fbpx
+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Falkensteiner Hotel Montafon – Klimaneutraler Familienluxus im österreichischen Vorarlberg

Wenn sich einige der kreativsten Köpfe aus Architektur und Interior Design das erste Luxusfamilienhotel im Montafon ausdenken dürfen, dann entsteht ein Resort, das sich sehen lassen kann! In diesem Fall: das erste klimaneutrale Falkensteiner Hotel, mitten im österreichischen Vorarlberg. Gute-Laune-Atmo trifft auf feinste Rundum-Cuisine und schlaues Kinder-"Ecotainment". Und als i-Tüpfelchen kommt die Lage auf 1000 Metern an der Mittelstation Golm, dem ersten klimaneutralen Skigebiet Österreichs, noch obendrauf. Waldrutschenpark, Alpine Coaster, Waldseilpark – alles fußläufig. WOW!

Falkensteiner Montafon – Nachhaltiger Familienluxus vor schönster Alpenkulisse

Wenn Kinder in einer Woche im Hotel mehr über Ökosysteme, Naturschutz und erneuerbare Energie lernen, als in einem ganzen Schuljahr – ist das dann eigentlich noch Urlaub oder schon „die schönste Nachhilfe der Welt“? Wir finden jedenfalls: Das ist das beste Argument, um es sich im Falkensteiner Montafon so richtig gut gehen zu lassen. Denn das im Dezember 2022 eröffnete Familienhotel ist mit seiner Kombination aus Luxus und Nachhaltigkeit eine Nummer für sich! Von den Balkonen der 123 Zimmer und Suiten aus blickt Ihr in die granatenmäßige Gipfel-Szenerie um Euch herum und kaum aus der Tür, steht Ihr am Fuße des Erlebnisbergs Golm, Österreichs erstem klimaneutralem Skigebiet. Vor allem aber: Das ganze Hotel wurde dank der Zusammenarbeit mit dem benachbarten Wasserkraftwerk und strengem Energiemonitoring schon vor seiner Eröffnung als CO²-neutraler Betrieb ausgezeichnet. Wo kommt der Strom her? Wie kann ein Stausee Energie liefern? Das lasst Ihr Euch alles mal schön von Euren Kids erklären, die hier im hoteleigenen Labor Experimente durchführen und im Außenbereich wie kleine Wissenschaftler Turbinen erforschen dürfen.

Qualität und Design sind der Hit – das Kids-Programm ist der Hammer

Keine Experimente macht Ihr bei der Qualität im Falkensteiner: allerfeinste Kulinarik nahezu all day long am Buffet, eine Wellness- und Wasserwelt auf 1400 Quadratmetern mit Röhrenrutschen, Treatments und Familien- sowie Adults-Only-Spa. Und während Minis bis drei Jahre durch ihr eigenes Reich krabbeln, probieren sich die Kids von vier bis elf Jahren durchs pickepackevolle Wochenprogramm, wo von Rätselralleys, Naturstempel basteln, Backen und Podcast erstellen (!) alles dabei ist. Ob komplette Baby-Betreuung oder Schneeflocken unterm Mikroskop untersuchen bei den Workshops im “Science Camp” – der Nachwuchs ist versorgt. Auch die Teenies übrigens, denn eigene Cocktail-Partys und PS5-Competitions haben noch jedes Pubertier aus der Reserve gelockt. Bleibt zu erwähnen, dass Ihr Großen Euch an den bildschönen Hotelbereichen erst mal satt sehen müsst. Das spannende Interior-Design allüberall, die coolen Familienzimmer mit viel Freiraum ab 43 Quadratmetern, die fröhliche Infragranti-Bar mit guten Cocktails… das Hotel ist schließlich Mitglied der „Leading Hotels of the World“!

Geballte Outdoor-Action direkt vor der Haustür am Erlebnisberg Golm

Und obwohl Ihr hier in einem Rundum-glücklich-Refugium nächtigt – raus müsst Ihr trotzdem! Schließlich wäre es zu schade, wenn Ihr diese geballte Outdoor-Action im Montafon verpasst. Ein (Kinder-)E-Bikeverleih sowie ein Skiverleih stehen direkt im Hotel parat und machen die Anreise mit dem Zug einfach und den Start ins Abenteuer blitzschnell. In fünf Minuten lauft Ihr zur Mittelstation Latschau: Photovoltaik-Sesselbahnen, 44 stets beschneite Pistenkilometer im Skigebiet Golm, Snowboard- und Ski-Schule und Bambini-Kurse sorgen für Schnee-Spaß in der Wintersaison. Und im Rest des Jahres lockt „Golmis“ familienfreundlicher, 3,5 Kilometer abwärts verlaufender Forschungspfad oder das Lama-Trekking am Bartholomäberg in die Natur. Der größte Waldrutschenpark Europas, der witzige Waldseilpark oder der Alpine Coaster liegen am Golm sogar fußläufig vom Hotel. Oder wie wär’s mit Mountaincarts fahren oder im Herbst mit’m Husky-Toni im Hundeschlitten durchs nahe Brandnertal sausen? Hier geht so einiges!

 

Adresse: Latschaustr. 45, 6674 Tschagguns, Österreich
Telefon: +43 555620 888 (Hotel), +43 50 9911 8020 (Buchung)
E-Mail: montafon@reservations.falkensteiner.com
Web
: www.falkensteiner.com/hotel-montafon

Fotos: Vudafieri Saverino. Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH
Text: Laura Brauer

+

HIGHS

Die perfekte Berg-Lage

Raffiniert haben die Querdenker des norwegisch-österreichischen Stararchitekten-Kollektivs "Snøhetta" das Resort, mit seiner interessanten Holzfassade, in die Landschaft auf 1000 Höhenmetern eingebettet. Direkt am Erlebnisberg Golm urlaubt Ihr zudem genau dort, wo die tollsten Familienabenteuer auf Euch warten!

Schon die Lobby lässt Familien jubeln

Spielende Kinder wurden von den Innenarchitekten von Anfang an in den Mittelpunkt gestellt. Spaß haben können die kleinen Gäste daher bereits in der Lobby. Vom Eingangsbereich führt eine breite Treppe hinunter in den großen Aufenthaltsbereich mit Lounges, der Bar, einer bunten Kletterwand und Tischkicker. Ein riesiges Spielelement in Form eines Baumes verbindet die beiden Geschosse. Kids können durch einen Tunnel im Stamm hoch klettern und in den Kronen des Spiel-Baumes Trampolin springen. Runter geht's mit der Rutsche. Cool!

Das Indian-Summer-Zimmer-Design

Statt schwarz-weißer Schlichtheit wird hier mit fröhlichen Tönen gespielt. „Um die Schönheit des Montafons widerzuspiegeln, haben wir in den Zimmern Farben gewählt, die an den Montafoner Indian Summer, erinnern. Dann, wenn hier im Herbst die Bäume feurig gelb, rot und orange leuchten: eine wirklich faszinierende Landschaft“, erklären die Interior-Profis des Ateliers Vudafieri-Saverino aus Mailand, die das Hotel-Innenleben zauberten. Gut sieht das aus!

Kulinarischer Gipfelsturm

Mit dem Konzept „Via Alpina“, einem Crossover alpiner Einflüsse, wird bei der Gastronomie auf Regionalität und Saisonalität gesetzt. Live-Cooking-Stationen machen am Abend im schönen Restaurant "Stäffa" Lust auf Montafoner Spezialitäten. Auch das Frühstücksbuffet und die Nachmittagsjause ab 14:30 Uhr stehen dort für Euch bereit. Und das Auge isst natürlich immer mit.

"Ecotainment" für die Kids

Ecotainment - nie gehört? Jetzt seid Ihr schlauer. Denn neben Spielbereichen für Kreativität, Sport und Multimedia erwartet die Kids eben auch noch ein tolles Programm mit spielerischer Umwelterforschung im "Science Lab". Die "Falkensteiner Rangers" haben zudem pädagogisch wertvolle Outdoor-Action für vier Altersstufen auf Lager. Musik, Kino, Tanz – gibt's sowieso. Das Programm ist einfach top.

Outdoor-Spaß deluxe

Ski fahren, wandern, biken – alles, was wir uns an coolen Freiluft-Aktivitäten vorstellen können, findet Ihr quasi direkt vor der Haustür, denn fünf Gehminuten vom Hotel entfernt liegt die Mittelstation der Golmbahn. Auch zum größten Waldrutschenpark Europas mit seinen sieben verschiedenen, 30 bis 60 Meter langen, Rutschen lauft Ihr nur fünf Minuten. Oder zum Alpine Coaster oder zum Waldseilgarten oder zum Flying Fox... Hier ist was los!

-

LOWS

Kein Ski-In/Ski-Out

Auch wenn Ihr wirklich eine tolle Ausgangslage zum Skifahren habt (fünf Gehminuten zur Mittelstation der Golmbahn, im Winter gibt es einen Shuttle): Ein klassisches Ski-In/Ski-Out mit Piste bis zum Hoteleingang hat das Falkensteiner Montafon nicht.

Nicht günstig

Der Preis für dieses luxuriöse Gesamtpaket hat es in sich, ganz klar. Dafür sind bereits die Halbpension Plus und das tolle Kinderprogramm inbegriffen.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab 570 Euro * / Nacht in der Deluxe-Zimmer-Kategorie, inklusive “Halbpension plus” (Frühstück, Jause, Abendbuffet mit Live Cooking).

 

Nebensaison mit Baby

Ab 455 Euro * / Nacht in der Deluxe-Zimmer-Kategorie, inklusive “Halbpension plus” (Frühstück, Jause, Abendbuffet mit Live Cooking).

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
In die Mountain- oder Panorama-Suite passen neben den Eltern locker drei Kinder und ein Baby. Die Golm Suite steht sogar mit sechs richtigen Kinderbetten bereit (plus Eltern und Babys).
Im Restaurant „Stäffa“ werdet Ihr morgens von 7 bis 10.30 Uhr, nachmittags von 14.30 bis 16.30 Uhr und abends von 18.30 bis 21.30 Uhr vom Feinsten verpflegt (Buffet-Form mit Live-Cooking). Die Lobby-Bar “Infragranti” steht für Euch von 10 Uhr bis Mitternacht bereit, mit à la carte-Snacks ab 12 Uhr. Und natürlich gibt es auch einen 24-Stunden-Roomservice.
Direkt im Hotel leben keine Tiere. Aber Alpakas, Bergpferde und Huskys sind nur einen kurzen Ausflug entfernt.
Indoorpool, Outdoorpool, Babybecken, Speedrutsche, Wellenrutsche, Wassersprühanlage - was darf's denn sein ?! Es ist einfach alles da.
Babys sind hier sehr willkommen! Im Mini Falky Land und in der Biberonia (0 bis 3 Jahre) steht für die Jüngsten eine süße Krabbelecke mit Spielsachen bereit. Babysitting ist auf Reservierung und gegen Gebühr möglich. Verschmutzte Wäsche könnt Ihr reinigen lassen.
Das Kinderprogramm im Falky Land ist sensationell. Jede Gruppe bekommt etwas geboten, eingeteilt in die Altersstufen 0 bis 3, 3 bis 7, 8 bis 12 und 12 plus.
Das Mini Falky Land und das Falky Land sind von 9 bis 21 Uhr geöffnet. Noch dazu erwarten Eure Kids ein Multimediaraum mit interaktiven Spielen für Groß und Klein, zweimal täglich Kino, Kinderdisco, eine Sporthalle mit Programm, eine Softplayarea und ein Outdoorspielplatz. Zudem ist das ganze Resort samt Poolbereicht bewusst für Familien konzipiert. Überall finden sich formschön integrierte Spiel- und Spaßelemente für die Mini-Gäste.
Spielzeuge findet Ihr im Falky Land, nicht auf den Zimmern.
Hotel
Ab der Deluxe-Zimmer-Kategorie verfügt jedes Familienzimmer über zwei getrennte Schlafzimmer.
Im Montafon ist jede Jahreszeit entzückend. Im Sommer kann es richtig heiß werden, der Herbst ist knallbunt, der Winter einfach perfekt und der Frühling ein grünes Meer. Hotel-Schließzeiten sind zumeist von Mitte April bis Mitte Mai und nochmal im November.
Von München aus erreicht Ihr das Falkensteiner Montafon in drei Stunden. Die Anreise mit der Bahn ist auch kein Problem, der Bahnhof in Schruns ist fünf Autominuten entfernt und ein Shuttle kann auf Anfrage organisiert werden. Die nächsten Flughäfen sind Memmingen im Allgäu (etwa 1 Stunde 40 Minuten Fahrt), Innsbruck und Zürich (jeweils gute 2 Stunden Fahrt). Vor der Hoteltür befindet sich eine Bushaltestelle, von der stündlich Busse in die Region, zum Beispiel zum Kristberg oder nach Bludenz, abfahren. Mit dem Auto könnt Ihr die schöne Silvretta-Gegend natürlich individueller besichtigen.
Die 1400 Quadratmeter große Wasserwelt bietet mit dem Acquapura Organic SPA sowohl Familiensauna (Textil) als auch Finnische Sauna (nur Erwachsene), Bio-Sauna und Dampfbad an. In den Behandlungsräumen könnt Ihr Euch bei Treatments, Pediküre und Maniküre entspannen. Auch für Kinder gibt es Behandlungen, die Spaß machen.
Mit Blick in die Bergwelt sportelt Ihr zwischen 6 und 22 Uhr mit neuesten Geräten im Cardio- und Kraftraum.
Hunde kosten 39 Euro pro Nacht. Sie dürfen nicht ins Restaurant und in die Wasserwelt, angeleint können Sie ansonsten gern durchs Hotel schnuppern. Fürs einsame Nickerchen sorgt ein Extra-Türschild „Bitte nicht stören – Ich bin allein im Zimmer!“.
Das Falkensteiner Montafon wurde als CO²-neutraler Betrieb ausgezeichnet. Die Abwärme der Wasserkraftturbinen des benachbarten Wasserkraftwerks wird für die Wärme im Hotel eingesetzt. Für den Winter kommt zusätzlich eine eigene Biomasseanlage zum Einsatz. Im Sommer hilft ein Free Cooling-System dabei, das Gebäude mit der Kälte aus dem Kraftwerk auf angenehme Temperaturen zu halten. Zudem arbeitet das Falkensteiner Hotel mit der Organisation „Turn to zero“ zusammen. Sie betreibt Energiemonitoring und berät bei der Wahl passender Projekte, denn jede Emission, die nicht durch hausinterne Maßnahmen reduziert werden kann, gleicht das Hotel durch Investments in Klimaschutzprojekte aus. Plastikvermeidung und die Nutzung regionaler Lieferanten für die Restaurantküche (zu 80 bis 90 Prozent) gehören ebenso zum Konzept wie das "Ecotainment"-Programm für die Kinder, das ein Bewusstsein für Umweltschutz und alternative Energien vermitteln will. Streuobstwiesen und Biodiversitätsdächer bieten Lebensräume für Fauna und Flora an und runden den Fokus auf Nachhaltigkeit ab.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Das Hotel liegt auf 1000 Metern oberhalb von Tschagguns, im äußersten Westen Österreichs, im 39 Kilometer langen Tal Montafon. Das Montafon ist eine besonders schöne Gegend im österreichischen Bundesland Vorarlberg. Begrenzt durch Gebirgsketten erstreckt sich das Tal vom Alpenstädtchen Bludenz südwärts bis zur Gebirgsgruppe Silvretta. Höchster Berg der Region ist der 3312 Meter hohe Piz Buin. Zwischen den ganzen Gipfeln finden sich naturbelassene, kleine Tourismusorte, zum Beispiel Schruns oder Gargellen. Die Lage des Resorts direkt an der Mittelstation des Erlebnisbergs Golm ermöglicht Euch zu jeder Jahreszeit unzählige Natur-Abenteuer: Wandern, Biken und Skifahren – aber auch richtig witzige Berg-Erlebnisse wie Waldrutschen und Alpine Coaster fahren.

schneeflocke
Am Golm erwarten Euch neun top-moderne Liftanlagen und 44 präparierte Pistenkilometer. Ihr braucht zu Fuß nur fünf Minuten bis zur Bergbahn an der Mittelstation Latschau, auch ein Shuttle wird vom Hotel angeboten. Kinder ab 4 Jahren lernen im "Golmi-Land" bei der Bergstation die ersten Rutscher im Schnee. Erwachsene und Snowboarder erhalten natürlich auch maßgeschneiderte Kurse. Übrigens: Die technische Beschneiung auf dem Erlebnisberg nutzt das Wasser aus dem Lünersee. Ein ausgeklügeltes Drainagesystem sorgt zudem für die Rückführung des Wassers. Es wird im Kraftwerk dann wiederum für die Stromerzeugung genutzt, also ein ökoeffizienter Kreislauf. Abseits vom Skifahren könnt Ihr übrigens auch auf einer Allwetterrodelbahn namens "Alpine Coaster" Adrenalin erleben – und zwar im Zweisitzer mit bis zu 40 km/h auf über 2.600 Metern. Unterwegs sorgen 44 Jumps, ein 360°-Kreisel und wilde 180°-Kehren für Action. Acht Minuten dauert der "Ritt" – die Geschwindigkeit kann jeder selbst bestimmen. Ganzjährig befahrbar!
Weniger als zehn Minuten fahrt Ihr mit dem Auto bis ins Alpenbad Montafon, dem größten Erlebnis-Freibad der Region mit mehr als 15.000 Quadratmetern Liegefläche, Sportbecken, Naturbadeteich, Nichtschwimmerbereich, Strömungskanal, Doppelwellenrutsche, 70-Meter-Röhrenrutsche, Sandspielkasten und Kiosk.
Für fröhliche Familienwanderungen hat das Hotel die beste Ausgangslage. Mit Kids ab 6 Jahren startet Ihr am besten gleich zu "Golmis Forschungspfad". Mit der Golmerbahn geht es zunächst vom Hotel aus zur Bergstation. Dort verläuft der Wanderweg bergab, mit 22 Erlebnisstationen. Die Tour ist zwar nicht kinderwagentauglich, aber gegen eine Pfandgebühr kann beim Berghof Golm eine Kindertrage ausgeliehen werden. Eine Wanderung der etwas anderen Art ist die geführte Alpaka-Wanderung in Gaschurn. Mit den flauschigen Exoten geht es für Euch durch den nahe gelegenen Wald (unbedingt rechtzeitig vorab online beim Falkensteiner reservieren).
In der Umgebung finden immer mal wieder Anfängerkurse oder Sommercamps statt, Plätze lassen sich auch ganz einfach mieten, zum Beispiel in der 20 Autominuten entfernten Tennisanlage in Gortipohl.
Der hübsche Golfclub Montafon, eine 9-Loch Anlage mit naturbelassenen Fairways, liegt nur rund zehn Autominuten entfernt am Rande von Tschagguns.
Direkt im Hotel könnt Ihr Mountainbikes, E-Mountainbikes und Kinder-E-Mountainbikes ausleihen. Helm und Schloss gibt es dazu. Nur Kindersitze erhaltet Ihr nicht.
Die begeisterte Reiterin Sarah Marent begleitet Euch und Eure Kinder auf Ausflügen in die Berge. Ob auf den gutmütigen Ponys Jacky und Amrei oder den beiden kinderfreundlichen Pferden Wolke und Snowy – alle Pferdefans erwartet ein traumhaft gelegener Ausflug in der Gargellner Natur. Auch Ponys pflegen, kämmen und bürsten ist möglich. Das Hotel vermittelt Euch den Kontakt zu Sarah und ihren "Bergpferden Vergalden".
Der nächstgrößere Ort ist Bludenz (20 Autominuten). In der historischen Altstadt könnt Ihr gemütlich über den Markt schlendern. Das 35 Fahrminuten entfernte Feldkirch besitzt eine der schönsten Altstädte des Vorarlbergs, mit Burg, Stadttoren und vielen netten Geschäften. Größere Städte sind Bregenz mit seinem Kunsthaus und Dornbirn (beide etwa 55 Autominuten entfernt).
Der Waldseilpark Golm ist zu Fuß in zwei Minuten erreicht. Zum Start des 2600 Meter langen Alpine Coaster lauft Ihr ebenso schnell! Und zum Waldrutschenpark! Und zum Flying Fox (Wiedereröffnung 2024)! Schon klar, warum der Golm vor Eurer Haustür "Erlebnisberg" heißt...

Schick an das Team von Falkensteiner deine Buchungsanfrage!



    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert