+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Auch für Segel-Neulinge: Mit Windbeutel Reisen Sardinien und Korsika auf einem Segeltörn unsicher machen

Segeln ist nur was für eingefleischte Seebären? Von wegen! Ein Familien-Segeltörn mit Windbeutel Reisen an der Costa Smeralda und den Küsten Korsikas, ist für Große & Kleine ein riesen Spaß. Alle dürfen mal ans Steuer und Euer Skipper vertreibt Euch bei Windstille die Zeit mit Schatzsuchen oder Knotenwettbewerben. Segeln ist jetzt definitiv auch auf unserer Bucket List!

Külverbaum, Schwert, Klampe – sagt Euch nix? Macht nix beim Segeln mit Windbeutel Reisen!

Schließlich lautet das Konzept der, 1991 von drei Kölner Sportstudenten gegründeten, Firma Windbeutel Reisen: „Mit anfassen und erleben“. Jedes Boot wird von einem erfahrenen Skipper begleitet und nach einer kurzen Einweisung und wenigen Tagen an Bord, sitzt auch beim größten Landei jeder Handgriff. Segel setzen! Segel bergen! Külverbaum hoch und runter! Langweilig wird es da keinem. Und nach getaner Segel-Arbeit baumeln dann große und kleine Füßchen überm glitzerblauen Wasser, am Horizont tummeln sich Delfine vor kitschigem Sonnenuntergang und weit und breit ist kein Geräusch zu hören – außer das Rauschen der Wellen. Ahhh….

Kindertaugliche Segelrouten & Abenteuer

Statt einer starren Reiseroute bestimmt Ihr gemeinsam, in welcher Bucht Ihr plantschen und in welchem Mittelmeerstädtchen Ihr ein Eis schlecken wollt. Und da nicht die Seemeilen, sondern der Spaß im Vordergrund steht, gibts auch jeden Tag genügend Zeit, um im schicken Strandcafé zu chillen oder vor einer Traumbucht die Angelroute auszuwerfen – die gibts nämlich hier auf Sardinien und Korsika wie Sand am Meer… Und wenn es mal wirklich windstill ist? Dann unterhält der Skipper die Kids mit Schatzsuchen an Land oder mit einem Seemannsknotenwettbewerb. Und woher wissen die Kids wie so ein Knoten geht? Na, weil auch die Minis mit anpacken beim Segeln! Sogar das Ruder dürfen sie mal übernehmen (Woahh, Mama! Von einer ECHTEN Yacht…).

So viele Routen – Segeln zwischen Sardinien und Korsika oder doch lieber an der Cote d´Azur?

Gerade die Sardinienroute hat es uns angetan, denn die Buchten und Strände sind einmalig! Nicht umsonst tummelt sich auch der internationale Jetset gern hier, im Nordosten der Insel an der Costa Smeralda (dem Ihr aber auch entkommen könnt, wenn es Euch zu doof wird…). Und das nahe französische Korsika könnt ihr gleich mit entdecken! Es gibt aber auch tolle Familientörns an den Küsten der Niederlande, bei Elba, Mallorca oder Korfu, an den Küsten des Peleponnes und an der Cote d´Azur. Wir können uns nicht entscheiden und wissen jetzt nur eines: Segeln steht demnächst bei uns auf dem Urlaubs-Programm!

Kontaktdaten
Adresse: Eupener Str. 135-137, 50933 Köln
Email : info@windbeutel-reisen.de
Telefon: 0221 – 94 99 033
Web: www.windbeutel-reisen.de

+

HIGHS

Perfekter Mix aus Action und Erholung

Das Sportprogramm erledigt man beim Segeln ganz nebenbei. Und nach der ganzen Action des Segelsetzens oder -einholens, genießt man in Ruhe ein Buch auf Deck oder schläft mal im Schlafsack unter den Sternen.

Ihr bestimmt die Route

Auch wenn der Skipper aus Sicherheitsgründen das letzte Wort hat - Ihr entscheidet gemeinsam mit der Crew, was ihr unternehmen wollt. Das ist Euer Segeltörn und keine Kreuzfahrt mit festen Etappenzielen.

Auf dem Meer mit gutem Gewissen

Kreuzfahrten sind zwar total "in", aber leider meeega umweltunfreundlich. So ein Segeltörn ist da was ganz anderes. Die Routen sind extra so gewählt, dass Euch fast immer der Wind antreibt. Der Motor wird nur selten eingesetzt.

Abenteuer light!

Alten Segelhasen brauchen wir ja nichts zu erzählen: Segeln ist ein einmaliges Erlebnis mit und in der Natur. Und Segelneulinge? Statt sich bei Brutshitze durch Kathedralen zu quälen und beim Handtuchkrieg auf Mallorca mitzumachen - probiert doch mal was Neues aus!

Die Skipper

Manche der - fast nur deutschsprachigen - Skipper segeln schon 10 Jahre für Windbeutel Reisen und sind immer nur ein paar Wochen am Stück unterwegs - damit sie nicht die Lust und Freude daran verlieren. Und sie sind meist wahre Meister darin, die Wünsche der Familien(-mitglieder) auszujonglieren.

Meeresbewohner hautnah

Der Canyon di Caprera ist die Heimat von vielen Meeresbewohnern, wie Schnabelwalen, Finnwalen, Delfinen und Co. Und Ihr segelt mittendurch - ohne störende Motorgeräusche! So ist es ziemlich wahrscheinlich, dass Ihr ab und an von einer Gruppe neugieriger Delfine begleitet werdet oder sogar einen Wal im Wasser entdeckt.

Die schönsten Flecken gehören Euch ganz allein!

Die schönsten Strände auf Sardinien und Korsika erreicht man meist nicht, oder nur schwer von Land aus. Da seid Ihr klar im Vorteil!

-

LOWS

Nicht optimal für Babys und Kleinkinder

Windbeutel Reisen empfiehlt nur sehr erfahrenen Seglern, Babys und Nichtschwimmer-Kleinkinder mit an Bord zu nehmen - alle anderen könnten mit dem Multitasking zwischen Baby und Yacht ein wenig überfordert sein.

Der Faktor Mensch

Sowohl mit dem Skipper als auch mit den Mitseglern kann man total - oder eben nur ein bisschen - auf einer Wellenlänge liegen. Mit Kompromissbereitschaft wirds aber eigentlich immer ein schöner Törn. Denn schließlich haben alle gemeinsam, dass sie sich auf das Abenteuer freiwillig eingelassen haben!

Seekrankheit

Manch einem wird vom Geschaukel an Bord flau im Magen. Medizin gegen Übelkeit gehört daher auf jeden Fall ins Reisegepäck (z.B. der Superpep-Kaugummi). Meist ist die Seekrankheit aber auch schnell wieder vorbei.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab 2112 Euro * / Woche für einen Mitsegeltörn. Ab 2.700 Euro * / Woche für eine komplette Yacht nur für Euch. Der Skipper ist inbegriffen. Hinzu kommen ca. 150-280 Euro Bordkasse pro Person und Woche für Verpflegung, Versicherung, Hafengebühr etc… Der Skipper wird übrigens nach einer alten Seemannsregel mit versorgt.

Nebensaison mit Baby

Ab 1.380 Euro * / Woche für einen Mitsegeltörn. Yacht und Skipper teilt Ihr mit 1-2 anderen Familien. Der Skipper ist inbegriffen. Hinzu kommen ca. 150-280 Euro Bordkasse pro Person und Woche für Verpflegung, Versicherung, Hafengebühr etc… Der Skipper wird übrigens nach einer alten Seemannsregel mit versorgt.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
2-Personen-Kojen an Bord. Bei ungerader Anzahl der Kinder wird bei Mitsegeltörns vor Ort gemeinsam entschieden, wer sich mit wem eine Kabine teilt. Benedict von Windbeutel Reisen meint jedoch, dass das eigentlich nie ein Problem ist. Als Großfamilie könnt Ihr eine komplette Yacht nur für Euch chartern (bis zu 9 Personen plus Skipper passen auf die größte).
Auf der Yacht habt Ihr eine Bord-Küche. Ihr könnt natürlich auch an Land im Restaurant essen. Die Verpflegung an Bord wird aus der Bordkasse bezahlt, Restaurantbesuche zahlt jede Familie selbst. Der Skipper wird immer eingeladen.
Keine Tiere.
Kein Pool. Aber der größte Salzwasser-Pool der Welt vor der Nase ;-)
Sehr erfahrene Segler können auch Kinder unter 4 Jahren mitbringen. Ansonsten rät Benedict, zu warten, bis die Minis schwimmen können. Schwimmwesten gibt es in allen Größen.
Die Kids dürfen mithelfen beim Schwerter kurbeln und sogar mal das Ruder führen. An windstillen Tagen gibts Knoten-Wettbewerbe oder Schatzsuchen an Land. Jeder Skipper hat sein ganz eigenes Repertoire! Ganz kindgerecht wird pro Tag nicht mehr als 3-5 Stunden gesegelt.
Von der Reling ins Wasser hüpfen, Fender reiten (für alle Segelneulinge: das sind die Pufferdinger an der Außenseite des Bootes), das Ruder übernehmen. Abenteuer pur!
Aktivreisen
Alle Kojen auf den Segelyachten sind für zwei Personen.
Die Saison auf Sardinien geht von Mitte April bis Ende Oktober. Im Frühjahr und Herbst ist es hier oft schon/noch richtig angenehm warm. Im Herbst könnt Ihr sogar meist noch ins Meer hüpfen. Ein Jäckchen für die Abende sollte dann aber ins Gepäck. Wen im Winter die Segellust packt, der findet bei Windbeutel Reisen auch Ganzjahres-Reiseziele.
Die Sardinientörns starten in Marina di Portisco oder Olbia. Nächster Flughafen: Olbia (einige Billigflieger fliegen Olbia von Deutschland aus an). Zum Hafen Marina die Olbia fahrt Ihr 8 Minuten mit dem Taxi. Zur Marina di Portisco ist es eine 1 Stunde Busfahrt (4 mal täglich).
Kein Wellnessbereich.
Kein Fitnessraum.
Hunde dürfen nach Absprache nur auf einer komplett von Euch gecharterten Yacht mitgenommen werden.
Segeln an sich ist ja eine naturnahe Aktivität - angetrieben wird das Boot durch die Energie des Windes! Windbeutel Reisen legt bewusst Routen fest, auf denen die Yacht optimal vom Wind angetrieben wird. Der Motor wird nur in Notfällen und zum An- und Ablegen eingesetzt. Zudem wird auf Müllreduzierung und sparsamen Wasserverbrauch wert gelegt. Windbeutel Reisen hat das TourCert-Siegel (aktuell bis Februar 2020), das die Mitglieder dazu verpflichtet, Umweltschutz, Arbeitsbedingungen, Kundeninformationen, Menschenrechte und faire Geschäftsbeziehungen ständig zu verbessern. Zudem ist Windbeutel Reisen Mitglied im Forum „anders reisen“, einem Zusammenschluss von Reiseunternehmern, die sich dem nachhaltigen Tourismus verschrieben haben.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Auf der Sardinien-Korsika-Segelroute segelt Ihr in der wunderschönen – fast schon karibischen – Inselwelt zwischen der Costa Smeralda im Nordosten der italienischen Insel Sardinien und dem Süden der französischen Insel Korsika. Neben Planschen, Schnorcheln und Angeln in malerischen Buchten, hat die Region auch viele hübsche Küsten-Städtchen mit netten Osterias und Tavernen zu bieten. Euer Skipper achtet auch immer darauf, dass die 3-5-stündigen Tagesetappen genügend Zeit für Landgänge und Badeaufenthalte lassen.

Must-sees sind die traumhaften Buchten der beiden korsischen Inseln Îles Lavezzi und Île Cavallo in der Straße von Bonifacio - Seychellenfeeling pur! Auch den berühmten Spiaggia Rosa von Budelli sollte man gesehen haben. Der, von Mikroorganismen rosa gefärbte Strand, steht zwar unter Naturschutz und darf nicht betreten werden. Wer ihn aber aus der Nähe sehen mag, ankert einfach in der Nachbarsbucht und macht einen kleinen Ausflug über Land.
Bei den Zwischenstopps könnt Ihr immer mal die Angelroute auswerfen. Und später wird der Fang gemeinsam mit den Mitseglern in der Bordküche gebraten.
Auch ungeübte und kleine Segler dürfen mit anpacken - und lernen viel dazu. Auf manchen Törns könnt Ihr auch einen Segelschein machen.
Am Maddalenen-Archipel finden sich zauberhafte Hafenstädtchen mit guten Fischrestaurants und Eisdielen. Spektakulär wird es in der korsischen Küstenstadt Bonifacio. Erbaut auf sechzig Meter hohen Kalksteinen, bietet die Stadt schwindelerregende Aussichten (Odysseus soll hier auf seiner Irrfahrt halt gemacht haben). Werft unbedingt mal einen Blick aus einem der Geschäfte in der ersten Reihe nach unten. Nichts für schwache Nerven!

Schick an Windbeutel Reisen deine Buchungsanfrage!




Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


Loved by Littletravelsociety.de

Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
Mehr erfahren
0 Kommentare

Dein Kommentar

Deine Meinung ist gefragt
Erzähl´s uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.