Kinderbauernhof und Feriendorf Holzleb´n in Österreich
+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Holzleb´n in Großarl – ein Feriendorf für Familien, die Tiere lieben

Ponyreiten, Hasen kraulen! Sommer wie Winter wird Kindern nicht eine Sekunde langweilig in diesem Feriendorf und Kinderbauernhof. Und die Eltern sporteln, wellnessen und entspannen sich.

Feriendorf und Kinderbauernhof Holzleb’n – So geht Familienurlaub in Österreich

Ein Tag im Feriendorf und Kinderbauernhof Holzleb´n aus der Sicht eines kleinen Menschen könnte ungefähr so aussehen: Leo macht ein Auge auf und dann schnell noch das andere hinterher: ?Wow!?, denkt er. ?War doch kein Traum! Alles noch da!?. Und raus aus dem Bett, denn der Tag ist kurz und die Liste der Dinge, die zu tun sind, lang. Leider hat das mit dem Vorbeischleichen an der Mama nicht funktioniert und sie besteht darauf, dass Leo frühstückt. Nachdem das Frühstück endlich erledigt ist, geht´s erst mal raus zu den Go-Karts. Fritz und Maxi von gestern sind auch schon da. Also ziehen die 3 weiter zum Trampolin. Seine Schwester Franzi flitzt derweil zwischen den Hasen und den Pferden hin und her. Sie will das Reiten nicht verpassen. Fritz meint, die drei sollten noch mal ihr Glück mit den Fischen im Fischteich versuchen ? vielleicht fangen sie ja heute einen. Fritz kann´s allerdings kaum erwarten, bis es endlich abends ist ? da dürfen Leo und Franzi nämlich ohne Mama und Papa im Heu schlafen. Die Kinderbetreuerin liest eine Geschichte vor und es gibt sogar Popcorn im Heu – ein echtes Abenteuer!

Action für die Kleinen, ganz viel Entspannung für die Großen

In der Zwischenzeit machen Leo´s und Franzi´s Eltern … erst mal nix. Sie genießen die geräumige, gemütliche und gleichzeitig moderne Hütte, schlafen aus, frühstücken gemütlich, nehmen endlich mal das Buch, das sie schon seit einem Jahr lesen wollten, und machen Pläne für den nächsten Tag. Morgen wollen sie die Wanderschuhe einpacken ? auch wenn das ein bisschen schwierig mit dem Leo und der Franzi werden könnte. Die wollen immer nicht raus aus dem Feriendorf. Nachmittags geht die Mama zur Pediküre und der Papa kickt ein paar Runden mit den Kids auf dem Fußballplatz. Während Leo im Heu übernachtet, liegen die Eltern bei einem Prosecco in der Außenbadewanne und träumen davon, dass das Leben eigentlich immer so sein könnte.

Zu jeder Jahreszeit ein Berg-Paradies

Im Winter muss man sich die ganze Geschichte einfach vor einer Puderzuckerkulisse vorstellen, das Übernachten im Heu gegen eine Fackelwanderung tauschen und das Wort „Wandern“ durch „Skifahren“ ersetzen. Der Papa geht wahrscheinlich statt Kicken Rodeln mit den Kindern und die Franzi könnte ihre Eltern noch zu einer Pferdekutschenfahrt überreden. Von der warmen Außenbadewanne aus kann die Familie den Schneeflocken zuschauen und danach noch ordentlich in der Sauna schwitzen. Es ist und bleibt – in bunt oder in weiß – ein traumhafter Urlaub für Familien im Feriendorf und Kinderbauernhof…

Kontaktdaten
Adresse: Unterberg 8, 5611 Großarl
Email: feriendorf@holzlebn.at
Telefon: +43 6414 2130
Web: www.holzlebn.at

+

HIGHS

Für jeden etwas

Eltern und Kinder müssen ausnahmsweise mal keinen Kompromiss schließen. Es gibt Tiere, Spielplätze, Minitraktoren, aber auch Sauna, Massagen und Bring- und Abräumservice für das Mittagessen. Eigentlich müsste man einen neuen Ausdruck dafür kreiieren: Vielleicht Spa´n Play?!

Preis-Leistungs-Verhältnis

Maximales Angebot für Familien mit Kindern  - gerade im Sommer wo eigentlich am meisten geboten ist für Kinder sind die Preise für ein Chalet, das sich ja zwei Familien teilen können völlig in Ordnung.

Die Gastgeberfamilie

Ein echter Mehrgenerationenbetrieb. Immer unaufgeregt, freundlich, zurückhaltend, aber da, wenn man sie braucht.

Holzduft überall

Holz ist ein tolles, lebendiges Material und hier wird es mit viel Liebe zum Detail perfekt in Szene gesetzt.

-

LOWS

Zimmer nicht alle gleich

Alle Ferienwohnungen und Chalets sind individuell gestaltet. Die Chalets wurden erst 2012 gebaut, die Ferienwohnungen gibt es schon lange - das merkt man nicht an der Ausstattung der Ferienwohnungen (sie wurde auf den neuesten Stand gebracht), manchmal vielleicht ein bisschen an der Einrichtung. Manche Ferienwohnungen sind einen Tick altmodischer als die Chalets und natürlich lange nicht so geräumig. Einfach bei der Buchung die Bilder vorher ansehen.

Lage

Das Feriendorf liegt im Tal an einer Straße - das stört nicht all zu sehr. Man sollte es jedoch wissen.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

  • Preisbeispiele

    85 - 115 Euro für die Ferienwohnung für eine Familie mit 2 Kindern im Sommer, 135-160 Euro im Winter. Im Sommer kostet die Hütte mit 2-3 Schlafzimmern (für 2 Familien mit insgesamt 3-4 Kinder) 290-370 Euro, im Winter 380-550 Euro. Preise ohne Gewähr. Diese Preise stellen nur eine Indikation dar. Ändert der Gastgeber seine Preise, werden sie hier nicht automatisch angepasst.

  • Großfamilieneignung

    Ja! So viel Familie könnt Ihr gar nicht haben, dass Ihr die großen Chalets füllt. Da müssen wohl noch Freunde mit in den Urlaub... Die großen Ferienwohnungen bieten Platz für maximal 6 Personen. Das größte Chalet hat 5 Schlafzimmer für bis zu 14 Personen!

  • Pool

    Kleiner Whirlpool im Wellnessbereich im Haupthaus. Die Chalets haben jeweils eine eigene Außenbadewanne. Zudem gibt es einen Fischteich.

  • Wellness

    In den Chalets private Sauna und Außenbadewanne. Im Haupthaus großer Wellnessbereich. Großes Angebot an Massagen und Beauty-Behandlungen.

  • Kinderbetreuung

    Kinderbetreuung kostenlos für Kinder ab 4 Jahren. Im Winter: Dienstag und Donnerstag 10-16 Uhr (Ponyreiten, Ponykutschenfahrt, Fackelwanderungen, Basteln im Aufenthaltsraum). Im Sommer (Juli/August): Täglich  (z.B. 1x Woche Lagerfeuer mit Stockbrot und/oder Übernachten im Heu mit Kindermädchen). Babysitting und Betreuung außerhalb der Zeiten gegen Gebühr möglich.

  • Spielbereiche

    Mehrere Spielplätze  auf dem Gelände verteilt (mit Schaukeln, Rutschen, Sandkasten, Riesentrampolin), Waldlehrpfad mit Abenteuerspielplatz im Wäldchen hinterm Gelände, Fußballplatz, im Winter: Kinderskilift und Rodelberg vorm Haus. Aufenthaltsraum mit Spielsachen, Büchern und Basteleien.

  • Link zum Hotel

    Wenn Ihr buchen wollt oder einfach ein bisschen stöbern, geht es hier zur Webseite

  • Anreise

    Nächster Flughafen: Salzburg
    Flugzeit ab Frankfurt: Etwa eine Stunde
    Entfernung Flughafen -  Holzleb´n: Von dort den Postbus (zum halben Preis mit schriftlicher Reservierung), Leihwagen oder ein Taxi nehmen..

  • Altersempfehlung & Ausstattung

    Es gibt für jede Altersklasse ein Angebot. Die Attraktionen auf dem Gelände sind schier unerschöpflich. Um die Orientierung nicht zu verlieren findest Du hier einen Sommer-Dorfplan und einen Winter-Dorfplan. Ausstattung: Kinderhochstühle, Babybetten, Babyphone, Windeleimer, Wickelauflagen, Leihräder und Leihschlitten (alles kostenlos).

  • Beste Reisezeit

    Das ganze Jahr! In der warmen Jahreszeit wird gewandert, gespielt, gefischt, gestreichelt, im Heu übernachtet und am Lagerfeuer Stockbrot gebraten. In der kalten Jahreszeit ist der Rodelhügel und der Kinderskilift direkt vor der Tür.

  • Essen

    Für die Ferienwohnungen gibt´s Frühstücksbuffet im Haupthaus oder einen Frühstückskorb. Ins Chalet kommt das Frühstück auf dem Leiterwagerl. Wer keine Lust hat zum Kochen, kann sich vom famosen Großarl-Geheimtipp "Rohrer Wirt" Essen direkt in die Ferienwohnung oder Hütte bestellen. Auch ein gemütliches Käse- oder Fleischfondue, das Pfannengericht "Muas" oder "Kasspotzn" gibt´s auf Wunsch direkt ins Appartement.

  • Haustiere

    Haustiere willkommen!

  • Nachhaltigkeit

    Bauweise: Die Familie Fischbacher liebt Holz - daher auch der Name Holzleb´n. Alle Ferienwohnungen und Chalets sind aus Hölzern aus der eigenen Forstwirtschaft gebaut. Die Einrichtung ist aus Naturholzmöbeln wie z.B. die Zirbenholzbetten (ein Holz, dem man nachsagt, zur Erholung beizutragen) oder Tische aus Fichte (im früheren Leben eine Stalltür).
    Essen: Alle Produkte beim Frühstück sind aus der Region.

Und das könnt Ihr unternehmen...

Die nähere Umgebung bietet unzählige Ausflugsmöglichkeiten und Aktivitäten für Familien. Der Hit: Jeder Gast auf dem Feriendorf Holzleb’n erhält eine Sommercard. Damit kosten Liftfahrten, Mautstraßen und viele Aktivitäten nichts oder sind reduziert. Der nächste größere Ort (5 Minuten mit dem Auto) ist Schladming. Der Ort bietet Apotheken und alle Einkaufsmöglichkeiten.

Wandern

Der Großarl heißt nicht umsonst das Tal der Almen – es gibt insgesamt 40 bewirtschaftete Almen, auf denen sich große und kleine Wanderer stärken und ausruhen können. Der Herr des Hauses, Sepp, bietet sogar einmal die Woche geführte Familienwanderungen an. Toll ist auch die 1-stündige Sonnenaufgangswanderung mit anschließendem Frühstück zur Belohnung.

Reiten

Der Haflinger Fritz sowie die Ponys Fred und Belle lassen sich nicht nur gerne streicheln, sondern auch „bereiten“. Jeden Tag (außer Sonntag) gibt es kostenloses Reiten für die Kleinen. Auf Anfrage können auch geführte Ausritte in die Region unternommen werden.

 

Baden

Das 2010 eröffnete Freizeitzentrum hat ein tolles Erlebnisbad (Eintritt frei für Holzleb´n-Gäste!). Sollte das Wetter mal nicht hold sein, können auf Anfrage sogar Indoor-Pools der benachbarten Hotels genutzt werden.

Radfahren

Für Familien-Radtouren eignet sich besonders der etwa 8 km lange Talradweg, der direkt an Holzleb`n vorbei führt. In Groarl gibt es zudem einen neuen E-Bike-Verleih.

Bauernherbst

Erntedankfeste und Almabtriebe sind gerade für Stadtkinder ganz besondere Erlebnisse!

Wintersport

Die Skischaukel Großarl-Dorfgastein gehört zum größten Skigebiet Österreichs (Ski Amadé). Mit dem Kinderlift kommt man ohne Auto zur Großarler Gondel. Alternativ fährt ein kostenloser Bus alle viertel Stunde dort hin. Für Snowboarder gibt´s einen Snowpark, Langläufer finden gut präparierte Loipen. Eislaufen kann man im Eislaufzentrum Großarl als Gast von Holzleb´n kostenlos (10 Minuten zu fuß).

Winterausflüge

Kutschenfahrten, Rodelbahnen oder der Salzburger Bergadvent lassen Kinderaugen glänzen.

Schlechtwetteralternative Wellness

Im Haupthaus mit Whirlpool, Infrarotkabine und Sauna. In den Chalets hat man sogar seinen höchstpersönlichen, privaten Wellnessbereich mit Sauna, Erlebnisdusche und Außenbadewanne (was ich ja persönlich wahnsinnig cool finde). Die Alpenkräuter-Massage unbedingt ausprobieren oder sich eine Pediküre oder Maniküre gönnen. Die Hüttenbewohner können diesen Service direkt in die Hütte buchen (perfekt für stillende Mütter!)

Dies ist eine Empfehlung von Sonja "Mrs. Travel" selbst

Sie lebt mit ihrem Mann und drei Töchterin in München. Sie hat hier mit Anhang und einer befreundeten Familie eine Woche im Chalet verbracht.

Die Kinder haben wir sehr selten gesehen - die waren durchgehend im Stall. Und die Kleinste träumt immer noch von Belle, dem Pony. Sie will auf jeden Fall auf einen Bauernhof ziehen!

Wir haben im April 2017 einen Rechercheaufenthalt ins Feriendorf Holzleb’n vergeben!

So konntet ihr mitmachen

Verratet uns hier unten im Kommentar oder auf Facebook:
1. Welches Hotel oder Ferienhaus, in dem Ihr selbst schon übernachtet habt, hat Euch besonders gut gefallen und warum?
2. Warum seid ihr die perfekte Familie für den Recherche-Aufenthalt?
3. Wenn Eure Kinder Tiere wären, welche wären sie und warum?

Gewonnen hat Birgit Strohmeier (Facebook-Kommentar)! Herzlichen Glückwunsch von uns!

Schick an Fischbachers deine Buchungsanfrage!




Loved by Littletravelsociety.de

Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
Mehr erfahren
17 Kommentare
  1. Babs says:

    Vierköpfig. Sturköpfig. Reiselustig.
    Lotti (7). Leo (9). Mami (41) und Papi (42).
    Mami arbeitet als Urlaubslocator (äh… Flugbegleiter) und spottet neue Reiseziele aus, wo sie gern mit einem Kind oder der ganzen Familie hinreisen würde.
    Mit Leo (damals 6) war sie „einfach mal so“ in New York und mit Lotti haben wir die „echte“ Eiskönigin in Amerika besucht.
    Wir reisen gern, sind aber keine absoluten Reiseprofis, auch gern mal daheim. Inzwischen mögen wir statt Abenteuer fast lieber ein „gemütliches Zuhause unterwegs“; sprich; ein schönes Hotel bzw. eine schöne Ferienwohnung. Letzten Sommer residierten wir in der Superbude in Hamburg („spitze!“), im Juni düsen wir mit insgesamt 6 Kindern und 2 Muttis ins Beachmotel. Im Sommer tauschen wir unser Haus in Bonn mit einer Familie in Island; erstmalig. Wir sind schon ganz gespannt. Gern machen wir entspannte Kurzurlaube in schönen Hotels oder längere, aktive Urlaube in Ferienwohnungen. Am liebsten dort, wo „man eben nicht unbedingt so hinfährt“. Gern würden wir den Bauernhof-Urlaub „testen“, weil die Kinder so schnell groß werden und wir mit ihnen gern nochmal Tiere und Natur erleben würden.
    Allerdings haben wir in NRW bis Anfang Juli keine Woche schulfrei?! Ist das ein Problem?

    Antworten
  2. Sandra says:

    Liebe Sonja, liebes Holzleb’n-Team,

    wir sind die perfekte Familie für den Ferienaufenthalt auf eurem Bauernhof in Großarl, weil … wir kein bisschen perfekt sind, aber wunderbar reiselustig, tierverliebt, gerne in der Natur unterwegs und uns (nicht nur) beim Urlauben immer auf der Suche nach dem gewissen „Etwas“ befinden. Zu unserer Familie gehören der Schurl (Georg), die Nanni (ich = Sandra) und unsere drei Kinder Moritz (10), Valerie (6) und Valentin (5). Wir leben mitten im Wienerwald, aber doch nah dran am spannenden Trubel der Großstadt Wien. Zu unserer Familie gehören außerdem fünf Kaninchen, die wir mit der Hand aufgezogen haben, und die jetzt, wo es langsam wieder warm wird, durch den Garten hoppeln. Außerdem mögen unsere Kinder Pferde und gehen reiten, was für eine Gegend, in der sich ein Reitstall an den nächsten reiht, fast selbstverständlich ist.

    Über einen Kurzaufenthalt im Holzleb’n würden wir uns sehr freuen – und wir versprechen, dort auch bestens zu recherchieren. 🙂 Da ich meinen Job als Redakteurin auch im Urlaub nie ganz ausblenden kann, sauge ich neue Erfahrungen und Erlebnisse und all die vielen Details um mich herum geradezu auf. Denn schon bald könnten sie der Nährboden für die nächste Reisegeschichte sein. Außerdem fotografiere ich gerne. Nicht professionell, aber doch mit großer Leidenschaft und einer Liebe zum Detail. Die besten Lehrmeister in Sachen Recherche habe ich sowieso immer an der Hand: Unsere Kinder sind neugierige Weltentdecker, Bauernhoferoberer und Bachexpediteure. Und der Schurl, ein gelernter Koch, liebt das Bodenständige, die Kräuter am Wegesrand, den Bärlauch im Wald und zeigt uns da immer wieder neue (Geschmacks-)Welten – daheim und auf Reisen.

    Wären unsere Kinder Tiere, dann wären sie ein Hauchs (Mischung aus Hase und Fuchs), eine Spöwin (Mischung aus Spatz und Löwin) und ein Pingoala (Mischung aus Pinguin und Koala). Manchmal sind sie auch Faultiere, Brummbären oder Ferkel, meistens aber sehr süße Mäuse.

    Eine Urlaubsempfehlung für Familien mit Kindern haben wir (als Deko-narrische Mama sowieso) natürlich auch – und wir haben den Tipp auch schon hier entdeckt: das San Giorgio Resort am Gardasee. Letztes Jahr hatten wir auch eine Spitzenferienwohnung auf Rügen, direkt am Strandbad Sellin gelegen.

    Jetzt drücken wir uns mal selbst die Daumen, dass das klappt, und freuen uns sehr, von euch zu hören.

    Liebe Grüße aus dem Wienerwald

    Sandra & Georg
    mit Moritz, Valerie & Valentin

    Antworten
  3. Conni Lorenzi says:

    1. Wir sind unsere Tipps schon alle an Euch losgeworden ;-).
    –> 2. Es wäre also Zeit, dass wir mal wieder etwas neues, wie den Kinderbauernhof Holzleb’n kennenlernen. 🙂 Wir sind zwar eine reiselustige Familie, aber hatten in der letzten Zeit nicht die Möglichkeit zu verreisen. Auf dem Kinderbauernhof könnten wir nach einer aufreibenden und nicht immer leichten Zeit endlich mal wieder als Familie gemeinsam entspannen, abschalten und Spaß haben. Wir, das sind mein Mann, unsere Tochter (bald 9) und unser kleiner Sohn (bald 2). Unsere Tochter Lulu wird zu ihrem baldigen Geburtstag eine neue Kamera bekommen, denn sie liebt es zu fotografieren. Es wird keine anderen Geschenke geben… ihr größter Wunsch ist eine Kamera. Dafür verzichtet sie gern auf „viele“ Geschenke. Ok, vielleicht bekommt sie noch ein paar tolle neue Stifte für ihr großes Hobby Zeichnen. 😉 Auf dem Bauernhof würde sie ganz bestimmt viele Inspirationen für tolle Kunstwerke finden, die wir dann natürlich auch auf ihrem Künstlerblog veröffentlichen.

    3. Hmmm… also Lulus kleiner Bruder ist auf alle Fälle ein Kätzchen. Total verkuschelt (aber natürlich nur, wenn ER Lust darauf hat!), verkündet immer recht laut, wenn er Hunger hat („Ässaaaaannnn“ quasi = „miau miau“ 😉 ), geht nur dorthin, wo er hingehen möchte und hat viiiiiiiiiiiel Liebe zu verschenken (vor allem, wenn es jemandem nicht gut geht)… Ja und Lulu? Ihre Kleidung erinnert mich an einen Pfau. Sie liebt es bunt. Eine Künstlerin eben. 🙂

    Eine Familienauszeit auf dem Kinderbauernhof Holzleb’n wäre einfach traumhaft!

    Antworten
  4. Nadine Vogl says:

    Unser Motto: Weniger ist mehr! Daher kurz und knackig:
    Holzleb`n: Authentisch und bodenständig gemischt mit einer Prise idealistischer Verrückheit. Das Credo: Zurück zum einfachen Leben.
    Gearbeitet wird mit Herz und Verstand. Wenn das den Nagel auf den Kopf trifft, sind wir die Richtigen für den Job, denn so wollen wir leben.
    Ähnliches haben wir schon Mal auf dem Güt Hügle nahe dem schönen Bodensee erlebt…Dort durften unsere Töchter, die sich manchmal eher wie kleine Ziegen benehmen, echte Esel streicheln.
    Herzlichst, Familie Vogl

    Antworten
  5. Claudi says:

    1) wir ( mama claudi, papa flo, tochter lea) waren sehr zufrieden im Familotel in Zell am See.Tolles Hotel, sehr nette Kinderbetreuung und traumhafte Landschaft!!!
    Ein toller Spielplatz und super Kinderprogramm und abends zusammen Stockbrot am Lagerfeuer grillen
    2) wir durften schon Mal für Euch testen und diesmal wären wir perfekt.Unsere Kleine reitet seit sie 11/2 iebend gern auf Ponys und wir sind fast jede Woche auf nem Bauernhof oder im Wildtierpark.Tiere füttern, Ponys striegeln, Hasen streicheln sind ihre Lieblingsbeschäftigungen 🙂
    Mein Mann ( Kameramann) würde natürlich gern wieder ein paar Schnappschüsse für Euch machen.
    Wir würden uns riesig freuen ne neue Urlaubslocation zu finden und weiterzuempfehlen
    3) ganz klar ein wildes Pony.Sie galoppiert überall und springt über Hürden und ist eigentlich immer in Bewegung.Ein echter Wildfang 😉

    Antworten
  6. Sonja Mayer says:

    Die Mayers wollen ins Holzleb’n! Warum? Weil wir alle vier liebend gern verreisen und Neues entdecken. Mein Mann (46, Elektrotechnik-Ingenieur) liebt Holz, arbeitet in seiner Freizeit gerne damit und würde sich in dem Chalet so richtig wohl fühlen. Meine Kinder (fast 6 und 9) lieben Tiere und würden wohl stundenlang die Hoftiere bequatschen, versorgen und streicheln. Und ich (35, Marketingfachfrau) liebe meine Familie, gemeinsame Zeit, mit viel Natur, Wandern und Freiheit. Und bei so viel Liebe, kann doch nur Gutes entstehen …! 😉 Auf alle Fälle auch ein ausführlicher Bericht mit vielen Bildern.

    Unser Tipp: Das schöne Ta Petrina auf Chalkidiki! Eine handvoll Steinhäuser gruppieren sich um ein großes Grundstück mit Abenteuer-Spielplatz und schickem Pool. Die sympathische, griechische Großfamilie lebt fast den ganzen Tag in ihrer riesigen Außenküche und ist stets für Tipps und Wünsche ihrer Gäste da.

    Welche Tiere meine Kinder wären? Nach eigenen Aussagen ein Schweinchen (Essgewohnheiten) und ein Stier (Sturkopf) … ich halte sie aber eher für Katzen. Selbstständig und doch liebesbedürftig, mit eigenem Willen und ganz viel Stolz….

    Antworten
  7. Rina_Regenbogen says:

    Hallo! Wir sind Marco (27), Kathi (30) und Mina (1 Jahr, 2 Monate), eine reiselustige Familie aus München. Bisher zog es uns meist in die Ferne. Besonders gefallen hätte es uns im Rainforest Inn, einem Homestay in Malaysia.
    Wir sind immer offen für Neues und würden auch gerne mal einen Familienurlaub im deutschsprachigen Raum testen. Wir sind die perfekte Familie für den Recherche-Aufenthalt, weil wir offen, abenteuerlustig und unkompliziert sind. Mina ist ganz verrückt nach Tieren, Kathi gönnt sich mal gerne eine Massage und Marco geht gerne in die Sauna. Es wäre also für jeden ein besonderes Highlight dabei.
    Wenn Mina ein Tier wäre, wäre sie ein lustiges, neugieriges, schlaues Äffchen.
    Wir würden uns sehr freuen, wenn wir ausgewählt würden und die Reise selbstverständlich auch auf Instageam dokumentieren.

    Viele liebe Grüße aus München!!!

    Antworten
  8. Katja Gieseke says:

    Wir, Katja (40) und Mathilda (5) würden gern testen. Ein paar Tage Auszeit wären super und so hätten wir vor dem Schulbeginn im September noch ein tolles Erlebnis zusammen.

    Da ich alleinerziehend bin, sind wir immer nur eine Nacht woanders und waren noch nie länger im Urlaub. Besonders gut gefällt es uns immer in Landgasthöfen in kleinen Dörfern, weil man da vom muhen der Kühe geweckt wird oder vom krähen des Hahns. Meine Tochter ist dann immer total fröhlich und schaut sofort aus dem Fenster. Einen speziellen haben wir da aber nicht, weil ich immer neue Ziele aussuche. Zwischen den Jahren war Mathilda für ein paar Tage auf dem Bauernhof und war völlig entsetzt, dass sie vor dem Frühstück die Tiere füttern mußte :-). Hier mit unseren Katzen daheim ist das auch so, die können sich das Essen ja nicht selber nehmen, aber natürlich macht das hier die Mama und nicht sie, es war ihr also nicht bewußt. Für uns wäre ein Urlaub dort auch deshalb perfekt. Wir sind gern in der Natur, auch wenn wir nicht wirklich wandern gehen, sondern eher spazieren.

    Wenn Mathilda ein Tier wäre, dann wäre sie ein Kletteraffe. Kein Klettergerät oder Kletterbaum ist vor ihr sicher. Auch in der Kletterhalle fühlt sie sich wohl.

    Antworten
  9. Glucke und So says:

    Hi, ich bin Dani, Mama vom Prinzen(bald 4) und Frau vom Liebsten.
    1. Welches Hotel oder Ferienhaus, in dem Ihr selbst schon übernachtet habt, hat Euch besonders gut gefallen und warum? Wir sind gespannt! (Ferienhäuser von Freunden zählen leider nicht. Das Traumdomizil muss für jeden buchbar sein).
    Wir waren im Seepark Auenhain in Leipzig und es war wunderschön dort. Ganz fantastische Ferienhäuser, exquisites Essen und unsere Familien konnten uns besuchen. Wir wollen einfach einmal im Jahr dem Prinzen schöne Ecken in Deutschland zeigen.

    2. Warum seid ihr die perfekte Familie für den Recherche-Aufenthalt? Vielleicht wolltet schon immer mal Bauernhof-Urlaub machen, liebt das Radfahren und Wandern und wollt das für uns dokumentieren? Vielleicht seid ihr Fotografen oder schreibt einen Blog. Vielleicht seid ihr die ultimativen Reise-Ratgeber in eurem näheren Umfeld und immer auf der Suche nach neuen Zielen, die man empfehlen kann.
    Wir sind nicht perfekt aber wir lieben das Reisen und ganz besonders mit unserem Prinzen, da er soviel Phantasie und Spaß hat. Er lebt sich schnell an neuen Orten ein und liebt gutes Essen genauso wie wir. Am liebsten sind wir alle in der Natur und meine LeserInnen profitieren natürlich von guten Reisetipps.

    3. Wenn Eure Kinder Tiere wären, welche wären sie und warum? Habt ihr ein wildes Huhn oder einen lahmen Esel?
    Unser Prinz wäre eine Katze aber wir lieben alle Tiere. Wir füttern die Bienen in unserem Garten und beobachten gerne jedes Tier, das uns begegnet. Esel sind doch nicht lahm??? Ein so wunderschönes Tier und der Prinz würde sofort IAAAHHHHHH rufen. Wir besuchen auch oft die Alpakas und Gänse in unserer Nähe und ich würde mal behaupten, der Prinz ist Bauernhoftauglich.
    Viele Grüße
    Dani

    Antworten
    • Cornelia Queder says:

      Meine Familie besteht aus meinem Mann und mir, 4 Kindern im Alter von 14, 12, 11 und 10 und unseren Zwillingen die jetzt 3 sind!
      Warum meine Familie die perfekte Familie ist ist schnell beantwortet! Leider war es uns aus finanziellen Gründen bisher nicht möglich einen Urlaub zu machen- das heisst wir haben keinen Vergleich – hätten jedoch dann auch nur eine Geschichte und ein Urlaubsziel von dem wir schwärmen und erzählen können
      Ohne jetzt Mitleid zu wollen ganz kurz zu unserer Situation! Ich wurde letztes Jahr schwerkrank und musste unter anderem am offenen Herzen operiert werden!
      Seitdem sind nur mehr die Zwillinge bei uns im Haushalt und die waren auch 9 Monate fremd untergebracht….
      Aber seit ich krank wurde geht bei uns finanziell gar nichts mehr und wir hatten vorher schon nicht viel- jetzt bin ich hoch verschuldet!
      Ich wünsche mir für uns dass wir gemeinsam mal abschalten können und vor allem dass meine Kinder nach der schweren Zeit mal was Wunderschönes erleben!
      Meine Kinder wenn sie Tiere wären…..
      Katharina14 wäre ein Marienkäfer- schön anzuschauen und ständig unterwegs!
      Thomas wäre ein Hund- ein Wachhund der jeden den er mag und kennt freundlich begrüßt und den anderen seine Zähne zeigt!
      Stefan wäre eine Katze- sehr kuschelbedürftig und verschmust
      Saida wäre eine Giraffe- sie hat zwar keinen langen Hals aber lange dünne Beine und sie will hoch hinaus
      Simon wäre ein Ziegenbock und sehr stur!
      Sophia wäre die Ziege dazu- sie meckert ständig und ist unzufrieden!
      Ich finde das super von euch und wünsche allen Familien viel Glück!!!

      Antworten
  10. Nicole says:

    Liebe Sonja, Liebe Familie Fischbacher,
    Wir würden so gerne zu Euch ins Holzlebn kommen, denn es hört sich nach dem perfekten Urlaub für uns an! Wir, das sind mein Mann Christian, 40 Jahre alt und passionierter Sportler, meine Tochter Marie Theresa, bald 7 Jahre und in ihrem früheren Leben war sie bestimmt einmal ein Pferd, den sie rennt den Großteil des Tages wiehernd in unserem Garten auf und ab, unsere kleine Maus Emilia, gerade 3 Jahre alt und ganz dem Vorbild der großen Schwester nacheifernd ein bekennender Bibi und Tina Fan und ich, 39 Jahre alt und diejenige, die die Familie managed und versucht den Spagat mit Familie und Teilzeitjob gut zu meistern und die daher so ein bisschen Wellness und Entspannung ganz freudig begrüßen würde.
    Wir lieben die Natur, die Berge und freuen uns über Sport im Freien (Laufen, Schwimmen, Radfahren und Skifahren) und immer in Kombination mit den Mädels- diese stehen wiederum auf Tiere aller Art, allem voran aber natürlich Pferde oder Ponys und Hasen sind momentan auch hoch im Kurs. Unsere Mädels wären am liebsten auch gerne kleine Hündchen und genauso kann ich sie auch beschreiben- entdeckungslustig, verspielt, gerne draußen, etwas wild, aber dann schauen sie uns wieder mit ihren großen Augen an und wir können ihnen nie lange böse sein!
    Wir können uns auch sehr gut vorstellen alles bis ins kleinste Detail zu dokumentieren und über unseren Aufenthalt zu berichten- das würde uns viel Spaß machen und als kleines Familienprojekt darf dann jeder dazu beitragen (und wenn es nur das Fotografieren ist).
    Die Bilder vom Holzlebn und die Beschreibung haben uns stark erinnert an einen unserer schönsten Urlaub als Familie im Zillertal im Anno dazumal vor einigen Jahren- auch ein Feriendorf mit Chalets, allerdings ohne Tiere! Da unser Mädels nun aber so Tierbegeistert sind würden wir so gerne bei euch vorbei kommen und wieder neue schönste Urlaubserinnerungen einsammeln, um sie für immer in unserem Herzen zu bewahren!
    Herzlichste Grüße
    Von Nicole und Christian und Marie Theresa und Emilia

    Antworten
  11. Mel von Kind im Gepäck says:

    Hallo!
    Ein Lieblingshotel? Haben wir nicht! Schließlich lässt sich ein 5*Sterne Wellness-Hotel nicht mit einen familiären, authentischen 3*Sterne-Hotel vergleichen. Wir haben vom genialen Campingplatz im Yellowstone Nationalpark (USA) bis hin zum luxuriösen Hotel mit privatem Pool in Dubai Favoriten in jeder Preisklasse und für die verschiedensten Vorhaben. Ja, und diese unglaublichen Traumdomizile sind für jeden buchbar 😉

    Wer wir eigentlich sind? Samu, das Kind im Gepäck, Mama Mel und Papa Rolf. Samu, feiert in wenigen Tagen seine zweiten Geburtstag! Und auch wenn er noch so klein ist, ist er ein ganz großer unter den Reisenden. Allein in diesem Jahr hat er bereits Lissabon, Wiesbaden, Ulm, Konstanz und Bilbao besucht. Es folgen Zürich, Amsterdam, Krakau und Großarl! Und das alles bis Juli. Einen erfahreneren und besseren Tester dieser Altersklasse gibt’s wohl kaum.
    Geht nicht? Gibt’s nicht bei uns! Wir testen erst alles aus und dann könnten wir immer noch sagen – geht doch leider nicht. Aber das haben wir noch nie 😉
    Ob der Zwerg Ponyreiten kann können wir also nur vor Ort erfahren….

    Aber in den Bauernhof einfügen würde er sich jedenfalls ganz gut und zwar als Kuscheltier! Er liebt alles was weich und flauschig ist und wenn es ihn anschaut dann knuddelt er es. Selten so ein Kuscheltier erlebt. Den liebenswürdigen Umgang mit Tieren ist er dank drei Hauskater gewohnt.

    Und, sind wir die perfekte unperfekte Familie für den Test?!?!

    Seid etwas mehr als einem halben Jahren verbloggen wir unsere Reiseerlebnisse übrigens unter http://www.kindimgepaeck.de

    Antworten
  12. Silke Haase says:

    Liebe Sonja, liebes Holzleb’n-Team, liebe littletravelsociety,
    sehr, sehr gerne möchte ich hier unsere Bewerbung für diesen tollen Bauernhof einreichen 🙂
    Los geht’s: wir sind sehr Bauernhof-erfahren, denn wir fahren seit einigen Jahren mehrmals jährlich auf einen Bauernhof in Waging im Jacobspoint. Es gibt dort 2 Ponys, Jenny und Maxl und Beppo den Esel. Die Kinder lieben es, diese zu striegeln, zu füttern und zu reiten. Hasen und Kühe werden auch mit Begeisterung versorgt und wir waren sogar schon bei einer Kälbchen-Geburt dabei! Auch der riesige Hund wird sehr geliebt von uns allen!
    Wir sind dort immer drei Familien, bestehend aus 6 Erwachsenen und 7 Kindern zw. 3 und 11 Jahren. Bibi und Tina Fans sind da alle, sogar der kleinste 3 jährige! Es gibt Lagerfeuer für alle und Holzhacken für die Papas.
    Tatsächlich sind wir auf der Suche nach einem neuen Bauernhof, da dieser langsam zu klein wird, weil die Kinder natürlich immer größer werden!
    Da wäre Eurer doch super!
    Unsere Familie besteht aus 4Personen, die Kinder sind 3 und 5, ist sehr gerne unterwegs und wir füllen auch gerne Fragebögen aus! 🙂
    (wir kommen aber auch gerne alle 13 zum Testen 😉 )
    Mein Sohn ist eindeutig ein Äffchen ! Er liebt Affen, klettert so gerne und sein Lieblingslied ist : wo ist die Kokosnuss!
    Meine Tochter ist ein Einhorn oder nicht-magisch ein Pferd! Das spielt sie am Liebsten mit ihren Freundinnen. Oder ein Känguru, das Trampolin-hüpfen liebt !
    Ich drücke uns ganz fest die Daumen,vielleicht klappt es ja!! Wir würden uns so sehr freuen!

    Antworten
  13. Hendrikje says:

    Hallo,

    ich weiß nicht, ob wir die perfekte Familie sind. Aber wir würden es sehr gerne rausfinden.

    Urlaub ist für uns ein „schwieriges Thema“. Schon ohne Kinder waren uns klassische Hotels eher ein Graus, es sei denn wir machten eine Städtereise und wollte nur dort schlafen. Wir haben uns lieber Ferienhäuser gesucht und waren auch schon mit dem WoMo unterwegs.

    Jetzt mit unserer kleinen Tochter (geb. 26.6.2014) haben wir noch nicht so oft Urlaub gemacht. Zum Beispiel 1 x Lago Maggiore in einer Ferienwohnung. Die war recht einfach, aber hatte eine Terrasse/Garten zum ebenerdigen, direkten Rausgehen, war in der Altstadt Cannobio, fußläufig zum See, Spielplatz, Restaurants und Supermarkt und zu diversen Eisdielen 🙂 Also alles ganz entspannt mit Kleinkind. Und wenn man was unternehmen will, gibt es genug Möglichkeiten (Wandern, Radfahren, Bootsfahrten zu anderen Ortschaften).

    Was uns wichtig war, es war nicht all zu weit zum Fahren.

    Wir haben bisher noch keine Erfahrungen mit Angeboten die ausdrücklich für Familien sind. Haben aber festgestellt, dass es uns allen gut tut, wenn sich die Tochter frei bewegen kann, etwas entdecken kann und sich nicht ständig an Regeln halten muss. Wir fahren 2-3 x im Jahr mit dem Zug (8h) zu meinen Eltern nach Meck-Pom. Die haben Schafe, im Sommer Enten, keine Straße vor der Tür, Platz ohne Ende und zur Ostsee ist es nicht weit. Da ist sie immer glücklich 🙂 Und wir müssen uns auch mal nicht rund um die Uhr „kümmern“ …

    Es wäre spannend zu erfahren, ob das Feriendorf Holzelb’n da mithalten kann 😉

    Wir haben Katzen und unsere Tochter (Plüsch)Hasen, Hans & Lilly. Die gehören quasi gleichwertig zur Familie.

    Natürlich würden wir Fotos machen uns gerne was schreiben.

    Leni, Hendrikje & Jochen

    Antworten
  14. Nina says:

    Hallo,
    wir würden wahnsinnig gerne das Holzleb’n für Euch testen! Unsere zwei Mädels (6 und 9) sind zwei aufgeweckte, lustige, kuschelige, kletternde und sehr tierliebe Äffchen, die noch nie einen Bauernhof-Urlaub gemacht haben. Reiten wäre das Größte! Und eine kleine Auszeit nur für uns vier vom momentan sehr stressigen Alltag käme gerade recht! Papa und große Tochter dokumentieren unsere Reisen immer ganz genau mit ihren Kameras. Sehr gut gefallen hat es uns im Kinderhotel Oberjoch.
    Wir drücken uns ganz fest die Daumen!

    Antworten
  15. Barbara says:

    Liebe Little-travel-society, liebes Holzleb’n-Team,
    zunächst einmal Danke für die Vorstellung der schönen Location – da bekommt man gleich Lust seine Siebensachen, Mann und zwei Rabauken einzupacken. Nur unser (Stuben-)Tiger bleibt besser zuhause, weil er angesichts der tollen Umgebung kaum wieder einzufangen wäre ;-).
    1. Unsere Tipps kennt Ihr schon: Hof Middenmank. Immer wieder gern! Bei den Hotels waren wir in Hamburg und Frankfurt/Main mit den 25hours-Häusern sehr zufrieden. Platz für Kinder, stimmiges Interieur und nicht zuletzt nettes Personal/Gastgeber.
    2. Wir vier Münchner sind am liebsten unterwegs: Stadt, Berge, Meer – ganz egal. Hauptsache wir können unsere Welt draußen wie drinnen erkunden. Unsere beiden Jungen von 4,5 und 1,5 Jahren sind wahre Energiebündel, lieben Wasser in jeder Form, toben und klettern, Tiere streicheln, reiten etc. und zählen vermutlich zu den besten Materialtestern weltweit. Wir Eltern lieben als Architekten samt PR-Hintergrund besondere Urlaubsorte mit dem Blick sowohl für das liebevolle Detail als auch für die kleinen Mitreisenden! Und last but not least hätten wir ehrlicherweise alle eine kleine Auszeit gerade sehr, sehr nötig, um uns als Familie wieder zu erden und Kraft zu tanken…
    3. Unser Großer ist eine wilde Mischung: Von der Leseratte kann er sich blitzschnell über einen wahrhaftigen Kletteraffen in eine zähe Bergziege oder einen Seehund verwandeln – quasi ein Chamäleon der Tierwelt. Beim Kleinen schwankt es zwischen nasser Wasserratte und stets gut gelauntem Knuddelbär.
    Schon einmal vorab vielen Dank für die tolle Chance und Viel Spaß beim Aussuchen!

    Antworten
  16. Tanja says:

    Wir wollen da hin. Umfingt. Meine kleine Maus kann dringend eine Auszeit brauchen. Sie ist in der ersten Klasse und das schlaucht sie mehr als gedacht. Da sie gerade reiten lernt und Tiere sowieso liebt würde sie sich sehr freuen. Wir hatten vor im Frühjahr auf einen Hof in Niederbayern zu fahren nur leider hat sich das jetzt zerschlagen. Ansonsten haben wir noch nicht viel Erfahrung in der Richtung, würde aber gerne hier anfangen Erfahrung zu sammeln. Mein Mann ist zwar kein ausgebildeter Fotograf aber Hobbyfotograf mit Profikamera. Und zu guter letzt… wenn meine Tochter ein Tier wäre würde sie selbst wohl Pferd wählen, ich würde eher wildes Huhn oder dammische Eule sagen. Unsere Katzen sind leider alle verstorben, vielleicht auch deshalb Schnusekätzchen. Wir würden uns sehr freuen den Hof testen zu dürfen. LGTanha

    Antworten

Dein Kommentar

Deine Meinung ist gefragt
Erzähl´s uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.