fbpx
+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Kallithea Villas auf der griechischen Halbinsel Pilion – sieben moderne Ferienhäuser für die ganze Familie mitten im Naturparadies

Psssst! Jetzt müsst Ihr die Ohren spitzen, denn der neuste Schatz auf unserer Seite ist so ein Geheimtipp, dass wir extra leise sprechen. Soll ja nicht jeder hören. Bereit? Ok! Griechenland. Ja, ja, das kennen und lieben wir alle natürlich schon lange. Aber Achtung: Kennt ihr auch schon die Halbinsel Pilion zwischen Athen und Thessaloniki?! Die Kallithea Villas im Süden dieses wunderschönen Fleckchens Erde sind ein wahrgewordener Familienurlaubs-Traum. Sieben Häuser mit privaten Infinity-Pools, Platz für die ganze (große!) Reisebande und nur zehn Minuten von Puderstrand und urigen Tavernen entfernt. Yasas!

Kallithea Villas – Moderne Traumhäuser in Griechenland

Die Reise-Dedektivinnen der Little Travel Society waren mal wieder besonders fleißig: Wir haben nämlich mitten in Europa einen Ort gefunden, der noch richtig schön authentisch und wenig bekannt ist. Und obendrein die schönsten Ferienhäuser der ganzen Region! Nämlich die Kallithea Villas auf der griechischen Halbinsel Pilion. Mit den sieben Häusern für kleine und große Familien hat sich das Gastgeber-Paar Britt und Alexis einen echten Traum erfüllt: “Wir haben im ganzen Mittelmeerraum nach so einem Sehnsuchtsort für uns, unsere Freunde und Familien gesucht – und ihn dann endlich in Platanias gefunden. Es gibt sie noch, die wunderbare Ursprünglichkeit Griechenlands fernab des Massentourismus, wie wir sie aus unserer Kindheit kannten.” Logisch, dass dort ihre Ferienhäuser stehen sollten. In ruhiger Lage oberhalb des Dorfs thronen nun die sieben Schmuckstücke mit Wow-Meerblick und nur ein paar Schritte von Puder-Stränden und kleinen Tavernen entfernt.

Außen traditionell, innen modern, überall wunderschön

Eure Gastgeber sind Architekten: Natürlich haben sie größten Wert darauf gelegt, die Villas im typischen Pilion-Stil mit regionalen Materialien zu bauen. Bei aller Tradition sind die hübschen Häuschen aber innen ganz modern, hell und mit viel Platz gestaltet. Kleine Familien buchen eine der vier Ferienwohnungen mit Platz für vier bis sechs Personen, größere Banden direkt eine ganze Villa für acht bis zehn Urlauber. Aber egal welche Unterkunft Ihr wählt – schön sind sie alle! Stylishe Designer-Möbel, gemütliche Schlafzimmer mit XXL-Betten und top ausgestattete Küchen geben Euch das Wie-Zuhause-Gefühl (nur noch besser!). Das Highlight für Eure Minis und Euch wartet aber draußen: Euer eigener Infinity-Pool mit schattigen Chill-Ecken und diesem Wahnsinns-Blick aufs blaue Meer.

Ab in die unberührte griechische Natur mit Euch

Und das Meer habt ihr hier im Südpilion noch wirklich für euch allein. Statt Reihen an Hotel-Sonnenschirmen warten hier wunderschöne Strände mit unberührter Natur und ein paar zuckersüßen Orten, wo Ihr in authentischen Cafés und Tavernen speist (und lokalen Trestaschnaps trinkt, hicks!). Aber keine Sorge, hier wird nicht nur das Beach Life gelebt: Wegen der steilen Küste und malerischen Berge der Insel könnt Ihr hier auch ganz wunderbar wandern. Wollt Ihr Euch lieber auf dem Rad die Berge hochschwingen oder ganz bequem per Boot zur nächsten Insel schippern? Geht hier alles. Also los, Flüge buchen, wir sehen uns auf Pilion!

Kontakt:
Adresse: Epar. Od. Platania-Kastriou Notio Pilio, 37006 Platanias, Pilion
Email: booking@kallithea-villas.com
Telefon:+49 (0)178 4568495
Web: www.kallithea-villas.com

Fotos: Kallithea Villas
Text: Lidija Flick

+

HIGHS

Die Traumlage mit Meerblick

Mit Meerblick aufwachen: Check. Zum Strand runterpurzeln: Check. Schnuckliges Dorf und Tavernen ums Eck? Doppelcheck! Die Kallithea Villas liegen super ruhig am Hügel, aber nur zehn Minuten vom schönsten Strand entfernt. Und drumherum wartet die unberührte Natur.

Gastgeber-Paar mit Herz

Britt und Alexis lieben es, Orte zu entdecken und wach zu küssen, die für sie und andere zur Heimat werden. Auf einer ihrer Reisen haben sie Platanias entdeckt und sich direkt verliebt. Diese Liebe geben sie auch an ihre Gäste weiter. Für Euch haben sie von allem nur das beste ausgewählt.

Das traumschöne Design

Die Kallithea Villas sind einfach rundum schöööön: Außen schlicht und schnörkellös mit diesen traditionellen dicken Steinmauern, innen modern mit schicken Möbeln, liebevollen Design-Details und vielen gemütlichen Ecken. Daran merkt Ihr, dass Eure Gastgeber Architekten sind!

Die coolen Pools

Die Pools der Häuser sind eine echte Wucht mit ihrem schier endlos scheinenden Ausblick aufs Meer und den schönen schattigen Plätzen zum Chillen drumherum. In drei der Häusern habt Ihr Euren eigenen Infinity-Pool, die anderen Unterkünfte teilen sich zwei weitere Pools, sodass es auch hier nie voll wird.

Foodies hier entlang

Griechisches Essen ist so viel mehr als Gyros und Ouzo! In dieser Region bekommt Ihr noch richtig authentische, superleckere und weniger bekannte Gerichte in den urigen Tavernen serviert. Selbst Veggies kommen hier auf ihre Kosten und genießen die Köstlichkeiten aus lokalen Zutaten.

Platz für die ganze Bande

Ihr habt Lust auf einen Urlaub mit der ganzen Familie oder den liebsten Freunden? Könnt Ihr hier alle mitbringen! Die einzelnen Villen bieten Platz für acht bis zehn Personen und falls das nicht reicht, bucht Ihr einfach zwei (oder drei...) Villen nebeneinander. Aber keine Sorge: Es ist genug Abstand dazwischen, sodass Ihr Euch nie auf die Füße tretet.

Geheimtipp Pilion

Wetten, dass noch keiner von Euren Bekannten auf Pilion war?! Denn die grüne Halbinsel im Norden Griechenlands ist noch ein echter Geheimtipp. Hier bekommt Ihr alles: weiße Sandstrände, unberührte Natur, süße Dörfchen und vor allem weit und breit keine Touri-Massen.

-

LOWS

Die Anreise ist nicht so leicht

Geheimtipps haben manchmal ihren Preis: Bei der Anreise auf den Pilion müsst Ihr Euch darauf gefasst machen, eine Weile unterwegs zu sein. Mal kurz vom Flughafen zum Hotel fahren ist nicht. Aber wie heißt es so schön? Der Weg ist das Ziel – und für dieses Ziel lohnt es sich!

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab ca. 275 Euro */Nacht für eine Wohnung. Die Villen kosten ca. 540 Euro */Nacht. Endreinigung sowie pro Woche eine zusätzliche Reinigung, frische Handtücher und Strandtücher sind inklusive. Mindestaufenthalt eine Woche.

Nebensaison mit Baby

Ab ca. 240 Euro */Nacht für eine Wohnung. Die Villen kosten ca. 460 Euro */Nacht. Endreinigung sowie pro Woche eine zusätzliche Reinigung, frische Handtücher und Strandtücher sind inklusive.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
Die drei großen Villen Ródi, Lemóni und Mílo bieten Platz für acht Personen. Braucht Ihr noch mehr Platz, könnt Ihr mehrere nebeneinanderliegende Häuser buchen.
Die Kallithea-Villas sind Selbstversorger-Häuser. Es gibt fußläufig verschiedene Tavernen, in denen Ihr zu jeder Tageszeit lecker und authentisch essen könnt. Frühstück, kleine Snacks, Kaffee, hausgemachte Limonade und Weine bekommt Ihr auch in der zur Anlage gehörenden Kallithea Bar, die direkt am Meer liegt und zugleich als Rezeption dient. Je nach Haus erreicht man die Bar/Rezeption zu Fuß in etwa fünf Gehminuten (bergab!). Im Dorf befinden sich zwei kleine Supermärkte, in denen Ihr alles kaufen könnt, was das Urlaubsherz begehrt.
Keine Tiere. Manchmal trefft Ihr auf dem Gelände aber vielleicht eine Katze, die amerikanische Gäste "Derrick" getauft haben.
Insgesamt gibt es in der Anlage fünf Infinity-Pools. Die Häuser Ródi, Lemóni und Milo verfügen jeweils über einen eigenen Pool. Die Häuser Portokáli, Peponi und Sykia teilen sich einen Gemeinschaftspool und die beiden Wohnungen des Haus Eliá teilen sich ebenfalls einen Pool. Es sind ausreichend Liegen und auch kinderfreundliche Schattenplätze vorhanden.
Babys sind willkommen! Für Eure Kleinsten stehen Babybetten, Hochstühle und Kindergeschirr bereit. Auch eine Waschmaschine habt Ihr in jeder Villa.
Es gibt zwar kein Nachtleben im Dorf, aber die meisten Teenies finden in der Anlage oder im Dorf schnell Anschluss: Tagsüber wird am Strand Volleyball oder Beach Tennis gespielt, abends trifft sich die einheimische Jugend auf dem Basketball- und Fußballplatz oder einfach zum Chillen am Strand. Außerdem könnt Ihr euch in der Anlage SUP-Boards und Kanus kostenfrei leihen.
Keine Kinderbetreuung.
Kein Spielplatz. Aber der beste Sandkasten ist immer noch der Strand, den Ihr in fünf Gehminuten erreicht. Für die Kleinen gibt es im Dorf einen kleinen Spielplatz und für die größeren einen Basketball-/Fußballplatz.
Es gibt in jedem Haus eine Gesellschaftsspielesammlung und – das darf in keinem griechischen Haus fehlen – ein Backgammon-Spiel.
Ferienhaus, Ferienwohnung
Alle Häuser haben mindestens zwei getrennte Schlafzimmer.
In der Anlage könnt Ihr die Olivenernte im Herbst begleiten. Manager Spiros nimmt Euch mit auf seine Felder und zeigt Euch den Prozess. Außerdem ist der Pilion eine hervorragende Wanderregion. Der örtliche Verein "The Friends of the Kalderimi of South Pelion" bietet geführte Wanderungen im Südpilion an. Die Kallithea Villas sind von Mitte November bis März geschlossen.
Von Deutschland gibt es Direktflüge von vielen Flughäfen nach Thessaloniki und Athen. Vom internationalen Flughafen Thessaloniki dauert es mit dem Mietwagen noch ca. 3,5 Stunden zu den Kallithea Villas. Britt und Alexis empfehlen, die Fahrt durch die schöne Landschaft zu genießen und einen Stop an der Hafenpromenade von Volos oder am Dorfplatz von Argalasti für einen Kaffee oder einen Imbiss zu machen. Vom Flughafen Athen aus dauert die Fahrt eine knappe Stunde länger, so dass Ihr mit etwa 4,5 Stunden rechnen müsst. Die schönste und auch schnellste Möglichkeit ist aber ein Flug zur Ferieninsel Skiathos. Die Insel wird nur während der Sommersaison von Düsseldorf, Frankfurt und München aus direkt angeflogen. Ansonsten kommt Ihr mit einem Zwischenstopp über Athen nach Skiathos. Von dort nehmt Ihr entweder die Fähre nach Volos und fahrt dann weiter mit dem Mietwagen nach Platanias. Oder Ihr schippert per Taxiboot in den Nachbarort. Von dort aus organisieren die Gastgeber gerne eine Abholung.
Kein Wellnessbereich.
Kein Fitnessraum.
Hunde sind nur nach Absprache und in Ausnahmefällen erlaubt.
Die Architektur der Anlage ist gemäß den strengen regionalen Auflagen im Pilion-Stil erbaut. Dazu wurden in vielen Bereichen lokale Baumaterialien verwendet, wie z.B. bei den Natursteinwänden, Dächern und Böden. Beim Bau haben die Gastgeber nur mit ortsansässigen Unternehmen und Handwerkern zusammen gearbeitet. Die Häuser sind in massiver Bauweise mit einem hohen Dämmstandard gebaut. Fast 60 cm starke Außenwände sorgen dafür, dass sie im Sommer angenehm kühl gehalten werden und im Winter gemütlich warm sind. Wärmepumpen in Kombination mit Solarthermie und Photovoltaik, sowie hauseigene biologische Kläranlagen sorgen für einen sehr sparsamen und höchst ökologischen Betrieb der Anlage. Bei den Swimmingpools der Anlage handelt es sich um Salzwasserelektrolysepools, die lediglich über die Aufspaltung von natürlichem Salz und ohne Zugabe von Chlor funktionieren. Es entsteht ein sehr angenehmes, weiches Wasser mit geringem Salzgehalt. Auch beim Essen wird Nachhaltigkeit großgeschrieben. In der Kallithea Bar werden nur regionale Lebensmittel angeboten. Auch die Supermärkte und fahrenden Bauern aus der Gegend bieten das Obst und Gemüse im Dorf den Gästen an.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Die Kallithea Villas liegen auf Pilion, einem ganz besonderen Landstrich im Norden Griechenlands. Die Halbinsel in der Ägäis bietet auf kleinem Raum die vielfältigste Landschaft: Hohe Berge, steile Küsten, üppige Vegetation, eindrucksvolle Bergdörfer und viele wunderbare Strände. Der Ort Platanias liegt ganz im Süden des Pilion. Links und rechts  entlang der Straße zum Meer erstreckt sich entlang der Hafenmole der alte Ortskern mit seinen Tavernen, Cafés und dem Strand. Die Ruhe des Ortes macht seinen Zauber aus. Hier läuft die Zeit langsamer, bestimmt durch den Lauf der Sonne und das Leben am Meer. Und selbst die gestressesten Großstädter nehmen schon nach kurzer Zeit den entspannten Rhythmus des Dorfes an.

schneeflocke
Auch wenn es abwegig scheint: Es gibt auf dem Pilion tatsächlich ein kleines Skigebiet. Chaniá ist von den Häusern aus mit dem Auto in ca. einer Stunde zu erreichen.
Die Anlage liegt zehn Gehhminuten vom nächsten Sandstrand entfernt. Dort findet Ihr eine Snackbar und Liegen mit Schirmen. Einen weiteren Strand "Mikro" erreicht Ihr nach einer leichten Wanderung von etwa 15 Minuten. Dort gibt es zwar auch mehrere Tavernen, allerdings keine Liegen.
Ihr könnt direkt von den Häusern bzw. unten im Dorf loswandern. Der lokale Verein "The Friends of Kalderimi of South Pelion" hat viele Wanderwege gut ausgeschildert und bietet auch immer wieder geführte Wanderungen an. Flyer liegen in allen Häusern aus. Die Wanderungen eignen sich allerdings nicht für Kinderwägen oder kleinere Kinder. Babys müssen in einer Trage mitgenommen werden.
Einige Kayaks und Stand-Up-Paddleboards dürft Ihr kostenfrei an der Rezeption ausleihen.
Die Region eignet sich hervorragend für (geübte) Rennrad- und Mountainbikefahrer. Die Ausblicke sind spektakulär, die Straßen oft leer und die Natur wunderschön. Über das regionale Partnerunternehmen in Volos "Cycle+Hike Hellas" können verschiedene Arten von Fahrrädern wie Mountainbikes oder E-Mountainbikes für Anfänger inklusive nötigem Zubehör geliehen werden. Die Räder und Ausstattung können auch zur Anlage geliefert werden. Für ganz kurze Beine sind die meisten Routen auf Pilion eher ungeeignet, aber Eure Gastgeber beraten Euch dazu gern.
Die größte Stadt des Pilion ist Volos, eine sehr lebendige, typisch griechische Hafenstadt etwa anderthalb Autostunden entfernt. Sie liegt wunderschön am Pagasitischen Golf und am Fuß der Bergkette Pilion, welche der ganzen Region ihren Namen gegeben hat. Die Stadt hat unzählige Restaurants und Cafés, die zu jeder Tages- und Nachtzeit voller Menschen sind, denn die Griechen lieben es, auszugehen. Um die griechiesche Lebensart nachzuempfinden, solltet Ihr unbedingt auch einen Frappé, Wein oder den regionalen Schnaps Tsipouro in einem der schönen Cafés an der Hafenpromenade genießen. In Volos könnt Ihr auch super shoppen, Museen besuchen oder einfach ein bisschen ins quirlige, griechichische Leben eintauchen.
Eure Gastgeber lieben Skiathos: Die kleine Insel mit dem gleichnamigen wunderhübschen Hauptort, Cafés, Restaurants und schnuckligen Läden ist eine willkommene Abwechslung zum traditionellen Pilion. Skiathos erreicht Ihr z.B. mit dem Ausflugsboot "Elisabeth Cruises", das in der Hauptsaison alle zwei Tage direkt von Platanias aus gegen 10 Uhr startet, am berühmten Strand Koukounaries hält, die Gäste dann in die Inselhauptstadt bringt und am späten Nachmittag wieder nach Platanias zurück fährt. In Skiathos Stadt ist das Café Bourtzi auf dem Felsen am alten Hafen ein absolutes Muss.

Schick an das Team von Kallithea Villas deine Buchungsanfrage!



    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert