Domaine des Agnelles - Entspannter Familienurlaub in Südwestfrankreich
+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Domaine des Agnelles im traumhaften Languedoc - altehrwürdig & Laissez Faire. Geht beides!

Die Atmosphäre der Domaine des Agnelles ist locker und familiär - nur vier Zimmer und vier Apartments im humorvollen Mix aus Alt und Neu gibts in dem alten Herrenhaus des 300 Jahre alten Weingutes. Und gesellig geht es hier zu: An der langen Tafel wird gespeist, im Pool gemeinsam geplantscht und auf dem Boule-Platz im Rudel gespielt. Und drumrum Traumstrände, schnuckelige Dörfer, Weingüter und Schlösser. Frankreich at its best!

Domaine des Agnelles im Languedoc – unsere Lieblingsregion

Languedoc-Roussillon ist immer noch die unterschätzte kleine Schwester der Provence. Wir finden aber: Diese Region an der südwestlichen Mittelmeerküste muss sich so gar nicht hinter ihren Lavendel- und Rosmarinbüschen verstecken! Authentischer geht Südfrankreichurlaub nämlich eigentlich nicht. Wer auf Plastikstühlen frische Austern zum Spottpreis schlürfen möchte, auf alte Steindörfer und Schlösser steht, aber auch bei loungiger Musik – die Füße im feinen Sand – dem Meeresrauschen lauschen möchte, der ist hier goldrichtig. Und sollte dann auf jeden Fall mitten drin, in der Domaine des Agnelles, urlauben. Hier wohnt Ihr nämlich bei dem holländischen Auswanderer-Paar Micky und Roger sowie ihren beiden Töchtern Coco und Roxy unglaublich schick und cool im Haupthaus eines uralten Weingutes in vier Zimmern und vier Appartements mit Küchenzeile.

Das Design ist altehrwürdig und gleichzeitig lässig im Agnelles

Von außen ein ehrwürdiges Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert, herrscht innen ein humorvoll-kreativer Mix aus  Marmorkaminen, original Steinfliesen, Stuckdecken sowie Flohmarktfunden, Retro-Lampen und alten Werbeplakaten. Die Gebäude um den großen Innenhof mit Pool und zwei langen Tafeln atmen zwar immer noch die Geschichte der Zeit, haben aber auch eindeutig das lässig-gesellige Flair ihrer Gastgeber geerbt.

Die Atmosphäre: Französisches Laissez-Faire

Denn schon beim Frühstück am Table d´Hote (mit Blick auf den Pool, den die Kinder nach einem kurzen Biss ins Croissant wahrscheinlich schon längst bevölkern) plaudert es sich famos mit den anderen Gästen. Micky versorgt Euch währenddessen mit selbst gemachter Marmelade und den besten Ausflugstipps. Dreimal in der Woche gibt es ein kreatives Abendmenü der Hausherrin und die Töchter bieten sich auch mal als Babysitter an. Große und Kleine treffen sich später beim Boule, schaukeln oder suchen sich eine Spielecke im großen Garten unter den Platanen, Palmen und Obstbäumen. Mon dieu, so viel „la vie française“ gibt es sonst nirgendwo.

P.S.: Wenn Ihr Euch jetzt in den schönen Ort und das Design verliebt habt, es aber lieber ein bisschen privater habt, haben wir noch einen besonderen Tipp für Euch: Micky und Roger haben auf dem Gelände noch ein schickes Ferienhaus für Großfamilien, das legendäre Loft by Lieu. Mit Privatsauna, eigenem Pool, Billardtisch, viel Platz und in soooo schön…

Achtung! Damit kein Frust aufkommt: Das Agnelles ist vom 6. Juli bis 24. August schon ausgebucht. Davor und danach gibt es aber noch nette Slots für Euch.

Kontaktdaten
Adresse: Domaine des Agnelles, 7 route de Raissac, 11200 Villedaigne, Frankreich
Email: domaine@desagnelles.com
Telefon+33 (0)4 68 90 45 35
Web: www.desagnelles.com/de

 

+

HIGHS

Das Design! Das Design!

In seiner Heimat Holland hatte Roger hauptberuflich Antiquitäten und alte Möbel zu neuem Leben erweckt. Und das sieht man natürlich im Domaine des Agnelles! Der wunderbare Mix aus Alt und Neu, hippem Design und Originalen - mit Augenzwinkern und einer Portion Humor - ist einzigartig.

Gastgeber wie alte Freunde

Besser gehts nicht: Ein Restaurateur und die Gründerin von 10 Kindergärten eröffnen ein Hideaway für Familien in Frankreich! Micky, Roger und ihre beiden Töchter gehören zudem zu den geselligen Wesen (Micky meint dazu auf Englisch "we are people people."). Zusammen sprechen die vier sogar insgesamt vier Sprachen (auch Deutsch!) und wie sie es sich und den Gästen noch schöner und bequemer machen können, überlegen sie eigentlich ständig - am liebsten bei einem Glas Wein mit ihren Gästen. Die Gastgeberei liegt dieser Familie einfach im Blut!

Die Atmosphäre unter den Gästen

Die Geselligkeit der Gastgeber ist scheinbar ansteckend. Stammgäste nennen den Innenhof daher auch "einen entzückenden Dorfplatz". Es gibt dort unter Planten, Palmen und Obstbäumen zwei lange Tafeln zum Plaudern und aber auch private Ecken zum Chillen. So könnt Ihr mit den anderen Gäste plaudern, Boule spielen, im Pool plantschen, Euch aber auch zurückziehen.

Die Lage: Mitten drin im schönsten Languedoc

Zum Strand und ins mittelalterliche Carcassonne braucht Ihr nur eine halbe Stunde. Entzückende Steindörfer, Schlösser, Weingüter, authentische Restaurants und Co. sind alle ums Eck. Micky und Roger helfen Euch gerne bei der Planung und haben natürlich jede Menge Tipps und Vorschläge für Euren authentischen Familienurlaub à la française!

Das Essen

Der Tag startet mit einem Wow-Frühstück an der frischen Luft mit Lebensmitteln aus dem Garten und der Nachbarschaft. Dreimal in der Woche laden Micky und Roger zudem zum Table d'hôte, an dem Fusion-Küche aus Italienisch, Französisch und auch mal Exotischem serviert wird. Heikle Kleine bekommen ein eigenes Menü, wenn sie mögen!

Der Preis

Südfrankreich kann ja vor allem in der Hauptsaison sehr teuer werden! Wir finden daher 750 bis 1.050 Euro die Woche für ein Apartment für bis zu sechs Personen super fair! Und auch die 27 Euro für ein dreigängiges Abendessen inklusive Aperitif und Kaffee oder Tee ist nicht teuer.

-

LOWS

Vom Flughafen ist es noch ein Stück

Zur Domaine des Agnelles sind es von den beiden Flughäfen Toulouse und Montpellier ungefähr 1,5 Stunden mit dem Auto. Das Agnelles liegt dafür so günstig, dass Ihr die meisten Attraktionen innerhalb einer halben Autostunde erreichen könnt.

Ihr braucht ein Auto

Ohne geht's hier leider nicht, um die Schönheiten der Region zu erkunden. Es gibt im Dorf aber einen kleinen Supermarkt und eine Bäckerei - nur 2 Minuten zu Fuß entfernt.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

  • Preisbeispiele

    Zwei Erwachsene mit einem Baby zahlen - je nach Saison - 80 bis 115 Euro pro Nacht für ein Zimmer inklusive Frühstück. Im Familienzimmer könnt Ihr bequem mit 2 Kindern schlafen. Pro Nacht müsst Ihr dann zwischen 135 und 170 Euro rechnen. Die Apartments kosten zwischen 790 Euro und 1.050 Euro pro Woche für 4 bzw. 6 Personen. Die Endreinigung (70 Euro) kommt hinzu und das Frühstück inbegriffen, kann aber dazu gebucht werden. Die Apartments könnt Ihr nur wöchentlich von Samstag bis Samstag anmieten.
    Preise ohne Gewähr. Diese Preise stellen nur eine Indikation dar. Ändert der Gastgeber seine Preise, werden sie hier nicht automatisch angepasst.

  • Großfamilieneignung

    Ja, im Apartment Céleste - da können nämlich 6 Personen übernachten. Die Ferienwohnung hat zwei große Wohn- und Schlafzimmer, eine Küche mit Kochgelegenheit, Kühlschrank und Mikrowelle. Zwei weitere Gäste können im süßen Alkoven-Bett (140x200cm) schlafen.

  • Pool

    Es gibt einen 12 mal 6 Meter großen Salzwasser-Pool, der in der Nebensaison auch beheizt wird. Der Pool ist sowohl mit einem Zaun als auch einer elektrischen Abdeckung gesichert.

  • Wellness

    Ein Spa ist in der Domaine des Agnelles nicht vorhanden, aber Micky vermittelt Euch gern einen Masseur fürs Zimmer.

  • Kinderbetreuung

    Einen Kidsclub gibt es in der Domaine nicht. Ein Babysitter kann gegen Aufpreis organisiert werden.

  • Spielbereiche

    Im Garten findet Ihr eine Wippe, eine große Schaukel, Rutsche und Tischtennisplatte. Das klassische Boulespiel darf natürlich auch nicht fehlen. Und die Kleinen sind im riesigen Garten sowieso im Paradies. Auch drinnen haben Micky und Roger an den Nachwuchs gedacht: In den Apartments gibt's einiges an Spielzeug.

  • Link zum Hotel

    Wenn Ihr buchen wollt oder einfach ein bisschen stöbern, geht es hier zur Webseite

  • Anreise

    Die nächsten Flughäfen sind Toulouse, Montpellier, Carcasonne und Beziers.
    Flugzeit ab Frankfurt: ca. 1 Stunde 40 Minuten (Direktflug nach Toulouse. Von Düsseldorf gibt es z.B. Direktflüge nach Beziers).
    Entfernung Flughafen – Domaine: 150 Kilometer von Toulouse, 110 km von Montpellier. Wir empfehlen Euch für die Gegend einen Mietwagen.
    Perpignan ist übrigens der nächstgelegene Flughafen zur Domaine. Der wird aber von Deutschland aus kaum direkt angeflogen. Mit dem Auto oder dem Zug (via Paris) fährt man ab Frankfurt ca. 9,5 Stunden.

  • Altersempfehlung & Ausstattung

    Die Domaine des Agnelles ist für alle Altersklassen geeignet. Für Babies und Kleinkinder stehen kostenlos Reisebettchen und Hochstühle zur Verfügung. Kindergarten- und Grundschulkinder werden den Spielplatz, den Pool und die viele Natur lieben. Im Sommer urlauben vor allem Familien in der Domaine des Agnelles und da bilden sich schnell neue Freundschaften unter den Minis.

  • Beste Reisezeit

    Die Domaine hat das ganze Jahr für Euch geöffnet und, selbst in den warmen und trubeligen Monaten Juli und August, könnt Ihr im Garten der Domaine ein ruhiges und schattiges Plätzchen finden. An den Stränden und auch in den umliegenden Städten kann es dann aber schon voller werden. Zwar nicht so wie in anderen Ecken Südfrankreichs, wir bevorzugen aber trotzdem den Frühsommer. Auch in der Nachsaison ist die Region eine Reise wert. Bis Mitte Oktober kann man oft noch im Meer baden. Und der Pool der Domaine ist ebenfalls bis Ende Oktober beheizt. Nur abends und nachts wirds dann etwas frischer.

  • Essen

    Frühstück ist für die Zimmer inklusive und kann für die Apartments dazugebucht werden. An drei Abenden in der Woche gibts abends um 20 Uhr für 27 Euro (Kinder: 10 Euro) zudem einen Table d'hôte. Kinder werden bereits um 19 Uhr mit einem eigenen Kindermenü verköstigt. Außerdem gibt es Kühlschränke, aus denen Ihr Euch jederzeit Getränke, Wein und Bier nehmen könnt - auf Vertrauensbasis. Sogar eine "Vertrauens-Eistruhe" befindet sich auf dem Gelände!

  • Haustiere

    Haustiere sind nicht erlaubt.

  • Nachhaltigkeit

    Bei der Renovierung der 300 Jahre alten Gebäude wurde die Bausubstanz mit all ihren Stilelementen erhalten. Viele antike Möbel wurden von Roger gekonnt upgecycled - darin ist er schließlich Profi! Das Essen bereitet Micky vorwiegend aus Zutaten von lokalen Erzeugern zu. Um Wasser zu sparen, gibt es ein geteiltes Wassersystem: Für Waschmaschine, Toilette und für die Pflanzen kommt das Wasser aus dem Brunnen. Die Zähne putzt Ihr aber mit Leitungswasser.

Und das könnt Ihr unternehmen...

Die Domaine liegt im Departement Aude im schönen Languedoc-Roussillon im Südwesten Frankreichs. Ihr urlaubt hier ganz in der Nähe des romantischen Canal du Midi. Ins mittelalterliche Carcassonne und bis zu den herrlichen Mittelmeerstränden braucht Ihr auch nur eine halbe Stunde mit dem Auto. Außerdem könnt Ihr tolle Radtouren unternehmen und selbst die schöne Stadt Montpellier ist nur eine Autostunde entfernt. Das steht hier auch noch auf dem Programm…

Sonne und Meer

Bis ans Meer sind es 30 Minuten Autofahrt und die Strände in Languedoc-Roussillon sind wunderschön breit mit feinem Sand bis zum Horizont. Sie gehören zu den schönsten, die Frankreich zu bieten hat. Und trotzdem findet Ihr selbst im Hochsommer noch ein nettes Plätzchen. Der Strand in Gruissan ist ein toller Familienstrand. Micky empfiehlt Euch aber auch noch Leucate (40 Autominuten). Im Beachclub „le Poulpe“ chillt es sich auf Fatboys und Hängematten am Strand. Der Beachclub hat auch direkt am Strand ein nettes Restaurant. In Leucate gibt es zudem Austernhändler, die Euch die frischen Austern super billig direkt verkaufen.

Radtour am Meer entlang

Im Departement Aude gibt es unzählige Rad- und Wanderwege. Viele davon sind auch für Familien mit jüngeren Kindern geeignet. Micky empfiehlt die Strecke von St. Pierre de la Mer entlang der Küste nach Gruissan. Einkehren solltet Ihr hier: Im La Cambuse du Saunier direkt vor den Salzgärten in Gruissan. Dort kann man fangfrischen Fisch und Meeresfrüchte essen, und das pinke Wasser der Salzsalinen begucken.

La Reserve Africaine de Sigean

Nach nur 25 Minuten Autofahrt von der Domaine seid Ihr im La Réserve Africaine de Sigean. Wie bei einer echten Safari fahrt Ihr mit dem eigenen Auto durch den Park, um die Braunbären, Cheetahs, Löwen, Büffel und Zebras zu begucken (manchmal kommen sie gefährlich nahe – das gibt ein Geschrei!). Danach gehts zu Fuß weiter in den Tierpark, wo Ihr Flamingos, Schimpansen, Antilopen oder auch Pelikane und weiße Storche zu Gesicht bekommt.

Carcassonne

Mit kleinen Rittern und Burgfräuleins solltet Ihr auf jeden Fall einen Ausflug ins mittelalterliche Carcassonne planen. Der Besuch dieser super erhaltenen Festungsstadt aus dem 13. Jahrhundert ist wie eine Zeitreise ins Mittelalter. Und da die Anlage der Stadt wie ein Labyrinth aussieht, klappt es mit dem Laufen fast von ganz alleine. Besonders während der Schulferien im August wird’s im UNESCO-Weltkulturerbe aber oft voll – wir würden dann eher abends vorbeischauen.

 

Bootsfahrt auf dem Canal du Midi

Und gleich noch ein UNESCO Weltkulturerbe: der Canal du Midi. Diese romantische Wasserstraße wurde im 17. Jahrhundert gebaut, um den Atlantik und das Mittelmeer zu verbinden. Und Ihr dürft mit dem Boot drauf rumschippern. Mickys Vorschlag für einen perfekten Tag: Im netten Le Somail aufs Boot und dann nach dem Mittagessen zum Schwimmen – aber dieses Mal nicht ins Meer, denn die Flüsse und Seen im Languedoc-Roussillon können mit dem Mittelmeer alle Mal mithalten. Eure Gastgeber empfehlen, rund ums Dörfchen Bize-Minervois in den Fluss La Cesse zu springen. Er gilt als einer der schönsten in der Umgebung.

Empfehlerin Antje

Das ist eine Empfehlung von Antje

Antje lebt mit ihrem italienischen Mann und Söhnchen in Dubai und schreibt schon seit einiger Zeit für die Little Travel Society. Auf der Suche nach schnuckeligen Unterkünften in Südfrankreich ist sie im Frankreich webazine über die Domaine des Agnelles gestolpert. Mit der sympathischen Micky hat sie dann für diesen Artikel lang geplaudert und meint zur Domaine des Agnelles:

Die Region Languedoc Roussillon ist, trotz seiner absoluten Bilderbuchstrände, der vielfältigen Landschaft und dem authentischen Essen, noch immer nicht überlaufen. Und auch die Domaine des Agnelles ist ein schnuckeliger Geheimtipp! Micky ist super sympathisch. Unglaublich, wie sie, zusammen mit ihrem Mann, mit so viel Freude und Liebe ihr Chambre D'hôtes managt und immer weiterentwickelt. Am meisten Spaß haben sie aber auf jeden Fall daran, neue Familien kennenzulernen. Sagt ihr einen schönen Gruß von mir!

Schick an Micky deine Buchungsanfrage!

  Little-Travel-Society Extra wenn Eure Anfrage über uns kommt: Flasche Wein & lustiges Getränk für Minis




Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


Loved by Littletravelsociety.de

Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
Mehr erfahren
0 Kommentare

Dein Kommentar

Deine Meinung ist gefragt
Erzähl´s uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.