fbpx
+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Der Kierhof in Südtirol – drei moderne Holzchalets mit Streichelzoo & Spielplatz thronen über dem Eisacktal

Stylish-gemütliche Chalets für sieben Personen auf einem geschichtsträchtigen Bauernhof, mitten im Bergpanorama des Südtiroler Eisacktals: Willkommen auf dem Kierhof! Eure herzliche Gastgeberfamilie Oberrauch hat es Euch hier schick gemacht und verwöhnt Euch zusätzlich mit selbstgemachten Köstlichkeiten. Eure Kids lieben Streichelzoo, Spielplatz und Stallhelferlein sein, die Großen genießen die Ruhe rundherum und den Bergblick aus der chilligen Fass-Sauna. Klar, dass hier auch Wanderwege, Skipiste & Co. gleich ums Eck liegen – genauso wie die mediterranen Städtchen Klausen & Brixen. Was für ne Kombi!

Der Kierhof in Südtirol: Drei moderne Chalets auf einem historischen Hof

Es muuuht und määäht auf grünen Wiesen, an 300 Tagen im Jahr scheint die Sonne über den Berggipfeln: Hier auf dem Kierhof, in einem kleinen Bergdorf auf 1.100 Metern Höhe zwischen dem Künstlerort Klausen und der Bischofsstadt Brixen gelegen, ist die Welt noch in Ordnung. Zum Glück für uns und Euch wollte Jungbauer Daniel – der den denkmalgeschützten Hof 2018 von seinen Eltern Maria und Hans übernommen hat – dieses unberührte Idyll unbedingt mit anderen Familien teilen. Nach und nach entstanden (in Handarbeit!) drei topmoderne Chalets –  für sieben – gegenüber vom alten Bauernhaus mit Wahnsinns-Ausblick. Und als wär’ das nicht schon Südtiroler Bilderbuch-Kulisse genug, verwöhnt Bäuerin Maria Euch Gäste auch noch mit selbstgemachten Tee-Mischungen aus dem Kräutergarten, Marmeladen und Kuchen. Gebacken mit Eiern der glücklichen Hof-Hühner, versteht sich.

Regionale Produkte mit viel Liebe zum Detail

Ganz modern, aber trotzdem genauso heimelig geht’s in den Chalets weiter: Da stehen die typischen Bauernstühle in der modernen schwarzen Küche, das geradlinige Scandi-Sofa auf dem Kuhfell, der Acapulco-Chair auf dem alpenländischen Holz-Balkon. Dort schnabuliert Ihr morgens schon hofeigenen Joghurt und Marias selbstgemachte Kuchen aus dem Frühstückskorb, sobald die Sonne hinter den Bergen hervorguckt. Und dann ab nach draußen mit Euch! Da dürfen die Kids sich auf dem Spielplatz austoben, zum Hasenstall hoppeln und Zwergziegen kuscheln. Ist nachmittags Zeit für den Stallbesuch mit Bauer Hans, zählen Eure Minis die Eier aus dem Hühnerstall – und Ihr derweil die Gipfel beim Chillen in der Panorama-Fass-Sauna. Dabei könnt Ihr Euch schon mal überlegen, welches Outdoor-Abenteuer Ihr zuerst erleben wollt…

Wander- & Skispaß trifft hier auf Schlemmen & Bummeln

…davon gibt’s um Euch rum nämlich mehr als genug! Besonders schön ist es hier im Herbst zur Südtiroler “Törggelen”-Zeit, wenn das Laub sich färbt und Ihr in den Buschenschänken die typische Kombi aus Kastanien und süßen Krapfen kostet. Mit der Belohnung lockt Ihr sicher auch kleine Wandermuffel zu einer Wanderung über den herbstbunten Kastanienweg, der direkt vor Eurer Haustür beginnt. Alternativ fahrt Ihr eine halbe Stunde zum “WoodyWalk” mit Spielstationen auf der Plose. Die verwandelt sich im Winter übrigens in ein weißes Ski- und Rodel-Paradies. Und weil Ihr hier schließlich in Italien urlaubt, könnt Ihr die Outdoor-Abenteuer auch mal gegen einen Kunst-und-Kulinarik-Bummel in den fast schon mediterran  anmutenden Örtchen Klausen oder Brixen tauschen. Nur einer von 1.001 Gründen, weshalb wir Südtirol lieben!

Kontaktdaten

Adresse: Haeselbrunnweg 1, 39040 Feldthurns, Südtirol, Italien
Email: info@kierhof.com
Telefon: +39 3487495699
Web
: www.kierhof.com

Text: Katrin Fuchs
Bilder: Kierhof

 

MerkenMerken

+

HIGHS

Die praktische Panorama-Lage

Der Hof liegt auf 1.100 Metern mitten im Grünen oberhalb des kleinen Weilers Garn. Hier habt Ihr's ganz ruhig und idyllisch, mit einem sa-gen-haf-ten Blick in die Dolomiten. Nur fünf Autominuten entfernt in Feldthurns gibt's aber auch Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants.

Die herzliche Gastgeberfamilie

Der bereits 1331 (!) erstmals urkundlich erwähnte Hof ist schon lange im Besitz der Familie Oberrauch. 2018 übernahm dann Jungbauer Daniel, dessen Eltern Maria und Hans sich aber auch heute noch fleißig um Haus und Hof, Tiere und Gäste kümmern. Während Hans mit Euren Kids einen Abstecher in den Stall macht, zaubert Maria hausgemachte Kuchen, Marmeladen, Joghurt, Tees und mehr.

Das moderne Alpen-Design

Die 2020 erbauten Bergchalets "Heu", "Groamat" und "Pofl" sind topmodern ausgestattet und kommen ohne viel Schnickschnack aus, schwarze Küchen und Lampen bringen schicken Wind rein. Dank viel hellem Holz (darunter selbstgezimmerte Nachttische von Daniel!) geht's hier aber trotzdem typisch alpin-gemütlich zu. Und der wahre Star ist ohnehin der Panorama-Blick in die Berge aus den bodentiefen Fensterfronten!

Streichelzoo & Spielplatz mit dabei

Eure Kids schweben hier im siebten Bergbauernhof-Himmel: Sie dürfen Eier aus dem Hühnerstall holen, Kühe besuchen, Kaninchen und Zwergziegen knuddeln. Sind sie nicht gerade als fleißige Stallhelferlein unterwegs, toben sie sich auf den grünen Wiesen rundum oder auf dem Spielplatz mit Rutsche, Schaukel & Co. aus.

Foodies & Outdoor-Familien lieben Südtirol

Feldthurns und Klausen sind nicht nur hübsche Örtchen, sondern auch Hotspots für typische Südtiroler "Törggelen" im Herbst, wenn die Hofschänken rundherum Kastanien, Krapfen und jungen Wein anbieten. Am besten wandert Ihr über die Panorama-Wanderwege wie den Kastanienweg dorthin. Und im Winter finden sich hier, mitten in den Dolomiten, Skipisten und Rodelhügel für jedes Level.

-

LOWS

Rundherum sehr ruhig

Garn ist wirklich klein: Lebensmittelläden oder Restaurants gibt's hier nicht, auch sonst geht es seeeehr ruhig zu. Dafür können die Kids hier frei auf den Wiesen rumtoben und in den nächstgrößeren Ort fahrt Ihr nur fünf Minuten.

Ohne Auto geht's nicht

Bei der phänomenalen Lage auf 1100 Metern Höhe liegt die nächste Bushaltestelle natürlich nicht gerade vor der Haustür. Daher ist ein Auto für Einkäufe und Ausflüge empfehlenswert.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab ca. 200 Euro */Nacht inklusive Bettwäsche, Handtücher, Endreinigung und Klausencard. Der Frühstückskorb kostet extra.

Nebensaison mit Baby

Ab ca. 180 Euro */Nacht inklusive Bettwäsche, Handtücher, Endreinigung und Klausencard. Der Frühstückskorb kostet extra.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
Die Chalets sind jeweils auf sieben Personen ausgelegt. Neben den zwei Schlafzimmern nutzt Ihr eine Schlafcouch im Wohnbereich sowie ein ausziehbares Sofa in einem der Schlafzimmer.
Jedes Chalet verfügt über eine vollausgestattete Küche. Ihr könnt Euch einen Frühstückskorb mit saisonalem Obst, selbstgemachten Marmeladen, frischem Brot vom Dorf-Bäcker, Eiern von glücklichen Hühnern, Joghurt und Milch von eigenen Kühen, hausgemachtem Kuchen von Bäuerin Maria, Kaffee und Tees mit Kräutern aus dem Bauerngarten direkt ins Chalet bestellen. Am Lagerfeuer habt Ihr außerdem die Möglichkeit zu grillen und Stockbrot zu backen. In den Nachbarort fahrt Ihr fünf Minuten. Dort gibt es mehrere Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Mit Eiern, Joghurt, Milch und Marmeladen könnt Ihr Euch aber immer direkt auf dem Hof eindecken.
Zwölf Milchkühe mit ihren Kälbern, zwei Schweine, mehrere Kaninchen und Hühner, die Zwergziegen Jutta, Erich und Gustl, die Katzen Lotte und Luise sowie die Hündin Blacky leben auf dem Hof.
Kein Pool.
Babys sind sehr willkommen! Babybetten und Hochstühle stehen bereit. Es gibt auch eine Waschmaschine, die gemeinschaftlich gegen eine Extra-Gebühr genutzt werden kann.
Es gibt zwar keine Kinderbetreuung. Zwischen 18 und 19 Uhr können die Kinder aber gerne beim Füttern der Tiere helfen, Eier einsammeln und die Hühner ins Bett bringen.
Direkt vor den Chalets findet Ihr einen Spielplatz mit Rutsche, Sandkasten und Schaukel. Direkt gegenüber der Chalets wartet ein noch größerer, öffentlicher Spielplatz auf Eure Minis.
In jedem Chalet findet Ihr eine Spielesammlung.
Ferienhaus
Alle Chalets verfügen über zwei getrennte Schlafzimmer sowie zwei Bäder.
Der Herbst in Südtirol ist einfach himmlisch: Milde Temperaturen, klare Luft und die traumhafte Weitsicht übers Bergpanorama. Und dann wäre da natürlich noch das traditionelle "Törggelen": Die Bauernhöfe und Wirtshäuser der Region locken mit Südtiroler Leckerbissen wie gerösteten Kastanien, Nüssen, süßen Krapfen und jungem Wein. Von den Chalets führt der berühmte Kastanienweg direkt nach Feldthurns, einem Hotspot fürs Törggelen.
Die nächsten Flughäfen sind Bozen und Innsbruck (45 bzw. 90 Autominuten vom Hof entfernt). Direktflüge gibt's aus mehreren deutschen Städten. Mit dem Zug fahrt Ihr bis zum Bahnhof in Klausen, der sich 20 Autominuten von der Unterkunft entfernt befindet. Auf Wunsch holt Eure Gastgeberfamilie Euch gern ab, vor Ort ist aber ein Auto empfehlenswert. Von München aus braucht Ihr mit dem eigenen Auto nur dreieinhalb Stunden bis zum Kierhof.
Neben den Chalets steht die Panorama-Fasssauna: Hier könnt Ihr Euch täglich einen einstündigen Slot reservieren und die Sauna mit dem einmaligen Ausblick auf die Gipfel der Geislegruppe ganz für Euch genießen.
Kein Fitnessraum.
Hunde sind nicht erlaubt.
Die Chalets wurden 2020 neu errichtet, dafür wurden Holz aus dem eigenen Wald und weitere Naturmaterialien verwendet. Beim Bau haben Daniel, seine Familie, Nachbarn und Freunde selbst Hand angelegt und auf eine moderne Dämmung geachtet. Geheizt wird durch die Hackschnitzelheizung, die mit heimischem Holz betrieben wird und das Wasser kommt aus der eigenen Quelle. Euer E-Auto könnt Ihr an der hofeigenen Wallbox laden. Auf Anfrage könnt Ihr direkt am Hof auch E-Bikes ausleihen.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Der Kierhof liegt hoch oben auf 1.100 Metern über dem Eisacktal, knapp eine halbe Stunde südwestlich von Brixen im kleinen Örtchen Garn (dessen 300 Einwohner:innen sich alle kennen und zusammen in einer WhatsApp-Gruppe sind!). In dieser idyllischen Lage erwarten Euch 300 Sonnentage im Jahr, das Wahnsinns-Bergpanorama der Dolomiten und damit natürlich Wanderwege und Skigebiete direkt vor der Haustür. Aber nicht nur Naturfans kommen auf ihre Kosten, sondern auch Foodies: In fünf Minuten seid Ihr in Feldthurns, einem Hotspot fürs Südtiroler “Törggelen” mit lauter herbstlichen Spezialitäten und nur 20 Minuten braucht Ihr ins künstlerisch angehauchte Bergstädtchen Klausen.

schneeflocke
In zehn Autominuten erreicht Ihr das kleine, aber feine Skigebiet Maders mit dem niedrigsten Tellerlift Südtirol: Die einfachen Pisten eignen sich perfekt für Anfänger:innen, eine Skihütte gibt's auch. Das Skigebiet Plose mit 40 Pistenkilometern und mehreren Skischulen liegt 30 Autominuten entfernt. Direkt vom Hof könnt Ihr wunderbare Winterspaziergänge unternehmen, Schneemänner bauen und den Hang hinab rodeln. Im Winter gibt es zudem einen Skibus, der die Gäste kostenlos in die Skigebiete bringen kann.
Das Freibad Feldthurns erreicht Ihr in fünf Autominuten. Der Eintritt ist mit der Klausencard gratis. Ins "Acquarena Funbad" bei Brixen mit Indoor- und Outdoor-Becken, Kinderbecken, Salzwasserbecken, Spielplatz, Liegewiese und Rutschen braucht Ihr etwa 30 Autominuten.
Ab Feldthurns (fünf Autominuten entfernt) startet der sieben Kilometer lange "Ketschenweg" (auf Deutsch: Kastanienweg) nach Klausen. Von Klausen aus könnt Ihr dann mit dem Bus zurückfahren. Super für Familien ist auch der "WoodyWalk" auf der Plose (eine knappe Autostunde entfernt), ein Höhenwanderweg mit Spielstationen für die Kids und Wahnsinns-Ausblicken. Auch auf der Villanderer Alm und dem Ritten (beides rund 45 Autominuten entfernt) erwarten Euch familien-, teils sogar kinderwagentaugliche Wanderwege. Eure Gastgeberfamilie berät Euch gern vor Ort zu der für Euch passenden Wandertour.
In etwa fünf Autominuten erreicht Ihr den Tennisplatz in Feldthurns.
30 Autominuten entfernt, in Franzensfeste, werden Rafting-Touren angeboten.
Fahrräder werden Euch auf Anfrage direkt zu den Chalets geliefert, E-Bikes könnt Ihr Euch sogar vor Ort ausleihen. Mountainbike-Fans kommen in der Region voll auf ihre Kosten, es gibt Touren für alle Ansprüche. Zwischen Klausen und Brixen lassen sich aber auch einfache, familienfreundliche Strecken finden.
Verwinkelte Gassen, der mittelalterliche Klosterberg und dazu mediterranes Flair: Nicht umsonst gehört die Altstadt der Künstlerstadt Klausen (15 Autominuten oder eine leichte, anderthalbstündige Wanderung entfernt) zu den schönsten in ganz Norditalien. Das entzückende Städtchen Brixen (20 Autominuten entfernt) mit Dorfcharakter und schnuckeliger Altstadt müsst Ihr Euch unbedingt anschauen, stilecht mit Stop auf der Piazza, Aperol Spritz (für die Eltern) und Gelato (für die Kids).
Auf der Plose (30 Autominuten entfernt) sausen abenteuerlustige Familien im Sommer auf Mountain Carts den Berg hinunter. Wer Outdoor-Abenteuer mal gegen Feinschmecker-Spaß tauschen möchte, findet im Umkreis von 30 Autominuten mehrere mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants, die trotzdem auch kleine Gäste gern begrüßen. Noch mehr Geheimtipps für Euren Familienurlaub in Südtirol findet Ihr weiter unten in unserem Blogpost.
Noch mehr Ausflugs-Tipps in Südtirol
Familienurlaub: Südtirol mit Kindern

Schick an Familie Oberrauch deine Buchungsanfrage!



    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert