fbpx
+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Casa Alicante – Design-Ferienhaus zwischen Zitronenbäumen & Palmen an der Costa Blanca

Sonnenanbeter aufgepasst! An Spaniens Costa Blanca mit ihren kilometerlangen Sandstränden und kalkweißen Städtchen gibt's ganze 300 Sonnentage pro Jahr. Die lassen sich wunderbar zu sechst in der Ferienvilla Casa Alicante genießen: Die Großen lieben den farbenfrohen Alt-Neu-Interior-Mix und die Grill&Chill-Area im Garten, die Kleinen das Spielzeug im Haus und den Mini-Pool unter Palmen. Trotz ländlicher Idylle braucht Ihr nur 15 bzw. 20 Autominuten zum nächsten Strand und zum Küsten-Hotspot Alicante. Auf geht’s, der Sonne hinterher!

Casa Alicante: Aus kreativem Herzblutprojekt mach Familienparadies!

Wenn ein kreatives Power-Paar sich den Traum vom eigenen Haus in Spanien erfüllt, dann kommt so ein Glanzstück raus wie die Casa Alicante: Fotografin Cathrine und ihr Mann Andrés, Grafikdesigner und gebürtiger Spanier, haben ein typisch spanisches Sommerhaus im Örtchen Busot an der Costa Blanca ganz behutsam und liebevoll renoviert. Etwas abseits vom Touri-Hotspot Alicante, haben sie zwischen Zitronenbäumen und Palmen ein echtes Familienparadies erschaffen. „Uns war schnell klar, dass es Verschwendung ist, das Haus nicht mit anderen Menschen zu teilen“, sagt Eure Gastgeberin. Da können wir nur freudig juchzend zustimmen! Denn Cathrin und Andrés haben wirklich an alles gedacht, um ihr Urlaubszuhause zum Happy Place für Groß und Klein zu machen. Ganz nach dem Motto: Mi casa es tu casa.

Drinnen im Wow-Design chillen, draußen planschen & grillen

Das Interior der weißen Villa verzückt die Großen, die hier im Design-Paradies gelandet sind: Pinke Knaller-Wand im Wohnzimmer und bunte Blumenkissen treffen auf stylische offene Küche und gradliniges graues Kuschelsofa, liebevoll aufgearbeitete Vintage-Schätzchen mischen sich unter topmoderne Möbelstücke. Aber keine Sorge, auch das Herz Eurer Kleinen schlägt gleich etwas höher, wenn sie die Spielzeugkisten und Bücher im Haus entdecken. Falls sie überhaupt dazu kommen, drinnen zu spielen. Denn bei so vielen Sonnentagen toben sie wahrscheinlich noch lieber im Schatten der Orangenbäume, pflücken Euch frische Zitronen für selbstgemachte Limo oder planschen im azurblauen Mini-Pool, der aus Nachhaltigkeitsgründen zwar klein, aber extra-fein ist. Ihr macht es Euch derweil in Eurer Chill-Out-Area bequem, bis Ihr fürs gemeinsame Abendessen mit der ganzen Rasselbande den großen Grill anwerft. ¡Que vida!

Sonne, Strand und mehr, äh, Meer an Spaniens weißer Küste

Natürlich wird an der Costa Blanca nicht nur im Pool geplanscht, sondern auch im glasklaren und flachen Mittelmeer. Zum Glück ist der nächste Sandstrand nur zehn Autominuten entfernt! Landratten machen stattdessen einen Ausflug ins grüne Hinterland: Mit älteren, sportlichen Kids könnt Ihr die anspruchsvollen Hügel rauf- und runterradeln. Danach geht’s dann gemeinsam in die hübschen Städtchen an der Küste. Angefangen von Alicante über Altea bis Murcia erwartet Euch im Umkreis von einer Autostunde ein Best-of Spanien mit typischen Tapas-Bars, coolen Kunstmuseen und Konzerten unter freiem Himmel. Und ein Abstecher in die Schokoladenfabrik “Valor” in Villa Joyosa bringt übrigens nicht nur Kinderaugen zum Strahlen…

Adresse: Carrer Llibertat No 10, 03111 Busot, Alicante, Spanien
Telefon:
Cathrine (Inhaberin): + 43 664 1426656
Tamar und Josep (Gästebetreuung vor Ort): +34 600 595587
E-Mail: hola@casaalicante.es
Web: www.casaalicante.es

Fotos: Cathrine Stukhard
Text: Chiara Coenen

+

HIGHS

Spanisches Traumhaus im Grünen

Die weiß getünchte Villa mit ihren Rundbögen sieht aus wie aus einem spanischen Urlaubsbilderbuch und liegt dann auch noch – eher untypisch für Spanien – in einem traumhaften Garten voller Palmen und Zitrusbäumen. Im Örtchen Busot habt Ihr Eure Ruhe, fernab der typischen Touri-Hotspots an der Costa Blanca. Trotzdem seid Ihr aber schnell am Strand und in der Stadt, wenn Ihr das möchtet. Win-win!

Superliebes Gastgeber-Team

Ihr werdet hier gleich von einem ganzen Gastgeber-Team umsorgt: Denn die Hausbesitzer Cathrine und Andrés leben zwar mit Tochter Camila in Österreich, verraten Euch aber gern ihre Geheimtipps für die Gegend, die sie kennen wie ihre Westentasche. Bei Fragen zur Buchung oder bei Wünschen vor Ort stehen Euch dann Tamara und Josep als gute Seelen des Hauses zur Verfügung. Eine perfekte Kombi.

Traumhafter Alt-Neu-Interior-Mix

Als Fotografin bzw. Grafikdesigner haben Cathrine und Andrés ein Händchen für kreatives Design – das spürt Ihr im ganzen Haus. Knallige Farben und coole Muster treffen auf gerade Linien und erdige Töne, moderne Möbel und liebevoll aufgearbeitete Vintage-Schätzchen verschmelzen zum perfekten Alt-Neu-Mix. Da schlagen unsere Interior-Herzen höher!

Gartenparadies mit Grill & Plunge Pool

Sandkasten, Schaukel, Chill-Out-Area mit Hängematte, großer Grill und (aus Nachhaltigkeitsgründen!) kleiner, feiner Plunge Pool: Zu Eurem Urlaubszuhause gehört gleich auch noch ein mediterranes Gartenparadies. Weil es sicher umzäunt ist, dürft Ihr Großen Euch in Ruhe entspannen, während die Minis toben. Outdoor-Luxus par excellence!

Strand & Städtchen warten ums Eck

Den nächsten Strand erreicht Ihr in zehn Autominuten, nach gut 20 Autominuten seid Ihr in Alicante mit seinen zahllosen Restaurants, Bars, Shops und Museen. Aber auch andere, kleinere Städtchen an der Costa Blanca erreicht Ihr schnell mit dem Auto. So könnt Ihr auch mit ungeduldigen Kids im Gepäck richtig viel erleben und entdecken.

Ganzjahresziel Costa Blanca

Freunde der Sonne, freut Euch: An Spaniens Costa Blanca erwarten Euch gleich 300 Sonnentage im Jahr. Von März bis November könnt Ihr hier schon dem Schietwetter entfliehen und Sonne tanken, im Frühjahr und Herbst genießt Ihr leere(re) Strände. Dabei hat die Gegend sogar noch mehr zu bieten als nur Strand und Meer, denn im grünen Hinterland könnt Ihr auch gut wandern, radeln und Tropfsteinhöhlen erkunden – oder in den Küstenstädtchen nach Lust und Laune shoppen und schlemmen. ¡Vamonos!

-

LOWS

Ohne Auto geht gar nichts

Das Ferienhaus liegt am Rande des Dorfs Busot in einer für Spanien typischen "Urbanizacion", also einer Siedlung mit direkten Nachbarn, aber wenig Infrastruktur. Supermärkte, Geschäfte und Restaurants gibt's hier nicht, dafür müsst Ihr mindestens zehn Autominuten fahren.

Im Sommer wird's sehr heiß

Zwar sind die Sommer hier nicht ganz so heiß wie in Andrés' Heimat Andalusien, dafür aber sehr feucht – und fühlen sich deswegen mindestens genauso heiß an. Daher rät Eure Gastgeberfamilie Euch, gerade mit ganz kleinen Kids eher in der Nebensaison statt im Juli oder August anzureisen.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab ca. 280 Euro*/Nacht für das gesamte Ferienhaus bei einer Belegung mit vier Personen, ab ca. 320 Euro*/Nacht bei sechs Personen.  Zuzüglich 150 Euro Endreinigung, Mindestaufenthalt eine Woche.

Nebensaison mit Baby

Ab ca. 175 Euro*/Nacht für das gesamte Ferienhaus bei einer Belegung mit maximal vier Personen, ab ca. 215 Euro*/Nacht bei sechs Personen. Zuzüglich 150 Euro Endreinigung,  Mindestaufenthalt vier Tage.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
Ins Haus passen sechs Personen, die sich drei Schlafzimmer teilen. Zusätzlich findet ein Baby im Babybett Platz.
Ihr habt eine große, vollausgestattete Küche zur Selbstverpflegung, im Garten erwartet Euch ein großer Gasgrill. Bei Ankunft erwartet Euch ein Willkommenskorb mit Nudeln, Tomatensauce, Oliven, Wasser, Wein und einer süßen Leckerei. Die nächsten Supermärkte, Obst- und Gemüsegeschäfte und Weinhandlungen befinden sich in San Juan und El Campello (beides rund zehn Autominuten entfernt).
Keine Tiere.
Statt eines "richtigen" Pools gibt's aus Nachhaltigkeitsgründen einen Plunge Pool mit einem Durchmesser von 3,5 Metern, einer Wassertiefe von 90 Zentimetern und angeschlossener Chill Out-Area: Perfekt für eine kleine Erfrischung zwischendurch!
Babys sind herzlich willkommen! Ein Babybett mit Babybettzeug, ein Baby-Hochstuhl sowie ein Holz-Hochstuhl für Kleinkinder ab zwei Jahren, Töpfchen, Badezimmerhocker, Kindergeschirr und ein Rausfallschutz für das Bett stehen im Haus für Euch bereit. Auch eine Waschmaschine ist vorhanden.
Teens chillen im Hängesessel oder in der Hängematte oder messen sich im Tischtennis, Badminton oder Dart.
Keine Kinderbetreuung.
Zum Haus gehört ein 900 Quadratmeter großer Garten mit Naturrasen – für Spanien keine Selbstverständlichkeit! Dort haben Eure Kids nicht nur genug Platz zum Spielen und Toben, es gibt auch einen Sandkasten mit Sandspielzeug, Hängesessel und Hängematten, Bälle, Badminton-Schläger, ein Dartspiel, ein aufblasbares Planschbecken und Wasserbälle.
Im Haus erwarten Eure Minis Kinderbücher in diversen Sprachen, Gesellschaftsspiele und Spiele speziell für Kleinkinder. Übrigens: Eure Gastgeberin freut sich über Anregungen von Euch, welche Spielsachen Euren Minis noch gefallen würden.
Ferienhaus
Das Haus verfügt über drei separate Schlafzimmer, die jeweils mit einem Queensize-Bett (1,60 x 2 Meter) ausgestattet sind.
Viel Sonne und angenehme Temperaturen selbst zum Schwimmen im Meer schon im April und bis in den November hinein: Das macht Alicante (fast) zum Ganzjahresziel. Besonders schön: Zwischen November und März blühen die Orangen- und Zitronenbäume im Garten der Casa Alicante. In der Gegend finden außerdem ganz viele Feste statt, die Groß und Klein zum Staunen bringen. Zum Beispiel "Hogeras de Alicante" (kunstvolle Pappmaché-Figuren werden ausgestellt und am Schluss verbrannt), das Artischocken-Fest in Almoradi oder die historischen "Moros y Christianos"-Feste in vielen Dörfern der Gegend, bei denen aufwändige Kostüme und Paraden an die Reconquista im 15. Jahrhundert erinnern. Werft immer mal einen Blick auf die Website der Casa Alicante, dort findet Ihr einen Terminkalender mit den coolsten Events des Jahres.
Den nächsten Flughafen in Alicante erreicht Ihr in 30 Autominuten. Hierhin gibt es ab vielen deutschen Städten Direktflüge, die Flugzeit ab Frankfurt am Main beträgt ca. 2,5 Stunden. Weil die öffentlichen Verkehrsmittel in der Gegend nicht so gut ausgebaut sind, empfiehlt sich vor Ort ein Mietwagen.
Kein Wellnessbereich.
Kein Fitnessraum. Aber im Garten könnt Ihr mit den im Haus vorhandenen Yogamatten wunderbar Sonnengruß & Co. praktizieren.
Haustiere sind nicht erlaubt.
Das Haus wurde in Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen umgebaut, beim Interior-Design hat Eure Gastgeberin auf Upcycling und die Restauration alter Möbel gesetzt. Um Wasser zu sparen, gibt es im Garten einen Plunge Pool anstelle eines Pools in gewohnter Größe. Der große Garten beherbergt zahlreiche heimische Bäume und Pflanzen, die für ein angenehmes und gesundes Mikroklima sorgen. Im Sommer ist es hier dadurch auch immer ein bis zwei Grad kühler als rundherum. Sonnenstrom für den Eigenverbrauch, wird über die Photovoltaikanlage auf dem Dach gewonnen.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Die Casa Alicante liegt wunderschön idyllisch, eingebettet in einen kunterbunten Garten, im Örtchen Busot: Ihr wohnt hier im Hinterland der Costa Blanca, gut 20 Autominuten vom Touri-Hotspot Alicante entfernt. Denkt Ihr jetzt nur an Bettenburgen und Party-Tourismus, tut Ihr der Region Unrecht, denn: Hier könnt Ihr durch die grünen Hügel wandern, ursprüngliche kleine Dörfchen besuchen und feinste spanische Küche schmausen. Geplanscht wird an den langen Sandstränden der Costa Blanca, die in Orten wie San Juan oder El Campello auch nicht überlaufen sind. Und dann gibt’s in dieser Slow-Life-Oase auch noch richtig geschichtsträchtige Orte wie Altea und Murcia zu entdecken. Selbst die für ihre beeindruckend futuristische Architektur bekannte Großstadt Valencia erreicht Ihr in knapp zwei Autostunden.

Die nächsten Sandstrände in San Juan und El Campello erreicht Ihr in zehn Autominuten. Euch erwarten familientaugliche Strände mit flachem Einstieg ins Wasser, Liegestuhlverleih, Restaurants und Eisdielen.
Direkt vom Haus aus führt eine kurze, kindgerechte Wandertour auf den nächstgelegenen Bergrücken und belohnt Euch mit einer wunderbaren Aussicht aufs Dorf. Rundherum findet Ihr im hügeligen Hinterland der Costa Blanca zahlreiche Spazier- und Wanderwege in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen.
Die nächsten beiden 18-Loch-Golfplätze befinden sich fünf bzw. zehn Autominuten entfernt. Richtig cool: Im Haus steht eine Golfausrüstung bereit für alle, die den Sport gern mal ausprobieren möchten.
Stand-Up-Paddeln, Surfen, Kajak fahren: Das alles erwartet Euch in der Wassersportschule am Strand von El Campello (15 Autominuten entfernt). Ihr könnt Euch Equipment leihen oder auch Kurse buchen.
Die Gegend ist bei Rennrad-Begeisterten als Trainings-Hotspot bekannt, für entspannte Radtouren mit kleinen Kids eignet sich das hügelige Umland aber eher nicht.
Alicante (20 Autominuten entfernt) ist zwar eine "Touri-Hochburg", hat aber trotzdem richtig viel Schönes zu bieten: Von der Burg Santa Barbara aus habt Ihr eine Wahnsinns-Aussicht aufs Meer, im trubeligen Stadtzentrum gibt's unzählige typisch spanische Bars und viele Museen wie das Museum der modernen Kunst (MACA) oder das archäologische Museum. Der Eintritt in die meisten Museen ist sogar gratis! Und hinter Alicantes Hafen warten kilometerlange Sandstrände. Wer gute Lebensmittel liebt, wird außerdem auf Alicantes "Mercado Central" zwischen frischem Obst, Gemüse und Meeresfrüchten fündig. Etwas ruhiger und ursprünglicher geht's im ehemaligen Fischerdorf Villayosa zu, das für seine bunten Häuser, den langen Sandstrand und die Schokoladenfabrik "Valor" bekannt ist (30 Autominuten entfernt). Sowohl das ruhige mediterrane Elche mit dem coolen Palmengarten "Palmeral" als auch das Städtchen Altea direkt am Meer, das eine bezaubernde Altstadt voller schmaler Gassen hat, lohnen sich für einen Tagesausflug (beides 40 Autominuten entfernt). Auch das eine Autostunde entfernte Murcia hat alles, was eine Stadt für einen Tagesausflug braucht: beeindruckende Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale von Murcia oder den Palacio Episcopal, feine Restaurants und coole Shops. Bringt Ihr etwas mehr Zeit mit, solltet Ihr die fast zweistündige Anfahrt in Kauf nehmen, um Valencia zu besuchen. Die Stadt gehört mit ihrem Mix aus alter und futuristischer Architektur zu den bedeutendsten Städten Spaniens.
Selbst wenn fangfrischer Fisch für Euch nicht das absolute kulinarische Highlight ist, solltet Ihr mal den Fischmarkt in El Campello (15 Autominuten entfernt) besuchen: Hier wird der Fisch nämlich versteigert! Jeder kann mitmachen, geboten wird kurioserweise vom höchsten Preis abwärts (immer montags bis freitags um 18 Uhr). Direkt ums Eck von Eurem Ferienhaus könnt Ihr außerdem die Tropfsteinhöhlen "Cuevas de Canelobre" im Örtchen Busot erkunden.

Schick an Cathrine und Andres deine Buchungsanfrage!



    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert