+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

San Fiorano - traumhaft restauriertes Ferienhaus mit Pool auf einem Hügel in den italienischen Marken

Eine sanfte, grüne Hügellandschaft mit schnuckeligen Mittelalterstädten und als Trüffelhochburg ein Paradies für Foodies: Das sind die Marken in Mittelitalien. Und genau hier haben wir zwischen den Bergen des Apennin und den flachen Stränden der Adriaküste, in traumhafter Alleinlage auf einem Hügel, das himmlische Anwesen San Fiorano für Euch entdeckt. In der wunderschön restaurierten, ehemaligen Pfarrei mit kleiner entweihter Kirche genießen große Familien und Freundesgruppen jede Menge Platz, einen Knaller-Pool und eine traumhafte Aussicht. Bella Italia, wir kommen!

San Fiorano – wunderschön restaurierte Pfarrei in den italienischen Marken

Allein die Lage ist ein Traum: Die alte Pfarrei mit ihrer kleinen Kirche aus dem 12. Jahrhundert thront einsam auf einem 400m hohen Hügel inmitten der sanftgrünen Hügellandschaft der Marken. Kein Wunder, dass Eure Gastgeberin Bettina sofort verzaubert war, als sie den historischen Ort per Zufall Ende der 1990er Jahre entdeckte. Eigentlich war die Filmemacherin und Autorin aus Berlin auf der Suche nach einem kleineren Haus als Rückzugsort für sich und ihre Familie…doch dann beschloss sie das 400 Quadratmeter große, baufällige Gebäude, das noch bis in die 1960er Jahre als Kirche diente, aus dem Dornröschenschlaf zu holen. Ganze zwei Jahre hat die liebevolle Renovierung gedauert. Entstanden ist ein wunderschöner Rückzugsort im klaren, minimalistischen Stil ohne dabei den historischen Charme zu verlieren. Und zu unser aller Glück hat Bettina beschlossen, dass man solch himmlische Orte teilen muss: Seither bietet San Fiorano, je nach Mietoption, 3-5 Schlafzimmmer und jede Menge Platz für eine 6-10-köpfige Familie oder große Freundesgruppe.

Dolce Vita in himmlischer Ruheoase mit Pool und Kamin

Absolutes Highlight: die Terrassen und der große Garten mit Wahnsinnskulisse, wohin man auch schaut! Hier duftet es im Sommer herrlich nach Lavendel und während Ihr im Schatten der Zypressen döst oder in der Hängeschaukel den Blick in die Landschaft genießt, planschen die Kids im großen Pool, beobachten Frösche am hübschen Seerosenteich oder naschen Feigen vom Baum. Am Abend könnt Ihr die auf Marktbesuchen ergatterten regionalen Köstlichkeiten in der großen, für jedes Festschmaus ausgestatteten Küche, zubereiten, um später mit der ganzen Bande an der langen Tafel im alten Kirchenraum zu speisen. In den heiligen historischen Gemäuern lässt es sich übrigens auch wunderbar feiern, tanzen und musizieren. Und während die Kleinen an langen Sommerabenden auf der Terrasse noch die Glühwürmchen zählen, bevor sie müde ins gemütliche Bett fallen, lauschen die Großen dem Singen der Nachtigall und lassen den Tag mit leckerem Vino ausklingen. Oder Ihr lümmelt Euch an kalten Tagen alle gemütlich vor den Kamin… Hach, so geht Dolce Vita.

Naturidylle, historische Städtchen und Foodieparadies zwischen Adria und Apennin

In San Fiorano könnte man locker den ganzen Urlaub verbringen und die besondere Atmosphäre und Ruhe genießen. Aber ab und zu solltet Ihr doch in Eure Wanderschuhe schlüpfen oder das Mountainbike schnappen und die traumhafte Gegend erkunden. Die Marken in Mittelitalien sind noch ein echter Geheimtipp ohne große Touristenmassen. Auf Euch warten tolle Ausflüge durch die sanftgrüne Hügellandschaft und die Berge des Apennin, schnucklige Renaissance-Orte und Ritterspiele in den umliegenden mittelalterlichen Städten. Auch Foodie-Herzen werden in der Trüffelhochburg höher schlagen. Und wenn Ihr doch mal Pool gegen Salzwasser tauschen wollt, seid Ihr schon in 45 Minuten an der Adriaküste. Ein Traum! Kein Wunder, dass San Fiorano so gefragt ist. Deshalb solltet Ihr lieber schnell sein, wenn Ihr die volle Packung Bella Italia in den Marken genießen wollt…

Kontaktdaten
Adresse: Strada San Fiorano 56, 61043 Cagli (PU), Italien
Email: info@sanfiorano.de
Telefon: +49 170 4734283
Web: www.sanfiorano.de

Fotos: San Fiorano 
Text: Janina Heckmann

+

HIGHS

Einzigartiges Anwesen mit Kirche, Pool und Kamin

San Fiorano hat eine ganz besondere Magie: Wann urlaubt man schon mal in einer ehemaligen Pfarrei mit Kirche? Eure Gastgeber haben das historische Anwesen im Inneren mit einem tollen Mix aus alten und modernen Möbeln ausgestattet. Einige sind extra von lokalen Handwerkern für das Haus gebaut worden. Viel Schnickschnack gibt es nicht, dafür bieten die Fenster mit den süßen, blauen Fensterläden einen WOW-Ausblick und es gibt einen Kamin für kühle Tage.

Eure herzlichen, kreativen Gastgeber

Fast die Hälfte des Jahres tauscht Eure herzliche Gastgeberin Bettina mit ihrem Mann mittlerweile das Großstadtleben in Berlin gegen die Landidylle San Fioranos. Wenn Ihr hier urlaubt, könnte es daher sein, dass Ihr Euren Gastgebern auch mal begegnet. Sie und ihr Mann stehen Euch auch gerne mit tollen Tipps für Ausflüge in die Umgebung zur Seite und freuen sich über nette Begegnungen. Gleichzeitig bietet das große Gelände genügend Platz und private Ecken für alle, falls Ihr lieber unter Euch bleiben wollt.

Traumhafte, ruhige Alleinlage

Wer dem Großstadtrummel entfliehen möchte und erholsame Landidylle sucht, ist in San Fiorano genau richtig: Die alte Pfarrei liegt mitten im Grünen mit Pool und Hängeschaukeln allein auf einem 400m hohen Hügel inmitten einer wunderschönen Wald- und Wiesenlandschaft. Euer nächster Nachbar ist ein 1km entfernter Bauernhof. Hier seid Ihr nur unter Euch. Selten reitet oder radelt mal jemand am Anwesen vorbei.

Sehr gute WLAN-Verbindung

Trotz der abgeschiedenen Lage bleibt Ihr in San Fiorano mit dem Rest der Welt verbunden. Dank des sehr guten VPN-fähigen Internetzugangs könntet Ihr sogar das Homeoffice in die Landidylle verlagern.

Geheimtipp: Die italienischen Marken

Die Region Marken ist noch sowas wie ein Geheimtipp in Italien. Landschaftlich ist sie so schön wie die Toskana - nur ohne Touristenmassen- , bietet lange Sandstrände an der Adriaküste und die bergige Kulisse des Apennin. In 45 Minuten seid Ihr am Meer und die Nationalparks in den Bergen laden zum Wandern ein. Foodies werden im Trüffelland auch glücklich und Liebhaber von ursprünglich erhaltenenen Mittelalter- und Rennaissance-Städten haben die Qual der Wahl, was sie zuerst entdecken wollen. Hier ist wirklich für jeden was dabei!

-

LOWS

Aufgepasst bei Kleinkindern

Der schicke Pool und der süße Seerosenteich sind der Knaller, aber leider nicht gesichert. Kleine Nichtschwimmer könnt Ihr daher nie unbeaufsichtigt draußen spielen lassen. Auch im Innenraum gibt es ungesicherte Treppen. Dafür gibt es drinnen und draußen jede Menge Platz zum Krabbeln, Toben und Verstecken spielen. Für Spaziergänge in die unberührte Natur rund ums Haus, solltet Ihr für die Kleinsten eine Kraxe dabei haben. Kinderwagentauglich sind hier die wenigsten Wege.

Das Auto ist ein Muss

Die traumhafte Alleinlage von San Fiorano heißt auch: Ohne Auto geht hier nix. Schon allein für die 15 Minuten lange Anreise über einen Schotterweg zum Anwesen, bedarf es ein Fahrzeug (besser ohne tiefergelegten Sportwagen anreisen, aber ein normaler PKW schafft es ohne Probleme). Es gibt in der Gegend auch kaum öffentlichen Nahverkehr.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab ca. 400 Euro */ Nacht (inklusive (Pool-)Handtücher, Bettwäsche, Kaminholz und Endreinigung). Mindestaufenthalt 7 Nächte.

Nebensaison mit Baby

Ab ca. 300 Euro */ Nacht (inklusive (Pool-)Handtücher, Bettwäsche, Kaminholz und Endreinigung). Mindestaufenthalt 7 Nächte.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
Mit bis zu sechs Personen mietet Ihr die Pfarrei mit drei Schlafzimmern, zwei Bädern und einem Kaminzimmer. Mit bis zu 8 Personen könnt Ihr noch die sogenannte Bibliothek mit zwei weiteren Schlafplätzen dazu buchen. Zusätzlich könnt Ihr ein ausklappbares Zustellbett, das für Jugendliche geeignet ist, sowie ein Babybett aufstellen. Nach rechtzeitiger Absprache können größere Familien oder Freundesgruppen bis zu 10 Personen sogar exklusiv das gesamte Anwesen mieten. Dann kommt ein weiteres Schlafzimmer und Bad, ein weiterer Wohnraum mit Kamin und eine große Wohn-Essküche dazu.
Frische italienische Köstlichkeiten vom Markt könnt Ihr in der großen Küche (wenn Ihr das ganze Haus mietet, habt Ihr sogar zwei) zubereiten. Die sehr gute Ausstattung wird vor allem die leidenschaftlichen Köche/innen unter Euch erfreuen. Bettina und ihr Mann verraten Euch aber auch gerne ihre besten Restaurant-Tipps in der Umgebung. Und davon gibt es jede Menge.
In San Fiorano gibt es keine Tiere, aber mit viel Glück könnt Ihr in der Ferne Wildschweine, Hirsche, Rehe, Füchse, Stachelschweine, Dachse und Vögel wie Nachtigallen, Käutze, Falken entdecken. Auch Wölfe wurden schon gesichtet. Aber keine Sorge, in den Garten kommen die größeren Tiere nicht! Hier könnt Ihr aber am süßen Seerosenteich zahlreiche Frösche und Libellen entdecken oder Fledermäuse in den alten Zypressen.
Es gibt einen unbeheizten 15m x 3,5m Außenpool mit Wasser aus der eigenen Quelle. Aber Achtung bei kleinen Nichtschwimmern: der Pool sowie der Teich im Garten sind nicht umzäunt.
Babys und Kleinkinder sind herzlich willkommen. Es gibt einen Kinderstuhl und ein Babybett. Super für Baby-Eltern: die Benutzung der Gäste-Waschmaschine ist kostenlos. Pool, Teich und Treppen im Haus sind allerdings nicht kindersicher.
Der große Garten ist an sich schon ein toller Abenteuerspielplatz für Kinder, mit u.A. einer Tischtennis-Platte, einer Boccia-Bahn und einem großes Netz für allerhand Ballspiele.
Im Haus stehen Euch Gesellschafts- und Kartenspiele zur Verfügung, aber kein extra Spielzeug für kleinere Gäste.
Ferienwohnung
Je nach Mietoption, gibt es 3-5 getrennte Schlafzimmer.
Die italienischen Marken sind zu jeder Jahreszeit ein Traum. Im Frühling, wenn die grünen Wiesen und später der Ginster leuchtend gelb blühen, könnt Ihr toll wandern. Am letzten Wochenende im Mai gibt es außerdem die "Cantine aperte" - alle Weinhäuser sind geöffnet und Ihr könnt - fast gratis - viele Weine kosten und lokale Köstlichkeiten probieren. Im Sommer duftet der Lavendel und in den mittelalterlichen Städten warten viele Ritterspiele sowie Konzerte und Kulturevents auf Euch. Im goldenen Herbst locken die Trüffelmärkte in die 'Trüffelhauptstadt' der Marken, nach Acqualagna (25 Fahrminuten). Außerhalb der Ferienzeiten sind auch die schönen Strände der Adriaküste nicht so überlaufen. Von November bis März kann San Fiorano nicht gemietet werden.
Der nächste Flughafen ist Ancona - von dort aus seid Ihr in 80 Autominuten in San Fiorano. Vom Flughafen Bologna benötigt Ihr knapp 2,5 Autostunden. Von Florenz braucht Ihr nochmal 15 Minuten länger. In drei Autostunden seid Ihr von Rom am Ziel, von Venedig ist es nochmal eine halbe Stunde länger. Wenn Ihr mit dem Zug anreist, ist der nächste Bahnhof in Fano (40 Autominuten entfernt). Von dort benötigt Ihr aber unbedingt ein Auto, um nach San Fiorano zu kommen.
Kein Wellnessbereich.
Kein Fitnessraum. Yoga lässt sich hier aber prima in den alten, heiligen Gemäuern des großen Kirchenraums praktizieren.
Gut erzogene Hunde sind erlaubt, sofern sie nicht die Beete umgraben, in den Pool springen oder in den Betten schlafen. Einen Aufpreis zahlen sie nicht.
Der Strom in San Fiorano kommt von der eigenen Photovoltaikanlage, das Wasser aus der eigenen Quelle. Außerdem arbeiten Eure Gastgeber von der Sanierung bis zur Wartung und Instandhaltung von San Fiorano ausschließlich mit lokalen Unternehmen und Handwerkern zusammen. In näherer Zukunft planen Eure Gastgeber auch eine eigene E-Ladesäule auf dem Gelände. Der kleine Seerosenteich im Garten ist zudem ein echtes Biotop für Frösche und Libellen und die alten Zypressen beherbergen neben vielen Vögeln auch Fledermäuse.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

San Fiorano liegt auf einem Hügel in 400m Höhe am Rande des Apennin-Gebirges in den italienischen Marken. Ihr urlaubt hier sozusagen in der Wade des italienischen Stiefels. Dass die Gegend, die gerade mal halb so groß ist wie Rheinland-Pfalz, im Vergleich zu ihren westlichen Nachbarn Toskana und Umbrien noch als regelrechter Geheimtipp gibt, ist kaum zu glauben. Zwischen der Adriaküste und den imposanten Gebirgszügen des Apennin erwartet Euch in den Marken eine mindestens genauso traumhafte Landschaft aus sanften Hügeln, auf deren Spitzen schnuckelige, historische Städtchen thronen. Dank der Lage – weitab der Hauptverkehrsachse zwischen Rom und Mailand – konnten viele der Orte ihren ursprünglichen, italienischen Charme bewahren. Hier könnt Ihr in den verträumten, mittelalterlichen Städtchen mit Gebäuden und Malereien aus der Renaissance Euren Kunst- und Kulturdurst oder im Trüffelparadies Foodie-Gelüste stillen, seid aber auch ruckzuck zum Sandburgenbauen, Baden oder feinstem Fischschmaus an der Adria. Oder Ihr schnürt die Wanderschuhe, schwingt Euch aufs Moutainbike oder in den Pferdesattel und tourt durch die traumhafte, hügelige Landschaft mit Wow-Ausblicken an jeder Ecke. Hach… Das ist Bella Italia at its best!

In Fano, dem nächstgelegenen Badeort an der Adria, seid Ihr in knapp 45 Minuten mit dem Auto. Hier gibt es viele schöne und flache Strände bis weit ins Meer hinein. Ein Paradies für kleine Nixen und Wassermänner. In rund 50 Autominuten erreicht Ihr auch die Schwefelthermen von San Vittore in Genga.
Wandern in den Marken? Ein Traum! Direkt vor Eurer Haustür könnt Ihr größere oder kleinere Wanderungen durch die wunderschöne unberührte Hügellandschaft unternehmen. Zudem findet Ihr schon in 20 bis 40 Autominuten zahlreiche, tolle ausgeschilderte Routen. Eure Gastgeberin empfiehlt Euch die traumhaften Strecken in den etwa eine Fahrstunde entfernten Bergen des Apennin, zum Beispiel auf und um den Monte Catria sowie den Monte Nerone, im Naturpark des Monte Cucco und das traumhaft gelegene Kloster Fonte Avellana in der Serra Sant' Abbondio.
In Cagli gibt es einen Tennisplatz (15 Autominuten entfernt).
Den nächsten der zahlreichen Golfplätze, Golf Club Gubbio, erreicht Ihr in 30 Autominuten. Zum Golf Club Alpe della Luna fahrt Ihr 45 Minuten.
Ob Surfen, Kiten, Segeln oder Kajaken - Zahlreiche Wassersportoptionen warten an der Adria, zum Beispiel im süßen Badeort Fano, auf Euch (45 Autominuten). Im Hinterland in Acqualagna (20 Autominuten) könnt Ihr Euch Kanus mieten und Kanu(trecking)touren im Naturschutzgebiet der spektakulären Furlo-Schlucht entlang des Flusses Candigliano unternehmen.
Die Marken sind ein Mountainbike-Paradies, hier findet Ihr viele tolle Strecken. Einen (E-)Fahrradverleih gibt es im 20 Autominuten entfernten Acqualagna. Rund um San Fiorano ist es allerdings sehr hügelig - Radtouren sind also eher etwas für Familien mit größeren, sportlichen Kindern geeignet.
Rein in den Sattel! In der Umgebung von San Fiorano findet Ihr zahlreiche Reitschulen, die auch geführte Reittouren durch die traumhafte Landschaft anbieten. Zum Beispiel den Reiterhof "Il Posto delle viole"(20 Fahrminuten von San Fiorano) oder die Reitschule "Pergola" (40 Fahrminuten).
In den Marken habt Ihr die Qual der Wahl - so viele schöne Städtchen warten auf Euch! Absolutes Must-See ist Urbino, "die Perle der Marken": Das historische Zentrum des kleinen, quirligen Universitätsstädtchens gehört zum UNESCO Weltkulturerbe (45 Autominuten entfernt). In der hübschen Renaissancestadt könnt Ihr nicht nur die absolute Wow-Aussicht des malerisch auf einer Hügelkuppe gelegenen Örtchens genießen, sondern auch Euren Kunst- und Kulturhunger stillen und den prunkvollen Palazzo Ducale oder das Geburtshaus Raffaels besuchen. Nur 15 Minuten von Euch entfernt, liegt das entzückende Städtchen Cagli. Perfekt zum Schlendern mit seinen verwinkelten Gässchen, der stilechten Piazza, den leckeren Wochenmärkten und den vielen tollen, kleinen Geschäften. Im Sommer finden hier im historischen Theater, Konzerte, Opern und andere kulturelle Events statt. Die Foodies unter Euch müssen unbedingt der "Trüffelhauptstadt" Acqualagna (25 Fahrminuten) einen Besuch abstatten. Und nicht nur zum Planschen und Sonnenbaden lohnt sich ein Ausflug in das 45 Fahrminuten entfernte, elegante Badestädtchen Fano an der Adria. Hier erwarten Euch auch leckere Fischrestaurants und -märkte. Oder Ihr verliert Euch in den labyrinthartigen Gassen von Gubbio in der angrenzenden Region Umbrien, einer der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte Italiens (30 Autominuten entfernt) und genießt stilecht Aperol (für die Großen) und Gelato (für die Kleinen) auf der balkonartigen Piazza mit toller Aussicht. Der lustigste Weg für Groß und Klein ins alte Gubbio ist per Seilbahn von der Kirche "Chiesa di Sant 'Ubaldo" oberhalb der Altstadt aus.
Ihr solltet auf keinen Fall eine Höhlenwanderung verpassen. Die spektakulären Tropfsteinhöhlen von Frasassi oder die Höhle des Monte Cucco sind beide knapp eine Fahrstunde von Euch entfernt. Am Monte Cucco können die Adrenalinsüchtigen unter Euch auch Paragliding testen. Im Abenteuerpark Furlo (30 Autominuten) warten auf Kinder ab 6 Jahren verschiedene Parcours in luftiger Höhe.

Schick an Bettina Woernle deine Buchungsanfrage!







    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.