+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Das la DARBIA im Piemont - Kulinarik und Design am malerischen Ortasee

Am norditalienischen Ortasee, dem "kleinen Bruder" des Lago Maggiore, urlaubt Ihr im schönsten Italien-Setting und dennoch ganz versteckt und ursprünglich. Und das familiengeführte la DARBIA könnte kaum besser zu diesem Ort passen: Ihr schlummert in Design-Appartements im Natur-Look und genießt Slow-Food im eigenen Restaurant. Infinity-Pool und Abenteuerspielplatz warten auf der Anlage genauso wie Weinreben und Bio-Garten. Ein Italien-Geheimtipp ganz nach unserem Geschmack.

Das la DARBIA im Piemont – Vom Steinturm zur Traumanlage

Manchmal kann auch Liebe auf den zweiten Blick verdammt romantisch sein. Ein schönes Beispiel dafür (im wahrsten Sinne des Wortes): Das la DARBIA auf einem Hügel beim Örtchen Orta San Giulio am italienischen Ortasee. Schon 2008 bekamen die Architektenbrüder Matteo und Gian Carlo den alten Weinberg mit einstiger Obstplantage zum Kauf angeboten. Sie lehnten zunächst ab. Aber auch noch zwei Jahre später ging ihnen das Anwesen mit dem historischen Steinturm, den uralten Bäumen und Pflanzen, dem grandiosen Blick auf den See und die Insel San Giulio nicht aus dem Kopf. Der Wunsch nach mehr Entschleunigung und Familienzeit gab dann den Ausschlag für die Entscheidung, das la DARBIA aus dem Dornröschenschlaf zu wecken. Und die Liebe zur Natur und Kulinarik ihrer Heimat Piemont ist der Grund, warum sie nicht nur Wein anbauen, sondern auch Gäste willkommen heißen wollten. Perfetto!

Natur-Design, Pool und ein Spielplatz im Kastanienwald

Wir sind jedenfalls froh, dass Matteo und Gian Carlo den Schritt gewagt haben. Mit viel Herzblut und Handwerkern aus der Region wurden der Steinturm aus dem 15. Jahrhundert und die große Gartenanlage behutsam wiederhergerichtet und ein beheizter Salzwasserpool angelegt. Zu ihnen gesellen sich nun weitere Steinhäuser, in denen sich die 20 Apartments für zwei bis vier Personen verteilen. Ihr wohnt hier im – nicht zu überladenen! – Bohostyle mit einem bis zwei Schlafzimmern, Balkon und eigener Küche, in der Ihr Käse, Gemüse, Wein und Trüffel von den Märkten des Piemonts zubereiten könnt. Frühstückskorb “an die Tür geliefert” und Gourmetrestaurant gibt es jedoch auch noch. Und zwar in super kinderfreundlich: Die Bambini sind nämlich der Chef im Restaurant la CUCINA und bekommen von Koch Matteo Monfrinotti nicht nur Extrawünsche erfüllt, sondern werden auf besondere Art dazu ermutigt, auch mal neue Geschmacksrichtungen zu probieren. Generell sind die Minis – typisch italienisch – hier trotz Komfort und Romantik sowas von willkommen. Und das nicht nur auf dem eigenen Abenteuerspielplatz mit cooler Zip-Line im kleinen Kastanienwald…

Coole Strände treffen auf mondäne Promenaden

Ihr solltet die Minis aber auch mal vom Gelände loseisen, denn schließlich wartet nur fünf Autominuten entfernt das Seeufer mit kleinen Sandstränden zum Baden oder Wassersporteln. Ansonsten gehts zum Gelato-Schlecken auf die Promenade von Orta, wo Ihr mondäne Palazzi bestaunt oder Boote zählt. Gerade einmal eine halbe Stunde Fahrt trennt Euch dann vom Lago Maggiore, dem “großen Bruder” des Ortasees, wo es etwas wuseliger zugeht. Auch nach Mailand braucht Ihr nur eine Stunde im Auto wenn Euch nach etwas Stadtluft ist. Am Abend kehrt Ihr dann in Euer Idyll zurück und genießt den Sonnenuntergang über dem Wasser. Ein Setting wie in einer rührigen Italo-Ballade, nur in echt und schöner!

Kontaktdaten
Adresse: Via Regione Persighello 16, 28010Ameno/Vacciago– NO – Italy
Email: info@ladarbia.com
Telefon: +39 389 3113813
Web: www.ladarbia.com

Fotos: La Darbia, Tobias Kaser, Pier Maulini, Laura Fantacuzzi, Alessandro Erbetta, Pernilla Wallentin
Text: Nadine Gehrisch

+

HIGHS

Der italienische Boho-Style

Die Apartments sind luftig-hell in Pastelltönen und mit vorwiegend schlichten Möbeln aus Naturmaterialien gestaltet. Dazwischen Boho-Accessoires wie Musterkissen oder Geschirr mit grafischen Mustern. Draußen geht es auf der Anlage zwischen Weinreben, Gemüsepflanzen und alten Steinmauern mit italienischem Postkartenidyll weiter.

Die Lage über dem See

Was für eine Bilderbuch-Lage! Das la DARBIA kuschelt sich an den Osthang des Ortasees, von wo aus Ihr einen freien Blick auf den See, die kleine Insel San Giulio und die gegenüberliegenden Hügel habt. Trotz Lage in der Natur trennt Euch nur ein kurzer Spaziergang von Orta San Giulio.

Sooo autentico!

Ganz behutsam haben Eure Gastgeber Matteo und Gian Carlo aus dem wunderschönen Grundstück mit uralten Bäumen und dem historischen Steinturm ihr kleines Hotel gezaubert. Die Brüder lieben ihre Heimat, die Natur und die regionalen Produkte. Gemeinsam mit dem herzlichen Team lassen sie ihre Gäste an dem Leben am See teilhaben.

Für kleine bis große Foodies

Ihr urlaubt im Piemont, das sowieso als Slow-Food-Paradies gilt. Und im la DARBIA genießt Ihr die regionalen Spezialitäten auf besondere Art und Weise: Vom Frühstückskorb am Morgen, den Ihr bequem im Pyjama im Appartement geniesst - ein Luxus, den vor allem Familien lieben - bis zu den Kreationen von Chefkoch Matteo im Restaurant la CUCINA, der schon die jüngsten Gäste an die Produkte des Piemonts heranführt.

Schick und kinderfreundlich

Im Gourmetrestaurant sind Kids ausdrücklich willkommen. Im Infinity-Pool im Garten plantscht Ihr gemeinsam. Der Großteil der Appartements ist speziell für Familien konzipiert und ein eigener Abenteuerspielplatz versteckt sich im Kastanienwald. Typisch Italienisch, wie wir finden: Ganz selbstverständlich kinderfreundlich, ohne großes Bohei.

Keine Langeweile am See

Im Sommer bietet der Ortasee viele tolle Strände zum Baden und Wassersporteln. Boot fahren und über die abenteuerliche Zip-Line schwingen geht eh zu jeder Jahreszeit, genauso wie Wandern und Radfahren. Für Ausflüge wartet der Lago Maggiore ums Eck und sogar Mailand ist nicht weit.

-

LOWS

Kleine Straßen hinauf zum Anwesen

Die Straße zum la DARBIA hinauf ist schmal und kurvenreich. Das macht aber auch die Lage und die Atmosphäre des Anwesens aus. Auch solltet Ihr beim Spaziergang hinunter nach Orta und an den See den Rückweg bergauf mit einrechnen. Da können die 15 Gehminuten sich doch auch mal recht ziehen...

Pool nichts für Frostbeulen

Auch wenn der Außenpool beheizt ist, beträgt die Wassertemperatur im Frühjahr und Herbst meist nur um die 24 Grad. Auch ist der Pool nicht umzäunt. Minis solltet Ihr daher gut im Auge behalten.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab 420 Euro */Nacht in den Appartements der Kategorie Trilocale (Dreizimmerwohnung) mit zwei Schlafzimmern, Wohn-Küchenbereich und Balkon oder Gartenzugang. Inklusive Frühstückskorb am Morgen, Bettwäsche, Handtücher, Zimmerreinigung und Endreinigung.

Nebensaison mit Baby

Ab 210 Euro*/Nacht in den Appartements mit einem Schlafzimmer, Wohn-Küchenbereich und Balkon oder Gartenzugang. Inklusive Frühstückskorb am Morgen, Wiege, Bettwäsche, Handtücher, Zimmerreinigung und Endreinigung.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
In die Appartements passen maximal zwei Erwachsene und zwei Kinder.
Alle Appartements haben eine gut ausgestattete Küche. Zusätzlich bekommt Ihr jeden Morgen einen Frühstückskorb mit regionalen Spezialitäten an die Tür geliefert. Zum la DARBIA gehört auch ein eigenes Gourmet-Restaurant, das La CUCINA, in dem Ihr feinste lokale Gerichte á la carte schlemmt. Das Restaurant ist familiär und Kids sind super willkommen. Sonderwünsche, wie kleinere Portionen oder "nur" Spaghetti mit Tomatensoße werden liebend gerne erfüllt.
Keine Tiere.
Zur Gartenanlage gehört ein beheizter Salzwasser-Pool, wo Ihr mit schönstem Blick über den Ortasee Eure Bahnen zieht.
Babys sind herzlich willkommen. Ihr werdet mit einer Wiege im Appartement ausgestattet, auch Flaschenwärmer stehen bereit. Achtung: Die Anlage verteilt sich über mehrere Etagen, die mit Stufen verbunden sind, und der Pool ist nicht umzäunt. Auf Minis solltet Ihr daher immer ein Auge werfen. Eine Waschmaschine und ein Bügeleisen stehen Euch im Gemeinschafts-Waschraum zur Verfügung.
Keine Kinderbetreuung. Ein Babysitter kann auf Anfrage organisiert werden.
Im kleinen Kastanienwald des Anwesens befindet sich ein Spielplatz mit abenteuerlicher Zip-line. Ein Highlight für die Kids! Ansonsten bietet das weitläufige Gelände jede Menge Möglichkeiten zum Toben.
Ferienwohnung
Es gibt insgesamt vier Appartements mit zwei getrennten Schlafzimmern - eines mit Doppelbett, eines mit Twinbeds.
Im September und Oktober sind die Temperaturen noch angenehm warm und die Natur leuchtet im Piemont in den schönsten Tönen. Auch findet die Weinlese im Herbst statt. Im Frühjahr könnt Ihr die Umgebung in Ruhe genießen, die Temperaturen reichen schon aus für ein Bad im beheizten Pool oder ein Sonnenbad im Garten. Ab November bis Ende März hat das la DARBIA geschlossen.
Etwa sechs Stunden Autofahrt sind es von München aus zum la DARBIA. Der nächste Flughafen ist Mailand-Malpensa, etwa 50 Autominuten entfernt. Auch mit dem Zug reist Ihr über Mailand an. Von dort fahrt Ihr mit dem Regionalzug weiter bis Orta San Giulio. Eure Gastgeber bieten auf Anfrage einen Shuttle Service an. Ein eigener PKW ist dennoch zu empfehlen, um die Umgebung ausgiebig erkunden zu können.
Kein Wellnessbereich.
Kein Fitnessraum. Aber vom Hotel aus gibt es tolle Wander- und Joggingwege durch die Natur.
Hunde sind nicht erlaubt.
Am (Um)Bau der Anlage waren ausschließlich lokale Handwerker beteiligt, die eng mit den Architekten zusammengearbeitet haben. Von Tischen bis Steintreppen - alles stammt von ortsansässigen Betrieben und wurde aus regionalen Materialien gebaut. Das la DARBIA hat einen eigenen biologischen Gemüsegarten, die Produkte daraus landen auch auf den Tellern des Restaurants. Generell stecken hinter allen Leckereien - von Frühstück bis Abendessen - lokale Produzenten. Chefkoch und Gastgeber Matteo spürt regelmäßig lokale Produkte der Piemontesischen Tradition auf, um den Gästen besondere kulinarische Erlebnisse zu bieten. Vegetarische Alternativen findet Ihr immer auf der Speisekarte, das la DARBIA ist zudem zu 98% plastikfrei. Durch die gute Zuganbindung vom/in den Ort Orta San Giulio kommt man auch ohne Auto gut aus. Eure Gastgeber verleihen kostenfreie E-Bikes und es gibt 6 E-Tankstellen auf dem Parkplatz.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Der Ortasee wird gerne auch als “kleiner Bruder” des Lago Maggiores bezeichnet, da er zwar nah am zweitgrößten See Italiens liegt, aber sich dennoch ganz verträumt hinter dem Berg Mattarone versteckt. Er ist noch ein echter Geheimtipp, aber kein bisschen weniger malerisch als sein großer Bruder. Im Gegenteil: Die Städtchen mit ihren historischen “Palazzi” sind beeindruckend und die Natur rundherum mit den Weinbergen und der üppigen Vegetation ursprünglich. Und Ihr urlaubt im la DARBIA am wunderschönen Ostufer des Ortasees, von wo aus Ihr den Lago Maggiore nach nur 20 Autominuten erreicht am wohl schönsten Fleckchen des Sees. Durch die Hanglage überblickt Ihr das Wasser und die Insel San Giulio und seid dennoch ruckzuck am Seeufer mit vielen Sandstränden. Übrigens gehört der Ortasee schon zur Region Piemont, die unter Foodies bekannt ist.

Der Ortasee ist ein tolles Ziel für einen Badeurlaub: Die Wasserqualität des Sees ist erstklassig und rundherum warten kleine Strände, meist sogar Sandstrände, mit Liegestühlen und Gastronomie auf Euch. Nur 5 Autominuten vom la DARBIA entfernt, erreicht Ihr zum Beispiel die Spiaggia Miami. Und direkt in Orta - 15 Gehminuten vom Hotel - gibt es einige Seezugänge vom Ufer aus, sodass Ihr Euch beim Flanieren immer wieder abkühlen könnt. Bei schlechtem Wetter verlagert Ihr das Plantschen nach Omegna (15 Autominuten), wo es ein schönes Hallenbad mit Kinderbecken gibt.
Die Hänge des Ostufers des Ortasees bieten zahlreiche Wege durch die Natur, wo Ihr immer einen grandiosen Blick auf den See und die Insel San Giulio genießt. Oder Ihr startet vom Hotel aus Euren Spaziergang nach Orta und flaniert an der Uferpromenade entlang imposanter Palazzi. Der Weg eignet sich auch mit Kinderwagen. Ansonsten könnt Ihr Euch rund um den Ortasee auf die Suche nach den "Riesenbänken" begeben. Ein schöner Weg mit Kindern ist die Alpe Mastrolino, die ab Omegna startet. Ihr folgt einfach dem Zwergenweg, entdeckt kleine Kreaturen und am Ende die bunt bemalte Riesenbank. Fantastische Ausblicke auf den See inklusive!
In 5 Autominuten erreicht Ihr den Tennisplatz in Miasino.
Nach 30 Autominuten wartet das große Golfresort Bogogno mit mehreren Plätzen.
Angeln könnt Ihr am Ortasee wunderbar. Euer Gastgeber und Chefkoch Matteo ist ein echter Profi und verrät, wo und wie es am besten funktioniert.
Wassersportler sind am Ortasee genau richtig. Vom abenteuerlichen Kiten bis zur gemütlichen Kayaktour geht alles. Anbieter gibt es in jedem Küstenort, auch direkt in Orta San Giulio.
E-Bikes für Erwachsene könnt Ihr kostenlos bei Euren Gastgebern mieten (auf Anfrage), ansonsten gibt es in Orta einen Radverleih, wo Ihr auch Kinderräder bekommt. Das hügelige Hinterland zwischen dem Ortasee und dem Lago Maggiore ist ein Paradies zum Mountainbiken. Hier solltet Ihr eher mit älteren Kids eine Tour starten. Gemütlicher seid Ihr entlang des Sees unterwegs, zum Beispiel bei einer halben Seeumrundung nach Pella am Westufer (circa eine Stunde Fahrtzeit). Wenn die Minis müde sind, nehmt Ihr einfach die Fähre zurück nach Orta.
Fünf Gehminuten vom la DARBIA entfernt gibt es die Möglichkeit zu reiten. Eure Gastgeber helfen Euch gerne bei der Organisation.
Nur 15 Gehminuten trennen Euch von Orta San Giulio, wo Ihr durch die bunten Gassen schlendert und Gelati am See genießt. Die alten Palazzi werden auch die Minis faszinieren (Tipp: schlendert von Orta in Richtung Süden am Wasser entlang. Dort gibt es nicht nur immer wieder Seezugänge und Möglichkeiten zum Baden, sondern auch eine leerstehende "Geistervilla"). Auch das 15 Autominuten entferne Omegna lohnt sich für einen Besuch. Hier wurde der berühmte Kinderbuchautor Gianni Rodari geboren, dem dort ein Erlebniszentrum gewidmet ist.
Am nördlichen Ufer des Ortasees (20 Autominuten vom la DARBIA) könnt Ihr Euch abenteuerlich per Zip-Line über den See schwingen. Kids ab 1,20 Meter und 30 kg dürfen schon mitmachen.

Schick an Matteo und Gian Carlo Primatesta deine Buchungsanfrage!







    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.