatorischen Satz scharfer Küchenmesser dürft Ihr ausnahmsweise zu Hause lassen. Nur den Thermomix müsst Ihr eventuell noch selbst mitbringen“. Und wer mal keine Lust auf Kochen hat, der geht einfach gegenüber ins nigelnagelneue italienische Restaurant „Montevideo“ des Gastgeberpaares. Ihr könnt dort sogar frühstücken!

Wohnen im Nationalpark mit Hexen und Co.

Kleine Bibi-Blocksberg-Fans werden hier sowieso im 7. Himmel sein. Schließlich zuckelt man von Schierke aus mit der Dampfeisenbahn direkt auf den Gipfel des Brocken hoch. Junghexen müssen da natürlich unbedingt ein Hexendiplom mit Besenprüfung im Wald ablegen und am 30. April im Hexenkostüm mit den Schierkern die Walpurgisnacht feiern. Im Winter geht´s zum Rodeln, Langlaufen, Skifahren und auch zum Eislaufen in der nigelnagelneuen Feuersteinarena in Schierke. Eines dürft Ihr zudem nicht vergessen – Ihr wohnt mitten im Nationalpark Harz. Daher sieht man auch, mit ein bisschen Glück, beim abendlichen Grillen auf der Terrasse ganz deutlich die Milchstraße am Himmel. Den Sternen seid Ihr in Deutschland selten so nah wie hier!

Kontaktdaten
Adresse: Alte Dorfstraße 10b+c, 38879 Schierke
Email: anfrage@harz.plus
Telefon: 0163-5412211
Webwww.harz.plus
Belegungskalender: Die Lodges sind immer schnell ausgebucht. Am besten Ihr checkt gleich mal hier wann noch was frei ist –  harz.plus/buchungsanfrage/belegungskalender/.

 

+

HIGHS

Richtig viel Platz

In den Lodges tritt man sich auch bei schlechtem Wetter nicht auf die Füße. Drinnen habt Ihr auf ca. 120 qm drei Schlafzimmer, zwei Badezimmer, Privat-Sauna und ein großes Wohnzimmer mit Küche. Auf der umlaufenden überdachten Terrasse kommen noch mal 100 qm zusammen. Da könnt Ihr auch bei starkem Regen trockenen Fußes Euren Kaffee draußen trinken...

Das Design

Diese Lodges, die haben was! Gemütlich und aus Holz, aber gleichzeitig modern mit hohen Decken und tollen Designhighlights. Sogar die vielen Granit-Findlinge um die Terrassen der erhöhten Lodges sind ein echter Hingucker. Und dazu sind die Häuser auch noch super für den Familienurlaub ausgestattet mit Babybett, Rausfallschutz, Hochstuhl, Treppengitter und Kinderbesteck.

Hobbykoch-Himmel

Mal ehrlich: In Ferienhäusern - mögen sie noch so luxuriös sein - fehlt doch immer irgendwas. Das wird hier nicht der Fall sein. Astrid und Thomas sind selbst leidenschaftliche Hobbyköche und haben daher bewusst die Küchenausstattung auf die Spitze getrieben. Damit Ihr nicht ständig abwaschen müsst, gibt es sogar eine ganze Sammlung an Gläsern: Rotweingläser, Weißweingläser, Grappagläser, Brandweingläser, Wassergläser, Latte-Macchiato- und Espressotassen. Ihr könntet hier glatt einen Cateringservice aufmachen. Und wenn Ihr mal nicht kochen wollt, gibts ab Juni 2020 das neue italienische Restaurant Montevideo gleich gegenüber. Das gehört auch Euren Gastgebern, der Chef ist aber ein waschechter Italiener!

Die Region Ostharz

Ihr wohnt direkt im Nationalpark Harz! Ihr könnt hier im Sommer Wandern, Radfahren, in Seen baden und im Winter Skifahren, Langlaufen, Eislaufen, Rodeln und auf legendären Weihnachtsmärkten Glühwein trinken. Der Unterharz war vielleicht mal etwas angestaubt - heute ist er bei Familien total in! Zurecht, wie wir finden.

Wellness inklusive

Ein absolutes Highlight ist natürlich die große finnische Sauna im Erdgeschoss - sogar mit Ruheliegen auf einem sichtgeschützten Teil der Terrasse. Bergblick inklusive. Und wer noch mehr Wellness möchte, kann sich, nur 150 m von den Lodges entfernt, massieren und verschönern lassen in einem kleinen neuen Studio.

Bella Italia in Schierke

Der Harz ist ja nicht gerade als Gourmet-Hochburg bekannt. Und wenn wir ehrlich sind, sieht es kulinarisch eher mau aus in norddeutschlands höchstem Gebirge. Das wird sich aber ändern! Denn Mitte Dezember 2019 eröffnet Thomas das Montevino, direkt neben den Bergwald Lodges, und bringt damit die italienische Küche nach Schierke. Neben Pizza, Pasta und gutem Vino, könnt Ihr hier morgens auch am Frühstücksbuffet schlemmen. Wir sagen: Buon appetito und grazie, Thomas, für dieses kulinarische Highlight im Harz.

-

LOWS

Die Dorfstraße

Die Bergwald Lodges liegen zwar idyllisch in der Landschaft, aber auch nur 40 Meter von der Dorfstraße entfernt. Da die Häuser erhöht stehen und die Straße in einer beruhigten Verkehrszone liegt, stört das aber nicht wirklich.

Schierke ist noch (!) ein bisschen verschlafen

Schierke ist ein kleiner Ort, der sich gerade erst entwickelt. Bis auf das "hauseigene" Montevino sind die Restaurants in Schierke eher einfach: Harzer Roller und Holzfällersteak stehen da meist auf der Karte. Aber schon ein paar Kilometer weiter in Wernigerode (20 Minuten) gibt ein paar kulinarische Highlights mehr. Fragt am besten die Gastgeber - die kennen sich gut aus in der Gegend!

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

  • Preisbeispiele

    Eine Familie mit bis zu 4 Personen zahlt in der Nebensaison 160 Euro pro Nacht (Mindestaufenthalt 3 Nächte). In der Hauptsaison können Familien mit 2 Kindern für 180 Euro pro Nacht buchen (Mindestaufenthalt 7 Nächte). Weihnachten/Silvester zahlt eine 4-köpfige Familie 290 Euro pro Nacht (mindestens 7 Nächte). Die Preise enthalten Heizung, Strom (exkl. Sauna) und ein Wäschepakete pro Person. Hinzu kommt die Endreinigung für 119 Euro (inkl. Parkplatz und Saunapauschale).
    Preise ohne Gewähr. Diese Preise stellen nur eine Indikation dar. Ändert der Gastgeber seine Preise, werden sie hier nicht automatisch angepasst.

  • Großfamilieneignung

    Auf jeden Fall! 6 Personen haben standardmäßig Platz in "Einklang" und "Blickfang", da beide Lodges jeweils 3 Schlafzimmer sowie 2 Badezimmer bieten. Zusätzlich kann im Wohnraum noch eine Schlafcouch für 1-2 Personen als Bett genutzt werden. In der Lodge "Einklang" befindet sich sogar noch eine weitere Schlafcouch auf der Galerie.

  • Pool

    Nein. Im Nachbarort (5 km entfernt) gibt es jedoch ein schönes Waldfreibad.

  • Wellness

    Die Lodges haben eine große Privat-Sauna für bis zu 6 Personen im ebenerdigen Bad. Von dort aus habt Ihr zudem einen Zugang zum sichtgeschützten Bereich der Terrasse mit Ruheliegen.

  • Kinderbetreuung

    Nein.

  • Spielbereiche

    Es gibt keine speziellen Spielbereiche. Auf dem Grundstück und in den Blockhäusern ist jedoch viel Platz. Es gibt zudem eine Auswahl an Spielen in den Häusern. In Schierke selbst gibt es einen Spielplatz mit Klettergerüsten.

  • Link zum Hotel

    Wenn Ihr buchen wollt oder einfach ein bisschen stöbern, geht es hier zur Webseite

  • Anreise

    Flughafen:  Der nächste Flughafen ist in Hannover.
    Bahnhof: Wernigerode. Dann weiter mit der Schmalspurbahn bis Schierke (Fahrtzeit: ca. 30 Minuten).
    Entfernung Flughafen –  Bergwald Lodges: Etwa 2 Stunden mit dem Auto.

  • Altersempfehlung & Ausstattung

    Für Kinder ist draußen und drinnen genug Platz zum Toben und Entdecken. Auf kleinere und abenteuerlustige Kinder solltet Ihr wegen des (seichten) Gebirgsbachs und der teils recht großen Findlinge aufpassen - nicht dass, eine Kletteraktion mal mit einer Beule endet. Ausstattung für die Kleinsten ist vorhanden: In beiden Lodges gibt es ein Kinderreisebett (mit zusätzlicher Matratze), einen Hochstuhl und ein Treppengitter.

  • Beste Reisezeit

    Schierke hat eigentlich das ganze Jahr über Saison. Im Winter verwandelt sich der Harz in ein Winterwonderland und Schierke ist auf 600 Meter ziemlich schneesicher. Wer Schnee möchte, sollte aber am besten zwischen Januar und April buchen. Ein besonderes Highlight ist natürlich der Tanz in den Mai am 30. April. Da ist nämlich Walpurgisnacht und ganz Schierke ist im Hexenkostüm unterwegs!

  • Essen

    Die Küchen in den Lodges sind top ausgestattet mit Induktionsherd, Mikrowelle und Markengeräten. Zudem gibt es auf jeder Terrasse einen großen Grill. Ab Juni 2020 gibts gegenüber das italienische Restaurant Eurer Gastgeber, das Montevideo. Ihr könnt dort frühstücken, Mittag- und Abendessen, Euch aber die Speisen auch ins Chalet liefern lassen.

  • Haustiere

    Nein, nicht gestattet.

  • Nachhaltigkeit

    Das Wasser wird über eine Solaranlage erhitzt. Der fugenlose Boden besteht aus Mineralguss und Emaille. Weiterhin gibt es eine energiesparende Brennwerttherme und natürlich LED-Beleuchtung.

Und das könnt ihr unternehmen...

Der Harz, das grüne Mittelgebirge mit dem höchsten Berg Norddeutschlands, hat eine dramatische Geschichte: Bis zur Wende verlief die Grenzen zwischen Ost und West genau hier – der berühmte Brocken lag sogar im Sperrgebiet und konnte nur beguckt, nicht bestiegen werden.

Die Bergwald Lodges liegen am Rande von Schierke zu Fuße des Brocken – eine Region, die gerade aus dem Dornröschenschlaf wach geküsst wird! Einst hatte der Ostharz ein etwas verstaubtes Image. Heute wissen Familien gar nicht was sie im Unterharz als erstes unternehmen sollen! Und auch Schierke selbst putzt sich gerade raus. Eine neue Eislaufarena gibt es ab Dezember 2017 und vielleicht sogar bald ein eigenes Skigebiet…

So wandern auch Kinder gern

Für Hexenfans und Zauberfreunde: Wer Lust auf eine hexisch-spannende Wanderung mit der Hexe Tula hat, sollte sich das nicht entgehen lassen. Auch ein Hexendiplom mit Besenprüfung wird angeboten (Anmeldungen über Schierke Tourismus).

Für Kinder, denen das zu gruselig ist, haben die Nationalparkhäuser andere tolle Entdeckertouren entwickelt. Wie zum Beispiel den Löwenzahn-Entdeckerpfad (teilweise kinderwagentauglich!) mit einem Barfußpfad oder einem Waldmemory. Ältere Kinder schaffen den 5 km langen Märchenpfad „Das weiße Reh“ von Schierke bis zum Brockenhaus – einer der schönsten Wanderstrecken im Harz.

Schierker Feuerstein Arena

Seit Dezember 2017 gibt es in Schierke ein niegelnagelneues Eislaufstadion, das keine 500 Meter von den Lodges entfernt liegt. Von Oktober bis April könnt Ihr dort Schlittschuhlaufen. Aber auch im Sommer ist die Schierker Feuerstein Arena einen Ausflug wert – dann können die Minis an der Boulderwand hochklettern und toben auf dem Spielplatz. Und auf einer kleinen Fläche könnt Ihr sogar im Sommer hier Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen.

Der Hexenberg Brocken

Bibi Blocksbergfans, aufgepasst! Hier ist das Epizentrum der Hexenwelt. Denn der Sage nach, treffen die Hexen sich hier auf dem Brocken, der 300 Tage im Jahr im Nebel liegt. Den Hexenberg kann man entweder auf einer der wunderschönen Wanderstrecken besteigen oder ganz gemütlich mit der Dampflock „Brockenbahn“ von Schierke aus hoch zuckeln. Echte Hexenfans müssen natürlich zur Walpurgisnacht hier urlauben (30. April auf 1. Mai) – dann ist ganz Schierke im Hexenfieber.

Wintervergnügen im Harz

Die Langlaufloipen starten im Winter gleich in Schierke. Maximal 300 Meter braucht man bis zum Einstieg in die Loipen von den Berg Lodges aus. Wer Skifahren will, fährt nur eine viertel Stunde nach Braunlage zum Wurmberg – das Skigebiet „Hexenritt“ hat insgesamt 13 km präparierte Abfahrten. Rodeln könnt ihr fußläufig im Ort – einen Schlitten gibt es in der Lodge. Und in der Weihnachtszeit ist der Besuch in der Adventsstadt Quedlingburg ein Muss. In 25 sonst verschlossenen großen Höfen auf Weihnachtsmärkten, gibt es dann allerlei Stände, an denen man Schlemmen und das lokale Kunsthandwerk bestaunen kann.

Pullman City - die Westernstadt

Obwohl in der Mitte Deutschlands, tobt in Pullman City in Hasselfelde der wilde Westen. 25 km von den Bergwald Lodges entfernt findet sich die Familie plötzlich in einer Westernkulisse wieder – mit Pferdeshow und Planwagenfahrten. Die Kinder schürfen Gold, probieren Pfeil und Bogen aus, toben auf dem Abenteuerspielplatz oder lassen sich als Indianer schminken.

Rodeln - Sommer wie Winter

Die Sommer- und Winterrodelbahnen sind eine riesen Gaudi! Auf dem Brocken und dem Wurmberg gibt es mehrere Rodelstrecken, die auch ganz romantisch durch den Wald führen. Direkt vor Eurer Haustür, in Schierke,  könnt Ihr im Brocken-Coaster den Berg runter rasen. Downhill-Spaß für größere Kinder ab 10 Jahren bieten die Monsterroller am Wurmberg: 411 Höhenmeter mit gigantischen Tretrollern. Nur was für Mutige!

Schlechtwetteralternative Nr. 1: Bergwerk

Im 10 km entfernten Elbingerode könnt Ihr das ehemalige Eisenerzbergwerk Büchenberg unter Tage besichtigen. Mit der Fahrt in die Tiefe wird die ganze Familie zu Bergleuten: Wie wurde das Eisenerz im Stollen transportiert? Welche Geräte wurden verwendet? Das alles könnt Ihr hier erfahren. Da kann es auch mal richtig laut werden wenn die alten Bergbaugeräte in Betrieb genommen werden…

Schlechtwetteralternative Nr 2: Glasbläserei

An einem Schlechtwetter-Tag ist die Glasmanufaktur Derenburg (25 km von den Lodges entfernt) eine tolle Ausflugsmöglichkeit. Hier erfährt man einiges über diesen ältesten vom Menschen geschaffenen Rohstoff und wie schwierig es ist, ein Trinkglas herzustellen. Kinder ab 5 Jahren sind eingeladen, eine eigene Glaskugel zu blasen – wenn das mal kein großartiges Geschenk fürs nächste Weihnachtsfest ist!

Dies ist eine Empfehlung von Kerstin

Kerstin lebt mit Mann und Sohn in Oldenburg. Sie ist Mediendesignerin und betreibt den entzückenden Blog sanvie.de, auf dem sie über Schönes zum Wohnen, Selbstmachen und Leben schreibt. Sie hat uns die Bergwald Lodges im Harz wärmstens ans Herz gelegt, da sie selbst dort im November 2017 mit ihrer Familie ein paar Tage verbracht hat.

Der Rechercheaufenthalt wurde vergeben!

In den sechs schicken Holz-Ferienhäusern in Schierke am Fuße des sagenumwobenen „Hexenberges“ Brocken wohnt ihr mitten im Nationalpark. Mit Privatsauna, Sternenhimmel über der großzügigen Panoramaterrasse und der wahrscheinlich am besten ausgestatteten Ferienhaus-Küche Deutschlands (Wer es genauer wissen will, kann in unserem Bericht zu den schönen Lodges weiter unten nachlesen). Die Hannoveraner Gastgeber Astrid und Thomas basteln aber gerade fleißig weiter an ihrem Chaletdorf. Anfang 2020 wird es ein italienisches Restaurant und in 2021 noch mehr Häuser unweit der Lodges geben. Und weil gerade so viel in Bewegung ist bei den Bergwaldlodges, wollten wir gerne eine Testfamilie im Frühjahr 2020 hinschicken.

Der kostenlose Testaufenthalt

Astrid und Thomas Rader luden eine Little-Travel-Familie für 3 Nächte zum Testen in ihre Lodges „Einklang“ oder „Blickfang“ ein. Und auch Großfamilien konnten sich bewerben: Zwei Erwachsene und bis zu vier Kinder passen in die drei Schlafzimmer der Lodges. Anreisen ist von Anfang März bis Mai 2020 (die Osterferien sind ausgenommen). Die Kosten für die Anreise werden selbst getragen. Bezüglich des genauen Reisezeitpunktes sprecht Ihr Euch bitte nach der Vergabe des Testurlaubs direkt mit den Gastgebern nach den Kapazitäten des Hauses ab.

So konntet Ihr mitmachen

Bitte verratet uns im Kommentar:

  1. Welches Hotel oder Ferienhaus, in dem Ihr selbst schon übernachtet habt, hat Euch besonders gut gefallen? Wir freuen uns dieses Mal ganz besonders über Unterkünfte bei unseren mediterranen Nachbarn. Aber auch Schmuckstücke in anderen Ländern, und vor allem im Harz, sind natürlich willkommen (Ferienhäuser von Freunden zählen leider nicht. Das Traumdomizil muss auch für andere buchbar sein).
  2. Warum seid Ihr die perfekte Familie für den Recherche-Aufenthalt? Vielleicht schreibt, fotografiert, bloggt oder vloggt Ihr gern, seid eingefleischte Harzfans?
  3. Eine Frage für Familienurlaubsavantgardisten und Trendsetter: Welche Region oder welches Land ist noch immer total unterschätzt und mausert sich aus Eurer Sicht zum perfekten Familienziel?

Wir bräuchten von unserer Travelscoutfamilie ein paar Bilder, die wir posten dürfen (Ihr müsst Eure Kinder nicht von vorne zeigen, wenn Ihr das nicht möchtet). Zudem solltet Ihr nach dem Aufenthalt unseren Fragebogen ausfüllen, damit wir uns ein Bild machen können von Eurem Testurlaub.

Am Mittwoch, den 4. Dezember um 21 Uhr, entscheiden wir gemeinsam mit Astrid und Thomas von den Bergwald Lodges, wer in die engere Auswahl kommt. Bis dahin solltet Ihr Euch auf Facebook, auf Instagram oder hier im Kommentar bemerkbar gemacht haben (Hinweis: Keine Panik wenn der Kommentar nicht sofort sichtbar ist. Wir müssen ihn erst freigeben).

Dieses Mal darf wieder Antjes süßer Glücksjunge die Gewinner-Familie aus der Endrunde ziehen. Am Donnerstagabend um 21 Uhr geben wir hier, auf Facebook und Instagram Bescheid, wer die Reise antreten darf.

P.S.: Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen. Noch mehr Info zu Recht & Ordnung findet Ihr hier. Alle Teilnehmer stimmen zu, dass ihr Name im Falle eines Gewinns hier, auf Instagram und Facebook veröffentlicht wird. Ihr könnt aber selbst bestimmen, wie viel Ihr preisgeben wollt. Denn es wird natürlich nur der Name, den Ihr selbst in den Kommentar angegeben habt, veröffentlicht.

——

In den Lostopf hüpften:

Janine Musial (Facebook): Jetzt, wo wir wissen, dass Ihr an den Bergewald Lodges schon mal vorbei gewandert seid, müssen wir Euch auch mal reinlassen!

Tanja Fienchen (Facebook): Hexen gehören zum Blocksberg – da müssen wir Dich ja jetzt hinschicken!

Jessica Hänisch (Facebook): Wir sind gespannt auf Euren Familientestbericht!

Ina (Webseite): Unser grünes Herz schlägt mit Deinem im Takt!

Janine (Webseite): Dieses Mal geht’s für die Travelbuddys nicht in die weite Welt, sondern – nur einen Katzensprung entfernt – in den Harz.

——-

Dieses Mal hat wieder Antjes kleines Glückskind das Los gezogen.

And the winner is…

Ina

Wir gratulieren Euch zu diesem tollen Testurlaub im magisch-schönen Harz!

 

 

Schick an Astrid und Thomas deine Buchungsanfrage!

  Little-Travel-Society Extra wenn Eure Anfrage über uns kommt: Flasche Wein u. Nespressokapseln




Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


Loved by Littletravelsociety.de

Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
Mehr erfahren
21 Kommentare
  1. Susanne sagte:

    Hallo liebes Littletravelsociety-team!
    Ich finde eure Seite wunderbar- seitdem wir Kinder haben und gelernt haben, dass mit Ihnen- Überraschung!- auch andere Bedürfnisse mit ins Ferienhaus einziehen, hat sich unser Reiseverhalten SEHR verändert, zumindest, wenn sie-wie fast immer- mit an Bord sind. Da seid ihr sehr inspirierend! Danke für eure tolle Arbeit.
    Unsere erste Familienhotelerfahrung war wunderbar- im NeubergerHof in Österreich. Kann ich uneingeschränkt empfehlen, jedes Familienmitglied kommt auf seine Kosten! Da das aber nicht mehr wirklich ein Geheimtipp ist, mache ich mal Werbung für den charmantesten Gastgeber nördlich von Paris-Xavier, mit seinen zwei liebevoll und aufwendig restaurierten Ferienwohnungen auf riesigem Grundstück in der Normandie. ( LES COTEAUX DE ST-PHILBERT) Die beiden Wohnungen liegen mitten in der Natur, bis zu den tollen Sehenswürdigkeiten an der Küste muss man zwar ins Auto steigen, aber dafür wohnt man auf einer Art Anwesen, eine saftige grüne Wiese mit Hortensien, Hängematte, einer tollen Terrasse und Hund und Katze. Perfekt für zwei Familien, die Ruhe und Entspannung suchen. Der Gastgeber tut alles, um einem den Aufenthalt zu versüssen, angefangen mit einer Käseplatte und Wein zur Begrüßung über Hochstuhl, Babybadewanne und Grill und etlichen Tipps zum Unternehmen. Sein Humor ist unschlagbar und sein Englisch so gut, dass selbst Französischkrücken wie wir zu einer guten Unterhaltung fähig waren.
    Wir sind übrigens eine kleine, reiseaffine Familie aus Köln. Die Mama schreibt gerne, der Papa hält gerne die Kamera auf Kinder und allerhand anderes, was so ins Auge sticht und ab und zu halten die Kinder dazu auch mal still. Juli ist fast 4- also schon groß und Jona fast 1,5 und wir lieben es genauso wie sie, die Welt zu entdecken. Durch sie und auch durch den Wunsch, nachhaltiger zu reisen, nehmen wir für unsere Trips am liebsten die Bahn oder auch das Auto. Ausserdem erkunden wir seit einiger Zeit unsere Heimat, wie viel es hier zu entdecken gibt! Im Harz waren wir noch nie, aber die Region im Allgemeinen und die Bergwald Lodges im Besonderen rufen förmlich danach, von uns entdeckt zu werden. Wir würden uns sehr freuen, dabei zu sein!
    Noch ein Tipp für ein Land, das uns verzaubert hat: Slowenien! Wunderbare Menschen, ganz tolle, teilweise noch unberührte Natur, eine zauberschöne Hauptstadt, noch nicht so voll, selbst in der Hochsaison und das Leben vor Ort erschwinglich! Ich könnte noch weiter schwärmen, sagt Bescheid, wenn Bedarf besteht.
    Liebe Grüße,
    Susanne

    Antworten
  2. Janine sagte:

    Oh wow schon wieder so eine tolle Chance und das sogar in unserer unmittelbaren Nähe – bis in den Harz ist es für uns ein Katzensprung und die Region hat so viel zu bieten und wird immer moderner und interessanter für Familien – erstmal wieder zu uns, wir sind eine vierköpfige Familie mit zwei Söhnen , 8 und 1 – wir reisen viel und versuchen immer wieder neue Ziele zu finden, um unseren Kindern so viel wie möglich von der Welt zu zeigen , die zwei sind bereits richtige kleine Travelbuddys
    Wir haben ein absolutes Lieblingshotel von dem ich euch bereits berichtet habe, aber da ihr dieses Mal tolle Tipps für mediterrane Nachbarländer haben möchtet , kann ich von Herzen das Maso Zandonai in Rovereto unweit des Gardasees empfehlen , zu buchen über airbnb the House in the hayloft – es erdet und entspannt – schaut es euch doch bei mir auf Instagram an @unsere_weite_welt
    Eure Frage welche unscheinbaren Ziele sich zu wahren Traumzielen entpuppen könnten , finde ich wahnsinnig spannend , denn ich finde tatsächlich, dass so vieles schon so „abgelutscht“ ist , oder die Hotels einfach viel zu alt oder zu öde oder viel zu kommerziell
    Für uns ist seit nun zwei Jahren absolut Österreich in den Fokus gerutscht was ja nun aber auch schon längst kein Newcomer mehr ist – doch gerade heute habe ich von wahnsinnig tollen Hotels in Polens Süden an wunderschönen Seen erfahren -Polen hätte ich tatsächlich nie auf dem Radar gehabt , aber dort findet man mittlerweile wunderschöne Hotels die anscheinend keine Wünsche offen lassen – vielleicht treibt es uns dort auch mal hin – jetzt drücke ich uns erstmal selbst fest die Däumchen , dass wir eines der wunderschönen Chalets testen dürfen! Einfach toll

    Antworten
  3. Nadine Schomakers sagte:

    In folgendem Ferienhaus, einer urigen Holzhütte in einer ruhigen Sackgasse im Harz Bad Sachsa im OT Steina, dem Fuchsbau Blockhaus 2, haben wir als junge vierköpfige Familie einen wunderbaren Selbstversorgerurlaub in der Natur und beim Wandern verbracht.

    Wir sind die richtige Recherche- und Testfamilie für das Ferienhaus von Thomas und Astrid, da wir sonst eher Campingurlaub mit unserem geliebten Wohnwagen machen und nur schwer von alternativen Unterkünften zu überzeugen sind. Aber wenn es passt, dann passt es. Wir sind vier überzeugte Urlauber (Papa, Mama, Tochter und Sohn; 40, 36, 6 und 4 Jahre alt) und lieben Skandinavien und die Niederlande. Unsere Empfehlung an alle Familien ist absolut Schweden und Norwegen mit all seinen Regionen! We love it!!!!!!

    Antworten
  4. Ina sagte:

    Liebes Little Travel Society Team,
    liebe Astrid, lieber Thomas,

    ich lese eure Tipps immer sehr gerne, weil ganz viel dabei ist, was wir noch nicht kennen und wir so wie hier beim Harz auch immer wieder auf tolle Regionen aufmerksam werden, die wir noch gar nicht auf dem Schirm hatten.

    Mein Tipp ist das Hotel und Chaletdorf Inns Holz im Böhmerwald. Wir waren dort vor 2 Jahren und sowohl das Chalet als auch die Gegend haben uns super gefallen. Man kann dort viel raus in die Natur aber auch schöne Stadtbummel in Tschechien machen.

    Wir sind eine reisebegeisterte Familie aus dem Raum München und wir haben eine Tochter, die 5 Jahre als ist und einen Sohn mit 1,5 Jahren. Da uns das Thema Nachhaltigkeit sehr beschäftigt, habe ich vor kurzem den Blog http://www.smallgreensteps.de gegründet. Auf dem Blog geht es speziell um das Thema Nachhaltigkeit im Familienalltag und dazu gehören natürlich auch Reisen. Seit letzter Woche habe ich nun auch endlich eine neue Kamera und so könnte ich dann auch in einem ausführlichen Blogpost mit schönen Bildern über unseren Aufenthalt im Harz berichten, wenn wir ausgewählt werden sollten.

    Mein Geheimtipp für Reisen ist Osteuropa. Freunde von uns waren gerade mit ihren 2 Kindern im VW Bus auf einem Roadtrip durch Ungarn, Rumänien, Kroatien usw unterwegs. Die Bilder waren toll, man kann kulturell unglaublich viel entdecken und Badestopps am schwarzen Meer und Kroatien sind natürlich auch kein Problem.

    Wir würden uns total freuen, wenn wir so eine schöne Bergwald Lodge von Astrid und Thomas testen dürfen!

    Viele Grüße
    Ina

    Antworten
  5. Anja sagte:

    Hallo liebes Team,
    Wundervoll sehen die Lodges im Harz aus und so gerne würden wir dorthin!
    Wir sind schon immer gern gereist- früher als Paar und nun als Familie mit unseren beiden Aktivkindern Linus (bald 4) und Marie (2). Wir wohnen mitten in Hannover in einer viel zu kleinen Wohnung, seit Jahren auf der Suche nach einem Haus mit Garten und richtig viel Platz. So lange das nicht da ist, müssen wir eben viel verreisen – an Orte und in Häuser, die uns genau diesen Erholungswert bieten, der uns zu Hause fehlt! Da ist so ein Naherholungsgebiet wie der Harz natürlich mehr als passend!

    Ich blogge sehr gerne, bisher aber nur in privaten Blogs. Als wir – damals noch ohne Kinder- 4 Monate (im Auto schlafend) durch Australien gefahren sind, haben wir darüber unsere Familien auf dem Laufenden gehalten und nun eine schöne Erinnerung an diese Zeit!
    Letztes Jahr haben wir dann die Elternzeit für ein ähnliches Experiment, dieses mal mit Kindern, genutzt. 6 Wochen sind wir mit dem Auto von Hannover bis nach Lissabon und wieder zurück gefahren mit 14 verschiedenen Unterkünften. Es war anstrengend, aber sooo erlebnisreich! Und da wir lediglich die ersten 3 Unterkünfte vor dem Start gebucht hatten, und auch das Ziel nicht festgelegt war, haben wir auch hier wieder über einen Blog unsere Reiseroute mit Freunden und Familie geteilt. Aus dieser Zeit kommt auch unsere Empfehlung für eine Unterkunft an der portugiesisch-spanischen Grenze: Die Finca Flores Amarillas http://www.fincafloresamarillas.com. Zwar gibt es nur Doppelzimmer, aber die beiden Betreiber Paul und Iva sind sooo herzensgute Menschen, es gibt so viele tolle Sitzmöglichkeiten um die Ruhe (und den Pool) zu genießen und sonst nichts :). Von ursprünglich einer gebuchten Nacht haben wir auf 3 verlängert, weil wir so happy waren! Hier hat unsere Tochter auch ihre ersten Schritte an der Hand gemacht :). Auf Wunsch werdet ihr von den beiden bekocht und sie haben sogar mehrmals täglich unsere Babyfläschchen abgewaschen etc.

    Als besondere Reiseregion fällt uns leider gar nicht so viel avantgardistisches ein…:( wir lieben weiterhin Urlaub in einer schönen Finca auf Mallorca, aber das ist ganz sicher kein Geheimtipp mehr 😉

    Wir freuen uns auf eure Rückmeldung!

    Liebe Grüße von Anja, Malte, Linus und Marie

    Antworten
  6. Stefanie sagte:

    Liebes Little Travel Society Team,liebe Astrid,lieber Thomas,

    wir sind eine vierköpfige Familie aus Nordrhein-Westfalen und unsere „Große“ ist bereits mit vier Jahren eine kleine „Reisemaus“.Da mein Mann und ich schon immer viel und gerne gereist sind,wollten wir unsere Abenteuerlust auch an unsere Kinder weitergeben.
    Die erste Reise der „Großen“ ging nach Teneriffa.Das Sheraton ist sehr kinderfreundlich und empfehlenswert (super Kinderbett,extra Kühlschrank für die Kleinen). Auf ihrer ersten Reise war sie sechs Monate.
    Weiter ging es an die Costa del Sol,Fuerteventura,Österreich und Südtirol,Portugal,Mannheim,Mainz,Würzburg.
    Wo auch immer wir mit Kind waren,wurden wir herzlichst willkommen geheißen.
    Der Bichl in Niederthai bietet viel Ruhe und Natur.Für Kinder gibt es in der Umgebung viel zu entdecken.Neben Kräuterwanderungen gibt es einige Schwimmbäder,das Ötzidorf und Schatzsuchen.Ponyreiten ist beinahe überall möglich (insbesondere natürlich auf Haflingern). Wir haben die Erfahrung gemacht,dass weniger oft mehr ist und der Zauber im Detail steckt.Unsere Tochter liebt die Natur,das Wandern und das Sammeln von Blättern,Steinen,Nüssen etc. Sie liebt es im Urlaub schwimmen zu gehen und die „neue“ Welt bzw. Landschaft mit uns zu erkunden.Obwohl wir schon sehr unterschiedlich Unterkünfte mit ihr besucht haben,sind es doch eindeutig die insgesamt ruhigeren,die ihr und uns gefallen.
    Unser Kleiner hat noch in diesem Monat seine erste Reise vor sich.Es geht zu viert nach La Palma.Die Insel ist grün und wunderschön.Am meisten freuen wir uns auf eine Zeit des gemeinsamen Erholens und Entdeckens der Flora und Fauna dieser Insel.
    Die Lodges im Harz lassen insbesondere mein Herz höher schlagen,da sie mich an die Zeit des intensiven Wanderns in Studienzeiten erinnern und einfach nur wunderschön aussehen.Mein Fernweh ist geweckt und die Tatsache,dass keiner von uns jemals im Harz bisher war,verstärkt das Bedürfnis dieses unbedingt nachzuholen.
    Wir würden uns unbeschreiblich freuen,wenn wir die Chance bekämen,zwischen März-Mai 2020 den Harz erkunden und in einer dieser traumhaften Lodges wohnen zu dürfen.

    Antworten
  7. Yvonne Paterno sagte:

    Liebes Bergwelt-Lodges- und liebes Little-Travel-Society-Team,
    eine wunderschöne Destination im Harz! …da versuchen wir gerne unser Glück!

    Zu 1. Wir sind aus beruflichen Gründen vor einem Jahr in die Schweiz gezogen und erwandern fast jedes Wochenende unsere neue Heimat. Manchmal übernachten wir und dabei hat uns besonders das
    „Waldhuus“ in Davos
    begeistert.

    Zu 2. Wir wären die perfekte Test-Familie, weil wir sehr reise-, wander- und abenteuerlustig sind, den Harz lieben und ihn unseren Hexen-begeisterten Mädels (7 und bald 3) zeigen möchten, mein Mann ein begnadeter (italienischer) Hobby-Koch und -Fotograf ist – und ich gerne (wenn es die Zeit zulässt) in den sozialen Medien (als mamamizers) meine Gedanken in Worte fasse.

    Zu 3. Wir lieben die Schweiz, Österreich, Italien und Deutschland und verbringen dort gerne unseren Urlaub. Insbesondere hat uns im Herbst (wieder) Sardinien beeindruckt – und sind der Meinung, dass es die schönste, familien-freundlichste Insel im Mittelmeerraum ist.

    Vielen lieben Dank für diese tolle Chance!
    Habt ein schönes Rest-Wochenende und liebe Grüsse aus der Schweiz,
    Yvonne

    Antworten
  8. Claudia Wöllecke sagte:

    Liebes Little Travel Society Team!
    Ihr habt es wieder einmal geschafft: Ich bin hin- und hergerissen zwischen Harz und Norderney! Ich möchte euch danken für eure tollen Tipps, in denen ihr immer wieder aufzeigt, dass es auch in der Nähe verlockende Orte gibt. Man muss also nicht unbedingt in die Ferne schweifen, um in herrlicher Umgebung zu relaxen.

    Zugeben muss ich allerdings, dass meine Familie seit Jahren einer Bucht im Norden Korfus verfallen ist. Agios Georgios Pagi heißt unser Paradies, für das wir bisher kaum eine Alternative finden konnten. Dort liegen direkt am Strand mehrere Appartmenthäuser wahnsinnig netter griechischer Familien. Unser Highlight sind aber Kostas Ferienhäuser Odysseas und Kamini. (Beide mit zwei Bädern, zwei Schlafzimmern, Schlafcouch, Klimaanlage und Moskitofenstern.) Sie liegen so nah am verhältnismäßig leeren Strand, dass man vom Strand fix zurück flitzen kann. Die Aussicht ist ein Traum, die Ausstattung super und die Häuser neu und sehr gepflegt. Kostas schaut gern mal mit einem Latte Macchiato und Kakao für alle auf einen Plausch vorbei. Besonders Stolz ist er auf das eigene Olivenöl, das sein Vater herstellt. Die Bucht ist sehr ruhig und wird überwiegend von Familien mit Kindern besucht. Außer einigen Tavernen, drei Bars und drei Supermärkten ist nicht viel los… herrlich! Meine drei Mädels bewegen sich gemeinsam frei durch die Bucht. Mit einem Mietwagen lässt sich die spektakuläre Umgebung erkunden: Berge, Olivenhaine, Burgruinen, Steilküsten, menschenleere Buchten,… Wandern oder radeln sind hier ein Traum. Trainierte Kids ab 10 schaffen vielleicht die Herausforderung schlechthin: Gemeinsam mit Papa schwimmen meine großen Töchter zur Zwillingsbucht. Wer sich das noch nicht zutraut, unternimmt vom Haus aus eine Nachtwanderung zur Zwillingsbucht, mit sensationellem Sonnenuntergang von der Eselwiese aus inklusive. Der Bürgermeister selbst holt euch gern mit seinem Motorboot (Schwimmwesten hat er dabei!) im Dunkeln dort ab und nach einer kurzen Fahrt durch die sternenklare Nacht landet ihr quasi vor eurer Haustür! Ein tolles Abenteuer, dass schon Kinder in der Kraxe begeistert! Das leckere Essen in unserer kinderfreundlichen Lieblingstaverne Delfini mit netten Preisen und dem Strand vor der Tür kann ich gar nicht beschreiben. Hier essen auf Wunsch erst die Kinder, die dann im Sand gemeinsam toben, während die Eltern doch tatsächlich ein romantisches Essen mit Meerblick genießen dürfen!

    Meine drei quirligen Töchter sind mittlerweile 9, 12 und 14 Jahre alt. Wir wissen, wie gut ein Urlaub und auch die Anreise selbst geplant sein will, wenn man mit Kindern in der Welt unterwegs ist. Auch Ferienwohnung, Hotel oder Ferienhaus müssen einfach allen Bedürfnissen gerecht werden, denn Urlaub ist bekanntlich oft wie Alltag, nur unter erschwerten Bedingungen! Meine älteste Tochter teilt mit mir das Hobby der Fotografie. Wir alle sind gern in der Natur unterwegs: Wir wandern gern und unternehmen gern Touren mit den Mountainbikes. Wir wohnen nicht weit vom Harz entfernt, sind dort aber lediglich hin und wieder für einen Tagesausflug unterwegs. Längere Zeit dort zu verbringen und Neues zu entdecken wäre fantastisch!

    Eine – wahrscheinlich auch wegen der Distanz – unterschätzte Region ist meiner Meinung nach die Bretagne. Früher zog es uns ohne Kinder immer wieder dort hin. Nun waren wir bereits zweimal über Ostern mit den Mädels in der Nordbretagne – sie sind trotz der langen Anreise mit einer Übernachtung – begeistert! Das traumhafte Licht am Meer, die kleinen felsigen Buchten, herrliches Wetter, Wanderungen auf den Zöllnerpfaden, Steinhäuser, das leckere Essen, Kletterwälder, der herrliche (ganz andere!) Spielpark Village Gauloise und nicht zuletzt die unglaublich gemütlichen und sehr kinderfreundlichen Ferienhäuser am Meer machen uns sicherlich bald wieder zu Wiederholungstätern. Natürlich darf auch der Abstecher nach Paris auf dem Rückweg nicht fehlen…

    Ganz liebe Grüße!
    Claudia

    Antworten
  9. Katharina sagte:

    Liebes Little Travel Society Team,
    erstmal Danke für Euren stets unterhaltsamen und sehr gut geschriebenen Newsletter.
    Einer von wenigen, den ich wirklich lese (und dann immer SOFORT in den Urlaub will!)

    1. Wir waren schon ein paar Mal im Ferienhaus Casa Ria (https://casa-ria.eu/) in Moncarapacho, Portugal und lieben es dort sehr. Die beiden Ferienwohnungen dort bieten alles, was man als Familie braucht und wurden ökologisch durchdacht und geschmackvoll zurückhaltend von den beiden super sympathischen, norddeutschen Eigentümern selbst erbaut und eingerichtet. Diese wohnen übrigens gemeinsam mit ihren portugiesischen Wasserhunden in einem Blockhaus auf dem Grundstück und sind so für alle Fragen da. Und apropos Grundstück, das ist das wohl wunderbarste an diesem Doppel-Ferienhaus. Es ist riesig. Überall verteilt stehen Oliven-, Alfarroba-, Mandel- und Orangenbäume. Und um das Ferienhaus und seine großzügige Terrassen herum hat die Hausherrin über die Jahre hinweg einen wunderbaren Blumen- und Kräutergarten entstehen lassen. Der nächste und sehr kinderfreundliche Strand liegt 10 Autominuten entfernt in Fuseta. Mit lokalen und regionalen Erzeugnissen eindecken kann man sich auf Wochenmärkten / Markthallen in Olhao, Tavira usw. Da das Casa Ria zwei Ferienwohnungen beherbergt (das Haus ist wie ein leichter Bumerang aufgebaut, die Wohnungen liegen nebeneinander, sind aber angenehmerweise durch einen Hauswirtschaftstraum und den Aufgang zu den Dachterrassen getrennt), könnte man dort auch toll mit einer befreundeten Familie oder den Großeltern entspannt gemeinsam Urlaub machen.
    2. Wir waren leider noch nie im Harz. Aber wir würden ihn sehr gerne mit unseren beiden Jungs entdecken. Wir kommen von der Ostsee und können Euch ganz viel über Strände und Meer erzählen – wollen aber auch endlich mal zu richtigen Waldentdeckern werden – und zudem endlich auch mal wandern gehen (und wenn es erstmal zwei, drei Kilometer sind, na gut, vielleicht nehmen wir auch einfach die Brockenbahn 🙂 Was wir sonst so im hohen Norden erleben, darüber schreibe und knipse ich hier http://www.kielamnil.de oder da http://www.instagram.com/kiel_am_nil
    3. Spätestens seit einem beeindruckenden ARTE-Doku-Zweiteiler über Albanien lockt mich dieses Land und ich würde es so gerne mit meiner Familie bereisen. Genauso wie Montenegro. Ich glaube, dort liegen ganz viele naturgewaltige Entdecker-Ecken für Familien. Innerhalb Deutschlands glaube ich, dass die Region Waldhessen unterschätzt ist – trotz seiner Wälder, Flüsse und Fachwerkstädtchen. Ich stamme ursprünglich von dort und bei Heimatbesuchen denke immer wieder, wie schön es dort ist!

    Wir würden uns freuen, den Harz aufmischen zu dürfen
    Viele Grüße in den Harz und nach München
    Katharina

    Antworten
  10. Conny Junge sagte:

    Hallo Ihr Lieben von Littel Travel Society,

    wir möchten uns gern für den Testaufenthalt im Harz bewerben!
    Wir, das sind Thomas (51), Conny (47) und Alina (6), evt. auch unser Neffe/Cousin (3).
    Wir wohnen nicht weit weg vom Harz in der Region Hannover, reisen gern und sind im Winter, aber auch außerhalb der weißen Jahreszeit im Harz unterwegs. Zuletzt waren wir im Relaxa Hotel Braunlage, das uns angenehm überrascht hat, ist es doch auf den ersten Blick eher für ruhesuchende Gäste mit dem Wunsch nach Wellness und Entspannung gedacht.
    Die Zimmer waren großzügig bemessen und boten genug Platz für Beistellbetten, es gibt ein Spielzimmer, Kindergerichte auf der Speisekarte und vor allem auch viel Freundlichkeit gegenüber Kindern. Die beiden oben erwähnten Kids sind ordentlich über die Flure geflitzt und manchem Kellner vor die Füße gepurzelt, aber es gab keinen grimmigen Blick oder kinderunfreundliche Kommentare.
    Zudem ist Braunlage ein guter Ausgangspunkt für diverse Aktivitäten im Harz.
    Warum wir vielleicht die richtigen sind? Schreiben ist Beruf und Passion von Conny, Fotografieren ihr Hobby, insofern wären wir was das betrifft, schon mal gewappnet ;-)) Alina erkundet gern ihre Umgebung, ist gern draußen unterwegs und auch sie sammelt schon erste Erfahrungen mit der Kamera – auch wenn die Ergebnisse nicht immer brauchbar sind, lustige Erinnerungen sind es allemal. Und Thomas begleitet alles mit (s)einer Gelassenheit 🙂
    Bezüglich der unterschätzten Regionen dachten wir sofort an Fischland-Darß-Zingst, da wird gerade für Kinder in den Ferienzeiten soviel angeboten, es gibt tolle Aktivitäten wie z.B. in der Kulturkaten Kiek In in Prerow, tägliches Bühnenprogramm bei der Seebühne in Zingst, in vielen Orten das traditionelle Tonnenabschlagen (ein echtes Erlebnis, wie da alle mitgehen, das hat Volksfestcharakter) und vieles mehr.
    So, Euch nun viel Vergnügen bei der Auswahl 🙂 Herzliche Grüße von Alina, Conny und Thomas aus der Wedemark

    Antworten
  11. Melanie sagte:

    Liebes MyLittleTravelSociety Team,
    Wir sind begeistert von Eurer Seite und der Möglichkeit Test Familie im Harz zu werden.

    Unsere Zwillinge (Junge/Mädchen) sind seit 19 Monaten auf der Welt und seitdem reisen wir mit Ihnen. 2 wirkliche Tipps die wir gerne weiter geben würden wären zum einen die Ferienwohnungen/Häuser Stelani Villas & Suites auf Kreta. Super schön eingerichtet, liebevoll gestaltet, traumhafter Ausblick, alles top vorbereitet für die Kinder mit 2 Hochstühlen, 2 Babybetten mit Kuscheltieren als Begrüßung und zum Abschied Kuchen für alle. Auch der Kühlschrank war bei Anreise mit dem Nötigsten gefüllt. Wirklich netter Gastgeber und privat geführt.
    Zusätzlich dazu können wir nur empfehlen, dass sich mehr Familien trauen den Jakobsweg mit Kindern zu gehen. Wir sind ab Sarria bis nach Santiago gelaufen und es war für uns als Familie eine wunderbare Erfahrung.

    All diese Erfahrungen, egal ob relaxen oder aktiv urlauben machen uns als 4 Gewinnt Truppe zur perfekten Test Familie im Harz. Wir haben ein Herz für Hotels und besondere Unterkünfte.

    Als passionierte Kollegen aus der Gatsgewerbebranche und Instagram Fans (spontanoeus_twins) teilen wir gerne unsere Erlebnisse und sind immer ehrlich auch in Bezug auf Verbesserungsvorschläge und Ideen.

    Das unterschätzte Reiseziel: Der Jakobsweg. Tipps teilen wir gerne!

    Herzliche Grüße an das Team
    Eure 4 Gewinnt Truppe

    Antworten
  12. Cathi sagte:

    Liebes littletravelsociety-Team,

    jedes Mal, wenn ihr die Bergwaldlodges bisher gepostet habt, hat mein Herz höher geschlagen und ich wusste, da will ich irgendwann mit meinen Lieben hin – und nun gibt es diese tolle Chance, die Lodges testen zu dürfen. Großartig!
    Wir sind eine dreiköpfige Familie aus Hamburg, mein Mann und ich mit unserer 7jährigen Tochter Emilia und alle sehr reiseverrückt.
    Unser Tipp für Euch liegt allerdings nicht im mediterranen Ausland (wir hoffen, es zählt trotzdem) sondern an der Ostsee in Pelzerhaken.
    Wir lieben die Strandhäuser am Leuchtturm (https://www.ostseeferiendorf.de/nc/start.html), fast direkt am Meer gelegen, und haben dort schon viele
    schöne Tage zu zweit als Paar, später dann zu dritt und auch mit Freunden und deren Kindern verbracht.
    Nachdem wir mit unserer Tochter viel am Meer (Mallorca, Nordsee, Ostsee) Urlaub gemacht haben oder weiter weg geflogen sind, möchten wir ihr nun
    unbedingt die Berge zeigen. Der Harz wäre perfekt, von Hamburg nicht weit und landschaftlich so schön. Wir waren als
    Paar früher sehr gern dort unterwegs und möchten unsere Harz-Liebe unbedingt wieder auffrischen. Wir fotografieren sehr gern und könnten
    auf jeden Fall gute Fotos zu unserem Reisebericht beisteuern.
    Ein derzeit noch unterschätztes Reiseziel mit Kindern ist definitiv Südafrika, insbesondere die Region rund um Kapstadt / Gardenroute.
    Wir waren im Februar mit Emilia dort und es hat uns unglaublich gut gefallen – ein absoluter Tipp auch für das Reisen mit Kindern.

    Wir würden uns so freuen zu gewinnen und warten gespannt auf eine Nachricht von Euch.
    Herzliche Grüße,
    Cathi

    Antworten
  13. Sophie sagte:

    Hallo!
    Wir sind vor kurzem über eure Seite gestolpert und stöbern nun regelmäßig in euren Tipps, denn Reise-Inspirationen können wir gar nicht genug bekommen. Vor zwei Monaten waren wir im Rahmen unserer Elternzeit 4 Wochen in Kalifornien unterwegs. Mit unseren zwei Töchtern Paula (4) und Carla (1) schauen wir uns gern die Welt an und sind immer wieder auf der Suche nach neuen Zielen. Neben dem Reisen, schreiben und fotografieren wir gern. Wir haben vor einigen Jahren selbst einen Kultur-Blog gegründet, mit dem wir unsere Leser auf besondere Veranstaltungen, Lieblingsorte und Ausflugstipps rund um unsere Heimat Potsdam aufmerksam machen möchten. Während unserer Kalifornien-Reise haben wir zudem das erste Mal ein Reisetagebuch online geführt. Es hat uns viel Spaß gemacht, die Erlebnisse auf diese Weise mit unserer Familie und unseren Freunden zu teilen und am Ende damit selbst eine schöne Erinnerung zu haben.
    Wir würden uns freuen, als Botschafter der Little Travel Society mitwirken zu können, um zum einen selbst mal wieder ein paar neue Ecken zu sehen und zum anderen die Erfahrung mit dem Rest der „Travel-Crew“ zu teilen.

    Wir reisen, schreiben, fotografieren und bloggen gern. Wir lieben die schönen Dinge so wie sie sind und verzichten dabei auf den 100. Instagram-Filter. Außerdem sind wir aufgeschlossen, reisehungrig und mögen es gern individuell. Und im Harz haben wir unseren ersten Urlaub mit unserer nun schon 4 jährigen Tochter verbracht. Von Potsdam aus ist der Harz in 2 Stunden zu erreichen, was für unsere autofahrmuffligen Kids eine noch erträgliche Strecke ist. Außerdem sind Städtchen wie Quedlinburg und Wernigerode immer eine Reise wert.

    Besondere Unterkünfte bei unseren mediterranen Nachbarn? Da fällt uns ohne lang zu überlegen, eine schöne Ferienwohnung im Fischerstädtchen Sète, im Süden von Frankreich, ein. Dort haben wir im Mai 2019 mit unseren beiden Töchtern eine wunderbare Zeit verbracht. Das lag zum einen an der sehr großzügigen und einladenden Ferienwohnung und zum anderen an der tollen Gastgeberin, die uns mit so viel Spielzeug und Baby-Equipment versorgt hat, dass gar keine Langeweile aufkommen konnte. Außerdem ist Sète ein sehr sehenswertes Städtchen, nicht zu groß und nicht zu klein für einen Urlaub mit Kindern. Der Strand schließt sich direkt an und in der Umgebung gibt es viele Orte für spannende Ausflüge.

    Unterschätzte Familienziele? Zugegebenermaßen ist Spanien nun kein Geheimtipp mehr, aber wir werden trotzdem nicht müde, es immer wieder anzupreisen. Andalusien, abseits der Bettenburgen der Costa del Sol, hat es uns einfach angetan. Seit wir mit Kindern reisen, zieht es uns immer wieder in den Süden Spaniens. Das Essen, die Menschen, das Wetter und die schönen Städte und Dörfer sind einfach unschlagbar.
    Auch der touristisch weniger erschlossene Norden Spaniens hat wunderschöne Ecken. Hier verbrachten wir 4 Wochen unserer ersten Elternzeit.

    Antworten
  14. Katja sagte:

    Meine Familie liebt es zu Reisen: ob nur für ein Wochenende nach Dithmarschen oder für eine Weltreise nach Australien und Neuseeland: neue Landschaften, Menschen und Kulturen interessieren uns immer. Und seit unsere Tochter in die Schule geht, sind nicht nur wir Eltern auf der Suche nach Erholung, sondern auch sie freut sich über freie Tage ganz zum selbst Gestalten in der Natur. Und da wir im Sommer das Wandern für uns entdeckt haben, wären ein paar Tage im schönen Harz für uns absolut perfekt:-)
    Den erholsamsten Urlaub seit langer Zeit hatten wir bei der Familie Mauroner auf dem Gschlunerhof in Südtirol. Der Bauernhof liegt wundervoll idyllisch und ruhig in den Dolomiten. Der Hof ist nur über eine kleine Zubringerstraße erreichbar, sodass Kinder hier nach Herzenslust herumlaufen und spielen können. Unsere Tochter (6) hat beim Melken und Heu machen geholfen. Familie Mauroner ist sehr herzlich und wir wurden super mit leckeren Südtiroler Produkten versorgt. Und obwohl der Hof so schön abgelegen ist, sind viele Wanderrouten, ein tolles Schwimmbad und auch Kastelruth in kurzer Zeit mit dem Bus oder Auto erreichbar. Das war unser erster Wanderurlaub mit Kind und wir dachten, dass wir mit unserer Tochter sicher keine weiten Strecken laufen können. Rund um die Seiseralm gibt es aber wunderbare Kinderwanderwege. Einen Wegweiser dazu gibt es in der Touristeninfo und die Kinder können auf den Themenwege Stempel sammeln und ganz viel entdecken. Wir würden sofort wieder hinfahren! Und wir fahren sonst nie 2 mal an den gleichen Ort;-)
    Zufällig haben wir letztes Jahr ein noch nicht so bekanntes Reiseziel entdeckt: wir waren für ein verlängertes Wochenende in Haapsalu, Estland. Und schon bei der Fahrt vom Flughafen von Tallin nach Haapsalu hat uns die Weite und Schönheit der Natur echt umgehauen. Die Region hat etwas von Skandinavien und etwas von den weiten Landschaften in Meck-Pom. Haapsalu ist ein wunderschönes historisches Städtchen mit großartigen Restaurants und Cafés. Die Esten sind freundlich und entspannt, Meer und Seen immer in der Nähe.

    Antworten
  15. Kristina sagte:

    Liebe Little Travel Society,

    wir folgen euch und eurer Seite nun schon seit längerem und holen uns hier gerne Inspiration und Ideen für neue Reiseziele.
    Wir – das sind Mama (32), Papa (32) und Wirbelwind Lucas (3) – reisen sehr gerne und am liebsten immer an Orte, an denen wir noch nicht waren.
    Eine Ausnahme haben wir allerdings beim Alpina Zillertal family & lifestyle Hotel in Österreich machen müssen; ein kleines, familiäres und sehr modernes Kinderhotel, das uns uns so gut gefallen hat, dass wir innerhalb von 6 Monaten zweimal dort waren.

    Da der Satz: „Wie bitte? Ihr seid schon wieder im Urlaub?“ unser ständiger Begleiter ist und wir super gerne auch Kinderbauernhöfe, Freizeitparks, Spielplätze und Kindercafes im In- und Ausland auf Herz und Nieren testen, könnten wir mittlerweile auch schon einen ganzen „Reiseführer“ mit unseren Erlebnissen füllen und hätten daher große Lust für euch auf Recherche-Reise zu gehen und darüber zu berichten. Außerdem gibt es in unserer Familie noch Opa Jochen; ein absoluter Harz-Fan und -kenner. Sein Opa-Herz würde im Dreieck springen, wenn auch das Enkelchen dieses „wunderschöne Fleckchen Erde“ einmal erleben würde. Wir wären zumindest schon einmal gut ausgerüstet mit Harz-Reiseführern, -Journalen und -Tipps vom Opa.

    Als neues familienfreundliches Reiseziel wird sich aus unserer Sicht definitiv Slowenien durchsetzen; genau so schnell aus Deutschland zu erreichen wie Österreich, wunderschöne Landschaften, sehr kinderfreundlich und man kann alle erdenklichen Aktivitäten in der Natur unternehmen. Slowenien hat nicht nur Berge & Seen zu bieten, sondern auch Strand & Meer. Somit lässt sich der Wanderurlaub der Eltern auch super mit einem Strandurlaub für die Kiddies verbinden.

    Liebste Grüße
    Kristina

    Antworten
  16. Christina Eckert sagte:

    Hallo liebes littletravelsociety-Team,
    ich war letztes Jahr mit meinem Freund und beiden Kindern im „Bispinger Heidezauber“ https://www.bispinger-heidezauber.de. Wir hatten wunderbare Tage dort bei sehr netten Gastgebern in einem perfekten kleinen Haus (sogar ein kleines Hexen-Spielhaus für die Kinder).
    Wir sind die perfekte Patchwork-Test-Familie für das Haus im Harz, weil unsere Kids (beide / Jahre) einfach die gnadenlosesten Kritiker sind und mein Freund als wirklich guter Koch unbedingt testen möchte, ob die Küche echt sooo hervorragend ist. In der Zwischenzeit findet ihr mich in der Sauna 🙂
    Das perfekte Familienziel ist für mich immer dort, wo meine Familie ist. Wir waren auf Rhodos, das war toll, wir waren in der Bispinger Heide, das war auch toll und manchmal ist Urlaub auf der Couch auch der Himmel auf Erden!
    Herzlichst Eure Christina

    Antworten
  17. Frieda sagte:

    Guten Abend, ich stöbere so gerne auf littletravelsociety und dieses Gewinnspiel ist sehr verlockend. Leider kann ich keinen Tipp für eine Urlaubslocation geben, da wir mit den Kindern bisher nur an der Ostsee waren. Wir würden uns wahnsinnig freuen, den Harz und die Bergwald Lodges zu entdecken. Es wäre ein tolles Abenteuer für die ganz Familie, welches wir sicher fotografisch festhalten würden. Beste Grüße aus dem Norden.

    Antworten
  18. Viktoria & Family sagte:

    Hallo,

    ich bin über die Anzeige „gestolpert“ und war direkt von den Häusern total begeistert und als ich dann gelesen habe, dass es auch ein Haus mit drei Schlafzimmern gibt, dachte ich perfekt für uns. Denn meine Familie besteht aus meinen Mann Stephan und mir und unseren 3 Mädels (9, 7 & 3) und manchmal reist auch die Oma mit! Wir wohnen ländlich und lieben es draußen unterwegs zu sein.
    Im ganzen sind wir nicht so urlaubserfahren und wenn wir loskommen, zieht es uns meist Richtung Nord- oder Ostsee, da beides recht dicht bei uns ist. Sehr gefällt uns die Ecke Grömitz, entweder die Strandhäuser am Leuchtturm (tolle Häuser direkt am Strand, fußläufig einiges zu erreichen und toller Ausgangspunkt für Ausflüge) oder vom Flair her gefallen uns auch die Strandhäuser auf dem Campingplatz Walkyrien (sind uns mit drei Kids jetzt aber doch etwas eng). Wenn wir mit den Mädels bis jetzt im Ausland waren, nur klassischer Hotelurlaub. Unser Traum ist es irgendwann mit den Kids mit dem Wohmobil Touren zu machen!

    Wir würden sehr gerne den Harz mit den Kindern erkunden und uns von der faszinierenden Bergwelt „anstecken“ lassen. Die drei Übernachtungen wären perfekt für uns als Einstieg!
    Viele Grüße aus dem Norden

    Antworten
  19. Yvonne sagte:

    Hallo,

    gerade das wundervolle Angebot mit dem Rechercheaufenthalt gesehen und schnell noch mitgemacht. Wir haben die Blockhäuser seit ein paar Wochen bereits auf unserer Wunschliste und da habe ich mich hier gerade doppelt gefreut.

    Unser Tipp:

    Der historische Gulfhof Polder72 (https://www.polder72.de) in Dornum/Bensersiel. Wir waren bereits mehrfach dort. Im Sommer und Winter toll. Super kindgerecht. In dem umgebauten Gulfhof wurden super tolle Ferienwohnungen gebaut mit Terrasse und allem was man braucht. Jede Wohnung hat einen eigenen Schuppen mit Grill und Bollerwagen. Ein Highlight ist die Halle, wo u.a. Tischtennisplatte und viele Bobby Cars zur Vergügung stehen. Hier können Kinder auch bei schlechtem Wetter ordentlich toben. Drum herum Naturschutzgebiet. In ein paar Minuten z.B. mit dem Fahrrad ist man in Bensersiel mit dem tollen Strand. Kinder sind überall sehr gerne gesehen. Ausflüge z.B. nach Langeoog oder eine Bootstour zu den Seehundbänken.

    Wir finden die Nordsee wird oft unterschätzt. Wo kann man sonst in einem solch tollen Wattenmeer richtig matschen und spielen. Die Natur ist traumhaft und schon ein 5-minütiger Spaziergang auf dem Deich lässt die Seele zur Ruhe kommen.

    Wir (33 Jahre, 32 Jahre, 3 1/2 Jahre und 4 Monate) sind perfekt für den Rechercheurlaub, da unsere beiden Söhnen alles Rund ums Kind genauer betrachten und ausprobieren werden bzw. wir die Babytauglichkeit spannend finden. Mein Mann schaut sich gerne immer erst die Kücheneinrichtung und das Grillvergnügen an =) Wichtig ist uns immer, dass man viel draußen sein kann. Wir haben uns gerade für die kommende Zeit vorgenommen Urlaub komplett in Deutschland auszuprobieren und da würde uns ein Rechercheaufenthalt im Harz sehr freuen.

    Viele Grüße und eine schöne Adventszeit
    Yvonne

    Antworten
  20. Cindy sagte:

    Liebes Travel-Society Team, vielen Dank für diesen tollen Tipp. Es ist kurz vor knapp, bald 21 Uhr, aber wir müssen unsere Bewerbung für euren Recherche-Aufenthalt unbedingt noch los werden 😉
    1) Uns hat besonders ein Bauernhofurlaub in Bayern überrascht. Der Esterer Hof im Chiemgau verbindet ganz toll modernes Ambiente mit bäuerlichem Landleben. Unsere Kinder haben das Reiten auf den Ponys und die Mitarbeit im Stall geliebt, sowie den tollen Indoor-Spielbereich.
    2) Wir sind eure perfekte Testfamilie, weil wir 4 (unsere Mädels sind 5 und 3) für unser Leben gerne reisen. Wir sind zwar zusammen u.a. schon um die halbe Welt gereist, aber warum immer in die Ferne schweifen, wenn das Schöne so nahe liegt?! Wir würden uns riesig freuen, den Harz und die Bergwald-Lodge kennenzulernen und darüber auch sehr gerne auf unserem (noch recht jungen) Blog (www.reisezwerge.de) berichten. Und was für eine außergewöhnliche Traumkulisse mit den Chalets und Lodges in Deutschland, bei der man merkt, wieviel Herzblut die Gastgeber in das Projekt stecken. Und der Harz scheint eine tolle Region für einen abwechslungsreichen Familienurlaub zu sein – das würden wir gerne zusammen mit euch ausprobieren.
    3) Unserer Meinung nach wird Dubai als Reiseziel für Familien total unterschätzt, dabei hat die Stadt und auch die Emirate generell gerade Familien unheimlich viel zu bieten. Mit 6 Std. Flugdauer und nur 2 Std. Zeitunterschied hält sich die Entfernung noch in Grenzen, wenn man zwischen Oktober und März ein warmes Fleckchen Erde mit Sonnengarantie sucht. Und gerade für Familien mit Baby und Kleinkind ist es eine gesundheitlich unbedenkliche Region (Malaria- und Dengue-Frei) mit guter medizinischer Versorgung.
    Liebe Grüße von Cindy und Sven mit unseren Reisezwergen

    Antworten

Dein Kommentar

Deine Meinung ist gefragt
Erzähl´s uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.